Das deutsche EU-Wahl-Desaster nennt sich „GroKo“

Das deutsche EU-Wahl-Desaster nennt sich „GroKo“Fast 21% für die Grünen, aber nur gut 15% für die SPD und auch die CDU/CSU kann mit gut 28% bei der Europawahl nicht punkten. Der Niedergang von Schwarz/Rot scheint nicht aufzuhalten zu sein. Es ist schon erstaunlich, dass CDU/CSU und SPD nicht dazu lernen und denselben Fehler, nach dem gleichen Muster, immer wieder machen. Die Grünen zeigen derzeit, wie es geht. Besetze ein zentrales Thema, also Klima, verbreite ordentlich Angst und verkaufe Dich als der messianische Problemlöser.

CDU/CSU und SPD hingegen versuchen völlig hilflos auf dieses populäre Thema aufzuspringen und sich ebenfalls als Klimaretter zu girieren. Das ist einfach nur dumm, denn es macht diese Parteien zu ausschließlichen Trittbrettfahrern. Zugleich werden sie dadurch unglaubwürdig. Wer versucht die Grünen links zu überholen, wird eben selbst nicht grüner. Rezo hat sich genau das zu nutze gemacht und rechnet gnadenlos mit den Regierungsparteien ab.

Selbiges gilt für die Überholmanöver der CDU/CSU in Sachen Flüchtlingspolitik. Dieses Thema ist bereits von der AfD besetzt. Auch hier machen sich die Parteien der GroKo unglaubwürdig. Siehe die unbeholfenen Versuche des Innenministers Seehofer („Die Mutter aller Probleme“), die gleich zu Beginn der Großen Koalition 2018 zu einer ernsten Regierungskrise führten.

Wer konservative Wähler an sich binden will, muss auch mit konservativen Themen punkten. Die Kernkompetenz der CDU/CSU liegt bei der Sozialen Marktwirtschaft. In der Zeit der Wirtschafts- und Finanzkrise 2008/2009, hatte sie ein starkes Thema und niemand traute damals den Grünen oder der SPD zu, diese Problematik zu lösen und Deutschland aus der Krise zu führen, was durch eine kluge Wirtschafts- und Finanzpolitik auch bravourös gelang. Lang ist es her und zehren kann die CDU/CSU davon heute, 10 Jahre später, nicht mehr.

Soziale Kompetenz verbrannt

Das deutsche EU-Wahl-Desaster nennt sich „GroKo“Die SPD hingegen kann nur dann gewinnen, wenn sie sich um soziale Themen kümmert, denn das ist ihre Kernkompetenz. Die Agenda 2010 von SPD Kanzler Schröder war 2003 genau der richtige Schritt für Deutschland, hat aber letztendlich der SPD geschadet und der CDU/CSU genutzt, weil es exakt in das Kompetenzfeld von CDU/CSU fiel. Der Wähler, der heute eine andere Klimapolitik will, wird immer auf die Grünen setzen und nicht eine billige Kopie von CDU/CSU oder SPD wählen.

Die CDU/CSU muss den Mut haben, die Grünen dort anzugreifen, wo deren Schwachpunkte sind, also in der Wirtschafts- und Finanzpolitik. Die Klimapolitik der Grünen kostet den Staat enorme Summen, die ökonomisch oft höchst unvernünftig sind. Die Kosten des Ausstieges aus dem Verbrennungsmotor oder aus der Braunkohleverstromung, werden der Industrie und den Bundesländern aufgehalst. Bezahlen wird es der Bürger mit seinem Steuergeld.

Gleichzeitig fährt man die deutsche Wirtschaft vor die Wand, weil international niemand so kompromisslos dem Kurs der Grünen Lobbyisten folgt, wie Deutschland. Um das Beispiel Kohleausstieg bis 2030 zu bemühen, welches erklärtes Ziel der Grünen ist. 1400 Kohlekraftwerke werden aktuell weltweit gebaut! In Deutschland laufen derzeit nicht einmal 30 Braunkohle-Meiler. Können wir die Welt retten, wenn wir diese 30 Kraftwerke bis 2030 abschalten oder schießen wir uns einfach nur ins Abseits?

Wen interessieren noch die Fachleute?

Ähnliches ließe sich bei der Verteufelung des Dieselmotors aufzeigen, der in einer hysterisch geführten Debatte zur Dreckschleuder herabgewürdigt wurde, obwohl die neuen Dieselmotoren sauberer als jeder Benzinmotor sind und auch das Elektrofahrzeug in der Schadstoffbilanz schlagen. Diesel-, erdgas- und methanbetriebene Verbrennungsmotoren könnten als Brückentechnologie, wesentlich effizienter zu einer CO2 Reduktion beitragen. Dies ergab eine ifo-Studie von Christoph Buchal, Hans-Dieter Karl und Hans-Werner Sinn zum Thema: Kohlemotoren, Windmotoren und Dieselmotoren: Was zeigt die CO2-Bilanz?

Das deutsche EU-Wahl-Desaster nennt sich „GroKo“Das Ergebnis: Der Motor des Exportweltmeisters Deutschland stottert. Die Konjunktur geht zurück. Die Bundesregierung musste kürzlich das voraussichtliche Wirtschaftswachstum für dieses Jahr, von 1% auf nur 0,5% senken. Wir steuern in Richtung einer Rezession. Diesmal gibt es keine globale Wirtschafts- und Finanzkriese, wie 2008/2009, die wir für die Talfahrt verantwortlich machen können. Diesmal ist die Politik der Regierungsparteien Schuld. Die GroKo hat die notwendigen Weichenstellungen nicht vorgenommenen. Statt dessen dominieren Umweltthemen die Politik in einer Art, die schon an Selbstvernichtung grenzt (CO2, NOx, Feinstaub, Kohle). Es wird nicht das wirtschaftlich vernünftige getan, sondern dass, was eine grüne Lobby fordert. Waren es 2016 und 2017 noch 2,2% Wirtschaftswachstum, so schwächte sich dieses schon 2018 auf 1,4% ab und heuer werden wir noch höchstens 0,5% erreichen.

Mit dieser Bilanz kann man einfach keine Wahlen gewinnen. Schwarz/Rot fehlen die Visionen. Sie haben keine Strategie, sondern stolpern von Ereignis zu Ereignis, ohne jemals die Initiative zu gewinnen. Der Aufstieg der Grünen lässt sich nur dann aufhalten, wenn sich die anderen Parteien wieder auf ihre Kernkompetenzen besinnen und aufhören, bereits besetzte Themen zu kopieren. Wer Currywurst will, kauft keine Bratwurst oder Bockwurst, nur weil sie so ähnlich aussieht.

Das deutsche EU-Wahl-Desaster nennt sich „GroKo“
9 Stimmen, 4.11 durchschnittliche Bewertung (83% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Pandora
Über Pandora 32 Artikel
Ihr müsst schon entschuldigen, wenn ich hier manchmal Dinge schreibe, die nicht dem Mainstream entsprechen. Aber ich kann es erklären, denn ich hatte eine schwere Kindheit und damit kann man ja bekanntlich alles entschuldigen. Ich musste noch erleben, wie der Kohlefahrer einen Berg voll Braunkohlebriketts vor dem Haus ablud und mein Vater diesen Berg in den Keller schaufelte. Anschließend sah er genauso dreckig aus, wie der Kohlefahrer selbst. Dass mein Vater seinerzeit nicht an einer Staublunge gestorben ist, bleibt mir ein Geheimnis. Unser Kachelofen im Wohnzimmer und der Kanonenofen in meinem Kinderzimmer versprühten im Winter wohlige Wärme, auf Kosten der dreckigen Braunkohle und den ungefilterten Ruß Abgasen, die jedes Haus in den Himmel stieß und war es nicht Kohle, so war es zumindest Heizöl, was auch nicht besser war. Apropos Schlote, die Industrieschornsteine ragten empor und stießen ihren Dreck noch ganz ohne Entschwefelungsanlagen in die Atmosphäre. Das war nicht nur der Dreck der Kohle, nein auch giftige Dämpfe der Chemieindustrie. Alle anderen Abfälle wurden einfach in die Flüsse geleitet oder auf ungeschützten Deponien entsorgt. Auch die gute alte Dampflock verrichtete noch zuverlässig ihr Werk und brachte uns von A nach B. Wie idyllisch ist es doch gewesen, wenn die Dampflock schnaufend durch die grüne Landschaft dampfte und ihr lautes Signal ertönte. Unsere Autos brauchten noch keinen Katalysator oder Partikelfilter und verbrauchten auch mehr Benzin und Diesel, als heute. Ja es gab sogar noch 2-Taktmotoren, die mit einem Benzin-/Ölgemisch betrieben worden. Da konnte man wenigstens noch sehen, was hinten raus kam. Wir hatten übrigens auch noch keine biologisch erzeugten Lebensmittel und mussten Obst und Gemüse essen, dass vorher mit Pestiziden behandelt wurde. Wie ich das alles überlebt habe? Das grenzt schon an ein Wunder. Also habt Verständnis für mich, denn ich hatte wahrlich eine schwere Kindheit.

27 Kommentare

  1. Cambridge-Wissenschaftler: „Frau Merkels Doktorarbeit ist Bullshit“

    https://www.watergate.tv/cambridge-wissenschaftler-frau-merkels-doktorarbeit-ist-bullshit/#comment-11432

    Die Lebensgeschichte von Frau Angela Merkel ist voller Geheimnisse: Ihre Laufbahn in der DDR, ihr Privatleben und auch ihre Doktorarbeit. Genaue Informationen, Belege und Dokumente zu Frau Merkels Vergangenheit sucht man vergebens. Zumindest auf die Doktorarbeit von Frau Merkel kann ein genauerer Blick geworfen werden. Genau dies hat jetzt eine unabhängige Medienseite, „MMnews“, getan.

    Demnach bewerten Physiker aus Cambridge die Doktorarbeit als „wissenschaftlichen Bullshit“…..ALLES LESEN !!

    Kommentar

    Wer Freunde bei der Stasi hatte, bekam selbst für einen abgegebenen Einkaufszettel den Doktortitel. Von daher Merkel hätte schreiben können, was sie wollte.

    Im Übrigen hielt ich Merkel von Anfang an nicht für die hellste Kerze auf der Torte. Sie stammelt seit Jahren eine Handvoll eingeübte Phrasen.

    Frei sprechen kann sie auch nicht und über ihre „Entscheidungen“ wollen wir erst gar nicht reden.

    Als Mitarbeiterin käme sie in meiner Firma nicht in Frage. In keiner Position, aber als Vasallin von Soros, Rothschild und dem ganzen an Krieg und Rüstung interessierten Clan ist sie gut geeignet !

  2. Pandora schreibt:
    Die Agenda 2010 von SPD Kanzler Schröder war 2003 genau der richtige Schritt für Deutschland…..
    Bedeutet aber nix anderes als:
    Die Umverteilung von Unten nach Oben ist oberaffengeil!!!!!
    Pandora schreibt:
    Gleichzeitig fährt man die deutsche Wirtschaft vor die Wand….
    Bedeutet aber nix anderes als:
    Die Umverteilung von Unten nach Oben muss weitergehen!!!!!!
    Also:
    Alle Macht den Oli-Bonzen!!!!

    • O-Ton Raffelhüschen bei einer Veranstaltung Zitat „Dabei war der Nachhaltigkeitsfaktor die größte Rentenkürzung aller Zeiten, doppelt so groß wie die Rente mit 67, 13 – 14%. Wir haben in Deutschland eine Basisrente eingeführt. Und diese Basisrente ist sicher, das sage ich ihnen ganz unverBLÜMt. (Applaus, Riesenlacher.)Zitat Ende. Dieser Artikel, obwohl er schon älter ist, sollte jedem vor die Nase gehalten werden, der mit rot-grün liebäugelt. https://www.nachdenkseiten.de/?p=11081

    • @ August, da war ich auch von den Socken, sozusagen. Ich dachte erst: Hä? Und: Vielleicht ein Gastautor der FDP?
      Scrollte dann noch mal unläubig nach oben- ne, Pandora stand da… 🙁

      Ergänzend zu den Kritikpunkten von August noch Folgendes, was mir in dem Artikel sauer aufgestoßen ist:“…könnten als Brückentechnologie, wesentlich effizienter zu einer CO2 Reduktion beitragen.“
      Also, es wird hier auf einmal ernsthaft angenommen, CO² müsse reduziert werden?? Weil es WORAN Schuld ist?
      Oder diese hier schon wieder verlinkte Sprechpuppe mit blauer Strähne im links- grünen Auftrag (@Christoph bezeichnete ihn richtigerweise als einen Systemtroll oder Blogger Danisch führt ihn als Mietmaul), die am Ende des Videos natürlich nicht vergisst, dem noch unsicheren, gern jungen Wähler, die Wahl der Grünen oder auch Linken alternativ nahezulegen. Denn: Wer die Einen runtermacht, sollte auch bei den Grünen oder Roten nach Fehlern suchen https://www.youtube.com/watch?v=GX3_mrwqyVs&feature=youtu.be , sonst wird es zu durchsichtig.
      So, jetzt gehe ich erst mal eine Runde Kopfschütteln.

      • Liebe Petra,
        ich habe meine Meinung zu CO2 und Menschen gemachten Klimawandel nicht geändert.
        Ich habe lediglich eine Studie zitiert, die der offiziellen Lesart von CO2 Reduktion widersprechen. Zitat:“Diesel-, erdgas- und methanbetriebene Verbrennungsmotoren könnten als Brückentechnologie, wesentlich effizienter zu einer CO2 Reduktion beitragen. Dies ergab eine ifo-Studie von Christoph Buchal, Hans-Dieter Karl und Hans-Werner Sinn zum Thema: Kohlemotoren, Windmotoren und Dieselmotoren: Was zeigt die CO2-Bilanz?“
        Ich will eine Umweltpolitik mit Augenmaß. Klimapolitik hingegen ist absurt, weil sich das Klima nicht retten lässt.

      • Klima, ja, ein guter Aufhänger für eine der größten Betrugsaktionen der Politik am Volk. Man könnte sagen, aus Klimaschutzgründen wird die Bevölkerung auf eine Zukunft vorbereitet, die man sich in SciFi-Filmen schon man ansehen kann. Wer es life haben will, kann auch in südamerikanische oder afrikanische Favelas fahren, aber dort ist es im Gegensatz zu hier noch angenehm warm, während man hier im Winter friert. Ein ganz übler Trick: Klima wird verkauft, Umvolkung durch Masseneinwanderung wird finanziert – und niemand merkt das.

  3. Wenn wir die Politik der Grünen umsetzen wollen, dann werden wird dieses Land vor die Wand gefahren.
    Ich gehören nicht zu den Menschen, die an den Menschen gemachten Klimawandel glauben.
    Aber ich denke es ist gut für unser Land, wenn wir uns vom Öl und Gas unabhängig machen.
    Dafür kann man dann den Klimawandel gut vor seiner Karre spannen und uns somit einen großen Schritt Richtung Unabhängigkeit gehen.
    In den Köpfen der Menschen schwirrt immer noch der Glaube, dass der Strom nur noch durch Solaranlagen, Windkrafträder und Wasserkraft hergestellt werden kann. Diese Art der Stromherstellung ist teuer und gefährdet unsere Versorgungssicherheit.
    Firmen werden wegen der hohen Energiekosten und der nicht mehr gewährleisteten Versorgungssicherheit ins Ausland abwandern.
    Das einzige was wir dadurch erreichen, ist dass wir dem Rest der Welt zeigen, so geht es nicht. Deutschland ist pleite und die restlichen 99% pusten den Dreck weiterhin in die Luft.
    Wir müssen in hier Meilensteine setzten. Die Stromerzeugung muss günstiger sein als mit Kohle oder Atomstrom. Die Versorgungssicherheit muss damit auch gewährleistet sein.
    Dann, und nur dann wird Deutschland als leuchtendes Beispiel in der Welt ein Umdenken in anderen Ländern bewirken.

    • Es ist halt mit Umweltreligion, wie mit allen Religionen, sie haben im Ursprung lautere Ideen und werden schnellstmöglich zum Machtwerkzeug selbsternannter „Führer“.
      Wenn man Energie zum Gemeingut erklärte und dem Bereicherungswettlauf entzöge, ginge manches langsamer aber ehrlicher.
      Da sind die GRÜNEN die falsche Wahl.

      • Der Dummmichel läuft bis zu seinem Untergang den Grünen Religionsführern hinterher.
        Wer CDU/CSU und SPD mit Grün abstrafen will, hat den Schuss nicht gehört und nicht kapiert, dass alles, womit diese Parteien abgestraft werden sollen, mit Grün in doppelter und dreifacher Weise zu bekommen ist.

  4. Es gibt hier gar keinen Grund diese Grünen Kampagne, die zum Stoer Imperium gehört, hochzuloben- sondern es sollte besser aufgeklärt werden, welche finsteren Mächte, die Menschen ins Unglück treibt und wenn Dank der Grünfaschisten jetzt unser Land weiter mit Afrikanern und Muslimen geflutet wird: Finis Germania!

  5. Merkel dürfte das Dümmste sein, das den Deutschen in ihrer 1000-jährigen Geschichte untergekommen ist. Bei den Bundestagssitzungen ist sie entweder abwesend oder spielt mit ihrem Handy herum. Ihre Rhetorik ist die einer 12jährigen. Die ist doch zu doof, einen Eimer Wasser umzustoßen. Völlig untragbare Person.

    • Und AKK? Die findet noch nicht mal den Eimer!
      Dass es noch eine Spur dämlicher geht, zeigt sie gerade mal wieder mit Ihrem Versuch die freie Meinung zu unterbinden. Man mag von Rezo halten, was man will. Wenn man selber keine Argumente entwickelt (und zudem mit dem Rücken zur Wand steht) fällt einem eben nur noch um-sich-schießen ein. So gewinnt man die verlorenen Jugendlichen definitiv nicht zurück. AKK jedenfalls, das zeigt sie eindrucksvoll, ist bereits jetzt hoffnungslos überfordert. Und genau deswegen soll sie auch weiter das machen, was sie gerade macht – den „Untergang der CDU“ forcieren.

  6. Dieser Rezo ist ein Systemtroll. Wem hat er denn angegriffen? Einzige Ansage die bleiben soll und wird, wir sind Schuld an der Klimaveränderung und müssen jetzt endlich dafür zahlen. Mal davon abgesehen, dass wir das bereits machen. Eine tolle von außen gesteuerte Wahlmanupulation. Und nein, der Russe war es nicht.

  7. Die Jungen, die heute die Grünen wählen, werden erst wach wenn sie merken, es gibt kein Geld mehr zum verteilen. Irgendeinmal hat auch der Fleißige die Nase voll.

    • Warum wählen immer mehr Bürger die Verursacher des spürbaren Übels? Warum werden die Kreuze bei einer Partei gemacht, die aus einer Mischung von Schwachsinnigen und Geisteskranken besteht. Das kann man ruhig wörtlich verstehen: Wer wirtschaftliche Zusammenhänge, die ihm nicht passen, ignoriert, ist komplett schwachsinnig oder hochgradig geisteskrank oder beides in Kombination. Warum wählen die Leute diejenigen, die vorsätzlich alles noch schlimmer machen werden und sich keinesfalls scheuen, Kinder sozusagen als ihre Soldaten auf die Straße zu schicken? Wäre ich ein paar Jahre jünger würde ich ernsthaft überlegen, hier im Buntland meine Sachen zu packen und wegziehen. So, wie es derzeit läuft, kann man nur jedem, der noch halbwegs klar denken kann, raten: Hau ab, geh weg.

  8. Mutti weiß, nicht wer wählt gewinnt Wahlen, sondern wer zählt. Da es offensichtlich keine öffentlich bekennende Grünenanhänger gibt in den Foren, muss das so eine Art Krankheit sein für die frau sich schämt, weil es zu intim ist, darüber zu reden oder weil jede Diskussion von Anfang an verloren wäre. Eines ist jedoch sicher, die Grünen haben die vollste Unterstützung des Finanzkapitals und der Kriegsindustrie, wie Soros neulich bemerkte und in den Medien zu sehen ist.
    Die Anzahl der GrünnInnenwählerInnen kann auch durchaus als Gradmesser für die Verblödung einer Gesellschaft gesehen werden, denn nur die dümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber.
    Berlin ist offenbar Spitzenreiter bei den Doofen, dazu hätte es auch keiner Wahl gebraucht, der BER ist im Grunde Beweis genug. Auch die indoktrinierte Jugend arbeitet hart daran, keinerlei Zukunft zu haben, Eltern werden nicht gefragt. Das grüne Programm ist simple, Deutschland und die Deutschen müssen hier weg und vor allem die alten weissen Männer und das CO2.

  9. Erkenntnis: Die Deutschen sollen WEG!

    ERINNERUNG: Wie keine andere Partei betreiben die Grünen den Genozid am deutschen Volk…dazu Brauch man nicht erst die Steineschmeisser „Ehrenjude“ Joschka Fischer oder Cohn-Bendit zu zitieren!
    Die Grünen sind nichts weiter als ein Produkt der Bilderberger!

    Die Grünen sind deshalb auf dem Höhenflug, weil die die gleichen Ziele verfolgen, wie die Rothschilds und das Finanzkapital, die die Deutschen hier weg haben wollen, damit diese keine Symbiose mit den Russen eingehen und damit eine große Macht in Europa und Asien darstellen würden, nachzulesen bei Zbigniew Kazimierz Brzeziński.
    Die Grünen haben das gleiche Ziel weil sie wie Parasiten diesem Land zur Last fallen und es gleichzeitig beseitigen.

    Schule und Bildung» als neurolinguistische Programmierung

    «NLP is the best manipulation model I know. Is there a problem with manipulation?», meinte John Grinder, der die Methode zusammen mit Richard Bandler entwickelt hat. Vgl. TV-Dokumentation «Vom Umgang mit der Wirklichkeit». 3sat, 30.1.2006.

    Wer es gerne vertiefen möchte, mit dem Massenmörder Soros und seiner NGO Brut, unter der Ex Stasi Merkel, kann gerne das lesen:

    http://presselinks.gedaechtnisbuero.de/der-soros-komplex-oder-die-friends-of-europe/

    ….ist natürlich purer Zufall, daß die Raubnormaden Sippe der Sechssternanbeter, die normalerweise am Sabbat Frei haben, überall Vorne mitmischen….so wie die Grünen ALLES Kryptojuden sind!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*