Klimawandel

Klima-Greta und das vorindustrielle Niveau

Klimagipfel haben immer etwas drama­tis­ches und meis­tens auch etwas fordern­des. Warum sollte das anders sein, wenn die Kids fürs Kli­ma gipfeln? Auch sie schafften es , den kreißen­den Berg einige Mäuse gebären zu lassen. Genauer noch, drei an der Zahl. Die wur­den dann hochof­fiziell ver­laut­bart und ließen, wie in der echt­en Poli­tik, an Schwammigkeit nichts zu wün­schen übrig. ❖ weit­er ►

Hintergrund

USA drohen Deutschland mit Ende der Besatzung

Man muss immer sehr genau hin­hören. Ger­ade im Bere­ich Poli­tik darf man die Dop­peldeutigkeit von vorn­here­in unter­stellen. Ehrlichkeit ist in dem Bere­ich meist nur ein verse­hentlich­es Abfall­pro­dukt, wenn mal wieder ein­er nicht stil­sich­er lügen kon­nte. Den­noch sorgt die Dro­hung des US-Botschafters Grenell, bezüglich des Trup­pen­abzuges in Deutsch­land, für Heit­erkeit. Soll­ten wir uns wirk­lich nach Jahrzehn­ten mal wieder auf ein US-Armee-freies Deutsch­land freuen? Sich­er nicht! ❖ weit­er ►

Klimawandel

Tierleichenteile bald teurer und auch aus den USA

Egal wo man hin­schaut, die Prob­leme neb­st Panikmache wollen ein­fach nicht enden. Das alles wird noch durch pure Dummheit flankiert und schon haben wir mal das Katas­tro­phen­szenario, welch­es schein­bar all­ge­mein gewün­scht und gewollt wird. Offen­bar ist den meis­ten Men­schen das Leben ohne Hor­ror ein­fach zu “bil­lig”. Aktuell reden wir über “Tier­le­ichen­teile”, deren Pro­duk­tion, Import und Ver­mark­tung, ergänzt um den CO2-Blick­winkel. Ob wir da allein mit Ablasshan­del wieder rauskom­men? ❖ weit­er ►

Krieg

Russland kann Krieg mit NATO weiter verschieben

Alle Tiger der deutsche Lust­waffe müssen am Boden bleiben. Das wäre doch der ide­ale Zeit­punkt für Rus­s­land, uns ein­mal einen Besuch abzus­tat­ten. Immer­hin warnt die NATO unabläs­sig davor und kriegt sich vor lauter Alarmis­mus gar nicht wieder ein. Zugegeben, ohne Rus­s­land wäre die NATO völ­lig bedeu­tungs­los. Deshalb gibt es bei dieser Organ­i­sa­tion valide Inter­essen das Feind­bild zu pfle­gen. Das wiederum hin­dert Rus­s­land nicht daran, keinen Krieg mit der NATO anz­u­fan­gen. ❖ weit­er ►

Finanzen

Blasenschwäche sollte ein Markenzeichen sein

Aktuell spekulieren die Medi­en mal wieder über Blasen­bil­dung. Soweit das im Bere­ich der Immo­bilien passiert, wird das als weniger drama­tisch erachtet. Eine über­hitzte Börse und wom­öglich ein ausufer­n­der Derivatemarkt sind dann schon bedrohlich­er. Nur eines scheint aus­geschlossen, dass wir als Men­schheit mal dazuler­nen und begreifen, wie man der­lei Blasen­bil­dung ver­mei­det. Das gin­ge schon, aber dann müsste man eine der tra­gen­den Säulen, den “Ren­ditegedanken” mal ver­ban­nen. ❖ weit­er ►

Hintergrund

Iran muss alsbald US-Vasallen sanktionieren

Es ist inzwis­chen bester Stan­dard, in der Presse das zu ver­bre­it­en, was die Eign­er des Blät­ter­waldes dort als poli­tisch kor­rekt sehen möcht­en. Wer, am Fall des Iran, die Dop­pel­bödigkeit west­lich­er Kanonen­boot­diplo­matie ergrün­den möchte, bekommt immer weniger authen­tis­ches Anschau­ungs­ma­te­r­i­al geliefert. Ab und an gibt es aber noch Berichte, die sich wie jour­nal­is­tis­che Feigen­blät­ter aus­nehmen und die tat­säch­lich einem halb­wegs jour­nal­is­tis­chen Anspruch gerecht wer­den. ❖ weit­er ►

Fäuleton

Baer schießt Bock bei Kobold-Recycling

Märchen­haft! Nicht nur die Zuwach­srat­en der Grü­nen, auch der Abbau des IQ und die grassierende Zunahme der Verblö­dung. Aber wom­öglich hat die Annale­na gar nicht so unrecht, wenn wir uns mal mehr um Kobolde küm­mern soll­ten. Sie hält Kobold immer­hin für einen unverzicht­baren Rohstoff, aber die geisti­gen Tiefen solch­er Dimen­sio­nen hat sie schein­bar nicht erfasst. In Island, dem Land der Elfen und Feen, hätte sie damit ver­mut­lich mehr Türen ein­treten kön­nen, aber hier? ❖ weit­er ►

Klimawandel

Eisbrecher rammt politisch korrekten Wetterbericht

Ja, wäre das Eis doch nur gebrochen. Ist es aber nicht. Die Kli­mare­li­gion wird uns noch eine Weile in Schach hal­ten. Der­weil müssen wir mit der The­o­rie vor­lieb nehmen, weil die Prax­is streck­en­weise keine Lust hat sich nach der men­schengemacht­en The­o­rie zu richt­en. Das ist immer wieder eine große Her­aus­forderung. So musste diesen Som­mer auch mal ein Eis­brech­er umkehren, weil die Erder­wär­mung ein­fach zu viel Eis an falsch­er Stelle hin­ter­ließ. Haupt­sache die Panik bleibt. ❖ weit­er ►

Aktuell

Wo stecken die großen deutschen Patrioten?

Allein das Wort “Patri­ot” macht heute schon verdächtig, denn es wird immer gern ganz nah an “Nation­al­is­mus” herangerückt. Nicht ganz ohne Bedacht. Genau so kann man den diesen Kreis der Men­schen ziem­lich klein hal­ten. Das gelingt auch sehr gut. Aber es gibt unter den Patri­oten immer wieder Aus­reißer, die sich nicht auf Anhieb mit der Schuld-Kult-Keule erschla­gen lassen, ein­fach weil sie zu der Keule nicht passen. Hier stellen wir ein­fach mal zwei solch­er Quergeis­ter vor. ❖ weit­er ►