Feindstaatenklausel: „Das ist gut und richtig so“

Feindstaatenklausel: „Das ist gut und richtig so“BRDigung: Die jüngeren Menschen in Deutschland werden vermutlich nicht einmal mehr aus dem Geschichtsunterricht wissen, was die Feindstaatenklausel[Wikipedia] ist. Die älteren Semester verbinden damit die Nachkriegszeit und die Gründung der UNO. Und genau innerhalb der UNO war/ist besagte Klausel ein zentrales Element für die Gründung derselben. Man kann das alles präzisieren, denn es gibt an sich nur zwei Feindstaaten auf diesem Planeten. Das sind Deutschland und Japan. Zitieren wir dazu einfach mal die vermeintlich allwissende Wikipedia:

Die Feindstaatenklausel ist ein Passus in den Artikeln 53 und 107 sowie ein Halbsatz in Artikel 77 der Charta (oder Satzung) der Vereinten Nationen (SVN), wonach gegen Feindstaaten des Zweiten Weltkrieges von den Unterzeichnerstaaten Zwangsmaßnahmen ohne besondere Ermächtigung durch den UN-Sicherheitsrat verhängt werden könnten, falls die Feindstaaten erneut eine aggressive Politik verfolgen sollten. Dies schließt auch militärische Interventionen mit ein. Als „Feindstaaten“ werden in Artikel 53 jene Staaten definiert, die während des Zweiten Weltkrieges Feind eines Signatarstaates der UN-Charta waren (also primär Deutschland und Japan – genau genommen das Deutsche Reich und das japanische Kaiserreich). In der heutigen internationalen Politik spielt die Feindstaatenklausel keine Rolle. Nach ganz herrschender Meinung in der Völkerrechtswissenschaft ist sie (längst) obsolet.

Wikipedia weiß es besser

Wikipedia weiß es besserJetzt hat sich Wikipedia darauf verständigt, dass die UN-Charta diesbezüglich obsolet sein soll. Wozu auch geschriebenes Recht, wenn man sich ohnehin ständig über die UN hinwegsetzt? Wikipedia weiß, dass man das in der jetzigen Zeit gar nicht mehr so handhaben will und eine erneute Bombardierung Deutschlands zur Zeit nicht ansteht. Wie es aussieht gehorcht die Bundesregierung noch immer. Aus Sicht der Siegermächte ist es nicht nachteilig, wenn die Feindstaatenklausel weiterhin Bestandteil der UN-Charta bleibt. Wer weiß wozu und wann man die nochmal gebrauchen kann. Ferner wird gerne argumentiert, Deutschland sei nicht das „Deutsche Reich“, und Japan nicht das damalige „Kaiserreich Japan“. Bekannt ist auch, dass man sich kurz nach der Wende darauf verständigte, diese Feindstaatenklausel aus der UN-Charta zu streichen. Dazu gibt es irgendwo ein Protokoll. Es ist aber wichtig zu verstehen, dass 30 Jahre für die Umsetzung einer solchen Formalie möglicherweise doch etwas zu knapp bemessen sind.

Frau Adeba(h)r stolziert durch den Rechts-Salat

Folgt man dieser Anfrage eines RT-Journalisten an unsere Bundesregierung, bezüglich des genannten Sachverhaltes, kommen ganz erstaunliche Ansichten zutage. Demnach scheint die Bundesregierung selbst die Feindstaatenklausel zu begrüßen. Frau Adebahr, vom Auswärtigen Amt, kommentierte nach allerhand unzusammenhängenden „BlaBla“ im zweiten Anlauf leicht genervt mit folgenden Worten: „Das ist gut und richtig so“. Sicher hätte der oberste BPK-Clown Seibert gerne noch hinzugefügt, dass er alledem nichts hinzuzufügen hat, aber da gab es dann den ersehnten Filmriss.

Wichtig ist noch anzumerken, dass unter dem Video (im Original auf Youtube) eine Wikipedia-Weisheit notiert ist, die unübersehbar darauf hinweist, dass RT so eine Art „Feindsender“ ist und von Russland finanziert wird. Quasi sowas wie bei uns ARD und ZDF. Wobei man uns aber das Geld für den Staatsfunk, wohnungsbezogen, zusätzlich zu den Steuern abpresst, was in Russland so nicht der Fall ist. Letzteres macht die Staatspropaganda bei uns dann gleich sehr viel demokratischer. Unklar ist, ob der Journalist nur mal für Russland vorfühlte. Kann ja sein, dass es Deutschland vielleicht doch mal wieder bombardieren möchte. Immerhin pariert Deutschland derzeit nicht besonders gut gegenüber Russland. Ganz im Gegenteil. Es verhält sich gegen Russland eher feindselig bis renitent und sanktioniert was das Zeugs hält. Das wäre durchaus ein Grund für Russland, gemäß der UN-Charta, bombastisch auf Deutschland einzuwirken, wenn man die Klausel schon nicht streicht.

Recht und UN-Recht liegen dicht beieinander

Recht und UN-Recht liegen dicht beieinander Lernen kann man daraus, dass die höchsten, geschriebenen Rechtsgüter dieser Erde zumeist das Papier nicht wert sind, auf denen sie geschrieben stehen. Letztlich ist sowieso alles ganz anders. Besser der dumme Leser ließe sich die jeweils aktuelle Interpretation des Geschriebenen gleich von kompetenter Stelle deuten. Das Grundgesetz ist stellenweise ein ähnlich hohler Budenzauber. Da stehen viele Dinge drin, die heute keiner mehr versteht weil sie angeblich obsolet sein sollen. Das geht von den Besatzungskosten in Artikel 120 bis zum Artikel 146, wo gar verbrieft wird, dass das Volk mal über eine Verfassung abstimmen soll. Aber auch davor konnten die Deutschen erfolgreich seitens ihrer Politiker bewahrt werden.

Bestens jeder macht einfach was er will. Wenn es genügend Konsens gibt, ist auch das Recht völlig egal. Das führen uns übrigens mustergültig und tagtäglich die USA vor. Sie sind quasi das Recht selbst. Israel ist auch nicht weit weg davon. Wenn es beispielsweise um UN-Resolutionen geht, sind die USA stets bereit die angemessen mit ansprechenden Bomben zu unterlegen, außer die richten sich beispielsweise gegen Israel, dann sind die schon so gut wie null und nichtig. Aber alles andere ist auszubomben, basta! Manchmal sogar ganz ohne dass sich die UN zuvor damit befasst. Dann sorgen die USA aus Eigeninteresse für Recht, Ordnung und Freiheit der Rohstoffe. Und weil das sowieso so ist, kann auch die Feindstaatenklausel exakt da bleiben wo sie ist, in der Charta der UN.

Feindstaatenklausel: „Das ist gut und richtig so“
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2313 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

26 Kommentare

  1. 1. 90% der Deutschen kennen die eigene Geschichte nicht. Sie wissen nur, Deutschland war und ist der Böse, der immer Kriege gemacht hat!
    2. Eine Rechtsstaatlichkeit ist hier absolut nicht mehr gegeben, da die Regierung und ihre Propagandasender sich nicht an die eigenen Gesetzt hält!
    3. Ich kenne keine Wahl der letzten 30 Jahre., die nicht gefälscht wurde! Nur nach den Wahlen werden diese Unregelmäßigkeiten von der weisungsgebundenen Justiz nie verfpögt. Der Bundesgeneralaugust hat immer nur mit Rechtsabbiegern zu tun!

    • Deutschland ist das Böse schlechthin.
      Täglich laden unsere Führer Böses auf uns ab, damit wir uns mitverantwortlich am Niedergang Deutschlands fühlen und uns wegen unserer vermeintlichen Mitschuld für irgendetwas schämen.
      Täglich werden wir mit frischer Schuld nachgeimpft, indem uns ein halbes Dutzend TV-Sender in stundenlangen Blöcken die ewige große deutsche Schuld 1933-1945 erklären. Deutsche Politiker sprechen von deutscher Schuld, immerwährender Erinnerung an die Schuld, auch für nach dem Krieg Geborene kann die Schuld nicht beglichen und aufgerechnet werden. Vergangenheit kennt keinen Schlussstrich. Sie nimmt uns immer in die Pflicht. Heute nicht weniger als gestern.
      Daran will auch dieser indische Eisverkäufer erinnern:
      https://www.welt.de/img/vermischtes/mobile141535832/2921625887-ci23x11-w960/Indischer-Eis-Dealer-verkauft-Hitler-Eiswaffeln.jpg
      NUN, MIT DIESER DAUERSCHULD HABE ICH NICHTS ZU TUN.
      ICH HABE MICH HIER NICHT SCHULDIG GEMACHT UND ÜBERNEHME DAHER KEINE FREMDSCHULDEN.
      Von dieser aufoktroyierten Dauerschuld muss man sich befreien.

      Deutsche sind überhaupt immer die Bösen und müssen sich für vieles schämen. Etwa, dass man irreparable Umweltverbrechen begeht, weil man nicht auf 200g Schweinefleisch pro Woche verzichten will. Weil man einen hochexplosiven City Panzer fährt, der jederzeit in die Luft gehen kann. Weil sie Co2 zum Schaden der gesamten Erde verursachen. Weil manche noch mit Öl oder Kohle heizen. U. a..
      Schämen müssen sich Traditionsbewusste, Konservative und Nationalliebende. Sie werden als rückständig dargestellt und gerne „geadolft“.
      Demnächst werden wir für die einsetzende Rezession mitverantwortlich gemacht, weil wir uns weigern, unser Erspartes in sinnlosen Konsummüll zu investieren. Usw. Schuld wird auch hier auf uns übertragen werden.
      Ein ewiges immer neu vermitteltes Schuld- und Schamgefühl soll uns unterdrücken.

      Geschichtliche und aktuelle Situationen und deren Auswirkungen in den verschiedenen Lebensfeldern werden möglichst so dargestellt, dass die Deutschen mindestens kleine Bösewichte sind, die an allem irgndwie mitschuldig sein müssen.

  2. Besatzerregime halt ! Wenn man die Geschichte kennt mit Frankfurter Schule, Umerziehung usw ist eben nichts anderes zu erwarten.
    Und wer de aktuelle Entwicklung beobachtet, kann das Ende der Geschichte Deutschlands am praktischen Beispiel miterleben !
    Was man früher bei dem Untergang von Hochkulturen nur verwundert aufgenommen hat – wie konnte Ägypten oder Griechenland nach solchen Großleistungen so untergehen, kann es hier am praktischen Beispiel nachvollziehen !

    • Es läuft alles nach Plan „O-Ton Delmer 1945, nach der deutschen Kapitulation:

      „Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen … Und nun fangen
      wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda
      fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort
      von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was
      sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie
      selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr
      wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr
      eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend,
      sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein,
      dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die
      Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie
      englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das
      Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen
      Wahrheit.“ (Sefton Delmer 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm.)“ und „Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger Eingang in die Geschichtsbücher und Lehrpläne gefunden hat und von den nachfolgenden Generationen geglaubt wird, kann die Umerziehung als gelungen angesehen werden.“ Walter Lippmann

  3. „Denn welche Seele sündigt, die soll sterben. Der Sohn soll nicht tragen die Missetat des Vaters, und der Vater soll nicht tragen die Missetat des Sohnes; sondern des Gerechten Gerechtigkeit soll über ihm sein.“ Hesekiel 18:20

    Das widerspricht sich allerdings mit:

    „Gott sprach: Ich bin Jahwe, dein Gott… …ich bin ein eifersüchtiger Gott: Bei denen, die mir Feind sind, verfolge ich die Schuld der Väter an den Söhnen, bis in die dritte und vierte Generation.“ (2. Mose – Kapitel 20)

    Jedoch ist dieses Zitat aus dem Zusammenhang gerissen: Gott will mit dieser Drohung nur der Vielgötterei ein Ende setzen. („…bei denen, die mir feind sind…“ – also nur die, die einem anderen Gott huldigen).

    Da mittlerweile die letzten noch lebenden Täter nicht mehr verhandlungsfähig sind, könnte man mal langsam mit dem Schuldkomplex aufhören. Ich habe bisher nicht gehört, dass zum Beispiel den Franzosen ihr Napoleon für das Niederbrennen Moskaus, den Mongolen der Dschingis Khan oder den heute lebenden Türken die Belagerung von Wien durch Sultan Mehmed IV. vorgeworfen wird.

    • Die damaligen Täter, haben sich so mir nix Dir Nix, einfach in die Regierung gesetzt!
      Der Alt Nazi Adenauer, Filbinger & Konsorten!
      Noch verrückter ist, daß ca. 9000 „Nazis“ in die jüdische Enklave Argentinien umgesiedelt sind – da sollte man sich Mal fragen, WHAT WAS THAT ALL ABOUT?
      Kein Land in Süd Amerika hat mehr Synagogen als ‚Don’t cry for me Argentina’…

      Aber zur Klause(l)
      Die BRiD ist eine Kolonie der USA und hier gilt Handelsrecht in Form des Uniform Commercial Codes – Staatsgrenzen, Hoheitsrechte, Feindstaatenklausel – ALLES papperlapapp.Wenn die Eigentümer der NGO BRiD anordnen, das Millionen Ausländer aufs Firmenglände strömen aus welchem Grund auch immer, hat die Geschäftsführerin Merkel für die Ausführung zu sorgen. Schließlich wurde sie für den Job ausgesucht, weil sie sich als kaltschnäuzig genug dafür erwiesen hat.

  4. Nett stimmig,

    klar die Feindstaatenliste des Deutschen Reiches passt heute nicht mehr, wäre blödelei. Aber würde die Besatzung aufgehoben, tja was dann…..

    2WK(Rockefeller und co) und 1Wk(Rothschild) wurden gesponsert von…., genau der selben einen Quelle. Alle Soldaten letztendlich nur unnützes Kanonenfutter.

    Hatte oben gar nicht gelesen, oder überlesen, wenn Deutschland Frieden schließt löst das die UN automatisch auf. Es ist nur gegen Deutschland gerichtet.

    Würde man jetzt sprung machen zur rechten Zcene, müßte man schreiben, Deutschland steht alleine da gegen das Niederrassentum. Alles was mit 5fer stern zu tun hat ist Niederrassentum(Drache und Schlange vs Asen Hakenkreuz), ist der eigendliche Kampf. Germanentum spielt ne gewaltige Rolle dadrinne

    Ist ein sehr umfangreiches Gebiet der Zusammenhänge und Myhten. Veden Asen Saigon Babylon…. gehört alles zusammen, geht zurück auf atlantis etc. So weit ausholen wo keiner dabei war…., daher myhtos. Stimmt die Überlieferung läuft in wirklichkeit ein Krieg zwischen Göttlichen Wesen vs Niederassentum, Thema ist zu big für hier. Das hat wieder mit 666 zu tun, als Kennzeichnung des Niederrassentums etc…..

  5. achso falls es jemand hier nicht weiß
    666 = www = Zahl des Tieres, Niederrassenabstammung
    auch zu finden auf jedem BRD Personalausweiß, in jedem Bar-code …….

  6. „Aber auch davor konnten die Deutschen erfolgreich seitens ihrer Politiker bewahrt werden.“
    Es sind nicht „ihre“ Politikdarsteller, sondern die der alliierten „Befreier.“ An der Aussage von Carlo Schmid, einem der „Väter“ des (aufoktroyierten) Grundgesetzes -die BRD sei eine „Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft“- hat sich auch nach über 70 Jahren nichts verändert. Insofern ist es naiv anzunehmen, dass es seit Bestehen der BRD einen führenden Politikdarsteller gegeben haben könnte, der den Interessen des deutschen Volkes dienen wollte. Das hätten die Alliierten -die ja, wie alle „Demokratien“ weltweit, vom selben Stamm beherrscht werden- niemals zugelassen.

    Die scheinbar paradoxe Situation -dass das deutsche Reich seit über 70 Jahren besetzt ist, (übrigens auch absolut völkerrechtswidrig), die BRD als Mitglied der UN aber quasi einen Feindstaat für sein eigenes Volk darstellt, dass auch nach so langer Zeit trotz all der unermesslichen Tribute der Bundesdeutschen an den Rest der Welt kein Friedensvertrag mit dem deutschen Reich existiert- kann nur mit einer erfolgreichen Absetzbewegung des dritten Reichs erklärt werden. Johannes Jürgenson trägt in dem zweiten Teil seines Buches „Das Gegenteil ist wahr“ so viele Indizien und Beweise für eine systematisch geplante Absetzbewegung zusammen, dass man nicht ernsthaft an deren Gelingen zweifeln kann. Ebenfalls bringt er (mir persönlich) genügend Belege dafür, dass diese „dritte Macht“ den Alliierten in puncto Fortbewegungs- und Waffensysteme um Lichtjahre voraus ist.
    Somit ist auch klar und zwingend nachvollziehbar, warum die Alliierten -Russland ist seit spätestens dem Sturz des Zaren 1917 unter der Kontrolle des gleichen Stammes, der seit allerspätestens der Gründung der FED 1913 die USA beherrscht- den „Kalten Krieg“ (so wie auch seine jetzige Neuauflage) inszenieren mussten. Die (in Wahrheit gegen die Absetzbewegung des deutschen Reichs gerichteten) exorbitant teuren Rüstungsanstrengungen mussten/müssen den Völkern dieser Welt ja halbwegs plausibel erscheinen.

    „Die USA sind quasi das Recht selbst. Israel ist auch nicht weit weg davon.“
    Da sollten sie mal nach „USS Liberty 1967“ schauen, dann ahnten sie wahrscheinlich, wer „Koch“ und wer „Kellner“ ist.
    Des weiteren möchte ich (nicht nur) ihnen ob ihres immer wieder durchschimmernden Erb- und Schuldkomplexes händeringend die (noch) auf „archive.org.“ erhältliche Lektüre „Die Zertrümmerung der ewigen Schuld“ von Hermann Lachhans empfehlen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ihnen bewusst ist, wie elementar wichtig die alleinige Meinungs- und Deutungshoheit ist -bis hin zur letzten Dorfpostille postuliert der gesamte Mainstream nicht nur der „wertewestlichen“ Zivilisation trotz aller rein physikalischen Unmöglichkeiten, ja sogar trotz Verstößen gegen Naturgesetze dasselbe hanebüchene Narrativ zu 9/11- und wer selbige innehat. Mit der absoluten Deutungshoheit kann man sich selbst die miserabelst geplanten und liederlich ausgeführtesten False-Flag-Aktionen leisten, die goyim werden die Lügen schon schlucken. Oder wie Leon Jick, ein jüdischer Historiker, es so schön aussprach: „There is no business like Shoa-business.“

  7. Das ist richtig!
    Nur das Problem ist, daß die meisten nicht verstanden haben, WER der Besatzerstaat ist!
    Da wird der Blog Betreiber gleich wieder durchdrehen und hektisch seine Gelben Karten suchen!
    Sämtliche Länder der ehemaligen Ostblock Staaten , inkl. Russlands hatten seit jeher Jüdische Präsidenten!…na Gut, ausgenommen dem Kunststaat eh. Yugoslawien- Tito war keiner!
    Ob Gorbatschow, Medvedev, und beim „orthodoxen“ Putin( der mit der Jüdischen Mutter) ist man sich auch nicht so sicher…erzählt man sich in Fachkreisen
    Aber ist schon merkwürdig, daß trotz der 100 Millionen fachen Schlachtung dieser Sippe- die Präsi Darsteller- allesamt vom sog. Ausserwählten Volke stammen!
    Da sollte man sich Mal überlegen, wer der Besatzer eigentlich ist?

    Ist ja im Westen auch nicht anders- wenn 43 Präsidenten der USA alle miteinander verwandt sind… Der Kuba Castro auch einer ist, der Trudeau aus Canada und selbst Mao in China, 60 Jahre einen Chef Aufpasser von der Rothschild Mafia an Der Seite hatte! Dazu noch die Farben Symbolik und Sternen Symbole in der Flagge( nicht der 6 Zack Stern) aber ein Fünfer tut’s auch.

    Aber wie sagte schon Jesus:
    ” I love the jews because they are my enemy, and Jesus Christ said that I should love my enemy.”
    And there you have it. The 2000 year old PsyOp to pacify the Goyim.

  8. Ist eine sehr gute Frage wer ist wer ?!

    @Gog deine ausführungen jo, hausaufgaben gut gemacht. Bei Neu Schwabenland Forum etc treffen, gabs von Berhard Becker und KAWI Schneider eine Karte, da waren Basen verzeichnet weltweit, Deutsches Reich. Dumme ist nur das diese Karte recht Deckungsgleich mit den S(1,2,3,….13) bunkern und Areas des Typs 51 sind.

    Nur was du als abgesetztes 3 Reich beschreibst ist die 5 Flotte bzw Kolonne, dadrunter kenne ich das

    Gibt da sehr merkwürdige zusammenhänge wenn man sich intensive mit befasst.

    • Das war das beste Video des Führers, das ich jemals gesehen habe. Er sah hier auch nicht so streng aus, obwohl er ja mal wieder die Welt erobern wollte.:-)

  9. Spreche hier vom Zeitraum 2002 – 2006, da war alles bekannt, was man heute in real sieht……. und noch sehen wird…..

    Diese KArte habe ich auch noch in der Datenbank, die war damals mit kompletter standort beschreibung auch auf u.com = unglaublichkeinten.com die Seite wurde eingestellt nach dem Berhard Becker nach Neu Seeland(Britten Hochburg) ist und Kawi Schneider inhaftiert wurde.

    Danach gab es immer die treffen in Berlin, wo Axel Stoll vorsitz hatte(verstorben), New Schwabenland forum wurde zu Hohle erde forum, und geändert, weils gewaltigen ärger gab damals auch unter den Forenleitern, einer davon war mein Freund viele Jahre. Die Falschen KKRs Kommisarischen Reichregierungen kamen wie Pilze aus dem Boden, und in Berlin im Regierungssitz Belveu ist sogar eine KKR untergebracht. Jeder fing an seine eigne ohne Rechte KKR zu gründen in Selbstverwaltung etc. Später stellte sich immer mehr raus, das das nur war und zugelassen wurde um Disidenten zu fangen. Sogar 2 Amerikaner wurden mit Beauftrag(Santa und müsste erst nachschauen) virtuelle KKRs zu gründen und Leute einzufangen…., ende war dann zb Fürstentum Germania und solche dinge und wieder andere mit Engelgeld …., wo jeder nur über Tisch gezogen wurde. Und der verantwortliche nach Urugy ausgewandert ist oder wollte mit den Geldern der Anhänger….., alles nur Augenwischerei nichts wirkliches, alles nur Fallen…..

    so war das damals, anderes zb. Jo Conrad, half dehnen bei dem Versuch, musste deswegen, wegen Partei ergreifung sogar Secret TV verlassen……, Wie endet sowas, wegen Baubestimmungen und Auflagen wurde das Anwesen(Fürstentum Germania) dicht gemacht(Ex DDR). Das passiert wenn man sich für unabhängig erklärt, ohne das irgentjemand der Botschaften oder Länder dieses akzeptiert. Spielt es keine Rolle ob gut oder Böse gemeint……WDR und NDR machten Bericht dazu, natürlich absolut anti unabhängigkeit und zog alles ins lächerliche. Im endeffekt alles nur noch schlimmer machte für welche die aufwachen und nach lösungen suchen.

    Stand heute…..
    deswegen gibt es heute soetwas, Verbund macht Weltweit, einige hier Lokal
    Aber es gibt immer mehr versteckte Objekte wo Autark gelebt wird auch in Deutschland
    . Als antwort auf das System, aber ohne weitere Hintergedanken die einen nur in zusätzliche Schwierigkeiten bringen. War auch schon am überlegen bei so einer Gemeinschaft mitzumachen. Pro NAtur ohne links rechts mitte durchgeknallt , was auch immer.

    So ist heutige stand….nach meinen infos, das am rande, es gibt Reichdeutsche Niederlassungen, aber nur auf der Südhalbkugel ums so zu sagen. Aber selbst dort zb chile kolonie dinidat genannt wurden die leute nur ausgebeutet und verarscht, wurde dann von der chilenischen regierung gestürmt und geschlossen…..

  10. könnte das jetzt stdlang weiter führen, Venezuela hatte mehrere Deutsche Niederlassungen aller RD Reichdeutsch, die Städte wurden zum Größten teil vernichtet regelrecht um den Deutschen einfluss zu zerstören……., was auch nur am rande mal in den Medien auftauchte………

    Irgentjemand hat da gewaltige Angst das Wahrheiten ans licht kommen die gewaltige umbrüche zur folge hätten, genau das will man nicht, logischer weise, ich bin Reichsdeutscher reiner Deutscher, so nicht, das geht in die Hose und zwar gewaltig.

  11. Herbert, sozusagen der Urschlepper aller Schlepper in seinem Boot hat dort wohl zuviel Reden des Führers gehört und in seiner Villa in London ist ihm auch noch kein Flüchtling begegnet. Ich finde seinen Gesang grauenvoll, weil er kann einfach nicht singen. Gut Sido kann das auch nicht, da gibt es aber gute Musik.
    Dieser grölender Krachmacher fordert im Namen des Großkapitals auf, gegen Andersdenkende vorzugehen. Denn die Bevölkerungsumzüge wurden lange geplant von Leuten, die mit Sozialismus mit Sicherheit nichts zu tun haben wollen. Mutti ist deren Vollstreckerin und die Grünen die Vorbereiter, die einen neuen Propagandisten in ihrer Mitte wissen. Natürlich gegen gutes Salär, versteht sich von selbst.
    Die Linien zu den Feinden sind neu gezogen, nicht mehr zwischen Ländern, sondern zwischen Verbrechern und der Bevölkerung.

  12. Grölemeier und Schweiger sind nur zwei der Z-Promis, die boykottiert gehören. Was aber die Grünlinge jetzt durchziehen, hat schon der Polizistenprügler und Steinewerfer Fischer auf den Weg gebracht. Da er „Ehren“vorsitzender (was hat der mit Ehre zu tun?) der Grünen ist, zeigen die doch eindeutig, wess‘ Geistes Kind sie sind und schon immer waren. Viele von denen waren früher im Kommunistischen Bund Westdeutschlands (KBW), z.B. Kretschmann, und haben diese Gesinnung immer noch.
    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen, Rezension zu seinem Buch „Risiko Deutschland“, Die Welt 07.02.2005:
    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen:
    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*