Gute Nacht Deutschland – Tschüss Demokratie!

Gute Nacht Deutschland - Tschüss Demokratie!Es ist unerträglich, wenn die verantwortlichen Politiker der Systemparteien von einem Dammbruch, im Zusammenhang mit der Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen sprechen. Wie viel Demokratieverständnis entspringt den Worten einer Bundeskanzlerin, wenn sie freie und geheime Wahlen als „unverzeihlich“ bezeichnet und fordert, diese Wahl „rückgängig zu machen“? Sind wir hier in einer Demokratur? Ist es „gelenkte“ Demokratie oder bereits eine Diktatur?

Was ist passiert? CDU und FDP unterstützen im dritten Wahlgang den bürgerlichen FDP-Kandidaten, der für eine deutliche Abgrenzung zur AfD steht. Ziel ist es, ein Zeichen gegen einen linken Ministerpräsidenten zu setzen, der über keine eigene Mehrheit verfügt, sich aber in seiner Selbstherrlichkeit dennoch zur Wahl stellt. Herrlich, wenn dann das unmöglich geglaubte Ergebnis plötzlich zur Realität wird, weil die AfD statt ihres Kandidaten, den bürgerlichen Bewerber unterstützt. Es war gewissermaßen ein „Unfall“, der mittels unabhängiger, geheimer, freier, demokratischer Wahl zustande kam.

Gelebte Demokratie als Sakrileg

Das Wahlverhalten der AfD kann man gerne rügen und seitens CDU und FDP klarstellen, dass es dennoch keine politische Zusammenarbeit geben wird. Thomas Kemmerich hätte sicher ein Problem bei der Regierungsbildung gehabt, da er auch mit den Stimmen seiner FDP, plus CDU, SPD und Grünen, keine Regierungsmehrheit zusammengebracht hätte. Einziger Ausweg wären dann Neuwahlen gewesen. Weshalb also die ganze Aufregung und das zutiefst undemokratische Verhalten im Umgang mit dem Wahlergebnis? Björn Höcke kommt wahrscheinlich vor lachen, seit Tagen nicht in den Schlaf.

Ich bin entsetzt, wenn ich sehe, wie CDU/CSU, FDP, Grüne, SPD und Linke mit unserer Demokratie umgehen und sie mit unlauteren moralischen Begründungen zurechtbiegen. Wer den Boden der Demokratie verlässt, verstößt gegen das Grundgesetz. So klar muss man das sagen! Ein Grundpfeiler der Demokratie sind unabhängige, geheime und freie Wahlen. Abgeordnete sind nur ihrem Gewissen verpflichtet. Wer sagt uns eigentlich, wer wie abgestimmt hat? Eine Annahme ist doch noch kein Beweis. Alle demokratischen Regeln und Gepflogenheiten sind inzwischen „Schall und Rauch“.

Sicher, auch ich kann mir an fünf Fingern abzählen, wer wie abgestimmt haben muss, dennoch war die Wahl geheim und es bestünde demnach, rein theoretisch auch die Möglichkeit, dass die Stimmenmehrheit für Kemmerich auch mit Hilfe anderer Parteien zustande kam. Wer dies von vornherein ausschließt, verlässt den Boden des Grundgesetzes. Weshalb muss ein rechtmäßig, mit eigener Mehrheit, gewählter Ministerpräsident unter dem Druck der FDP Spitze, der CDU, der Antifa und der Medien zurücktreten?

Demokratie mal weisungsgebunden

Demokratie mal weisungsgebunden Ist es stattdessen demokratisch, wenn mittels Weisungslage der Parteispitzen der Bundesparteien von FDP und CDU einem linken Ministerpräsidenten, der keine eigene Mehrheit hat, ins Amt verholfen wird? Sind die Konservativen nun Steigbügelhalter für Kommunisten? Kommunisten, die 40 Jahre DDR zu verantworten haben und die in den eigenen Reihen auch Linksextremisten dulden? Leipzig Connewitz und der Hamburger G20 Gipfel haben doch gezeigt, wozu diese Terroristen fähig sind. Hier reicht man diesen Kräften öffentlich die Hand, mit der Begründung, sie seien doch nicht so schlimm, wie die Rechtsextremen. Und ganz selbstverständlich diffamiert man rund ein Viertel der Wähler als Nazis.

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung für die neuen Länder Christian Hirte, muss auf Druck von Kanzlerin Merkel zurücktreten, weil er dem Wahlsieger gratuliert hat, wohlgemerkt einem bürgerlichen Ministerpräsidenten der FDP und nicht der AfD! Eine Gratulation für einen Linken Ministerpräsidenten wäre sicher ohne Konsequenzen geblieben. Da hätte man sich auf demokratische Gepflogenheiten berufen.

Stattdessen räumt die CDU unliebsame Mitglieder, wie Hirte oder Maaßen aus dem Weg. Schon stehen parteiintern, die konservativen Kräfte der Werteunion auf der Abschussliste. Die CDU steht vor einer Zerreißprobe und wird im Abwärtssog der SPD in den „Keller“ folgen. Die Konsequenz ist eine Stärkung der Ränder und die Zuspitzung der Polarisierung unserer Gesellschaft. Das erinnert fatal an das Ende der „Weimarer Republik“.

Linkes Showgehabe

Das die Thüringer Linken-Chefin dem neu gewählten Ministerpräsidenten einen Blumenstrauß vor die Füße wirft und den Handschlag verweigert, wird von den Medien gefeiert und trifft auf keinerlei Kritik seitens CDU und FDP.

Linkes ShowgehabeWas passiert eigentlich, wenn bei einem neuerlichen Wahlgang der Ministerpräsident der Linken, mit den Stimmen der AfD gewählt wird? Das ist kein unwahrscheinliches Szenario, denn Alexander Gauland hat genau dies angekündigt. Kanzlerin Merkel hat hingegen eine Unterstützung Ramelows ausgeschlossen. Wer zwingt dann Bodo Ramelow zum Rücktritt, denn man lässt sich doch nicht mit den Stimmen der AfD wählen? Gibt es dann auch einen Aufschrei der Antifa und der Medien oder geht man schnell zur Tagesordnung über, da das gewünschte Ergebnis erzielt wurde?

Wie würden eigentlich die Medien und Parteispitzen reagieren, würde man fordern:

  • Die Wahl von Angela Merkel zur Bundeskanzlerin ist „unverzeihlich“.
  • Deshalb muss die Wahl „rückgängig gemacht werden“!

Genau das ist nämlich das Demokratieverständnis der Spitzen von CDU/CSU, FDP, Grünen, SPD und Linken von heute. Aber für sich selbst legt man diesen Maßstab nicht an. Der gilt nach der eigenen Logik nur für andere.

Die Parallelen zu einer Diktatur sind „unverzeihlich“ … ähh, Verzeihung … erschreckend. Eine Partei gibt vor, was man denken darf und wie zu handeln ist. Verstöße werden hart geahndet und mit Entfernung aus dem Amt bestraft. Diese Partei frisst ihre eigenen Kinder. Ich sehe eine indoktrinierte Mehrheit, die einer verordneten Ideologie folgt und nicht mehr selbst denkt.

Gute Nacht Deutschland! Tschüss Demokratie!Wer rettet die Demokratie? Ich sehe derzeit keine demokratische Kraft, die aus der Mitte der Gesellschaft, dies zu leisten vermag. Wollen wir wieder auf einen „Führer“ warten oder können wir das Ruder noch herumreißen? Die Diktatur von Morgen, ist die Diktatur linker Ökofaschisten, die schon heute die Kinder von „Fridays for Future“ hinter sich gebracht haben. Früher waren es das Jungvolk, die HJ oder die Pioniere und die FDJ.

Gute Nacht Deutschland! Tschüss Demokratie!

Gute Nacht Deutschland – Tschüss Demokratie!
13 Stimmen, 4.85 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Pandora
Über Pandora 39 Artikel
Ihr müsst schon entschuldigen, wenn ich hier manchmal Dinge schreibe, die nicht dem Mainstream entsprechen. Aber ich kann es erklären, denn ich hatte eine schwere Kindheit und damit kann man ja bekanntlich alles entschuldigen. Ich musste noch erleben, wie der Kohlefahrer einen Berg voll Braunkohlebriketts vor dem Haus ablud und mein Vater diesen Berg in den Keller schaufelte. Anschließend sah er genauso dreckig aus, wie der Kohlefahrer selbst. Dass mein Vater seinerzeit nicht an einer Staublunge gestorben ist, bleibt mir ein Geheimnis. Unser Kachelofen im Wohnzimmer und der Kanonenofen in meinem Kinderzimmer versprühten im Winter wohlige Wärme, auf Kosten der dreckigen Braunkohle und den ungefilterten Ruß Abgasen, die jedes Haus in den Himmel stieß und war es nicht Kohle, so war es zumindest Heizöl, was auch nicht besser war. Apropos Schlote, die Industrieschornsteine ragten empor und stießen ihren Dreck noch ganz ohne Entschwefelungsanlagen in die Atmosphäre. Das war nicht nur der Dreck der Kohle, nein auch giftige Dämpfe der Chemieindustrie. Alle anderen Abfälle wurden einfach in die Flüsse geleitet oder auf ungeschützten Deponien entsorgt. Auch die gute alte Dampflock verrichtete noch zuverlässig ihr Werk und brachte uns von A nach B. Wie idyllisch ist es doch gewesen, wenn die Dampflock schnaufend durch die grüne Landschaft dampfte und ihr lautes Signal ertönte. Unsere Autos brauchten noch keinen Katalysator oder Partikelfilter und verbrauchten auch mehr Benzin und Diesel, als heute. Ja es gab sogar noch 2-Taktmotoren, die mit einem Benzin-/Ölgemisch betrieben worden. Da konnte man wenigstens noch sehen, was hinten raus kam. Wir hatten übrigens auch noch keine biologisch erzeugten Lebensmittel und mussten Obst und Gemüse essen, dass vorher mit Pestiziden behandelt wurde. Wie ich das alles überlebt habe? Das grenzt schon an ein Wunder. Also habt Verständnis für mich, denn ich hatte wahrlich eine schwere Kindheit.

38 Kommentare

  1. Schöner Artikel aber, ich verstehe nicht wirklich warum das überhaupt noch disskussion bedarf.

    Hier isses doch so, gehe ich nicht wählen (weil ich der meinung bin seit 26 Jahren, meine Legitimation bekommen die nicht, bin damit nicht einverstanden),
    sagen andere ne, falsch, musste die anderen Wählen, welche anderen bitte…..

    ——————————————————-

    https://www.n-tv.de/politik/Wirtschaftssystem-bedroht-die-Menschheit-article21562390.html

    Das spricht für sich, nur noch das es Klima absichtlich gemacht wird, spielt keine rolle mehr

    —————————————————————————

    china steht vorm System Crash, ist nicht mehr Herr der Lage, wurde schon mitte Januar mit seinem volk als ganz was böses an den Pranger gestellt, und kämpft jetzt mit Rassismus etc…..

    Auf der anderen seite Schweiz, bringt gesetz raus das im Endeffekt Schwul lesbien transi sein, besser hinstellt als das natürliche.

    Mann kann sich nur noch an den Kopf fassen, Sittenverfall ist ein beschönigendes Wort geworden

    ————————————————————-

    Unsere Ansiedler Asen , sind sauer weil die Menschen ihre Lebensregel 12 Gebote nicht befolgen(es sind in wirklichkeit sogar 12) damit die Völker nicht in die Babarei abrutschen und sich zurückentwickeln. Deswegen sind die zornig und böse dieser undank. 2mal retteten sie die Menschheit, einmal Mabruk die wurden vom Mond aus versklavt, einmal beim Mars, vor 7500 jahren kamen wir hierher zur Erde. Jetzt wieder der selbe mist, diesmal wird mans beenden. Selbst schuld Menschheit.

    ———————————————————–

    Der Show down hat begonnen, vielleicht sehen wir noch die Dämonischen Streitkräfte in Form von Jesus kommen noch bissel zu drangsalieren, bedarf keines Antichristen mehr mit Flugscheiben diese Welt an Abgrund zu bringen, da ist sie schon….., vielleicht muss wirklich mal Pleayade mit Plasma Waffe auf die Erde schießen, vielleicht merken die Menschen dann mal was.

    Vielleicht hätte es einiges verändert die wahren mächtigen 3 würden sich mal offenbaren, aber wegen des gebotes der nicht einmischung in Jungvölker tut mans nicht. womit ich das 11 gebot gerade hinschrieb, der Mensch soll sich aus Lebensräumen raushalten, sie sich selbst steuern lassen. Er soll Wächter sein, kein Ausbeuter. Das wurde gleich ganz entfernt aus allen schriften. Steht aber in Veden drinne.

    Es wird bald unsagbares Leid über alle kommen , egal wo er auch wohnen mag.

  2. Bei der Achse des Guten gab es den Artikel mit einigen interessanten Leserbriefen dazu. Auch das Ausland berichtete. Hier ist die Abwägung .
    Die NZZ und der Sperber (beides Schweiz) sind das heutige Westfernsehen.

    Weder Stalin noch Hitler noch Merkel lebten/leben ewig.
    Zwei dieser Probleme sind schon gelöst. Merkel arbeitet weiter bis 2021.
    Oder wenn AKK der nächste Kopf ist der rollt, auch länger.
    Wenn jetzt noch zuwenige merken, was hier los ist, war die bisherige Verblödungsarbeit der Altparteien erfoldreich.

    Man sich ab und wieder Prof. Rainer Mausfeld inhalieren. Den gibt es als Buch (14 €, über die Angst als Strategem) und in mehreren YT-Videos (gratis). Für geistige Gesundheit und Entgiftung sorgt jeder Streifen. Was die verborgen Herrscher am meisten fürchten ist auch klar: mündige Bürger. Bürger die endlich ihre eigenen Interessen wahrnehmen. Und nicht von Angstszenarien verrückt machen lassen.

    Ein Beispiel sind die Klimaproheten und ~apostel. Deren „kleine“ Ungereimtheiten findet man übrigends hier, in sieben einfachen Fragen .

  3. Neutralität = alters und naseweise Räson mit Schaum vor dem Mund – charismatische
    Frigidität von kleinen Demokraten oder großen Diktatoren ( A. Egert deutscher Journalist 1968)

    • Warum noch heucheln, weiß eh jeder, dass frau nur noch mit vorgehaltener Hand reden darf, wer die Folgen fürchtet. Das war wahrscheinlich nicht mal in der DDR so, da gab es keine Sturmtruppe, die Andersdenkende mit samt seiner Familie zusammengeprügelt haben. Sippenhaft kennen wir aber aus dem Dritten Reich und die Nazis und Faschisten kreischen (nutzt sich übrigens auch ab) benutzen genau deren Methoden einschließlich des aktuellen Aufmarsches an der russischen Grenze.
      Aktuell ist auch die Erhöhung der Lebensmittelpreise gleich nach der Klimaabgabe und Stromerhöhung, denn wer im Dunkeln sitzt, braucht auch nichts zum Fressen.
      Nach dem Klimageschrei folgt das Nazi- und Faschistengeschrei, was der länger hier Lebenden nur als Herbeirufungszeremonie begreift, denn weder Klimawandel noch Nazis sind tatsächlich real. Aber genau die Realität ist das Problem mit der sich die Mutti und ihre Lakaien rumplagt, eine ganz üble Sache.
      Da schreibt die ausländische Presse die Einmischung der Raute in die Thüringenwahl, dabei war es doch genau andersherum laut gleichgeschalteter Blockparteien. Und dem Lindner wurden einmal kurz die Instrumente gezeigt, seitdem hasst er auch die AfD.
      Wo soll das enden? Ich würde sagen entweder sterben wir alle an der globalen Klimaerwärmung in Deutschland oder werden von den Nazis niedergemetzelt. Vielleicht ist es auch so, dass die Zeit der Mutti vorbei ist und die Ratten bereits das Schiff verlassen aber vielleicht kommt noch die Wunderenergiequelle und das Oberkommando kann wieder Erfolge melden.
      Ach ja und was sie mit unseren Kindern vorhaben, erfahrt ihr hier.
      https://youtu.be/jtY2NnMc1ew

  4. Die Kommentare hier auf der Seite qpress schaffen Hoffnung.

    Es gibt sie doch noch, die deutschen Denker, und die lassen sich nicht verblenden!

    Wenn Du einmal von der Wahrheit geschmeckt hast, dann willst Du nicht mehr in die Dunkelkammer der sogenannten Siegermächte zurück.

    Und wirklich jeder Mensch hat jeden Tag die Chance zur Besinnung und Umkehr zu den Ordnungen unseres himmlischen Vaters. Es ist jeder Nation geraten, sich auf die Ordnungen des Schöpfers zu besinnen und danach zu handeln. Üben wir uns darin. Bald braucht es viele mutige Menschen, die nur noch fragen was der Schöpfer von uns will. Lasst uns unsere Herzen, unseren Verstand und unseren Willen auf den ausrichten der uns erschaffen hat.

    Die Wahrheit macht frei! Und die Wahrheit macht mutig!

    Ich freue mich schon auf ein völlig neues Zusammenleben aller Menschen in Deutschen Landen; gerne auf Grundlage der 10 Gebote.

    ES WIRD GELINGEN!

    • „Die Absurdität der religiösen Dogmen macht es zu einer endlosen Aufgabe, gegen sie polemisieren zu wollen.“

      „Die Religion ist ein System von Wunschphantasien, die sich über die harte Wirklichkeit wie eine Decke legen soll.“
      (Arnulf Överland)

        • Ja, Heidi. Die können sich ja auch volldröhnen wie sie wollen, aber warum solche Leute sich auf so einer Seite herumtreiben, die ich bisher als rational und vernunftbasiert wahrgenommen habe, begreife ich nicht. Wie in einem Forum für Waffennarrren übers Häkeln schwadronieren. Man liest ja schließlich die Komentare und stößt auf so einen Mist. Mir würde es gar nicht einfallen, als Antichrist auf einer christlichen Seite zu schreiben. Auf Qpress werden in der Regel politische Themen behandelt, Religion und Politik gehen aber nur in einem Gottesstaat zusammen. Mich jedenfalls nervt dieses religiöse Geseire. Klar, es ist von der Meinungsfreiheit gedeckt, gehört aber nicht hierher, ist irgendwie fehl am Platze. 🙁

    • Na Ja Hermann.
      Kein Gott wird Uns helfen ,diese Welt zu erhalten!
      In dieser Religionsverseuchten Welt, mit Ihren Scheinheiligen
      Vertretern einer angeblich Göttlichen Macht, wird das Untergangs Scenario nur noch beschleunigt! Eine „Firma“, deren
      Chef sich als Stellvertreter eines Gottes Bezeichnet, den Er noch nie
      zu Gesicht bekommen hat, überschüttet die Menschen mit falschen
      Hoffnungen und Leeren Versprechungen seit Hunderten von Jahren.
      Nebenbei haben sich die „Mitarbeiter“ dieser „Geistigen“ Firma seit ein Paar Tausend Jahren schamlos bereichert, genau so wie Ihre
      Irdisch Materiellen Zeitgenossen!
      Statt einen Imaginären Gott anzubeten, sollten Wir anfangen diese Welt
      zu ordnen, mit Moral und Ethik und mit der Erziehung Unserer Kinder
      in diesen Sinne!
      Alles Andere führt unweigerlich ins Verderben! Auf irgendwelche
      „Ausserirdische“ zu warten, die Uns dabei Helfen ist absolut Absurd.
      Und sollte dieser Jesus hier wieder aufkreuzen,dann landet der schneller wieder am Kreuz als man meinen könnte. So ist diese Welt!!

      • Lieber Wolfgang Fubel,

        wir Menschen haben die Verantwortung von Gott dem Schöpfer für diese Erde übertragen bekommen. Und ja, es gab und gibt diese Menschen, die in Gottes Ordnungen leben wollen.

        Es verhält sich halt meistens so, wenn wir Menschen was zerstört haben, dann soll dieser „Gott“ herhalten. Dann fragen wir plötzlich, warum läßt dieser Gott das zu. Doch eigenverantwortlich handeln, das liegt uns Menschen weniger.

        Die Kirche macht nicht selig. Und ja, es war nicht in des Schöpfers Sinn, daß sich die Kirchen Reichtümer anhäufen. So werbe ich hier nicht um eine Mitgliedschaft zu irgend einer Kirche! Ich werbe auch nicht für den Papst! Auch diese Institution = das Unternehmen Katholische Kirche/Vatikanbank, wird bald untergehen.

        Und „dieser Jesus“, wie Sie ihn nennen, ja dieser Jesus Christus hat es uns Menschen vorgelebt. Wenn wir nach seinen Maßstäben miteinander leben, dann brauchen wir keine Pfaffen oder Kirchenfürsten.

        Und ja, Jesus wird wieder kommen. Nur dieses mal nicht in Knechts- oder Babygestalt.

        Ethik und Moral unseren Kindern beizubringen ist der richtige Weg. Die Bergpredigt von „diesem Jesus“ die hat es in sich. Und selbst wenn ich/wir nicht gleich alles umsetzen kann/können, lohnt es sich für alle Menschen sich daran zu orientieren.

        Mitleid mit „diesem Jesus“ brauchen Sie nicht haben. Wenn dieser Jesus wiederkommt, wird er selbst Recht sprechen. Und wenn wir Menschen diesem Jesus Christus nachfolgen = glauben, dann kommen wir nicht ins Gericht. So steht es geschrieben. Hab ich nicht erfunden. Will ich auch nix dran rütteln. Kann jeder Mensch glauben. Oder halt sein lassen.

        Doch es wird sich lohnen, diesem Jesus Christus zu glauben.

  5. Guter Artikel. Im ersten Absatz würde ich nicht den Schwerpunkt auf die Wahlen sehen, was das Merkel moniert, sondern das Ergebnis. So ein Ergebnis darf gar nicht sein in einer Diktatur. Was erlauben AfD und so weiter. Ramelow hat schließlich seine Systemrelevanz nachdrücklich als Bahnsteigbegrüßer nachgewiesen
    (der schönste Tag in meinenm Leben. so Ramelow). Sinngemäß sagte er dabei, „ich habe zwar keinen blassen Schimmer, und will den auch gar nicht haben, warum die vielen jungen männlichen Migranten da sind. Aber es sollte doch genügen um klarzustellen, dass Linke wie ich auch gern zu diesem System gehören“
    Sowas wird doch von Merkel nicht fallen gelassen, wenn kein adequater Ersatz in Sicht ist. So wird also die herschende Demokratie, äh Diktatur erhalten.
    Nun ist aber auch die Frage erlaubt, sollte es wirklich Demokratie geben. Ist das die einzige Form der Gesellschaft? Im Moment ist Demokratie keine Lösung. Vielleicht eine Art direkte Demokratie? Fraglich, wenn man nicht mal die Demokratie erleben durfte. Oder doch besser die Anarchie, welche uns von den Herschenden so schlecht geredet wird?

      • Wir hatten noch nie eine. Deutschland hatte immer nur Oligarchien. Das fing bei den Stammesfürsten der germanischen Stämme an, ging über die Fürstbischöfe und den Adel über das Kaiserreich, die Weimarer Republik, das dritte Reich bis heute. Es war immer die Herrschaft Weniger über Viele. Die Schweiz hat, zumindest teilweise, Demokratie.

        • @wolfgang und Heidi. meine Frage war, ob Anarchie die bessere Gesellschaftsform wäre. Und ob Demokratie noch Sinn macht, da sie bisher überall gescheitert ist, bzw. scheitern muss.

          • Keinesfalls ist die Anarchie eine bessere Gesellschaftsform und sollte überhaupt nicht zur Debatte stehen. Allerdings haben wir auch keine Demokratie, was wir haben ist eine Oligarchie, die uns als Demokratie verkauft werden soll und wird. Demokratie ist in der Schweiz, wo der Souverän bestimmt und nicht die Angestellten. Wenn Du interessiert bist, schau Dir bitte mal den „Internationalen Frühschoppen“ vom Sonntag in der Mediathek an und achte dabei explizit darauf, was der Gast aus der Schweiz zu sagen hatte. Es war beeindruckend und trifft den Nagel auf den Kopf.

          • Die beste Staatsform ist die, welche dem Menschen den größten Freiraum an Entwicklungsmöglichkeiten für seine positiven Eigenschaften wie Kreativität, Fleiß usw. gibt. Anarchie ist das nicht, weil es negative Eigenschaften nicht im Zaum hält. Du kennst sicher das Sprichwort „es kann der beste nicht in Frieden leben, wenn es den bösen Nachbarn nicht gefällt“. Die Menschen brauchen also wenigstens etwas Schutz durch Rechtssicherheit, auch echte Verteidigungsmöglichkeiten.

            Nichts davon bietet unser jetziges Merkel-System.
            Nach innen haben wir eine politisch agierende Justiz,
            was uns nach Außen als Verteidigungsmöglichkeit angeboten wird, ist ein Söldnerdasein oder AKKs Karnevalsverein.

            Wir haben nur eine Illusions-Demokratie. Das Schweizer Staatssystem ist um Längen besser. Sicher auch nicht perfekt. Man könnte es noch besser machen. Ein Lichtblick, dass die AfD wenigsten das anstrebt. Echte Demokratie, wo das Volk (z. B. ganz einfach per Handy, zumindest über wichtige Dinge) abstimmen kann, wäre ideal. Ist aber derzeit illusorisch, weil von Altparteien absolut unerwünscht.

            Also IMHO echte Demokratie ja,
            Nein zur derzeitig praktizierten Illusions-Demokratie.
            Ebenfalls zur Anarchie, weil sie zwar Positives erlaubt, aber Negatives, Destruktives nicht eindämmt. Außerdem braucht eine Gemeinschaft ein (Steuer-) System um Gemeinschaftsaufgaben zu stemmen. Das sollte so einfach wie möglich sein. Und jeden ungefähr gleich belasten, breite Schultern mehr.

            Es wird immer Fleißige und Faule geben, Kluge und Dumme (und andere Eigenschaften-Paare). Was wohl niemand ändern kann. (Schon in der Bibel ist die Rede von „zu faul den Löffel zum Mund zu führen … Und allein im AT/Buch der Sprichwörter ist das Wort „Tor“=“Dummer/Idiot“ das häufigste Wort. Ansonsten ist die Bibel-das AT- ein hochinterssantes Geschichtsbuch)

            Aber einen Staat der zig überflüssige Institute und Genehmigungsbehörden schafft, der für alles Steuern verlangt, der keine Abwahlen von Unfähigen und gesellschafts-zerstörenden Kräften ermöglicht, der die Menschen mit Steuern und Abgaben fesselt, der egoistischen und radikalen NGOs Einfluß gibt, (die ( die Liste wird auch morgen noch nicht fertig) . . wer braucht den?

            Ich nicht. Deshalb muß Merkel weg und ihr Werkzeug namens ÖR.

  6. Die Politik sollte gemischt christlich-konservativ, rechtskonservativ und ökologisch sein. Zudem muss die Kirche charismatisch erneuert werden. Mehr dazu auf meiner Internetseite (bitte auf meinen Nick-Namen klicken).

      • Es ist natürlich blöd, wenn man auf Werbeeinnahmen seiner eigenen Homepage angewiesen ist, aber Keiner sich für den Scheiß interessiert! Es ist einfach nur Verzweiflung, dann möglichst oft und penetrant auf diesen Link zu verweisen und hoffen, dass da jemand drauf herein fällt.

        Das kann man hier auch einfach nur zur Kenntnis nehmen und erfolgreich ignorieren.

        Ich zum Beispiel möchte nicht, dass meine Homepage hier genannt wird. Sie hat nämlich mit den hier abgehandelten Themen absolut nichts zu tun. Sie ist speziell für Ausbildung gestaltet, älter und teilweise erfolgreicher als die Wikipedia und sogar älter als Google. Dafür kann man bei Google einfach nur meinen Namen suchen lassen und hat sie schon gefunden.

  7. Jetzt in Thüringen Neuwahlen zu fordern hätte gemäß Umfragen das Ergebnis, dass das RRG-Bündnis insgesamt zulegt und möglicherweise sogar die absolute Mehrheit schaffen könnte. Zum großen Verlierer würde die CDU, SPD und die FDP gehören, leichte Zugewinne sind für die AFD zu erwarten. Deshalb sind derzeit die Thüringer CDU, SPD und FDP geschlossen gegen Neuwahlen. (Selbstverständlich ausschließlich, um die AFD nicht zu stärken, nicht etwa, um eigene Verluste zu verhindern.)

    Nur Frau Merkel ist weiterhin konsequent für Neuwahlen!

    Dass Frau Merkels Ziel die Zerstörung der CDU sein könnte, verwundert. Sie ist aber diesem Ziel auch schon recht nahe gekommen!

  8. Welche Parteien sind in dieser Republik demokratisch und welche nicht? Am demokratischsten ist die Partei, der die anderen von vorneherein ein Demokratieverständnis absprechen: die AfD. Sie ist für viele Bürger wählbar und sie wählen sie, weil sie sich von ihr eine Änderung der derzeitigen Politik erwarten. Einer Politik, die nicht mehr als demokratisch bezeichnet werden kann, da Merkel die Demokratie über die Jahre zu Grabe getragen hat. Den Gnadenstoß verpasste sie der Demokratie in Thüringen. Die AfD hatte sich schon lange gegen diese Merkel’sche Politik positioniert. Deshalb wird sie ausgegrenzt. Nicht nur von der Union, sondern von allen Mainstream-Parteien. Sie erträgt das tapfer, auch wenn ihr laufend sächlicher und körperlicher Schaden von denen zugefügt wird, die sie weg haben wollen.

    „Es stehe fest, dass es genau zwei Parteien in Deutschland gebe, die einen fundamental anderen Staat wollen. „Das sind die AfD und die Linkspartei“, so Wolfgang Bosbach von der CDU zu den Vorgängen in Thüringen. Ob er damit beiden die Verfassungsmäßigkeit absprechen will, weiß ich nicht. Recht hat er, wenn er meint, dass die AfD einen anderen Staat will. Ja, das will sie, aber nicht im Sinne eines Umsturzes, sondern lediglich im Sinne einer Rückbesinnung auf Werte, die die CDU vor zehn Jahren noch die ihren nannte und die die Werteunion auch heute noch für richtig hält. Bosbach, ein Vorzeige-Kritiker in der CDU, der aber dann, wenn es sein musste, immer wieder auf Merkel-Kurs einschwenkte. Wie die meisten Merkel-Kritiker. Gespannt darf man sein, wie die Werte-Union aus dieser Gemengelage hervorgeht. Innerhalb der Partei wird sie nichts bewegen können, solange Merkel noch die CDU dominiert. Entweder sie kann Merkel in der CDU entmachten, oder sie muss die Konsequenzen ziehen und der AfD außerhalb der CDU helfen, Deutschland wieder auf den Pfad der Demokratie zurück zu führen. Das würde Merkel dann auch „unverzeihlich“ finden, aber das brauchte die Werte-Union dann nicht mehr zu jucken.

    • Bosbach ist nur ein extrovertierter Merkel-Mitläufer der öffentlich heuchelt. Er hat immer mit der CDU-Frasktion gestimmt. Es gibt kein irgendwie gearteten Einfluß von seiner angeblichen Vernunft auf irgendein Gesetz.

      Auch die Werte-Union ist genauso schlimm wie die CDUntertanen-teile die nicht der Werte-Union angehören. Sie sollten konsequent zur AfD übertreten.

      Weshalb wird diese so radikal angegriffen? Weil sie Merkels Machtsystem ins wanken bringt:

      • bundesweite Volksbefragungen bei wichtigen Entscheidungen.
      • Wegfall der Haushaltsabgabe (=210.oo € mehr für jeden Haushalt jährlich)

  9. Wollte keine Religion Vindetta erzeugen, wollte drauf hinweisen, würden Alle sich bissel mehr an diesen berühmten 12 Geboten orientieren, zb,

    Du sollst nicht begehren deines nächsten weibes und Besitz
    Du sollst nicht lügen
    Du sollst nicht Stehlen
    Du sollst nicht anderen Leben schaden oder es töten (7)
    Du sollst nicht Ausbeuten (11)
    Du sollst nicht nach irdischem Reichtum streben (12)
    …………..
    Die auf Gott bezogenen sind Ansichtsache, geht um die , die an anderer Form in Veden stehen als Warnung von den Asen(12 Gebote). Siehe zb chronik der Asen
    Könnte auch die genauen Begründungen hinterschreiben warum, aber denke ist nicht nötig.Weiter drinne, das Menschen die dagegen verstoßen als Niederrassentum getilgt werden. Wer anderen Schadet aus Eigennutz wird auch genauso Behandelt werden. Die Natur ist ein Spiegel seiner selbst. Was ich tue, fällt auf mich zurück.

    Diese sind die Relevanten, die den Planeten vernichten, weil niemand sich dran hält aus den Führungsriegen.
    ————————————————————————–

    https://www.n-tv.de/wirtschaft/China-draengt-Industriearbeiter-zur-Rueckkehr-article21568076.html

    Das muss passieren, sonst sieht es in paar Monaten nicht gut aus, weil sich klar weltwirtschaft neu ordnen oder untergehen wird.

  10. Anarchi ohne Hirachi funktioniert nur in einer Harmonischen nicht gierigen Gesellschaft. Sonst driftet das gleich ins Recht des stärkeren ab und wird zu feudallismus.

    ———————————————————–

    Letztendlich ist die Staatsform egal, kommt immer drauf an wie die Hirachien genutzt werden gegen alle anderen die Teil des Systems sind.

    @Tabasco 100% recht, schließe mich an. Nur solange nur das wohl weniger intressiert sind wir sehr, sehr weit weg davon….

    —————————–

    @Aufbruch gibt keine demokratie(mehrheitsbeschlüsse), weil es missbraucht wird und von wenigen im Hintergrund gesteuert wird. Zu sagen, oder zu fragen wer ist den noch bissel Demokratisch ?

    Niemand, weil alle im Namen anderer gegen das Volk agieren. Und das was Demokratie bedeutet gar nicht relevant oder beachtet wird. Wird nur sugeriert, verhält sich aber föllig anders……..

    Kurz um, derzeit ist die Politik der Betriebsrat, die die Entscheidungen gegen manche Eingeständnisse für die Arbeiter, des Vorstandes(Kartelle und aufwärtz) durchsetzen gegen die Arbeiter. zb in einer gesunden Gesellschat würden die arbeiter am gewinn beteiligt den sie erwirtschaften mit ihren zb hergestellten Produkten, dem ist aber nicht so. Sondern Arbeiter hält den Laden am laufen, Zahlt obolus an die Oberen und wird am eigentlichen Reingewinn nicht beteiligt das er immer unten bleibt. Das hat mit unserem Werte und dadraus resultierendem Gier System zu tun. Kommunismus ohne Staat wäre prima…….

    Wie heißt es in england so schön, einmal Unterhaus, immer Unterhaus.

    ————————–

    Deutlicher würde alle Gewinn und Profitmaximierung weg genommen, würde das leben 75% billiger für alle. Nimmt jetzt noch die absichtlichen Krankmacher und Kriegsinventar weg, kämen wir mit 15% der heutigen Lebenskosten aus.

  11. Man diffiniere es so. Alle Finanzdinge die Relevant sind, hat der Bürger kein einfluss drauf. Nur zb wird neue Schule gebaut ja /nein. Brauchen wir neue U-Bahn linie in der Regel.

    Geht aber um Millitär oder Gelder umzuleiten, wie zb Stuttgart 21, hat der Bürger nix zu melden gar nix. Das heißt bei unrelevanten Dingen auf Bürgerebene gibt noch bissel demokratie, aber in allen Ebenen wo es drauf ankommt, in keinster weise.

    Das erzeugt ja diesen Irrglauben wir leben in einer Demokratie bei der Masse.

    Eigentlich müsste jedem Bürger bewusst sein, das die Gesetze nur ihn betreffen, für Imunitäten Träger sind die nicht relevant, deswegen hat Bürger keine Rechte, weil er allen Rechten bzw Entrechtungen unterliegt, keine Freiheiten in irgenteiner Form hat, wenns hart auf hart kommt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*