Stockholmsyndrom: Nation am Rand der Psychose

Stockholmsyndrom: Nation am Rand der PsychoseDeutsch-Absurdistan: Wem wollen wir denn heute überhaupt noch vertrauen? Und jetzt mal ganz im Vertrauen, selbst die Regierung rät uns ja inzwischen offen davon ab, uns selbst zu vertrauen. Dazu sind wir angesichts der großen Not auch gerade sehr weit weg vom Wollen, derzeit geht es vermehrt ums “Sollen”. Die weisen Maßnahmen der Regierungen müssen doch in Zeiten der Pandemie den Maßstab bilden … zumindest, bis wir nach den Vorstellungen von Bill Gates, dem weltweit anerkanntesten Seuchenexperten, alle ausnahmslos durchgeimpft sind. Wer wollte das nich neidlos anerkennen und verstehen?

Es ist ja noch nie in der Geschichte der Menschheit vorgekommen, dass die Machthaber ihre Macht eigennützig oder auch nur aus falsch verstandener Berufung missbraucht hätten. Nein, zu jeder Zeit wollten sie immer nur das Beste ihrer Bevölkerung. Das ist heute unter Merkel und in den Nachbarstaaten unter den neuen Despoten nicht anders. Der faktisch vollzogene Wertewandel schützt nunmehr die Schwächsten. Immerhin liegt die Sterblichkeit unter den SARS-COV-2-Infizierten bei satten 0,37 Prozent.

Die neue Solidarität einfordern

No coment

Gepostet von Adam Weisshaupt am Donnerstag, 7. Mai 2020

Und wenn wir das Leben der schwer vorerkrankten Sterbenden nur um Tage, Wochen oder Monate verlängern können, so rechtfertigt dies allemal die monate- oder ggf. jahrelange Einschränkung von Grundrechten. Wir studieren quasi von Grund auf das Thema der “Solidarität” neu ein. Rechts ein wunderbares Beispiel, wohin diese Sorge im Alltag führen muss, um auch die Uneinsichtigen regierungsamtlich an den Maulkorb zu gewöhnen. Schließlich schützen wir Leben! Mit Ausnahme der Leben, die allein an diesen Maßnahmen verloren gehen müssen, weil wir die Kapazitäten in den Krankenhäusern gerade für die Pandemie-Patienten vorhalten müssen.

Ferner die psychisch instabilen Menschen, die sich aufgrund dieser Krisen-Situation selbst umbringen, weil ihr Leben durch die Maßnahmen total aus den Fugen gerät. Die müssen wir selbstverständlich von unseren edlen Zielen ausnehmen, denn die waren es ja ohnehi®n nicht wert zu leben und ein bisschen Schwund ist immer. Der moderne Mensch muss ein gewisses Maß an Stress aushalten können. Jetzt ist es wichtig sich mit dem zu solidarisieren, was uns richtig krank macht und unterdrückt … die Regierung. Genau das ist die Lehre des Stockholm-Syndroms. Wir sind wahrlich auf sehr gutem Weg und Dank unserer Regierung dafür sehr gut aufgestellt.

Die Abweichler kurz halten

No COMMENT

No COMMENT

Gepostet von Chemtrails, Covid19 & Consort am Freitag, 8. Mai 2020

Aus Gründen der Rationalität, der Solidarität und einer vernünftigen Bewirtschaftung der Menschenmassen braucht es nun einmal Regeln. Die müssen auch nicht immer durchgängig sein. Vielmehr kommt es ausschließlich darauf an, dass alle diese Regeln befolgen und niemand ausschert. Nur so kann die Regierung sich absolut sicher wähnen. Wenn einige Leute sich mit den ausgesetzten Grundrechten nicht abfinden wollen, muss man sie einfach mal daran erinnern, dass sie selbst das Elend gewählt haben. Zwar haben sie keinen Einfluss auf die Politik der Regierung und damit auf ihr eigenes staatliches Leben, aber sie haben diese Bagage indirekt legitimiert. Und das sollte dann fürs erste als Begründung mal reichen. Man muss einfach nur an das Gute in den Politikern glauben oder eben endgültig dran glauben.

Die BILD besorgt es uns jetzt knüppeldick

Also jetzt wird es eigentlich richtig peinlich. Für gewöhnlich kennt man die BILD als regierungsnahe Einpeitscher. Die hohen Auflagenverluste konnte über Jahrzehnte dahingehend nichts bewirken. Es kürzlich wurde der Springer Verlag mehrheitlich Richtung USA verhökert und schon gerät die gute alte Einpeitscher-Postille in ganz andere Fahrwasser? Das kann doch wohl nicht wahr sein. Vermutlich ist der nachfolgende Kommentar von der AfD ode sonstigen Rechtsradikalen gesponsert worden. Soviel abweichlerische Aufklärung gegen die Merkel-Junta wäre noch vor Wochen völlig undenkbar gewesen. Und nun referiert man dort offen über Stockholm und das schwedische Modell? Aber sehen sie selbst:

Wie sieht denn das ganze rechtlich aus

Besser man fragt gar nicht erst nach, denn das Recht muss sich logischerweise derzeit den Viren beugen. Geht es doch um den Schutz der Herde, unsere Gesundheit und damit um unsere allgemeine Verwertbarkeit, um in diesem Zusammenhang einmal die wichtigsten Werte erwähnt zu haben. Wer es noch genauer einordnen möchte, der sollte sich diesen Kommentar von der Frau Passmann[Instagram] geben. Absolut sehenswert. Eine überaus kompetente Dame schwurbelt da was von gefährlichen Menschen, die politisch total rechts ticken und von Haus aus Böse sind. Immerhin, die ganz offensichtlichen Kompetenzen dieser jungen Dämlichkeit bestehen aus einem Nasenring (Pearcing) und ein tief ausgeschnittenes Dekolleté. Damit lassen sich rund 50 Prozent der Menschheit schon hormonell überzeugen, weil das die Triebe gebieten. Hmm … naja, also rechtlich waren da keine wirklich hilfreichen Informationen zu saugen.

Um jetzt dennoch zu ein paar rechtlichen Einschätzungen kommen zu können, lassen wir den soeben gescholtenen Rechtsesoteriker mit seinem Interviewpartner, einem Rechtsanwalt zu Worte kommen. Hierbei mangelt es, das sei vorweg gesagt, an dicken Möpsen, dort hat man leider nur nachprüfbare Fakten zu bieten. Letzteres ist es wohl auch, was die meisten Leute so fürchterlich abnervt, die aufgrund ihres Intellekts nicht in der Lage sind dem zu folgen, um das Gesagte zu verstehen. Zugegeben, die sind bei Frau Passmann durchaus in sehr guten Händen.

Wir hatten das an dieser Stelle schon einmal mit Stockholm. Das Leben ist zwar so einfach, dass es keiner begreift, aber genau darin liegt schon die Gefahr. Sich weite Teile des eigenen Lebens von der Regierung aus der Hand nehmen zu lassen, spricht nicht gerade für die Menschen, die das unreflektiert mit sich machen lassen. Letzteres wiederum würde erhebliche eigene Denkanstrengungen erfordern und dazu, sich auch mit Leuten auseinanderzusetzen, die von unserer Merkel-Junta gar nicht so gut gelitten sind. Um allerdings aus dem Syndrom von Stockholm wieder herauszufinden, erscheint es unabdingbar, sich seine eigene Meinung zu machen und nicht gerade von der allgemeinen Propaganda bilden zu lassen. Also dann viel Freude bei der Wahrnehmung des eigenen Lebens in (Post)Corona-Zeiten.

Stockholmsyndrom: Nation am Rand der Psychose
9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?
Avatar
Über WiKa 2522 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

17 Kommentare

  1. Am Tag an dem gejubelt wird, daß vor 75 Jahren Hitlers braune Schreckenspolitik gestoppt wurde, sollte man sich mal fragen: wann ist Merkels bunte Schreckensherrschaft zu Ende.

    Es wäre gut, wenn die Parteien welche die Deutschen spalten und verhetzen für verfassungswidrig erklärt würden. Das ist natürlich eine Illusion. Ein von Budestags- Gnaden mit höchster Entlohnung (und ohne jede Verpflichtung Beschwerden überhaupt anzunehmen) eingesetzes Kontroll-Gremium wie das BVerfG wird sich nicht den eignen Ast absägen.

    Es muß auch andere Maßnahmen geben wie “anders wählen”, denn bis dahin hat Merkel und die ihr Hörigen zuviel weiteres Unheil angerichtet.

    Aus der Katastrophe 1933-1945 haben wir praktisch nichts gelernt. Wir haben nicht gelernt, eine Amtszeitbegrenzung einzuführen (wie z.B. in den USA). Wir lernten nicht, daß Koalitionen verboten sein sollten (wie in Dänemark). Und wir lernten nicht, daß das Volk nicht entmündigt werden darf. Auch nicht für 3,99 von 4,00 Jahre. Bundesweite Volksabstimmungen müssen jederzeit möglich sein. Abwahlen auch. Was bitte heißt den Demokratie?: Herrschaft des Volkes.

    Den einzigen Weg den ich sehe: Merkel quasi zu entmachten indem man ihr das wichtigste Machtinstrument abnimmt, indem man ihrem Apparat für Agitation und Propaganda nicht mehr finanziert: Das Grundgesetz gibt uns dazu die Handhabe. Im Artikel 5 steht bekanntlich das eindeutige Wort ungehindert. Bisher zahlen die Bürger ihre ideologischen Fesseln sogar selber.

    Gratulation zu soviel politischen Geschick der Herrschenden.
    Gratulation zu soviel Dummheit der Bürger die sich das gefallen lassen.

    Nochmal:
    Am Jubeltag, daß die Rechten heute vor 75 Jahren fertig hatten,
    frage ich mich:
    wann wird Merkels links-buntes (sw-rt-rt-gn-buntes) Desaster zuende sein?

    • Tabascoman!
      Eines ist Sicher!
      Mit Demokratischen Mitteln werden Wir diese Banditen
      nicht mehr los!
      Das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen::.
      Während Hunderte Kleinbetriebe,Freiberufler, Restaurant
      besitzer und Freischaffende, sowie kleine Dienstleister
      den Bach runtergehen, haben sich diese Gangster Ihre
      Bezüge um Sage und Schreibe 58% erhöht!
      Die haben Das in “Weiser” Voraussicht” desshalb getan,
      weil Die wissen, was im Herbst diesen Jahres angesagt ist,
      wenn die Nächste Saisonale Grippewelle in Anmarsch ist::::
      CORONA IST ZURÜCK, werden die Systemmedien mit sich überschlagenden Schlagzeilen in die Weichgeklopften Hirne
      der Schafe prügeln!!
      Und die Bücklinge werden noch krummer und werden aus der gebückten Haltung nicht mehr herauskommen!
      Was dann kommt wird alles bis Jetzt beschlossene in den Schatten stellen, genau darauf läuft es hinaus!!!

  2. Sobald das Geld den Bestimmern ausgeht wird es wieder etwas frischer im Kopf. Nach der Schreckstarre in der Corona-Krise scheint die katholische Kirche wieder zu ihrer alten Größe zurückzukehren. Jedenfalls wenn es um namhafte Kardinäle wie Robert Kardinal Sarah, Jasin Kardinal Pujats, Gerhard Kardinal Müller und Joseph Kardinal Zen sowie Dutzende von Bischöfen, Priestern und Intellektuellen geht.

    In einem dramatischen Aufruf warnen diese prominenten Katholiken vor der Etablierung totalitärer Praktiken, die unter dem Vorwand der Covid-19-Eindämmung bereits herrschen oder die man plant einzuführen.

    Lassen wir nicht zu, dass Jahrhunderte christlicher Zivilisation mit der Ausrede eines Virus ausgelöscht werden, um eine hasserfüllte technologische Tyrannei zu errichten, in der namenlose und gesichtslose Menschen über das Schicksal der Welt entscheiden, indem sie sich auf eine virtuelle Realität beschränken.

    Die Kriminalisierung persönlicher und sozialer Beziehungen muss als inakzeptabler Teil des Projekts jener angesehen werden, die die Isolation von Menschen fördern, um sie besser manipulieren und dominieren zu können.

  3. In dem Video von Kenni, mal komische Frage

    Warum dürfen die geimpften nur in nem eignen block sitzen, (da so bei fussball als zb genannt), die ungeimpften auf Abstand sitzen müssen, warum nicht die Lücken mit geimpften auffüllen, die können es ja gar nicht mehr bekommen ?! Und Stadion ist voll.

    Das ist alles nur dämlich und Widersprüchlich, der Otto normal muss doch merken, das es nur um einen indirekten Impfzwang geht und nicht ums virus.

    @Paraguay Es liegen Gesetze in der Schublade der USA, die es unter Strafe stellt die 10-12Gebote absichtlich zu übertreten, wer es nicht tut wird bestraft Energy fürn Anti christen. Das kommt wenn die NWO Babylon da ist und kommt weltweit als Gesetz. Das erzeugt soviele Karmaschuld das eingegriffen wird und zwar richtig ohne Gnade. Lass die machen die bekommen Ihren Lohn dafür.

    Die 10/12 Gebote Regeln bzw dazu gedacht positive und negative in Balance zu halten. Nur gut Stillstand nur böse Selbstvernichtung. Der Weg dazwischen ist saubere Evolution.
    Weil Papst ins Spiel bringst, das sind mit die schlimmsten, die sagen geht gar nicht, hinter vorgehaltener Hand genau das Gegenteil.

  4. Oh Mann, WiKa hält uns mal wieder den Spiegel vor´s Gesicht. Schließlich haben wir wohl alle, auch hier in der Community, eine Maske auf Tasche. Es braucht auch gar keinen Ordnungshüter, um uns dazu zu bringen, diesen brav aufzusetzen, mehr oder weniger korrekt- schon aufgrund der misstrauischen Blicke der anderen.
    Das Video mit dieser kreischenden Trulla, die penetrant Gehorsam einfordert, löste in mir unwillkürlich einen neandertalmäßigen Reflex aus: “Bamm, bamm, immer auf die Gusche!”. Adrenalin pur auf alle Fälle! Wer weiß, wie meine Reaktion dann wirklich gewesen wäre.
    Und ich teile unbedingt A. v. Schönburg`s pessimistische Prognose zu des Deutschen Mentalität: “Wir werden künftig Politikern, die unsere Freiheiten einschränken und uns dabei versprechen, uns zu schützen, nicht nur zujubeln, wir werden sie wählen.” Haben wir das nicht schon immer getan?

    • Es tut mir leid um deinen Hund, osiris.
      Auf alle Fälle ist das keine neue Erkenntnis, dass virale und bakterielle Infekte zu Blutgerinnseln führen können.
      Unter lungenärzte-im- netz.de findet sich ein Artikel von 2007 dazu:“Akute Infektionen der Atemwege erhöhten das Risiko einer tiefen Beinvenenthrombose ebenfalls deutlich. Dabei sei das Risiko zwei Wochen nach der Infektion am größten und nehme danach wieder rasch ab. … Die Forscher gehen davon aus, dass nicht die Infekterreger an sich für das vermehrte Entstehen von Blutgerinnseln in der Lunge und den Venen verantwortlich sind, sondern vielmehr die entzündlichen Reaktionen des Körpers, die nach einer Infektion zur Abwehr der Erreger ablaufen. …“.
      Ob und wieweit nun auch noch das Funknetz an einer Verdickung des Blutes beteiligt ist, wird wohlweislich nicht umfassend erforscht.

  5. wg.: “auch die Uneinsichtigen regierungsamtlich an den Maulkorb zu gewöhnen. + Abweichler kurz halten” + “eigene Meinung bewahren”:
    > Regierungspolitiker können und dürfen eine ausgerufene Krise nicht dementieren, oder in wesentlichen Teilen als unwahr darstellen. Sie würden sich dadurch selbst ins lächerliche ziehen und noch unglaubwürdiger werden.
    > Wesentliche Kurskorrekturen hinsichtlich Krisen sind unter Merkel ausgeschlossen. Tabu; Weder CDU/CSU- noch SPD-Bundestagsbefüller wagen Gegenworte. “Gerne immer wieder.”
    System: “DDR-Betonkopf”. Alleine diese Ignoranz und Antidemokratie macht Regierung, deren Abgeordnete n und Alparteien behandlungs- und impfpflichtig.

    > Vielmehr wird eine aktuelle Krise, nach Ablauf der Haltbarkeitsdauer, durch eine neue Krise ersetzt, damit das Volk nicht weiter über die bisherige Krisen nachdenkt:
    Flüchtlings- und Wohnraumkrise wurde durch die Feinstaubkrise ersetzt. Allgemeine Feinstaubkrise und Artensterben wurde durch die Dieselkrise ersetzt. Diese durch die Umwelt-/Klimakrise und diese durch die Corona-Covid-Krise. Und logischerweise erkennen sie nun richtig, dass Konsumverzicht (wegen Zukunftsängsten), Wirtschaftkrise inkl. schwerer Rezession und Emporschnellen der Arbeitslosenzahlen die Folge sind.
    : Mein Möhreneintopf-Orakel hatte mir die letztgenannten Abläufe / Zusammenhänge schon vor Jahrzehnten genau so erklärt. Ebenso, daß, wenn Wirtschaft und Arbeitnehmer außer Betrieb genommen werden, Staatsschulden explodieren, der Staat gegen die Wand gefahren wird.
    Nur Laubgebläse, bzw. Ankündigungsminister,
    verfügen über alternatives Wissen:
    „Wir haben so viele Reserven, dass wir versprechen können, dass wir alles tun, dass kein Arbeitsplatz und kein gesundes Unternehmen schließen muss und verloren geht.“
    U. a. Focus:
    https://www.focus.de/finanzen/news/pandemie-kann-die-bundesregierung-alle-jobs-retten_id_11780004.html

    Noch ein paar unterstützende Krisen von vor 2015:
    https://www.wirtschaftundschule.de/unterrichtsmaterialien/globalisierung-und-europa/hintergrundtext/die-chronik-der-krisen-von-2006-bis-2014/

    IMMER: Qualifizierten anderslautenden Meinungen / Darstellungen von Andersdenkenden schenkt man einfach keine Beachtung. Erst recht nicht, wenn diese aus dem (rechts)konservativen Lager kommen.
    Nie werden leitende Führer zugeben, dass sie sich hoffnungslos in die falsche Ecke verrannt haben. Abgesehen davon werden die stattgefundenen Krisen nie abschließend bearbeitet, da sie vom nächsten Desaster überholt werden.
    Ergebnis:
    40/42% Zustimmung für CDU, 56-7x% finden Merkel toll.

    Nachfolge- und Ergänzungskrisen warten schon:
    > Polnisches Reparationsgutachten mit “Restschuld Deutschlands zwischen 700-800 Milliarden” inklusive Zinsen ab 1946 (zum Glück).
    > Griechenland hat auch erneut nachgerechnet und meint, noch 289 Milliarden von BRD erhalten zu müssen. (Hört sich schon besser an, als die früher geforderten 400 – 600 Milliarden.)
    > Ach so:
    BVerfG-Urteil zu Anleihenkäufen
    EU-Kommission prüft Verfahren gegen Deutschland
    “Kommissionschefin von der Leyen erwägt nun wohl ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland.”
    https://www.tagesschau.de/ausland/eu-kommission-vertragsverletzungsverfahren-101.html
    DAZU:
    Schäuble sieht Fortbestand des Euro durch EZB-Urteil in Gefahr
    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/urteil-zu-anleihekaeufen-schaeuble-sieht-fortbestand-des-euro-durch-ezb-urteil-in-gefahr/25812782.html
    (Kommt dann nach dem Euro und erfolgter Sonder-Solidaritätsabgabe durch Abwertung der Globo?)

    Alles tragisch und dauerhaft untermalt mit Nazi- und Rassismuskrise und allgemeine Holocaustschuld.
    S. letzte Predigt des Steinmeiers vom 08.05.2020:
    https://www.deutschlandfunk.de/gedenken-an-kriegsende-bundespraesident-warnt-vor-neuem.2932.de.html?drn:news_id=1128662

    Diese Merkel und ihre jeweilige Gefolgschaft haben in 17 Jahren nichts Gutes über uns gebracht. Gleiches gilt auch für die EU.

    Deutschland war, ist und bleibt das ewige Hauklötzchen, der ewige Sündenbock, für alles und jedes. Solange wir das zulassen.

    • B.Irne
      Diese Schilderung, schreit ja geradezu nach einer Starken Hand.
      Das hatte Wir doch schon einmal, als man Uns die Reperationskosten des Ersten Weltkrieges um die Ohren gehauen hat und der Anstreicher aus Braunau das Korrigieren wollte!
      Die Finanzstarken Banken aus Übersee waren sich schon damals
      nicht zu schade die Ideen dieses Anstreichers aus Östereich
      zu finanzieren! Als Der dann aus den Ruder gelaufen ist, kam
      dann ja auch das fürchterliche Ende.
      Könnte es nicht sein, das man Uns wieder in die Ecke treiben will?
      Ja und was kommt dann??

      • Mir wäre schon mit einer gerechten, wohlwollenden und ehrlichen Hand gedient, die ihrem Volk auch einmal Vorrang und Gutes gewährt, statt es aus niederen Beweggründen heraus klein zu halten, auszuplündern und ständig mit irgendwelcher Schuld niederzuknüppeln.
        Wenn ich DAS:
        https://www.welt.de/wirtschaft/article9923669/Deutschlands-Reparationszahlungen-laufen-aus.html
        richtig verstehe, bezahlt Deutschland doch noch den 1. Weltkrieg ab.
        Zitat:
        ” schließlich will die Bundesrepublik nicht als säumiger Zahler dastehen, vor allem, wo es um vergleichsweise kleine RESTsummen von vielleicht noch 20 Millionen Euro geht. “.
        Woanders habe ich allerdings gelesen, dass die Restschuldabtragung für den 1. Weltkrieg schon 2008, dann erst in 2012 beendet war.
        D. h., jetzt muss Deutschland sich um die Restschuldabtragung für verursachte Opfer und Schäden im 2. Weltkrieg kümmern. Was, s. Abzahlung 1 Weltkrieg, dann ab jetzt noch ca. weitere 100 Jahre andauert.
        Ferner ist angeblich noch unklar, ob eine seinerzeit für den 1. Weltkrieg ermittelte Reparationsrate in Höhe von 3 Milliarden Goldmark plus Zins und Zinseszins korrekt in DM bzw. Euro umgerechnet wurde. Auch existieren Verträge mit unterschiedlichen Formulierungen, Gültigkeitsdauern, Zinsformeln und Verfallzeiten für Reparationszahlungen.
        Allerdings war mir hierzu das weitere Nachlesen mit inklusive Verlinkungen über rund 80 Seiten dann doch zuviel. Dazu kommt, dass ich DAS a. nicht verstehen will und b. auch nicht akzeptieren kann.
        Hatte da nicht auch Österreich, bzw. Kaiser Franz-Joseph eine gewisse Mitschuld am 1. Weltkrieg?
        Von mir aus hat sich mein Opa als Schirrmeister und Artillerist im 1. WK schwere Schuld aufgeladen. Oder auch meine Mutter und deren Schwester, die als Luftwaffen- bzw. Flakhelferinnen in WK2 zwangsverpflichtet wurden.
        Aber ich kann nicht akzeptieren, dass sich irgendwelche Schulden von Generation zu Generation vererben.
        Die Restforderungen meines Vaters an die BRD Staat wurden mir leider auch nicht vererbt.
        Hat eigentlich Japan seine Restschulden für den ab 1936/37 begonnenen Krieg gegen China, der ca. 20 Millionen chinesische Opfer produzierte, schon beglichen?: Japan hat sich immerhin 60 Jahre geschämt und sich dann bei den Chinesen für alles entschuldigt.
        Oder Italien resultierend aus ab 1935?
        Mit Senfgas zogen die Duce-Truppen durch Äthiopien
        https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article147145981/Mit-Senfgas-zogen-die-Duce-Truppen-durch-Aethiopien.html
        Alles schon von Italien abbezahlt?
        Mitnichten.
        Reparationszahlungen waren hier nie wirklich ein Thema.
        Das soll weder Aufrechnen, Verharmlosung noch Verleugnung von Irgendetwas sein, aber die ewige Übernahme von jeder möglichen Verantwortung, etlicher Schulden, Zinsen und deren Abbezahlung akzeptiere ich im Jahr 2020 nicht. Die heute Geborenen werden das noch weniger akzeptieren, bzw. verstehen können/wollen. Zugezogene Einwanderer sowieso nicht.
        Allesamt werden sie auch nicht mehr genügend Steuern erarbeiten können und wollen, womit überhaupt noch irgendwelche Schulden tilgbar wären.
        Schullehrer erhalten z. Zt. Nachhilfe, wie sie die Weltkriege argumentativ darstellen sollen, welche Rhetorik, welche Wortwahl anzustreben ist. Bei dieser Gelegenheit werden gleich Details der Geschichte neu formuliert und geschrieben. So soll z. B. künftig die Formulierung “deutsche Niederlage und Kapitulation” unterbunden und nur noch “Deutschlands Befreiung” verwendet werden. Auch war bis jetzt “die deutsche Rüstungsindustrie vom technischen Know-How her in den ersten Kriegsjahren überlegen” – künftig wird es in der neuen Geschichte die englische Rüstungsindustrie sein, mit der die Deutschen nicht Schritt halten konnten.
        Das macht man, um die sog. “Herrenrasse”, den überlegenen Deutschen, nachträglich erneut zu demontieren. Deutschland darf in keinem Fall irgendwo überlegen gewesen sein.
        D. h. Nichtkriegsteilnehmer erhalten Richtlinien um mit pädagogischen Mitteln NichtNichtNichtkriegsschüler auf die ewige deutsche Schuld einzuschwören.
        Und “Schuld vergeht nie” sagte Steinmeier vorgestern.
        Zudem hat BRD sich mehrfach als zum zuständigen Rechtsnachfolger der zurückliegenden 130 Jahre gemacht. Das erstreckt sich von den Herero- + “Nochandere”-Opfern der kaisierlichen Kolonialherrschaft in Afrika, Drittes Reich, DDR für alles eben bis heute.
        Ebenso gierte Deutschland förmlich danach, die historische Mitverantwortung am Völkermord der Türken an den Armeniern zu erhalten und zu übernehmen.
        https://web.de/magazine/politik/armenier-genozid-deutsche-verantwortung-voelkermord-31596676
        Diese deutsche Gier nach Schuldübernahme ist unersättlich.
        Ich sollte vielleicht meine Bekannten in Serbien ermuntern, dass sie auf die heutige serbische Verwaltung und Regierung einwirken. Bzw. diese von hier aus an Deutschland herantreten, um auch noch Reparationsleistungen für Schäden in den Weltkriegen nachzufordern. 100 Milliarden wären doch sicher angemessen – oder?
        Selbstverständlich haben auch alle anderen heutigen Staaten des ehem. Königreichs Jugoslawien noch Anspruch auf ähnlich hohe Reparationsleistungen.
        So ähnlich könnte und wird es bis in alle Ewigkeit weiterlaufen.

1 Trackback / Pingback

  1. Corona-Update – Maulkorbzwang – Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*