Deutschland auf dem Weg in die nächste Diktatur

Deutschland auf dem Weg in die nächste Diktatur Zum Ende der Weimar­er Repub­lik herrscht­en ähn­liche Zustände, wie in der heuti­gen Bun­desre­pub­lik. Zwei unver­söhn­liche Lager, der Rote Fron­tkämpfer Bund (RFB), die paramil­itärische For­ma­tion der KPD und die Sturmabteilung (SA), als paramil­itärische Gruppe der NSDAP standen sich unver­söhn­lich gegenüber und liefer­ten sich zahlre­iche gewalt­tätige Auseinan­der­set­zun­gen. Auch damals wur­den gezielt junge Men­schen für die frag­würdi­gen Ziele miss­braucht. Egal ob in der Roten Jungfront oder in der Hitler Jugend. Am Ende dieser unheil­vollen Entwick­lung stand der Faschis­mus in Deutsch­land und der 2. Weltkrieg.

Heute drückt sich die Gewalt von Linken und Grü­nen in zahlre­ichen gewalt­täti­gen Aktio­nen, wie beim G20 Gipfel in Ham­burg 2017, bei der mil­i­tan­ten Gewalt gegen Polizis­ten durch die Beset­zer des Ham­bach­er Forstes oder bei den Demon­stra­tio­nen zum 1. Mai aus. Die rechte Seite kann auf die Morde des NSU, des Regierung­spräsi­den­ten Lübcke in Kas­sel und auf die Auss­chre­itun­gen in Chem­nitz ver­weisen. Das Gewalt­po­ten­tial ist auf bei­den Seit­en hoch. Sachbeschädi­gung, Brand­s­tiftung und Mord sind inzwis­chen (wieder) legit­ime Mit­tel der Auseinan­der­set­zung gewor­den.

Welche Kräfte sind da unterwegs?

Ich kann mich des Ein­drucks nicht erwehren, dass unter­schiedliche Kräfte unseres Staates, offen und verdeckt, die eine oder andere Seite unter­stützen. Warum sper­rt der hes­sis­che Ver­fas­sungss­chutz die Akte des mut­maßlichen Täters Stephan E. für 120 Jahre für Ermit­tlun­gen? Wer hat ein Inter­esse daran, die Aufk­lärung eines rechts gerichteten Mordes zu ver­hin­dern? Inwieweit sind Polizei und Ver­fas­sungss­chutz in rechte Aktiv­itäten ver­strickt? Auch am Beispiel NSU zeigt sich, dass Behör­den jahre­lang wegge­se­hen haben. Eine voll­ständi­ge Aufk­lärung der Ereignisse liegt bis heute nicht vor. Längst formiert sich ein neuer NSU 2.0, mit über­aus frag­würdi­gem Hin­ter­grund.

Straftäter aus dem schwarzen Block vom G20-Gipfel oder die Beset­zer der Baumhäuser im Ham­bach­er Forst, wer­den “Aktivis­ten” genan­nt, eine Beze­ich­nung, die inzwis­chen in den Medi­en ganz offizieller Sprachge­brauch ist. “Wel­come to Hell”-Ver­anstal­ter in Ham­burg und deren Zen­trale “Rote Flo­ra” sind hof­fähig. Ja, sie wer­den, wie selb­stver­ständlich gehypt und erhal­ten medi­ale Aufmerk­samkeit. Selb­st nach den Vorkomm­nis­sen beim G20 Gipfel in Ham­burg hat sich nichts geän­dert. Die Rote Flo­ra flo­ri­ert nach wie vor. Beschöni­gend wird zur Erk­lärung gesagt, dass den Ini­tia­toren der Proteste die Lage “ein Stück weit aus der Hand geglit­ten” sei, so Soko-Chef Jan Hieber.

Die deutsche Gesellschaft driftet gefährlich auseinan­der und der Über­gang von friedlich­er Auseinan­der­set­zung, wie bei den Demon­stra­tio­nen gegen Morde, in Chem­nitz und Kan­del oder der grü­nen Szene, wie bei “Fri­days for Future” eskalieren in Tat­en, wie dem Mord im Fall Lübcke oder der jüng­sten Brand­s­tiftung im Fall “Porschezen­trum Köln Ehren­feld”. Was auf­fällt, der jew­eilige poli­tis­che Arm dieser Kräfte, dis­tanziert sich nicht von der­lei krim­inellen Aktio­nen. Der Mord am Regierung­spräsi­den­ten Lübcke wird in den sozialen Medi­en von recht­en Kräften gefeiert und weit­eren Poli­tik­ern, wie Kölns Ober­bürg­er­meis­terin Rek­er, offen gedro­ht.

Linke wie rechte Gewalt tritt immer offener zutage

Fol­gt man den Beken­nern der Aktion “Ende Gelän­dewa­gen”, so han­delt es sich hier um Teile der “Fri­days for Future” Bewe­gung, die ihre Forderun­gen nun auch mit Gewalt durch­set­zen wollen und dies als legit­imes Mit­tel betra­cht­en, heim­lich beklatscht von ein­er grü­nen und linken Szene. Zitat: “Wir fordern Euch auf, möglichst viele SUV (Sel­ten Unsin­nige Vehikel) kaputt zu machen (egal wie: Ayran in den Innen­raum, Lack zerkratzen, Scheiben ein­schla­gen, Reifen abstechen, Besprühen, Bauschaum in den Aus­puff, oder ein­fach anzün­den). Wir wollen uns mit dieser konkreten Maß­nahme friedlich für die Begren­zung der kli­maschädlichen CO2-Emis­sio­nen ein­set­zen.”

Deutschland auf dem Weg in die nächste DiktaturIch betra­chte mit Sorge eine Stärkung der Rän­der, zu Las­ten der Mitte unser­er Gesellschaft. Das ist ein ide­al­er Nährbo­den für Extrem­is­ten. Wenn wir nicht entsch­ieden gegen recht­sex­treme und link­sex­treme Machen­schaften vorge­hen, auch gegen diejeni­gen, die diese Hand­lun­gen gut heißen, laufen wir Gefahr, wie 1933 in ein­er Dik­tatur aufzuwachen. Ich sage aus­drück­lich, dass ich damit nicht nur eine rechte Dik­tatur meine, son­dern auch eine grüne Kli­ma-Dik­tatur. Unter dem Deck­man­tel des “Kli­man­ot­stands”, hat diese Form der Dik­tatur, schon die ersten Kom­munen erre­icht. Ein AfD-Bürg­er­meis­ter in Gör­litz, kon­nte nur ver­hin­dert wer­den, weil sich alle Alt­parteien gegen diesen ver­schworen hat­ten.

Der Weg scheint in bei­de Rich­tun­gen geeb­net. Es fehlt vor allem eine offene Diskus­sion über die Zukun­ft unseres Lan­des. Viele The­men sind bere­its so beset­zt, dass andere Mei­n­un­gen nicht mehr gehört wer­den. Wer die Flüchtlingspoli­tik in Frage stellt oder den Men­schen gemacht­en Kli­mawan­del, ist ein Nazi. “Die Zer­störung der CDU” ist ver­bal ein aggres­siv­er Akt, der eine wirk­liche Auseinan­der­set­zung mit den Ver­säum­nis­sen der Poli­tik nicht zulässt. Das Ergeb­nis ist Aus­gren­zung. Aus­ge­gren­zte fühlen sich nicht mehr als Teil dieser Gesellschaft. Wir haben es in der Hand dies zu ändern. Dazu brauchen wir eine offene und tol­er­ante Herange­hensweise.

Deutsch­land auf dem Weg in die näch­ste Dik­tatur
7 Stim­men, 4.14 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (84% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Pandora
Über Pandora 33 Artikel
Ihr müsst schon entschuldigen, wenn ich hier manchmal Dinge schreibe, die nicht dem Mainstream entsprechen. Aber ich kann es erklären, denn ich hatte eine schwere Kindheit und damit kann man ja bekanntlich alles entschuldigen. Ich musste noch erleben, wie der Kohlefahrer einen Berg voll Braunkohlebriketts vor dem Haus ablud und mein Vater diesen Berg in den Keller schaufelte. Anschließend sah er genauso dreckig aus, wie der Kohlefahrer selbst. Dass mein Vater seinerzeit nicht an einer Staublunge gestorben ist, bleibt mir ein Geheimnis. Unser Kachelofen im Wohnzimmer und der Kanonenofen in meinem Kinderzimmer versprühten im Winter wohlige Wärme, auf Kosten der dreckigen Braunkohle und den ungefilterten Ruß Abgasen, die jedes Haus in den Himmel stieß und war es nicht Kohle, so war es zumindest Heizöl, was auch nicht besser war. Apropos Schlote, die Industrieschornsteine ragten empor und stießen ihren Dreck noch ganz ohne Entschwefelungsanlagen in die Atmosphäre. Das war nicht nur der Dreck der Kohle, nein auch giftige Dämpfe der Chemieindustrie. Alle anderen Abfälle wurden einfach in die Flüsse geleitet oder auf ungeschützten Deponien entsorgt. Auch die gute alte Dampflock verrichtete noch zuverlässig ihr Werk und brachte uns von A nach B. Wie idyllisch ist es doch gewesen, wenn die Dampflock schnaufend durch die grüne Landschaft dampfte und ihr lautes Signal ertönte. Unsere Autos brauchten noch keinen Katalysator oder Partikelfilter und verbrauchten auch mehr Benzin und Diesel, als heute. Ja es gab sogar noch 2-Taktmotoren, die mit einem Benzin-/Ölgemisch betrieben worden. Da konnte man wenigstens noch sehen, was hinten raus kam. Wir hatten übrigens auch noch keine biologisch erzeugten Lebensmittel und mussten Obst und Gemüse essen, dass vorher mit Pestiziden behandelt wurde. Wie ich das alles überlebt habe? Das grenzt schon an ein Wunder. Also habt Verständnis für mich, denn ich hatte wahrlich eine schwere Kindheit.

16 Kommentare

  1. Ich habe bei keinem einzi­gen Absatz gelacht oder wenig­stens gelächelt. Schade das es so ernst ist. Jet­zt aber bitte wieder ein wenig Sarkas­muss und Ironie die ver­lange ich fürne weit­ete “Tass Kaff”

      • Was soll dieser Dummfug Artikel? Das NSU Märchen ist ganz klar eine Mord­kam­pagne des VS oder ander­er Regierungsver­brech­er!
        Mit­tler­weile gehe ich sog­ar bei dem Lübcke Mord davon aus…falls der nicht selig auf andere Weise aus dem Weg geschafft wurde und in Tahi­ti mit kleinen Jungs “spielt”!
        Auf jeden Fall wären es NIE und NIMMER irgendwelche “RÄÄÄCHTEN”!
        Umfeld des Ver­fas­sungss­chutzes beim INSZENTIERTEN Lübcke-Mord !
        http://recentr.com/2019/06/19/umfeld-des-verfassungsschutzes-beim-luebcke-mord/

        der — SOGENANNTE — “NSU” war der von den krim­inellen DIENSTEN insze­nierte STARTSCHUSS für den “Kampf gegen rechts” !!!

        Das set­zt sich bis heute fort z.B. in Form
        MAXIMAL manip­uliert­er und VERLOGENER “Sta­tis­tiken” zu “ange­blich” rechtem Anti­semitismus.

        Das DRECKS-REGIME ist und bleibt eine ekel­haft-krim­inelle Saubande.

  2. Wer sagte, dass die BRiD ab 2020 nicht mehr regier­bar sein wird? War das nicht die USraelis­che Ver­brecheror­gan­i­sa­tion CIA? Und wird die CIA nicht von densel­ben Kräften kon­trol­liert, die auch schon den Ersten und den sog. Zweit­en Weltkrieg vom Zaun gebrochen haben?
    “The UK Announces THOUSANDS MORE MIGRANTS By 2020, and Non Stop After That” — https://www.youtube.com/watch?v=0kBHiQaxrP8
    Bald wird es also sich­er auch hierzu­lande wieder weit­erge­hen mit der massen­haften Auf­nahme von Schutz­suchen­den aus dem gesamten Uni­ver­sum, nach­dem Brex­it im Brötchen ist, und das Vere­inigte Kön­i­gre­ich nun auch weit­ere Mil­lio­nen Schutz­suchende aufnehmen will.

  3. Ich verurteile jegliche Art von Gewalt, ob von rechts oder links. Da aber die linke Gewalt in der Form der Antifa oder den “Aktivis­ten” von den ihnen nah­este­hen­den Parteien hof­fähig gemacht wur­den, in dem man hin­ter den von ihnen getra­ge­nen Ban­nern mit net­ten Sprüchen über Deutsch­land mit freud­e­strahlen­dem Gesicht her­lief und sie auch finanziell untestützte und noch unter­stützt. Dieser heimtück­ische Mord am Regierung­spräsi­den­ten Lübcke ist aufs Schärf­ste zu verurteilen und dr Täter angemessen zu bestrafen. Bis das soweit ist gilt die Unschuldsver­mu­tung. Eine dritte Vari­ante der Extrem­is­ten wird hier jedoch außer Acht gelassen. Ich finde, dass man, wenn man schon Namen nen­nt, auch diesen nen­nen sollte. Ein sehr guter Artikel über diese “Vere­ini­gung”. https://www.geolitico.de/2019/06/18/ohnmaechtig-gegen-arabische-clans/

  4. Ich gehe ganz schw­er von ein­er False Flag Aktion aus:
    Die Bilder und TV- Sequen­zen, die man sehen kon­nte, sind allerd­ings ein Anlass dafür nach zu denken. Zuerst, ein­mal, man sieht das Haus immer nur von ein­er Seite.

    Der “Garten” völ­lig sich selb­st über­lassen, keine Anpflanzun­gen, keine Hecke, keine Rosen oder andere Blu­men, nur Gras. Das Gras wohl ca. 30 cm., hoch. Das Haus und seine Veran­da / Ter­rassen, ohne jed­we­den Schmuck, ohne Zier­rat. Nichts. Nichts, was das Leben erfreut und lebenswert macht. Keine Stüh­le auf dem Balkon, keine Liegen, nicht ein einziger Blu­menkü­bel ste­ht, oder stand unten, wie oben. Keine Blu­menkästen zu sehen. Ein Haus, das von ein­er ganzen Fam­i­lie bewohnt wird, sieht völ­lig anders aus.

    Also, legt Euch wieder hin, es ist Nichts passiert! Auss­er ein­er kon­stru­irten Falle, die ange­blich Recht­en ange­hängt wird! Dieser ange­bliche Verdächtige ist wahrschein­lich sog­ar auf der Pay­roll Von den Dien­sten!

    • Was bei diesen Aktio­nen auf­fällt ist, dass man schon en paar Stun­den später weiß, wer der Täter ist. So bei der in selb­st­mörderisch­er Absicht in Frankre­ich gegen der Berg geras­ten Ger­man­wings-Mas­chine, der in der Ukraine ange­blich durch BUK-Raketen abge­chosse­nen Mas­chine und so weit­er. Das gabs aber auch früher schon. Googelt mal Uti­ka. Auch das schwere Unglück 1988 in Ram­stein lässt jede Menge Fra­gen offen, denn zwei der in Ram­stein ums Leben gekomme­nen itelienis­chen Piloten soll­ten in der dem Flug­tag fol­gen­den Woche vor dem Unter­suchun­gauss­chuss zu Uti­ka aus­sagen, denn sie waren während dieses Vor­falls im Zuge des Manövers in der Nähe. Alle anderen wer­den als Kol­lat­er­alschä­den betra­chtet. Bevor jet­zt mir jemand Ver­schwörungs­the­o­rien vor­wirft, möchte ih klar machen, dass ich es von ihnen sel­ber weiß, denn es waren meine Fre­unde und wir haben am Abend vorher darüber gesprochen.

    • Das ist ein Presse­fo­to, dass der Illus­tra­tion dient. Würde man ein echt­es Foto vom Haus veröf­fentlichen, gäbe es einen enor­men Sen­sa­tion­s­touris­mus. Das ist also völ­lig nor­mal und hat nichts mit Ver­schwörungs­the­o­rien zu tun. So ein­fach sind manch­mal die Erk­lärun­gen.

  5. Das rechte und linke Spek­takel ist das “Brot” zu den “Spie­len”.
    Es gibt nur einen wirk­lichen Kon­flikt. Den soll aber kein­er verin­ner­lichen.
    Also het­zt man Jung auf Alt, “Linke” auf “Rechte”, ja selb­st “Umweltschützer” auf “Kli­maschützer”.
    Nur die 90% “Arme” nicht auf die 10% “Reiche”, denn let­ztere haben den “Krieg” (W.Buffett) bere­its gewon­nen.

    • Tagtäglich wird gemessert oder verge­waltigt von unseren neuen Fachkräften und Soros Antifa verk­loppt ein paar alte weisse Män­ner oder zer­schlägt ein Lokal, wo sich sel­bige tre­f­fen woll­ten um eine andere, also abwe­ichende offizielle Mei­n­ung zu disku­tieren.
      Als Steg­n­er, der sich natür­lich wie Habeck inten­siv auf den näch­sten Rus­s­land­feldzug vor­bere­it­et, im Spiegel sein auf­mu­ni­tu­iertes Eben­bild erblick­te war ihm klar, er wird ange­grif­f­en und zwar von den Recht­en, denn Mord­lust muss ansteck­end sein. Dies­mal ist ein Poli­tik­er ermordet wor­den und der Staat feiert nicht wie in Chem­nitz den Tod eines länger hier Leben­den, son­dern beschuldigt diese, es selb­st getan zu haben. Behaup­tun­gen sind die neue Poli­tik der Poli­tik­erkaste und ihren Büt­teln, Haupt­sache es wird nicht über die wahren Prob­leme gesprochen und alle stre­it­en sich. Da zit­tert die Mut­ti vor Freude.

      • @Lallajunge … kannst Du mal Dein Post­fach leer machen bitte. Die Anzahl der Mail­rück­läufer, wegen “Overquo­ta” geht langsam ins Unerträgliche. Wenn Du es nicht beheben kannst, würde ich Dich hier aus allen Mail-Ser­vices raus­nehmen müssen, zumal eine große Menge an Rück­läufern auch schlecht für den absenden Serv­er. Danke schon mal dafür 🙂

  6. Die alte Gen­er­a­tion der 68er und der Rote-Armee-Frak­tion befind­et sich in reduziertem kör­per­lichen Gesamtzu­s­tand, benötigt Hirn­prothe­sen, bzw. ist also entwed­er alterss­chwach, scheitot oder schon ganz tot.
    Das was sich heute in 2019 bildet, ist die neue Gen­er­a­tion der 68er.
    Eine noch gewindelte Baad­er-Mein­hof-Bande samt Antifa-Hil­f­sor­gan­i­sa­tio­nen. Zusam­men­vere­int in Mil­lio­nen­stärke.
    Sie suchen krampfhaft Feind­bilder und insze­nieren diese mit wohlwol­len­der Förderung und Akzep­tanz der GroKo her­vor­ra­gend. Zu “Feind­bildern” wird all das erk­lärt, was nicht ihrer Mei­n­ung entspricht. Das wird in blutige Revolten, so wie damals umschla­gen und D bekommt für die näch­sten 100 Jahre den üblen Beigeschmack der roten Beu­len­pest ver­passt.
    Also, die Neu-68er sind her­vor­ra­gende Hil­f­spolizis­ten und Aushil­f­sstaat­san­wälte, die von der roten GroKo und ihrem Polit­büro immer gerne gese­hen und benutzt wer­den. Als Erfül­lungs­ge­hil­fen für den jew­eili­gen Jahre­s­plan.
    Dann ein­mal zu den “äußerst gewalt­bere­it­en Recht­sex­trem­is­ten” meis­tens nur in MVP, TH und SN auftre­tend. Die sind auch Erfül­lungs­ge­hil­fen, aber Unfrei­willige, die alleine durch ihr physikalis­ches Vorhan­den­sein West gegen Ost auf­s­tachelt. So sieht es auch der staatliche 4‑Jahresplan vor.
    Eigentlich beklagt die BRD seit den Vorkomm­nis­sen in Ros­tock diverse recht­sex­trem­istis­che Grup­pen. Solche, die immer wieder ihre Gefährlichkeit durch Verübung von bru­tal­en Gewalt­tat­en demon­stri­erten. Darunter auch etwa 6 Grup­pierun­gen, die seit 199x immer wieder auf­fäl­lig wur­den, “dies und das” verübten und für “dieses und jenes” ver­ant­wortlich zu machen sind.
    Also ist kri­tisch zu hin­ter­fra­gen, weshalb der Staat diese seit 30 Jahren anti­demokratis­chen und gewalt­täti­gen Kräfte weit­ge­hend unbe­hel­ligt gelassen hat. Von Jahr zu Jahr, völ­lig unter­schiedlich im Laufe der Jahrzehnte, fab­u­lierten u. a. die Innen­min­is­ter über Mit­glieder der recht­sex­trem­istis­chen Szene mit ein­er Anhänger­schaft von 1800 bis 15400 gewalt­bere­it­en, meis­tens mehrfach polizeibekan­nten, Anti­demokrat­en und deren Net­zw­erken. Also “fast” immer die Menge.
    DIE (insofern die staatlichen Zahlen und Sta­tis­tiken über­haupt ernst genom­men wer­den kön­nen) wer­den aber nicht tat­säch­lich aus­ge­hoben und außer Betrieb geset­zt, weil der Staat diese bei Bedarf als Anti­ma­terie für seine roten Hil­f­spolizis­ten braucht. Und exakt jet­zt, wo RECHTS seit 4 Jahren wieder mehr Anhänger find­et, holt der Staat 5 Gramm dieser ein­ge­lagerten Anti­ma­terie an die Öffentlichkeit um zu zeigen, wie gefährlich und schädlich sie sein kann.
    5 Gramm RECHTE Anti­ma­terie sind näm­lich genug um die gesamte BRD wegzus­pren­gen.
    Und das gesamte Ver­hal­ten des Staates, auch jet­zt, soll nur den Machter­halt sich­ern. Dafür kann keine Urauf­führung zu teuer und müh­sam sein.
    Eine matschige Regierungs­masse, regierende Schle­im­beu­tel, die sich all­ge­meinen Trends dort unter­wirft, wo sie ihrem Machter­halt dienen. Stets in der Hoff­nung, dass durch stil­voll insze­nierte Events möglichst viele (kün­ftige) Wäh­ler erzeugt wer­den.
    So auch jet­zt im Fall Lübcke, der einem Met­allbeschle­u­ni­gungs­gerät zum Opfer fiel. Die Alt­parteien müssen die Massen nun demokratisieren und auf ihre Seite brin­gen.
    Es fol­gt jet­zt eine Riesen­welle, ein weit­er­er / neuer Hype des Monats, in denen Poli­tik­er aller Art und andere Wür­den­träger massen­haft bekla­gen, dass sie seit ger­aumer Zeit immer wieder oder regelmäßig, schon vor 12 Jahren, seit min­destens 5 Jahren, ver­stärkt seit 2 Jahren von “Recht­sex­trem­is­ten” bedro­ht wer­den. Dem­nach eine Art Schädlings­be­fall, der schon immer bekan­nt war, aber nie bekämpft wurde.
    Wie schleimige Nachge­burten kriechen und schmieren sie nun dem Staat an ein­er gum­mibandähn­lichen Nabelschnur hin­ter­her und dienen willig als Mei­n­ungsver­stärk­er­an­la­gen. So glitschig und dehn­bar, dass sie dem sog. demokratis­chen Staat jed­erzeit selb­st unter ein­er ver­schlosse­nen Tür, bzw. deren Spalt, hin­ter­her­flutschen.
    Und über­haupt: Wenn in D oder auch im Aus­land (s. Christchurch) der Lebendzu­s­tand von Men­schen vorzeit­ig und außergewöhn­lich been­det wurde, MUSS auf jeden Fall sofort in D nach her­stell­baren Zusam­men­hän­gen in Rich­tung RECHTS gesucht wer­den. Und natür­lich beste­hen auch oft “erste Anhalt­spunk­te”, dass Verbindun­gen zur deutschen recht­en Szene oder zur AfD beste­hen kön­nten.
    Die meis­ten Spuren führen zunächst immer nach rechts.
    Da wider­fahren nun dem Lübcke posthum große Presse- und Poli­tikan­teil­nahme. Eine hon­orige, würde­volle, geschätzte und beliebte Per­son, die viele “tolle Dinge” erre­icht hat. All­seits und über­all für alles Gute dieses Deutsch­lands bekan­nt. LOL, vor 2 Wochen war nur einem kleinen Per­so­n­enkreis bekan­nt, dass es über­haupt diesen Lübcke gibt. Alles zeigt sich bestürzt, besorgt und bekommt Nazis­chüt­tel­frost­fieber, ste­ht zusam­men und schre­it nach Zusam­men­halt. (Also gemeint ist der gesellschaftliche Zusam­men­halt, der in den ver­gan­genen ca. 15 Jahren kom­plett zer­stört wurde.)
    Welch eine ver­schissene (muss ich mal sagen) Dop­pel­moral.
    Der eine Gemordete kommt bun­desweit ins Presse-Hal­lo, aber der vorgestern an ein­er Bushal­testelle “aus heit­erem Him­mel / ein­fach so” vom 15jährigen Neubürg­er Fatih erstoch­ene 50jährige Fam­i­lien­vater schafft es nicht über die Lokal­presse hin­aus. Ist der Mei­n­ungs­mache und dem Stim­mungskli­ma nicht zweck­di­en­lich.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*