Gesellschaft

Österreichs Kurz-Arbeit ähnelt dem Merkel-Werk

Österreich und Deutschland haben neben der Sprache viele weitere Gemeinsamkeiten. Aktuell sind es die Maßnahmen zur COVID-19 Seuchenbekämpfung. Dabei muss nicht immer alles sinnvoll sein, sondern, so gewinnt man den Eindruck, vielmehr publikumswirksam. Wenn man dann beim Verkauf seiner sauren Drops auch noch von der Opposition gestört wird, ist das noch so schön. Das wiederum funktioniert scheinbar in Österreich besser als in Deutschland, da es hier keine Opposition gibt. ❖ weiter ►

Glaskugel

Schickt die UNO Kampf-Truppen nach Schweden

Wie wir spätestens seit der Ansage von EmmaNull Macron wissen, befinden wir uns im Krieg. Diesmal gegen einen unsichtbaren Feind, dem wir knallhart sichtbare Schranken in den Weg stellen müssen. Schweden verweigert sich hier und riskiert damit tiefergehende Erkenntnisse bei Menschen in anderen Nationen, die ihre Bürger korrekt gängeln. Da muss man unter Freunden eine militärische Intervention in Betracht ziehen, um auch die Schweden auf den Pfad der Tugend zurückzuholen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Söder lässt Bayern Kanzler-Masken-Dressur tanzen

Um sich selbst die Hirnwindungen nicht übergebührlich verrenken zu müssen, ist es für viele Menschen hilfreich, den eigenen Denkapparat ausgeschaltet zu lassen und das richtige Denken den großen Medien zu überlassen. Die Macht verfolgt dann nochmal ihre eigenen Interessen und kann sich bestimmte Ereignisse ganz wunderbar zunutze machen. So hat auch der bayrische König erkannt, Markus Söder der Letzte, wie er die Seuche für sein neues Profil arbeiten lassen kann. ❖ weiter ►

Fäuleton

Merkel erhält überragenden Architektur Preis

Angela Merkel ist nun schon seit 2005 der Deutschen Liebling Nummer eins. Nach einigen Höhen und Tiefen hat sie sich als beherzte Seuchen-Kanzlerin wieder in allen staatlich gelenkten Beliebtheitslisten nach oben katapultieren können. Nicht zuletzt ist das ihrer unantastbaren Baukunst zu verdanken. Als Konstrukteurin eines völlig neuartigen Seuchenstaates gebühren ihr weitere Ehrungen, deren Grundlage wir in diesem Aufsatz etwas näher beleuchten. ❖ weiter ►

Fäuleton

Souverän will Abgeordnete in Kurzarbeit schicken

Gute Taten sind in aller Regel den “einfachen Menschen” vorbehalten. Ab einer gewissen Kategorie sollte man damit nicht mehr rechnen. Schon gar nicht bei diätierenden Entscheidungsträgern. Umso verständlicher, wenn sich gerade jetzt der Souverän ermannt, seine Diener mal für eine Weile in Kurzarbeit zu schicken. Argumente gibt es dafür reichlich. Nur bei der Umsetzung stößt das Vorhaben auf Hindernisse, die der Souverän so niemals für möglich gehalten hätte. ❖ weiter ►

Deutschland

Angela Merkel und ihr verhextes Gedächtnis

Formal hätte das Elend überwunden sein sollen. Davon fabulierte gar Merkel noch zum 1. April. Aus irgendwelchen, sonderbaren Gründen, ist das nicht der Fall. Die aktuelle Seuche muss eine ganz bösondere sein, sodass die Politik sich bemüßigt fühlt, mit dem Seuchenschutzgesetz möglichst lange bestimmte Freiheiten und Grundrechte auf ein Minimum einzudampfen. Selbst Angela Merkels Gedächtnis weist Löcher auf. Ist das ein Hinweis auf die Gefährlichkeit des Virus? ❖ weiter ►

Gesundheit

Die heilsamen Wirkungen der COVID-19 Erkrankung

Was viele Menschen in dieser schweren Zeit vermissen, sind die positiven Botschaften. Aber es gibt sie und wir benennen sie. Bei genauere Analyse ist die Zahl der weltweiten, gesellschaftlichen Spontanheilungen gar nicht zu übersehen. Die Liste ist schier unendlich, nur niemand bemerkt das, weil die Sinne offenbar kriegsgleich in totale Gefangenschaft geraten sind. Wir haben uns ansatzweise aus diesem geistigen Käfig erhoben und nach den besagten Spontanheilungen gesucht. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Bill Gates, ewiger Imperator der neuen Viren-Welt

Die Coroan-Krise wird eine Zäsur für die Menschheit. Wer heute etwas genauer hinsieht, welche Annehmlichkeiten deshalb für die Menschheit geplant werden, der muss nicht in jedem Fall dazu lächeln. Warum erscheint ein Bill Gates zum Thema Viren in der Tagesschau? Richtig, weil er immer mit Viren zu tun hatte. Sein Betrübssystem hat er bis heute nicht virenfrei bekommen. Bei der Menschheit, so ist er der Meinung, sollte ihm das besser gelingen. Diesmal natürlich total selbstlos. ❖ weiter ►

Gesundheit

Intubiert stirbt es sich schneller und sicherer

Medizynisch gesehen ist Beatmung nicht gleich Beatmung. Medizinisch gesehen ist die Zwangsbeatmung eine letzte Bastion der Lebensrettung. Jetzt gibt es Hinweise darauf, dass die Zwangsbeatmung von Corona-Patienten oftmals kontraproduktiv sein kann, sodass Patienten damit schneller und sicherer in den Himmel gelangen. Ein öffentlicher Diskurs dazu findet wahrnehmbar nicht statt. Und von einer möglichen Debatte unter den Medizinern gelangt wenig an die “Luft”. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die Renaissance der politischen Psychiatrie

In einer modernen und aufgeklärten Gesellschaft, wie wir das sind, kommt politische Psychiatrie nicht vor. Sowas macht man allenthalben in China oder in anderen Diktaturen. Bei uns und in unserer Nachbarschaft ist das ausgeschlossen. Nur wenn man etwas genauer hinsieht, dann ist man versucht zu meinen, dass da gerade wieder so dunkle Psycho-Streifen an unserm Demokratiehimmel auftauchen. Aber das ist bestimmt nur Einbildung und ggf. psychiatrieverdächtig. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die Froheste Botschaft seit es Ostern gibt

Das diesjährige Osterfest ist in der Geschichte der Christen einmalig. Es taugt in mehrfacher Hinsicht als Augenöffner. Wir müssen es nur sehen wollen. Es eröffnen sich wunderbare Parallelen zwischen Kirche und Staat, die uns knallhart vor Augen führen, dass sich die Institutionen beim Machterhalt auf Kosten der Schäfchen nichts nehmen. Die verordnete Corona-Auszeit bereitet uns gleichsam ein großes Geschenk, jenes des “Selbst denken”. Nutzen wir doch mal die Gelegenheit. ❖ weiter ►

Gesundheit

Ü-Eier und das Ende der Fascho-Fahnenstange

Das Thema Virus wird uns auch weiterhin nicht loslassen. Es ist geeignet die Gesellschaft zu spalten. Von rein medizinischen Aspekten der sogenannten Volks- und Herdengesundheit, bekommt die aktuelle Situation, wegen der verordneten Maßnahmen, eine ganz andere Dimension, die offenbar kaum überblickt wird und auch öffentlich gar nicht so gern diskutiert wird. Es bleibt festzustellen, wie sehr einige Kräfte um die Einheitsmeinung ringen. Ein Volk mit einer Meinung … ein (Alb)Traum. ❖ weiter ►

Fäuleton

Vor Hilfeleistung zwingend Finanzamt konsultieren

Als Unternehmer in schweren Zeiten etwas Gutes zu tun oder gar zu spenden, kann schnell zu einem steuerlichen Spießrutenlaufen werden. Der Unternehmer muss sich einfach merken, dass es kein soziales Engagement ohne Finanzamt geben kann. Altgediente Betriebe wissen das seit Generationen. Junge Unternehmen müssen sich erst noch die Hörner vom Finanzamt absägen lassen. Genau so passierte es jüngst einem Unternehmen, welches einfach nur den Aufrufen folgte und Hilfe leistete. ❖ weiter ►