Linksradikale Rechtspopulisten übernehmen die Macht

Linksradikale Rechtspopulisten übernehmen die MachtUnd wenn dann noch der Himmel runterfällt, sind alle Spatzen tot. Der Mainstream giftet und gallt gegen Italien. Wer nicht die Augen verschließt und dem Macron huldigt, hat in der Welt der Selbstgerechten nichts zu suchen. Mal gespannt, wie lange es dauert, bis Brüssel die Tiger aus Rom zu Bettvorlegern verarbeitet hat. Man denke an die Zeit mit Tsipras/Varoufakis.

Das Unheil naht und die Szenarien von schlimm bis halbschlimm sind schon beschrieben. Bazonline liegt vollkommen richtig, wenn man die Dinge aus dem Blickwinkel der alemannischen Hausfrau betrachtet. Aber verschiedene Dinge, die im Privaten segensreich sind, treffen auf Volkswirtschaften nicht zu. Eine Volkswirtschaft kann zum Beispiel nicht sparen. Ich kann die Semester meines Studiums nicht auf eine Seite zusammendampfen, aber manchmal frage ich mich schon, weshalb man nach der Verinnerlichung von:

nicht schon seinen Master hat. Alles weitere ist nur logische Weiterentwicklung (zu diesem Thema hat der altemann schon mal was geschrieben. Interessant sind da auch die Zuschriften).

Richtig Kompetenz hat Heiner Flassbeck, der bei Oskar Lafontaine damals für sechs Monate Staatssekretär war und der dann vom unfähigsten Finanzminister aller Zeiten (Hans Eichel) entlassen wurde. Einer der Gründe, weshalb Lafontaine damals hingeschmissen hat, war ja die Hinwendung Schröders zum Neoliberalismus seines Freundes Blair. Der Beginn des Niedergangs der SPD, der zur Stunde noch andauert. Flassbeck sieht eine deutsche Falle für Italien.

Jetzt im Klartext: Wir meinen ja immer, Exportweltmeister zu sein, sei etwas ganz besonderes. In Wirklichkeit ist das ein Indiz, das wir unter unseren Verhältnissen leben. Anders ausgedrückt: Wir haben für andere gearbeitet und Waren geliefert – aber auf Pump. Man kann auch sagen, die Deutschen sind die Chinesen Europas. Die Lohnstückkosten sind zu niedrig. Die Ausländer „kaufen“ gerne bei uns, aber viele lassen anschreiben. Das Eurofinanzsystem lädt förmlich dazu ein. Der Guiseppe kauft mit seinen Euros einen Mercedes in Deutschland, aber die Deutschen kaufen zu wenig Fiats oder Mozzarellas in Italien. Die Zentralbanken schieben nur Zahlen hin und her. Ein Indikator für dieses Ungleichgewicht ist der target2-Saldo, der unerbittlich steigt, weil die deutsche Wirtschaftspolitik einfach nicht darauf reagiert.

Steigt Italien aus dem Euro aus, dann kommt §4 des Kölschen JJ zum Einsatz. Dann wird buchhalterisch das vollzogen, vor dem jeder die Augen verschließt: Man schreibt die Milliarden ab. Wir haben für andere umsonst gearbeitet und Waren geliefert. Um im Bild zu bleiben: Das Bier wurde gesoffen, der Bierdeckel nicht bezahlt und weil man einem nackten Papagali nicht in die Taschen greifen kann, bleibt die Entsorgung des Bierdeckels über das Altpapier. Vergelt’s Gott! Watt fott es, es fott. Der Guiseppe hat seinen Mercedes, und Zetsches Dieter darf seine 9 Millionen abholen und seine Pensionsansprüche in Richtung 50 Millionen hochschrauben. Die Bundesbank weist ihr Eigenkapital auf der Sollseite aus, die Bundesrepublik erhöht die Mehrwertsteuer und alles geht seinen Gang.

Ausblick

Was Italien kann, können andere auch. Der Bankster namens Draghi druckt nur Geld. Krisen werden nicht gelöst. Der Drogenabhängige kriegt weiter seinen Schuss, damit er nicht randaliert. Am Euro hängt die EU und die ist so tot, toter geht es nicht. England ist klugerweise raus – das wird sich bald zeigen und rein wollen nur noch die, die betteln wollen. Für Historiker: Die EU erinnert mich an den Attischen Seebund.

Linksradikale Rechtspopulisten übernehmen die Macht Der größte Witz der Aachener Printenfresser war die Ernennung von Macron zum Karlspreisträger. Dieser Oberschlaue will seine Macht mit deutschem Geld aufbauen. EU-Steuern und ein EU-Finanzminister ist Demokratieabbau pur. Der Trunkenbold Schoo Klod Juncker, zusammen mit dem Sprach-Scharnier Oettinger – so stelle ich mir Europas Zukunft vor. Ich warte nur, bis einer auf die glorreiche Idee kommt, die Schutzzölle im europäisch/amerikanischen Handelskrieg direkt in Brüssel einzusacken. Besser könnte es für die Eurokraten nicht laufen. Schoo Klod, darauf trinken wir einen im Club Med!

Linksradikale Rechtspopulisten übernehmen die Macht
12 Stimmen, 4.83 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
altermann
Über altermann 4 Artikel
Rechts und Links sind die Lieblingsworte von Navigationsgeräten. Sie sagen uns, wie wir fahren müssen um unser Ziel zu erreichen. Für die politische Orientierung taugen sie nichts mehr. Wo sehen wir uns in dreißig Jahren? Versteht man unter bunt, wenn alle schwarz gekleidet sind? Müssen wir nachdenken, was der Kleberclaus und Konsorten uns vordenken? Richtet man uns nach? Wer bestimmt, wer gut und wer böse ist? Ist die Virtual Reality die Realität? Glaubt nichts, seht Euch die Welt selbst an. Benutzt das Gehirn und - wer es sich noch erlauben kann - sagt Eure Meinung!

23 Kommentare

  1. Alle warten auf einen großen Knall, das Ereignis epischen ausmaßes wo mindestens jemand vom Format der Deutschen Bank fällt und alles in Bewegung setzt.
    Warum glauben unsere Finanzexperten eigentlich neuerdings das ein Tropfen nicht mehr ausreichen könne um ein Fass zu überlaufen zu bringen?

    • Der große Knall? Garnienicht! Auch da gilt nämlich das Köllshe Jrundjesetz. Muss wohl Artikel 1 sein (wie im GG die Chose mit der Würde): ESITTIMMÄNOCHJUUTJEJANGE! Aber Vorsicht: wie das mit der Würde auch permanent in Schieflage gerät, auch der Art. 1 vom KJJ wurde gerade zum x-ten Male mal wiederlegt vom EFFZEE.

  2. Nett, wäre nur anzumerken, nach meinen Infos , haben die ende März diesen Jahren mit Gelddrucken aufgehört, weil es den Geld umlauf nicht steigert wie erwartet. (oder man bezifferes als Kauflust, wirtschaft künstlich befeuern) null zins politik, brachte auch das ergebnis nicht was man sich versprach, lieber geld ausgeben bevor es weniger wird beim liegen und für das liegen noch obuluse verlangt werden.

    Geht Deutsche Bank hoch, ende Europa, dann gehen einige „Blasen“ mit hoch. Da sieht es auch wieder bedrohlich aus……..

  3. Wir haben wieder stand ende 2016, deutsche Bank wieder in der bedrulie !
    Für welche die sich kaum mit befassen, es geht hier nicht um Deutsche Bank, die so 15 milliarden wert hat, es geht um die „geldblasen“ die die deutsche Bank in schach hält, oder könnte auch sagen künstlich bedient, das sind nicht paar milliarden sondern mit 3 nullen mehr dran.
    + ESM/IWF + Staatsschulden die sowieso schon da sind. Aber nackten in die Tasche packen iust ja nix zu holen. Nicht wirklich, Zwangshypotheken etc für die , die es überleben und andere nettigkeiten. Viele meinen Cut täte gut, bei der heutigen „mistwirtschft in wenige taschen“ stimmt das auch, nur kommt das geplante weiter, wirds noch schlimmer und nicht besser.
    Besser wäre, gleichheit für alle, Gier veranlagung wird eingesperrt um den Rest des gesamten planetaren lebens ein chance zu geben sich zu erholen. Anstatt das gegenteil was die NWO machen wird.

    Wenn so ein weltweiter Cut kommt, wo jetzt nicht nur länder finanztechnisch ausgenommen wurden etc, die Natur wurde auch verseucht vergewaltigt zerstört, weiß nicht 60% flora fauna auslöschung, also weg für immer ausgestorben, ob das gerade eine Medalie wert ist. Wenn dann muss auch das verhalten was dazu führte weg. Imperalismus faschismus, gier in allen facetten, dann wären die opfer die es natürlich fordern wird , nicht umsonst gewesen.

    Schauen wir mal, je länger es noch dauert desto schlimmer wirds werden, weil die zeit bis grundversorgung überhaupt wieder zu stande kommt auch immer länger dauern wird, weil immer mehr grundfaktoren der logistik und warenketten mit zerstört werden.

    Kleine höfe die gerade dann wichtig sind, sterben alle, selbst die mittleren sind am wanken.

  4. https://de.sputniknews.com/politik/20180524320855157-italien-eu-macron-schulden/ Heiner Flassbecks Rat heute für Italien, hat meine volle Zustimmung. Liest man , dass die Welt ca. 300 Billionen Schulden hat- alle Schulden privat, Unternehmen, Länderhaushalte – davon allein in der EU 10 Billionen, die USA über 20 Billionen, was soll da gespart werden im Haushalt? Dient nur zum Erhalt des IWF und der Weltbank der Finanz- Militärindustrie. Die Nato-Uschi und Nato-Fanatiker Stoltenberg werden dafür sorgen, dass die Militärindustrie zufrieden sein wird. Im Gespräch sind Drohnen aus Israel für die Bundeswehr und das Raketenabwehrsystem THAAD für Europa zum Schutz gegen „Russlandaggression“, Produktion von Lockeed Martin und Israel. Dazu kommt das neue Nato-Logistikzentrum in Ulm. Und Polen sehnt sich nach mehr US-Militärpräsenz. Alles für die Nato-Diktatur. Die USA können das machen, sie brauchen als Besatzungsmacht auch die Bundesregierung nicht dazu fragen. Sie streben eine Art Schengenraum an für Militärbewegungen. Wann befreien wir uns aus dieser Knechtschaft ? Ist die Gesellschaft schon so indoktriniert mit Desinformation, dass es kein zurück mehr gibt ? Nur der Staat kann sich verschulden, Bundesregierung, tue das endlich für bessere Bildung, bessere, und mehr Pflegekräfte mit guter Entlohnung, Naturwissenschaftliche Berufe fördern wie Elektroingenieure IT-Fachleute, Instandsetzung der Infrastruktur, da gäbe es viel zu tun, aber es werden lieber Steuergelder verschwendet für eine Kriegsmaschinerie, was sich Verteidigung-Sicherheitspolitik nennt. Und dann für den Bürger ein EU-Datenschutzgesetz, DSGVO, ein bescheuertes Gesetz, betrügerisch, ein Vergehen kann viel Geld kosten, aber wie „führsorglich“, der Staat schützt meinen Daten. Und nach Merkel sollen Daten auch noch was kosten, besteuert werden, reimt sich mit bescheuert, weil es nur viel hirnlose Bürokratie bedeutet.

  5. DER TIGER

    Ja, der italienische Tiger aus obigem Beitrag wird bestimmt irgendwann sich schläfrig vor das Bett legen und gemütlich vor sich hin dösen. Und die Dompteure Merkel, Macron und Co. werden garantiert behaupten, sie hätten diesen Tiger gebändigt. Hätten ihm europäische Werte eingetrichtert.

    In Wirklichkeit hat der italienische Tiger zuvor im Wohnzimmer einen Haufen gesetzt, im Flur sein Revier markiert, aus Langeweile die Katze gerissen und das Sofa ausgeweidet.

    Leute, die italienische Staatsverschuldung liegt bei 2,3 Billionen Euro. Das erinnert mich ziemlich deutlich an eine alte Bankiers-Weisheit:

    Schuldest du der Bank 100.000 Euro, hast du ein Problem

    Schuldest du der Bank 100 Millionen Euro, hat die Bank ein Problem.

    Alles im Niedergang, man
    Markus(https://der-5-minuten-blog.de)

    • Die deutsche Staatsverschuldung liegt bei 2,1 Billionen Euro und wir sind der gesunde Mann europas und der Motor der europäischen Wirtschaft.
      Ja nee, is klar. Heute sind Politiker ja auch emotional weil sie in ein Mikrofon brüllen. Mein Opa hat das auch gemacht, jedoch war er nicht emotional sondern lediglich schwerhörig.

  6. @malocher stimmt ungefähr, nur sehen halt welche die mal schauen nur die offizielle Staatverschuldungs uhr an, rechnen gegen, alles kein Problem ist ja nur Sparguthaben weg(was auf 4-6 billiarden geschätzt(weil viel so in Tresoren liegt gold schmuk etc) wird).

    Dem ist eben nicht so……. ist vielfaches davon

  7. Die Frontberichterstattung des Kanzleramtes meldet allerdings tagtägliche Erfolge des Endsieges, wie Vollbeschäftigung, permanente Erfolge an allen Fronten, wogegen Deutschlands missliebige Freunde nur noch mit dem Untergang kämpfen, wie Türkei oder Russland.
    Deutschland (wenn man/frau es noch so nennen darf) in dem die neu Angekommenen gut und gerne leben zusammen mit ihrer großen Gönnerin von dem Geld der tumben Steuerzahler, ist sozusagen das heilige Land des Abendlandes. Und wer Kritik übt, wie die Rechtspopulisten der AfD, dem zeigt die Mutti die rote Zunge in Form der Antifa.

  8. Deutschland kann nicht das China Europas sein. In China ist die Bildung das höchste Gut, mit allen Folgen, die das hat. Wir entwickeln nur noch Gendertoiletten und stellen „moralisch“ selbst Schweden und Canada in den Schatten.
    Nur Freunde haben wir in Europa keine mehr. In Polen ist selbst Trump noch beliebter als die Deutschen.
    Der Niedergang des deutschen Eurokolonialismus ist im vollen Gange.

    PS:
    Schön die „alten Herrschaften“ wieder vorzufinden!

    • Sehe ich genau so, fragt sich nur, wie lange der Niedergang sich noch Zeit lässt.Übrigens, schön, auch Dich wieder zu lesen, Hen.

  9. Es existiert ein kollossaler Unterschied zwischen Sprache und Handeln in der EU, alle reden von freien Wahlen und Demokratie, doch wenn diese stattfindet, hört der Spaß sofort auf und bei einigen Ereignisse, wie der Euroeinführung oder Staatsverschuldung wird gleich niemand gefragt. Das kann und wird nicht gutgehen.

  10. Die Welt steht kurz vor einem von Trump inszenierten Wirtschaftskrieg.

    Vor diesem Hintergrund maßen sich 7 wahllos zusammen gewürfelte Staaten an, die wirtschaftlich Mächtigsten auf der Welt zu sein.

    Dabei lassen sie alle anderen Staaten außen vor, obwohl darunter mindestens 2 so stark sind wie 6 der 7.

    Das kann Trump nicht stehen lassen. Er wird sich wohl bei nächster Gelegenheit den beiden stärksten zuwenden und mit ihnen gemeinsame Sache machen.

    „America first“ ist Trumps Leitsatz, und der gilt sowohl mit Blick auf die sechs Kobolde in den eigenen Reihen wie auf die 2 Mächtigen au0erhalb.

    Wenn dann auch noch das Macrönchen aus Frankreich zum Kampf gegen die US-„Vormacht“ aufruft, dann fragt sich Trump, ob er wohl hier im flaschen Film ist, steigt aus diesem Verein der Wichtigtuer aus und wendet sich den zwei Größten neben den USA zu.

    https://www.tagesschau.de/ausland/g7-trump-macron-trudeau-101.html

    In deren Begleitung ist er auch vor der Krake im eigenen Haus sicher, die ihre mafiöse Vorherrschaft gegenüber Trump immer wieder aufs neue durchzusetzen versucht.

    • Helmut, ich denke, Trump wird Europa durch den Fleischwolf drehen – und das nicht ganz zu Unrecht. Könnte es sein, dass Trump „einzelnen Mitgliedsländern“ US-Wirtschaftshilfe und zollfreien Warenverkehr verspricht? Für gebeutelte Länder wäre das evtl. ein Rettungsanker und könnte zum Austritt aus der Unwertgemeinschaft beflügeln.

  11. Heidi, ich bin ganz deiner Meinung. Anstatt mit Trump gegen seine Feinde im Weißen Haus gemeinsame Sache zu machen, hetzen die Europäer, angeführt von ihren Medienhuren gegen ihn und unterlaufen seine Außenpolitik.

    Kein Wunder, wenn er diese Marionetten durch den Fleischwolf dreht und lächerlich macht.

    Ich bin mir sicher, dass Trump den ganzen Globalisierungszirkus mit samt dem Klimaschwindel und Soros Umvolkung bis hin zu weltweiten Regimewechseln ablehnt und seinem Wahlversprechen getreu, alles auf den Kopf stellt, was sich gegen „America first“ wendet.

    „Es wird eine neue Vision herrschen … Die wird Amerika zuerst und nur Amerika zuerst lauten“, sagte Trump der Menge seiner Landsleute bei seiner Amtseinführung am 20. Januar 2017.

    Diese Prämisse haben die Europäer bis heute nicht geschnallt, derweil sie noch nicht einmal verstanden haben oder nicht verstehen dürfen, was er damit meint.

    https://www.bbc.com/news/av/world-us-canada-38698654/donald-trump-america-first-america-first

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere