Die öffentliche Diskussion ohne Diskussion

Die öffentliche Diskussion ohne DiskussionIn Zeiten von „Rechts“ und Links“ und was eigentlich die Mitte bedeutet, ist es ja fast unerheblich, ob es die öffentliche Diskussion noch gibt. Es gibt nur eine legitime Meinung! So jedenfalls schallt es aus den Lautsprechern derer, die die Weisheit gesponsert haben und von tollen Menschen und Firmen verkünden lassen. Ist es so, dass es nur eine legitime Meinung geben kann, ohne Diskussion, haben wir alles ausgelotet, haben wir genug diskutiert? Meinung und Gegenmeinung abgewogen, alle Fakten von allen Leuten gehört? Wir können uns eine Meinung bilden, so wie es demokratisch richtig ist. Erst die Fakten, dann die Auseinandersetzung, das Bewerten und schlussendlich die abschließende Meinung.

Schlussendlich?! Absolut und mit allen Konsequenzen? Nun denn, es ist Zeit diejenigen zu verfolgen, die trotz aller bereits gewesenen „Diskussion“ und nicht beweisbarer Fakten, immer noch diskutieren wollen. Sie zu diskriminieren, zu kriminalisieren und letztendlich so der etwas sonderbaren Demokratie zum Erfolg zu verhelfen. Ganz nach bestem Standard der aktuell in der Republik vorherrschenden Gesinnung. Auch einer gewesenen Republik, welche die Demokratie bereits im Namen führte. Jene „Replik“, die bester sozialistischer Gesinnung, aber leider zu national, schon mal ein Monopol auf Wissen und Wahrheit besaß.

Diskussion ohne Diskussion

Kann eine öffentliche Diskussion eigentlich ohne Öffentlichkeit und ohne reale Diskussion stattfinden? Gemäß den Leitmedien schon, aber ist es nicht „Nazi“ darüber nachzudenken, wenn jemand in einer Demokratie alle Fakten kennen möchte und Informationen fordert, die nicht dem verordneten Konsens entsprechen? Kann es wohl sein, dass eine Demokratie vom Diskurs und dem jeweiligen Austausch lebt? Vom „Für“ und „Wider“ der offenen Diskussion, ohne den Schranken der bestimmenden „Machtelite“ zu erliegen? Natürlich nicht, es gibt nur eine legitime Meinung. Und solltest Du noch nachfragen wollen, dann hast Du ein deutliches „Demokratie-Verständnis-Problem“, egal bei welcher Frage. Ob es um Klimafragen, 9/11, Massenmigration in die Sozialsysteme, Kriegsvorbereitung oder sonst etwas geht.

Du hast das Recht zu bezahlen, auszuhalten, zu sterben und kannst Deine Diskussionsbereitschaft gerne für Dich behalten! Immerhin leben wir heute in einer Demokratie, in der es keiner Diskussion bedarf. Schließlich benötigt die parlamentarische Plan-Demokratie Deine Meinung schon gar nicht. Die Parlamentarier, mit ihrem extrem hohen Wissen, sind jene, die die extrem komplexen politischen Vorgänge verstehen, selbst wenn sie nicht einmal von „Lidl“ als Kassierer/in eingestellt worden wären. Es ist immer Zeit zu handeln! Ob es um Krieg (Afghanistan, Syrien usw.) geht, offene Grenzen für Jedermann oder Regime Change (nur nicht bei uns). Selbst wenn es um die Einführung einer „Luftsteuer“ geht, so ist das alles demokratisch und hör endlich auf faktenbasiert diskutieren zu wollen!

Läuft doch alles nach Plan

alles nach Plan Demokratie Diskussion Diktatur MeinungshoheitIn einer Demokratie hat Diskussion irgendwie nichts verloren, weil das immer gleich einen revolutionären Touch bekommt. Wer könnte das wollen? Es geht darum die Demokratie marktkonform zu halten, so wie es die „Kanzlerin von Gottes Gnaden“ schon vor einigen Jahren verkündete. Die öffentliche Diskussion ist erwünscht und wird überall gezeigt, sofern sie ausschließlich dem Erhalt einer gewünschten wie gesunden Volksmeinung dient.

Also, sei ein echter Demokrat, diffamiere und denunziere die Abweichler! Lass Dich niemals auf Argumente ein, lass Deinem Hass freien Lauf, sofern dieser in die von oben gewünschte Richtung passt (derzeit, wie ein guter Jogurt, linksdrehend). Vermeide jegliche Diskussion mit Andersdenkenden, denn eine echte Diskussionskultur nebst der nötigen Konformität, kann es nur unter Gleichdenkenden geben! Freuen wir uns auf das was da kommt … ?🤪¿🥳!

Die öffentliche Diskussion ohne Diskussion
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über Maxxbaluk 6 Artikel
Ich habe viel gesehen und viel gemacht, bin multikulturell und trotzdem der Überzeugung, dass jedes Volk seine eigene Kultur behalten sollte. Ich bin überzeugter Europäer und gerade deswegen gegen die derzeitige Politik der EU. Ich stehe für eine Politik von Leben und leben lassen und kann mich mit dem Raubtier-Kapitalismus und dem menschenverachtenden Gedankengut nicht abfinden. Für alle Texte von mir … bitte ich Euch: „Glaubt mir nichts, seid kritisch, hinterfragt selber, macht Euch schlau, investiert etwas Zeit um Euch eine Meinung zu bilden … denn Eure Meinung ist viel wichtiger als Ihr glaubt! Eure Meinung, ist das, was die Zukunft charakterisieren wird, wenn Ihr eine Meinung aus Wissen und Herz habt … dies ist die Kraft, welche wirkliche Demokratie ausmacht im Wechselspiel der Systeme.“

27 Kommentare

  1. Plato-Zitat: „Laßt uns alle Meinungen hören, auf daß wir die beste herausfinden.“ Im alten Athen war es nicht das Recht eines jedes freien Mannes, sondern seine PFLICHT, sich an den Belangen (Politik) des Stadtstaats (Polis) durch Diskussion zu beteiligen. Die haben damals vor 2.500 Jahren die Demokratie erfunden. Bisher habe ich schon 2 x 3 Tage und 2 x 30 Tage Maulkorb beim Anetta-Kahane-Fratzenbuch abgegriffen, meine aktuelle Sperre läuft noch bis Mitte Oktober. IM Viktoria der Stasi – in deutschen Landen greift man halt gern auf bewährtes Personal zurück, das ist bei uns so Brauch und Sitte.

    • Braucht man FB, Twitter & Co. eigentlich wirklich?
      Bei ytube sehe ich das anders. 2019 wurden sehr viele informative Quellen bzw. Accounts ohne Vorwarnung und Begründung abgeschaltet. Natürlich solche mit Systemkritik. Wieder andere Beiträge kommen erst verspätet nach Überprüfung bzw. Gutheißung. Wie der Reaktionär doe – hier zu den Landtagswahlen:
      https://www.youtube.com/watch?v=1V8jv9a5Skw
      Von seinen 51 Beiträgen, vor 1 Jahr noch alle bei ytube sehbar, wurden 1/3 nach Beschwerden gelöscht.
      User werden so gezwungen auf weniger populäre Seiten umzusteigen. Z. B. dailymotion, bitchute u. a..

      • Richtig festgestellt : Die Löschung erfolgte nach Beschwerden !
        Also ist die Zensur nicht eine reine Meinungsunterdrückung sondern das logische Resultat von (staatlich verordneten ???) Denunziantentums.
        Und das ist noch schlimmer als rein Staatliche Zensur !!!!

        • Unterstrichen nun auch von der Aufforderung „zweifelhafte Vorgänge / Entwicklungen, Gruppierungen und Einzelpersonen“ zur Anzeige zu bringen. Also mal eben so rein vorsichtshalber. (Sagte das so ähnlich Steini? Finde es nicht mehr.)

          Verschiedene Bürgermeister fordern zu Anzeigen gegen Veranstalter und Teilnehmer von rechts orientierten Demos auf. Überall dort soll angezeigt werden, wo man Rechtsgerichtete lähmen und blockieren kann. EINE Stadt versprach gar, die Anzeigenden zu unterstützen.

          Angestellte und Verbeamtete im öffentlichen Dienst, werden ermahnt nicht an AfD-Demos teilzunehmen, da dies u. U. Konsequenzen auf das Beschäftigungsverhältnis bezogen, nach sich ziehen kann.
          Einzelne Städte sichten evtl. Filmaufnahmen bzw. Fotos von Demos, auch um evtl. mitmachende ÖD-Angestellte und Beamte zu identifizieren.

    • Die Deutschen haben sich freiwillig die STASI zurück geholt! Das hätte früher einmal jemand dem Honecker erzählt! Er würde heute noch regieren!

    • Und……..noch schauerlicher: Zum grausam „bewährten Personal“ gehört ja ganz offensichtlich vor allem eine gewisse „IM Erika“, welche weiland nicht ‚zufällig‘ z. B. einen gewissen „IM Larve“ (den vorigen Bundespräser / Grüßaugust) in ihrer Seilschaft „hochzog“ als protokollarisch 1. Mann des Staates……. **Horror**

  2. Künftig bekommen wir zwecks Ausbau der Volksverblödung so etwas zur Diskussion vorgesetzt; der Durchschnitts-IQ wird planvoll auf 80 herabgezüchtet:
    Dr. Pimple Popper
    https://www.tlc.de/programme/drpimple-popper
    Pro7-Gruppe
    Z. Zt. bei mir die Creme de la Creme des Schwachsinns, ein Supergau, eine Folter für jedes halbwegs intelligente Hirn.
    In den USA eine der meist gesehenen Ekel-Soaps. Ein neuer Trend. Endlich auch in D.

    Pimple Popper = Pickel ausdrücken.

    Sah eine 30-Sekunden Vorschau.Thema:
    Dr. und Assistentinnen entfernen Grützbeutel, Hämatome, stinkige flüssige Geschwülste usw.. Wenn Schleim, Gries und Blut herausspritzen, dann freut sich der Dr. und seine Mitarbeiterinnen, um die gelungene OP zu feiern.

    Wichtige Fragen werden zwischendrin geklärt:
    Wann ist der richtige „Reifegrad“, um den Pickel auszudrücken? Wie kriegt man den meisten Eiter heraus? Welche Pickel sind zu bevorzugen, die brandneuen oder die, die kurz vorm „Platzen“ sind? Was ist die beste Form, um Pickel auszudrücken? Manuell oder lieber mit der Schere?

    Derartiges bekommen wir künftig vorgesetzt.
    Bei ytube mit heute Millionen Klicks.

    • Manches kann man auch für sich behalten, werter Herr Blödmann und den Mantel des Schweigens darüber breiten.
      Hat auch “Null“ zum Thema des klugen Leitartikels beigetragen.

        • @ W. Schneider
          Hihihi, da musste ich aber jetzt mächtig lachen 🙂
          Meinungsfreiheit bedeutet ja nicht, nun ALLES zu diskutieren und der Öffentlichkeit kundzutun. Auch da gibt es bestimmte Regeln, um einem Thema und damit auch dem Blog hier nicht die Seriosität zu nehmen, auch wenn es ein satirischer Blog ist.

            • Ein guter Leitsatz ist “ Choose to be better instead of bitter.“
              Der könnte glatt von Konfuzius sein.
              Hier ist noch ein gutes Sprichwort, “ Widerwärtigkeiten sind Pillen, die man schlucken muss und nicht kauen.“ Georg Christoph Lichtenberg.

              • @German Lady
                Das ist wohl wahr, gilt für den Blödmann v.D. wie auch wohl für mich ;-). Aber manchmal kann ich nicht an mich halten, wenn es zu arg wird. Wo es doch mein Lieblingsblog ist, seit es den “Alten Mann“ nicht mehr gibt…

          • Interessant zu wissen, was frau diskutieren darf und was nicht und wer macht die Regeln, die Mutti? Dafür gibt es eine Internetseite fragdiemutti.com oder so ähnlich.
            Schon sind wir mitten drin in der Diktatur, denn die Ditatorin bestimmt die Regeln und was ihr nicht gefällt wird zensiert oder Schlimmeres.
            Es kamen gerade viele Filme im Fernsehen über das Ende der DDR und die Maueröffnung. Schade dass die Demonstranten die Plakate nicht mehr haben, diese treffen heute genauso zu wie vor 30 Jahren.
            Das Volk verblöden und dem danach eine Führerin vorsetzen, hört sich nach einem wirklich guten Plan an, nur wird dieser eben enden wie immer und am Ende will es wieder niemand gewesen sein.

      • @ Petra Moldenhauer / Mollenbröder:
        Schade, dass Sie
        staatlich gleichgeschaltete Einheitsmedien, Zensurbehörden- und Gesetze zur einfacheren Durchführung von Zensur, sowie FB-/ytube-Sperrungen/-löschungen nicht mit dem Tatbestand der gewollten Massenverblödung in Verbindung bringen können.
        Nun sinds wenigstens ZEHN, die ich zum Thema beigetragen habe.
        Tragisch, aber damit kann ich leben.

        Wobei hinsichtlich der gewollten Massenverblödung in Richtung Schrumpfhirn IQ80 entsprechende Neuausrichtungen und Befüllungen von TV-Programmen, Printmedien und Webseiteninhalten sehr hilfreich sein können.
        Verblödete bzw. runtergezüchtete Hirne werden politisch anspruchslos, kritik- und meinungsfreier, schreiben weniger gegen den Mainstream an, bzw. beschäftigen sich lieber mit ihrem großen Eiterpickel. Das ist das große Ding, was zwischen den Schultern sitzt; früher Kopf mit Hirn genannt.
        Insgesamt gesehen haben zunehmende Verblödung, Wissensbefreiung und Kritiklosigkeit aber dann auch den Vorteil, dass weniger andersdenkend geschrieben und somit auch zensiert und gelöscht werden muss.
        Eben weil sich die Leute neu orientieren und über wichtigere Dinge wie Eiterpickel und Veggie-Food diskutieren. Die muss man dann auch nicht mehr mit einer 30tägigen Sperre belegen.

          • 😀 Herr Schneider, danke, dass Sie diese Videos hier mit uns teilen.
            Das erste zeigt doch, dass die Kandidat*Innen in dem Schönheitswettbewerb (darf man das noch so pc-gerecht benennen?) sich zu einem wissenschaftlichen Fach und Thema wie Mathematik auf intelligente Weise äussern können. Sie beweisen, dass sie nicht nur schemenhaft Weltfrieden und Soziale Gerechtigkeit herbeiwünschen. Wenn ich mir das Video anschaue, bin ich stolz dem weiblichen Geschlecht anzugehören.
            Der Kinofilm “ Idiocracy “ muss wohl ein Dokumentarfilm sein. Es ist verblüffend, wie wahrheitsgerecht der heutige Alltag dort geschildert wird. Wissen Sie zufällig auf welchem Sender er gesendet wurde? Es wäre interessant das herauszufinden.
            VG

            • Ich war mal mit so einer verheiratet. Einer Kelly Bundy für Arme. Studiert und doch dumm wie ein Brot. Dafür verschlagen und grottenfalsch. Ist seltsam, wie manche diese Kombination hinbekommen, aber sowas gibt’s. Man muß nichts können, nur irgendwie auffallen. Ist der Geist (oder der Ungeist) der heutigen Zeit. Den Film Idiocracy habe ich mir als DVD bestellt. Auch empfehle ich „God bless America“, hier vorab schon mal zwei Clips:
              https://www.youtube.com/watch?v=EcsdCOpJzdo
              Sie werden schon gemerkt haben, die Amerikaner sind mir kein Vorbild.
              https://www.youtube.com/watch?v=M95jjUsEJbc

              • Ich habe die Video Clips angesehen, der Film ist mir unbekannt.
                Ihr letzter Satz leuchtet mir ein, es gibt kein perfektes Volk auf dieser Erde, das man sich als Vorbild aussuchen würde. Trotzdem tun mir Menschen leid, die sich, vor allem in ihren späteren Lebensjahren, nicht von alten Stereotypen loseisen können.

              • Deutsche Dame,
                das sind unsere verfluchten Besatzer. Technisch gesehen bankrott und ethisch-moralisch verfault wie weiland das alte Rom, wollen sie die Herrschaft über die Welt und über unser Land nicht aufgeben. Wie Zecken am Hals meiner Katzen, die muß ich schmerzhaft herausreißen. Und doch halten die Katzen still und sind hinterher dankbar. Die zwei haben mehr Verstand als manche unserer traurigen und erbärmlichen „Landsleute“.

  3. Zur Gründung der s.g. BRD wurde in der Gründungsurkunde ausdrücklich festgehalten, das es auf deutschem Boden nie wieder eine (faschistische) Diktatur geben dürfe. Nach dem man der DDR den Stempel einer Diktatur aufgedruckt hat, denkt man nun ,,aller guten Dinge sind drei“ und bastelt eine neue , perfekionierte , ganzheitliche Diktatur auf allen
    Ebenen. Gesinnungsdiktatur und Denunziantentum sind nur eine Facette.
    Denn gerade Letzteres hat man inzwischen nahe zu perfektioniert und zum „Sport“ gewisser (vorwiegend Linken ???) Personengruppen erhoben.
    Aber das hat schon zu DDR Zeiten nicht funktioniert. Da wusste man auch ganz genau, wenn etwas verschwiegen wurde war es richtig . Und wenn etwas über die Maßen aufgebauscht und beschönigt wurde , war etwas oberfaul !!!!
    Die Geschichte hat hunderte Male gezeigt, das man die Wahrheit nur eine gewisse Zeit unterdrücken kann.
    In diesem Punkt unterscheiden sich unsere Obrigkeiten nicht von ihren hunderten Vorgängern: SIE sind blind für Realitäten und werden daran Scheitern.

  4. Stasi war gegen das heutige netzt noch nett, was man so hört von „ossis“ wie das war. Da war nur dumme das selbst der beste freund nen Verräter sein konnte. Das scheidet hier heute aus, lustige ist, da schauen alle big Brother finden das ganz toll, und selber läuft es nur verdeckter bei allen zuschauern ab. Welch ironie.

    Zensur gibt es ja nicht in Deutschland nur in china und so…..
    Wie kommt es dann zb. Das man 15% der youtube filme in Deutschland nicht sehen darf, „wo es ja ausdrücklich dran steht, in Deutschland verboten“, nicht mal wegen geschützter Musik oder sonstigem Blödsinn.

    Stinkt zum Himmel, die frage ist eigendlich nur, sind die Menschen so berieselungsverblödet oder tuen sie nur so, um ihre ruhe zu haben ?!

    Wir leben in vier welten(3 Matrixen)
    – Die reale wirkliche
    – Die medial vorgespiegelte zum nutzen weniger
    – Der eignen je nach Lebensumständen

    – Dadraus ergibt sich dann halt verblendet bis aufgewacht aktive, die einen kommen mit den anderen nicht mehr klar, weil jeder jeden für gaga hält. Schwer das in ordnung zu bringen, zumahl es nicht gewollt ist.

    Kann eines nur immer wieder betonen, benutzt das System gegen sie selber.
    zb handy anderen geben ne woche, geht nicht doch geht, und dann gibt es völlig falsche verhaltensprofile. Spielt am computer eure ganze Freizeit, lasst den computer mit sich selber spielen……, alleine für die wie heißt playroom spiele ist es sehr einfach bots zu schreiben, hatte ich selber schon gemacht, haben die nie bemerkt. Accounds wurden nie gelöscht.

    Seit kreative, spiegelt was anderes vor, was ihr wirklich macht. Viele andere obtionen bleiben bald gar nicht mehr , um nicht aufzufallen. Standdart ist, arbeiten gehen, Fussball oder sonstiges, Daddeln bissel zeit mit Familie und gut ist, nächster Tag. In so ein Raster muss man reinpassen nach dem Verhalten, ist man völlig unwichtig, so soll es sein.

    Hier werden immer Folgen von Folgen und Resultate dadraus thematisiert, aber keine möglichkeiten zumindest bissel gegen zu steuern. Ziviler verarschungsdienst, nicht offener widerstand dadrauf gibt es meist eine konternde vernichtende Antwort heute.

    Die meisten Organisationen und Vereinigungen sind heute unterwandert, schlimmer als Stasi zeiten. Deswegen hatten sich zb die rechten immer in kleinen Zellen (lokalen Gruppen) vereinigt aber nie mit einer direkten Dachorganisation etc.
    So kann man einiges der system überwachungen entgehen. wir haben nichts zu verbergen, aber die Wahrheit ist schlimmer als dynamit unter dem Kopfkissen, daher was ganz ganz böses heute……

    Der Verbund dem ich mal angehörte wurde aufgelöst, wurde auch in mehreren ländern unterwandert. Blieben nur paar Freundschaften aber sonst nicht mehr viel. Alles was über eine bestimmte größe kommt, 50000 Mediale Intressenträger geht in die überwachung heute. Aufgeflogen war es durch Suchbegriffe bei google zu bestimmten thematiken, wer hätte das gedacht…… so ist das wenn alles überwacht und gezählt wird. Facebook und co macht nix anderes.

    gebt jeden Tag 1 mal Porn ein bei google, seit ihr Jahr später als „Lustmolch“ geführt, wodurch es dann natürlich auch immer solche werbung gibt, weiß ja interlegente werbung wo man dehren meinung drauf anspricht. Was schlimm ist auf der einen seite, kann man auf der anderen gegen das system nutzen……, legt euch eine 2 persönlichkeit zu, die im internet operiert und falsche pfärten und neigungen zeigt……., wer nicht ins raster passt wird schnell vergessen……, so so schlimm ist das nicht, eine firma zb ist ja auch eine juristische person für sich und nicht die real person selber, warum nicht gegen die Ki´s verwenden.

    wollte ich nur mal am rande schreiben und erwähnen….. es ist natürlich mehr als nur spass und spiel was da auf Völker oder Menschheit zurollt.

  5. Alter Sowjet-Witz.
    Arbeiter beschert ich beim Parteisekretär:
    In Amerika dürfen die Leute ihren Präsidenten kritisieren.
    Parteisekretär:
    Auch bei uns darf jeder Bürger den amerikanischen Präsidenten öffentlich tadeln.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*