Fäuleton

Martin Loser Schulz: SPD-Held für Europawahl 2019

Die Bedeutungslosigkeit des europäischen Scheinparlament muss an dieser Stelle nicht extra hervorgehoben werden. Es eignet sich jedoch ausgesprochen gut dafür, verdiente Politiker auf eine honorige Ruheposition zu entsorgen, die vom europäischen Steuerzahler gut dotiert wird. Weil sich Martin Loser Schulz, anders als Sigmar Gabriel, bislang der SPD gegenüber kritiklos verhielt, könnte er zur Belohnung doch noch in den Genuss einer solchen Ruheposition im EU-Parlament kommen. ❖ weiter ►

Hintergrund

Sender Gleiwitz auf Golanhöhen wiederentdeckt

Welche der Lügengeschichten möchten Sie gerne glauben? Wenn wir schon unserer eigenen Regierung nicht vertrauen, haben wir immer noch die Verpflichtung der israelischen zu trauen. Das ist, neben der Donald-Bibi Liebesgeschichte, Staatsräson. Da gibt es nichts zu hinterfragen. Wer das tut, insbesondere israelische Aktionen betreffend, ist selbstredend ein Antisemit. Trotz dieser schweren Keule lohnt es sich einen Blick auf die neueste Eskalationsrunde Israel/Iran zu werfen. ❖ weiter ►

Hintergrund

European Shit Contest – Israel kaum zu stoppen

Der ESC, inzwischen zum „European Shit Contest“ umgebaut, macht gerade wieder von sich reden. Alle Vorbereitungen laufen darauf hinaus, dass Israel in diesem Jahr den Preis abräumen darf, um ein wenig PR für sich zu machen. Insbesondere nach den neueren PowerPoint beweisen zur Verwerflichkeit des Iran, hat der Ruf Israels ein wenig gelitten. Das könnte nunmehr medial ein wenig ausgeglichen werden, soweit man Israel in diesem Jahr besagten Preis zubilligt via Netta Barzilai zugesteht. ❖ weiter ►

Deutschland

US-Botschafter will BRD im Kolonial-Stil regieren

Manchen Leuten macht es Freude nach Gutsherrnart zu regieren. Noch mehr Freude bereitet das, wenn man es in fremden Landen tun kann. Die Bundesrepublik Deutschland hat mit dem neuen US-Botschafter so einen Macho erwischt. Wie es aussieht, möchte er die guten alten Besatzungszeiten anknüpfen und belehrt noch am ersten Tag deutsche Unternehmer, sich rasch von den Geschäften mit dem Iran zurückzuziehen. Um seinen Stil besser zu verstehen, lohnt ein Blick in die „Verfassung“. ❖ weiter ►

Fäuleton

WHO: „Krankheit X“ wird die Menschheit dahinraffen

Wir haben schon lange keine Pandemie mehr gehabt. Aus Sicht der Gesundheitsindustrie, liebevoll Pharmafirma genannt, ist die mehr als überfällig. Zumindest die Pandemie-Panik muss ordentlich unter die Leute kommen, damit die staatlichen Stellen genügend Impfstoff gegen eine Krankheit bestellen, die es noch gar nicht gibt. So wird Geschäft gemacht. Zum x-ten Male wird daher seitens der WHO die nötige Panik angeschoben, was ohne tatkräftige Mitwirkung der Medien nicht funktioniert. ❖ weiter ►

Fäuleton

Nach SH-Wahldebakel: SPD erwägt Fusion mit CDU

Wenn es um die Rettung der indirekten Demokratie geht, ist den sogenannten Volksparteien inzwischen jedes Mittel recht. Es muss lediglich sichergestellt sein, dass das Wahlvolk selbst nicht an den Drücker kommt. Alles andere lässt sich dann schon irgendwie in den Lobbys und Hinterzimmern parteiintern auskungeln. Das stell sicher, dass die bisherigen Nutznießer dieser durchaus etwas anrüchigen Staatsform nicht zu kurz kommen. Das letzte Wahldebakel gibt vertieft die Richtung vor. ❖ weiter ►

Fäuleton

Trump und Kim absolvieren Probefahrt für Treffen

Alles sieht stark danach aus, dass Donald Trump und Kim Jong-un das Traumpaar des Jahres 2018 werden. Wann immer sich psychotische Führer treffen, empfiehlt es sich einem minutiösen Protokoll zu folgen. Da ist es gut, wenn die ein oder andere Aktion zuvor geübt werden konnte, z. B. ein gemeinsame Spritzfahrt. Das scheint bereits stattgefunden zu haben und sind gute Anzeichen dafür, dass das Treffen zwischen den beiden Despoten friedlich über die Bühne gehen kann. ❖ weiter ►

Hintergrund

Endlich Klarheit: Iran für 9/11 verantwortlich

Es tut der Freiheit so gut, wenn es noch Richter gibt, die die Existenz von Einhörnern nicht in Zweifel ziehen. Eine schlimme Welt, wäre nicht die Überzeugung eines Richters die Krönung allen Rechts. Um keine Probleme mit den besten Freunden zu bekommen, verurteilte nunmehr ein New Yorker Richter den aktuell besten Feind der USA, den Iran, zu immensen Schadenersatzsummen, wegen der durch Urteil festgestellten Schuld des Iran an den Anschlägen vom 11. September 2001. ❖ weiter ►

Krieg

Macron mit lodernder Fackel am Nahost Pulverfass

Der nahöstliche Abenteuerspielplatz Syrien bietet jetzt, nach der Abstimmung zwischen Trump und Macron, allerhand neue Erfahrungswelten für den Neo-Napoleon Frankreichs. Was hier offensichtlich nicht zu laut diskutiert wird, ist die Ankunft französischer Soldaten auf den illegalen US-Basen in Nord-Syrien. Aber über das Thema illegal ist man längst hinweg, allen ist es scheißegal was mit dem Völkerrecht passiert, man nimmt es besser gleich selbst in die Hand. ❖ weiter ►

EIMELDUNG

Iran wird bombardiert – Bibi (er)findet den Beweis

Natürlich! Diesmal ist selbstverständlich alles wahr und frei von politischen Interessen. Einmal mehr müssen Demokratie und Freiheit (der Rohstoffe) zur Geltung kommen. Immerhin sind es weder englische noch ein amerikanische Geheimdienste, die diesmal Beweise liefern. Es ist der Mossad höchstpersönlich, der jetzt die glühenden Kohlen über dem Haupt der des Iran sammelte. An der Integrität und Ehrlichkeit dieses Geheimdienstes bestehen weltweit keinerlei Zweifel. ❖ weiter ►