Seehofer laut Medien: „Vater aller Merkel-Sorgen“

Seehofer laut Medien: „Vater aller Merkel-Sorgen“ Deutsch Absurdistan: Was kümmert uns das Land, wenn die Königin leidend in der Sahne liegt? Und tatsächlich, Königin Merkel hat mächtige Sorgen, weil große Teile des Volkes scheinbar nicht so wollen, wie sich das hochherrschaftlich korrekt in ihrem Kämmerlein erdachte. Und jetzt kommt auch noch so ein „depperter“ Provinz-Prinz daher und und geriert sich als „Volksversteher“. Das gibt der Königin womöglich den Rest, hätte sie nicht … oh Märchenstund … das „Spieglein, Spieglein an der Wand Magazin„, zur Rückversicherung ihrer keuschen Glorie.

Wie so oft, hat der Prinz aus der Provinz die Faktenlage sehr wohl gecheckt, nur leider hat er die Befindlichkeiten der Königin dabei grob fahrlässig übersehen, welch ein Frevel! Aber sehen wir zunächst, was die Augsteiner Lausbuben dazu hinterm Spiegel zu soufflieren haben: Seehofer laut Medienberichten 📣 „Mutter aller Probleme ist die Migration“[SpeiGel auf Linie]. Das geht gar nicht und ist Verrat gegen die Königin. Das darf nicht ungesühnt bleiben. Muss der „Horsti“ jetzt endgültig vom Hofe verbannt werden oder gibt es da noch berechtigte Hoffnung auf Heilung?

Nichts ist billiger als Heilung im Merkel-Land

Seehofer laut Medien: „Vater aller Merkel-Sorgen“Selbstverständlich gibt es gute Aussicht auf Heilung. Schließlich kennen wir fast alle vorherigen Ausfälle des Provinzprinzen gegen die holde Königin und deren Ausgang nur zu gut. Auch diese Attacke dient nicht dem tatsächlichen Verständnis irgendeines imaginären Volkes!? Der Prinz muss nur mal wieder so tun, als ob er den Pöbel verstehen würde. Das Spiel muss er bis zum Ende des Niedergangs der Landtagswahlen 2018 in Bayern durchhalten. Danach kann und wird er wieder, alters- und räsonbedingt, in sich zusammensacken. Das weiß auch Königin Merkel nur zu gut und freut sich bereits wieder diebisch auf ihren bärigen Bettvorleger aus Bayern. Horsti ist und bleibt ihr Königinnen-Macher-Prinz aus der Provinz. Genommen sind sie doch sowieso eins, siehe Horstella Merkhofer, ganz oben. Alles andere rundherum ist theatralisches Theatergedonner für die elenden ganzen Gaffer.

Und damit die Feierstimmung im Königreich nicht abreißt, zeigt sich die Königin, wie immer, sehr großzügig. Sie gießt die ersten Wohltaten über den neuen Nachwuchs aus, damit die Integration ins System-Merkel besser gelingt. Das macht sie gleich unmittelbar in der Nähe ihrer Residenz, um die Jubelstimmung dort zu erhöhen. Hier der Bericht zu einer solchen Wohltat: Berlin lässt junge Straftäter vorerst laufen[Tagesspiegel]. Nichts ist schlimmer als bei offenem Fenster zu schlafen und nur Wehklagen der armen Menschelein zu hören. Schlimm genug, dass sowas im fernen Sachen, in Chemnitz, angeblich der Fall sein soll.

Die bösen Sachsen, die Gallier der BRDigung

Seehofer laut Medien: „Vater aller Merkel-Sorgen“Und die Sachsen so sagt man, sind nicht gewillt ihr ein „ruhiges Bettchen“ zu bereiten, aber eine „ewige Ruhestätte“ hätten die schon für sie. Davon kann sie sich alsbald wieder selbst überzeugen, wenn sie mit Ohropax bepackt ihre sächsischen Gallier inspizieren darf. Unwirsches Volk wird gar nicht erst geladen. Den Rest besorgt ihre Merkeljugend, die wird den „Königinnenschändern“ den Weg schon weisen. Ihre kleinen Antifanten werden bei ihrem nächsten Staatsbesuch dort den Pöbel schon in Schach halten, auf dass sie eine ungestörte Ansprache an ihre willigen Untergebenen zelebrieren kann. Eine gute Organisation der Verunstaltung schützt somit zuverlässig vor Majestätsbeleidigung.

Seehofer laut Medien: „Vater aller Merkel-Sorgen“Insoweit muss man „Horsti“, den bayrischen Problembären und Stehaufmännchen, an dieser Stelle nicht überbewerten oder heroisieren. Die propagandistischen Leistungen der Merkel sind bislang unüberboten, dank ihrer fundierten AgitProp-Lehre bei der FDJ und eines seibernden Pressesprechers in der Bundespressekonferenz. Der rückversichernde Spiegel ist auf allen Wegen/Stegen mit ihr, sodass sie im vollen Brustton (davon hat sie viel) der Überzeugung, nur das dem Volke „für wahr“ vorwirft, was sie bereits als solches erkannt hat. Das kann sich zuweilen stündlich ändern. Daran kann auch der Provinzprinz aus Bayern nicht im geringsten rütteln. Das alles bleiben Scheingefechte, damit es zumindest für die zunehmende Zahl der Desinteressierten noch etwas demokratisch aussieht.

Seehofer laut Medien: „Vater aller Merkel-Sorgen“
7 Stimmen, 4.43 durchschnittliche Bewertung (89% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Über WiKa 1960 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

19 Kommentare

  1. Den Bayern sei Dank hat Deutschland jetzt eine neue Hymne:
    https://www.youtube.com/watch?v=qpAPKqZMgdQ
    1. Gott mit dir, du Land der Deppen, deutsche Zahler, Targetland!
    Über deinen Geldreserven ruhet Draghis Segenshand!
    /2x:/ Gott behüte deine Huren von der Presse, Funk, TV.
    Vom Koran hört man die Suren, geht verschleiert manche Frau!
    2. Gott mit dir, dem Trottelsparer, daß wir jeden Euro, der
    auf dem Konto ist gelandet geben für die Schulden her,
    /2x:/ die im Euroland entstanden; bald ist alles nichts mehr wert.
    Fest im Brüss’ler Sozialismus bau’n wir uns’res Glückes Herd!

    • Denn dieses Hymne hier ist offenbar veraltet:
      https://www.youtube.com/watch?v=csbaRQ7jbik
      1. Deutschland, Deutschland zahlt für alles, zahlt für alles in der Welt.
      Wenn es stets zu Schutz und Trutze Euroland zusammenhält.
      Von Athen bis an den Ebro, von der Etsch bis an den Belt,
      Deutschland, Deutschland zahlt für alles, zahlt für alles in der Welt.
      Deutschland, Deutschland zahlt für alles, zahlt für alles in der Welt.
      2. Deutsche Buße, deutsche Reue, deutsches Geld und Zahlungszwang
      soll’n in Israehl behalten ihren alten, schönen Klang.
      Uns zum Steuerzahl’n begeistern unser ganzes Leben lang.
      Deutsche Buße, deutsche Reue, deutsches Geld und Zahlungszwang.
      Deutsche Buße, deutsche Reue, deutsches Geld und Zahlungszwang.
      3. Gender, GEZ und Drogen für das deutsche Kalifat.
      Danach laßt uns alle streben, brüderlich mit Wort und Tat.
      Zweitfrau, Kindersex, Scharia, uns’re Grünen wissen Rat.
      Gender, GEZ und Drogen für das deutsche Kalifat.
      Gender, GEZ und Drogen für das deutsche Kalifat.

    • Und auch das wird musikalisch untermauert:
      Allein in Griechenland
      https://www.youtube.com/watch?v=OGdt_VwPtTQ
      Könntet ihr mich doch nur seh’n hier im Hafen von Piräus im Schlauchboot am Strand,
      und ein Smartphone und falschen Paß halt‘ ich in der Hand.
      Es ist drei Tage erst her, da nahm ich nach einem Mord in Tunesien Reißaus,
      wollt‘ beweisen, daß ich’s bis Deutschland hin schaffen kann.

      Allein in Griechenland – auf einem Weg mit unbekanntem Ziel,
      Ich schwindle weiter so, wie ich mich fühl‘ und will nie mehr zurück.
      Allein in Griechenland sag ich zum allerersten Mal Asyl,
      und dann im Weitren, so ist das Kalkül, noch mal im Merkel-Land.

      Ich bin hier fremd und bin jetzt unter Menschen, die mir sagen: Komm‘ fühl dich zu Haus.
      Kann schon sein, daß ich so vergeß‘, daß ich weiterwill.
      Ich träum‘ davon frei zu sein, doch ich spüre ohne Geld bleibt es immer ein Traum,
      denn das Amt in Piräus sponsert mir nur ein Zelt.

      Allein in Griechenland, da sind von meiner Sorte viel zu viel,
      drum laßt mich gehn nach Norden an mein Ziel, ich komm auch nicht zurück.
      Denn kurz vor Griechenland, da warfen wir die Christen noch ins Meer,
      der Hund von Schleuser flog gleich hinterher, das war mein Heldenstück.

      Allein in Griechenland, ich weiß der Weg durch Östreich ist versperrt,
      doch Merkel liebt uns, so hab ich gehört, und schickt uns nicht zurück.

    • Und wer eine/n der anderen Büttel auf den Thron setzt hat auch nicht mehr gekonnt.
      Die „Stasi-Schlampen-Litanei“ ist ermüden und hat den Aussagegehalt einer Flatulenz.
      Ob nun Omi Merkel oder eine andere Flachpfeife aus der „Nationalen Front“ (CDU, SPD, FDP, AfD, GRÜNE, „LINKE“, …) ohne Kleider rumrennt, nackt sind sie letztlich alle.

      • Für mich persönlich war halt die StaZi-Schlampe der Schlüssel zur Erkenntnis, dass wir in einer lupenreinen Diktatur leben. Mir ist natürlich klar, dass nach ihrer Abdankung ein anderer HiWi auf den Thron gehievt wird.

        • Es spielt überhaupt keine Rolle, wer von welcher Partei auf dem Thron sitzt. Ist eh alles der gleiche Mist in unterschiedlichen Farben und Geschmacksrichtungen. AfD ist die gleiche Scheiße wie alle anderen Parteien auch

        • 99,9% der Bande kenne die Stasi nur aus der Propaganda, aber weisen ihr 100% der Schuld an der CDU-Regierungen unter Merkel zu. Ist schon schräg so naiv auf die Welt zu sehen.
          Aber wenn es glücklich macht … Auf jeden Fall spart man unnötige Energieverschwendung im Hirn.

  2. An der letzten westlichen Führerin hängt sehr viel, nicht nur die Armut und Arbeitslosigkeit in Südeuropa oder der militärische Aufmarsch an der russischen Grenze oder die Sanktionen gegen Russland oder die Hetze gegen Trump, Putin und Co. oder die Speichellecker der SPD und Grünen oder der Invasionsplan des Soros oder der Horstel, auch die gesamten Hofschranzen, der Systemfunk und die Staatspresse, der Jogibär mit seinen Captagontrinkflaschen und Perücke und, und und. Wenn die Mutti fällt, fällt das System Merkel und hinterlässt ein gigantisches Machtvakuum wie in der ehemaligen DDR oder Ostblock. Man darf sich darauf bereits freuen, denn die Bestie beißt nur noch um sich für den Machterhalt. Die Lügen werden immer offensichtlicher wie das Feiern von abgestochenen Deutschen. Und an die Deutschen wird appelliert, sich für ihre Beseitigung einsetzen – toller Plan. Es scheint auch egal zu sein, ob die Bevölkerung das Lügen mitbekommt was in sofern beängstigend ist, dass auch der Schutz der Bevölkerung egal ist, seine Meinung sowie. Alles Vorzeichen für den Endkampf der Matrone, der hoffentlich bald zu Ende ist.

  3. Für Horst Seehofer dieses Lied. Unsere neue Hymne auf Englisch:
    https://www.youtube.com/watch?v=3CuMR6M8yIA
    Oh Germans all let us rejoice, for we are bloody rich.
    We’re having a Bavarian king, he’s troubling the old witch.
    Our land abounds in social gifts of welfare schemes to share;
    In rubber boats across the sea, let refugees be there.
    In joyful strains then let us sing, let refugees be there.

    For this one hopeless welfare state we toil with hearts and hands;
    To make our Inland Revenue renowned in all the lands.
    For those who’ve come across the seas we’ve minor girls to share;
    So rape and stab them as you please, the country’s children fair.
    In joyful strains then let us sing, let refugees be there.

  4. Im Mittelalter hatten Wir die Pest und Colera.
    Heute haben wir die Pocken, die Ostpocken, Sie sitzen in fast allen Amtsstuben und Rathäusern der Rpublik und werden Kultiviert. Die Schlimmste aller Pocken sitzt an der Spitze und ist die „Mutter“ aller Probleme.
    Die Gefährliche Ansteckungs Gefahr ist überall zu beobachten, wenn Wir nicht aufpassen
    wird der Rest von Uns auch zu Pocken!

      • Hen Dabizi
        Mit Ostpocken meinte ich mit Sicherheit nicht unsere Landsleute die im Ostteil unseres Landes leben, sondern diese Eiternden Geschwüre, die sich in Unseren Lande in allen Amtsstuben und Rathäusern breit gemacht haben und Ihre Geistige Gülle über Uns ausschütten. Denn Diese kamen Alle aus den Osten!
        Manchmal muß man sich fragen wer Wen übernommen hat, der Westen den Osten ? Oder der Osten den Westen?
        Eine Richtige Aufarbeitung der Geschehnisse im Ostteil unseres Landes während der Wiedervereinigung hat es Nie gegeben! Diese Typen haben nur die Schreibtische gewechselt und beweisen Uns jetzt Hier Ihre Unfähigkeit in Trauter Eintracht mit Unseren Politversagern!

        • „Denn Diese kamen Alle aus den Osten!“
          Ach so, deshalb ist der einzige „Ossi“ in der Regierung in Hamburg geboren. Klar.
          Und wenn nach der Kolonialisierung 89 jemand Amtsstuben überschwemmt hat, waren die C-Promies der westdeutschen Beamtenclique. Ich habe es in einem Ostdeutschen Schulamt live erlebt. Also erzähle nicht solche …
          (Entschuldigung!)

          • Hen Dabizi
            „Kolonialisierung“ Das ist der Hammer!
            In Gewisser Weise stimmt es schon, das der „Osten“ Deutschlands von den Westlichen Konzernen Platt gemacht wurde um Konkurrenten auszuschalten.
            Nur wo sind die Ganzen Entscheider die Staatsführer die Zuträger die Informanten die Denuzianten die Schreibtischtäter und die Ganze Befehlskette
            der Glorreichen DDR Führung geblieben? Alle in Rente,oder Was?

            • Oh, da kenne ich einige, die für ihre „neuen“ Tätigkeit „leicht“ überqualifiziert waren. Die wahren „U-Boote“ sind die wendehälsischen, selbstgerierten „Widerstandskämpfer“. Die sind wohlsituiert in der „neuen Welt“ angekommen und leiten heute z. B. A.A.-Stiftungen oder „Gedenkstätten“.
              Und natürlich die Spezialisten, die sich die „Dienste“ einverleibt haben.
              Aber alle die „Gewinner“ wollen nur ihre eigenen Schäfchen ins Trockene bringen und leben also prächtig vom System. Als „5.Kolonne“ taugen sie kaum.
              Aber sicherlich hab ich keine Ahnung und die DDR bestand schön medienkonform nur aus „Opfern“ (siehe oben) und „Tätern“. So kann man die Schuld schön zuweisen und hat ein klares „Weltbild“.
              Achso,
              „Alle in Rente, oder was?“ Ja, weil damals um die Mitte der 30.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere