Dämo-Kratie: die Geister, die angeblich keiner rief

Dämo-Kratie: die Geister, die angeblich keiner riefBär-Lean: Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sind die Fundamente jedes freien und geordneten Zusammenlebens – so hat man es uns gelehrt und verkündet, und das stimmt auch! Dazu kommen die elementaren Menschenrechte, kodifiziert in den Artikeln 1-19 des Grundgesetzes. Schauen wir uns nun einmal an, wie diese fundamentalen Prinzipien in der BR Deutschland gelebt werden.

Gerade eben durften wir dem Schauspiel einer Wahl beiwohnen. Dabei ging es zwar nur um das wirkungsloseste Parlament Europas, denn Machtbefugnisse in der EU (nicht zu verwechseln mit Europa oder dem Euro) besitzen allein das Polit-Büro (alias EU-Kommission) in Brüssel sowie der EU-Ministerrat. Das alles kann jeder Leser ganz einfach in der Wickie-Pedia nachlesen. Es ging also nicht um faktische Macht, jedoch erschien es den Kommissaren diesmal wichtig, das Stimmvieh apologetisch zur Urne zu rufen.

Und das mit einer Propaganda-Aktion, die Europa so noch nicht gesehen hat. Nicht nur die regierenden Blockflöten äh Parteien, alle etablierten gesellschaftlichen Institutionen haben zur Wahl aufgerufen. Die Kirchen, Gewerkschaften, Arbeitgeber und deren Verbände, Sozialverbände, NGOs, Sportvereine … ja selbst der örtliche Taubenzüchterverein blies ins gleiche Horn: Wählen ist wichtig – aber bitte richtig! Also durften wir völlig frei … politisch korrekt wählen.

Stets die freie Wahl … leide nur Elend im Angebot

Ja genau, das ist echte Dämo-Kratie heute: Man hat die freie Wahl zwischen Extrem Links/ Links/Grün/Sozialistisch/Merkelistisch oder meinetwegen auch FDP, aber stimmen sie bloß nicht für die Opposition. Der deutsche Wahl-Michel ist wahrlich nicht dumm, denn er sieht durchaus, was unter dem Merkel-Regime alles schiefläuft. Aber er hat keine Chance: Die Agitations- und Propaganda-Maschinerie läuft auf Hochtouren. Auf allen Kanälen läuft das gleiche Programm. Egal welche Zeitung wir lesen, welcher TV-Sender oder welches Hörfunkprogramm eingeschaltet ist.

Dämo-Kratie: die Geister, die angeblich keiner riefBleibt noch das Inter-Netz, aber auch hier greift mittlerweile der Links- sorry Rechtsstaat unbarmherzig zu. Dieser „Rechtsstaat“ zeichnet sich dadurch aus, dass er Rechte bekämpft, und zwar wörtlich. Mit Neusprech-Parolen Orwellscher Dimension wie „Hatespeech“ und „Fake News“ wird unter dem Deckmantel des „NetzZersetzungsGesetz“ das Grundrecht auf Freie Meinungsäußerung (Art. 5 GG) knallhart abgeschafft. Zensur findet wieder statt. Basta. Dazu hat das Merkel-Regime ein perfides System zur Denunziation eingeführt, an dem jeder Stalinist oder Jesuit seine helle Freude hätte. Überwacht wird das Ganze von der Stasi-erprobten Anetta Kahane. Die hat als IM Viktoria ihr Handwerk noch in der DDR gelernt.

Apropos Grundrechte: Auch das Recht auf Versammlungsfreiheit (Art. 8 GG) wurde en passant abgeschafft, aber nicht für jeden, sondern nur für Oppositionelle. Das geschieht zuweilen subtil, wenn linke Terroristen Hotels oder Restaurants bedrohen, zum Teil auch offen durch Anwendung brachialer Gewalt linker Schläger gegen alles, was Recht(s) ist. Attentate gegen rechte Politiker werden nicht nur geduldet (keine Aufklärung), die Tätergruppen werden sogar staatlich alimentiert im so genannten „Kampf gegen Recht“.

Die Vergesellschaftung des Individuums

Aktuell diskutieren Links-Soziologen schon offen die Enteignung von Eigentum. Ärmere Mitbürgern beglückt man mit einem Fahrverbot (alter Diesel) oder mangels Geld ist fix mal der Strom abgeklemmt. Warum schreit die Masse nicht auf? Wir werden gegängelt, enteignet und monetär ausgesaugt. Warum lassen wir uns das alles gefallen? WARUM?

Ganz einfach: Deutschland muss natürlich die komplette Welt retten, das böse „Giftgas CO zwei“ bekämpfen und alle, ja alle Moslems und Afrikaner am eigenen (?) Wohlstand teilhaben lassen. So sagen es uns die Kultkanzlerin, die Blockparteien, die Medien, die Kirchen, Gewerkschaften, Kapitalisten und natürlich Greta, die minderjährige und geistig erheblich retardierte Jungfrau vom Nordpol.

Dämo-Kratie: die Geister, die angeblich keiner riefDie Opposition wählen, welche exakt die gleichen vernünftigen Ansichten vertritt wie die CDU vor rund 20 Jahren, ist Nazi und deshalb absolut verwerflich. Und genau deshalb hält der Durchschnitts-Michel auch schön sein Maul. Er will nicht in die „rechte Ecke“ landen, gesellschaftlich anecken oder aus dem Verein fliegen und schon gar nicht arbeitsrechtliche Konsequenzen riskieren. Und darum votiert er wider besseren Wissens, wie immer für eine der Blockflöten. Eventuell sogar für GRÜN – die Ideologie dieser Partei steht seinen persönlichen Interessen zwar diametral entgegen, aber vielleicht kann er damit wenigstens einige Galaxien retten, oder die Milchstraße oder … zumindest das Klima … 🥳 … das sagen doch alle, oder?

Dämo-Kratie: die Geister, die angeblich keiner rief
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

5 Kommentare

  1. „Und das mit einer Propaganda-Aktion, die Europa so noch nicht gesehen hat.“
    Der Aufwand und die Ergebnisse in De stehen diametral zum größten Teil der Rest-EU. Bestes Beispiel die „grünen Erfolge“, die es praktisch nur in De gab.
    Es war seit über 100 Jahren „hilfreich“ das RICHTIGE Parteibuch zu haben, in West und Ost. Jetzt ist es eben das GRÜNE Parteifähnlein, das man in den Wind hängen muss, um als „gut“ durchzugehen.
    An den Methoden der Diktaturen ändert sich eben nichts. Widerlich finde ich es, dass man sich dann auch wieder über andere „moralisch“ erhebt. Da tendieren die aktuellen Meinungsdiktatoren schon sehr ins reale Braun der 1000-Jährigen.

    • Wie bei so vielen anderen „Aufgewachten“ auch, die einerseits genau durchschaut haben, welch perfides Spiel die „globalen Eliten“ mit den Völkern treiben, die genau wissen, dass Orwells Zukunftsszenario Realität geworden ist, muss ich auch bei ihnen feststellen, dass sie andererseits zu einem Gläubigen des Mainstreams werden, sobald es um die „schlimmen zwölf Jahre“ geht. Vorausgesetzt es geht einem tatsächlich um Wahrheit, bleibt einem keine andere Wahl -und das gilt in ganz besonderem Maße in dem hochgradig tributpflichtigen Kriegsgefangenenlager mit eingebauter Staatssimulation namens BRD- als sich abseits des Mainstream über diese Zeit zu informieren. Es ist nämlich nicht so, wie der Autor dieses Artikels, Dr. Diss. dent, suggeriert, dass „Zensur jetzt wieder stattfindet“, sondern seit mittlerweile über 70 Jahren wird alles verschwiegen, was den alliierten „Befreiern“ unliebsam ist.
      Man muss sich also mit den Thesen der Revisionisten beschäftigen, um ein wahrheitsgetreueres Bild der damaligen Zeit zu bekommen. Zum Glück gibt es (noch) Seiten wie „archive.org.“, auf denen man Bücher lesen kann, die man in der BRiD wahrscheinlich nicht einmal unter der Ladentheke bekäme. Für den Anfang würde ich ihnen „Die Zertrümmerung der ewigen Schuld“ von Hermann Lachhans empfehlen wollen. Aber natürlich sind auch die Bücher eines Germar Rudolf, Paul Rassinier, David Irving, Robert Faurisson, Ernst Zündel, Udo Walendy u.a. absolut empfehlenswert. Wie gesagt, immer unter der Prämisse, ernsthaft an der Wahrheit interessiert zu sein, ansonsten muss man weiter an die Version der BRiD-„Historiker“ glauben. Vielleicht machen ihnen die folgenden Sätze des letzten Kanzlers in Deutschland, der es tatsächlich und aufrichtig gut mit dem deutschen Volk meinte, Appetit auf mehr:

      „Die nationalsozialistische Revolution war in diesem Sinne sozusagen die Vorbedingung einer viel größeren geistigen und zugleich spirituellen Revolution, die endgültig die jahrtausendealten Sklavenketten der Unterdrückung der Menschen und deren geistige Unmündigkeit abschütteln sollte. Nicht der platte Materialismus, wie er von Bolschewismus und Kapitalismus gepredigt wurde und auch nicht durch die frommen Hirten zur Schafherde erniedrigte „sündig-unmündige“, ewig schuldbeladene Menschheit war das Ziel, sondern es galt das Ideal eines befreiten, stolzen Menschen, der -auf der Grundlage der von den Nationalsozialisten angestrebten Reinheit der Rasse und völkischer Gesundheit sowie eingebunden in die natürliche Ordnung der Dinge- sein volles natürliches und zugleich göttliches Potential ausschöpfen sollte. Die Schaffung eines solchen Menschen war das Ziel.“

      Geradezu prophetisch -er kannte halt noch im Gegensatz zu den heute lebenden Generationen die Befehle des Stammesgottes- zeigte er sich mit folgendem Satz:
      „Siegt der Jude mit Hilfe seines marxistischen Glaubensbekenntnisses über die Völker dieser Welt, dann wird seine Krone der Totentanz der Menschheit sein, dann wird dieser Planet wieder wie einst vor Jahrmillionen menschenleer durch den Äther ziehen.“

  2. Na, das kann ja heiter werden. Da ist also keine einzige Partei mehr übrig, der man sein „freiheitlich-demokratisch“ manipulierte Stimmlein schenken sollte. Wer über solcherart inzenierter „Scheinwahlen“ referiert, traut sich wohl nicht, die eigentlichen Zustände und Hintergründe beim Namen zu nennen: Es ist das mittlerweile weltweit und hochgradig entwickelte kapitalistische Ausbeutersystem! Ich kann mich an die separatistische Montan-Union erinnern, die Anfänge der rein wirtschaftsnahen EWG, an die hinterfotzige Mitbestimmungs-Debatte, das Betriebsratsgesetz und sogar an die profitable „Nachrüstung“ der SPD, obwohl ich da bereits politisch längst abgeschaltet hatte. Was danach kam, hat mich konkret zur örtlichen Flucht aus Europa veranlaßt.
    Was aber soll nun aus den Heimatländern werden? Weiter so in Wirtschaft und Politik? Das Stimmvieh sorgt dafür, während anderswo ganz anders entschieden wird (sic). Weiter so in diese orwell’sche Richtung? Immerzu massiv gegen die Lebensinteressen der allermeisten Menschen, gegen die logisch eintretenden Reaktionen der globalen Weltgeschichte? Jemand mit einem halbwegs entwickelten Verstand kann sich das doch nicht weiterhin gefallten lassen. Denke mir aus der Ferne und hoffe: „Wenn ihr mit dem zuckersüßen Nestlé-Syndikat fertig seid, macht bitte den Finanzmarkt platt, denn selbst ein organisierter (?), endlicher, und radikaler Total-Boykott wird euch dereinst den Weg nicht ebnen!“ Es ist das mörderisch agierende Kapital allein – einige wenige besitzen es ganz, aber der arbeitende, besitzlose Massenmensch produziert es ganz ausschließlich! Greta ist dann zwar eine alte (heilig gesprochene?, stickoxidgeschädigte, asthmatisch röchelnde Frau, aber sogar Rosa Luxemburg war einzigartig, wenn dabei auch nur gehbehindert aber wenigstens intellektuell begabt, auf ihrem leidvollen Weg.

  3. Witz ist nur leider , das die mit Haarp und Chemtrails etc, das Wetter so machen…. laut Bekannten Ex BRD Meterologe läuft alles in normalen Zyklen ab, es ist alles künstlicher SCHEISSSSSS

    Da sieht man wie weit die Masse, von der Wahrheit weg ist !

    Damals nervten die Umweltschützer, man machte die Grünen von, dann benutzte man sie ums Volk zu melken, von Umweltschutz keine Spur mehr, es sei denn bringt Geld.

    Die Handschrift ist und bleibt immer dieselbe………., egal welche partei welches Konstruckt wie EU……

    zb. https://www.n-tv.de/politik/Kerosinsteuer-soll-Fluggaeste-sensibilisieren-article21066878.html

    Steuern zahlen auf KErosin + chemtrail gifte , Bodenlose Frechheit…..

    WAS GUT IST WIRD FÜR BÖSE GEHALTEN UND UMGEKEHRT, wenn mnan das im Hinterkopf hat, kann man es ertragen. Es kommt wie es kommen muss.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*