Brutalster Flache-Erde Beweis aller Zeiten

Brutalster Flache-Erde Beweis aller ZeitenFlat-Head: Nun, wer wollte schon behaupten, dass wir bereits alle Naturgeheimnisse nebst dem Geheimwissen der NASA ergründet haben? Da bekanntlich immer noch die These: „Mind over Matter“ im Raume steht, ist es ja auch nicht auszuschließen, dass sich für einige Koryphäen die Erde zunehmend verflacht. Für den weltweiten IQ ist das inzwischen sogar empirisch nachgewiesen. Und genau aus diesem Grund sollte man nicht voreilig bestimmte Wechselwirkungen zwischen der „allgemeinen Verflachung“  und der flachen Erde ausschließen.

Nun gibt es einen weiteren, grandiosen, um nicht zu sagen wissenschaftlich super fundierten Beweis, der unumstößlich die flache Erde belegt. Dies allerdings ganz zum Leidwesen der Hohle-Erde Anhänger. Die müssen sich jetzt womöglich ein neues Höhlenschema ausdenken, sofern sie nicht unser Modell im Titelbild, von der Würfelerde, adaptieren mögen. Das könnte langfristig die Synthese werden. Aber dazu müssen die Flacherdler noch ein wenig räumliches Denken nachlegen.

Fälschungssichere Film- und Fotobeweise sind heute die Mittel der Wahl

Den nachfolgenden Beweis können und dürfen wir der Menschheit einfach nicht vorenthalten. Das Material ist über jeden Zweifel erhaben, ein Flug, ein Handy mit App, die Wahnsinns Nikon Kohl-Pigs 1000 am Mann und die wissenschaftlich fundierte Kommentierung vom Astro Tony. Bedauerlicherweise kommt er, vor lauter Auseinandersetzung mit den ihn verfolgenden „Globus-Trollen“, kaum dazu seine Beweise auskömmlich zu präsentieren. Dafür haben wir aber seinen Filmtitel sinngemäß in unsere Überschrift implementiert, um ihn brutalst zu promoten. In seiner Ausarbeitung lässt er kaum ein gutes Haar an seinen und den Kritikern der Flachen Erde, was den Vortrag selbst aber nur marginal in seinem Unterhaltungswert schmälert. Also zunächst das Original, im Titelbild des Films der Himbeeer Astro Tony himself an der 1.000 mm Lens-Canon von Nikon:

Wir hatten an dieser Stelle schon mal einen eigenen Beweis für die realexistierende flache Erde geliefert, siehe Bild rechts, Scheiben-Erden-Schatten auf dem Mond, selbst fofotgrafiert. Wir konnten dabei sogar indirekt den Eifelturm nachweisen. Bedauerlicherweise hat uns der Astro Tony, in seinem hier verlinkten Vortrag den B-Weis mal so eben „en passant“ total kaputtgemacht. Das ist wenig einfühlsam und absolut unkollegial. Er stellt klar heraus, dass der Mond selbstleuchtend ist und mit der uns bekannten Sonne gar nix zu tun haben kann! Brutalster Flache-Erde Beweis aller ZeitenDas wird jedem sofort indirekt einleuchten, der weiß, dass der Mond gar nicht leuchten kann, wenn er nicht da ist. Leider erklärt er die zugrundeliegende Beleuchtungsmechanik des Mondes nicht detaillierter. Insbesondere, wie die Mondphasen erzeugt werden, was vermutlich einen enormen mechanischen Aufwand bedingt. Selbst dann noch, wenn der Mond bei ihm lediglich einen Durchmesser von knapp 140 Kilometern aufweist.

Es geht nichts über Fakten

Insgesamt ist das schon sehr glaubhaft, was der Astro Tony da so alles auffährt. Er hätte allerdings noch ein wenig mehr Zeit auf die Fakten verwenden dürfen. Die sind wirklich sehr unterhaltsam. Eigentlich ist ja alles völlig klar. Da sind nur zwei ziemlich blöde Fragen übrig geblieben. Es gibt allerhand Leute, die fliegen die Strecke von Australien nach Südamerika an einem halben Tag mit gewöhnlichen Verkehrsfliegern. Ob da eine Verschwörung dahinter steckt?

Dabei beträgt doch die Distanz auf der Erdscheibe rund 30.000 Kilometer (zzgl.) zwischen diesen Orten. Mit einem Airbus A340, bei einer Reisegeschwindigkeit von rund 870 km/h, wäre das unter 35 Stunden (ohne Auftanken) eigentlich kaum zu machen. Und dann gibt es auch noch Spinner, die fliegen einfach über den Südpol hinweg, was sind denn das für Fake-Geschichten? Antarktisüberflug mit HL Travel[Paradise Mag]. Das ist blanke Hexerei und Flacherdler-Bashing. Welche Geheimtechnologien kommen nun bei diesen Verkehrsfliegern zum Einsatz? Oder sind alle Passagiere auf diesen Routen von der NASA gebrieft und bestochen?

Wie kommen wir mit 40.000 km Erdscheibendurchmesser klar?

Brutalster Flache-Erde Beweis aller ZeitenUnd eine weitere verstörende Sache, die noch immer nicht gänzlich geklärt ist. Wenn die Erdscheibe einen Durchmesser von gut 40.000 Kilometer hat, was ja gar nicht angezweifelt werden darf, dann muss die Küstenlinie des sogenannten Südpols, also der unüberwindliche Eiswall rund um die Erdscheibe, eine Länge von zirka 125.000 km haben. Und tatsächlich, nachdem sich sehr wenig Quellen sich mit Südpol-Umrundungen beschäftigen, gibt es hier doch noch einen Verweis, der die Flach-Erdler aufjaueln aufjubeln lassen wird. In 90 Tagen um den Südpol[NZZ].

Also wenn man unterstellt, dass das Forschungsschiff nonstop mit 58 km/h den endlosen Eisring entlangschrammt, was für Flacherdler rein gar kein Vorstellungsproblem darstellen wird, dann ist das der nächste schlagende Beweis. Normalerweise tuckern solche Schiffe eher mit 20-30 km/h durch die wässerige Gegend. Sollten irgendwelche daran beteiligten Forscher etwas von „Zwischenstop“ oder „Forschungsaufenthalten an Land“ erzählen, dann betrachten sie solche Behauptungen bitte als platte, von der NASA inspirierte Propaganda, um die Kugel-Erde zu promoten. Auch der im Link bebilderten Route um den Südpol sollten sie keinesfalls trauen! Das ist eine reine Ablenk-Karte. Um nun die Leser hier nicht dumm oder gar im Irrglauben an eine kugelrunde Murmel sterben zu lassen, legen wir jetzt noch ein „best off der noch wissenschaftlicheren Beweise nach. Derweil erforschen wir weiterhin sehr intensiv die menschliche Idiotie. Haben da aber, weder geradlinig noch gekrümmt, keinerlei Land in Sicht!

Brutalster Flache-Erde Beweis aller Zeiten
8 Stimmen, 4.50 durchschnittliche Bewertung (90% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Über WiKa 2045 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

66 Kommentare

  1. Hat da etwa ein Surensohn Pate gestanden?
    Immerhin gibt es eine verbindliche Fatwa aus Saudumm-Arabien, die klar macht, warum die Erde eine Scheibe hat …. ne, ist … und WER sich um WEN in Wirklichkeit dreht.

  2. Ich finde es schon schofel, wenn hier bei qpress die Erkenntnisse der Flache-Erde-Forscher mit Gewalt wieder zurück auf die Kugelhülle gepresst werden sollen.

    Was hat das denn noch mit Meinungsfreiheit zu tun, was mit der Unantastbarkeit der Würde, wo bleibt das Reinheitsgebot und die Unverletzlichkeit des Hirnstüberls? Das fragt Julie übrigens auch und mit gleicher Vehemenz.
    Warum könnt ihr den Astro Tony nicht einfach seine wichtige Arbeit für die Menschheit machen lassen, statt im unqualifiziert dazwischen zu quatschen. Der Tony kommt ja auch nicht auf die Idee, eure Forschungen bezüglich der Nutzmenschenhaltung mit fadenscheinigen Pseudo-Argumenten widerlegen zu wollen. Der hat größten Respekt vor eurer Arbeit und nur einen Wunsch, dass ihr auch ihn und seine Arbeit respektiert. Zusammen, an dem einem Strick zu ziehen, das bringt die Glocken zum Klingen. Sonst nix.

    • … jau … wir wollten das ja eigentlich auch anonym veröffentlichen, aber NSA und CIA wissen sowieso wo wir wohnen, da zeigen wir lieber gleich Flagge. Naja, ich bin ja immer noch auf der Suche nach der Antwort, welche Technik es braucht die 125.600 km Eisring mit dem Auffenzahn abzufahren und vor allem, was uns die NASA für Betrugsflüge von Australien nach Südamerika vormacht. Wenn die eigens dafür die Erdscheibe verbiegen, uns ein X für ein U vorzumachen, dann finde ich das total Scheiße … und will wissen wie das geht.

            • So sieht das Axiom (die Theorie) aus: G = 6,670 * 10^-11 N*m^2/kg^2 (oder m^3/kg/s^2)

              Super! Gravition ist eine Theorie, die praktisch NIE bewiesen wurde. Mit den Newtonschen Gesetzen waren alle lange Zeit eingelullt. Zu Anfang vom 20. Jahrhundert erkannten viele Leute jedoch, dass diese Gravition nicht immer funktioniert. Das Weltbild (Weltraum und Co.) waren im Arsch! Du musste eine Lösung her, um diesen ganzen gequirlten Schwachsinn aufrecht zu erhalten. Prof. Dr. Dr. Märchenonkel Einstein kam im letzten Augenblick. Wenn der Newtonsche Scheiß mal nicht funktioniert, dann ist eben alles relativ……LOL…..Alles Märchenonkels….

              • Gravitation / Schwerkraft? Lasse ich ein Stück Holz los, strebt es nach unten. Drücke ich das Stück Holz in einem Wasserglas nach unten und lasse es los, strebt das gleiche Holz nach oben.

                Hä?

                Auflösung: Das Stück Holz hat eine höhere Dichte als Luft. In der Luft strebt ein Stück Holz nach unten. Das Stück Holz hat eine geringere Dichte als Wasser. Im Wasser strebt Holz nach oben.

                Schwerkraft / Gravitation ist ein Märchen

              • Der Weltraum und die Kugelerde durften zu Anfang des 20. Jahrhunderts, nicht mehr in den Arsch gehen. Dieses Märchen musste gerettet werden. Jules Verne und mehr Leute, hatten längst tolle Science Fiction Romane mit dem Wel-Traum und dem Mond im Weltraum geschrieben. Das sollte ein Milliarden Business werden. Prof. Dr. Dr. Märchenonkel Einstein MUSSTE den Weltraum und die Kugelerde „retten“

              • Ach Holgerchen Physik SEKI. Dichte=Masse/Volumen. Masse (und also Dichte) hat kein „Streben“ (SchwerelosigKeit). Masse bekommt durch Gravitation eine Gewichtskraft und die „strebt“. Das üben wir noch mal.
                Sorry, wenn ich den Pauker raushängen lasse. 40 Jahre hinterlassen eben Spuren.

                PS In der Hohlwelt ist die Hauptmasse in der „Schale“. Da stehen sie dann „kopfüber“ auf der Innenseite. Geil, wie die Australier …
                🤪

              • @Hen Dabizi

                Wir üben hier überhaupt nichts. Wir wissen einfach, dass wir von den Prof. Dr. Dr. Märchenonkels komplette Märchen erzählt bekommen. Wir leben 100% garantiert sicher NICHT auf einer Kugel. Das ist einfach so, da gibt es nichts zu üben

              • @Hen Dabizi

                Du glaubst an Physik? An Formeln? Wie ist das möglich? Hat der Mammon dir diesen Irrsin ins Hirn geschissen? Lernen, lernen, lernen,….? Aberglaube lernen, für Erfolg – für Mammon? Und dann so gestört sein, diesen Schwachsinn selber auch noch glauben?

            • „Wir(?) wissen einfach …“
              Das mit „Glauben“ und „Wissen“ ist offenbar nicht ganz verinnerlicht.
              😂

              PS
              Mein Hirn ist „schissfrei“. Aber solche „Formulierungen“ lassen schon tief blicken.

    • „Was die Mehrheit glaubt, ist meistens falsch….“ Die Mehrheit glaubt, dass unsere Milkey Way mit 792.000 km/h durch die Ewigkeit rast….. Wer diese wissenschaftliche Behauptung hinterfragt und sich diese Raserei einmal vor Augen oder ins eigene Bewusstsein ruft……..sollte einmal überlegen: Was die Mehrheit glaubt, ist meistens falsch?

      • Es ist nicht unbedingt sinnvoll, komplett engstirnig auf die Kugel zu beharren bzw. sogar andere Leute, die dieses Weltbild hinterfragen, lächerlich zu machen

        • … gilt die Aussage mit dem Weltbild denn jetzt bloß für Kugelerde-Fetischisten oder auch für Anhänger der flachen Erde? Empfehle hierzu nochmals den Film von Astro Tony! Immerhin versuche ich ja schon mit der Würfel-Erde Kompromisse zu formulieren, denn ich möchte auch den Hohle-Erde Anhängern nicht vor den Kopf stoßen.

          • Es ist nicht möglich, andere Leute lächerlich zu machen. Die Atmosphäre unserer Erde soll nahtlos übergehen in ein unendliches Vakuum. Das ist nicht besonders glaubwürdig. Unterschiedliche Drücke streben nach Ausgleich. Unsere Atmosphäre wäre sofort weg. Wer ein Ventil aufdreht aus einem Fahrradreifen, kann diesen Prozess prüfen. Es soll 1 Billion Galaxien geben, die mit einem Affenzahn durch die Ewigkeit rasen. Das ist nicht glaubwürdig. Es sollen Gesteinsbrocken durch einen luftleeren Raum schweben – obwohl eigentlich freier Fall in einem Vakuum angesagt ist. Die offizielle Wissenschaft ist vollständig unglaubwürdig. Wer an der Kugel festhalten will – schön. Jedoch: Andere Leute lächerlich machen, ist nicht die feine englische Art

            • Die offizielle Wissenschaft behauptet, HEUTE komplette Skelette auszugraben von Dinosauriern. Diese Lebewesen sollen vor ca. 65 Millionen Jahren ausgestorben sein. Das ist komplett unglaubwürdig…..auf / in dieser Welt lässt sich NICHTS glauben

            • Sagen wir es mal so … dass da eine ganze Menge nicht schlüssig ist und auch eine ganze Menge Lügen im Spiel sind, ist kaum zu bestreiten. Die Erdmurmel ist aber keine Überdruck-Murmel, sondern jedes Gas hat auch noch Masse und die will zu der am nächstgelegenen Masse. Das wäre ein möglicher Grund, warum uns die Luft nicht ausgeht.

              Weil ich selber viel fotografiere, auch Mond und Sterne, liegt mir die Vorstellung einer drehende Murmel am nächsten … naja, wenn sich nicht gerade das gesamte Universum um uns und die Erde dreht. Aber irgendwas dreht sich da schon. Die Reihe könnte ich noch um allerhand Beobachtungen fortsetzen. Ich halte generell alles für möglich, aber es kann gerade mal nicht alles zur selben zeit in Erscheinung treten. Wären wir nicht in der Lage das Unmögliche zu denken, könnten wir es auch nie entdecken oder erschaffen. Wir haben hier keinerlei Plan von der Unzahl Dimensionen, aber einige Größen darf man zumindest hier und in diesem Spiel als gesetzt betrachten 🙂

              • Wir WISSEN nichts und wir WOLLEN immer alles auf der Basis Materie begründen. Auch da gilt: Vorsicht! Wer sich einmal an eine intensive Traumphase (REM-Phase) erinnert……wird bemerken: Das war ganz schön intensiv real……Ich weiß nicht, wie Bewusstsein funktioniert. Die offizielle Wissenschaft, ist eine Programmierung unserer Hirne (Dressur). Ich selber kann davon NICHTS prüfen

              • Spätestens, wenn uns Fußball in der ISS gezeigt wird…..ja dann sollte sich jeder fragen, ob wir uns in einer weltweit koordinierten Hollywood Welt befinden

              • Übrigens: Bevor Leute lächerlich gemacht werden, die das Weltbild – zurecht – hinterfragen. Heute habe ich selber eine Tankstelle gesehen, da standen alle Zapfsäulen auf „Leer.“ Jedoch: Kraftstoff wird von Rotterdam über den Rhein transportiert? Überall sind Pipelines gelegt. Für Erdgas, für Erdöl, etc. Für Sprit sind keine Pipelines gelegt? Sprit wird über Schiffe transportiert? Das ist komplett unglaubwürdig….

              • Ob das mit dem Sprit jetzt unglaubwürdig ist oder nicht, das mag dahingestellt bleiben. Den Mineralölkonzernen ist jedes Mittel recht die Preise zu treiben und die Profite zu steigern und da gibt es wohl auch Absprachen.

                Mit Blick auf das „Lächerlichmachen“. In der Regel bin ich damit zurückhaltend, außer Leute führen sich so auf, als wollten sie unbedingt auch mal lächerlich gemacht werden. Sie bieten sich also dafür geradezu freiwillig an. Weltbild zurecht hinterfragen ist immer in Ordnung, das mache ich auch zu jeder Zeit mit Begeisterung. Jetzt sieh Dir den Streifen von dem Himbeer Tony nochmal an und welche Auffassung er gegenüber anderen Weltbildern und Andersdenkern vertritt. Er ist da unmissverständlich. Spürst Du da auch nur einen Hauch von Toleranz oder leben lassen? Exakt darum geht es, da ist keine Varianz, keine Variable oder irgendetwas, was man in Frage stellen könnte drin. Der hat die Weisheit mit Löffeln gefressen und wenn er Fragen nicht beantworten kann, dann sind die, die Fragen stellen die Idioten. Sowas liebe ich … 🙂

              • Ähm aber dass Gas ‚etwas‘ voluminöser und wesentlich zäher als Sprit ist, Kosten-Nutzen-Rechnung, Erdöl-Pipelines in Deutschland?… ach wurst, schönen Tag noch.

              • Ähh … ich meinte natürlich dass Sprit wesentlich zäher als Gas ist und könnte jetzt ganz ausführlich erklären, warum eine Pipeline unwirtschaftlich wäre. Aber das interessiert eh keinen normalen Menschen und der Verschwörungstheoretiker glaubt das wie immer nicht, also … schönen Tach!

              • NIEMAND hat die Weisheit mit Löffeln gefressen, ok. Es ist auch drastisch, zu behaupten, so und so ist es…punkt aus basta. Wer anders denkt, ist dumm….hinterfragen ist richtig. Beleidigen ist nicht richtig. Zu behaupten, so und nicht anders, ist nicht richtig….klar, ok

              • *seufz* Zitat „Mit einer Rohölverarbeitungskapazität von rund 17 Millionen Tonnen pro Jahr ist die Raffinerie die größte Deutschlands.“
                Und wie viel Tonnen Super/Diesel/etc werden daraus rektifiziert? Und wie viel davon wiederum verbraucht der größte Abnehmer und wie weit liegt der entfernt?
                Aber trotzdem Danke für die Infos, die Rohöl Pipelines waren mir nicht bewusst. Nur Rohöl ist DER Ausgangsstoff aus dem alle anderen entstehen.

  3. Es gab viele Kulturen, die sich zurückentwickelt haben, w.z.B. die Mayas. Dieses Privileg steht auch den Deutschen zu dank grüner Indoktrination und ihrer aktueller Forderung für Doofe bei Einstellungen kein Ablehnungsgrund mehr gelten zu lassen. Da ihre Politik, wenn man das so nennen kann, den Schwachsinn bzw. Wahnsinn als Grundlage hat, ist das auch nachvollziehbar.
    Und wenn die Indoktrination sich moralisch durchsetzt, gilt im Zweifel immer nur das, was die Mutti sagt. Da ist schon der Maaßen drüber gestolpert, dass die Wirklichkeit nicht die Wahrheit ist und umgekehrt. Die besten Freunde der Grünen, die Kiewer Nazis behaupten ja auch, sie wären im 2.Weltkrieg von Russland überfallen worden und das offiziell im Beisein unserer weisen Führerin.
    Kurzum, jede hat eine andere Wahrnehmung und wer Recht hat oder nicht, zeigt Dir nicht das Licht, sondern die Raute mit ihrer grünen Affenbande. Verschwörungstheoretiker, die behaupten in Chemnitz gab es keine rechten Hetzjagden oder die Regierung unterstützt die Deutsche Umwelthilfe oder diese dämliche Energiewende ist gescheitert, außer für die Ökomafia, haben keinerlei Berechtigung gehört zu werden, genauso wie die Petitionen gegen den UN Migrationspakt. Merkel, was du weißt und siehst gibt’s nicht solange es nicht grün angestrichen oder gesegnet wurde. Egal was das ist.
    Plötzlich ist der Saudi-Arabische Kronprinz ein Auftragskiller, obwohl tägliche öffentliche Enthauptungen wegen Bagatellen dort usus sind und auch schon vom Steini bewundert wurden. Schopenhauer war ein Irrer gegen die neuen deutschen Realitäten an die der weisse Mann sich aber noch gewöhnen muss. Aber zwei Pillen oder Tagesschau mit Geierblick Slomka mehr und schon die die Welt wieder rund.

  4. Ich weiß nicht ob ich das noch lustig finden kann,denn die Flacherdler Bewegung mutet allmählich an wie eine der größten Desinfo- und Vollverblödungskampagnen, die je gestartet wurden. Sicher, toleranterweise soll jeder glauben wonach ihm das Hirn gewachsen ist, Moral- Glaubens- und Wissenshüter offizieller wie selbsterklärter Art u. egal von welcher Seite sind mir in der Regel ein Graus, weil sich dahinter leider zu oft Arroganz und Bornierheit verstecken – gern auch vermischt mit falschem Idealismus der zum Fanatismus mutiert bis hin zum Hass auf alles Andersdenkende auf der einen, und die wertkonservative Bräsigkeit eines rein mechanistisch-materiellen Weltbildes auf der anderen Seite.
    Sicher auch, dass wir bezgl. der Gewaltigkeit eines für uns erreichbaren universellen Wissenshorizonts nach wie vor gerade mal auf Primatenniveau chagieren („Grosse Fresse aber nix dahinter“ ganz egal wieviele Teilchenbeschleuniger oder sonstigen Hightech-Tand wir irgendwo hinstellen um uns als progessive Weltenveränderer zu generieren).Von daher halte ich nur wenig von dem was heute lt. offiziellem Narrativ in Technik, Wissenschaft und Kultur als Schöpfungskrone belobhudelt wird- schon gar nicht, dass diese Erkenntnisse gegenüber den kommenden Herausforderungen Bestand haben werden.
    Aber DAS, dieses Ding mit der flachen Erde, nee, also wirklich 🙂 Ich bin ja schon den verrücktesten Ideen nachgegangen und einige davon waren weit weniger verrückt als mir einst einkonditioniert wurde…wie gesagt mir erscheint das eher als bewusst gesetzte Desinfo- und Mindfuck-Kampagne – allein schon um den immer allgemeiner eingesetzten Begriff der Verschwörungstheorie noch weiter in den Keller zu ziehen. Um einfach auf die extremsten Spinner in dem Bereich verweisen zu können und damit jegliche Form der Kritik, der alternativen Realitätsschau von vornherein zu diskreditieren.Da fragt man dann auch nicht mehr danach wieviele extremistische Spinner und Durchgeknallte es wohl unter den sog. „Normalos“ (in Politik, Medien, Wirtschaft,Geheimdiensten, Millitär etc. pp) geben könnte ?

    Oder ist das auch schon wieder zu „VT“ ? Als „Sozial-Ingenieur“ mit soziopathischem Hau u. dem Auftrag die Massen wahlweise schön gegeneinander aufzuhetzen oder einzulullen, würde ich zumindest genau so vorgehen…;)

    • … Du bist nicht der einzige, der diese These vertritt. Spaltung ist gerade in der jetzigen (Endzeit) ein unverzichtbares Stilmittel. Ein Seitenblick in die Politik reicht. Es gibt keine politische Mitte mehr. Wer sich dazu bekennen will, ist ein Nazi, das ist eigentlich schon jeder, der nicht weit genug links ist. Die Vorstellung läuft und wir alle dürfen mitmachen … uns auch gegenseitig zerfleischen 🙁

      • Unsere Gehirne sind auf Wahrheit versus Lüge programmiert / dressiert. Das ist fatal, wie wir programmiert / dressiert sind. Die Macht bzw. die eigentliche Macht, ist die Macht der Illusion. Wer beherrscht seit eh und je die Macht der Illusion in Perfektion? Die Priesterschaft! Wer beherrscht diese Welt? Die Priesterschaft! https://www.youtube.com/watch?v=SNDqyCHL_R8

  5. Die Erde hat die Form einer Kartoffel. Die Form der Kartoffel ist unterschiedlich, an manchen Stellen wird die Erd-Kartoffel von unten angekocht, dann speit sie Feuer. Also flach, ne, das geht nicht, wir halten uns doch über dem Meeresspiegel auf, Meere plätschern wütend gegen die Felsen, ca. 65 km sind die Felsen hoch, da kommen die nicht rüber, und die Meere müssten bei flacher Erde längst leer gelaufen sein. Oder könnte es sein, dass die flache Erde mit einer großen Flieh-Anziehungskraft Alles damit auf der Scheibe festhält, damit wir nicht herunterfallen, und die Meere leerlaufen ?

    • Vielleicht gibt es auch eine Kuppel über der Erde? Vielleicht gibt es einen Eisring um die Erde? Vielleicht befindet sich diese Erde komplett unter Wasser? Vielleicht entsteht unsere Atmosphäre durch Verdunstung? Vielleicht befinden sich ALLE atmosphärischen Gase in den Weltmeeren und durch Verdunstung entsteht unsere Luft zum Atmen? Ich kann immer nur sagen, vielleicht…..weil ich es nicht weiß. Jedoch: Eine mit 792.000 km/h rasende Milkey Way seit Ewigkeit durch die Ewigkeit ist absolut unglaubwürdig

      • @Ertmut

        „Der größte Horror ist die Realität“ – dies soll Alfred Hitchcock so oder so ähnlich gesagt haben. Ich fürchte, dass er aus dem Nähkästchen geplaudert hat. Diese Flache Erde Leute machen sich nach meiner SCHÄTZUNG, die Angelegenheit zu „schön.“ Die glauben einfach, dass es EINEN Schöpfer (Einzahl-Gott) gibt, der „lieb“ ist. Ich habe mir die Überlieferungen angesehen. Da kann mitnichten auf einen Monotheismus Gott geschlossen werden und in keinster Weise steht da etwas von „lieb.“ Da steht eindeutig, dass es VIELE Götter gibt – und die sind absolut nicht als „lieb“ beschrieben. Das heißt: Die Flache Erde Leute befinden sich in Hinsicht auf „lieber Gott“ auch in einer Falle, nach meiner Schätzung.

  6. hmmm, in dem video sagt er zb. man könne keine energy durch vakuum übertragen, das ist falsch, stimmt einfach nicht. Schallwellen ja, da braucht es zb ein trägermedium, deshalb ist im wasser die schallgeschwindigkeit viel höher, leitet die impulse schneller weiter. Wir hatten menge versuche gemacht mit stofffreien röhren und behältern, hochspannung emfelder abweichung wärme strahlung, es geht alles durch ohne probs. Im gegenteil ohne widerstand funzt es sogar besser.

    Der Mond wurde schon oft als Raumschiff deklariert auch in alten aufzeichnungen, wir wurden hier angesiedelt wir sind die Aliens in gewissen betrachtungswinkel….., steht auch in veden, das sie hier terraformten und uns ansiedelten. Das Sonnenkreuz hat die beibedeutung des ur feuers des All vaters 45 grad gekippt, nazi symbol halt.

    Kugel geht nicht, weil zur drehung und kantengeschwindigkeit keine messbaren unterschiede gibt entlang der erdachse, am äquartor wären die ferraris und an den drehpolen wäre null fliehkraft, geht nicht…………, würde mans umrechnen, wie zb einer routierenden raumstation, wäre bei dem umfang der erde 1 umdrehung 1 jahr, alles andere wäre tödlich. zb 40000km / 24std = ….. überschallgeschwindigkeit routieren, wer mal in einem centrifugen beschleuniger oder karrussell war, kann sich wohl vorstellen wenn sich das mit 1400km/h dreht wie man dann aussieht, ein kleiner fleck auf dem sitz wo sich die körpermasse verteilt.

    Damit ist nur bewiesen das, die routation 1tag um die ganze achse nicht sein kann. um das festzuhalten….

    Dann machte ich versuche mit Wasser und Tornado trichter die entstehen wenn man wasser in routation versetzt in der mitte, das würde die hohle erde mit überlieferungen bestätigen. Später machte ich das mit 2 propellern links und rechtsrum, dann entsteht ein Vortex in beide richtungen, was auch bei magfeld so ist etc, aber was treibt diesen vortex an im erdzentrum, großes ? Das es auswirkungen hat, sieht man ja an der äquartor bzw null linie, hurrican rechts zyclon links…, passt physikalisch alles nur die wirkliche komplette form, wäre vom zylinder her alles möglich, auch die gyroskopischen gesetze würden nicht verletzt.

    Das mit Südpol gleich 125k km, das kommt auch von den pillirai karten schon, die auch nur abgepinnt waren……, logischer weise frägele kommen was ist da hinter, das urmeer das alle verschlingt……

    aber klar kann nicht jeder recht haben, oder doch….., nun hier mal die weltanschauung 1400 von der kat kirche, ahh merkwürdige form, ups sind wir innen, eher wie ein raumschiff

    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2018/07/19/flache-erde-oder-erdkugel-wer-profitiert-von-der-verschwoerung/

    Ganz genau die Erde ist eine shpäre und mit sonne und fix sternen eine disense Shpäre, ein geschlossener nicht unendlicher raum, gut sagt der verstand wo gehts weiter, gute frage, weiß ich nicht.

    Man kann derzeit nur 1a ausschließen was nicht sein kann, aber dadurch kann man nicht automatisch sagen das isses. Weil paar parameter fehlen und zusammenhänge, warum das so ist, deswegen meine meinung kugel falsch, flach auch falsch dann müssten ja alle nicht eifelturm sondern mount everest vor der nase haben, ein innererde vortex würde eine zylinderform schaffen. Willis würfel nette geste……

    gibt da einige nette beweise, die aber nur aussage, so isses nicht , aber dann muss es nicht automatisch das naheliegenste nächste sein…….., das ist wie wenns nicht rot ist musses blau sein, und grün violett isses als saloppes zb.

  7. MAN!!!! Wann schnallt Ihr endlich DASS DIE ERDE EINE UNENDLICH LANGE HOHLSPIRALE IST???????????????
    DAS IST MITTERWEILE 1000% UNWIDERLEGBAR BEWIESEN!!!!! ALLE EURE „GLOBUS“ ODER „FLACHE ERDE“ THEORIEN KÖNNT IHR RESTLOS IN DIE TONNE KLOPPEN ihr behinderten Idioten!!!

  8. Ich hätte nie geglaubt, dass solche „Diskussionen“ ernsthaft geführt werden.
    Ich danke Qpress für dieses Lehrstück der evolutionären Reduktion humanoider kognitiver Fähigkeiten.
    🤪

    • @Hen Dabizi

      Das uns eindressierte / einprogrammierte Weltbild ist nicht glaubwürdig. Es ist einfach Nonsens, dass unsere Milchstraße mit einer Geschwindigkeit von 792.000 km/h durch die Ewigkeit rasen soll. Das heißt: Die offizielle Wissenschaft ist falsch! Unser Gehirn ist mit Falschwissen programmiert. Ich weiß dadurch zwar nicht, wie die Realität ist. Ich kann keine konkrete andere Behauptung aufstellen. „Es ist absolut sicher so und so…“ Jedoch: Die Kugelerde ist ganz sicher eine Lüge – https://mumu1.bplaced.net/files/images/raserei.webp

  9. Also, wenn ich Erde wäre, und mir den ganzen Tag/Nacht das dumme Gesülze der sprechenden Affen anhören müsste, dann wär ich auch platt wie eine Flunder.

  10. Ok @thomas so kannste nicht argumentieren, zeige widersprüche auf, weshalb warum, aber nicht niederknüppeln ist nicht fein, was der x,y dann aus allen infos für ne meinung bildet seine sache. Aber so kommt nur, der ist auch nur depp gegenreaktion……, alles wird durch wirbelbahnen gesteuert, gravi ist nur eine entstehende gegenkraft daraus, mit masseanziehung hat das auch nicht sehr viel zu tun, was gelehrt wird, aber das müssen die selber rausfinden und nachvollziehen können in ihrem latain…………

  11. Hallo Wilfried,

    wunderschöner Artikel – Kompliment!
    Hatte gestern zu-fällig Tonis brutalen Beweis angeschaut, passt also perfekt.

    ‚Bei diesen fotografischen ‚Beweisen‘ habe ich oft den Verdacht, dass sich aufgrund abnehmender Dichte der Atmosphärenluft nach oben eine gekrümmte Laufbahn der sonst geradlinigen Lichtstrahlen ergibt – also könnte man doch sozusagen um die Ecke bzw. hinter den Horizont gucken. Leider bringt bisher keiner dieses Argument. Sollte mal ein Optiker oder Physiker drüber nachdenken.
    Draußen schneit es gerade kräftig. Da könnte ich ja auf unseren ca. 25m hohen Siloturm (Nähe Volkach in Unterfranken) steigen. Wenn ich dann mit meinem brutalen Lumix-Teleobjektiv (entspricht 280mm Kleinbild) und dreifachem Schneefilter verschneite Berggipfel finde, habe ich doch auch den Beweis, dass ich aus Unterfranken die Alpen sehen kann. Dafür spricht, dass bei verschneiter Luft diese noch dichter ist und dadurch die Krümmung meiner Sichtlinie noch stärker ausfällt. Dass jemand bei fehlender Ortskenntnis auf die Idee kommen kann, dass meine weißen Berggipfel vielleicht bereits im nahen Steigerwald zu finden sind, kann ich hier nicht berücksichtigen. Soll er erst mal einen passenen alpinen Berg im Steigerwald finden uns zum Beweis fotografieren.
    Und noch was: wer Photoshop nicht nutzt, weiß nicht, dass hier fast alles ge-türkt, äh umge-deut(sch)tet, äh verändert werden kann… Also erhöhte Vorsicht, wenn ihr täglich in die Glotze oder ins Internet guckt!.

    Fröhliche Grüße,
    Hans .

  12. Mir fällt dazu noch eine Meldung aus dem quantenphysikalischen Bereich ein, die in die These mündet, dass der Wahrnehmungs-Auschnitt den wir als materielles Universum begreifen durchaus ein quasi lebendiges holographisches Konstrukt sein könnte welches mit unserer begrenzten 3-D Wahrnehmung interagiert, was wiederum in vielen Beschreibungen mythisch-religiöser Natur ihren Niederschlag findet, als auch von alternativen Forschern/Wissenschaftlern aufgeriffen wird oder auch im Schamanismus eine Kernthese zum Thema alternierende Realitäten ist, von der Möglichkeit eines Multiversums mit unendlichen Parallel- Realitäten ganz abgesehen.Die eigentliche Wirklichkeit dahinter würde man, von einkonditionierten Wahrnehmungsschranken befreit, dementsprechend als Energie oder als ein unendliches Konglomerat von Energiefeldern wahrnehmen (z.B.).
    Unter dieser Prämisse ist es auch völlig bedeutungslos ob die Erde nun rund , eckig oder scheibenförmig ausfällt, denn soweit dieses holographische Konstrukt sich in seiner jew. Erscheinungsform unserer Wahrnehmung und damit auch unseren Glaubens- und Denksystemen anpasst, wird es eben auch genauso erscheinen wie der in herkömmlichen Glaubens- und Denksystemen Verhaftete es zu sehen wünscht. :): rund, eckig oder flach
    Da ich aufgrund meiner persönlichen Lebensreise und mit zunehmendem Alter immer mehr in diese Richtung tendiere, also persönlich schon Erfahrungen gemacht habe die diese Seinsbeschreibung stützen, kann ich nicht anders als diesen Kleinkrieg der zwischen verschiedensten Anhängern aller möglichen #Theorien verzapft wird, als eine Form des „Social Engineerings“ und damit verbunden des „Divide et Impera“ zu betrachten um unser Bewusstsein in immer kleinere Fragmente zu spalten (so wie es immer mehr neue und idiotische Produkte für jeden noch so nutzlosen Scheiß gibt) und wir uns lediglich über Glasperlen streiten (z.B. konkret in Form von Smartphones und sonstigem Tech-Tand, aber auch in Form der allerhippsten und neuesten VTs und Sensationsenthüllungen), die u.a unter dem Mantra des glorreichen technologischen oder sonstigen Fortschritt vor die Säue geworfen werden, die man anschliessend wiederum durchs Dorf treibt ;).
    „Matrix“ läßt grüßen….Nichts ist wie es scheint….

  13. Ich habe mir AstroTonis brutalen Beweis gerade nochmal reingezogen, was der Typ im Vid als „Berg“ identifiziert haben will, ist doch nur eine dunkle Wolke. Aber man sieht noch mehr dieser Schatten. Wer Lust hat, das Video als Hirngespinst zu entlarven, könnte einfach vergleichen ob die anderen Schatten zum Profil der tatsächlichen Bergkette passen. ^^

  14. @Rugai +++

    @Hans gar nicht dumm, was ist eine vatermogana wie entsteht sie. In kälteren gefilden gibt es das leider nicht. genau wie Glas fungiert die atmosphäre wie ein vergrößerungsglas, aber nehmen wir an, man sieht es an der sonne oder mond wie es in horizont nähe größer wird, dazu kommt licht mehr in den infrarot bereich geht, also langwelliger wird, weil kurzwellige gar nicht mehr den weg schafft. Einfach ausgedrückt, LED hat hochfreqtes weißes licht, und strahlt hell auf kurze distanzen, helligkeit nimmt schnell ab. Eine halogen ist zwar dunkler, aber kommt durch die geringere wellenlänge viel weiter…….

    gäb es ne menge dinge die man einbeziehen könnte !

    • @Osiris

      Die offizielle Wissenschaft mit den 1 Billion rasenden Galaxien ist GARANTIERT ein Märchen. Niemals könnte unsere Galaxie derart lange überleben. Es würde einen Crash nach dem nächsten Crash geben. Unsere Gehirne sind mit Märchen programmiert. Unsere Hirne haben Falschwissen eingetrichtert bekommen. Ich weiß zwar nicht, wie es WIRKLICH funktioniert. Wissenschaftlicher jedoch sind Märchenonkels, die uns im Auftrag der Priesterschaft lauter tolle Märchen erzählen

  15. @holger Die wissenschaft von heute sind die irrtümer von morgen !!!

    Laut der ach so tollen medien wissenschaft bewegen wir unsere milkiway galaxie direkt auf die andromeda Galaxie zu…..

    Aber man kann einiges ausschließen, natürlich ist dadurch meist noch nicht das wirkliche offenbart, aber so fallen dominos was nicht sein kann. Das sollte ein austausch bringen in einem forum oder den fäden hier zb.

    Wenn man alles betrachtet, physikalischen dinge die man selber nachweisen kann, liegt das das alle welten hohlwelten sind am nächsten. Aber da wir nie das komplexe sehen werden, kann man nur streichen was nicht sein kann.

    Man hat ballons steigen lassen, um zu sehen zb erdkrümmung oder nicht. Selbst dort gibt es wegen lichtbrechung etc, auch keine 100% antwort. Viele versuchen es rauszubekommen mit verschiedensten mitteln. Ob das nun für den einen sinn ergibt oder nicht, steht auf einem anderen Blatt…..@Holger

    • @Osiris

      Absolut garantiert sicher können wir nur wissen, dass die offizielle „Wissenschaft“ eine Prof. Dr. Dr. Märchenschaft ist, die uns Märchen erzählt – und diese Welt ist eine koordinierte Bühne, sodass alle Länder diese Märchen in gleicher Weise per Hollywood Welt in unsere Hirne zimmern

  16. ja, danke– wollte mich nur mal bedanken, wurde hier schon oft zum Lachen und Nachdenken gebracht- bezüglich Kugelerde: Youtube:– our Galaxie is a vortex!
    Bezüglich allem anderen: „Du bist verrückt, sagte der Papst. Deshalb trage ich ja die 5 Brillen, antwortete Eulenspiegel. Wenn ich die Leute bei der Arbeit schwitzen sehe und durch die Büros kriechen sehe aus Feigheit, wenn ich sie einander in den Leib treten sehe aus Langeweile und sich zerfleischen bei der Liebe, wenn ich sie beim Verrecken die Arme ausstrecken sehe als wäre da anderes gewesen als Angst, dann denke ich, ich bin in einem Irrenhaus. Wenn ich aber in einem Irrenhaus bin, muss ich ein Irrer sein, sonst wäre ich nicht hier. Wenn ich aber ein Irrer bin, kann nicht wahr sein was ich sehe und ich darf meinen Augen nicht trauen. Durch diese Brillen sehe ich die Welt wie hinter Milchglas vorüberziehen, so ist es gut….

  17. Also ehrlich, wer glaubt denn sowas????
    Wie beschränkt muss man sein um an eine flache Erde glauben zu können.
    Sorry, aber nur mit logik alleine reicht schon aus um an solchen Unfug nicht zu glauben! Ist der Monde dann auch flach? Aber ja doch….die Mondscheibe zweigt halt immer nur zur Erde. Und das selbe gilt dann für alle anderen Planeten. Und die Mars-Aufnahmen sind sicherlich auch gefakt. Und vorsicht! Alle Schiffe auf der Erde müssen aufpassen, dass sie nicht den Scheibenrand runterfallen. Und das ganze Wasser das da runterstömt – wohin nur? Aber ja, da ist ja bestimmt eine hohe Mauer rundherum. Und der Wind bläst dann nur im Kreis, denn über die Erdscheibe hinaus kann er ja nicht, sonst wäre er ja weg, und wo sollte dann neuer Wind herkommen. Lasst euch nicht verarschen!!! Was für ein Quatsch!!!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*