Auch ein BLÖD-Huhn findet mal ein Korn

Auch ein BLÖD-Huhn findet mal ein KornKannitverstan: Für gewöhnlich kann man als durchschnittlich begabter Mensch auf die BLÖD-Zeitung eindreschen, was das Zeugs hält. Gründe finden sich dafür im Überfluss und besagter Kosename kommt schließlich nicht von ungefähr. Das Niveau dieses Blattes, welches Argumente in der Regel mit dicken Titten verwechselt, ist legendär. Umso erstaunlicher, wenn so ein blindes Blatt einmal einen Kommentar bringt, der sich wirklich gewaschen hat. Vielleicht liegt es auch nur daran, dass der Kommentator vom Wochenende noch ausgenüchtert war. Also den Korn in der Schreibtischschublade, zur BILD-konformen Anästhesie seines Verstandes, am frühen Montagmorgen, im nüchternen Zustand noch nicht hat finden können.

Ausgerechnet von dieser Postille regierungskritische Töne zu erwarten, ist so etwas wie das beharrliche Warten auf den 6er im Lotto. Wissen wir doch wie einträchtig die großen Medien und die Regierung für gewöhnlich miteinander umgehen. Wir alle wissen ebenso, dass es den Volltreffer gibt. Nur die Wahrscheinlichkeit, dass selbiger uns wie ein Blitzschlag aus heiterem Himmel trifft, die geht eher gegen Null. Um so erwähnenswerter ist dann so ein dramatisch revolutionärer Kommentar in der BILD. In der Sache erinnern diese ehrlichen Aussagen wirklich an einen 6er im Lotto und nicht wie sonst bei der BILD üblich, an einen 6er in der Schule.

Schluss mit Starrsinn in der Corona-Politik!

Wer sich den Kommentar von Julian Reichelt in Gänze geben mag, der kann das hier tun, soweit er die Zugangsschranken von BLÖD zu überwinden imstande ist: Kommentar zur Corona-Krise • Schluss mit Starrsinn in der Corona-Politik![BLÖD]. Dessen ungeachtet zitieren wir die unbestreitbaren Schlaglichter dieses Meinungs-Aufsatzes.

In der Corona-Krise sind nur zwei Dinge sicher: Erstens, ob die Maßnahmen richtig oder falsch, maßvoll oder überzogen sind, werden wir erst aus den Geschichtsbüchern erfahren. Ob wir auf Corona als Gesundheitskatastrophe oder Zusammenbruch unserer Wirtschaft zurückblicken werden, ist vollkommen offen. Es ist möglich, aber keinesfalls gewiss, dass richtig ist, was gewaltige Mehrheiten für richtig halten. Es gibt keine Herdenimmunität dagegen, historisch katastrophal falsch zu liegen.

Zweitens, nahezu alle Experten, denen wir uns in dieser Krise anvertrauen (müssen), lagen mit nahezu jeder Einschätzung so falsch, dass unser Glauben an sie sich nur noch mit Verzweiflung erklären lässt.

  • Auch ein BLÖD-Huhn findet mal ein Korn Sie haben das Tragen von Masken nahezu verhöhnt. Nun ist es Pflicht.
  • Sie haben davor gewarnt, Schulen und Kitas zu schließen. Nun sind Millionen Kinder seit Wochen zu Hause.
  • Sie haben als nutzlos abgetan, die Grenzen abzuriegeln. Nun kommt niemand mehr ins Land.
  • Sie haben trotz aller Maßnahmen immer wieder vor dem unmittelbar bevorstehenden Kollaps unseres Gesundheitssystems gewarnt. Nun herrschen auf Krankenhausfluren gespenstische Ruhe und Angst vor Arbeitslosigkeit.
  • Das Robert-Koch-Institut riet davon ab, Corona-Tote zu obduzieren. Nun geschieht es trotzdem und Rechtsmediziner sagen, dass bei Weitem nicht alle Toten tatsächlich an Corona gestorben seien.
  • Sportanlagen mussten geschlossen werden. Nun ist Tennis in manchen Bundesländern verboten, in anderen erlaubt, obwohl es doch eigentlich lebensgefährlich ist.

Weitere Schlussfolterungen des Autors

Die Experten müssen Recht behalten, weil sie nicht falsch liegen dürfen. Die deutsche Wirtschaft vorschnell ruiniert zu haben, wäre für keine Partei, vielleicht nicht einmal für die Demokratie überlebbar. Deswegen erleben wir zunehmend Sturheit, Starrsinn und Rechthaberei – „erinnert mich an Flüchtlingskrise“, sagt mir ein Mitglied aus Merkels Regierung.

  • Auch ein BLÖD-Huhn findet mal ein KornIst es in unserem Land eine gute Idee, sich in schwierigen Zeiten über Andersdenkende lustig zu machen und zu erheben?
  • Für Millionen Menschen hingegen ist es verheerend, wenn ihre wirtschaftliche Existenzgrundlage vernichtet wird, obwohl es weiterhin kaum Corona-Tote gibt.
  • „Wenn ich höre, alles andere habe vor dem Schutz von Leben zurückzutreten, dann muss ich sagen: Das ist in dieser Absolutheit nicht richtig“, sagt Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble („Tagesspiegel“). „Wenn es überhaupt einen absoluten Wert in unserem Grundgesetz gibt, dann ist das die Würde des Menschen. Die ist unantastbar. Aber sie schließt nicht aus, dass wir sterben müssen.“
  • Ich möchte mir nicht ausmalen, wie wir in drei, vier Jahren auf diese Wochen und Monate zurückblicken werden, wenn das Durchschnittsalter der Toten über der durchschnittlichen Lebenserwartung liegen sollte, Millionen Arbeitslose auf der Straße sitzen, der Mittelstand, der Hartz IV finanziert, vernichtet ist. Wenn viele Restaurants für immer geschlossen haben, aber die Suppenküchen geöffnet sind. Auch daran sollte die Bundeskanzlerin denken, wenn sie ihre nächste Regierungserklärung hält.

Dem Wahnsinn eine Stimme geben

Auch ein BLÖD-Huhn findet mal ein KornDem gibt es wirklich wenig hinzuzufügen, vielleicht noch ein wenig von dem, was wir hier nicht zitiert haben. Mal sehen wann das Wahrheitsministerium zuschlägt und derlei zersetzende Botschaft an den Pöbel gemäß NetzDG unter Kuratel stellt. Und es ist tatsächlich das erste Mal in 10 Jahren qpress.de … dass besagtes blindes Huhn mal ein Bienchen verdient, weil es ein(en) Korn gefunden hat. Vielleicht hätte der Autor noch einen Schritt weitergehen sollen/können, um mal rhetorisch nachzufragen, ob es nicht einen Plan hinter dem Pandemie-Tumult gibt? Dass man womöglich den ohnehin anstehenden Finanz- und Systemcrash gerne hinter einem Virus verstecken möchte. Das wiederum wäre eine Denk-Fleißarbeit, die ganzen Strippenzieher nebst ihrer Verbindungen zu beleuchten, die vermutlich auch dieses Schmierblatt am Laufen halten. Und da geht es dann nur wieder um Geld und Macht. War das jetzt etwa ein Zirkelschluss?

Auch ein BLÖD-Huhn findet mal ein Korn
9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?
Avatar
Über WiKa 2519 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

11 Kommentare

  1. Ich kann leider die Blöd auf meinem Rechner nicht öffnen, wegen Ad-blocker.
    Aber wenn ich die Zeilen so lese, weiter oben, ist in fast jedem ein verdeckter Spin enthalten.

  2. @Willi kann man einen Staat auf Schadensersatz verklagen, genau das würde versucht werden, wenn die jetzt umkehren und es beenden.

    – aber der mittelstand ist nur hier und da angeschlagen, weg isser noch nicht
    – Zwangs-Impfungen könnten nimmer Gerechtfertigt werden
    – einige andere einschränkungen auch nicht mehr , wie zb Versammlungsverbot
    – Tafeln schreinen vor erschreckender Armutszunahme (bei 30% ist es so geht gerade zu leben , von der Hand in Mund, passiert etwas, das noch weniger da ist, war es das die kommen nimmer klar)

    Pleite Staat verklagen , wo die Bürger die Kohle bringen. Ist sowieso meist absot. Wenn die Staatsanwaltschaft verliert zahle ich trotzdem durch meine Steuern einen Teil des Prozeßes, obwohl gewonnen. gut der teil liegt dann im 0, promile Bereich aber dennoch.

    Wenn dann zb alle entschädigt würden, zahlen es andere Steuerzahler, die lenken nur Gelder um, beißt sich Katze in den Schwanz.

    Die Griechen haben da 100% Recht, der größte Feind des Bürgers ist der Staat und aufwärtz. Anstatt verantwortungsvoll mit Gelder umzugehen wird Schmarotz mit dem Geld und immer mehr verlangt.

    Deswegen wie das alles ausgeht, die Zeche bezahlen die Bürger , die 99% des ganzen, der eine weniger der andere mehr, viele mit dem Leben.

    Korona hat gut 20000 umgebracht weltweit. Der Shut down + Heuschreckenplage, sorgen dafür das über 200mill afrikaner Hungertot sterben, ganz prima. Das ist erst der Anfang. In anderen Ländern wie Indien steht es auch schon auf der Kippe. Die Auswirkungen was die NWO da macht, mit Ihrem Corona hype) bringen Millionen um im hohen 3 Stelligen Bereich zumindest dieses Jahr. Das hat mit Verhältnismäßigkeit der Mittel überhaupt nichts mehr zu tun, es ist Massenmord wo unsere Regierung indirekt mitmacht. Holocaust an der Weltbevölkerung aus Gier, sollte in den Geschichtsbüchern stehen als Warnung an alle folgenden Epochen nach dem Reset.

    Profit Macht sucht Besessene, die in wirklichkeit Massenmörder sind. Weil ihr getue auf vieles Einfluss hat. Erst rottete man die Tiere weil sie im Weg waren, jetzt gehts bei Menschen weiter………….

    Egal wie , egal wo, das ganze wird sich rächen was auf der Erde abläuft, wird dehnen auch ihr Geld und Macht nix mehr helfen. Hätten die Eliten das geschafft im einklang allen Lebens, Hut ab vor Ihnen, aber was sie taten ist immer noch unterste evulotions Schublade(Babaren denken, aus Begierde raus).

  3. Pardon, was glauben wir, was in den zukünftigen Geschichtsbüchern drin stehen wird? Was hat denn bisher drin gestanden?
    Was denn, wenn es kein “Nach-der-Corona-Krise” gibt, weil längst daran getüfftelt wird, wie “Nach-der-Corana-Krise” die “neue Normalität” umgesetzt wird?
    Und könnte es sein, dass die Mehrheit der Bürger die “neue Normalität” als ganz normal und vernünftig ansehen wird?

    • Ich würde dich gerne bei ner Flasche Wein überzeugen, dass dazu bereits ein zig-Seitenartikel für die Nachwelt bereit steht. Wird dann noch etwas modifiziert.
      Und jetzt liegt es uns, ob wir die bereits geschriebene Geschichte annehmen.
      Aber entspannt bleiben, die nächsten Wochen werden die Masken richtig fallen gelassen, so oder so.

    • Das BILD vom Ami gegründet wurde stimmt nicht, die gab es schon vor 45 und war ein bekennender Hitler Verehrer. Nach 45 wurde Augstein nach Israel eingeladen und war danach ein Israel-Verehrer

      • Meines Wissens wurde die Bild (Axel Springer Verlag)1952 ins Leben gerufen, also gegründet. Es flossen damals höhere Geldbeträge von der CIA in den Verlag um entsprechend freundliche Berichterstattung über die USA und Israel zu gestalten. Jetzt im Rahmen der Atlantikbrücke.
        Ob ein Herr Augstein nach Israel eingeladen wurde ist eher zweitrangig.

  4. Bezahlschranke war für diesen Kommentar von Julian Reichelt nicht zu überwinden.
    Aber gut zu lesen und vor allem: gut zu wissen, dass sich Widerstand auch mal von dieser Seite regt. Friede Springer sollte der besten Freundin auch beim gemeinsamen Kaffeetrinken immer wieder “reinen Wein einschenken“, natürlich nur, wenn es gerade passt.

  5. Na ja,schon beachtlich hier ohne Bezahlschranke lesen zu dürfen .Wird wohl seine Gründe haben 🙂
    Ich habe über Wissensmanufaktur youtube
    Herman & Popp :BILD Zeitung auf neuem Kurs -Was haben die USA damit zu tun ?
    eine bemerkenswerte Analyse gesehen.
    Schaut es euch einfach mal an…

  6. Sterberaten von 2017 bis 2020 vom 01.03 bis 12.03 zum Vergleichen:
    01.03 02.03 03.03 04.03 05.03 06.03 07.03 08.03 09.03 10.03 11.03. 12.03
    2017 2912 3085 2923 2973 3055 2979 2949 2954 3088 3256 3213 3145 = 36.532

    2018 3713 3703 3863 3740 3952 3881 3881 3720 3876 3749 3736 3741 = 45.555

    2019 2938 2843 2910 2981 3932 2989 3046 2965 2786 2783 2753 2853 = 35.779

    2020 2609 2806 2849 2742 2728 2840 2659 2663 2831 2796 2823 2771 = 33.117
    Wir haben angeblich über 5.000 Coronatote? Wo sind die ??? Wer das nicht glaubt bekommt gerne die ganze Statistik
    Walter Osbeck Hauptstr. 11 D 91332 Heiligenstadt oelschadenservice@gmail.com
    Facharbeiter nach AwsV und Fachkundelehrgang § 9 EfbV & 5 Abs.1
    Ich trage keine Maske, weil nur FFP3 Masken wirklich helfen würden. Diese aber maximal 2 Stunden getragen und auf keinen Fall wiederverwendet werden dürfen. Reinigen und Desinfizieren ist nicht Möglich, das ist Unfug!! Du musst Dir die Hände desinfizieren bevor du die Maske anlegst! Du darfst Die Maske nur einmal und maximal 2 Stunden verwenden! Wenn Du die Maske abnimmst, Hände desinfizieren, Maske im Luftdichtem Beutel entsorgen. Hände noch mal desinfizieren! Ich brauche Masken in der Arbeit und bekomme keine, und ruiniere damit meine Gesundheit! Und alle die selbstgenähte Masken, Tücher oder Schals verwenden, gefährden sich selbst und alle Personen im Haushalt. Es wird behauptet das die Infektion über Tröpfcheninfektion erfolgt! Das ist nur die halbe Wahrheit!! Wenn Du sprichst oder mit offenem Mund atmest, verbreitest Du diese Viren! Diese Viren bleiben in der Luft bis zu 16 Stunden infektiös. Sind aber von sehr wenige Viren und stecken niemand an. Nur wenn mehrere Personen auf engem Raum zusammen sind, werden genug Viren ausgeatmet um eine oder mehre Personen anzustecken. Zum Beispiel in Heinsberg oder Ischgl! Wenn Du nun eine Maske trägst haften diese Viren auf deiner Maske. Nun bringst Du die Maske mit nach Hause und nimmst die aus deiner Tasche und bringst diese zur Waschmaschine. Durch die Bewegung in der Luft verteilst Du nun die Viren in Deiner Wohnung und gefährdest deine Familie!
    Söder will Bundeskanzler werden, aber was will Merkel und die anderen Xxxxxxx

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*