Maulkorbzwang nach §240 StGB eine Nötigung?

Maulkorbzwang nach §240 StGB eine Nötigung?Deutsch-Absurdistan: Nur weil eine Mehrheit der Menschen mehr oder minder klaglos diese regierungsamtlich verordnete Maskerade mitmacht, muss sie nicht zwingend rechtens sein. Es ist schön wenn sich jedermann stets auf Recht und Gesetz berufen kann. Bedauerlicherweise schützt sowas nicht zwingend gegen Rechtsmissbrauch und Rechtsbeugung. Der deutsche Gesetzgeber neigt schon seit geraumer Zeit dazu den Bogen zu überspannen. Gesetze sind teils kompliziert und für normale Menschen unverständlich formuliert.

Sowas ist nicht im Sinne der Menschen, eher im Sinne eines Systems, welches einen enormen Selbsterhaltungstrieb entwickelt. Der wiederum kann schon mal mit Interessen und Grundrechten des Souveräns kollidieren. Letzteres ist gemeinhin ein Beleg dafür, dass das System totalitäre Züge entwickelt, dies aber stets von sich weist. Der zweifache Verweis auf die jüngere deutsche Vergangenheit sollte uns Zeugnis genug für diese Tatsache sein. Wer den Blick dafür nicht entwickelt und dafür lieber ein Stockholm-Syndrom entwickelt, ist sicher auch nicht der passende Kritiker. Sehen wir mal was dem Professor Bhakdi, ein Epidemiologe, dazu einfällt.

Sinnfällige Fragen zum Infektionsschutzgesetz

Warum sind wir eigentlich bislang immer davon ausgegangen, dass es nur einen begrenzten Personenkreis gibt, auf den das IfSG ursächlich anwendbar ist? Infizierte, Gefährder, Aussscheider und Überträger? Vielleicht weil dieses Gesetz einstmals tatsächlich so konzipiert wurde? Beim Lesen des besagten Gesetzestextes kommt man nicht spontan darauf, dass es dafür bestimmt sein soll pauschal auf 83 Millionen Menschen Anwendung zu finden. Da fühlt man sich eher an die Massentierhaltung erinnert. Wenn dort ein Viehbestand von irgendwas infiziert ist, dann geht man hin und keult gleich die ganze Herde. Sicher, das wäre jetzt im Rahmen der offensichtlichen Nutzmenschhaltung etwas zu weit hergeholt.

Auffällig bleibt aber die sogenannte Beweisumkehr, die jetzt mit der Novelle des IfSG zementiert wird, wonach der Bürger nachzuweisen hat, dass er den ein oder anderen Erreger nicht in sich trägt. Und solange er diesen Nachweis schuldig bleibt, sollen ihm ggf. viele der bislang auch für ihn geltenden Grundrechte ausgesetzt oder entzogen werden? Was hat das noch mit Rechtsstaatlichkeit zu tun? Das ist eine vollendete Seuchen-Dikatur durch die Hintertür. Es sei denn, wir sollen als Herde in Geiselhaft für die Impfmafia genommen werden. Der Argwohn dahingehend scheint nach dem bisherigen Vorgehensmuster der Regierung zumindest nicht gänzlich unbegründet zu sein.

§ 240 – Nötigung

Maulkorbzwang nach §240 StGB eine Nötigung?(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.

(3) Der Versuch ist strafbar.

(4) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter
1. eine Schwangere zum Schwangerschaftsabbruch nötigt oder
2. seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger mißbraucht.

Und selbst wenn das IfSG pauschal und ohne Ausnahme auf 83 Millionen Menschen anwendbar sein sollte, ist der Gedanke der Nötigung noch nicht aus der Welt. Immerhin gibt es auch noch genügend Hinweise darauf, dass das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes für die Gesundheit mehr Nach- als Vorteile bringt. Für bestimmte Menschen kann es sich unter bestimmten Umständen gar zum Hochrisiko entwickeln. Und ab diesem Zeitpunkt kommt vielleicht sogar noch eine vorsätzliche oder fahrlässige, versuchte und in Einzelfällen vollendete Körperverletzung hinzu. Irgendwie scheinen wir das mit dem Recht hier nicht mehr so richtig auf die Kette zu bekommen.

Wo stecken denn jetzt die engagierten Juristen

Maulkorbzwang nach §240 StGB eine Nötigung?Dieser Spann ist eine laienhafte Betrachtung zu dem Komplex. Wo sind denn nun die Juristen, die zusammen mit den Medizinern diesem Spuk mal ein Ende bereiten? Die Regierung hat sich schon soweit hineingeritten, dass sie kaum mehr den Ausweg findet, ohne komplett das Gesicht zu verlieren. Darüber hinaus kann selbst ein blinder mittels Krückstock erkennen, dass die Verhältnismäßigkeit total aus den Fugen geraten ist. Da hilft zur Untermauerung der für Deutschland günstigen Zahlen auch nicht die beschönigende Ausrede, „ja aber nur weil wir so konsequent unsere Menschen weggesperrt haben“.

Die Statistiken, auch aus anderen Ländern, wenn sie denn am Ende ehrlich wären, könnte die Regierungen in einigen Monaten diesbezüglich überführen. Allein die Umdeklaration der Todesursachen ist eine überaus schlechte Vorgehensweise. Das wird sich an der fehlenden Übersterblichkeit zeigen, die für Deutschland bereits deutlich erkennbar ist. Und noch schäbiger ist es, nach dem bisherigen Stand der Dinge, sich mit Unwissenheit herausreden zu wollen. Es gab genügend Fachleute mit profunder Kritik, die etwas anderes vorhersagten, als die pharamgesteuerten Institute, auf die sich die Regierungen hier verlassen. Sicher ist ebenso damit zu rechnen, dass auch bei falscher oder überzogener Anwendung der IfSG, die Höchstgerichte die Exekutive nicht in den Senkel stellen werden. Ein idealer Nährboden für totalitäre Gelüste auf Seuchenbasis.

Maulkorbzwang nach §240 StGB eine Nötigung?
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?
Avatar
Über WiKa 2520 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

41 Kommentare

  1. Tzz, tzz, tzz !!!! Wer wird denn hier gleich von Nötigung sprechen ????
    Das ist doch nur eine Wohlgemeinte Maßnahme unserer All Mutter Angela. Sie meint es doch nur gut mit ihren Untertanen und ist eben vorsorglich wie eine gute Mutter sein sollte……..
    Das hat sie doch schn oft bewiesen. Sie hat uns von den schädlichen Atomkraftwerken befreit, sie hat und tausende Renten-Beitrags-Zahler ins Land geholt….
    Also bitte nicht so verbittert !

    • Und überhaupt, was ist denn an einer Nötigung rechtswidrig? Sie muss schon erkennbar einen verwerflichen Zweck anstreben, wie §240 Abs. 2 StGB regelt. Nur zum Spaß, einfach so oder aus Langeweile kann man beispielsweise nötigen, wie, wen und womit man will. Weshalb soll man auch den Kopf hinhalten, nur weil ein Feigling bei der leisesten Drohung die Hosen voll hat?

      • Soeben gelesen,
        Sara Cunial wettert öffentlich im italienischem Parlament gegen Bill Gates und darf auch aussprechen.Insofern kann zumindest ich schlussfolgern,dass wirklich jede Nation über ihre seriösen Wissenschaftler darüber im Bilde ist, was wirklich Sache is
        Wo man sich auch umschaut-auch in Amerika wurden Stimmen laut.
        Ich glaube auch nicht,dass andere, weltweite renommierte Wissenschaftler ewig mundtot gemacht werden können.
        Ich verweise mal auf die Auflistung bei Swiss Propaganda Research,blaue Bote etc.
        Insofern wurde die Welt einer Nötigung unterworfen,die wirklich ihresgleichen sucht.
        Super zu sehen, Afrika hat die Faxen dicke 🙂

    • [GEJ.04_059,15] Betäubet euch, ihr Elenden, alle mit dem Mohngifte der Lüge, und schlafet solange ihr lebet unter dem süßen Drucke des Wahnsinns, und es geschieht jedem wohl und recht, so ihn das glücklich macht…
      http://jesusoffenbarungen.ch/Lorber/GrossesEvangeliumJohannis4.html
      [GEJ.01_072,02] … Die Mächtigen werden die Armen plagen mit allerlei Druck und werden jeden freieren Geist mit allen Mitteln verfolgen und unterdrücken, und dadurch wird eine Trübsal unter die Menschen kommen, wie auf der Erde noch nie eine war! …
      [HIM 2.420730.3] Die Not wird, ja sie muß erst die Völker belehren, daß die Erde ein Gemeingut aller Menschen, nicht aber nur jener verruchten Satanswucherer ist, die sich derselben durch geprägtes Blech und nun gar schon durch beschmierte, allerlumpigste Papierschnitzel bemächtigt haben….
      [GEJ.01_072,03] … Diese werden die im Geiste totgemachten Menschen der Erde gleichsam aus den Gräbern ihrer Nacht erwecken; und wie eine Feuersäule sich wälzt von einem Ende der Welt zum andern hin, werden diese vielen Millionen Geweckten sich hinstürzen über alle die Weltmächte, und nicht wird ihnen jemand mehr einen Widerstand zu leisten vermögen!
      10.05.2020 – Forscher warnt vor Infizierung der Erde durch Mars-Viren!
      https://de.sputniknews.com/wissen/20200510327074951-forscher-warnt-vor-infizierung-der-erdedurch-mars-viren/?utm_source=de_newsletter_links&utm_medium=email
      Ein Elektronenmikroskop ist in der Lage, so kleine Dinge zu sehen, aber es kann nur tote, unbewegliche Dinge sehen, niemals lebende, sich bewegende Organismen! Außerdem kann es nur schwarz-weiße Bilder liefern, niemals in Farbe! Der letzte Nagel zum Sarg der Virus-Hypothese kam mit der Erfindung des Somatoskops. Dabei handelt es sich um ein neues Prinzip der Mikroskopie, mit dem lebende, sich bewegende Organismen in mehr als 20.000-facher Vergrößerung betrachtet werden können. Damit wurde es endlich möglich, den Lebenszyklus von “Viren” zu untersuchen. In den mehr als 30 Jahren seit der Erfindung des Somatoskops ist noch nie ein “Virus” gefunden worden! Was uns das Somatoskop gezeigt hat, ist, daß, wenn Zellen irreparabel geschädigt werden, Dein eigener Körper die Mikropartikel erzeugt, die fälschlicherweise als “Virus” bezeichnet wurden. Diese haben die Aufgabe, die Zelle zu zerstückeln, bevor sie ihre “Krankheit” auf die benachbarten Zellen übertragen kann. Darüber hinaus sammeln sie die Restproteine aus den gelösten Zellen – fälschlicherweise als “Antikörper” bezeichnet – und transportieren sie zur Leber zur Wiederaufbereitung.
      https://www.harmonyenergyconsultants.com/web/de/viren-sind-eine-religion.html
      Wenn wir jetzt ein Stück Baumwolle im Gesicht haben, sammeln sich da eine Menge Bakterien … an. Teils von Aussen, teils von Innen durch unsere Atmung. Unsere Atmung ist feucht, dadurch entsteht in dieser Mund-Nasen-Bedeckung ein wunderbar warm/feuchtes Milieu – ein idealer Nährboden damit sich die Bakterien vermehren können – Sekundärinfektionen drohen!!!! Dazu kommt es zu einer erhöhten CO2 Rückatmung, der normale und gesunde Gasaustausch O2/CO2 ist nicht mehr gewährleistet – Kreislaufschwierigkeiten und Kopfschmerzen sind hier die harmlosesten Auswirkungen. Ich möchte Aufmerksam machen auf die Gefahr! Ich möchte aufrütteln, damit wir im ein paar Monaten nicht haufenweise Menschen mit Asthma, chronischen Reizhusten oder wirklich schweren Lungenerkrankungen haben – und das ganz ohne CORONA!
      https://www.facebook.com/index.php
      !!!:
      17.05.2020 – Die Beweislast wird umgekehrt: Polizisten, die angezeigt werden, müssen beweisen, dass sie unschuldig sind.
      https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/justizsenator-behrendt-drueckt-gesetz-durch-das-polizisten-schadet?fbclid=IwAR0AMcOAtfrbkoIC5gdEV8mcErYmHe5b4A4L-PczD51ZCduO5Ll31wIfbjs
      Schauen Sie auch hier:
      https://faszinationmensch.com/2020/04/15/was-es-zu-adrenochrom-aber-auch-trafficking-zu-wissen-gibt/

  2. Die Kernfrage ist, ob die Gerichte das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes sowie angeordnete Quarantäne (was kommt sonst noch infrage?) als verwerflich beurteilen werden.

    Die Beklagten werden natürlich argumentieren, dass beides zum Schutz der Allgemeinheit notwendig gewesen sei; also das Gegenteil von verwerflich.

    Die Kläger müssten auf jeden Fall einen Schaden nachweisen, der ihnen durch die angeordneten Maßnahmen entstanden ist. Und darüber hinaus möglicherweise auch noch das dieser Schaden größer ist als der Schaden, der entstanden wäre, wenn sie den Anordnungen nicht Folge geleistet hätten. Das dürfte schwierig bis unmöglich werden.

    Ich bin kein Jurist, würde aber vermuten, dass es bessere gesetzliche Grundlagen gibt, um gegen derlei Verordnungen vorzugehen.

    • Die 14.05.2020 beschlossene Gesetzesvorlage findet man ganz unten unter Artikel 1, das Infektionsschutzgesetz (IfSG), die Änderung des Paragraph 28 ist raus. Die Ursprungsfassung des Paragraph 28 bleibt erhalten. Beschlossen wurde, das der Bundeswehr die Überwachung dieses Gesetzes obliegt siehe der eingefügte Paragraph 54a, das könnte bedeuten, das die Bundeswehr auch diese Impfung vornehmen kann. Und ganz schlecht wird mir dabei, wenn ich daran denke, das durch den Paragraph 28 (IfSG) unter anderem das Recht auf Unverletzlichkeit der Wohnung nach Art. 13 Grundgesetz (GG) aufgehoben ist. Das könnte bedeuten, das die Bundeswehr im Falle, das dieser Immunitätsausweis (der die Impfpflicht nach sich zieht) über die EU-Gesetzgebung verabschiedet wird, vor unserer Haustüre steht und uns dann gleich mal zu Hause besucht und uns impfen kann. Das habe ich nicht irgendwo abgeschrieben, sondern selbst heraus gelesen. In Dänemark wurde diese Möglichkeit im März schon geschaffen, darüber berichtet Dirk Müller im März 2020 bereits.
      https://www.abgeordnetenwatch.de/bundestag/19/abstimmungen/corona-massnahmen-zum-schutz-der-bevoelkerung

    • Also ich sehe das ein wenig anders,als Fidek
      Für Nötigung § 240 muss eben kein Schaden entstanden sein.
      Dieser § im Stafgesetzbuch wurde geschaffen zum Schutz der Freiheit der Willensbildung-und Betätigung, die durch Artikel 2 Abs.1 des Grundgesetztes grundrechtlich geschützt ist.
      Es stellt sicher,dass jeder Mensch seine eigene Entscheidungen treffen darf und niemand ihn zu einer nicht gewollten Tätigkeit drängen-nötigen darf.
      Unter Nötigung versteht man das Erzwingen eines bestimmten Verhaltens.
      Erzwungen wird das ja mehr als offensichtlich durch Bussgelder u.a
      Fidek,was ich hier geschrieben habe ist juristisch fundiert.
      Medizinisch fundiert ist widerum der Nonsens bezüglich der Maulkorbpflicht.
      Wusste selbst der Wirrologe Drosten irgendwann mal

      • Naomi
        gibt die Hoffnung nicht auf. Wird nicht genau andersrum ein Schuh draus? GG Abs.2 bestimmt das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit unter dem Vorbehalt, dass dabei per Gesetz eingegriffen werden kann. Das StGB ist Teil dieser Reglementierung und dessen §240 gestattet Nötigung als Eingriff in die Persönlichkeitsentfaltung, solange sie keinem verwerflichen Zweck dient.
        Weil bekanntlich der Zweck die Mittel heiligt, wird dadurch Nötigung ausdrücklich zur Lenkung der Persönlichkeitsentwicklung erlaubt, womit wiederum Furcht und Angst rechtlich gewollt an der Willensbildung teilhaben.

        • Merxdunix,
          wohl wahr,ich gebe die Hoffnung nicht auf 🙂
          Es stellt sich hier die Frage,ob und wann es zu einer Massenklage kommt.
          Wo offiziell kein Kläger,da kein Richter.
          Würden dann Richter gegenteilig entscheiden,dann wäre das sicherlich Rechtsbeugung.
          Ich bleibe wirklich optimistisch,Corona hat dem abgefuckten Zustand in der Welt wahrlich die Krone aufgesetzt.
          Ich setze mir meine eigene auf….

          • Die Massenklage braucht man aber nicht bei Gericht vorbringen, sondern auf der Straße mit Arbeitsniederlegung und Konsumverweigerung. Dann werden selbst die Richter wach.

            • Konsumverweigerung ist gut 🙁
              Hätte am Samstag Blumenkohl beim REWE kaufen wollen und war erschrocken über den Preis-4,98 Euro.Also teurer als 1 Kg Billigfleisch.
              Werte Grünen, so funktioniert das dann aber nicht mit der Umerziehung zum Veggie.(mich juckt das eher weniger,bin aus Tierwohlgründen schon ewig Vegetarier und bewirte nur mit artgerechtem Fleisch für Gäste )
              Bin derzeit wirklich am rätseln,wie etliche Familien und Rentner mit Beschaffung von halbwegsgesunden Nahrungsmitteln über die Runden kommen wollen.Das in Deutschland!!!
              Ich denke,das Volk wird so oder so auf die Strasse gehen und ich hoffe sehr,es bleibt friedlich und wir spalten uns da nicht.

              • Guten Morgen Naomi!
                Auch Rentner haben durchaus Potenzial, so manchen teuren Blödsinn wegzulassen und sich dafür etwas weniger, dafür qualitativ hochwertigeres zu gönnen. Mitunter werden irgendwelche Versicherungen oder Sparverträge bezahlt, die sie vor Ewigkeiten aus mittlerweile nichtigen Anlässen abgeschlossen haben. Oder es werden Geschenke an Kinder und Enkel verteilt, die wenn überhaupt nur kommen, weil es was geschenkt gibt, und realistisch betrachtet dennoch nicht anwesend sind. Da könnten Oma und Opa dann auch mal einen Schlussstrich ziehen und sich besser denen zuwenden, die Ihnen tatsächlich zur Seite stehen.
                Auf die Straße gehen, um zu protestieren, ist defensiv. Man kann es auch tun, um den eigenen Mief, die Unbeholfenheit und die Erbschleicher hinter sich zu lassen.

            • merxdunix fordert:
              “Arbeitsniederlegung und Konsumverweigerung”
              Aber genau das haben wir doch jetzt.
              Staatlich organisiert mit den Corona-Verfügungen.
              Hab so den leisen Verdacht, dass Corona die Generalprobe für den Generalstreik ist.

              • Naja, an den neuralgischen Punkten wird schon noch gearbeitet und der Konsum schwächelt weitgehend an Stellen, wo er später nachgeholt werden könnte oder auf Onlineeinkäufe ausgewichen ist. Nicht Wenige bleiben wohl auf der Strecke, die sind für unsere Beamten jedoch nicht entscheidend.
                Es ist nur ein Vorschlag, man kann die verordnete Askese aber durchaus zum Anlass nehmen, seine Ansprüche mal neu zu sortieren. Dabei dürfte so Mancher begreifen, dass er in der Vergangenheit großteils nur Anderen nachgelaufen ist, aus sich heraus jedoch ganz andere Maßstäbe entwickeln würde, für die er vor lauter dummen Angewohnheiten bisher nur schlicht keine Zeit hatte.
                Insofern lässt sich der Spieß auch umdrehen und anstatt darauf zu warten, der alten Hektik wieder frönen zu dürfen, kann man auch härtere Bedingungen stellen, sich den Schwachsinn künftig überhaupt nur ansatzweise nochmal anzutun. Wie werden die Beamten wohl gucken, wenn sie die Türen zwar gnädigerweise wieder öffnen, aber keiner kommt? Sie können dann Geld drucken, soviel sie wollen, wirklich Bereicherndes gibt’s dafür eh nur selten zu kaufen.

      • Danke Naomi, für den Hinweis. Das macht Sinn; das kein Schaden entstanden sein muss. Und wie beurteilst du die Verwerflichkeit?
        Beim Autofahren z.B. versucht der Staat uns ja auch davon abzuhalten die Karre mal so richtig auszufahren. Hat früher schließlich mal richtig Spaß gemacht. Und da ist nicht von Nötigung die Rede.

        • Die Verwerflichkeit,
          ist dadurch gegeben,wider besseren(med.) Wissens,Bussgelder zu verhängen,, sollte den Regelungen nicht Folge geleistet werden.
          Im Übrigen sind Regelungen keine Gesetze,die Mundschutzpflicht wurde und wird nirgends gesetzlich im Spahnschen Infektionsschutzgesetz benannt.
          Würde es das,dann würde hier zusätzlich Körperverletzung in Frage kommen.

          Zum Autofahren,hier sind wohl die Drängler als Nötiger zu benennen.
          Also ganz ehrlich Fidek-der Vergleich mit Auto ausfahren und Geschwindigkeitsbegrenzung einhalten zur Gefahrenabwehr der Allgemeinheit hinkt.
          Insofern liegt die Verwerflichkeit darin, dass wider besseren Wissen(Wirrologen und Mediziner) gegen Androhung von Bussgeldern Maskenpflicht besteht.
          Auf das Schikaneverbot möchte ich an dieser Stelle nicht eingehen.

          • Ok, noch mal danke. Das mit dem Vergleich habe ich bewußt gebracht, damit du mir den Unterschied erklären kannst, denn den muss es ja irgendwo geben.

            Hat zufällig jemand ein CO2-Messgerät. Würde die Werte unter der Maske gerne mal mit denen in Stuttgart und anderen “Schlechte-Luft-Hotspots” vergleichen.

            • Eine Messung wäre sicher mal vom Ergebnis spannend.
              Wobei ich jetzt schon aus Erfahrung sagen kann-lebe in Stuttgart,die Werte unter der Maske werden wesentlich höher sein.
              Ich bekomme regelmässig leichten Kopfdruck.Das hat nichts mit der Aversion zu tun.
              Wie ich schon mal geschrieben habe,spätestens mit höheren Temperaturen,werden etliche kollabieren.

              • Wenn die Werte unter der Maske tatsächlich höher sein sollten als die zulässigen Grenzwerte in den Städten, dann würden sich die Behörden nicht nur selber konterkarieren, sondern auch aktiv die Gesundheit ihrer Bürger gefährden.
                Es muss doch irgendwie möglich sein solche Messungen zu machen. Die Anschaffung liegt zwischen 500,- und einigen Tausend Euro. Wird oft bei Bio-Inkubatoren, Gewächshäusern, Kühlanlagen und natürlich für Umweltmessungen verwendet. Vielleicht könnte man sich da ja mal kurz das Ding ausleihen, oder einfach nur abbauen, die Sonde unter die Maske halten und fertig. Vielleicht kenne ich da sogar jemanden…

              • Fidek,
                meine persönliche Beobachtung und Erfahrung ist die,ich atme automatisch flacher mit Mund-Nasenschutz.
                Dies liegt schon daran,dass automatisch beim tiefen Atemzug das Tuch aspiriert wird.Tut es aber automatisch,wenn der obige Bügel fest anliegt.
                Stoff empfinde ich nochmals unangenehmer.Auch eine flache Atmung bewirkt eine Unterversorgung mit Sauerstoff im Gehirn. 🙁
                Da muss noch nicht einmal CO2 massgeblich sein.

  3. Seit April 2020 hat die von der Massenpsychose “Corona-Pandemie” provozierte Überreaktion der “hohen Politik” das Programm Genesis gelöscht und das zivilisatorische Mittelalter beendet, was in beiden Teilen der noch ahnungslosen Gesellschaft (Dummköpfe und Systemtrottel) zu Verunsicherung und Orientierungslosigkeit geführt hat. Ein unschönes Phänomen in dieser Übergangszeit zum eigentlichen Beginn der menschlichen Zivilisation ist das grundlos provokante, regelrecht Streit suchende und dann sinnlos brutal übergreifende Verhalten von Affen in Uniform (anders sind sie nicht zu bezeichnen), wodurch es in vielen Fällen zu Prügelorgien kam und sogar in einem dokumentierten Fall beinahe ein harmloser Passant hätte erschossen werden können.

    Es wäre zu erwarten, dass selbst dann, wenn die Ausführenden des staatlichen Gewaltmonopols über keinerlei individuelles Denkvermögen verfügen und jeden Schwachsinn unreflektiert glauben, der vom allmächtigen Virologiat, von wahnsinnigen Politikern und durchgeknallten Massenmedien abgesondert wird, sie einfach nur ihren Job machen, indem sie vernünftig und respektvoll mit den Passanten reden, vorausschauend deeskalierend wirken, und nur wenn das ihnen aufoktroyierte Regelwerk keine andere Möglichkeit zulässt, sie etwa ein Corona-Verstoß-Knöllchen ausstellen. Niemand würde sich beschweren und alle wären zufrieden.

    Man könnte sogar erwarten, dass die Ausführenden des staatlichen Gewaltmonopols ansatzweise über ein individuelles Denkvermögen verfügen, um den vom allmächtigen Virologiat, wahnsinnigen Politikern und durchgeknallten Massenmedien abgesonderten Schwachsinn wenigstens teilweise als solchen zu erkennen. In vielen Fällen sollte dann halbwegs gesunder Menschenverstand vor aufoktroyierten Corona-Regeln gelten und es würden weniger Knöllchen ausgestellt. Auch darüber würde sich keiner beschweren und bis auf die Knöllchenzähler wären ebenfalls alle zufrieden.

    https://opium-des-volkes.blogspot.com/2020/05/affen-in-uniform.html

  4. Bei der Nutzviehhaltung ist nicht das StGB, sondern das TierSchG anzuwenden.
    Gemäß Tierschutzgesetz § 17 wird mit Freiheitsentzug bestraft, wer einem Wirbeltier
    a)aus Rohheit erhebliche Schmerzen oder Leiden oder
    b)länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder Leiden
    zufügt.

  5. An August:
    Danke für Ihren Kommentar!
    Weshalb sonst ist der Präsident des RKI Tiermediziener? Und weshalb wird in einer bestimmten, zahlenmäßig sehr kleinen Religion, alle Nichtdazugehörigen, deren Wertigkeit unter den von Schweinen angesiedelt? Es fügt und paßt sich in dieser Corinna Zeit alles sichtbar zusammen.

  6. Corona? Nette Tarnkappe, aber gut gelungen. Mit nachhaltiger Wirkung auch für die folgenden Generationen.
    Während besonders D, bzw. auch andere EU-Staaten durch die “Seuche” in Angst und Schrecken versetzt sind, Kontaktverbote angeordnet werden, haben Merkel und Macron ungestört ihren Europa-Wiederaufbauplan mit 500 Milliarden EU-Gemeinschaftsverschuldung durch Fonds ausgebrütet.
    Wiederaufbauplan?: Sind Atombomben gefallen, oder gab es einen Tsunami der die EU überflutete?
    Das Gegenteil von dem strebt sie an, was sie noch vor 2 Wochen strikt ablehnte bzw. verkündete.
    Diese 180°-Wende, dieser EU-Verschuldungsfonds, ist nicht von gestern auf heute entwickelt worden.
    Zuerst sollte es nur zurückzuzahlende Kredite geben, jetzt Zuschüsse, also Schenkungen. Für dauerklamme Dolce-Vita-Staaten, wie Spanien, Italien und auch Frankreich, die ihre Infrastrukturen zugunsten eines lauen Lebens schon seit Jahrzehnten schluffen ließen. So auch im Gesundheitswesen, welches jetzt total überfordert war. Damals, bei den Erdbeben in Umbrien z. B. war das italienische Gesundheits- und Katastrophenwesen ebenfalls an den Grenze der Kapazitäten angelangt.

    Ade, deutsche Steuergelder.
    Foto s. Gesichtmimik:
    https://www.tagesspiegel.de/images/tagesspiegel/25841558/3-format6001.jpg?inIsFirst=true
    > links unten im Bild die abgezockte Retterin des Planeten, sich als Loserin und Vertreterin der deutschen ewigen Schuld bewusst und entsprechend spendabel.
    > rechts oben im Bild: der amüsierte Gewinner freut sich, dass SIE sich wieder Freundschaft auf Zeit erkaufen will. Solange bis die Kohle verballert ist und neue Milliarden gebraucht werden.
    Merci chere “Mutti”.

    Dazu kommt noch das Bepöbeln Deutschlands durch Italien und Spanienen. Die Deutschen haben in der Krise nicht genügend Unterstützung geleistet. Sie hätten nur an sich gedacht, die Deutschen.

    Ein weiterer Baustein, dass nach Corona und evtl. Milliardenschenkungen die Vereinigten Staaten von Europa eingeführt werden müssen. Nur gemeinsam sind wir stark und unschlagbar. ;-( Alternativlos.

  7. @ B.Irne
    Auch gelesen,
    allerdings müssten dem alle Mitgliedsstaaten zustimmen.
    Hier wurde aber schon seitens einiger Länder u.a Schweden,Österreich und Niederlande ein Veto eingelegt.
    Das wird noch köcheln, hoffe Merkel und Macron schmoren im eigenen Saft.

    • ja, richtig. Österreich, Niederlande, Dänemark und Schweden sind dagegen. Sich zurückhaltende Staaten wie Polen, Ungarn, Tschechien und der Slowakei sollen heute in einer Videokonferenz mit Merkel von deren Plan überzeugt werden.
      Warten wir ab, was passiert.
      Total prickelnd – 23.04.2020 – Regierungserklärung vor dem Bundestag. Die Abgeordneten müssen sich doch verar… vorkommen:
      Bundeskanzlerin Angela Merkel lehnt Gemeinschaftsschulden der EU erneut ab
      https://de.euronews.com/2020/04/23/bundeskanzlerin-angela-merkel-lehnt-gemeinschaftsschulden-der-eu-erneut-ab
      Und nun passiert genau das Gegenteil, von heute auf morgen liegt gar ein fertiger Plan der Krisenkanzlerin Gemeinschaftsschulden auf dem Tisch. Genannt “Bezuschussung”, “einmalige haushaltspolitische EU-Mittel” bzw. “European Recovery Funds”. Ohne, dass zuvor mit Bundestagsabgeordneten debattiert und der Haushaltsausschuss befragt wurde. Letzterer müsste doch zunächst prüfen, ob hierfür im Haushalt überhaupt genügend deutsche Steuergelder zur Verfügung stehen. Oder entscheiden das dann auch nur noch die Merkel und EU alleine? Bzw. drucken einfach noch mehr frisches Geld.
      Abgesehen davon, wurde kürzlich schon das andere Rettungspaket über 540 Milliarden € verabschiedet:
      https://www.derstandard.de/story/2000117079969/eu-gipfel-billigt-540-milliarden-rettungspaket
      Vielleicht unterliege ich einem Denkfehler:
      500 Milliarden hier, 540 Milliarden dort, alle EU-Staaten sind verschuldet und sie sollen sich nun noch mehr verschulden, um eben diese zusätzlichen 500 Milliarden bereitstellen zu können?
      Zu welchem Zinssatz werden ggf. derartige Neuverschuldungen intern verrechnet? Doch nicht etwa, dass man um 500 Milliarden zusätzlich zu generieren, dann z. B. 2% Zinslast übernehmen muss und somit, vereinfacht gerechnet, ca. 513 Milliarden Neuschulden hat?

      Die EU ist ein milliardenfressender Bürokratiemoloch. Ein Fass ohne Boden, welches ständig EU-Dauerpleite- und Faulenzerstaaten mit Billionen retten muss und ehemals starke Leistungsträger ausblutet.
      Die schleudern mit Billionen um sich, während unsereins sich 16 Jahre lang unerträgliches Geschwatze bezüglich der Abschaffung des Soli anhören muss.

      Nun ja, wenn Merkels Plan A abgelehnt werden sollte, legt sie u. U. binnen weniger Tage einen Plan B vor. Bzw. drückt solange nach, bis SIE sich irgendwie durchgesetzt hat. Zur Not auch ohne die o. a. ablehnenden Staaten. Selbstverständlich auch auf einem Weg, der an Bundestag und Bundesrat vorbei führt.
      Ihre Freundin v. d. Leyen greift womöglich unterstützend ein.

      Dem Arbeitnehmer, den Normalbürger hierzulande wurde binnen 16 Jahren das frühere Wohlfühlklima genommen. Von einer Krise geht es fast lückenlos in die nächste Krise. Begleitet von immer neuen Notstandsszenarien, Haushaltslöchern, höheren Abgaben, Überwachungsgesetzen.

      Ergibt, wie so oft, jedoch Endergebnis: 40% zufrieden mit CDU, 68% zufrieden mit Merkel. So blind, vor allem die heute 20-40jährigen, kann man doch gar nicht sein.

      • @ B.Irne,
        die ganz Jungen sind nicht blind,eher links-gehirngewaschen was Solidarität anbelangt.
        Wenn ich mir aber mal Östereichs Opposition anschaue und auch hier die ohnehin EU kritische AFD,so bin ich zuversichtlich.
        Pech für Merkel,hat sich gerade was Ungarn und die Visegradstaaten anbelangt,ohnehin keine Freunde gemacht.
        Ja und die ver…schten Abgeordneten werden sich zu Wort melden,das kann die nicht im Alleingang durchpeitschen.

  8. Das mit der “Nötigung” sieht doch ganz anders aus, dazu braucht man kein Straff-Gesetzbuch.
    Es reicht doch dass die Mietschafe bei denen Du einkaufen musst verlangen, Maulkorb oder kein Einlass, nicht mal für die dringende Notdurft.

    Notariell beglaubigt…….Nix zu beißen!
    Da ist dann neben uns Mutti auch der Vati dran beteiligt, glaube ich!

    Die Herde will einfach weitergrasen, egal ob da einer schreit, ja aber… kannst ja klagen!
    Sorgen machen wir uns um den Sommerurlaub, deswegen hier die neue Bademode 2020:
    https://www.stuttmann-karikaturen.de/karikatur/7428

  9. SCHON GEMERKT

    2015 wurde ein HUMANITÄTS-NOTSTAND konstruiert, um das Asylrecht zu brechen und uns unsere SICHERHEIT zu nehmen.

    2019 wurde ein KLIMA-NOTSTAND konstruiert, um unser INDUSTRIE zu zerstören, uns unsere MOBILITÄT zu nehmen und das Schulrecht zu brechen.

    2020 wurde ein VIRUS-NOTSTAND konstruiert, um das GRUNDGESETZ zu brechen und uns unsere FREIHEIT zu nehmen.

    Stets wurde ein NOTSTAND konstruiert, um das RECHT zu brechen und die UNTERTANEN der Staatlichen WILLKÜR auszuliefern !

  10. Schutzmasken? Alles nur Show!

    Steinmeier reißt sich nach Interview Mundschutz vom Gesicht

    https://www.freiewelt.net/nachricht/steinmeier-reisst-sich-nach-interview-mundschutz-vom-gesicht-10081264/#comment-form

    Beatrix von Storch kritisiert Frank-Walter Steinmeier. Der Bundespräsident trage den Mundschutz nur zur allgemeinen Panikmache. In einem Interview im Krankenhaus trat er mit Maske auf. Kaum war das Interview zu Ende, riss er sich die Maske vom Gesicht.

    SIEHE VIDEO==> https://www.youtube.com/watch?v=y2qAKS6Hl4I….ALLES LESEN !!

    Rita kommentiert

    Damit beweist ein WEITERER Politiker vor sich selbst sowie vor der gesamten Öffentlichkeit, dass diese ganze Panikmache um das Virus.
    von allen diesen Politikern, Parteien und Medien eine einzige Lüge
    ein absolut BEWUSSTER Fake und ein unfassbarer Betrug an den Menschen, am Volk/an den Völkern ist!!

    Und genau DAS wissen diese verlogenen Politiker SELBST sehr genau!

    Mit Hilfe und dem Vorwand dieses Virus will dieses Merkel-Regime “lediglich” das gesamte Volk unter seine Knute, unter seine absolute diktatorische Herrschaft bringen und zwingen, es widerstandslos, völlig hörig und damit sich gänzlich unterwerfend machen.

  11. So diffamieren die GEKAUFTEN MEDIEN DER REGIERUNG Kritik an Bill Gates mit dem Wort „Verschwörungstheoretiker“.

    Die Tagesthemen haben doch die Vorlage für diese „Verschwörungstheorie“ gelegt! Der Duden definiert Verschwörung als „gemeinsame Planung eines Unternehmens gegen jemanden oder etwas“.

    Nun, wenn eine Massenimpfung von Wenigen gegenüber der Masse der Vielen geplant wird, entspricht das dann nicht etwa dieser Definition?

    Wenn ein Stragiepapier der Bundesregierung in ihrer Corona-Medienstrategie explizit erwähnt, dass das „worst-case-Szenario“ darzustellen ist, um „die gewünschte Schockwirkung im Volk“ zu erzielen und damit freier wissenschaftlicher Diskurs unterdrückt wird.

    Und wenn anderslautende wissenschaftliche Meinungen, wie die des renommierten Mikrobiologen und Infektionsepidemiologen Sukhard Bhakdi, durch fragwürdige „Faktenchecks“ aus der öffentlichen Diskussion ausgeschlossen werden, ist das dann keine Verschwörung?

    Wenn die Homepage eines Herrn Wodarg lahmgelegt wird, ebenso wie die eMail-Adresse eines Herrn Bhakdi, wenn Zensur in sozialen Medien gefordert wird, ist das auch das keine Verschwörung?

    Und nicht zuletzt: Wenn ARD & ZDF Demos völlig falsch darstellt, ist das nicht auch eine Verschwörung?

  12. SELBST WIKIPEDIA WEISS, DASS Jens Spahn PHARMALOBBYIST ist…..ALSO EIN KLARER HELFER VON Bill Gates

    https://de.wikipedia.org/wiki/Jens_Spahn

    Jens Georg Spahn[1] (* 16. Mai 1980 in Ahaus-Ottenstein) ist ein deutscher Politiker (CDU). Seit 2002 ist er Mitglied des Bundestages, und von 2005 bis 2009 Mitglied des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages.

    Daneben war er von 2006 bis 2010 Pharmalobbyist. 2015 bis 2018 war er parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium und seit dem 14. März 2018 ist er Bundesminister für Gesundheit im Kabinett Merkel IV.

    Im Jahr 2012 wurde er von Friends of Europe, einer europäischen „Denkfabrik, in der Lobbyisten und Vertreter der EU-Institutionen zusammenarbeiten“, unter die „40 under 40 – European Young Leaders“ gewählt.
    .
    Spahn absolvierte das „Young Leader Program“ des American Council on Germany, ein Partnerprojekt der deutschen Denkfabrik Atlantik-Brücke und des American Council on Germany für aufstrebende politische und wirtschaftliche Führungskräfte.Im Juni 2017 war Spahn Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz in Chantilly im US-Bundesstaat Virginia….DAS IST DOCH EINDEUTIG !!

  13. @Osiris
    Es war Sara Cuniol die Gates wegen Verbrechen an der Menschheit drankriegen will.
    Super,wenn das mal jemand ausspricht.
    Zu Ken-Wir können die Eliten (zumindest in Gedanken ) auf eine wunderschöne Insel verfrachten-dort können die ihr Finanzcasino weiter aufblasen und der Rest der Menschheit darf einen Neustart planen.
    Ist doch eher positiv zu sehen,dass gerade jetzt soviel Dreck auf Systemkritiker geworfen wird.Nun erreicht das sogar den MSM-scheint ein Aufwachvirus losgetreten worden zu sein.:)

  14. @Naomi hatte es wieder gelöscht, wegen der folgen die ja ersichtlich sind, und das ist fürs Volk negative, negatives wollten wir ja nun versuchen weg zu lassen.

    Das mit Kenni ist nun ja , 2 schneidiges Schwert, viele glauben das was die Medien bringen……., zumindest noch.

  15. Lieber Osiris,
    ja das mit Ken Jebsen ist beachtlich,die Konsequenzen seiner Rede sowie der Riesen Demo am 9.5.2020 in Stuttgart hatte beachtliche Konsequenzen in Stuttgart.
    Wir werden gefährlich für die Eliten.
    Ich möchte das an dieser Stelle auch erwähnen, denn die MSM und sogar Polizeiberichte verschweigen folgendes.
    1-Ohne wirkliche Begründung wurde die angedachte Demo von Querdenken von 50.000 auf 5000 gekürzt. Es wurde gemunkelt,es wären bis zu 500.000 unterwegs.(Tja,schon ein Riesenauftrag von Merkels SS-dem schwarzen Block um Randale zu machen )
    2. Im Vorfeld der Veranstaltung wurde die VeranstaltungsLKWS mit Brandsatz zerstört
    3.Es gab zahlreiche tätliche Angriffe seitens der Antifa auf Demoteilnehmer-die keiner Partei zuzuordnen waren.Etliche Autos auf der Mercedesstrasse-Nähe Cannstatter Wasen wurden beschädigt.
    3. Querdenken 711 gibt nun auf,indem es den Ball an die Bürger abgibt…..
    Das heisst,hier wurde so dermassen persönlich bedroht,dass der ein oder andere um sein Leben fürchten muss.
    Aber Stuttgart hat Übung durch Stuttgart 21-ich hoffe es geht in anderer Form weiter
    Mutbürger statt Wutbürger

  16. WIDERSPRUCH ZUR MASKENPFLICHT

    Hiermit lehne ich das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ab & widerspreche der Maskenpflicht meines Bundeslandes.
    Dies begründe ich wie folgt.

    I. Grundgesetz (1) „Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit.“ (Artikel 2, Absatz 1 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland) Mit der Maskenpflicht ist man dazu gezwungen, ein Objekt an seinem Körper zu tragen, das das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit wie folgt einschränkt. Ein Mund-Nasen-Schutz verdeckt wesentliche Teile eines Gesichtes, insbesondere die Mundpartie. Vom Mundbereich geht jedoch ein essentieller Teil der Mimik – der zwischenmenschlichen Sprache – aus. Ist die Mimik durch einen MundNasen-Schutz verdeckt, ist es nicht möglich, mit seinen Mitmenschen frei zu kommunizieren und seine Persönlichkeit frei zu entfalten. Daher verstößt die Maskenpflicht gegen Art. 2, Abs. 1 des Grundgesetzes der BRD und ist demnach unzulässig.

    II. Gesundheitliche Gründe (1) Durch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes steigt die Rückatmung von Kohlendioxid signifikant an. Das kann zu folgenden, unmittelbaren Gesundheitsrisiken führen. Eine Doktorarbeit, die 2004 bei der Technischen Universität München eingereicht und 2005 von der Medizinischen Fakultät angenommen wurde, hat „die Auswirkungen des Tragens u.a. von einfachen Schutzmasken untersucht.“ Das Ergebnis: „Sofort nach Anlegen einer normalen dünnen OP-Maske atmet man viel mehr ausgeatmetes CO2 ein. Es kommt zu Müdigkeit, schnellerer Atmung, Herzunregelmäßigkeiten, Konzentrationsschwäche, schlechterer Feinmotorik.“ Da die Pflicht, ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen, in allen Bundesländern „aus gesundheitlichen Gründen“ abgelehnt werden darf und die gesundheitlichen Gründen hier dargestellt wurden, nehme ich von diesem Recht gebrauch und lehne das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes aus gesundheitlichen Gründen ab. (2) Wie unter III. (1) & (2) von Experten bestätigt, überwiegt die Gefahr, sich bei unsachmäßiger Benutzung eines Mund-Nasen-Schutzes mit dem Virus zu infizieren, seinem Nutzen. Da ich ohne Unterrichtung durch medizinischen Fachpersonals keine sachgemäße Benutzung des Mund-Nasen-Schutzes sicherstellen kann, lehne ich das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes aus gesundheitlichen Gründen ab.

    • @ Walter
      Danke für den Hinweis bezüglich Studie,zumal ich mich mit Fidik darüber ausgetauscht habe.
      Siehe Bingo-es findet eine Rückatmung von CO2 statt.Dies betrifft auch das Auflegen von OP Tüchern,vergleichbar mit Stoffmasken !
      Fidik,
      ich habe die Studie gefunden-55 Seiten PDF https://mediatum.ub.tum.de

      Rückatmung von Kohlendioxid bei Verwendung von Operationsmasken als hygienischer Mundschutz am med.Fachpersonal

      • @Naomi:
        Fehlen bei Ihnen in dem pdf-Dokument jetzt auch die Grafiken? Welche Maskerade, wie gut und weshalb zu empfehlen ist? Welche Wirkungsgrade sie haben usw..
        Als ich das u. a. vor 2, 3 Wochen hier u. a. verlinkte, waren sie noch enthalten. Bei mir erscheinen jetzt nur noch “rote Kreuzchen”.
        Also z. B. eine Grafik, dass ein Staubsaugerbeutel die allerbeste Filterwirkung mit nahezu 100% Co2-Rückatmung hat usw.. 15 verschiedene Filtermöglichkeiten waren ca. aufgeführt.
        MIMIKAMA erklärt übrigens hier:
        https://www.mimikama.at/allgemein/doktorarbeit-sind-atemmasken-gesundheitsschaedlich/
        wie diverse Inhalte dieser Doktorarbeit wirklich zu verstehen sind, bzw. ist FAKEs auf der Spur.
        Damit man selbst nicht mehr selbst recherchieren und denken muss.
        Eines ist klar:
        – Sämtliche Masken sind vom grundsätzlichen Verwendungszweck her nicht dazu geeignet, dauerhaft getragen zu werden. In Lackier- und Schleifbetrieben ist sogar dieser OP-Gesichtsschutz verboten, da er die Aerosole und Feinstpartikelchen /-tröpfchen nicht herausfiltert.
        – Für Bartträger und Menschen mit großem Riechorgan auch nicht geeignet.
        – Dann atmet man übrigens auch noch Feinstpartikel des Maskenmaterials, also der Fasern / des Vlies ein.
        – Demzufolge ist diese OP-Schutzmaske zur Corona-Vermeidung lediglich ein Placebo, bzw. eine mickriger Notbehelf, der eine Pseudo-Sicherheit vermittelt. Damit man sich bei Anlegebefehl auch wirklich geschützt fühlt.
        – Hinsichtlich der Co2-Rückatmung ist im Endeffekt entscheidend, wie lange “am Stück” man diese Maske trägt. Halbe Stunde, 1 Stunde kein Problem, obwohl schon hier der Co2-Gehalt im Blut merklich steigt. S. Operateure in der Klinik bei chirurgischen Eingriffen.
        Bei noch längerem Tragen steigt der Co2-Gehalt jedoch so stark an, dass man irgendwann abklappt bzw. vorher Hirnfunktionen und Reaktionen überhaupt beeinträchtigt werden.

        Natürlich kann man begründen und rechtlich darlegen, warum man die Maskerade verweigert. Das bewahrt jedoch nicht grundsätzlich von einem Bußgeld- bzw. Ordnungswidrigkeitenverfahren. Ob man nun “Recht” bekommt, oder auch nicht, ist ein anderes Thema; auf jeden Fall hat man Ärger, Kosten und Zeitaufwand, um die Sache mit den Ordnungsorganen zu abzuhandeln. Bekommt man sein Recht nicht, so kommen u. U. noch Verwaltungsgebühren oben drauf.
        Nebenher: Diese Bußgelder können bei Verweigerung vollstreckt, oder gar vom Gehalt gepfändet, werden. Ein Widerspruch hat nicht unbedingt aussetzende Wirkung.
        Geht die Sache vor Gericht, bzw. werden Sie durch das Gericht als unbelehrbar und widerspenstig empfunden, so kann man Ihnen zusätzlich zum Bußgeld mittlerweile sogar noch bis zu 6 Monate den Führerschein entziehen. Eine sogenannte “Nebenstrafe” ist das seit 2017. Auch wenn diese überhaupt nicht in Zusammenhang mit dem eigentlichen Delikt steht. Diesen Knebel hat man sich ausgedacht, um für Gerichte ein zusätzliches Instrument zu schaffen, das unterstützend und spürbar auf den Täter und seine “innere Einstellung” einwirkt. Damit er seine Einstellung überdenkt und endlich ein guter Mensch wird.

        • @ B.Irne
          Ja,bei mir fehlen auch die Grafiken.
          Hier wurden aber laut Studie nur 2 verschiedene OP.Mund-Nasenschutzmasken getestet.
          Das aber nur an jungen,gesunden Nichtrauchern.
          Die für mich relevanten Ergebnisse bezüglich CO2 Rückatmung sind gut auf s 29 und S 35 beschrieben. Hier zeigen sich die messbaren Ergebnisse schon nach etlichen Minuten beim tragen einer Maske.
          Ein normaler,gesunder Mensch kann das sicher zügig im Körper kompensieren,wobei der Zweck einer OP Maske ja auch im OP-oder beim Zahnarzt nicht der Virenabwehr dient.
          Klar,jeder weiss-nur die FFF Masken sind virensicher-insofern ist auch hier die Maskenpflicht widersinnig.
          Zu mimikama at.-auch die sind nichts anderes als correktiv.org.der Artikel ist vom 23.4.2020 und sollte wohl die Aussagen und den Kanzler Kurz “retten”.
          Ändert aber nichts am Ergebnis der Studie von 2005-es findet Rückatmung von Kohlendioxid statt.
          Insofern bleibt es eine staatlich angeordnete Körperverletzung unter Auflagen von Bussgeldern etc.
          Ich warte wirklich auf höhere Temperaturen,bis die ersten kollabieren.
          Es gibt natürlich die Möglichkeit ,sich durch ärztliches Attest befreien zu lassen.
          Bei unserem REWE tragen etliche Verkäuferinnen das sogenannte Gesichts-Schild-auch nicht klasse,aber immerhin weniger Beklemmung 🙂
          Die mangelnde Logik wird aber auch hier sichtbar-denn nun sind(oder wären !) diese Frauen über 8 Stunden völlig ungeschützt in einem mit Viren kontaminierten Umfeld 🙂
          Ich bin echt nur baff,wie wenig die Menschen das raffen.
          Sollte es wirklich um Viren gehen-einzig die FFFP2 Dinger sind geeignet.
          Alles andere ist staatlich verordnete Schikane mit gesundheitlichen Nebenwirkungen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*