Putin manipuliert US-Präsidentschaftswahlen brutaler als jemals zuvor

Putin manipuliert US-Präsidentschaftswahlen brutaler als jemals zuvorMoos Kauen: Zum wiederholten Male mischt sich Russland mit ungeahnter Brutalität in die US-Präsidentschaftswahlen ein. Jetzt geht Putin sogar so weit, dass er sich die Demokraten untereinander prügeln lässt. Das ist unerhört und ein nie da gewesenes Novum. So etwas hat es in früheren Jahren einfach nicht gegeben. Da lief das eher umgekehrt, da kauften sich die USA in Russland einfach den Jelzin, um das Land nach der Wende recht galant zu plündern. Was auch immer zu diesem Rollenwechsel führte, das schmerzliche Heulen und Zähneklappern in den USA ist international unüberhörbar.

Nachdem die Demokraten über Jahre gegen Russland wetterten, weil es Trump erfolgreich zum US-Präsidenten machte, scheint es jetzt überaus erfolgreich die Demokraten unterwandert zu haben. Das zumindest wissen einige der Spitzenkandidaten von den Demokraten sehr genau. Sie wissen inzwischen sogar wer der Maulwurf innerhalb der eigenen Partei ist und wie der mit Russland verbandelt ist. Noch schlimmer, dieser Maulwurf führt derzeit sogar das Rennen unter den demokratischen Präsidentschaftskandidaten an. Bedauerlicherweise sind den Demokraten in dieser Sache die Hände gebunden. Unter Hillary Clinton (an der Macht) hätten die Demokraten Russland garantiert schon mit geballter Militärpower pulverisiert. Hier zunächst die komplette, total heikle Enthüllung:

Kandidatenauswahl der US-Demokraten: Das Rennen der “russischen Agenten”

Nachdem jetzt klar ist, dass Russland das veranstaltet, besteht zunehmend Handlungsbedarf. Erschwerend kommt hinzu, dass Russland sowohl den demokratischen als auch den republikanischen Kandidaten für die nächste Präsidentschaftswahl stellt. Das ist wirklich hammerhart, spottet jeder Beschreibung und soll ausschließlich von Putin zu verantworten sein, der die USA dem Vernehmen nach indirekt regieren möchte, wie die USA damals die Sprechpuppe Jelzin in Russland.

Regime-Change ist eine feine Sache, natürlich nur wenn die USA das in irgendeinem Staat respektive Bananenrepublik machen. Wenn so ein Putin daherkommt und den USA einen Regime-Change aufdrücken will, dann ist das gar nicht mehr lustig, schließlich setzen die USA in diesem Bereich der Staatsmanipulation die Maßstäbe selbst und niemand sonst. Das ist jetzt alles schon soweit gediehen, nachdem die Tarnung der Agenten aufgeflogen ist, dass Russland überlegt, sowohl Trump als auch Sanders aus der Operation “Präsident 2021” abzuziehen. Da sowas die Amerikaner aber noch mehr verwirren würde, könnte er womöglich darauf verzichten.

Die Kritiker in den USA und außerhalb dürfen beruhigt sein, denn egal was die Amis wählen, es wird die Wahl von Putin sein. Immerhin dürfen die Amerikaner das dann demokratisch legitimieren. Das ist doch schon mal was. Da jetzt auch ein demokratischer Kandidat von Putins Gmaden zur (Aus)Wahl steht, sollten sich vielleicht die Hetzereien gegen Russland langsam legen. Die Tatsache, dass sich weder die Republikaner, noch die Demokraten, erfolgreich gegen diesen russischen Coup durchsetzen konnten, kann man ja nicht einfach Putin anlasten. Das wäre erstens zu billig und zweitens das totale Armutszeugnis für “Gods own Country”. Die Amis haben eben nur noch nicht geschnallt, dass ihr Gott zwei Hörner, einen Klumpfuß hat und hinkt.

Es gibt aber auch versöhnliche Töne

Natürlich wollen wir hier kein böses Blut schaffen. Ganz im Gegenteil, wir setzen uns als qpress.de für eine harmonische und friedliche Welt ein, auch wenn die sonst niemand will. Uns ist es besonders wichtig, aufzuzeigen, dass man diesen ganzen Vorgang positiv bewerten kann. Man muss dazu nur die völkerverständigenden Elemente herausarbeiten, die es in dieser Aufführung ebenfalls gibt. So haben sich Putin und Trump wohl aus freien Stücken dazu entschlossen, ihre Zusammenarbeit äußerst harmonisch, um nicht zu sagen melodiös zu gestalten. Wir durften dabei lauschen. Deshalb müssen wir bekennen, so kann das was werden mit dem Weltfrieden … weiter so!

Putin manipuliert US-Präsidentschaftswahlen brutaler als jemals zuvor
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?
Avatar
Über WiKa 2505 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

6 Kommentare

  1. Mein Eindruck ist, dass Thema Putin beeinflusst US-Wahlen, wird von den russischen Medien gewaltig aufgebauscht. Auch eine Art Propaganda.
    Wie machtlos Russland ist, zeigt sich schon daran, dass sie die Erdgasleitung Nord-Stream, nicht fertigstellen können.

    • August, ich kann Dir sagen, dass die Demokraten in den USA genau so blöd und destruktiv sind, wie unsere links-rot-grüne Fraktion. Es hilft immens, wenn man die Presse im Originalton lesen oder hören kann und Freunde und Bekannte in den USA hat, die einen über die gegenwärtigen Zustände aus Sicht beider Lager unterrichtet. Wenn man allerdings auf die drittklassigen Pasquillenschreiber der deutsch Presse und ÖR-Sender angewiesen ist und denen alles glaubt, ist man verloren. Die Atlantiker, wie Kleber, Röttgen und so weiter sind brandgefährlich.

  2. Es ist wie im Leben, Frau fällt etwas in der Küche herunter und Mann ist schuld. Das kennt jeder und vor allem Putin, der so ziemlich an allem schuld sein soll, was eindeutig auf das Vorhandensein des Schuldgens hindeutet, was kein Mann und schon gar nicht ein Russe jemals loswerden kann.
    Und weil Rassismus ein Merkmal unserer allzu toleranten Nichtnazis ist, dürfen die natürlich alles behaupten und jeden beleidigen, weil die Partei natürlich recht hat weil sie recht hat. Ja Behauptungen und Beleidigungen sind die neue Streitkultur, solange bis die Fäuste fliegen, das neue von staatswegen eingeführte Recht neben dem Muttirecht, das über allem steht, weil die Staatsanwaltschaft eben weisungsgebunden ist und niemals Straftaten der Regierung zur Ermittlung bringt. Schöne grüne bunte neue Welt, in der Denkende nicht mehr benötigt wird.

  3. Die machen das schon gut, die 2:
    Zitat1
    “Die 2: Ein ungleiches Duo ermittelt in ungewöhnlichen Fällen”

    Zitat 2
    “…lösen ungeklärte Fälle für einen Richter. Das ungleiche Duo ermittelt mit unkonventionellen Methoden. Zwischen ihnen entsteht eine tiefe Freundschaft.
    Deutscher Titel: Die 2″

    Zitat 3
    ” “Die Zwei” behandelt die Geschichte zweier Charaktere, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Zum ersten Mal wurde die Serie 1971 in Großbritannien gezeigt. Die deutsche Synchronisation erreichte wegen der eigenwilligen Sprüche Kultstatus.”

1 Trackback / Pingback

  1. Queen – Bohemian Rhapsody (Donald Trump Cover) – YouTube – Zur Zeit aktiv

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*