Was genau wird hier in der Bundesliga getestet?

Was genau wird hier in der Bundesliga getestet?Endlich läuft die Bundesliga wieder! Und natürlich hab ich mir gestern die Zusammenfassung der Spiele angesehen. Dabei war ich sehr verwundert, dass der Torjubel jetzt auch Corona gerecht zu erfolgen hat. Da stürzt keiner mehr über den Torschützen her und schon gar nicht wird er unter all seinen Teammitgliedern lebend begraben. Stattdessen Abstand (außer bei den Herthanern). Hin und wieder schien der eine oder andere die neuen Verhaltensregeln noch für einen kurzen Moment vergessen zu haben, doch die Kollegen oder gar der Torschütze selbst konnten dann den Regelbruch noch im letzten Moment abwenden. Und auch die üblichen Handshakes zwischen den Kapitänen und mit dem Schiri zu Beginn des Spiels gibt es nicht mehr.

Nun wissen wir aber, dass alle Spieler und auch Trainer, Betreuer, Masseure und wer sonst noch alles dazugehört, in den letzten zwei Wochen mehrfache NEGATIV-Tests auf Corona vorweisen können. Außerdem war der ganze Corona-saubere Haufen zuvor noch für mindestens eine Woche in Quarantäne. Man sollte also meinen, dass niemand der Anwesenden auch nur einen Virus in sich trägt. Und trotzdem keine Jubelorgien und kein Händeschütteln! Es ist mehr als offensichtlich, dass da was faul ist, nein, kein Faul … oberfaul. Irgendwie passt dazu doch das obige Bild aus 2018, da ging es auch schon mal um die Spritze. Sind das alles irgendwelche obskuren und verschwörerischen Vorzeichen auf ein neues Zeitalter der Fixe? Irgendwie fühlt man sich da sogar als reiner TV-Zuschauer schon völlig falsch geimpft.

Erklärungsversuche für Idiotie

Da gibt es nun mehrere Erklärungsmöglichkeiten. Entweder sind die Tests völlig unzuverlässig und auch die Quarantäne bringt rein gar nichts. Dass man von den Tests selbst offiziell nicht viel hält, kann man ja schon daran erkennen, dass man Einreisende aus den meisten Ländern immer noch lieber zwei Wochen in Quarantäne schickt, anstatt sie zu testen. Dass mag natürlich daran liegen, dass die Variante mit der Quarantäne die größere Schikane ist und den höheren Schaden produziert.

Und damit sind wir eigentlich schon bei der zweiten Erklärungsvariante. Tests und Quarantäne bringen was für die Einschätzung des Infektionsrisikos, aber eben nicht für Schikane und Dressur der Bevölkerung. Ähnliche Erfahrungen durften wir ja schon mit einem Mund- und Nasenschutz machen, von dem wissen wir offiziell wissen, dass er im Extremfall eine wahre Viren- und Bakterienschleuder nebst CO2-Aggregator ist. Trotzdem muss der im öffentlichen Leben unbedingt getragen werden. Also auch wieder nur Schikane und Bürgerdressur. Werden wir also nur von Sadisten und Soziopathen regiert?

Die Dritte Erklärungsmöglichkeit läuft darauf hinaus, dass der unbedingte Gehorsam des Volkes getestet werden soll. Das geht etwas weiter als der sadistische Ansatz und hat noch eine politische Dimension. Vielleicht ist es als eine Art Vorbereitung auf den 3. Weltkrieg sogar gut gemeint. Wie dem auch sei, jeder Vollidiot ist in der Lage die oben beschriebenen Widersprüche mit Leichtigkeit zu erkennen. Jeder Bürger, der Shoppen geht oder mit dem ÖPV unterwegs ist, wird gezwungen sich wider besseren Wissens zu verhalten und Gehorsam zu zeigen. Und nun gilt das auch für unsere Profifußballer, die selbstverständlich eine wichtige Vorbildfunktion haben. Wahrscheinlich gibt es noch weitere Erklärungen für diesen Unsinn. Bin mal gespannt auf was ihr noch so kommt.

Was genau wird hier in der Bundesliga getestet?
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

52 Kommentare

  1. Getestet wird wohl allenfalls, wie lange die Volldeppen tatenlos dabei zusehen, dass vor ihren Augen eine virtuelle Gesellschaftsordnung installiert wird, in der ihre physischen Bedürfnisse sukzessive minimiert werden. Die nunmehr angeordnete soziale Isolation ist doch nur die Verschärfung der schon mit Facebook & Co. eingeführten körperlichen Distanz und zuende gedacht, geht es darum, die Persönlichkeit auf einen Datensatz zu reduzieren, der irgendwann freiwillig von seinem Körper in die Cloud umzieht, um seiner Sterblichkeit zu entsagen.
    Wer davon träumt, nach seinem Tod in den Himmel zu kommen, dem wird damit doch mehr als Genüge getan.

  2. einen wunderschönen guten Morgen,

    was soll das, es ist doch alles nur Ablenkung. Unser ALLER GEGENSPIELER haben Biologische, Wellen (Mikrowellen) Waffen und sie werden diese benutzen das ist FAKT.
    Mit Impfungen und Wellen kann man die Menschheit (Bestimmte/Auswahl/Rasse/) REDUZIEREN darum geht es.
    So einfach ist das und sie werden es tun, aber nur wenn DU/WIR weiter schlafen und nichts tun.
    Freiheit und volle Souveränität für die einzelnen Völker, das muss man sich holen!!
    Diese Unveräußerlichen Unverhandelbaren RECHTE die holen wir uns jetzt zurück!!!

    Es ist Zahltag für unser ALLER GEGENSPIEL und auch für uns!!!!

    Weiteres bei mir zu erfahren: E-Mail g.stueber@online.de Telf. 06359949600 oder H. 01758565315
    PS: Wahres WISSEN ist eine Holschuld
    –Liebe kann man nicht befehlen, ebenso wie die Liebe zur WAHRHEIT.
    –Die Wahrheit ist EINZIG-etwas machtvolleres ist nicht existent

    Gruß: Gerd aus dem Haus der Stüber in Liebe, Liebe und nochmals Liebe

  3. Ich kann mir aufgrund der weltweiten Regelungen und Lock-Downs nicht vorstellen, dass es keine Absprache gibt. Wenn sowohl Russland als auch Europa und die USA ähnliche Maßnahmen zur Viren-Bekämpfung akzeptieren, dann kommt mir dies „spanisch(e Grippe)“ vor. Aber gut, ich weiß: mit einer solchen Äußerung könnte man in die Verschwörung kommen, und halte mich deshalb zurück – zumal ich in der Tat kein Arzt bin.

    • Ob es Absprachen gibt weiss ich nicht. Aber alle haben das gleiche Problem und alle müssen die Seuche irgendwie unter Kontrolle kriegen; sönst gäbe es Millionen Tote. Allein in Deutschland hätten wir bei 100% Durchseuchung und völliger Kontrolle 150.000 bis 200.000 Corona bedingte Tote. Würde man aber die Kontrolle verlieren, ginge die Zahl leicht mal über eine Mio. Das Gesundheitssystem würde zusammenbrechen, Verkäuferinnen und andere systemrelevante Personen würden flach liegen und und und. Bis auf ein paar Ausnahmen (Brasilien, Weissrußland und vielleicht noch ein oder zwei mehr) versuchen alle den unkontrollierten Systemzusammenbruch zu verhindern.

      • Gratuliere lieber FidiK (was auch immer das heißt), Du hast das System durchschaut. Es wird bald einen Impfstoff geben und Du bist hoffentlich einer der ersten, der sich den verpassen lässt und “Überraschung”, Du darfst meinen auch bekommen, so einfach aus Nächstenliebe (Kriegst auch eine Vollmacht). Du weißt ja, viel hilft viel, gelle.

        • Ich werde mich sicher nicht impfen. Es sei denn das Reiseland meiner Wahl würde auf soetwas bestehen. Dann müsste ich darüber noch mal nachdenken.

          • Dann sollten Sie sich mal mit der gegebenen Gesetzgebung auseinandersetzten, denn dies ist bereits beschlossen. Denn auch Kinogänger und Arbeitnehmern wird diese Pflicht auferlegt werden.

            • Ich nehme an es geht um die Impfung, oder? Es wäre schön gewesen wenn der Link zum Bundesgesetzblatt dabei gewesen wäre. Aber vielleicht kannst Du das ja noch nachholen.

          • FidiK [17. MAI 2020 UM 18:58 UHR], damit gibst Du schon eine Eigenschaft von Dir zu erkennen. Findest Du nicht, dass das nach “Fähnchen im Wind” klingt, was Du da geschrieben hast?
            Vielleicht bist Du noch sehr jung und hast das selbst irgendwie übersehen.

            Nachdem es doch offensichtlich wurde, wie die Pharmaindustrie tickt, dann kann man eine Zeitung von ihnen doch nur bedingt als saubere Quelle verwenden, und sollte sie 3-fach durch lautere Quellen absichern, wenn man ein hinterfragender & kritischer Autor und Kommentator sein möchte, der mit
            „gut recherchierten Gegenargumenten“ (Zitat) sich in dem Sinne:
            “Das ist genau meine Welt und mein Stil.” (Zitat), profilieren will.

              • @Fidik
                correctiv.org als glaubwürdige Quelle anzugeben, macht den berühmten Bock zum Gärtner….
                Ich glaub sogar hier mal von seiten WIKA dieses “seriöse ” correctiv. org auseinandergenommen.

              • Da scheint es einige Leute zu geben, die sich mehr um die Quellen kümmern, als um die Fakten. Beide von mir angegebenen Quellen sind Sekundärquellen, die den Unterschied zwischen Schätzzahlen und verifizierten Zahlen ziemlich korrekt erklären. Das schien mir notwendig, weil offenbar nicht jeder den Unterschied versteht und möglicherweise immer noch nicht verstanden hat, weil die Erklärungen ja aus Schmuddelquellen stammen. Aber dann ist das eben so.

                Ich hätte es natürlich auch selber erklären können – ohne Quellenangabe – war dafür zu faul und finde die Erklärungen dort richtig.

                Ist im übrigen eine beliebte Strategie: wenn man sachlich nicht weiterkommt, dann wechselt man am besten die Ebene, in diesem Fall die Sache mit den Quellen, oder gleich ad hominem

              • @ Fidik,
                ich komme nicht umhin zu vermuten,dass du correktiv.org im obigen Beitrag nicht wirklich gelesen hast.
                Der Beitrag dient nicht der Information, sondern der bestehenden Desinformation.
                Auch widerspreche ich deiner übernommenen Annnahme,bei 100% Durchseuchung hier Millionen von Toten vorzufinden.
                Sagt wer ?
                So wie Influenzaviren sich jedes Jahr etwas verändern,so tut das naturgemass auch ein Corona Virus-dieses Covid 19 könnte durchaus auch schon in den letzten Jahren bei den Grippewellen beteiligt gewesen sein.Viren verändern sich ständig-auch ein Erkältungsvirus,und nichts anderes ist Covid 19.
                Was verlässlichen Quellen anbelangt,es liegt nun auch vom blauen Boten eine PDF vor,in der sich 250 weltweite Expertenstimmen zu Wort melden.Kannst du alles selbst nachlesen und dich fragen,weshalb das nicht im MSM ankommt !
                Nichts-aber rein garnichts rechtfertigen die Massnahmen der Bundesregierung, geschweige die Zahlenmystik des RKI.
                Ich bleibe dabei-nie im Leben hätte ich gedacht,das so etwas durchgezogen werden kann.
                Mit der Angst der Menschen vor einem qualvollen Erstickungstod zu jonglieren,spottet wahrlich jeder Beschreibung,zeigt aber wie menschenverachtend dieses Merkel Regime ist.

        • @ FidiK,
          ad hominem ist wirklich Quatsch! Wir hatten keine Debatte und zudem auch weit & breit keine Not ein Scheinargument zu verwenden. Und wie sollte es ein Scheinargument überhaupt sein, wenn der Wortlaut nur gespiegelt wurde?
          Ärgerlich stimmt mich:
          “Da scheint es einige Leute zu geben, die sich mehr um die Quellen kümmern, als um die Fakten.” = Die Unterstellung ist nicht nur Quatsch, sondern barer Unsinn. Was das Merggel und alles was damit zusammenhängt angeht, so ist jede Fürsprache dafür ein Schlag ins Gesicht, ein Stich ins Herz und eine groteske Geisteshaltung gegenüber alle, die sich sachlich -anhand von Fakten und Hintergründen – eine Zusammenschau erarbeiteten, die sich auf einen Nenner bringen lässt, wie es vom Denkwerk #108 kaum besser zusammengefasst werden kann:
          https://youtu.be/mCenFJfHiFg

  4. Wer wissen will, was Covid-19 eigentlich bedeutet, muss sich nur an die Fakten halten und sich fragen, wo die Probleme liegen. Fakt ist, dass die Corona-Toten nicht mehr als bei einer gewöhnlichen Grippe sind und fakt ist auch, bei keiner Grippe, Krankenhauskeime etc. sind ähnliche Maßnahmen verhängt wurden. Fakt ist, dass das Finanzsystem mit der Nullzinspolitik am Ende ist und auch dass Gates die Weltbevölkerung reduzieren will. Fakt ist auch, dass ein Krieg gegen eine Atommacht wie Russland, den Einsatz von Atomwaffen impliziert und daher komplett ungesund für die Eliten ist (Pack ist egal).
    Wirft frau diese Fakten in einen Topf und rührt dreimal kräftig um, sind die Folgen eines großen Krieges nur durch die totale Kontrolle über die Menschen adäquat erreichbar, heißt Reduzierung der Bevölkerung und Zerstörung der Wirtschaft für einen Neuanfang.
    Jetzt soll ein Impfstoff gegen Corona kommen, der nicht über viele Jahre getestet wurde. Wer den nimmt, muss lebensmüde sein und genauso wird es auch kommen, freundlicherweise vielleicht nur eine Unfruchtbarkeit.
    Wer die Impfung aber ablehnt, wird lebenslang eingesperrt, vorzugsweise zu Hause.
    Keine Sorge, es gibt noch einen dritten Weg, nur dazu muss der Deutsche nur seinen Arsch hochkriegen und ihn auf die Straßen schieben.
    Da sieht es momentan ein wenig mau aus, aber jeder hat die Wahl, die es in der Muttidiktatur sowieso nicht mehr geben wird.

    • Ich habe den Eindruck, dass du da Äpfel mit Birnen vergleichst. Die bestätigten Fälle von Grippetoten findest Du hier: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/5942/umfrage/sterbefaelle-in-folge-von-grippe-seit-1998/ Die verwechselst Du vermutlich mit den groben Schätzzahlen. Etwas mehr zum Unterschied von Schätzzahlen und verifizierten Fällen hier: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/vorsicht-bei-vergleich-der-zahl-der-todesfaelle-116540/. Soweit zur sichtweise auf die Fakten.
      Bei Grippe müssen auch keine ähnlichen Maßnahmen ergriffen werden, weil das Influenza Virus nicht mit dem jetzigen Corona Virus vergleichbar ist – weder hinsichtlich einer bereits vorhandenen Immunität, noch hinsichtlich der Agressivitität. Die Grippewelle läuft jedes Jahr ein paar Monate, die Coronawelle wird Jahre laufen. Diese an sich deutlichen Unterschiede scheinst Du zu übersehen.
      Und wenn Gates die Weltbevölkerung reduzieren will, dann scheinen fast alle Regierungen was dagegen zu haben. Wärst du denn eher für den Gatesplan oder eher für die Schutzmaßnahmen der Regierungen, die allerdings oft übertrieben, teilweise unlogisch und widersprüchlich sind? Das habe ich noch nicht kapiert.
      Nun bin ich ein Mann, der zwar auch gerne kocht, aber nie würde ich all diese Fakten in einen Topf werfen und dann dreimal umrühren. Ich bin da eher für eine klare Einzelanalyse, anstatt alles in einen Topf zu werfen und dann auch noch umzurühren. Da kann nichts Gutes bei rauskommen.
      Und alles in allem bin ich offenbar nicht ganz so pessimistisch wie Du in Deinen Analysen.

      • Mein lieber FiDik (ich glaube übrigens, ich weiß was das heißt, werde es aber aus Pietätsgründen nicht verraten), ich finde es toll dass es noch jemanden aus unserer Mitte gibt, der den Unterschied zwischen einem Grippevirus und dem Coronavirus kennt und glaubt, unsere Regierung will für uns nur das Beste. Da bin ich aber ganz stolz darauf, Dich zu kennen.
        Aber mein Lieber, wenn Du das alles glaubst, was offiziell verkündet wird, warum zum Teufel lässt Du Dich dann nicht so schnell wie möglich impfen. Das ist doch nur zu Deinem Besten, wie von unserer Regierung verkündet und das glaubst Du doch, dass die unserer Bestes wollen. Dann musst das aber auch tun. Wie gesagt, meine Dosis kriegst Du auch zusammen mit meinem Segen.

        • Zunächst einmal glaube ich längst nicht alles was offiziell verkündet wird. sonst hätte ich in den letzten zwei Wochen hier sicher nicht so viele Artikel geschrieben. Und was für mich das Beste ist, weiss ich selber immer noch am besten. Aber mir scheint, dass du es noch besser zu wissen glaubst.

        • Lallajunge, muss dir einfach mal zustimmen. Das mit dem Nicknamen, da würde ich dich fragen, was das “K“ am Ende bedeuten könnte. Egal.
          FidiK provoziert schon ein bisschen mit seinen Ansichten. Ob von WiKa so gewollt oder nicht, interessant und vor allem immer höflich formuliert, ist es allemal. Versuchen wir es mit gut recherchierten Gegenargumenten, dann treffen wir uns vielleicht in der Mitte.

          • Na dann spekuliert mal schön weiter (über meinen Nicknamen). Bisher würde ich sagen “ziemlich kalt”. Ihr habt noch neun Versuche, dann verrate ich euch das Geheimnis.
            Und das mit den “gut recherchierten Gegenargumenten” wäre super. Das ist genau meine Welt und mein Stil. Über Leute abzulästern (z.B. die Thunberg) bringt mich und uns nicht wirklich weiter.

  5. „Wenn man ein Volk nicht mit Brot sättigen kann, füttert man es mit Zahlen.“ Peter Scholl-Latour Wiki sagt zu Panem et Circenses “Der Ausdruck bezeichnet auch heute noch die Strategie politischer (oder industrieller) Machthaber, das Volk mit Wahlgeschenken und eindrucksvoll inszenierten Großereignissen von wirtschaftlichen oder politischen Problemen abzulenken. Das Wortpaar Brot und Spiele kritisiert eine abgestumpfte Gesellschaft, deren Interesse über elementare Bedürfnisse und „niedere Gelüste“ nicht hinausgeht. Die massive Ausweitung der Sportberichterstattung führt z. B. dazu, dass wichtige politische oder gesellschaftliche Fragen in den Medien in den Hintergrund gedrängt werden” Übereinstimmungen mit der heutigen Zeit sind rein zufällig. 😉

    • Dem ersten Teil Deines Kommentars kann ich voll zustimmen. Das es eine massive Ausweitung der Sportberichterstattung gibt, ist mir allerdings nicht aufgefallen, obgleich ich gerne den einen oder anderen Sport anschaue, gelegentlich mir dafür sogar die Nächte um die Ohren schlage. Außerdem sind das oft spezialisierte Medien oder Redaktionen, die die gesellschaftlichen und politischen nicht verdrängt haben. Schlimmstenfalls gibt es heute mehr Zuschauer, die sich für Sport und weniger für Politik interessieren.

      • FidiK, sollte ja nur ein Beispiel sein. Man kann Sport durch andere Begriffe ergänzen, zum Beispiel Corona. Dann sitzen die Protagonisten, hier das Volk, vor der Glotze und starren auf die gemeldeten Erkrankungen und Fatalitäten wie das Kaninchen vor der Schlange. Das Resultat bleibt das Gleiche.

        • Wie ich schon weiter oben angesprochen hatte, soll hier offensichtlich nach Vorlage solcher Simulationen wie beispielsweise Second Life eine virtuelle Realität auf die bestehende Gesellschaftsordnung übergreifen und diese von ihrem materiellen Hintergrund lösen. Das könnte zwar im Interesse des Klimaschutzes geschehen, dient jedoch mit höherer Wahrscheinlichkeit der Verbreitung von Suchtkrankheiten, mit denen sich mittels Nutzung von Entzugserscheinungen und Verlustängsten extreme Machtspielchen treiben lassen.

          • Das ist auf jeden Fall eine interessante Theorie, die ich gerne abspeichere und gelegentlich zur Interpretation der aktuellen Geschehnisse nutzen werden.

  6. Eine allumfassende Distanzierung von solch schändlichem Verhalten wäre ja wohl das Mindeste.
    Und nicht:
    Ich bin stolz ein Personal zu sein!

  7. @August
    Ich bin mir sicher, dass du mich da nicht richtig verstanden hast. Für mich gibt es in komplexen Situationen und Sachlagen nur äußerst selten ein “entweder – oder”. Statt “allumfassend” hättest du richtigerweise “punktuell” formuliert. Aber dann hättest du dir das ja auch gleich sparen können. Und “ich bin stolz ein Personal zu sein” finde ich schon sehr abwegig.

    • Nun ja, dies hier ist eine Satire-Seite, was schon mal zu politisch unkorrekten Kommentaren verleitet.
      Zudem ist mir aufgefallen, dass sehr viele System-Kritiker sehr schnell ihre Eier verlieren, wenn ihnen Nacheile drohen.
      Übrigens gilt das tragen des Personal-Ausweises nur für Deutsche.
      Die für mich zuständigen Anscheißer haben es bis heute nicht geschafft, mir nachzuweisen, dass ich Deutscher bin.

  8. Ehe wir lange herumrätseln, fragen wir doch mal die Klima- und Medizinexpertin Thunberg. “Die Aktivistin hatte im März selbst vermutet, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben. Sie mietete deshalb nach eigenen Angaben eine Wohnung, um sich von ihrer Familie zu isolieren.“ steht es in diversen Gazetten. Nun, ich werde mal in den Schulen nachfragen, wer auch auf diese Art seine Familie schützen kann. Bei CNN schwadronierte sie weiter:
    Immer mehr Menschen begriffen nun, dass man auf Wissenschaftler und Experten hören müsste. “Ich hoffe wirklich, dass das bei anderen Krisen, wie der Klima- und der Umweltkrise, so bleibt.”
    Na, wenn Ihre Wichtigkeit das sagt, dann wird es auch so sein!

  9. Schlagzeile bei T-O:

    “Grüne Aktien: So würde Greta Thunberg ihr Geld anlegen”. Ich hatte gehofft, wir würden in Zukunft von ihr verschont.

    • Sie redet eben überall mit, ob sie Ahnung hat oder nicht. Nur nicht in Vergessenheit geraten, das werden ihr ihre Manager/ Einflüsterer geraten haben.

      • Petra, es würde schon helfen, wenn die ihr Gesicht weglassen würde. Was sie sagt interessiert mich ohnehin nicht. Das Gleiche gilt für mich bei Merkel und Anhang 😉

        • Manchmal stößt mir das sauer auf, wie diese Marionette der Politik so aufgeblasen wurde und erwachsene, sonst so weltgewandte Männer sich nicht trauen, der “Ikone der grünen Klimarettung“ zu widersprechen.
          Nuhr hat es gut zusammen-gefasst: “Das ist ein witziges Argument (er würde auf ein halbes Kind losgehen, so die Empörten), das immer wieder gebracht wird, um alle zu diskreditieren, die nicht in die allgemeine Huldigung mit einstimmen. Ein Kind, ja. Ich würde sie deshalb auch nie persönlich angreifen, sondern nur ihre selbst gewählte Funktion als Weltenretterin infrage stellen. Dieses vermeintliche Kind ist momentan die wahrscheinlich mächtigste Frau der Welt, kontrolliert weite Teile der Massenmedien und spricht auf höchster Ebene mit den Staatschefs der Welt. Der Vorwurf des Angriffs gegen ein Kind dient einzig und allein dazu, Kritik zu unterbinden.“

            • Auf alle Fälle, Heidi, aber diese Offensichtlichkeit meinte ich gar nicht. Mit “erwachsene, sonst so weltgewandte Männer” meine ich Personen aus der Gesellschaft, die vordergründig nichts von dieser Ikonisierung haben.

              • Petra, manchmal muss man sich als Frau schon sehr wundern, dass man solche Männer als “erwachsen und weltgewandt” bezeichnet, wenn sie sich noch nicht einmal trauen, einem “Kind” zu widersprechen 🙂 Da hat ganz jemand anderes die Hosen an und wenn die sagt spring, fragen die noch wie hoch sie springen sollen, denn auch sie fürchten um ihre Pöstchen 🙂

              • Deswegen ja die Anführungszeichen, Heidi. Sie denken es ja von sich slebst. In meinem Bekanntenkreis beobachtet 🙂

  10. @hardy
    A) hast die meine Quellenangaben gelesen?
    A1) Wenn ja, was ist an den Erklärungen falsch?
    B) Kennst du jetzt den Unterschied zwischen diesen Zahlen?
    C) Erkläre mir bitte den Gehalt des Ergebnisses wenn du die Zahl der verifizierten Corona Toten 2020 mit den Schätzzahlen der Grippetoten von 2017/2018 vergleichst. Ich verstehe ihn nämlich nicht, bzw. für mich ist er gehaltlos (weil Äpfel und Birnen). Ich lerne gerne dazu.

    Außerdem ist mir nicht klar wo ich in dem Kommentar Fürsprache für Merkel gehalten haben soll, was für dich ein Schlag ins Gesicht und ein Stich ins Herz sein soll.

    Und was argumentum ad hominem ist, könntest du auch noch mal genauer googeln.

  11. @ FidiK, nein, ich muss das nicht genauer googeln. Und noch breiter muss man das hier nicht auswälzen.
    Zu Zahlen & Fakten hatte Oliver Janich, kürzlich, eine gute Arbeit gemacht. Viele hervorragende Kommentare kann man hier bei qpress nachlesen und beim fassadenkratzer. Das Soros-Verseuchte Correctiv geht mir am asinus vorbei. Einen Kommentar möchte ich Dir nahe legen, denn darin ist eine wertvolle PDF-Datei verlinkt:
    ✨ “Harald Münzhardt sagt:
    -18. Mai 2020 um 10:40-

    „… lässt keinen anderen Schluss zu… in bewusster Täuschungsabsicht… Pandemie des Totalitarismus“

    Mit jedem Tag verdichten sich die Beweise, wie @Zitrone 18. Mai 20 10:03 zeigte. Weitere Beweise wird die Erklärungsnot zum
    1. Fehlen der sonst typischen Grippetoten
    2. Nachweis der angeblichen Grippetoten in der Vergangenheit und 2020 ff.

    Inzwischen ist wohl den meisten klar, dass es sich um eine seit Jahren geplante Tiefstaat-Operation handelt. Hier eine umfassende Darstellung: http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_19/LP03520_110520.pdf
    ———

    @Günther Hoppenberger 18. Mai 20 08:57
    Vorsicht Mutter der Porzellankiste oder Totalitarismus/Tyrannei?
    Q sagt in Post 4252
    „Quarantäne ist, wenn man die Bewegungsfreiheit kranker Menschen einschränkt. Tyrannei ist, wenn man die Bewegungsfreiheit von gesunden Menschen einschränkt.“ Den Menschen wird jetzt bewusst gemacht, wie Tyrannei aussieht. Das ist das Gegenteil von Sorge um das Volk, hier geht es um die Sorge der Parasite (angebliche „Elite“)!”,
    Quelle: fassadenkratzer, Artikel:”https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/05/18/die-inkompetenten-politiker-in-der-virologen-panik/

    Die Antworten auf Deine Fragen ergeben sich von selbst, wenn die Krake Deep-State – im ganzen Ausmass – für Dich sichtbar wird, …das kann Dir keiner abnehmen.

    “Was genau wird hier in der Bundes-(Kraken) Liga getestet?”

  12. @Naomi 20.05. 12:12
    Sicher habe ich den Artikel ganz gelesen und es fällt mir schwer zu begreifen, wie jemand mit einem Intellekt wie du ihn bisher in die Kommentaren an den Tag gelegt hast, den Unterschied zwischen verifizierten und geschätzten Zahlen ignorieren kann. Was glaubst denn du wie diese 25.100 zustande gekommen ist?

    Und was die Millionen betrifft, ist das ein einfaches Rechenexempel. 8.000 Tote bei 180.000 bestätigten Fällen und einer Gesamtbevölkerung von 83 Mio. Und selbst wenn wir mal schätzen, dass vielleicht 500.000 schon infiziert sind oder waren, dann kommen wir immer noch eine Zahl die größer ist als 1 Mio. solange wir kein Wundermittel haben.

    Was die Maßnahmen gegen das Virus betrifft und die Zahlen vom RKI bin ich ja auch vollkommen bei Dir.

    • @Fidik,
      zum Artikel von correktiv org
      Hier sollte ursprünglich die Annahme widerlegt werden,dass die Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie übertrieben sind. Correctiv.org wollte diese Annahme widerlegen-hat es aber nicht.
      Und hier liegt die Desinformation für mich.Denn die Frage selbst wurde damit nicht beantwortet.
      Insofern nimmt es mich Wunder,hier zu lesen,dass ausgerechnet ich die Unterschiede zwischen verifizierten Zahlen und geschätzten Zahlen ignoriere oder nicht verstehe.

      Ich behaupte einfach mal,Covid 19 wurde erst durch Drostens Recherche neu bestimmt,exisiert in dieser Form aber bereits länger.
      Selbst Drosten und sein Team haben in einer Studie (www.medrxiv) festgestellt,dass durch eine Immunisierung bereits laufender Coronaviren eine Immunisierung der Bevölkerung zu ca.34 % gegeben ist.Diese Studien laufen auch von anderen Ländern und die Ergebnisse sind weltweit zugänglich.Im übrigen auch die seiner “Gegner” wie z.B
      Ioannidis.
      Mir liegt in ausgedruckter Form,der tägliche Lagebericht des RKI vor,also mit den Zahlen, die auch du benannt hast.
      Es gibt da aber einen nicht zu unterschätzenden Wert,das RKI bemisst den Anteil Verstorbener mit 4,6 % aus den bestätigten Fällen mit 176.007 Personen.
      Dies ist irreführend,denn es lässt die ungetestete Gesamtbevölkerung und damit den überwiegend asymptomatischen Verlauf nicht erkennen.
      Hier komme ich wieder auf den Wirrologen Drosten zu sprechen-es müssten demnach ca.25.Mio eine sogenannte Herdenimmunität besitzen,eben aus Erfahrung mit Coronaviren.
      Da Coronaviren massgeblich die Aufgabe haben, unser Immunsystem zu trainieren wundert es auch nicht,dass es gerade im Winter bis Frühling vermehrt zur Immunschwäche gerade bei Alten und vorerkrankten Personen kommt.Das liegt in der Natur der Sache und erklärt die jeweilige Übersterblichkeit in diesen Monaten.
      Insofern liegen die Letalitätsraten der Länder immer noch,nur im Bereich der üblichen Grippewellen- ca. 0,2 %. Eine Übersterblichkeit kann sich somit wirklich erst durch eine Jahreserfassung erfassen lassen.
      Auch hier beziehe ich mich auf Daten,die jedem zugängig sind.
      Was das Wundermittel anbelangt- immer ein funktionierendes Immunsystem.
      Dies ist aber altersbedingt eben nicht mehr der Fall.
      Wenn z.B Heparin wirksam ist oder wäre,so verweist das aber auch auf den hohen Grad von bettlägerigen Personen und ihre ohnehin schlechte körperliche Verfassung.
      Die WHO hat im übrigen vor Jahren selbst ein Wundermittel gegen Grippe und grippale Infekte herausgegeben.
      Hühnersuppe mit Koriander.
      Koriander hat die wunderbare Fähigkeit Schwermetalle zu binden und auszuleiten.
      Viren sind Nanopartikel,die sich eben auch an Schwermetalle binden.
      Auf die hohe Luftverschmutzung in Verbindung mit Coronahochburgen wurde bereits verwiesen.
      Bemerkenswert ist u.a auch,dass gerade in asiatischen Ländern die Coronatoten deutlich niedriger liegen und Koriander im täglichen Gebrauch ist.
      Das angefragte Wundermittel bleibt einfach eine gesunde Geisteshaltung,gesunde Ernährung und ausreichend frische Luft und Vitamin D.

      • @Naomi
        Auch wenn es correktiv.org nicht gelungen ist die Annahme zu widerlegen, dass die Maßnahmen übertrieben sind, bleibt die Erklärung wie die Zahl von 25.000 Grippetoten zustande gekommen ist immer noch richtig. Und genau und nur darum geht es ja in der Diskussion: welchen Wert hat diese Zahl, wenn es um den Vergleich mit den verifizierten Corona Toten geht?
        Wenn jetzt mit und trotz Corona im Vergleichszeitraum zum Beispiel insgesamt weniger Menschen sterben als in anderen Jahren – und danach sieht es gerade aus – haben wir eine Untersterblichkeit. Und wenn wir dann diese Schätzmethode anwenden würden, kämen wir bei den Grippetoten plus den Corona Toten auf einen negativen Wert. Das verdeutlicht schon, dass diese beiden Werte nichts gemeinsam haben und daher nicht seriös miteinander verglichen werden sollten.

        Und soweit ich weiß war es nicht Drosten, sondern ein Chinesischer Virologe, der mittlerweile daran verstorben ist, der das Covid19 zum ersten Mal bestimmt hat.

        In den übrigen Punkten stimme ich mit dir überein. Und ich habe ja auch schon mehrfach beklagt, dass es außer der kleinen Heinsberg Studie noch nichts Repräsentatives zu dem Thema gibt und die Dunkelziffer eben immer noch im Dunkeln liegt.

        Ich glaube auch, dass alle die, die schon mal mit anderen Corona Viren zu tun hatten, eine gewisse Immunität gegen Covid19 haben. Ich wäre dir dankbar, wenn du mir vielleicht den link für die Studie mit den 34% schicken könntest. Und danke schon mal für den Tipp mit dem „Wundermittel“. Leider ist das so ziemlich das einzige Gewürz, was meine zarten Geschmacksknospen überhaupt nicht ausstehen können. Aber hier geht es ja zum Glück nicht um mich.

  13. @ Fidek
    zu Drosten-ihm wurde eine Probe (Mitte Januar) aus Wuhan geschickt.
    Er hat also nichts anderes gemacht,als dieses Coronavirus zu bestimmen und eine sogenannte Mutation zu entdecken.
    Darauf hat er einen Test entwickelt um Corona -Covid 19 nachweisen zu können.
    Insofern besagt es nichts anderes,als das hier ein übliches Coronavirus offensichtlich mutiert ist.Es besagt noch immer nicht, woran dieser Mensch in Wuhan gestorben ist…
    Mutationen belegen aber keine überhöhte Aggressivität, sondern finden bei RNA Viren ständig statt.
    Ohne diesen Testnachweis aus dem Hause Drosten im Jahre 2020 bleibt aber noch immer offen,welche Viren bei den Grippeepidemien tatsächlich beteiligt waren.Es gibt unzählige.Das menschliche Genom beinhaltet ca 8% Viren.So what-wir leben seit Ewigkeiten damit.

    Deshalb erwähnte ich-die Mutation mag durchaus schon länger zurückliegen.
    Zu meinen Hinweisen, einfach zu swiss Propaganda rearch reingehen und sämtliche Grünflächen anklicken.Man kommt so auf die offiziellen Rearchs sämtlicher Hinweise-Auch Drosten-www.mekdrxiv
    Es konnte kein Beweis erbracht werden, dass dieser Chinese an Covid 19 gestorben ist.
    Es liegt mir fern, hier eine Absage an Covid 19 zu erteilen, es liegt mir lediglich an der Entzauberung dieses angeblichen Killervirus.
    Im übrigen sind bei jedem grippalem Infekt auch Coronaviren beteiligt.
    Auch eine nachweisbare Grippe läuft zu 1/3 symptomlos, zu 1/3 anstrengend und zu 1/3 schwierig.
    Von Millionen ärztlich registrierten Fällen,
    jedoch auch hier nur 0.2 % letal.
    Zu Koriander-tja wenn man das nicht mag-
    Grüne heimische Bitterkräuter und viel Zitrone.natürliches Vit.C
    Auch Afrika folgt wohl dem grünen Bio -Ansatz…

    Ich möchte das dann auch hiermit beenden,ich denke einfach sachlich und in diesem Zusammenhang sind mir zu viele Ungereimtheiten aufgefallen.
    Nimm es bitte nicht persönlich, wenn ich deinen Sorgen oder Ängsten nicht folgen mag-denn das ist nicht mein Job in dieser Werdewelt

    • Dass der Drosten sozusagen der Entdecker des Covid19 ist und zudem noch der Entwickler für die weltweiten Tests war mir so nicht klar. Danke für die Info. Werde also häufiger mal bei Swiss Propaganda Research reinschauen.

      Dass Mutationen nicht unbedingt eine höhere Aggressivität mit sich bringen ist mir klar, wobei das bei Covid19 aber so zu sein scheint. In vielen Ländern ist die Letalität wohl doch höher als bei einer normalen Grippewelle. Bin mal gespannt wie sich das in einigen Monaten in Afrika, Amerika und vielen armen asiatischen Ländern darstellt. Klar ist mir auch, dass es Corona Viren schon länger gibt und bei Grippewellen beteiligt ist. Und dass dem Drosten seine Entdeckung und seine neue prominente Rolle reichlich zu Kopf gestiegen sind, scheint mir auch offensichtlich.

      Wir werden uns sicher bei einem anderen Thema wiedertreffen.

  14. Naomi, da bin ich ganz bei dir. Hier haben wir, bzw. natürlich WiKa, ja schon eine Menge Beweise für die Entzauberung des “Killervirus” beigetragen. Es ist unsinnig, nun auch noch correktiv als Datenquelle zu benennen.

  15. @Petra
    Danke für deine Unterstützung.
    Ich bin ja rein zufällig auf Qpress aufmerksam geworden ob mitteralterlicher Methoden.
    Insofern habe ich wirklich hier profitiert, habeviele links bekommen, auch in den Beiträgen der Kommentatoren.
    Lachen finde ich auch immer gut-auch das ist hier gewährleistet.
    Nehmen und Geben-hoffe auch für den ein oder anderen eine Inspiration gewesen zu sein, die Flinte eben nicht ins Korn zu werfen.

  16. Wie du selbst schreibst, Naomi:“..nicht die Flinte ins Korn werfen.“. Dasselbe Prinzip muss auch für dich gelten. Wir zählen auf dich!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*