EU sollte USA wegen Nafta sanktionieren

EU sollte USA wegen Nafta sanktionierenSanktionopoly: Es geht ja seit Tagen durch die Medien, wie sehr sich die USA für die Energiesicherheit Europas einsetzt. Die USA verstehen sich nicht nur im Rahmen der NATO als Schutzmacht Europas, sondern auch, wenn es darum geht europäische Geldströme vor russischen Pipelines zu bewahren, in denen es im Tausch gegen billiges Russengas verschwinden könnte. Dieser Austausch wurde minutiös organisiert und soll über die sogenannte Nord Stream 2 Pipeline realisiert werden. Die USA möchten diese Geldströme lieber in Richtung Übersee umleiten und haben dafür auch dreckigstes Frackinggas zu erheblich schlechteren Konditionen im Angebot. Also tun sie jetzt so, als sei das Zeugs aus Russland Giftgas. Aber immerhin lassen sie mal wieder ganz freundschaftlich ihren persönlichen Schutzheiligen, den Sankt Ion, über Europa kreisen.

Man sollte also die Hilfsbereitschaft wahrer Freunde niemals unterschätzen. Aus diesem Grund wurde in den USA jüngst ein umfangreiches Gesetz, mit dem vielsagenden Titel: „Gesetz zum Schutz der europäischen Energiesicherheit“[HAZ] auf den Weg gebracht. Alle Transatlantiker in Europa hatten dazu gefälligst zu applaudieren. Dennoch verblieben genügend Kritiker, die allein schon vom Verständnis her Probleme mit der Anwendbarkeit amerikanischer Gesetze auf EU-Terrain haben.

Merkel plädiert für kleinere Brötchen

Merkel plädiert für kleinere BrötchenWie selbstverständlich macht man also Bücklinge und freundliche Hofknicks, wenn die USA, lediglich zum Schutz Europas, solche Gesetze verabschieden. Um kein böses Blut aufkommen zu lassen, plädiert die Bundesmutti für eine ruhige Gangart. Sie will die USA für ihre freindlichen Dienste nicht sanktionieren. Dessen ungeachtet will sie sich in der Sache aber hart wie Kruppstahl geben: Merkel will bei Nord Stream 2 hart bleiben[N-TV]. Angeblich sei das Projekt sowieso nicht mehr zu (s)toppen. Wenn dem so sein sollte, muss man sich fragen, warum die USA dann noch solch ein Gesetze beschließen? Ein wenig peinlich wirkt das alles ja schon. Aber wäre es nicht eine Option die USA mal zu sanktionieren.

Sanktionopoly als hippes Gesellschaftsspiel

Sanktionopoly als hippes GesellschaftsspielWarum sollte die EU nicht zur Abwechslung mal Sanktionen gegen die USA beschließen? Gründe ließen sich da viele mit Leichtigkeit an den Haaren herbeizerren. Sei es, dass die USA eigene Handelsabkommen mit den Briten schließen wollen (sogar noch, wenn die aus der EU austreten). Oder auch weil man vielleicht mal das völkerrechtswidrige Treiben der USA auf europäischem Grund damit würdigen könnte. Siehe Ramstein Air Base, von wo aus man bevorzugt arabische Hochzeitsgesellschaften in den Himmel auffahren lässt oder andere Mordsakionen im Mittleren Osten ausführt. Der Gründe gäbe es tausende mehr.

Aber da hat es doch kürzlich noch ein Handelsabkommen zwischen den USA, Kanada und Mexiko gegeben: Neues Nafta-Abkommen: Punktsieg für Trump[WiWo]. Darin sind aber die EU-Interessen sträflich vernachlässigt worden. Um genau zu sein, die Interessen der EU kommen darin nichtmal ansatzweise vor. Also so etwas dürfen wir uns nicht bieten lassen. Da wäre jetzt ein “Gesetz zum Schutz der US-Wirtschaft” ein erster solider Eckpfeiler, die USA für ihren bösartigen Frevel in Sachen Russengas zu sanktionieren, oder? Sicher doch … das war jetzt bösartig formuliert. Richtiger muss es heißen, es als freundschaftlichen Ansatz aufzufassen, um die US-Wirtschaft gegen bösartige “Nicht-EU-Einfklüsse” zu immunisieren.

Wer nun meint, bekloppter ginge das alles nicht mehr in dieser kranken EGO-Shooter-Welt des großen Geldes, der hat weder die EU noch die USA verstanden. Das einzige was in beiden Organisationen gesichert nicht mehr vorkommt, ist der gesunde Menschenverstand. Den hat die unermessliche Gier längst zusammengefressen. Quasi als erstes bilaterales Opfer. Der kann auch durch keinen noch so gekünstelten “Multilateralismus” oder irgendeinen anderen “Ismus” wiederhergestellt werden, weg ist weg.

EU sollte USA wegen Nafta sanktionieren
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?
Avatar
Über WiKa 2468 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

11 Kommentare

  1. Von der Merkel-Regierung eine Sanktionierung der USA zu erwarten ist ein Wunschtraum, verhält sie sich doch in Fragen G5 gegenüber dem neuesten Feind der NATO, China, doch ganz ähnlich. Zwar ist G5 noch nicht abgesagt (aus Spionagegründen, wie im Bundestag diskutiert wurde), aber was noch nicht ist, kann ja noch kommen. Wobei ich hocherfreut wäre, wenn es kein G5 geben würde, auch nicht von einem anderen Anbieter. Die gesundheitlichen Schäden allen Lebens sind mit G5 unermesslich, wie bisher vorliegende Studien beweisen. Dies ist der Bundesregierung zwar ganz sicher bekannt, wäre aber kein Grund für sie, G5 eines anderen Anbieters nicht einzuführen. Wie gesagt, es geht um China, den neuesten Feind der NATO, der vorerst nur Gegner genannt werden darf. Man kann sich die Finger blutig schreiben, der Bundesregierung ist jede Vernunft abhanden gekommen, sobald es um die USA geht, und da die niederländische Firma die Arbeiten gestoppt hat, ist der Ausgang von Nordstrem 2 abzusehen, und wenn Merkel jetzt auch noch so sehr das standhafte Männeken mimt.

  2. Die USA sind eine absteigende Weltmacht.
    China – der Hauptlieferant der USA – eine aufsteigende Weltmacht.
    Da sind alle sonstigen Aktivitäten der USA ein Nebengeplänkel welches nur Merkel und die sie hofierende Presse anders einordnet.

    • Die wirkliche Weltmacht ist ISrael, aber das zu sagen ist vermutlich anti-“demitisch” und Hasssprache. Wer in der Lage ist 9/11 umzusetzen hat wirkliche Macht.

      “As far as Brendon O’Connell is concerned, the question is, who owns China? Not if China owns Australia. The whole world has been “gifted” to China, not by Satanists, but by the Rothschilds who own it. Israel’s role is to facilitate this.

      “Once you understand the massive Soviet Rothschild penetration and ongoing occupation of the US body politik by the sons and daughters of alleged Jews from Poland, Ukraine, Lithuania and Russia, then ALL becomes clear.”

      by Brendon O’Connell
      (henrymakow.com)

      Who owns China? People have it the wrong way around. Thats the question to ask.
      China is backward. They, like Russia, could not design a toilet seat. Everything they have they got handed to them by Soviet/Rothschild agents.

      Their factories are “dumped”, almost fully built, by technology from the US, Germany, UK and places like Denmark and Sweden. Now, it’s mostly Israel – thanks to Trumps tariffs and embargoes.

      The current China technology build up is a gift from Israel – the Soviet era backdoor into the United States. Rothschild’s personal bunker where the new world order program tactical aspects are planned away from MI5 and MI6, CIA and FBI counter intelligence.

      ..

      The next move by the Zionist movement is home base, Greater Israel. The world empire will be run from there. America, like the old British Empire, will be cast aside and Jerusalem will rule Eurasia and ultimately, the world.

      When you see Trump de-coupling the US economy from China, who is advising him? China, Russia and Israel now walk into each others arms. If Trump wanted to bring China down, all it would take is to cut off technology from ZTE – Chinas main wholesale supplier – and the Chinese economy would collapse instantly.

      But Israel is not ready to take up that role, so that will have to wait. Currently, Trumps “slaps” China instead of delivering a right hook on China, is handing billions to Israel who simply steps in.

      The “I Hate China” crowd apparently can’t find the intellectual character strength to point out Trumps boss Bi Bi is simply supplying to China what the US will not. And now China has its own Smart Phone chips, Server cpu’s and Smart Phone Operating System that will take over Eurasia – now Edward Snowden has pointed out the US is back-dooring everyone.

      Good old Ed just “forgot” to tell you it’s actually Israel. Though, finally, he gave that a mention in November 2018. Finally. The great IT cyber experts of both Assange and Snowden, with their intimate high level knowledge of technology – surrounded by similar experts – missed Israels constant bragging of being a “cyber technology juggernaught”. Thats like being a PHD expert in micro biology and never mentioning penicillin.”

      — “Brendon O’Connell – China is Rothschild’s Model for NWO” – https://henrymakow . com/2019/12/china-rothschild-model-nwo.html

      • Ja, deshalb muss Deutschland auch weiterhin Hunderte Millionen an “Entwicklungshilfe” an Rothschilds China zahlen, neben dem Ausverkauf Deutscher Schlüsselindustrien, sonst kriegen die Lügenlogenhuren, beim nâchsten Blutsaufen nur noch Wasser…und an diesem Kelch soll nun wirklich keiner dieser Satanisten darben.
        Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, was bei EURASIA, «Parsifal» & «Atlantis-Aletheia» , Hathor Pentalpha, Thomas Paine u.a. an okkulten Zeremonien durchgeführt werden. Dafür sind alle Mittel recht: täuschen. lügen, betrügen und wider das Gesetz handeln.
        Coudenhove Kalergi, Freimaurer-Kreise (O. Janich hatte das bestätigt) und etliche andere stecken dahinter.
        Mounk, Sarkozy, Sutherland, Timmermans, Schäuble und Merkel hatten immer wieder darüber gesprochen.
        Diese Lügen wurden als Tarnung genutzt:

        Wir sollen keine Inzucht erleiden
        Wir bekommen Fachkräfte
        Es sind alles Flüchtlinge
        uvm.e
        http://www.geschichteinchronologie.com/welt/300/Coleman/Dt/000b-Komitee-300-mitglieder.html

      • Den finalen Nachweis, daß 911 getürkt war lieferte D. Ganser indem er einen Videostreifen über den noch nicht erfolgten, aber behaupteten Einsturz des Gebäudes 7 zeigte.

        Ein Arbeitskollege sagte mir mal: wenn die Amerikaner merken, von 60ooo Israelies gesteuert zu werden, dann ist aber was los.
        Allerdings wird dafür gesorgt, daß sie es nicht merken.

        Der Hinweis auf Snowdon und Assange ist ergänzungsbedürftig:
        1 Jahr vor Snowdon gab es eine Titelstory in WIRED über die NSA in der viele kompetente Leute über Bauchschmerzen klagten.

  3. Worum geht es den USA?
    Aus meiner Sicht wollen die Amis einen neuerlichen Hitler-Stalin-Pakt verhindern.
    Deutschland ist in der EU einfach zu mächtig geworden, und muss deshalb sanktioniert werden.
    Die Kernkraftwerke werden bereits stillgelegt. Die Kohlekraftwerke folgen.
    Was an Energiesicherheit übrig bleibt, ist die Produktion heißer Luft.

  4. China ist keine Bedrohung für die US-Weltherrschaft.
    Denn China hat eine Achillesferse, und das ist seine Ölversorgung.
    Diese erfolgt überwiegend auf dem Seeweg, und kann von der Seemacht USA jederzeit gestört werden. Nur ein paar Monate ohne Öl, und China ist pleite.

    • Zitat: Nur ein paar Monate ohne Öl, und China ist pleite

      Weshalb? Weil Erdöl auch ein sehr wichtiger Grundstoff für die Chemische Industrie ist, nicht nur für Mobilität. Es ist viel zu schade für stationäre Verbrennung. Für stationäre Energieerzeugung gibt es AKW in vielfältigen Technologien. Da wurde von Merkel und den Grünen Deutschland allerdings gezielt abgehängt. Sowohl bei Brütern als auch bei Flüssigsalzreaktoren die radioaktiven Müll “aufrauchen”. China macht diese leicht vermeidbaren Fehler nicht. Baut zur Sicherheit sogar weitere Kohlekraftwerke. Und bekommt ja von uns auch Entwicklungshilfe. Dazu?

      China “bedroht” die USA schon. Derzeit nicht militärisch. Es ist aber eine jetzt schon stärkere Wirtschaftsmacht als die USA, – und mit dieser handelsmäßig extrem verpflochten. In den USA sind fast alle Gegenstände des täglichen Gebrauchs “made in China” und wären sonst sehr viel teurer.

  5. Stoltenberg, der NATO-Generalsekretär, hat in seiner kürzlichen Rede der Weltöffentlichkeit mitgeteilt, dass die NATO einen neuen Feind erhalten hat (der aber vorerst nur Gegner genannt werden darf): China. Das ist ganz klar, dass auch China wegen seiner Wirtschaftskraft im Ziel der USA steht. Russland und China haben eine verstärkte Zusammenarbeit vereinbart. Das stört die USA gewaltig bei ihrem Bemühen, die einzige Weltmacht zu bleiben. So zu sehen ist auch das Gerangel gegen die EU, die – allerdings, wie ich es sehe – sich gewissermaßen etwas unabhängiger von den USA machen will, sowohl auf wirtschaftlichem als auch militärischem Gebiet. Die USA haben weltweit an Einflusskraft verloren, und ein verwundetes Tier ist hochgefährlich. Die führenden Kräfte der USA schieben alle Bedenken beiseite, um sich behaupten zu können. Das ist die gegenwärtige Situation. Die Welt steht vor einem großen Krieg. Und der ergebenste Vasall der USA ist die deutsche Bundesregierung.

1 Trackback / Pingback

  1. Heute für mich aktuell… Zeitbetrachtungen – amthor-art.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*