John Bolton probt den wegweisenden Neusprech

John Bolton probt den wegweisenden NeusprechTrum­ple-Town: Bekan­ntlich haben sich die USA dazu her­abge­lassen den Iran nach allen Regeln der Kun­st zu sank­tion­ieren. Auch in Ken­nt­nis dessen, dass das mit dem Völk­er­recht nicht so recht har­moniert. Die USA hal­ten sich selb­st für das Völk­er­recht, weil sie über das größte mil­itärische Bedro­hungspo­ten­tial weltweit ver­fü­gen. Fol­gerichtig gilt immer noch das Recht des Stärk­eren auf diesem Planten. Und der hätte gerne auch die Kon­trolle über den Iran und dessen Schätze. Aus völ­lig unerfind­lichen Grün­den sind die Iran­er dage­gen.

Selb­st die Europäer sind dem Grunde nach dage­gen, aber eben doch noch etwas mehr dem Recht des Stärk­eren verpflichtet, weshalb sie dann, wie in einem gut funk­tion­ieren­den Hun­derudel, den Schwanz einziehen und sich klein machen, sobald der Rudel-Chef des Weges gepoltert kommt. John Bolton gehört gemein­hin zu den Scharf­mach­ern auf der US-Seite, oben im Bild bei Sondierun­gen zu sehen. Nach seinem Willen sollte man dem Iran eher früher als später Frieden, Frei­heit und Demokratie mit Waf­fenge­walt brin­gen. Es gilt, die Erfol­gs­geschicht­en Afghanistan, Irak und Libyen endlich auf den Iran zu über­tra­gen. Das hil­ft beson­ders Israel, das dann weniger Konkur­renz in der Region hat, sobald der Iran erst­mal nach diesem Muster umgepflügt wurde.

Äpfel, vom Baum der Erkenntnis, finden sich reichlich

Vor Wochen gab es Stre­it um einen iranis­chen Tanker, der zunächst in Gibral­tar von den Briten auf Geheiß der US-Kumpels, fest­ge­set­zt wurde, dann aber seinen Weg im Mit­telmeer fort­set­zte. Mal sehen ob sich das jet­zt zu ein­er Bomben­stim­mung vor der syrischen Küste for­ten­twick­eln lässt: Iranis­ch­er Tanker soll Syrien anges­teuert haben[Der Lügel]. Was ist jet­zt so schlimm daran? Genau, Syrien und Iran dür­fen das nicht, weil das den USA nicht gefällt. Schließlich haben die USA das ja alles sank­tion­iert und müssen jet­zt mal nach­denken, wie man das wieder in rohe Gewalt ummünzen kann. Der LÜGEL geht in sein­er Kom­men­tierung noch einen Schritt weit­er, wir zitieren mal:

US-Sicher­heits­ber­ater John Bolton wirft dem iranis­chen Öltanker “Adri­an Darya‑1” vor, Syrien anges­teuert zu haben. […] “Jed­er, der gesagt hat, dass die “Adri­an Darya‑1” nicht Syrien ans­teuern würde, ver­schließt die Augen vor der Wahrheit”, schrieb er.

Zunächst mal muss man ern­sthaft hin­ter­fra­gen, ob es irgen­deinen Sinn ergibt, einem Tanker Vor­würfe zu machen. Das ist so ähn­lich, als wolle man ern­sthaft mit ein­er Wand reden. Zugegeben, let­zteres wird tat­säch­lich in Israel prak­tiziert. Vielle­icht ist der Bolton zu lange dort in die “Leere” gegan­gen, sodass es jet­zt so drama­tis­che, fast schon behand­lungs­bedürftige Aus­maße annimmt. Aber mit den Ver­drehun­gen der Fak­ten ist er schein­bar immer noch nicht am Ende.

Selbsterkenntnis ist keine US-Stärke

Mit keinem Wort erwäh­nt Bolton, dass die USA die bei weit­em größeren Lügn­er sind. Dage­gen nimmt sich der Iran aus wie ein hil­flos­er Waisenkn­abe. Dazu sind die USA auch noch der größere Förder­er des Ter­ror­is­mus. Neben der nach­weis­lichen Grün­dung von al-Qai­da durch die USA fördern und finanzieren sie den IS. Ohne den wäre näm­lich ihr “Krieg gegen den Ter­ror”, der auf min­destens drei Jahrzehnte aus­gelegt ist, schon zu Ende. For­mal wird der IS zwar bekämpft, aber fak­tisch ist er die selb­st gedruck­te Ein­trittskarte, um in Syrien mit eige­nen Sol­dat­en mit mor­den zu dür­fen. Wie immer, alles gegen das Völk­er­recht. Aber wenn man sich selb­st als das wäh­nt, ist das alles kein Prob­lem. Kurzum, die USA sind immer und über­all dort ganz vorne mit dabei, wo man für den eige­nen Vorteil ordentlich Zwi­etra­cht säen kann.

Also wird dem Bolton selb­st der Blick in den “SPIEGEL” gar nichts nützen. Es man­gelt ihm schlicht an der Erken­nt­n­is­fähigkeit. Ergo fährt er fort in der stu­pid­en, ziem­lich lang­weili­gen Pro­pa­gan­da, also Lügen und Dro­hun­gen ohne Unter­lass auszus­toßen. Alles in der Hoff­nung, irgend­wo, irgend­wann, den Zünd­funken liefern zu dür­fen, um die östliche Gol­fre­gion in Blut und bren­nen­dem Öl ersaufen zu lassen. Wie sähe dieser Plan­et wohl aus, wenn die mächtige Fee ein­fach mal “schnipp” machte und die USA, mir nichts dir nichts, ver­schwun­den wären. Sich­er, das kann sich nie­mand aus­malen. Aber wenn der Iran erst­mal nach US-Vorstel­lung “befre­it und demokratisiert” ist, kann so eine Vorstel­lung für viele andere US-Nicht-Fre­unde konkreter wer­den. Schließlich wird uns ja täglich gepredigt was mit Ter­ror­is­ten zu machen ist.

John Bolton probt den weg­weisenden Neusprech
8 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

28 Kommentare

  1. Der Erste Weltkrieg und die deutsche Nieder­lage:
    -
    Was damals wirk­lich geschah»Der Krieg war nur die Vor­bere­itung, die Ver­nich­tung des deutschen Volkes fängt jet­zt erst an!«Georges Ben­jamin Clemenceau, franzö­sis­ch­er Min­is­ter­präsi­dent

    Im Jahr 2019 liegt ein Jahrhun­dert der Pro­pa­gan­da, der Lügen und der Gehirn­wäsche hin­ter uns. Die Botschaft, die die mod­erne Geschichtss­chrei­bung zum Ersten Weltkrieg bis heute verkün­det, lautet: Deutsch­land war schuld am Aus­bruch des Ersten Weltkrieges und stand im Herb­st 1918 vor der total­en Nieder­lage.

    Dr. Thomas Jung und Friedrich Georg bele­gen jedoch genau das Gegen­teil: Der »Große Krieg« war kein poli­tis­ch­er, son­dern ein kom­merzieller, insze­niert­er Krieg mit dem Ziel, Deutsch­land als führende und mod­erne Wis­senschafts- und Wirtschafts­macht zu zer­stören. Fakt ist: Frankre­ich und Eng­land waren bis zum let­zten Pen­ny bei US-Banken und Inve­storen ver­schuldet. Im Falle eines deutschen Sieges oder eines Aus­gle­ichs­friedens dro­hte ihnen der Bankrott. Die USA waren also nur deshalb in den Weltkrieg einge­treten, um ihre mil­liar­den­schw­eren Investi­tio­nen in Eng­land und Frankre­ich zu ret­ten.

    Diese und viele andere Tat­sachen, die in diesem Buch aufgedeckt wer­den, sind in der inter­na­tionalen Geschichtss­chrei­bung so gut wie nicht zu find­en.

  2. John Bolten? Der Goebbels der U.S.A. Inc! Alles kopiert von Goebbels! Der übte das prak­tisch vorm Spiegel. Ein absoluter Psy­chopath, darum wird der Schläger ja einge­set­zt. Mit solchen Asozialen Schläger­typen ist natür­lich keine Diplo­matie zu erwarten.

    Wed­er Mike Pom­peo oder John Bolton noch Elliott Abrams haben jemals Diplo­matie gel­ernt, son­dern sie sind Schläger­typen, Hard­lin­er und Kriegshet­zer.

    Pom­peo war vorher Armee­of­fizier, dann Chef ein­er Rüs­tungs- und danach Ölfir­ma, und dann Chef der CIA, … also durch und durch ein Ver­brech­er!!!

    John Bolton kann man nur mit den Worten beschreiben, er will gegen jeden Krieg führen und sabotiert jede Friedens­be­mühung!!!

    Bere­its 1998 unterze­ich­nete er das berühmt berüchtigte PENAC-Doku­ment, Project for the New Amer­i­can Cen­tu­ry, worin der Krieg gegen den Irak und Ent­fer­nung von Sad­dam Hus­sein ver­langt wurde.

    Bolton hat alle Kriege der USA befür­wortet, wie gegen Afghanistan, Irak, Libyen und Syrien, und ver­langt den Angriff auf den Iran, Nord­ko­rea und Venezuela. Gegen Rus­s­land und Chi­na auch.
    Trump ernan­nte mehr Deep State CFR-Mit­glieder und Bilder­berg­er (ein­schließlich Neil Gor­such, James Mat­tis, John Bolton u.a.) in sene Regierung als Barack Oba­ma.

    Zion­ists and num­bers.

    Hen­ry Makow‏ @HenryMakow
    The top Neo Cons, includ­ing John Bolton, are all dual cit­i­zens of Israel. List-of-politi­cians-with-israeli-dual-cit­i­zen­ship-

    Da wären wir Mal wieder bei dem “magis­chen” Dreieck. Alles Israelis!…da ändert auch kein U.S.A. Inc Pass was dran! Es sind keine AMERIKANER!

  3. USA gegrün­det vor 239 Jahren, davon 222 im Krieg (93%)

    http://www.gegenfrage.com/usa-gegruendet-vor-239-jahren…/

    Seit der Staats­grün­dung der USA vor 239 Jahren verg­ing kein Jahrzehnt ohne eine kriegerische Auseinan­der­set­zung mit einem anderen Land. Ins­ge­samt 222 Jahre bzw. 93 Prozent des gesamten Zeitraums befan­den sich die Vere­inigten Staat­en im Krieg.
    -
    Pen­ta­gon Autor: Mar­i­or­do Cami­la Fer­reira & Mario Duran, Lizenz: CC BY-SA 3.0
    -
    Seit der Grün­dung der Vere­inigten Staat­en von Ameri­ka im Jahr 1776 sind 239 Jahre ver­gan­gen. Davon befan­den sie sich 222 Jahre, also 93 Prozent der Zeit, im Krieg mit anderen Län­dern.
    -
    Mit anderen Worten gab es im gesamten Zeitraum zusam­men­gerech­net nur 17 Kalen­der­jahre, in denen die USA keinen Krieg führten. Um dies in Per­spek­tive zu set­zen: Alle US-Präsi­den­ten führten während ihrer Amt­szeit min­destens einen Krieg. Es verg­ing seit 1776 kein einziges Jahrzehnt, in dem die USA keinen Krieg führten. Der läng­ste friedliche Zeitraum seit der Unab­hängigkeit­serk­lärung der USA waren fünf Jahre während der Weltwirtschaft­skrise (1935–1940), was danach fol­gte ist trau­rige Geschichte.
    -
    Aktuell befind­en sich die USA laut einem State­ment des Weißen Haus­es gle­ich in 14 Län­dern auf ein­mal in kriegerischen Auseinan­der­set­zun­gen: Afghanistan, Irak, Syrien, Soma­lia, Jemen, Kuba, Niger, Tschad, Ugan­da, Ägypten, Jor­danien, Koso­vo, Ukraine, Zen­tralafrikanis­che Repub­lik und Tune­sien. …WEITERLESEN

  4. Deutsch­land: Amerikan­er so unbe­liebt wie noch nie
    -
    SCHWEIZER MORGENPOST
    -
    85 Prozent der Deutschen sehen die Beziehun­gen zu den Vere­inigten Staat­en als neg­a­tiv an.

    Nahezu 85 Prozent der Deutschen haben eine neg­a­tive oder sehr neg­a­tive Ein­stel­lung zu den deutsch-amerikanis­chen Beziehun­gen, wie eine neue Umfrage am Fre­itag zeigte.

    Nur 1,9 Prozent aller Befragten sehen Rus­s­land als Prob­lem.

  5. Die englis­che Geschichte ist geprägt vom Raubrit­ter­tum. In den heuti­gen USA, Indi­en, Asien und anderen Teilen der Welt haben diese Herrschaften gewütet wie die Berserk­er.
    -
    Die USA haben die Nach­folge der Englän­der ange­treten und wollen MIT ALLEN MITTELN bis auf den heuti­gen Tag die WELTHERRSCHAFT an sich reißen !
    -
    Man hat das Land in Besitz genom­men, die Einge­bore­nen ver­trieben, ermordet oder unter­drückt und geplün­dert, was das Zeug hielt.
    -
    Die Englän­der waren eine Freibeuter-Nation und Kolo­nial­her­ren.
    -
    Seit Jahrhun­derten bis heute rei­hen sich Kriege und Unmen­schlichkeit
    dieser Pirat­en aneinan­der.
    -
    Heute hat dieses Land mit sein­er ver­brecherischen Ver­gan­gen­heit über­haupt kein Prob­lem !??
    -
    “BÖSE WAREN NUR DIE DEUTSCHEN” !

  6. Die Amerikan­er sind die Nach­fol­ger der Englän­der. Mit Hil­fe der Ostküste sind Sie
    an Falschheit, Betrug und Machtbe­streben mit kein­er anderen Nation zu ver­gle­ichen !

    • Ja,Ja, die Brit. Kro­ne- kom­plett Judai­isiert ist Sie!
      Alle “Königskinder” , inkl. der sog. Queen — sind.…na was wohl? Beschnip­pelt und waschechte Juden- soll nur kein­er wis­sen. Auch die “ver­stor­bene” Diana und nach Queen Mut­ter, mußte ja auch- frei nach Kaler­gi Vor­gabe- ne Mulatis­che Jüdin, “einge­führt” wer­den für einen der bei­den jüdis­chen Kinder!

      Ameri­ka…? In Ameri­ka sollte eigentlich Deutsch gesprochen wer­den! Wer hat’s ver­bockt? …na wer wohl? “Unsere” Fre­unde von der Raub­nor­maden Sippe , die sich derzeit ( noch) in dem gestohle­nen Land aufhal­ten, namens Is-Ra-El! New York…In vie­len Städten und Stadt­teilen, war im 19. Jahrhun­dert, die deutsche Sprache all­ge­gen­wär­tig. So auch in New York. Der 9/11, war nicht der erste große Massen­mord in New York!
      Der Unter­gang der „Gen­er­al Slocum“ 1904 vor New York gilt als größte zivile Schiff­skatas­tro­phe der USA. Mehr als 1000 Deutsch-Amerikan­er star­ben. „Lit­tle Ger­many“ sollte sich davon nie mehr erholen…Und nach dieser Rezep­tur, wer­den auch wir hier, in greater Ger­many, uns nicht von den alten und lan­gen Schleim­fä­den des Bösen, mehr erholen kön­nen.
      “Wie jedes hat­te die lutherische St. Marks Kirche der deutsch-amerikanis­chen Gemeinde auf der Low­er East Side am Ende des Schul­jahres zum Aus­flug gebeten. Die Gemeinde war wohlhabend genug, um sich den Schaufel­rad­dampfer für 350 Dol­lar zu char­tern. Damit sollte es zu einem nahegele­ge­nen Erhol­ungspark gehen. Dort standen Pick­nick, Spiel und Tanz auf dem Pro­gramm.”
      Ein­fach­er, kon­nte man damals wed­er den Deutschen Frauen, im gebär­fähi­gen Alter, noch dem Fam­i­li­en­nach­wuchs den Garaus machen, und die Macht und Kul­tur der Deutschen in New York brechen.
      In der berühmten Get­tys­burg Address gedenken die USA auch ihrer eth­nis­chen Vielfalt. Nicht die Nach­fahren von Englän­dern dominieren im Land, son­dern Men­schen mit deutschen Vor­fahren.”
      https://www.welt.de/geschichte/article121352619/Nach-dieser-Karte-muesste-Amerika-Deutsch-sprechen.html

      “So nahm das Schick­sal oder der Plan, seinen Lauf.”
      „Lit­tle Ger­many“, das Zen­trum der rund 500.000 New York­er, die als Mut­ter­sprache Deutsch angaben, löste sich inner­halb weniger Jahre auf. Biergärten, Bäck­ereien, son­stige Läden und Vere­inslokale um den Tomp­kins Square im East Vil­lage veröde­ten. Viele ver­ließen die Stadt, manche zogen in den Nor­den Man­hat­tans. Bei der Volk­szäh­lung von 1910 waren nur noch wenige deutschstäm­mige Fam­i­lien übrig. „Die tödlich­ste Katas­tro­phe in New York vor 9/11“, so fasst es das Smith­son­ian Muse­um zusam­men, „hat schlussendlich eine ganze deutsche Gemein­schaft von der Land­karte Man­hat­tans aus­radiert.“
      Und genau so, läuft es bei uns, ab. Tägliche Morde. an und gegen Deutsche gerichtet, Verge­wal­ti­gun­gen an Alten, und immer jün­geren Kindern, Schw­er­stver­let­zun­gen die meis­tens nicht heil­bar und inop­er­abel sind, den Betrof­fene­nen, zum Schwer­be­hin­derten machen. Mein­er Mei­n­ung ist hier Gen­er­a­tionsüber­greifend der Abschaum tätig, um uns zu ver­nicht­en.
      https://www.welt.de/geschichte/article129049005/Dieses-Unglueck-ruinierte-die-Deutschen-in-New-York.html

      Naja? Und heute? Ist NY die größte Juden­kloake ausser­halb von Is-Ra El…
      Alles geplant, von dem Natio­nen zer­stören­den Par­a­siten!

      Ameri­ka kön­nte es gut gehen, wenn.…

      • Ich weiß ja nicht was Dich reit­et und auch nicht die wievielte “Gelbe Karte” Du hier schon einge­sam­melt hat. Deinen unre­flek­tierten Juden­hass bitte ich Dich ern­stlich woan­ders auszuleben, bestens auf ein­er eige­nen Seite. Immer­hin geht Dein geschwurbel dies­bezüglich weit über irgen­deine Argu­men­ta­tion hin­aus. Ich müsste schon arg suchen um von Dir mal einen Kom­men­tar ohne “Juden” zu find­en.

        Wenn Du es also im Rah­men ein­er Selb­st­beschränkung nicht schaffst hier ohne “Juden” oder explizite Andeu­tun­gen in diese Rich­tung zu kom­men­tieren, sehe ich mich genötigt da etwas nachzuhelfen. Du kön­ntest Dir genau­so Mus­lime, Chris­ten, Bud­dhis­ten oder gar Deutsche pauschal vornehmen. Die Vor­würfe gegen die Deutschen muss ich hier ja auch nicht erläutern. Da würdest Du ver­mut­lich mal dif­feren­zieren. Ich per­sön­lich kenne übri­gens genug Juden, die defin­i­tiv an kein­er Weltver­schwörung beteiligt sind. Und unter den Dreck­säck­en dieser Welt find­est Du eine bunte Mis­chung, die Du irrwitziger­weise immer nur mit “Juden” über­set­zt. Kurzum, langsam nervt das und wenn Du Juden beschimpfen willst, dann mach das, aber bitte nicht hier.

        Selb­st wenn es Dein Ziel sein sollte, diese Seite, wegen solchem Dünnschiss vom Netz geschossen zu bekom­men, muss ich da ja nicht mitwirken. Also über­leg es Dir, generell ohne Juden und Andeu­tung auf Juden zu kom­men­tieren oder such die eine andere Plat­tform die das so undif­f­en­ziert mit­macht.

        • @ Wika

          Ja, Aufk­lärung tut weh!
          Aber ist wohl bei 95% der Bun­zel­bürg­er so…nennt sich wohl nationales STOCKHOLM SYNDROM!
          … Wir errin­nern uns, wo die Verge­waltigte Frau, plöt­zlich anfängt Ihren Peiniger zu lieben!

          Soll­ten Sie Mal drüber nach­denken! Und sich dann den Obo­lus des “Aufgek­lärten” umzuhän­gen…

          • Nein, darüber muss ich nicht weit­er nach­denken, weil es nichts mit dem Stock­holm-Syn­drom zu tun hat. Aufk­lärung mag weh tun, wenn sie denn wenig­stens eine wäre. Bei den zu beobach­t­en­den Auswirkun­gen sind wir uns ja meis­ten­teils auch noch einig … nur mit bei der pauschalen, ewig stereo­typen Schuldzuweisung an die Juden eben nicht, dafür ist allein die Gruppe zu groß und da gibt es auch einen gerüt­tel­ten Anteil aufrechter Men­schen.

            Bei solchen Pauschalzuweisun­gen gibt es keine Dif­feren­zierung und das macht die schärf­ste Analyse schon wieder stumpf, unsach­lich und angreif­bar. Insoweit dient es auch nicht mehr der Aufk­lärung, son­dern verkommt zur reinen Dif­famierung und man spürt den blanken Hass des Ver­fassers durch und genau den brauchen wir hier nicht. Bin anson­sten für jeden Sch­aber­nack zu haben aber für der­lei Töricht- und Dummheit­en eher nicht, weil es sich noch unter Kinder­garten­niveau bewegt.

            Es bleibt bei der Ansage, entwed­er “juden­frei” kom­men­tieren (auch nicht in Andeu­tun­gen), oder ganz bleiben lassen. Das musst Du wohl oder Übel jet­zt mal eine Weile als Übung mit­machen. Andere Kom­men­ta­toren haben da sach­lichere Zusam­men­hänge zu bieten, wenn sie die “Juden” hier erwäh­nen. Sofern Dir das DU nicht gefällt, denke Dir das SIE und einen Obo­lus der Aufgek­lärten muss ich mir nir­gends umhän­gen. Logis­ches Denken und genaues Hin­ter­fra­gen reicht da für meine Zwecke.

            • Er hat den Unter­schied zwis­chen Juden und Zion­is­ten nicht begrif­f­en. Alles Übrige kann ich nur unter­schreiben. Anson­sten wün­sche ich Anet­ta Kahane die Inqui­si­tion mit­samt nach­fol­gen­der Hex­en­ver­bren­nung, Alice Schwarz­er eben­so.

              • @ W. Schnei­de
                So.…hat er das nicht?
                Nenne mir eine sub­ver­sive Bewe­gung, wo Juden nicht in vorder­ster Rei­he mit­mis­chen, bzw. Das inter­na­tionale JUDENTUM das organ­isiert!
                Ob LBGT , …die Irren vom CSD, Anti AKW , Anti — was weiß ich noch alles! Haupt­sache Deutsch­land fällt!
                Ja, schwurbeln alle gerne Rum, es sind die Zionisten…BS …es sind Juden! Es ist lei­der nicht meine Schuld, daß egal welche Sauerei in der Geschichte stattge­fun­den hat, welch­er Fake Ter­ror Anschlag …müf­felt es doch sofort nach Israel! Hin­ter der Beglück­ung mit Gold­stück­en steckt die auch — alte Mosais­che Prophezeiun­gen, denn erst wenn das Chris­ten­tum fällt, kann ja Ihr Mes­sias kom­men. Nicht daß ich dem falschen Chris­ten­tum eine Träne nach­weinen würde, denn diese satanis­che Kloake gehört schon lange auf den Scheit­er­haufen der Geschichte!

                Zion­ism is Judaism, and Judaism is unthink­able with­out Zion­ism.” (Harper’s Ency­clo­pe­dia of Unit­ed States His­to­ry, Vol. X, “Zion­ists”)
                Sollte man drüber nach­denken, wer den Unter­schied hier wohl nicht ver­standen hat!

                Bin in der Materie seit Jahren drin — und zwar nicht als “NAZI” , son­dern um die unvorstell­baren Lügen zu ver­ste­hen, mit denen wir hier Gehirnge­waschen wer­den und was diese Clique, mit Ihrer Chuzpe so alles anstellt! Ja, Chuzpe kommt dann immer vor, wenn sie über­führt wer­den und mit einem Wim­pern­schlag sich posthum entschuldigt.

                Israel kön­nte jedes Land der Welt angreifen oder sog­ar den ganzen Plan­eten in die Luft jagen, und die JWO-höri­gen Gojim wür­den dies mit Israels “Recht auf Vertei­d­gung” entschuldigen. Während jed­er noch so kleine Zwis­chen­fall wo ein Jude sich belei­digt fühlt, als Pogrom oder Juden­ver­fol­gung verurteilt wird. Allein dieser Umstand müsste jedem Men­sch verdeut­lichen wer das Zepter der Welt in den Hän­den hält und die Wahrheit täglich mit Füssen tritt.

                Also sich nicht wun­dern wenn nach dem Hur­ra schreien fuer Zion­is­ten, die Ueber­leben­den (des Kon­flik­ts) irgend­wann mal alles was nicht Tan­nach, Torah oder Tal­mud ist, ins Feuer wer­fen muessen…

                Ja, merk­würdig:
                Israel ist so groß wie HESSEN, aber es agiert wie eine WELTMACHT!
                Israel ist über­all zur Stelle, wo was passiert…und es mächtig nach False Flag stinkt.
                Merk­würdig- oder?

              • Nachricht­en-Hub­schrauber für Beta
                Du soll­test Dich mal mit Kung Fu befassen. Das ist aus der Lehre des Bud­dhis­mus ent­standen. Stets die eigene Mitte suchen. Hätte ich nie gedacht, aber ich kam zu ungeah­n­ten Ein­sicht­en. “Wer den Tiger jagen will, darf nicht die Trom­mel schla­gen,” sagte Bud­dha. Obwohl wir es hier mit ein­er Kobra zu tun haben, die es zu erschla­gen gilt. Sei biegsam wie eine Gerte, gib schein­bar nach, nutze das Ungestüm des unver­schämten, leichtsin­ni­gen Geg­n­ers, ver­stärke seine falsche Bewe­gung noch, auf daß er mit dop­pel­ter Geschwindigkeit an die Wand klatscht. Hat der Putin drauf, so dreht er seinen Fein­den regelmäßig eine Nase, und er hat hohe Grade in Kung Fu, Taek­won­do und Karate und ist damit den Dumpf­back­en über. Er kann wie ein Asi­ate denken, weswe­gen er dort ein außergewöhn­lich hohes Anse­hen genießt. Wenn man mich fragt, ist Theodor Her­zl der schlimm­ste Sadist der Neuzeit — diese Leute allein unter sich — schauder­haft. Es kommt alles so, wie es kom­men muß. Biete nicht zu viel Angriffs­fläche, ein wis­sender Men­sch wie Du ist ein­fach zu wertvoll. Mein Train­er sagte mal zu mir, wenn dich jemand geärg­ert hat, setz dich ans Ufer des Jangtse und medi­tiere, und kurz darauf schwimmt seine Leiche an dir vor­bei mit Gesicht nach unten und Mess­er im Rück­en. Bei einem, der so lebt wie der Netan­jahu-Stamm, ist das näm­lich zwangsläu­fig. Die sind sich näm­lich sel­ber die schlimm­sten Feinde, vergiß das nie!

    • Nein sind sie nicht, die USA sind ein Sam­mel­suri­um aus vie­len Auswan­der­ern, auch vie­len Deutschen. Der tiefe Staat, vertreten durch Demokrat­en, Antifa und Grü­nen drän­gen Trump zum Krieg. Der hat anders als alle anderen Präsi­den­ten noch keinen begonnen. Deshalb wird er auch hier tagtäglich niedergeschrieben und ‑geschrien, von ange­blichen Linken, den Ver­rätern an der eige­nen Bevölkerung, denn der größte Feind im Land ist der Denun­ziant bzw. die eigene Regierung.

  7. Donald­i­nus Rex
    https://www.youtube.com/watch?v=wsHOrqswQ1c

    Donald­i­nus Rex, unser König und Herr,
    der trieb die Demokrat­en alle­samt vor sich her.
    /Zweimal:/ Die Gren­ze gut bewacht und eine Mauer hochge­zo­gen!
    Das Geld für ihren Bau kommt aus Mexiko geflo­gen.

    „Ihr ver­flucht­en Kerls,“ sprach seine Majestät,
    Daß ein jed­er im Kon­greß seinen Mann mir ste­ht!
    /Zweimal/ Sie gön­nen mir Mela­nia und die Stormy Daniels nicht,
    In der Hos’ der kleine Don­ald tut auch nur seine Pflicht.

    Die Kan­z­lerin hat sich mit dem Putin alli­iert,
    Der Deep State daheim gegen mich revoltiert.
    /Zweimal:/ Die Russen seind gefall­en in Syrien ein.
    Auf, laßt uns zeigen, daß wir gute Mauer­bauer seind.“

    „Mein Gen­er­al Wes­ley Clark ste­ht als Feld­marschall bere­it,
    Nicht mehr lange, dann komm ich nach Per­sien reingeschneit.
    /Zweimal:/ Potz, Mohren, Blitz und Kreuzele­ment,
    Wer den Trump und seine Schwach­mat­en noch nicht ken­nt!“

    Nun adieu, Mela­nia, wisch ab das Gesicht!
    Eine jede Kugel, die trifft ja nicht!
    /Zweimal:/ Denn träfe keine Kugel apart ihren Mann,
    Woher kriegte die Mela­nia ihre Witwen­rente dann?

    Die Mus­ketenkugel macht ein kleines Loch,
    Die Kanonenkugel macht ein viel größeres noch.
    /Zweimal:/ Die Kugeln sind alle von Eisen und Uran,
    Das Öl und Gas in Per­sien sind mir bald unter­tan.

    Unser Wol­fram-Bar­ren hat ein vortr­e­f­flich Kaliber,
    Unser Gold aus Fort Knox ist schon längst zum Feind herüber.
    /Zweimal:/ Die Briten, die haben ver­flucht schlecht­es Geld.
    Wer weiß, ob der Mario Draghi besseres hält.

    Mit Ver­sprechen bezahlt die Fran­zosen ihr König.
    Die Deutschen, die wün­schen sich wieder Mark und Pfen­nig.
    /Zweimal:/ Potz, Mohren, Blitz und Kreuzsakra­ment,
    den Shut­down in der Heimat, den hab’ ich glatt ver­pen­nt.

    Donald­i­nus, mein König, den kein Lor­beerkranz ziert,
    Ach hättest du nur BAYER zu plün­dern per­mit­tiert.
    /Zweimal:/ Donald­i­nus Rex, mein König und Held,
    Wir schlü­gen Robert Mueller für dich aus der Welt.

  8. Die Fak­ten über den Impe­ri­al­is­mus stim­men und die Neo Cons haben viel Leid in den USA und der Welt verur­sacht. Diese Leute soll­ten zur Rechen­schaft gezo­gen wer­den, genau­so wie Mut­ti und ihre Helfer.
    Wenn Deutsche die AfD beschimpfen sind sie, Ihrer Mei­n­ung nach, mis­in­formiert, kor­rekt? Aber wenn die Deutschen, von der­sel­ben Presse informiert, die ganze USA bis auf den let­zten Men­schen has­sen, dann ist das in Ord­nung und ver­ständlich? Ist das Ihre Logik hier?
    Sie machen ausser­dem genau, was Sie anderen vor­w­er­fen, Ver­all­ge­meinerung bis zum geht nicht mehr.
    Und ” schnipp “, wir löschen 300 Mil­lio­nen aus?

    • Sieh doch ein­fach mal die Dinge gelassen­er. Am besten musikalisch.
      https://www.youtube.com/watch?v=DXvpn5LghsI
      So schreibt er wild drauf los (Those were the days, my friend)

      Don­ald schreibt, sein Twit­tern kann nichts stören,
      Irrlichter, sie geis­tern um ihn her.
      Presse tat sich gegen ihn ver­schwören,
      Des POTUS Sor­gen wer­den immer mehr.
      /Refrain:/ So schreibt er wild drauf los,
      Der kleine Gerne­groß.
      Den Schwall der Worte stört kein Intellekt.
      Kein Fet­tnapf wird ver­schont,
      in seinem Herzen wohnt
      ein klein­er Kobold, der die Börsen neckt.
      So schreibt er wild drauf los,
      Der kleine Gerne­groß,
      ein klein­er Kobold, der die Börsen neckt.

      Seines Lan­des Ein­flußkräfte schwinden,
      Mit der Zeit, was ihm gar sehr mißfällt.
      Er muß neue Absatzmärk­te find­en,
      Sein Mil­itär, das sucht sie auf der Welt.
      /Refrain:/ So schreibt er wild drauf los,
      Der kleine Gerne­groß.
      Den Schwall der Worte stört kein Intellekt.
      Kein Fet­tnapf wird ver­schont,
      in seinem Herzen wohnt
      ein klein­er Kobold, der die Pers­er neckt.
      So schreibt er wild drauf los,
      Der kleine Gerne­groß,
      ein klein­er Kobold, der die Pers­er neckt.

      Seines Lan­des Reich­tum ist zer­sto­ben,
      Hat ja schon mehr Gold die Mon­golei.
      Schnell ein neues Lügen­netz gewoben!
      Pom­peo, Bolton, Trump, sie sind so frei.
      /Refrain 4mal:/ So schreibt er wild drauf los,
      Der kleine Gerne­groß.
      Den Schwall der Worte stört kein Intellekt.
      Kein Fet­tnapf wird ver­schont,
      in seinem Herzen wohnt
      ein klein­er Kobold, der die Frauen neckt.

    • Ich frage mich schon lange, warum über­haupt noch jemand diese “Presseerzeug­nisse” kauft oder abon­niert. Sie sind das Papi­er nicht wert auf dem sie gedruckt sind. Man find­et nichts als Het­ze gegen alles, was nicht die links-grün-rote vorgegebene Mei­n­ung ver­tritt. Ob es gegen Rus­s­land, die USA, Chi­na oder sonst­wen geht, spielt dabei keine Rolle. Aber anscheinend wollen die Men­schen verblödet wer­den, wenn sie es nicht schon sind.

      • Ein­heits­deutschlied
        https://www.youtube.com/watch?v=_5X2BvMS4yQ

        Und weil der Deutsche deutsch ist,
        drum spart er seine Kohle, bitte sehr!
        Es macht ihn der Null-Zins nicht satt,
        schafft nicht Ren­dite her.
        /Refrain:/ Drum Deutsche Bank, drum Com­merzbank!
        Wo der Platz für Michel ist!
        Reih dich ein in die Anlegere­in­heits­front,
        weil du auch ein Anleger bist.

        Und weil der Deutsche doof ist,
        drum glaubt er auch den Medi­en immerzu!
        Zahlt monatlich die GEZ,
        läßt melken sich wie ’ne Kuh.
        /Refrain:/ Drum ARD, drum ZDF!
        Weil es so beque­mer ist,
        als zu denken, zu grü­beln, zu insistier’n,
        Glaubt er lieber jed­we­den Mist.

        Und weil der Deutsche gut ist,
        Ver­traut er diesen Grü­nen immer mehr.
        Er him­melt Gre­ta Thun­berg an.
        Läuft fre­itags ihr hin­ter­her.
        /Refrain:/ Drum links zwei drei, drum links zwei drei,
        Weil das Kind zur Demo will.
        Sind auch graus­lig die Noten im PISA-Test,
        ist der Schulk­lassen­raum toten­still.

        Weil edles Met­all obso­let ist,
        drum wird er sich sel­ber nie befrei’n.
        Lauscht Ten­hagen, Maschmey­er unen­twegt,
        Will lieber Schuld­sklave sein.
        /Refrain;/ Drum unverza­gt, drum frisch gewagt,
        Weil dein Platz beim Golde ist!
        Für sein Geld hat der Michel sich krum­mgelegt,
        Es wird Zeit, daß er Nutznießer ist.

  9. Enthül­lung: Ver­schleierte US-Waf­fen­liefer­un­gen an den Islamis­chen Staat
    -
    https://www.contra-magazin.com/2019/09/enthuellung-verschleierte-us-waffenlieferungen-an-den-islamischen-staat/?unapproved=381604&moderation-hash=9d10980eb7e8a6c69cfb4e9b0574641f#comment-381604
    -
    Eine inves­tiga­tive Jour­nal­istin deck­te die Verbindun­gen zwis­chen US-Waf­fen­liefer­un­gen an den Islamis­chen Staat auf. Das Beweis­ma­te­r­i­al ist erdrück­end.
    -
    Von Chris­t­ian Saar­län­der
    -
    Wir ken­nen all diese Märchen und Heldengeschicht­en aus den USA. Die Welt­polizei als erbit­tert­er Kämpfer gegen den inter­na­tionalen Ter­ror­is­mus. Dabei ist es längst mehr als ein offenes Geheim­nis, dass Pen­ta­gon und CIA gle­ichzeit­ig die Ter­ror­is­ten unter­stützen, die sie ange­blich bekämpfen. Dafür set­zen sie sog­ar extra eine Spezialein­heit ein, wie die Enthül­lungsjour­nal­istin Dilyana Gaythanthie­va kür­zlich anhand geleak­ter Doku­mente aufzeigen kon­nte.
    -
    Bere­its seit 2017 Waf­fen­liefer­un­gen der USA an den syrischen IS-Ableger enthüllt.…ALLES LESEN !!

    Real­ist kom­men­tiert
    -
    Man müsste dann alle diejeni­gen den Ter­ror­is­mus fördern wie in Syrien, die Isis oder Al Qai­da zur Rechen­schaft ziehen.

    Das wären dann die bekan­nte Kolo­nialmächte und USA, die Saud­is und Israel inklu­sive.
    -
    Das geht jedoch nicht, weil alle West-Regierun­gen (USA/EU) gekaufte Vasallen der Roth­schild-Clique sind !

    • Na klar haben die Waf­fen geliefert, weil Oba­ma, Sie wis­sen schon, der­jenige, der von Europa den Nobel­preis am Anfang sein­er Präsi­dentschaft bekom­men hat, näm­lich sofort für den ” Ara­bis­chen Früh­ling ” gesorgt und mit seinen Mus­lim­is­chen Brüdern dann auch ISIS geschaf­fen hat.
      Hier in den USA haben Leute wie Bre­it­bart ver­sucht, den Leuten zu erk­lären was läuft. Es gab auch die Tea Par­ty, die sich gegen Oba­ma gestellt hat, bis er die Steuer­be­hörde gegen diese Leute los­ge­lassen hat. Schon mal was davon in der deutschen Qual­ität­s­presse gele­sen? Ein Sher­iff in Ari­zona und andere haben über Jahre ver­sucht Oba­ma mit sein­er gefaketen Geburt­surkunde zu über­führen und als Präsi­dent ungültig zu machen. Das sind nur einige Beispiele.
      Wenn die Nachricht­en aus den USA eini­gen hier helfen, dann ist das sehr gut, sich ein Bild von der amerikanis­chen Regierung zu machen. Ich habe alles hier ver­fol­gt. Bei Deutsch­land wusste ich nicht so Bescheid, weil ich nicht an die Nachricht­en dran kam. Das ist jet­zt anders, wo ich einige alter­na­tive Web­seit­en gefun­den habe.
      Man muß bedenken, wir, die nor­mal Sterblichen, sitzen alle im gle­ichen Boot, “We have ALL been sold down the riv­er “. Mir fiel kein passender deutsch­er Spruch ein.

      • Man hat uns alle­samt ins Sklaven­joch verkauft. Bin Über­set­zer von Beruf. Und dazu gel­ern­ter DDR-Bürg­er. In der DDR hat man das The­ma Pädophilie der­art klein gehal­ten in der Öffentlichkeit und den Medi­en, daß heute noch die Vorstel­lung herrscht, das hätte es bei uns gar nicht gegeben. Im August 1994 nahm ich an ein­er Führung teil im Mielke-Muse­um in Berlin-Licht­en­berg. Ein lang­haariger DDR-Ex-Bürg­er­rechtler hat uns erk­lärt — und ich durfte das dol­metschen — daß die Stasi die Pädophilen in der DDR alle zur Mitar­beit erpreßt hat. Die durften weit­er Kinder quälen und mißhan­deln, ihnen passierte dafür nichts. Und wer schon keine Scheu hat, sich an Kindern zu ver­greifen, der hat auch keine Man­schet­ten, seine Kumpels auf Arbeit, Bekan­nten, Fre­unde, Armee-Kam­er­aden usw. zu verpfeifen. Auch hat die Stasi Tausende west­deutsche NS-belastete Fig­uren zur Mitar­beit erpreßt, man hat­te ja genug Akten aus der Zeit “geerbt”. Anstatt sie der Jus­tiz zuzuführen oder sie wenig­stens durch die linke Presse auf­fliegen zu lassen. (Stich­wort Rolf Hochhuth und Hans Fil­binger.) Gle­ichzeit­ig aber das stete, nie enden wol­lende, hys­ter­ische Geschrei, wie antifaschis­tisch unser Arbeit­er- und Bauern­staat doch wäre. Wenn man zu den “Guten” zählt, ste­ht man halt über dem Gesetz. Und der Moral. Quod licet Jovi, non licet bovi. Find­et man bei den deutschen Linken heute wieder diese Ein­stel­lung, erst recht bei den “Grü­nen”. Wom­it wie wieder bei den Kinder­fick­ern sind. Trau keinem, den du nicht erpressen kannst, und man muß die geschichtlichen Zusam­men­hänge (Stasi und DDR) sehen um zu begreifen, daß in God’s Own Coun­try nie­mand Präsi­dent wird, der nicht auf Epsteins Insel war. Nicht Erpreßbare wer­den von den Fäkal-Schweineme­di­en tot­geprügelt oder durch Wahlbe­trug kalt­gestellt wie Bernie Sanders, derzeit läuft wieder Ähn­lich­es bei der Auswahl der Kan­di­dat­en der “Demokratis­chen” Partei um die Präsi­dentschaft.

  10. Vie­len Dank für alle Infor­ma­tio­nen hier. Jedes Mal, wenn ich denke ich habe etwas Neues gel­ernt, schließt sich der Kreis und die Motive im Welt­geschehen kom­men wieder auf den kle­in­sten gemein­samen Nen­ner zurück.

  11. @ Hei­di
    Eigentlich hätte der für seine Tat­en als Top Ter­ror­ist nach Guan­tanamo gehört…alles andere sind Nebelk­erzen. Sein Außen­min­is­ter Schläger ist der­weil beim Boris im Engel­land, wo sich die kleinen Teufel berat­en, wie sie MIGA umset­zen kön­nen.
    Es bleibt span­nend.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*