„Aus“ für Spahns Beitragszahlerproduktionsrabatt

 „Aus“ für Spahns BeitragszahlerproduktionsrabattHappy Hour Town: Jung, schön, schwul und reich an Diäten. Wie verdreht muss man in so einer Position sein, um seinesgleichen gegen sich aufzubringen? Jens Spahn schafft das sogar mit links. Jetzt bleibt die Frage im Raume stehen, macht der Gesundheitsminister das aus purem Populismus, um Bonuspunkte für das „Merkel-Erbe“ anzuhäufen, oder sollte man ihm dabei eine gewisse Überzeugungstäterschaft zubilligen? In jedem Fall ist es ihm mit seinem Ansinnen gelungen erneut ein Schlaglicht auf die Beitragszahlerproduzenten zu richten.

Seine Idee war es, die Kinderproduzenten, also die der künftigen Beitragszahler, besonders zu begünstigen. Das sind die Typen, die trotz der widrigen Lebensumstände in Deutschland einfach nicht verhüten wollen oder können. Die trotz „Genderhammer“ noch immer nicht schwul respektive lesbisch geworden sind. Hier gibt es mehr Stoff zum originären Sachverhalt: Spahn: Kinderlose sollen mehr zahlen[Deutschland Fuck]. Darüber hinaus ist es kontraproduktiv, angesichts immer wieder debattierter „Überbevölkerung“, so einen Unsinn auch noch honorieren zu wollen. Und die Förderung der Produktion von „Biodeutschen“ geht gar nicht. Einerseits würde es der AfD in die Hände spielen und andererseits wäre es total diskriminierend.

Aus Sicht der Massennutzmenschhaltung ergibt sogar noch ein ganz anderer Blickwinkel. Denn aus Gründen der „Profitoptimierung“ und zur Stärkung der „Volksausbeute“ liegt es unstreitig auf der Hand, dass man solche Leute nicht auch noch finanziell hofiert. Wofür auch? Das ist völlig kontraproduktiv. Ab einem gewissen Bildungsniveau, so sagt man, vermehren sich die Leute ohnehin ganz von alleine wie die Karnickel. Da haben seine Kollegen völlig recht, wenn sie ihn diese´bezüglich bremsen. Es macht erheblich mehr Sinn, einfach nur das Bildungsniveau weiter drastisch zu senken und schon läuft die Produktion von Beitragszahlern wieder auf Hochtouren. Abgesehen davon, spart es noch enorme, völlig unnütze Aufwendungen im Bildungsbereich, die man besser gleich rasch nach oben umverteilen kann.

Wie man alles besser macht

Flankierend ist die hiesige Gesellschaft noch um neue Gruppen zu „bereichern“, die noch keinen blassen Schimmer davon haben, was Verhütung bedeutet. Das passiert auch gerade sehr erfolgreich. Leute, die die Beitragszahlerproduktion noch aus EigenanTrieb richtig ernst nehmen oder ggf. für den erstrebten Erfolg sogar die Frauen schwangerprügeln. Dann stimmt das mit den Zahlen auch wieder. Aber edelstes Steuergeld für so einen Unsinn herzuschenken ist doch ein Frevel wider dem Neoliberalismus. Der Jens Spahn sollte sich besser mal entscheiden, für welche Klientel er in Zukunft tatsächlich arbeiten will. Sollte er weiterhin dem „Pöbel“ die Stange hakten wollen, ist eine Disqualifikation beim Rennen um das „Merkel-Erbe“ mehr als wahrscheinlich.

Da macht es sein Kontrahent, Friedrich der AusMERZer, sehr viel gründlicher. Seine Auftraggeber sitzen in ganz anderen Kreisen und haben mit Bundestag und Kanzleramt nichts weiter am Hut, außer, dass sie diese Institutionen regelmäßig zu eigenen Nebenstellen umfunktionieren, um die Profite weiter zu optimieren. Exakt das hat der Jungspunt Spahn einfach noch nicht begriffen. Womöglich hängt er noch irgendwelchen abgewrackten Demokratie-Idealen nach, die man ihm in der Schule einst einbläute. Nur mit der Realität wird das wohl kaum etwas zu tun haben.

Dann warten wir doch mal seelenruhig ab, bis der Spahn jetzt von alleine dahin kommt, sich diesen Rabatt aus dem Kopf zu schlagen. Bis er exakt dahin kommt, so wie es sich gehört, die Beitragszahlerproduzenten eher mit einer Vergnügungssteuer zu überziehen. Die Bemessungsgrundlagen sind leicht und schnell bestimmt. Jede Lebendgeburt kann somit als nachweisbarer und steuerpflichtiger Tatbestand gewertet werden und die Staatskasse aufbessern. Wer also Verhütung richtig beherrscht, oder vom andern Ufer ist, der kann auch weiterhin steuerfrei pimpern. So erst macht man richtige Klientel-Politik, die in seinen Kreisen durch Beförderungen und Extrazuwendungen honoriert wird. Hätte er nur mal den abgefuckten Merz gefragt.

„Aus“ für Spahns Beitragszahlerproduktionsrabatt
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Über WiKa 2042 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

10 Kommentare

  1. Ein widerlicher Typ, der auch von nichts eine Ahnung hat. Er sollte doch einmal die Betrügereien im Gesundheitswesen angehen. Ärzte, Krankenhäuser und Pharma betrügen doch seit x Jahren die Kassen. Anschließend wären noch die Betrügereien der Ausländer, welche schon über 30 Jahre hier statt finden, zu nennen. Auch sollten seine schwulen Kompagnons ihre erworbenen AIDS Erkrankungen selbst bezahlen.

    • Das Gegenteil ist der Fall:
      nicht daß Schwule ihre typischen Infektionen selber zahlen,
      nein, im Gegenteil,
      die Normalbürger und Familien haben diese jetzt zu zahlen.
      Sofort nach seinem Amtsantritt dieses homosexuellen CDU-Lobby-Vertreters.
      Siehe http://www.polpro.de/mm18.php#span
      traurig, daß es in den deutschen Mainstreammedien totgeschwiegen wird.
      Sowas erfährt man dann erst aus ausländischen Quellen.

      Das ganze Casting um eine künftige Merkel-Nachfolge ist eine üble Show für CDUntertanen, Mainstreammedien-Gläubige und andere Intelligenzverschonte, – gesteuert von der Atlantikbrücke wobei der Gewinner des Jobs schon feststeht: Eben der Vorsitzende der Atlantikbrücke, Merz, weil Merkel verbrannt ist. Aber deshalb werden wir künftig genauso „geführt“ wie unter Merkel.

  2. So wie der Mistkäfermann die Mistkäferfrau schön findet, kann man den Spahn natürlich auch schon finden. Alles ist relativ, allerdings nicht dass dieser Typ Nachfolgekandidat von der Mutti ist. Er ist zwar schwul, das macht ihn aber nicht zu einer Mutti, da kann er seinen Hintern so lange hinhalten, wie er will. Das wird nix und ausserdem ist er ja da, damit er der Mutti nicht gefährlich werden kann.
    Und wie bereits festgestellt, ist die Mutti alternativlos, quasi ein Naturgesetz, das nicht einmal Gott aus dem Amt verdrängen kann und will, wie in Bayern demonstriert.
    Damals schon von Herrn Blüm geäußert, die Rente ist sicher und wenn es ab 80 ist. Und diejenigen vom Pack, die ab 60 nicht mehr arbeiten können, weil die Knochen kaputt sind, haben das genau so gewollt mit ihrem Kreuz auf dem Wahlschein.
    Wenn der Spahn mit seiner Frau/Mann dann ein hilfloses, fremdes Kind erzieht, ist das so ein bisschen wie die grüne Gehirnwäsche in der Schule – alles ist gut solange Du grün /schwul bist und das ist alternativlos, weil die grüne Erfindung, der Klimawandel, uns alle bedroht und nur durch Grüne beseitigt werden kann. Aber moment mal, das Klima hat sich auf der Erde schon immer verändert und nichts ist sicherer als die Veränderung. Schiete noch mal, doch keine grüne Erfindung.
    Aber die können genauso eine künstlichen Panik wie vor den AKWs erzeugen, die auch nur durch grüne Ökomultis beseitigt werden kann.
    Frau kann den Restdeutschen nur raten, ihren Pass wegzuwerfen und über die bekannten Fluchtlingsrouten einzuwandern. Für die Glaubhaftigkeit muss man dann nur noch so ein Kauderwelsch reden, wie die Politiker und schon ist man nicht mehr der länger hier Lebende mit allen Vorteilen.

  3. Blüm sagte immer: „Unsere Renten sind sicher“,
    er sagte nie „Eure Renten sind sicher“.

    Warum auch sollte unser Geld in der Hand des Staates auch sicher sein?
    Die Volksvertreter werden schließlich alle 4 Jahre mit reichlicher Belohnung (wofür?) von jeglicher Verantwortung freigesprochen!

  4. Es ist eine schreckliche Blianz die die von Soros gelenkte Kanzlerin Merkel und deren Partner dem Deutschen Volk hinterläßt.

    Zuerst hat sie 2014 zusammen mit Obama (auch eine Soros Gelenkter) die guten Beziehungen die Helmut Kohl mit Russland aufgebaut hat, auf dem Maidan in der Ukraine zerstört und die jetzt noch herrschenden NAZIS zum schweren Schaden der Ukraine und ihrer Bürger an die Macht geputscht.

    Den Verlogenen Krieg gegen Syrien hat sie auch mit finanziert, denn Assad wurde von den USA als Feind und Volksmörder erklärt, weil er eine von den USA geplante Öl-Pipeline nicht genehmigte.

    Im Jahr 2015 hat sie dann, sicher auch im Auftrag von Soros, einfach die Grenzen in Deutschland geöffnet umd alle Illegalen Migranten hier aufzunehmen und das eigene Volk und dessen Kultur und Traditionen so zu zerstören.

    ALL DIESEM TREIBEN STEHEN EIGENTLICH ZWEI BESCHLÜSSE ENTGEGEN

    1) DIE UN-RESOLUTION 260: Wer die Absicht hat „eine nationale, ethnische, rassische oder religiösen Gruppe ganz oder teilweise zu zerstören“, macht sich des Strafbestands des Völkermords schuldig!

    2) DIE Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilt die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird !!

    Und durch den von Wahnsinnigen gesteurten Migrationspakt soll all das noch weiter gehen !!!

  5. Man muß Merkel und deren Mittäter wegen ihren Taten vor Gericht stellen mit dem Publikum ihrer Opfer.

    Vor den Augen aller Menschen, daß sie dieses Verfahren auch live mit verfolgen können.

    Dann müssen die Menschen sehen, wie hart der Rechtsstaat durchgreifen kann und die ehemalige Kanzlerin und Gefolge bestraft und für schuldig erklärt wird.

    Schuldig dem deutschen Volk gegenüber und anderen Völkern. Ohne dieses Urteil werde ich nämlich nicht ruhig schlafen können.

  6. Deutschland: CDU/CSU und SPD Finanziers des Terrors?

    http://smopo.ch/deutschland-cdu-csu-und-spd-finanziers-des-terrors/

    Die deutsche Bundesregierung soll syrische Terroristen finanziert haben, berichtet die arabische Webseite almasdarnews.com.

    Sind Angela Merkel und ihre Partei die CDU, die CSU, wie auch die SPD Finanziers des Terrors? Deutschland, das immer wieder vorgibt sich für den Frieden in Syrien einzusetzen, soll heimlich die syrischen Terroristen finanziert haben. Mit deutschen Steuergeldern starben Tausende in dem vom Bürgerkrieg zerrütteten Land.

    Laut almardarnews wurden 37,5 Millionen Euro aus dem Aussenministerium vom SPD Minister Heiko Maas an syrische Terrorgruppen überwiesen, deren Mitglieder in grosser Zahl aus dem islamischen Ausland stammen. Auch die EU in Brüssel hatte ein Herz für Terroristen und gab noch einmal 17 Millionen Euro dazu….ALLES LESEN !!!

    Sting kommentiert

    Es ist eine schreckliche Blianz die die von Soros gelenkte Kanzlerin Merkel und deren Partner dem Deutschen Volk hinterläßt.

    Zuerst hat sie 2014 zusammen mit Obama (auch eine Soros Gelenkter) die guten Beziehungen die Helmut Kohl mit Russland aufgebaut hat, auf dem Maidan in der Ukraine zerstört und die jetzt noch herrschenden NAZIS zum schweren Schaden der Ukraine und ihrer Bürger an die Macht geputscht.

    Den Verlogenen Krieg gegen Syrien hat sie auch mit finanziert, denn Assad wurde von den USA als Feind und Volksmörder erklärt, weil er eine von den USA geplante Öl-Pipeline nicht genehmigte.

    Im Jahr 2015 hat sie dann, sicher auch im Auftrag von Soros, einfach die Grenzen in Deutschland geöffnet umd alle Illegalen Migranten hier aufzunehmen und das eigene Volk und dessen Kultur und Traditionen so zu zerstören.

    ALL DIESEM TREIBEN STEHEN EIGENTLICH ZWEI BESCHLÜSSE ENTGEGEN

    1) DIE UN-RESOLUTION 260: Wer die Absicht hat „eine nationale, ethnische, rassische oder religiösen Gruppe ganz oder teilweise zu zerstören“, macht sich des Strafbestands des Völkermords schuldig!

    2) DIE Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilt die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird !!

    Und durch den von Wahnsinnigen gesteurten Migrationspakt soll all das noch weiter gehen !!!

  7. „Jung, schön, schwul und reich an Diäten. Wie verdreht muss man in so einer Position sein, um seinesgleichen gegen sich aufzubringen? Jens Spahn schafft das sogar mit links. Jetzt bleibt die Frage im Raume stehen, macht der Gesundheitsminister das aus purem Populismus, um Bonuspunkte für das „Merkel-Erbe“ anzuhäufen, oder sollte man ihm dabei eine gewisse Überzeugungstäterschaft zubilligen? In jedem Fall ist es ihm mit seinem Ansinnen gelungen erneut ein Schlaglicht auf die Beitragszahlerproduzenten zu richten.[…]“

    Also so ganz „taufrisch“ ist er nicht mehr UND „schön“ liegt im Auge des Betrachters, ich würde das jetzt nicht behaupten wollen, aber schwul, ja stockschwul ist er, wie er das auch stets betont! „Schwul und reich an Diäten“ reicht ja einigen auch! „Bisschen Glamour für den Gatten“!

    • Die Wähler haben schon den anderen, arm aber sexy vergessen. Dieser hat doch in Berlin ein Saustall hinterlassen und lacht sich jetzt mit seinem Lover, während er die Eier gekrault bekommt, schlapp! Durch die fette Pension können sich dann diese ekligen abartigen Figuren, auf Volkes Kosten, so richtig pervers ausleben! Bei richtiger Arbeit, wäre noch nicht einmal ein Puff besuch drin gewesen! Aber der Michel will es so und nicht anders.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*