Grünen-Krise: Erdöl jetzt nachwachsender Rohstoff

Gefängnis-Planet-Erde: Rund vier Milliarden Jahre zu spät hat der Mensch erkannt wie gefährlich Kohlenstoff und damit Co2 sein kann. Wahrscheinlich wäre es besser gewesen, dass Teufelszeugs hätte es nie gegeben, denn dann gäbe es auch keine Menschen und die liebe Natur hätte ihre Ruhe. Jetzt ist alles so schrecklich geworden, wo wir just herausgefunden haben, was die Natur da für ein Unheil angerichtet hat. Wir kommen derzeit gar nicht mehr nach die Naturgesetze im Schweinsgalopp zu bereinigen und dem Profit wieder die Bahnen zu ebnen.

Jetzt, wo wir wissen welches Teufelszeugs die fossilen Brennstoffe sind, können wir ja auch die Wahrheits-Katze mal wieder ein Stück weit aus dem Sack lassen. Schließlich wird ja die Nutzung der fossilen Brennstoffe alsbald gänzlich abgeschafft und verboten. Ohne die Grünen würde es uns sehr schwer fallen den Planeten endgültig zu ruinieren. Mit ihnen kann dieses ruinöse Geschäft sehr viel nachhaltiger vonstatten gehen. Beispielsweise, wenn wir von afrikanischen Kindern ganz Afrika umgraben lassen, um unsere Batterien für die E-Autos zu fertigen. Das ist viel kostengünstiger als ein industrieller Abbau mit Maschinen. Kinder gibt es in Afrika im Überfluss, übrigens auch als nachwachsenden Rohstoff. Und wenn wir das geschafft haben, müssen wir mehr Windmühlen als Bäume in Deutschland haben. Und zwischen den Mercedes-Spargel-Stengeln können wird Solarzellen aufstellen, dann sind wir gut gerüstet und vermutlich wieder reines Agrarland in dem unter den Solarzellen nichts mehr wächst. Das spart uns dann das edle und teure Glyphosat.

Erdöl als nachwachsender Rohstoff

Und jetzt kommen da so Querköppe daher und erzählen uns, dass wir Erdöl bis zum Abwinken haben? Nachdem man uns Jahrzehnte bereits mit dem „knappen Gut“ und der Fratze von „Peak-Oil“ die Knete aus den Taschen presste? Hat schon mal einer über „Peak-Kobalt“ geredet? Nicht Peak-Kobold, wie die Annalena Baerbock. Hier mal zum Einstieg die neue Sichtweise auf einen fast schon verbotenen Stoff:

Ist das nicht erschreckend? Jetzt wo wir das Zeugs demnächst nicht mehr anfassen dürfen, sickert leise durch, dass es in Hülle und Fülle vorhanden ist? Da ist doch irgendetwas oberfaul. Aber immerhin, wenn die Produktion von CO2 aus fossilen Brennstoffen dann vorbei ist, müssen wir nur noch die Menschen und die Tiere verbieten, weil die allein schon mit ihrer Anwesenheit und ihrer fortwährenden wie unkontrollierten Atmung viel zu viel von dem Teufelszeugs ausstoßen.

Die böse Natur wird uns mit Grün(en) überwuchern

Würden wir jetzt dem CO2 nicht Einhalt gebieten, bestünde wirklich die Gefahr, dass der Planet, wie in früheren Epochen, ganz einfach ergrünte. Das könnte viele Lebewesen noch unkontrollierter satt machen als bislang. Sowas generiert keinen Profit und ist deshalb schon schädlich für die Wirtschaft. Das gilt es zu vermeiden. Da haben wir also gerade noch rechtzeitig die Kurve gekriegt mit den Fossilen. Wäre die Ächtung später gekommen, hätte das auch einen Aufstand geben können.

Besonders erfreulich ist, wie toll der Nutzmensch auf all diese Ammenmärchen reagiert. Das freut den Satan ganz besonders. So kann er sich sicher sein, dass er alle seine Schäfchen noch beieinander hat, selbst wenn die Welt untergeht. Das jedenfalls wird an dieser Stelle proklamiert: Klimawandel im Klimaschwindel. Aber wer will schon jemandem Glauben schenken, der dem Leben erheblich mehr beimisst als nur eine materielle Existenz. Geist und Seele sollten doch lediglich metaphorische Größen bleiben, oder? Niemand hatte die Absicht, uns hinsichtlich unserer Nutzbarkeit im Rahmen der Massen-Nutzmenschhaltung vom Baum der Erkenntnis fressen zu lassen. Also fix wieder die Glotze eingeschaltet und weiter schön brav den Durchsagen folgen.

Grünen-Krise: Erdöl jetzt nachwachsender Rohstoff
8 Stimmen, 4.62 durchschnittliche Bewertung (92% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2324 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

6 Kommentare

    • Der Wunsch von Machtorganisationen nach größerer Bedeutung wird eben nicht nur militärisch ausgetragen. Die Wirtschaft ist ein weiteres „Schlachtfeld“, aber nur eines von Vielen. Die Meinungssteuerung in Deutschland ist ein weiteres Beispiel für ein „Schlacht“-Feld. Dumm nur, daß Menschen zu oft zu gutgläubig sind und viele Zweckmeldungen einfach glauben. Wissen wäre besser wie Glauben.

  1. Jeder Fünfte hierzulande steht auf Steuererhöhung und mehr Abgaben für die Klimarettung, etwas was gar nicht gerettet werden kann, anders als etwa die tausenden Flüchtlinge, die bei der grünen Schlepperei ersoffen sind. Steuererhöhung sind immer für die gut, die von Steuern leben und natürlich für die, die in den Ökohimmel einziehen wollen, weil sie ein bisschen blöde sind. Denn wer glaubt, dass Energie erneuerbar ist, dass sich das Klima durch Steuererhöhung nicht ändern wird, die Abschaffung von CO2 gut für die Umwelt ist oder gar Deutschland die Welt rettet, hat eindeutig mindestens eine Schraube locker. Dass den Grünen die Deutschen egal sind beim Kohle scheffeln, haben sie auch zur Genüge bewiesen. Verantwortung, welche Verantwortung, die haben von Soros und den Finanzkapital den Freibrief zur Ausplünderung dieses Landes erhalten und dank Dauerpropaganda und Bildungsabbau auch genug Zombies rangezüchtet, die ihnen den ganzen Schwachsinn abkaufen. Was bei den Atomkraftwerken klappt, klappt auch beim Klima etc.. Die Deutschen sind eben keine Franzosen, unseren Nachbarn, die seit einem Jahr demonstrieren, worüber hierzulande nicht berichtet wird, dafür aber aus Hongkong. Dass Grüne irgendwie logisch oder rational argumentieren, verbietet sich bereits aus ihrem Auftrag, der Deutschlandbeseitigung, nach dem Automobil sind jetzt die Bauern dran, die diese Kleinhirne als nächstes fertig machen.

  2. Die sogenannte Ölkrise der 70er Jahre wurde von den amerikanischen Diensten organisiert.
    Zur Etablierung des Petro-Dollar, zur Abschmierung der Araber und Profitsteigerung der Öl-Konzerne.
    Aber noch heute glaubt der Dumm-Michel die OPEC sei schuld.

  3. tja, wenns denn so kommen sollte, die immer mehr nie weniger verdienen wollen, wird das mit e autos richtiges bürgerliches Geldgrab. Um die großen Kosten beim Akkuwechsel zu umgehen zahlt man, Autorate + Akku Mietrate….., beim testen kam heraus, nach 3 jahren 20% verlust des Akkus und im winter wenn man nicht über 20 Grad heizt, sind nochmal 25% kapazität weg. über den Daumen nach 3 Jahren im Winter E Auto fahren kostet das doppelte bei halber Reichweite.

    Würde der Strompreis bleiben wo er ist, ginge es noch, wenn die anderen erhöhungen auf Benzin Diesel kommen, der Strompreis wird sich mehr als verdoppeln in nächsten 10 Jahren.
    Heist, wer sich E Auto holen will, sollte für Berechnung der Unkosten lieber gleich das 4 fache berechnen, damits hinterher nicht zu heftig wird, wenns soweit ist. Klar Verbrenner hat mehr Teile die Kaputt gehen, aber rechnet man das gegen die Akkuleih gebühr, ist der verbrenner mit Wartung billiger.

    https://www.n-tv.de/politik/Behoerde-fordert-massive-Spritpreiserhoehung-article21439050.html

    Von dem gedanken E Auto ist ja sauber, nein ist es nicht , im Gegenteil, fertigung der Akkus verbraucht mehr als Diesel an co2 in seinem Leben ausstoßt.
    Es geht wirklich nur um bequemere Abzocke der Masse.

    Klassich, so wie es steht……
    Die hohen Herren machen Steuern aus, die niemand mehr zahlen kann !

    in anderen Bereichen wirds auch heftig……, zb verdoppelung der Grundbesitzabgaben, muss ich ja zahlen, haben mitlerweile auch Eigentum, aber wird auf die Mieten geschlagen, umgelegt, da wirds noch enger……., die Harzer bekommen alle max, und Rest geht von den lebensobulus weg. Die Berechnung verdienst aufteilung wird immer enger, 2 wochen fürn staat arbeiten eine Woche für Unkosten und eine Woche für sich selber und das sinkt weiter. Balt kommen wir bei vielen an den Punkt gib mir Wohnung und Essen, dafür arbeite ich umsonst bis ans Lebensende……, bei Harz 4 bis niedriglöhnern ist es bald soweit. ca 2025

    Von Kneulchen und Co, Lohnsektor ändert sich auch einiges….., wird richtig schlimm, je länger system bleibt…..

  4. als tipp, Norwegen und Schweden sind weiter beim E-Auto, man Warnt schon dort mit E Auto überhaupt hinzufahren, weil dort die Strompreise explodiert sind, Benziner nur bruchteil eines E Autos kostet im Unterhalt. Schaut es euch selber an……

    Auch mit der 666 verchipung ist man da schon viel weiter. Sind wohl die Testländer bis es dann auf der ganzen Welt kommt. China ist es auch in Vorbereitung, selbst für Wander Arbeiter. Die ersten Dinge zur Klimpergeldabschaffung laufen schon. zb. Findet man in Geschäften, wir können kein wechselgeld mehr rausgeben, weil wir nicht mehr mit kleingeld münzen versorgt werden ! als zb. paar jahre übergangszeit sein. Um komplette Kartenzahlung ausweichen zu müssen, Was dann der chip übernimmt später.

    Nicht das uns so in 5-10 Jahren, sollte es das hier noch geben vorwirft, warum hat es niemand mitgeteilt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*