Merkel plant Verhängung des Demokratienotstands

Demokratienotstand ist alternativlosBRDigung: Die Vorgänge in Thüringen rütteln nicht nur an den Grundfesten der Demokratie, nein, auch der gesunde Menschenverstand scheint mehr als beschädigt. Kanzlerin Merkel musste eigens aus dem fernen Afrika, wo sie gerade zwecks Akquisition neuer Fachkräfte umherstreift, die deutschen Politikdarsteller in der Heimat zurechtweisen. Sie hielt es für unverzeihlich die Demokratie in der Form zu missbrauchen, wie das jetzt in Thüringen, während ihrer Abwesenheit geschehen ist. Dort entschied man sich mit einem FDP Ministerpräsidenten frei und geheim gegen alle bundespolitischen Vorgaben der Parteiführungen. Das ist mit dem Demokratieverständnis der Kanzlerin unvereinbar.

Dementsprechend sind inzwischen alle sofort erreichbaren Reißleinen betätigt. Zuvorderst war aus bitterer Notwendigkeit dafür zu sorgen, dass es in Thüringen keinesfalls Neuwahlen gibt. Das hätte die Demokratie noch unverzeihlicher beschädigt, weil es den Souverän nach Ansicht der Bundesmutti vollends überforderte. Selbst betreutes Wählen muss sich an bestimmte Vorgaben halten. Die Beteiligung des Souverän hätte das Potential, die Stabilität der Republik als Ganzs zu gefährden, sofern man den Pöbel in der jetzigen Krise erneut an die Urne zitierte.

Das UN-Vermögen des Volkes Demokratie parteikonform zu leben

Die Verwirrung im Volk ist so groß, dass es sich trotz aller mütterlichen Ratschläge aus Berlin restlos “verwählen” könnte, ließe man es zu. Genau das gilt es zu verhindern. Nur so ist sichergestellt, dass die demokratischen Parteien keinen Schaden leiden. Fernerhin, dass die sagenumwobene indirekte Demokratie, zum Nutzen selbiger Parteien, gesichert werden kann. Ob das allerdings ausreicht, das verpflichtende Demokratieverständnis der Merkel dem Souverän wieder ins Hirn zu prügeln, muss derzeit ernstlich in Zweifel gezogen werden.

Das Volk muss nach diesem Debakel Demokratie von Grund auf neu erlernen und begreifen, dass demokratisch nur das ist, was die Parteiführungen zum Wohle des Volkes aushandeln und beschließen. Somit steht fest, dass uns ein noch viel schmerzhafter Prozess ins Haus steht, solange es Parteien wie die AfD gibt. Da erscheint es zwingend, den Souverän ein wenig von demokratischen Prozessen fernzuhalten, bevor der alles versaut. Das wird eine Zäsur, die den Vorkommnissen in Thüringen Rechnung trägt, wo alle Dämme der Vernunft bereits im dritten Anlauf geborsten sind. Unter diesen Aspekten wird Merkels klare Kante zur Unverzeihlichkeit einer freien und geheimen Wahl immer verständlicher.

Demokratienotstand ist alternativlos

Demokratienotstand ist alternativlosWenn man schon für so banale Luftnummern, wie das uns seit 4,5 Mrd. Jahre betrübende CO2 einen Klimanotstand ausrufen kann, was geht dann erst in Sachen Demokratie? Gegen die “Causa Thüringen” ist ja selbst die Corona-Pandemie noch ein Kinderspiel. Auch wenn es jetzt viele Schlafmichel noch nicht wahrhaben wollen, an dem Demokratienotstand führt einfach kein Weg vorbei. Jedenfalls dann nicht, wenn man den Souverän zuverlässig vom weiteren Missbrauch der Demokratie abhalten will. Eine Aussetzung von Kommunal-, Landtags- und Bundestagswahlen, für mindestens 20 Jahre, erscheint hier mehr als angemessen.

Letzteres wird allein dadurch gerechtfertigt, dass sich der Souverän bis heute nicht zu seinem Fehlverhalten in Thüringen bekannt hat. Ebenso hat er es unterlassen sich bei Merkel zu entschuldigen. Wer wollte es Merkel übelnehmen, dass sie den Demokratienotstand verhängt. Genau das wird die Staatsratsvorsitzende bei ihrer scharfen Reaktion im Hinterkopf gehabt haben. Dazu ist es zweckmäßig zu wissen, dass Angela Merkel überaus geordneten “Demokratieverhältnissen” entstammt. Sie kommt aus dem demokratischsten Deutschland, welches jemals in dieser Gegend existierte. Weil das niemand glauben mochte, hat man das “demokratisch” sogar mit im Namen geführt. Dort war es die vornehmste Aufgabe des Staatsrates, das Volk vom Demokratiemissbrauch abzuhalten. Insoweit ist ein Demokratienotstand für Merkel nun wahrlich nichts aufregendes mehr.

Merkel plant Verhängung des Demokratienotstands
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?
Avatar
Über WiKa 2523 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

28 Kommentare

  1. Während Angelas Ausbildungszeit im blauen FDJ-Hemd, quasi auf dem Schoß von Margot, war die Demokratie noch so in Ordnung, daß man Volksvertreter (theoretisch) abwählen konnte. Es sah zumindest demokratisch aus, eben wie Erich es wollte. Dieses Element (die Abwahl) fehlt uns, besonders wenn ich an Angela denke. Andere Elemente einer Demokratie auch, wie die Gewaltenteilung, eine unabhängige Justiz und nebenbei auch der Volkswille der die (gut bezahlte) Politik steuern soll. Das wird ersetzt durch den ÖR der den Volkswillen entsprechend konditioniert, eben nach den Vorgaben der jeweiligen Diktierenden.

    Um eine Wahl vorzubereiten braucht es allerdings rund drei Monate.
    Schneller lernt das Stimmvieh nicht, was es zu wählen hat.
    Meine Prognose,
    das häufigste Wort der nächsten Monate in den Mainstream-Medien wird:
    Heil Merkel “Demokratie”.

  2. Die schmierigen Lumpen der Altparteien haben große Angst davor, das ihre ganzen Schweinereien auffliegen! So auch, das die STASI Seilschaften noch in vollem Gange sind. Das wird durch das Altvermögen der SED ermöglicht!

  3. Da das böse Volk mal wieder die Demokratie missbraucht, greift Artikel 20 Abs.4 des Bonzen-Grundgesetzes.
    Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Murksel das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

  4. Nun zu erst mal dei Frage : Welche Demokratie ??????
    Die hat von ihren Zieheltern Erich und Margot ein etwas verschobenes Bild von Demokratie mit bekommen. [A]Sozial und listig eben…..
    Das so nach 40/50 Jahren seit der letzten AgitProp Intensiv Hirnwäsche das Eingetrichterte etwas verwässert ist muss man ihr einfach nachsehen. Wir werden ja alle älter und dürften das am eigenen Leib selbst beobachten……
    Und letztlich will sie ja für alle nur das Beste. Und dehalb arbeitet sie ja auch so intensiv mit den den Altsozialisten aus LINKEN und SPD zusammen. Das darf sie natürlich öffentlich (noch) nicht so sagen, aber tun kann sie es schon. Und weil ihr das Beglücken ihrer Untertanen nicht reicht, importiert sie sich eben neue.
    Wahrlich eine Grande Dame…..
    Das man das im feindlichen Ausland etwas verbisssen sieht (von zaghafter Andeutung , das sich Deutschland zur Diktatur entwickelt NZZ; bis offener Feindseeligkeit NaziRegime /Faschiste Regierung bei belgische Medien) darf uns nicht anfechten.
    Auch nicht, das man es im eigen Land zur Abscheu gebracht hat die nur mittels Angst unterdrückt wird oder das man eigentlich nur noch normale Beziehungen zu Diktazuren unterhält. Mutti schafft das schon und euch alle mit……

  5. Und wieder ein Beweis, daß wählen rein gar nichts bringt! Doch es werden sich auch wieder einige Verteidiger dieses verlogenenen Wählsystems einfinden, die behaupten, man solle es mit Direktkandidaten versuchen. Ich versuche es mal rein technisch, wenn im besetzten Gebiet Deutsches Reich eine Verwaltung tätig ist, die sich BRD nennt, dann wird das nix. Wenn ich also einen Benziner mit Diesel betanke, dann wird das auch nix. Dann muß der komplette Dieselkraftstoff raus aus der verlogenen BRD-Kiste. Erst wenn das letzte Tröpchen aus dem Motor und allen Führungen und dem Tank raus ist, läuft die Karre wieder. Erst wenn alle Politbanausen aller Couleur entfernt sind, oder im besten Fall sich selbst entfernt haben, erst dann können wir was Neues schaffen.

    Ich könnte jetzt auch vergleichen: Agenda von-den-Oberleien hat dem Europäischen Dummwahlvolk gezeigt, daß wählen nix bringt, Agenda Thüringen zeigt das gleiche verlogene Spiel.

    Und wieder wird es Verteidiger aus dem Volke geben, die behaupten, einen Benziner kann man auch mit Diesel betreiben. Oder kann es sein, daß diese Kommentator-Verteidiger sogar dem BRD-System angehören. Denn es geht ja immer darum, das Volk soll abgelenkt werden. Frei nach der Devise: “wir werden sie mit einem völlig sinnlosen Parteien-Wahlsystem beschäftigen….”

    Jetzt könnten wir einen eigenen Thüringer Landtag ausrufen. Wir könnten auch noch ein paar nette Parteien gründen. Aus der Farbpalette gäbe es noch genügend Fähnchen. Wir könnten dann noch nette Sternchen, Monde, Rauten, und Bildchen für alle Wahlkinderlein einfügen, damit das Wahlherz zum ankreuzen angeregt ist. Die Werbestrategen in Übersee stehen schon in ihren Startlöchern und haben schon Dollarzeichen in den Augen. Ein paar Formulare von Beraterverträgen werden gewiß in irgendwelchen Schubladen rumliegen.

    Oder wir könnten es endlich einsehen, der Baum ist bereits an der Wurzel verfault, der Baum ist zu fällen. Wir können auch noch etwas verharren, vielleicht fällt der Baum schon dieses Jahr von selbst.

    Also entweder warten, oder Fällen und verbrennen!

    • Der blöde Michel hatte zweimal die Möglichkeit richtig auf zu räumen, nämlich 1945 und 1990. 1945 war vielleicht etwas zu schwer, aber 1990 da hat er sich durch den dummen Spruch “Unblutige Revolution” in seinem Gutmenschentum bestätigt gefühlt. Heute haben wir den Salat und daraus gibt es kein Entkommen!

  6. Ihr vergesst: Es geht gegen RÄCHTS. Das muss doch um JEDEN Preis verhindert werden und koste es die “Demokratie”. Schließlich waren die Nazis damals ja auch gewählt worden.

  7. Die Politik sollte gemischt christlich-konservativ, rechtskonservativ und ökologisch sein. Eine Regierungskoalition aus ÖDP und Bündnis C ist sinnvoll. Mehr dazu auf meiner Internetseite (bitte auf meinen Nick-Namen klicken).

    • Ah, schon wieder der Hausierer. Mit seinem Spam beweist er christliche Geduld, die man gemeinhin Penetranz nennt. Ist sicher ein Bot.

        • Nun habe ich doch mal deine Seite besucht. Was daran ist neu? Und was geht dich als “Spiritueller” die Politik an? Schwebst du mit deinen spirituellen Allgemeinplätzen immer noch nicht in anderen Spähren? Die Kommentare von dir hier sind Clickbaiting, nichts anderes.

  8. Dem Demokratienotstand kann nur abgeholfen werden, indem man umgehend Wählersteuer, Demokratiesoli und Nazisonderabgaben erhebt. Zusammenaddiert in klingender Münze mindestens so viel, dass Solientfall, Mindestrente gegenfinanziert sind und eine Fleisch-, Milchprodukt-, Zucker-, Wasser- und Sonnensteuer nicht mehr gesondert eingeführt werden müssen.

    Nette Seite in traurigen Zeiten, in denen eine Sonnengottkönigin und Politikparasiten uns als Wirtstiere benutzen.

    • Ein guter Artikel dazu und die Fragen “Wie nennt man einen Machthaber, der …“ würde ich immer mit “Einen Diktator“ beantworten.
      Aber ich würde bei ihr niemals einen machtzerfressenen Hintergrund verorten, dafür ist sie einfach zu emotionslos und gleichgültig, was auch immer bisher geschah. Sie zieht eine harte Linie durch, auch gegen sich und erwartet das Gleiche von ihrem Umfeld. Sie verfolgt strikt und unbeirrt einer nicht geheimen UN- Agenda, da werden die paar Abtrünnler einfach weggekickt.

  9. Demokratienotstand? Aber Demokratie gibt es in Deutschland doch nicht mehr. Merkel hat sie beerdigt. Nicht nur mit dem Wort “unverzeihlich”, sondern mit dem “Befehl”, dass diese Wahl rückgängig gemacht werden müsse. Nun hat Merkel auch schon in den vorangegngenen Jahren mit ihrem Hammer auf die Demokratie eingeschlagen. Ihr Regieren wider Recht und Gesetz hat den Weg dazu frei gemacht, die Verfassung auszuhöhlen und die Gewaltenteilung zu eliminieren. Die Bekämpfung der Opposition mit allen Mittel, ja bis aufs Messer, ist ein weiterer Beweis ihrer Demokratiefeindlichkeit. Man muss in der Tat Angst vor dieser Frau haben. Aber warum ist sie immer noch im Amt? Weil sie die Klaviatur der Despoten beherrscht: Verrat am Bürger durch Lüge und Gehirnwäsche, in Szene gesetzt durch das von ihr gelenkte Polit/Medien-Kartell. Und dann diese ungenierte Instrumentalisierung der Hitler-Greueltaten in der Verkleidung der “Erinnerungskultur”. Denn hierbei geht es nicht um eine ehrfürchtige Verneigung vor den Juden und deren Leid, sondern um die Zerschlagung der als Nazis diskreditierten Opposition. Der Antisemitismus wird nämlich von dem politischen Mainstream genau so als leere Monstranz vor sich hergetragen wie die Demokratie. Jedoch an den Taten solllt ihr sie erkennen – und die sprechen eine deutliche Sprache. Mit Thüringen wurden die Masken fallen gelassen. Ob der Michel das erkennt??

  10. @Aufbruch “Demokratienotstand?”
    Lieber Kommentator, liebe Kommentatorin.
    Alles absolut treffend geschrieben.
    Doch in einem Punkt erlauben Sie mir eine Ergänzung: seit wann gibt es in DeutSCHLAND eine Verfassung? Anscheinend sind wir Deutschen die einzige Nation dieser Erde, die dem Glauben verfallen sind, daß das Grundgesetzt eine Verfassung wäre. Tut auch keinen Abbruch, daß es in Karlsruhe ein sogenanntes Bundesverfassungsgericht gibt. Die haben sich halt ein Schild umgehängt, darauf steht “Bundesverfassungsgericht”. Ist echt lächerlich. Jeder von uns Bürger und Bürgerinnen (=wir Bürger bürgen ja angeblich für deren täglichen Ausfluß) wir Bürger könnten auch ein Geschäft aufmachen, und wir hängen dann ein schönes Schild über den Eingang “Bundesverfassungsgericht”. Wir stellen dann noch rechts und links 2 schwarz gekleidete Söldner vor die Eingangstüre; dann sieht das alles ziemlich echt aus. Das Wahlvieh wird uns schon Glauben schenken. Nur Aaaachtung! Wenn wir uns zu solch einer Vortäuschung falscher Tatsachen hinreißen lassen, dann kommen gleich die selbsternannten Verfassungsschützer um die Ecke und werden uns, selbstverständlich mit Waffengewalt, verhaften, und in ihre Geschäftsräume (=offiziell von ihnen als Haftanstalt bezeichnet) einsperren. Der Witz an der ganzen Sache ist, daß sie sich selbst schon ermächtigt haben, als “Staatsorgan” zu handeln. Wissen diese sogenannten Beamten, daß der hochgelobte Genscher und Kohl das absolute Chaos angestoßen haben. Es ist echt ein Wunder, daß in diesem unserem Lande noch halbwegs Ordnung herrscht.

    Nur seit 1990 ist es echt riskant: jeder dieser sogenannten Beamten haftet persönlich für sein/ihr Verhalten.
    Was übrigens wir Bürger, wir Menschen schon seit ewigen Zeiten inne haben, jeder Bürger handelt auch eigenverantwortlich. Als Angehöriger/Angehörige eines Pseudo-Staats-Apparates ist also ein reiner Selbstbetrug, wenn man sich sagt, ich handle im Auftrag.
    Was wir ja täglich zu hören und zu lesen bekommen: “im Auftrag” oder “dieses Schreiben ist maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig”.
    Nur sonderbar, die Amts- und Gerichts-Strategen unterschreiben nicht, die lassen dann ihre Sekretärinnen unterschreiben. Und denen ist es wohl sehr bewußt, daß sie persönlich haften. Denn manchmal kommt ein “Amtsbrief” mit einem Namen, ob sich dahinter ein Herr oder eine Frau versteckt ist wage. Mit Vor- und Zuname zu unterschreiben, das vermeiden sie auch. Denn dann könnte man sie im Ernstfall belangen.

    Doch es scheint, daß diese Umstände nicht so schlimm sind. Hauptsache der Michel hat seine Tagesschau, seine Bundesliga, sein Bier und eine pharmazeutisch verseuchte Pizza auf dem Tisch.

    Wir können weiterhin an diesen verfaulten Weihnachtsbaum BRD noch Kerzen und Lammetta dranhängen. Das grässliche Bäumchen hat noch nicht mal eine Wurzel.

    ALSO WEG DAMIT.

    DER WEG IST BALD FREI.
    BEREITEN WIR UNS DARAUF VOR.
    ES WIRD GELINGEN!

    • werter Hermann :

      Wer sich eingehender mit der Materie der “GmbH” beschäftigt, bekommt, als denkender Mensch, mehr als nur graue Haare.

      Letztens gab ein Mitkommentator ( Weiß leider nicht mehr genau, auf welcher Seite ) detailierte Hinweise bzw. nachprüfbare Angaben betreffs der Riesenverarsche ( harmlos ausgedrückt ) das Thema “Geburtsurkunden” betreffend.

      Amis´s sind als verpfändete Sklaven-Personen wohl 32 Mio Dollar Wert und ein Europäer 19 Mio Dollar.

      Ich schau mal, ob ich es iwo abgespeichert habe, da ich mir diesen kranken Scheitz mal genauer nachprüfen wollte.

      Als pöser Patriot,Rächds, blond,Sachse,kaukasischer Type, bin ich natürlich der letzte Abschaum und keine 3Mark fuffzich Wert, das ist mir klar.

      Verfassung ? Wahl ? Mähhhhhhhhh,Möhhhhhhh, “Gib ma Bier und Chips und hald de Fress”

  11. So 20 Prozent der länger in Thüringen Lebenden sollen keine Stimme bekommen und quasi ignoriert werden und das ist alternativlos. Wenn Sprüche, wie von Tucholsky wahr werden, dass Wahlen verboten wären, wenn diese etwas bewirken hat Mutti ala Kim Il Sung ihre Macht von Südafrika aus verteidigt. Frau kann erwarten, dass China demnächst in Deutschland die Menschenrechte einfordert und zwar durch Au Wei Wei, der eigentlich das Gegenteil bewirken sollte.
    Wer jetzt noch nicht mitbekommen hat, dass Deutschland eine Bananenrepublik ist, dem hat Spahn wahrscheinlich bereits das Gehirn entfernt oder ist ein Grüner.
    Muttis Sturmtruppen waren auch sofort straffrei unterwegs, um die Familie des gewählten Ministerpräsidenten zu bedrohen. Überzeugende Argumente für einen Rücktritt, wie ich meine – gelle.
    Die, die die Methoden des Nationalsozialismuses anwenden, nennen Andersdenkende Nazis und Faschisten in einem gleichgeschalteten Chor, einer typischen Eigenschaft des nationalsozialistischen Regimes. Frau fragt sich wie die Farce weitergehen soll, offensichtlich ist die Gereizheit nach dem Ausscheren der Briten besonders hoch. Die Mutti weiß, dass sie den Kampf um den Einheitsbrei verloren hat, aber der Abgang muß noch gestaltet werden mit möglichst vielen Opfer und Schäden so für die Geschichtsbücher. Sie will doch unbedingt mit ihrer Bande als große Vorsitzende der Energie – und Klimarevolution in den Geschichte einziehen und eben nicht ins Gefängnis, wo sie eigentlich hingehört.

  12. Wer installierte ab 1949 plus zig Änderungen das heutige Wahlsystem der BeknacktRD, bzw. der Länder? Richtig, ursprünglich Hitlers Altnazis, mindestens unauffällige Mitläufer und deren Nachgeburten. Die heutigen Ganzalt-Parteien. Um sich selbst dauerhaft mindestens Machtteilhabe zu sichern. BRD-Wahlrecht ermöglicht denen immer, dass letztendlich ein Pack regiert, welches vom Wähler ursprünglich nicht gewählt wurde. Ein Wahlsystem, bei dem auch den Nichtgewählten immer ein Türchen offen steht, um die Machtergreifung zu praktizieren und zum Sieger zu werden. Unterstützt von ANTIFAntastischen Schlägerkommandos und der Merkel-Jugend. “Bullshit” also, der Wähler wählt bspw. CDU und deren Abgeordnete werden jedoch nach Wahlen von der Sonnengottkönigin angewiesen, künftig die kommunistischen Parteien zu unterstützen. Eine Kommunistin als CDU-Bundeskanzlerin. Politische Demenz ist das. Das haben sie nun von ihrem selbst konstruierten Wahlsystem, in Thüringen, selbst verschuldet sozusagen. Sie haben sich selbst ein Wahlrecht installiert, das auch sie zum Verlierer machen kann. Zum Schrecken der Politbürovorsitzenden, ihrem Zentralkomitee, ihrer Goldfasane, ihrer Räte, Gau- und Kreisleiter. Die AfD hat das hiesige Wahlrecht bzw. Wahlsystem entsprechend den Möglichkeiten doch legitim genutzt. Das ist es, was nicht sein darf. Wann folgen die nächsten Anstrengungen hinsichtlich eines AfD Verbotsverfahrens? Hoffe, dass AfD-Abgeordnete beim nächsten Mal zu je 50% die aussichtsreichsten Kandidaten der linken und grünen Staatszerstörer mit ihren Stimmen unterstützen. Oder bei Neuwahlen zu 100% einen CDUler.

  13. Klemens Kilic hat die linke Hasenscharte aus Erfurt per Telefon verarscht.
    https://www.youtube.com/watch?v=rwKxhe4hIMY
    Bei 1:40 meint das Stasi-Funkenmariechen allen Ernstes: “…das ich auf einem Ministerpräsidenten Ramelow bestehe…”. Ah, so ist das?
    Na, dann können wir uns ja die Wahlen schenken und Gottkönig SED-Bodo einfach auf den Thron setzen. ‘Tschuldigung, ich glaub, ich muß jetzt erst mal Kotzen gehen.

Kommentare sind deaktiviert.