John Bolton probt den wegweisenden Neusprech

John Bolton probt den wegweisenden NeusprechTrumple-Town: Bekanntlich haben sich die USA dazu herabgelassen den Iran nach allen Regeln der Kunst zu sanktionieren. Auch in Kenntnis dessen, dass das mit dem Völkerrecht nicht so recht harmoniert. Die USA halten sich selbst für das Völkerrecht, weil sie über das größte militärische Bedrohungspotential weltweit verfügen. Folgerichtig gilt immer noch das Recht des Stärkeren auf diesem Planten. Und der hätte gerne auch die Kontrolle über den Iran und dessen Schätze. Aus völlig unerfindlichen Gründen sind die Iraner dagegen.

Selbst die Europäer sind dem Grunde nach dagegen, aber eben doch noch etwas mehr dem Recht des Stärkeren verpflichtet, weshalb sie dann, wie in einem gut funktionierenden Hunderudel, den Schwanz einziehen und sich klein machen, sobald der Rudel-Chef des Weges gepoltert kommt. John Bolton gehört gemeinhin zu den Scharfmachern auf der US-Seite, oben im Bild bei Sondierungen zu sehen. Nach seinem Willen sollte man dem Iran eher früher als später Frieden, Freiheit und Demokratie mit Waffengewalt bringen. Es gilt, die Erfolgsgeschichten Afghanistan, Irak und Libyen endlich auf den Iran zu übertragen. Das hilft besonders Israel, das dann weniger Konkurrenz in der Region hat, sobald der Iran erstmal nach diesem Muster umgepflügt wurde.

Äpfel, vom Baum der Erkenntnis, finden sich reichlich

Vor Wochen gab es Streit um einen iranischen Tanker, der zunächst in Gibraltar von den Briten auf Geheiß der US-Kumpels, festgesetzt wurde, dann aber seinen Weg im Mittelmeer fortsetzte. Mal sehen ob sich das jetzt zu einer Bombenstimmung vor der syrischen Küste fortentwickeln lässt: Iranischer Tanker soll Syrien angesteuert haben[Der Lügel]. Was ist jetzt so schlimm daran? Genau, Syrien und Iran dürfen das nicht, weil das den USA nicht gefällt. Schließlich haben die USA das ja alles sanktioniert und müssen jetzt mal nachdenken, wie man das wieder in rohe Gewalt ummünzen kann. Der LÜGEL geht in seiner Kommentierung noch einen Schritt weiter, wir zitieren mal:

US-Sicherheitsberater John Bolton wirft dem iranischen Öltanker „Adrian Darya-1“ vor, Syrien angesteuert zu haben. […] „Jeder, der gesagt hat, dass die „Adrian Darya-1″ nicht Syrien ansteuern würde, verschließt die Augen vor der Wahrheit“, schrieb er.

Zunächst mal muss man ernsthaft hinterfragen, ob es irgendeinen Sinn ergibt, einem Tanker Vorwürfe zu machen. Das ist so ähnlich, als wolle man ernsthaft mit einer Wand reden. Zugegeben, letzteres wird tatsächlich in Israel praktiziert. Vielleicht ist der Bolton zu lange dort in die „Leere“ gegangen, sodass es jetzt so dramatische, fast schon behandlungsbedürftige Ausmaße annimmt. Aber mit den Verdrehungen der Fakten ist er scheinbar immer noch nicht am Ende.

Selbsterkenntnis ist keine US-Stärke

Mit keinem Wort erwähnt Bolton, dass die USA die bei weitem größeren Lügner sind. Dagegen nimmt sich der Iran aus wie ein hilfloser Waisenknabe. Dazu sind die USA auch noch der größere Förderer des Terrorismus. Neben der nachweislichen Gründung von al-Qaida durch die USA fördern und finanzieren sie den IS. Ohne den wäre nämlich ihr „Krieg gegen den Terror“, der auf mindestens drei Jahrzehnte ausgelegt ist, schon zu Ende. Formal wird der IS zwar bekämpft, aber faktisch ist er die selbst gedruckte Eintrittskarte, um in Syrien mit eigenen Soldaten mit morden zu dürfen. Wie immer, alles gegen das Völkerrecht. Aber wenn man sich selbst als das wähnt, ist das alles kein Problem. Kurzum, die USA sind immer und überall dort ganz vorne mit dabei, wo man für den eigenen Vorteil ordentlich Zwietracht säen kann.

Also wird dem Bolton selbst der Blick in den „SPIEGEL“ gar nichts nützen. Es mangelt ihm schlicht an der Erkenntnisfähigkeit. Ergo fährt er fort in der stupiden, ziemlich langweiligen Propaganda, also Lügen und Drohungen ohne Unterlass auszustoßen. Alles in der Hoffnung, irgendwo, irgendwann, den Zündfunken liefern zu dürfen, um die östliche Golfregion in Blut und brennendem Öl ersaufen zu lassen. Wie sähe dieser Planet wohl aus, wenn die mächtige Fee einfach mal „schnipp“ machte und die USA, mir nichts dir nichts, verschwunden wären. Sicher, das kann sich niemand ausmalen. Aber wenn der Iran erstmal nach US-Vorstellung „befreit und demokratisiert“ ist, kann so eine Vorstellung für viele andere US-Nicht-Freunde konkreter werden. Schließlich wird uns ja täglich gepredigt was mit Terroristen zu machen ist.

John Bolton probt den wegweisenden Neusprech
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2314 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

28 Kommentare

  1. Der Erste Weltkrieg und die deutsche Niederlage:

    Was damals wirklich geschah»Der Krieg war nur die Vorbereitung, die Vernichtung des deutschen Volkes fängt jetzt erst an!«Georges Benjamin Clemenceau, französischer Ministerpräsident

    Im Jahr 2019 liegt ein Jahrhundert der Propaganda, der Lügen und der Gehirnwäsche hinter uns. Die Botschaft, die die moderne Geschichtsschreibung zum Ersten Weltkrieg bis heute verkündet, lautet: Deutschland war schuld am Ausbruch des Ersten Weltkrieges und stand im Herbst 1918 vor der totalen Niederlage.

    Dr. Thomas Jung und Friedrich Georg belegen jedoch genau das Gegenteil: Der »Große Krieg« war kein politischer, sondern ein kommerzieller, inszenierter Krieg mit dem Ziel, Deutschland als führende und moderne Wissenschafts- und Wirtschaftsmacht zu zerstören. Fakt ist: Frankreich und England waren bis zum letzten Penny bei US-Banken und Investoren verschuldet. Im Falle eines deutschen Sieges oder eines Ausgleichsfriedens drohte ihnen der Bankrott. Die USA waren also nur deshalb in den Weltkrieg eingetreten, um ihre milliardenschweren Investitionen in England und Frankreich zu retten.

    Diese und viele andere Tatsachen, die in diesem Buch aufgedeckt werden, sind in der internationalen Geschichtsschreibung so gut wie nicht zu finden.

  2. John Bolten? Der Goebbels der U.S.A. Inc! Alles kopiert von Goebbels! Der übte das praktisch vorm Spiegel. Ein absoluter Psychopath, darum wird der Schläger ja eingesetzt. Mit solchen Asozialen Schlägertypen ist natürlich keine Diplomatie zu erwarten.

    Weder Mike Pompeo oder John Bolton noch Elliott Abrams haben jemals Diplomatie gelernt, sondern sie sind Schlägertypen, Hardliner und Kriegshetzer.

    Pompeo war vorher Armeeoffizier, dann Chef einer Rüstungs- und danach Ölfirma, und dann Chef der CIA, … also durch und durch ein Verbrecher!!!

    John Bolton kann man nur mit den Worten beschreiben, er will gegen jeden Krieg führen und sabotiert jede Friedensbemühung!!!

    Bereits 1998 unterzeichnete er das berühmt berüchtigte PENAC-Dokument, Project for the New American Century, worin der Krieg gegen den Irak und Entfernung von Saddam Hussein verlangt wurde.

    Bolton hat alle Kriege der USA befürwortet, wie gegen Afghanistan, Irak, Libyen und Syrien, und verlangt den Angriff auf den Iran, Nordkorea und Venezuela. Gegen Russland und China auch.
    Trump ernannte mehr Deep State CFR-Mitglieder und Bilderberger (einschließlich Neil Gorsuch, James Mattis, John Bolton u.a.) in sene Regierung als Barack Obama.

    Zionists and numbers.

    Henry Makow‏ @HenryMakow
    The top Neo Cons, including John Bolton, are all dual citizens of Israel. List-of-politicians-with-israeli-dual-citizenship-

    Da wären wir Mal wieder bei dem „magischen“ Dreieck. Alles Israelis!…da ändert auch kein U.S.A. Inc Pass was dran! Es sind keine AMERIKANER!

  3. USA gegründet vor 239 Jahren, davon 222 im Krieg (93%)

    http://www.gegenfrage.com/usa-gegruendet-vor-239-jahren…/

    Seit der Staatsgründung der USA vor 239 Jahren verging kein Jahrzehnt ohne eine kriegerische Auseinandersetzung mit einem anderen Land. Insgesamt 222 Jahre bzw. 93 Prozent des gesamten Zeitraums befanden sich die Vereinigten Staaten im Krieg.

    Pentagon Autor: Mariordo Camila Ferreira & Mario Duran, Lizenz: CC BY-SA 3.0

    Seit der Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika im Jahr 1776 sind 239 Jahre vergangen. Davon befanden sie sich 222 Jahre, also 93 Prozent der Zeit, im Krieg mit anderen Ländern.

    Mit anderen Worten gab es im gesamten Zeitraum zusammengerechnet nur 17 Kalenderjahre, in denen die USA keinen Krieg führten. Um dies in Perspektive zu setzen: Alle US-Präsidenten führten während ihrer Amtszeit mindestens einen Krieg. Es verging seit 1776 kein einziges Jahrzehnt, in dem die USA keinen Krieg führten. Der längste friedliche Zeitraum seit der Unabhängigkeitserklärung der USA waren fünf Jahre während der Weltwirtschaftskrise (1935-1940), was danach folgte ist traurige Geschichte.

    Aktuell befinden sich die USA laut einem Statement des Weißen Hauses gleich in 14 Ländern auf einmal in kriegerischen Auseinandersetzungen: Afghanistan, Irak, Syrien, Somalia, Jemen, Kuba, Niger, Tschad, Uganda, Ägypten, Jordanien, Kosovo, Ukraine, Zentralafrikanische Republik und Tunesien. …WEITERLESEN

  4. Deutschland: Amerikaner so unbeliebt wie noch nie

    SCHWEIZER MORGENPOST

    85 Prozent der Deutschen sehen die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten als negativ an.

    Nahezu 85 Prozent der Deutschen haben eine negative oder sehr negative Einstellung zu den deutsch-amerikanischen Beziehungen, wie eine neue Umfrage am Freitag zeigte.

    Nur 1,9 Prozent aller Befragten sehen Russland als Problem.

  5. Die englische Geschichte ist geprägt vom Raubrittertum. In den heutigen USA, Indien, Asien und anderen Teilen der Welt haben diese Herrschaften gewütet wie die Berserker.

    Die USA haben die Nachfolge der Engländer angetreten und wollen MIT ALLEN MITTELN bis auf den heutigen Tag die WELTHERRSCHAFT an sich reißen !

    Man hat das Land in Besitz genommen, die Eingeborenen vertrieben, ermordet oder unterdrückt und geplündert, was das Zeug hielt.

    Die Engländer waren eine Freibeuter-Nation und Kolonialherren.

    Seit Jahrhunderten bis heute reihen sich Kriege und Unmenschlichkeit
    dieser Piraten aneinander.

    Heute hat dieses Land mit seiner verbrecherischen Vergangenheit überhaupt kein Problem !??

    „BÖSE WAREN NUR DIE DEUTSCHEN“ !

  6. Die Amerikaner sind die Nachfolger der Engländer. Mit Hilfe der Ostküste sind Sie
    an Falschheit, Betrug und Machtbestreben mit keiner anderen Nation zu vergleichen !

    • Ja,Ja, die Brit. Krone- komplett Judaiisiert ist Sie!
      Alle „Königskinder“ , inkl. der sog. Queen – sind….na was wohl? Beschnippelt und waschechte Juden- soll nur keiner wissen. Auch die „verstorbene“ Diana und nach Queen Mutter, mußte ja auch- frei nach Kalergi Vorgabe- ne Mulatische Jüdin, „eingeführt“ werden für einen der beiden jüdischen Kinder!

      Amerika…? In Amerika sollte eigentlich Deutsch gesprochen werden! Wer hat’s verbockt? …na wer wohl? „Unsere“ Freunde von der Raubnormaden Sippe , die sich derzeit ( noch) in dem gestohlenen Land aufhalten, namens Is-Ra-El! New York…In vielen Städten und Stadtteilen, war im 19. Jahrhundert, die deutsche Sprache allgegenwärtig. So auch in New York. Der 9/11, war nicht der erste große Massenmord in New York!
      Der Untergang der „General Slocum“ 1904 vor New York gilt als größte zivile Schiffskatastrophe der USA. Mehr als 1000 Deutsch-Amerikaner starben. „Little Germany“ sollte sich davon nie mehr erholen…Und nach dieser Rezeptur, werden auch wir hier, in greater Germany, uns nicht von den alten und langen Schleimfäden des Bösen, mehr erholen können.
      “Wie jedes hatte die lutherische St. Marks Kirche der deutsch-amerikanischen Gemeinde auf der Lower East Side am Ende des Schuljahres zum Ausflug gebeten. Die Gemeinde war wohlhabend genug, um sich den Schaufelraddampfer für 350 Dollar zu chartern. Damit sollte es zu einem nahegelegenen Erholungspark gehen. Dort standen Picknick, Spiel und Tanz auf dem Programm.”
      Einfacher, konnte man damals weder den Deutschen Frauen, im gebärfähigen Alter, noch dem Familiennachwuchs den Garaus machen, und die Macht und Kultur der Deutschen in New York brechen.
      In der berühmten Gettysburg Address gedenken die USA auch ihrer ethnischen Vielfalt. Nicht die Nachfahren von Engländern dominieren im Land, sondern Menschen mit deutschen Vorfahren.”
      https://www.welt.de/geschichte/article121352619/Nach-dieser-Karte-muesste-Amerika-Deutsch-sprechen.html

      “So nahm das Schicksal oder der Plan, seinen Lauf.”
      „Little Germany“, das Zentrum der rund 500.000 New Yorker, die als Muttersprache Deutsch angaben, löste sich innerhalb weniger Jahre auf. Biergärten, Bäckereien, sonstige Läden und Vereinslokale um den Tompkins Square im East Village verödeten. Viele verließen die Stadt, manche zogen in den Norden Manhattans. Bei der Volkszählung von 1910 waren nur noch wenige deutschstämmige Familien übrig. „Die tödlichste Katastrophe in New York vor 9/11“, so fasst es das Smithsonian Museum zusammen, „hat schlussendlich eine ganze deutsche Gemeinschaft von der Landkarte Manhattans ausradiert.“
      Und genau so, läuft es bei uns, ab. Tägliche Morde. an und gegen Deutsche gerichtet, Vergewaltigungen an Alten, und immer jüngeren Kindern, Schwerstverletzungen die meistens nicht heilbar und inoperabel sind, den Betroffenenen, zum Schwerbehinderten machen. Meiner Meinung ist hier Generationsübergreifend der Abschaum tätig, um uns zu vernichten.
      https://www.welt.de/geschichte/article129049005/Dieses-Unglueck-ruinierte-die-Deutschen-in-New-York.html

      Naja? Und heute? Ist NY die größte Judenkloake ausserhalb von Is-Ra El…
      Alles geplant, von dem Nationen zerstörenden Parasiten!

      Amerika könnte es gut gehen, wenn….

      • Ich weiß ja nicht was Dich reitet und auch nicht die wievielte „Gelbe Karte“ Du hier schon eingesammelt hat. Deinen unreflektierten Judenhass bitte ich Dich ernstlich woanders auszuleben, bestens auf einer eigenen Seite. Immerhin geht Dein geschwurbel diesbezüglich weit über irgendeine Argumentation hinaus. Ich müsste schon arg suchen um von Dir mal einen Kommentar ohne „Juden“ zu finden.

        Wenn Du es also im Rahmen einer Selbstbeschränkung nicht schaffst hier ohne „Juden“ oder explizite Andeutungen in diese Richtung zu kommentieren, sehe ich mich genötigt da etwas nachzuhelfen. Du könntest Dir genauso Muslime, Christen, Buddhisten oder gar Deutsche pauschal vornehmen. Die Vorwürfe gegen die Deutschen muss ich hier ja auch nicht erläutern. Da würdest Du vermutlich mal differenzieren. Ich persönlich kenne übrigens genug Juden, die definitiv an keiner Weltverschwörung beteiligt sind. Und unter den Drecksäcken dieser Welt findest Du eine bunte Mischung, die Du irrwitzigerweise immer nur mit „Juden“ übersetzt. Kurzum, langsam nervt das und wenn Du Juden beschimpfen willst, dann mach das, aber bitte nicht hier.

        Selbst wenn es Dein Ziel sein sollte, diese Seite, wegen solchem Dünnschiss vom Netz geschossen zu bekommen, muss ich da ja nicht mitwirken. Also überleg es Dir, generell ohne Juden und Andeutung auf Juden zu kommentieren oder such die eine andere Plattform die das so undiffenziert mitmacht.

        • @ Wika

          Ja, Aufklärung tut weh!
          Aber ist wohl bei 95% der Bunzelbürger so…nennt sich wohl nationales STOCKHOLM SYNDROM!
          … Wir errinnern uns, wo die Vergewaltigte Frau, plötzlich anfängt Ihren Peiniger zu lieben!

          Sollten Sie Mal drüber nachdenken! Und sich dann den Obolus des „Aufgeklärten“ umzuhängen…

          • Nein, darüber muss ich nicht weiter nachdenken, weil es nichts mit dem Stockholm-Syndrom zu tun hat. Aufklärung mag weh tun, wenn sie denn wenigstens eine wäre. Bei den zu beobachtenden Auswirkungen sind wir uns ja meistenteils auch noch einig … nur mit bei der pauschalen, ewig stereotypen Schuldzuweisung an die Juden eben nicht, dafür ist allein die Gruppe zu groß und da gibt es auch einen gerüttelten Anteil aufrechter Menschen.

            Bei solchen Pauschalzuweisungen gibt es keine Differenzierung und das macht die schärfste Analyse schon wieder stumpf, unsachlich und angreifbar. Insoweit dient es auch nicht mehr der Aufklärung, sondern verkommt zur reinen Diffamierung und man spürt den blanken Hass des Verfassers durch und genau den brauchen wir hier nicht. Bin ansonsten für jeden Schabernack zu haben aber für derlei Töricht- und Dummheiten eher nicht, weil es sich noch unter Kindergartenniveau bewegt.

            Es bleibt bei der Ansage, entweder „judenfrei“ kommentieren (auch nicht in Andeutungen), oder ganz bleiben lassen. Das musst Du wohl oder Übel jetzt mal eine Weile als Übung mitmachen. Andere Kommentatoren haben da sachlichere Zusammenhänge zu bieten, wenn sie die „Juden“ hier erwähnen. Sofern Dir das DU nicht gefällt, denke Dir das SIE und einen Obolus der Aufgeklärten muss ich mir nirgends umhängen. Logisches Denken und genaues Hinterfragen reicht da für meine Zwecke.

            • Er hat den Unterschied zwischen Juden und Zionisten nicht begriffen. Alles Übrige kann ich nur unterschreiben. Ansonsten wünsche ich Anetta Kahane die Inquisition mitsamt nachfolgender Hexenverbrennung, Alice Schwarzer ebenso.

              • @ W. Schneide
                So….hat er das nicht?
                Nenne mir eine subversive Bewegung, wo Juden nicht in vorderster Reihe mitmischen, bzw. Das internationale JUDENTUM das organisiert!
                Ob LBGT , …die Irren vom CSD, Anti AKW , Anti – was weiß ich noch alles! Hauptsache Deutschland fällt!
                Ja, schwurbeln alle gerne Rum, es sind die Zionisten…BS …es sind Juden! Es ist leider nicht meine Schuld, daß egal welche Sauerei in der Geschichte stattgefunden hat, welcher Fake Terror Anschlag …müffelt es doch sofort nach Israel! Hinter der Beglückung mit Goldstücken steckt die auch – alte Mosaische Prophezeiungen, denn erst wenn das Christentum fällt, kann ja Ihr Messias kommen. Nicht daß ich dem falschen Christentum eine Träne nachweinen würde, denn diese satanische Kloake gehört schon lange auf den Scheiterhaufen der Geschichte!

                Zionism is Judaism, and Judaism is unthinkable without Zionism.” (Harper’s Encyclopedia of United States History, Vol. X, “Zionists”)
                Sollte man drüber nachdenken, wer den Unterschied hier wohl nicht verstanden hat!

                Bin in der Materie seit Jahren drin – und zwar nicht als „NAZI“ , sondern um die unvorstellbaren Lügen zu verstehen, mit denen wir hier Gehirngewaschen werden und was diese Clique, mit Ihrer Chuzpe so alles anstellt! Ja, Chuzpe kommt dann immer vor, wenn sie überführt werden und mit einem Wimpernschlag sich posthum entschuldigt.

                Israel könnte jedes Land der Welt angreifen oder sogar den ganzen Planeten in die Luft jagen, und die JWO-hörigen Gojim würden dies mit Israels „Recht auf Verteidgung“ entschuldigen. Während jeder noch so kleine Zwischenfall wo ein Jude sich beleidigt fühlt, als Pogrom oder Judenverfolgung verurteilt wird. Allein dieser Umstand müsste jedem Mensch verdeutlichen wer das Zepter der Welt in den Händen hält und die Wahrheit täglich mit Füssen tritt.

                Also sich nicht wundern wenn nach dem Hurra schreien fuer Zionisten, die Ueberlebenden (des Konflikts) irgendwann mal alles was nicht Tannach, Torah oder Talmud ist, ins Feuer werfen muessen…

                Ja, merkwürdig:
                Israel ist so groß wie HESSEN, aber es agiert wie eine WELTMACHT!
                Israel ist überall zur Stelle, wo was passiert…und es mächtig nach False Flag stinkt.
                Merkwürdig- oder?

              • Nachrichten-Hubschrauber für Beta
                Du solltest Dich mal mit Kung Fu befassen. Das ist aus der Lehre des Buddhismus entstanden. Stets die eigene Mitte suchen. Hätte ich nie gedacht, aber ich kam zu ungeahnten Einsichten. „Wer den Tiger jagen will, darf nicht die Trommel schlagen,“ sagte Buddha. Obwohl wir es hier mit einer Kobra zu tun haben, die es zu erschlagen gilt. Sei biegsam wie eine Gerte, gib scheinbar nach, nutze das Ungestüm des unverschämten, leichtsinnigen Gegners, verstärke seine falsche Bewegung noch, auf daß er mit doppelter Geschwindigkeit an die Wand klatscht. Hat der Putin drauf, so dreht er seinen Feinden regelmäßig eine Nase, und er hat hohe Grade in Kung Fu, Taekwondo und Karate und ist damit den Dumpfbacken über. Er kann wie ein Asiate denken, weswegen er dort ein außergewöhnlich hohes Ansehen genießt. Wenn man mich fragt, ist Theodor Herzl der schlimmste Sadist der Neuzeit – diese Leute allein unter sich – schauderhaft. Es kommt alles so, wie es kommen muß. Biete nicht zu viel Angriffsfläche, ein wissender Mensch wie Du ist einfach zu wertvoll. Mein Trainer sagte mal zu mir, wenn dich jemand geärgert hat, setz dich ans Ufer des Jangtse und meditiere, und kurz darauf schwimmt seine Leiche an dir vorbei mit Gesicht nach unten und Messer im Rücken. Bei einem, der so lebt wie der Netanjahu-Stamm, ist das nämlich zwangsläufig. Die sind sich nämlich selber die schlimmsten Feinde, vergiß das nie!

    • Nein sind sie nicht, die USA sind ein Sammelsurium aus vielen Auswanderern, auch vielen Deutschen. Der tiefe Staat, vertreten durch Demokraten, Antifa und Grünen drängen Trump zum Krieg. Der hat anders als alle anderen Präsidenten noch keinen begonnen. Deshalb wird er auch hier tagtäglich niedergeschrieben und -geschrien, von angeblichen Linken, den Verrätern an der eigenen Bevölkerung, denn der größte Feind im Land ist der Denunziant bzw. die eigene Regierung.

  7. Donaldinus Rex
    https://www.youtube.com/watch?v=wsHOrqswQ1c

    Donaldinus Rex, unser König und Herr,
    der trieb die Demokraten allesamt vor sich her.
    /Zweimal:/ Die Grenze gut bewacht und eine Mauer hochgezogen!
    Das Geld für ihren Bau kommt aus Mexiko geflogen.

    „Ihr verfluchten Kerls,“ sprach seine Majestät,
    Daß ein jeder im Kongreß seinen Mann mir steht!
    /Zweimal/ Sie gönnen mir Melania und die Stormy Daniels nicht,
    In der Hos‘ der kleine Donald tut auch nur seine Pflicht.

    Die Kanzlerin hat sich mit dem Putin alliiert,
    Der Deep State daheim gegen mich revoltiert.
    /Zweimal:/ Die Russen seind gefallen in Syrien ein.
    Auf, laßt uns zeigen, daß wir gute Mauerbauer seind.“

    „Mein General Wesley Clark steht als Feldmarschall bereit,
    Nicht mehr lange, dann komm ich nach Persien reingeschneit.
    /Zweimal:/ Potz, Mohren, Blitz und Kreuzelement,
    Wer den Trump und seine Schwachmaten noch nicht kennt!“

    Nun adieu, Melania, wisch ab das Gesicht!
    Eine jede Kugel, die trifft ja nicht!
    /Zweimal:/ Denn träfe keine Kugel apart ihren Mann,
    Woher kriegte die Melania ihre Witwenrente dann?

    Die Musketenkugel macht ein kleines Loch,
    Die Kanonenkugel macht ein viel größeres noch.
    /Zweimal:/ Die Kugeln sind alle von Eisen und Uran,
    Das Öl und Gas in Persien sind mir bald untertan.

    Unser Wolfram-Barren hat ein vortrefflich Kaliber,
    Unser Gold aus Fort Knox ist schon längst zum Feind herüber.
    /Zweimal:/ Die Briten, die haben verflucht schlechtes Geld.
    Wer weiß, ob der Mario Draghi besseres hält.

    Mit Versprechen bezahlt die Franzosen ihr König.
    Die Deutschen, die wünschen sich wieder Mark und Pfennig.
    /Zweimal:/ Potz, Mohren, Blitz und Kreuzsakrament,
    den Shutdown in der Heimat, den hab‘ ich glatt verpennt.

    Donaldinus, mein König, den kein Lorbeerkranz ziert,
    Ach hättest du nur BAYER zu plündern permittiert.
    /Zweimal:/ Donaldinus Rex, mein König und Held,
    Wir schlügen Robert Mueller für dich aus der Welt.

  8. Die Fakten über den Imperialismus stimmen und die Neo Cons haben viel Leid in den USA und der Welt verursacht. Diese Leute sollten zur Rechenschaft gezogen werden, genauso wie Mutti und ihre Helfer.
    Wenn Deutsche die AfD beschimpfen sind sie, Ihrer Meinung nach, misinformiert, korrekt? Aber wenn die Deutschen, von derselben Presse informiert, die ganze USA bis auf den letzten Menschen hassen, dann ist das in Ordnung und verständlich? Ist das Ihre Logik hier?
    Sie machen ausserdem genau, was Sie anderen vorwerfen, Verallgemeinerung bis zum geht nicht mehr.
    Und “ schnipp „, wir löschen 300 Millionen aus?

    • Sieh doch einfach mal die Dinge gelassener. Am besten musikalisch.
      https://www.youtube.com/watch?v=DXvpn5LghsI
      So schreibt er wild drauf los (Those were the days, my friend)

      Donald schreibt, sein Twittern kann nichts stören,
      Irrlichter, sie geistern um ihn her.
      Presse tat sich gegen ihn verschwören,
      Des POTUS Sorgen werden immer mehr.
      /Refrain:/ So schreibt er wild drauf los,
      Der kleine Gernegroß.
      Den Schwall der Worte stört kein Intellekt.
      Kein Fettnapf wird verschont,
      in seinem Herzen wohnt
      ein kleiner Kobold, der die Börsen neckt.
      So schreibt er wild drauf los,
      Der kleine Gernegroß,
      ein kleiner Kobold, der die Börsen neckt.

      Seines Landes Einflußkräfte schwinden,
      Mit der Zeit, was ihm gar sehr mißfällt.
      Er muß neue Absatzmärkte finden,
      Sein Militär, das sucht sie auf der Welt.
      /Refrain:/ So schreibt er wild drauf los,
      Der kleine Gernegroß.
      Den Schwall der Worte stört kein Intellekt.
      Kein Fettnapf wird verschont,
      in seinem Herzen wohnt
      ein kleiner Kobold, der die Perser neckt.
      So schreibt er wild drauf los,
      Der kleine Gernegroß,
      ein kleiner Kobold, der die Perser neckt.

      Seines Landes Reichtum ist zerstoben,
      Hat ja schon mehr Gold die Mongolei.
      Schnell ein neues Lügennetz gewoben!
      Pompeo, Bolton, Trump, sie sind so frei.
      /Refrain 4mal:/ So schreibt er wild drauf los,
      Der kleine Gernegroß.
      Den Schwall der Worte stört kein Intellekt.
      Kein Fettnapf wird verschont,
      in seinem Herzen wohnt
      ein kleiner Kobold, der die Frauen neckt.

    • Ich frage mich schon lange, warum überhaupt noch jemand diese „Presseerzeugnisse“ kauft oder abonniert. Sie sind das Papier nicht wert auf dem sie gedruckt sind. Man findet nichts als Hetze gegen alles, was nicht die links-grün-rote vorgegebene Meinung vertritt. Ob es gegen Russland, die USA, China oder sonstwen geht, spielt dabei keine Rolle. Aber anscheinend wollen die Menschen verblödet werden, wenn sie es nicht schon sind.

      • Einheitsdeutschlied
        https://www.youtube.com/watch?v=_5X2BvMS4yQ

        Und weil der Deutsche deutsch ist,
        drum spart er seine Kohle, bitte sehr!
        Es macht ihn der Null-Zins nicht satt,
        schafft nicht Rendite her.
        /Refrain:/ Drum Deutsche Bank, drum Commerzbank!
        Wo der Platz für Michel ist!
        Reih dich ein in die Anlegereinheitsfront,
        weil du auch ein Anleger bist.

        Und weil der Deutsche doof ist,
        drum glaubt er auch den Medien immerzu!
        Zahlt monatlich die GEZ,
        läßt melken sich wie ’ne Kuh.
        /Refrain:/ Drum ARD, drum ZDF!
        Weil es so bequemer ist,
        als zu denken, zu grübeln, zu insistier’n,
        Glaubt er lieber jedweden Mist.

        Und weil der Deutsche gut ist,
        Vertraut er diesen Grünen immer mehr.
        Er himmelt Greta Thunberg an.
        Läuft freitags ihr hinterher.
        /Refrain:/ Drum links zwei drei, drum links zwei drei,
        Weil das Kind zur Demo will.
        Sind auch grauslig die Noten im PISA-Test,
        ist der Schulklassenraum totenstill.

        Weil edles Metall obsolet ist,
        drum wird er sich selber nie befrei’n.
        Lauscht Tenhagen, Maschmeyer unentwegt,
        Will lieber Schuldsklave sein.
        /Refrain;/ Drum unverzagt, drum frisch gewagt,
        Weil dein Platz beim Golde ist!
        Für sein Geld hat der Michel sich krummgelegt,
        Es wird Zeit, daß er Nutznießer ist.

  9. Enthüllung: Verschleierte US-Waffenlieferungen an den Islamischen Staat

    https://www.contra-magazin.com/2019/09/enthuellung-verschleierte-us-waffenlieferungen-an-den-islamischen-staat/?unapproved=381604&moderation-hash=9d10980eb7e8a6c69cfb4e9b0574641f#comment-381604

    Eine investigative Journalistin deckte die Verbindungen zwischen US-Waffenlieferungen an den Islamischen Staat auf. Das Beweismaterial ist erdrückend.

    Von Christian Saarländer

    Wir kennen all diese Märchen und Heldengeschichten aus den USA. Die Weltpolizei als erbitterter Kämpfer gegen den internationalen Terrorismus. Dabei ist es längst mehr als ein offenes Geheimnis, dass Pentagon und CIA gleichzeitig die Terroristen unterstützen, die sie angeblich bekämpfen. Dafür setzen sie sogar extra eine Spezialeinheit ein, wie die Enthüllungsjournalistin Dilyana Gaythanthieva kürzlich anhand geleakter Dokumente aufzeigen konnte.

    Bereits seit 2017 Waffenlieferungen der USA an den syrischen IS-Ableger enthüllt….ALLES LESEN !!

    Realist kommentiert

    Man müsste dann alle diejenigen den Terrorismus fördern wie in Syrien, die Isis oder Al Qaida zur Rechenschaft ziehen.

    Das wären dann die bekannte Kolonialmächte und USA, die Saudis und Israel inklusive.

    Das geht jedoch nicht, weil alle West-Regierungen (USA/EU) gekaufte Vasallen der Rothschild-Clique sind !

    • Na klar haben die Waffen geliefert, weil Obama, Sie wissen schon, derjenige, der von Europa den Nobelpreis am Anfang seiner Präsidentschaft bekommen hat, nämlich sofort für den “ Arabischen Frühling “ gesorgt und mit seinen Muslimischen Brüdern dann auch ISIS geschaffen hat.
      Hier in den USA haben Leute wie Breitbart versucht, den Leuten zu erklären was läuft. Es gab auch die Tea Party, die sich gegen Obama gestellt hat, bis er die Steuerbehörde gegen diese Leute losgelassen hat. Schon mal was davon in der deutschen Qualitätspresse gelesen? Ein Sheriff in Arizona und andere haben über Jahre versucht Obama mit seiner gefaketen Geburtsurkunde zu überführen und als Präsident ungültig zu machen. Das sind nur einige Beispiele.
      Wenn die Nachrichten aus den USA einigen hier helfen, dann ist das sehr gut, sich ein Bild von der amerikanischen Regierung zu machen. Ich habe alles hier verfolgt. Bei Deutschland wusste ich nicht so Bescheid, weil ich nicht an die Nachrichten dran kam. Das ist jetzt anders, wo ich einige alternative Webseiten gefunden habe.
      Man muß bedenken, wir, die normal Sterblichen, sitzen alle im gleichen Boot, „We have ALL been sold down the river „. Mir fiel kein passender deutscher Spruch ein.

      • Man hat uns allesamt ins Sklavenjoch verkauft. Bin Übersetzer von Beruf. Und dazu gelernter DDR-Bürger. In der DDR hat man das Thema Pädophilie derart klein gehalten in der Öffentlichkeit und den Medien, daß heute noch die Vorstellung herrscht, das hätte es bei uns gar nicht gegeben. Im August 1994 nahm ich an einer Führung teil im Mielke-Museum in Berlin-Lichtenberg. Ein langhaariger DDR-Ex-Bürgerrechtler hat uns erklärt – und ich durfte das dolmetschen – daß die Stasi die Pädophilen in der DDR alle zur Mitarbeit erpreßt hat. Die durften weiter Kinder quälen und mißhandeln, ihnen passierte dafür nichts. Und wer schon keine Scheu hat, sich an Kindern zu vergreifen, der hat auch keine Manschetten, seine Kumpels auf Arbeit, Bekannten, Freunde, Armee-Kameraden usw. zu verpfeifen. Auch hat die Stasi Tausende westdeutsche NS-belastete Figuren zur Mitarbeit erpreßt, man hatte ja genug Akten aus der Zeit „geerbt“. Anstatt sie der Justiz zuzuführen oder sie wenigstens durch die linke Presse auffliegen zu lassen. (Stichwort Rolf Hochhuth und Hans Filbinger.) Gleichzeitig aber das stete, nie enden wollende, hysterische Geschrei, wie antifaschistisch unser Arbeiter- und Bauernstaat doch wäre. Wenn man zu den „Guten“ zählt, steht man halt über dem Gesetz. Und der Moral. Quod licet Jovi, non licet bovi. Findet man bei den deutschen Linken heute wieder diese Einstellung, erst recht bei den „Grünen“. Womit wie wieder bei den Kinderfickern sind. Trau keinem, den du nicht erpressen kannst, und man muß die geschichtlichen Zusammenhänge (Stasi und DDR) sehen um zu begreifen, daß in God’s Own Country niemand Präsident wird, der nicht auf Epsteins Insel war. Nicht Erpreßbare werden von den Fäkal-Schweinemedien totgeprügelt oder durch Wahlbetrug kaltgestellt wie Bernie Sanders, derzeit läuft wieder Ähnliches bei der Auswahl der Kandidaten der „Demokratischen“ Partei um die Präsidentschaft.

  10. Vielen Dank für alle Informationen hier. Jedes Mal, wenn ich denke ich habe etwas Neues gelernt, schließt sich der Kreis und die Motive im Weltgeschehen kommen wieder auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zurück.

  11. @ Heidi
    Eigentlich hätte der für seine Taten als Top Terrorist nach Guantanamo gehört…alles andere sind Nebelkerzen. Sein Außenminister Schläger ist derweil beim Boris im Engelland, wo sich die kleinen Teufel beraten, wie sie MIGA umsetzen können.
    Es bleibt spannend.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*