USA-würdig: Blutströme zur Botschaftseinweihung

USA-würdig: Blutströme zur Botschaftseinweihung Jerusalem: Zur Feier des Tages und passend zu diesem würdi­gen Ereig­nis, der feuer­lichen Ein­wei­hung der neuen US-Botschaft in Jerusalem, kon­nten knapp 60 Palästi­nenser zu Ehren der USA erschossen wer­den. Diese unar­ti­gen Men­schen haben die Ange­wohn­heit, sich des öfteren mal gegen den an ihnen verübten Lan­draub zur Wehr zu set­zen, was natür­lich ille­gal ist. Selb­stver­ständlich haben sie kein Recht dazu, weil sel­biges ger­ade beim Stärk­eren ist. Gegen das von Gott erwählte Volk ist sowas natür­lich ziem­lich aus­sicht­s­los, nur wollen die das ein­fach nicht ein­se­hen.

Immer­hin hat Gott auch das gewalt­tätig­ste Land der Welt, die USA, dem auser­wählten Volk noch zum Schutz an die Seite gestellt, damit an dessen Legit­im­ität keine Zweifel aufkom­men. Beson­ders aber für den Fall, dass Gott ger­ade mal bei der Exeku­tion sein­er kleinen palästi­nen­sis­chen Sün­der­lein ver­hin­dert sein sollte. Und genau die weigern sich behar­rlich, sich dem von Israel (somit von Gott) verord­neten Schick­sal zu ergeben. Das ist qua­si Aufruhr gegen Gott. Und so bleiben gerechter Mord & Totschlag die treuesten Wege­lager­er in der Region.

Aus Anstands­grün­den hebt gele­gentlich mal wer den Moralfin­ger. Dies­mal durfte le petit Macron aus Frankre­ich den Empörungspart übernehmen. Man kann es an dieser Stelle nach­le­sen: Dutzende Tote im Gaza­s­treifen 💀 Macron verurteilt israelis­che Gewalt gegen Demon­stran­ten[SpeiGel auf Lin­ie]. Das ist aber nicht son­der­lich ernst gemeint, son­dern lediglich fürs Pro­tokoll geheuchelt. Damit eben nicht alle Welt sofort den Kopf schüt­telt, einge­denk der fak­tis­chen Gefüh­llosigkeit gegenüber den Palästi­nensern. Und “dutzende” ist die moralisch kor­rek­te Verniedlichung von derzeit Fünf-Dutzend. Neben­her wur­den noch rund 1.350 Palästi­nenser durch Schüsse ver­let­zt, einige davon schweben noch in Lebens­ge­fahr. Offen­bar sind Schützen schon dauerbe­soff­fen oder unter Dro­gen, bei der mis­er­ablen Quote. Das wirft wiederum ein übles Licht auf diese Gesellen. Sauberes Handw­erk sieht anders aus.

Das weiße Haus und er klare Blick durch die Israel-Brille

USA-würdig: Blutströme zur BotschaftseinweihungNoch schlim­mer, vorzugsweise wer­den die Palästi­nenser im Moment durch Scharf­schützen ziem­lich gezielt hin­gerichtet, die unver­mit­telt aus ein­er sicheren Deck­ung in die Menge hal­ten, sobald sich etwaige Übeltäter erlauben die ille­galen israelis­chen Gren­zan­la­gen anzu­tas­ten. Aber Vor­sicht, aus Sicht des weißen Haus­es ist das alles üble Pro­pa­gan­da und reines Medi­engeschrei. Deshalb braucht es auch keine unab­hängige Unter­suchung durch die UN, die sollen sich mal lieber um die bösen Russen küm­mern. Kurzum, es gibt dort gar keine Toten. Die USA ver­fü­gen übri­gens über eine enorme Kom­pe­tenz bei der kor­rek­ten Land­nahme, davon kann Israel heute noch ler­nen.

Gegen die Vorkomm­nisse an den Mauern und Gren­zan­la­gen zwis­chen Israel und dem Warschauer Ghet­to Gaza-Ghet­to war die innerdeutsch­er Gren­ze ver­gle­ich­sweise ein friedlich­es Idyll. Dafür sollen die Ereignisse aus israelis­ch­er Sicht allerd­ings um einiges “gerechter” sein. Bei der aktuellen Wer­tigkeit von Men­schen­leben kann man grob davon aus­ge­hen, dass für einen toten Israeli in etwa 100 Palästi­nenser ver­reck­en müssen, um den bewährten alttes­ta­men­tarischen Aus­gle­ich zu erzie­len. An dieser Stelle wird gele­gentlich mal mit­gezählt. Das Jahr 2018 kön­nte mal wieder ein Reko­rd­jahr wer­den. Natür­lich ste­ht es den Palästi­nenser frei diese gefährliche Region zu ver­lassen (wenn man sie raus­lässt statt zu erschießen). Israel wird sie daran nicht hin­dern, eher an ein­er Rück­kehr.

Palästinenser-Shooting als israelische Spaßveranstaltung

Nicht sel­ten ver­sam­meln sich manche Israelis auch auf den Anhöhen ring­sherum, mit entsprechen­der Feier­aus­rüs­tung (Alko­hol und Gril­lzeugs), um den aus­gedehn­teren Plästi­nes­ner-Shoot­ings oder ‑Bomb­ings aus näch­ster Nähe beizu­wohnen. Das ist immer ein feines Spek­takel, zu dem man dem israelis­chen Mil­itär jed­erzeit gerne grat­uliert und applaudiert. Alles in allem dürften die let­zten Tage vol­lends nach dem Geschmack der USA sein, die regelmäßig bei der Abwe­sen­heit von Blut­strö­men absolute Selb­st­wert­störun­gen zu bekom­men scheinen. Vielle­icht muss man sich die Botschaft­sein­wei­hung bildlich ein­mal etwas anders vorstellen. Vielle­icht so, das beim Salutsch­ießen die Läufe etwas tiefer gehal­ten wur­den und dabei unglück­licher­weise fünf Dutzend Palästi­nenser vor diese Läufe geri­eten.

USA-würdig: Blutströme zur BotschaftseinweihungIn jedem Fall haben sich die USA, mit der Trump’schen Entschei­dung zur Botschaftsver­legung nach Jerusalem auch langfristig wieder die Blut­ströme gesichert, die sie als ober­ster Friedenss­tifter dieser Welt oblig­a­torisch sehen wollen. Einzig eine ket­zerische Frage bleibt bei diesen vie­len heili­gen Gottes­bezü­gen immer im Raume ste­hen. Welchem Gott dienen die hier gewalt­tätig in Erschei­n­ung tre­tenden Pro­tag­o­nis­ten? Dem, der uns zulet­zt und neutes­ta­men­tarisch ver­heißen wurde … mit Sicher­heit nicht. Hier scheint es sich eher um den mit dem Klump­fuß und den Hörn­ern zu han­deln. Sieht alles irgend­wie nach der bib­lisch ver­heiße­nen Endzeit aus. Da dür­fen Israel und die USA natür­lich nicht fehlen.

USA-würdig: Blut­ströme zur Botschaft­sein­wei­hung
10 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

16 Kommentare

  1. https://www.globalresearch.ca/calls-for-arms-embargo-against-israel-jewish-state-atrocities-in-gaza/5638326
    Die Palästi­nenser kämpfen für die Rück­gabe ihres Landbe­sitzes, das ihnen Israel gestohlen hat. Juris­tisch ver­suchen sie es auch, sofern sie noch Papierun­ter­la­gen dafür vor­weisen kön­nen. Das ist der Grund ihrer Demon­stra­tio­nen, sie wollen solange wei­t­er­demon­stri­eren bis eine kleine Min­der­heit übrig bleibt, denn sie sehen ihre Exis­tenz unter dem Apartheitregime Israel als hoff­nungs­los. Seit 1948, mit der Grün­dung Israels existieren immer noch Palästi­nenser­lager im Libanon, in Syrien. Die ara­bis­che Unter­stützung ist dahingeschmolzen, sie geht nun an den IS, den auch Irael unter­stützt. An frühere Verträge hält sich wed­er Israel, die UN noch die EU. Israel gle­icht sich ide­ol­o­gisch den Wha­habiten an, weil sie einen gemein­samen Feind haben, den Iran. Israel fühlt sich als Groß­macht mit den USA, und als auser­wähltes Volk wie die USA (die einzige unverzicht­bare Nation). Die Auser­wähltheit sieht es in dem Jüdis­chen Glauben. Anson­sten haben Israelis und Palästi­nenser 100 % die gle­iche DNA und sind Semi­ten wie andere Ara­bis­che Völk­er . http://www.globalresearch.ca/israel-and-islamist-militias-a-strange-and-recurring-alliance/5586075 . Wie Trump sind viele Poli­tik­er am Werk, denen das “geistige Auge” fehlt, wie bei Autis­ten kön­nen sie nicht das Leid ander­er Men­schen sehen, nachempfind­en. “Pla­ton sprach im Gym­na­si­um zu den Kynikern von der Tis­chheit. Da sagte Dio­genes, der Kyniker: ich sehe den Tisch, aber nicht die Tis­chheit von der du sprichst. Richtig sagt Pla­ton, Augen, die den Tisch sehen hast du wohl, aber den Geist, der die Tis­chheit sieht hast du nicht.”

  2. @erdmut hast ja recht, wie fühlten sich die vie­len anderen län­der die ein­fach genom­men wur­den. Die let­zten indi­an­er leben in get­tos em sry reser­vat­en, ihrer kul­tur beraubt meist alko­hol süchtig oder anderes. Die reste der maya ver­steckt in brasilien. Die palästi­neser und jemen­er wirds bald nim­mer geben die sind im weg. Imper­al­is­mus hat immer vor­rang.

    ———————————————————

    Also anspruch erhebt auf das gebi­et, klar palästi­nenser bzw jemen, was in jemen passiert ist auch epnis­che säu­berung. Ein volk das kul­turell und min­der­heit her zu klein ist, wird vergessen ! Deswe­gen die epnis­chen säu­berun­gen.

    Dann die türkei als osman­is­ches reich und geschaf­fene israel von briten als mach­tausweitung im gesamten mit­tleren osten. Wenn ihr euch Israelis anschaut, neg noch pos gemeint, sind die brauner hauttpyus, aber keine weißen. Aber irgen­twie läuft da bei den israelis alles rum bis schwarze füße mit israeli pass, daher iss­es nur ein sche­in­staat, um intressen gel­tend zu machen. Mit der reinen Rasse gese­hen als Jude, hat das weniger zu tun, da spricht zu viel dage­gen.

    Wenns schief geht, bleibt der Autor außen vor, wird nicht direkt in zusam­men­hang gebracht, von daher beste rück­ver­sicherung. Israel wars. nicht die lob­by dahin­ter !!! Macron von Rothschilds(bzw bänker), das geht aber nicht, das ihr die abschlachtet.sowas sowas, man waren noch viel zu wenige gebt euch mehr mühe, muss man es jet­zt immer 100% ent­ge­genge­set­zt betra­cht­en wie die wahrheit ist. Da israel ja Roy­al Roth­schild­kind ist. Diese heuch­lerei und schein­heiligkeit , wider­lich langsam.

    Nur sträubten sich mir die Haare als ich die Lügen Botschaft­seröff­nung reden hörte , bei der eröff­nung gestern, das ist ja so eine Heuch­lerei und lügerei (Frieden etc) gibt es ja gar nicht mehr. Frieden heißt hier wohl alle anderen die anspruch auf mit­tleren osten erheben außer araber oder israelis wer­den gerot­tet, das heißt wohl frieden bei dehnen. Was danach stimmt gibt ja keine gegen partei mehr die rechtlichen anspruch hätte.

    Aber wehn wun­dert es, es gibt jet­zt 8,2 mio strahlenkranke mehr durch fukushi­ma, die men­schen kön­nen nichts gel­tend machen, und die atom lob­by hat­te sog­ar alles logis­ch­er weise ver­harm­lost. Vom ver­lore­nen zuhause zu schweigen.

    Und wie sieht es gaza streifen get­to aus, wie sieht es generell aus, immer das selbe, prof­it, men­schen und Natur sind ent­bär­lich und ist nich unser prob­lem, wir wollen ver­di­enen nix hergeben. So ist die ein­stel­lung in oberen eta­gen, tja wie war das so schön, bei der unendlichen geschichte, was blieb war das nichts !!!

  3. Ja, das muß man den Juden lassen — die wis­sen wie man Par­ty macht. Ob im Gaza-Streifen, oder mit ihrer IS Road­show im ara­bis­chen Bogen, 911 oder lustige Migranten­ströme nach Europa. Wenn die was organ­isieren läuft das…

        • Ich nehme an, Du bist ziem­lich betrieb­s­blind und mächtig has­ser­füllt, wenn Du solche Dinge ein­fach gle­ich­set­zt. Oder Du kennst keine Juden oder Israelis? Es mag aller­hand Juden unter den Zion­is­ten geben, aber lange nicht alle Juden sind Zion­is­ten. Die Aus­sage ist so spack­endumm, wie die, dass alle Deutschen Nazis sind.

          Wenn Du darüber hin­aus Ken­nt­nis und Unter­wür­figkeit noch nicht ein­mal auseinan­der­hal­ten kannst … was soll aus Dir armen Socke dann mal wer­den? Bei soviel Betrieb­s­blind­heit beste­ht wirk­lich die große Gefahr, dass Du noch weit vor Erlan­gung der Erleuch­tung stumpf gegen die hellst leuch­t­ende Straßen­later­ne rennst … 🙂

  4. Das Schlachthaus der Welt ist ger­ade die Lev­ante, wer dort Urlaub macht, muss seinen Urlaub­splatz auch selb­st vertei­di­gen. Jeden Tag ster­ben dort Men­schen in Jemen, Syrien, Irak oder in Palästi­na, das ist so nor­mal gewor­den, wie der tägliche Wet­ter­bericht.
    Nicht dass das etwas mit Reli­gio­nen zu tun hätte, die über­all auf der Welt friedlich zusam­men leben, nur dort nicht.
    Es geht wie immer um Rohstoffe und Strate­gie, da stören die Men­schen, die dort leben eigentlich nur oder warum ist es im Staats­funk viel wichtiger was das englis­che Königshaus treibt, als der Tod ein­er Fam­i­lie im Gaza­s­treifen oder Syrien. Dabei ist ger­ade Deutsch­land das Kampfge­bi­et der näch­sten kriegerischen Auseinan­der­set­zung in Europa, obwohl die bere­its im Gange ist, in der Mitte Europas, in der Ukraine über die genau­so nicht berichtet wird, also gibt es das auch nicht.

  5. tja, kann sich drehen und wen­den wie man will, einzige was dafür spricht , das die juden dort ver­trieben wur­den von den römern, ca 70 nach christi, also vor knapp 1950 Jahren.

    Wenn die kriegerisch als bestien das zurück­nehmen, gut, dann sollen doch bitte die roy­als alle schä­den und auch alles an land zurück geben was sie sich ein­fach genom­men haben. Sind wir babaren oder zivil­isiert.

    https://www.youtube.com/watch?v=BlgI6B99D2Q

    wenn kinder getötet vorsät­zlich, mann ihnen das wass­er nimmt etc, weils ja die feinde von mor­gen sind, wie tief ist der lvl gesunken bei diesen zion­is­ten. Wann fan­gen die blu­topfer im Tem­pel berg wieder an und götzen anzu­beten.….….…, ohne weit­ere worte, das widert mich alles zutief­st an, weil total gegen meine grund­sätze ver­stößt, und man kaum was tuen kann.

    Wir haben zu der zeit nicht gelebt, die “Juden ” bezichti­gen uns des Holo­caust dabei sind die “Juden” mil­lio­nen mal schlim­mer. Es bet­rifft hier nur die zion­is­chen Macht juden deswe­gen in “”, die nor­mal bevölkerung ist rel­a­tive unschuldig.

    Denn so eine art ken­nt das deutsche volk nor­mal nicht. Deswe­gen was wäre wenn man deutsche gekillt hat damals und juden­mord von machte, deutsche juden gabs genug wie aber auch deutsche disiden­ten die man los wer­den wollte. Dieses abw­er­tende gegen alles leben, das passt ein­fach nicht zu deutschen. Man sieht dieselbe hand­schrift immer wieder und wieder von der sel­ben clan elite.…… ??!!

    Du sollst nicht töten oder nach dem deines nach­baren streben, ste­ht sowohl im mod­er­nen jüdis­chen chris­ten­tum wie im koran, was machen die.….. ohne weit­ere worte.

    Ich muss in dem Falle erdo­gan 100% zus­tim­men, obwohl er sel­ber auch nicht ger­ade nen sauber­man ist, siehe zb kur­den. Es gibt dinge die gehen zu weit.……, diese schwelle wurde beim 1 wk aus reinen machtintressen(russland zaren stürzen und deutsch­land unter­wan­dern) schon über­schrit­ten.… und es wird immer offen­er und schlim­mer , anstatt bess­er. Wären mil­lio­nen jahre knast für die heuti­gen eliten, was die an blut an ihren hän­den haben.

    hoffe unterblichkeitsserum ist bald fer­tig, wer­den die mit ihrem prof­it atom­müll zusam­men einges­per­rt, wenn plu­to­ni­um 250000 — 750000 jahre weg ist, dür­fen sie raus, mit glück dann geläutert.

  6. Genau so wie die Israelis gehan­delt haben, erlaubt es der Liss­abon­ver­trag von 2009.
    …Eine Tötung wird nicht als Ver­let­zung dieses Artikels betra­chtet, wenn sie durch eine Gewal­tan­wen­dung verur­sacht wird, die unbe­d­ingt erforder­lich ist, um
    a) jeman­den gegen rechtswidrige Gewalt zu vertei­di­gen;
    b) jeman­den recht­mäßig festzunehmen oder jeman­den, dem die Frei­heit recht­mäßig ent­zo­gen ist, an der Flucht zu hin­dern;
    c) einen Aufruhr oder Auf­s­tand recht­mäßig niederzuschla­gen“.

  7. @helmut das stimmt, aber es ist falsch, die kamen mit steinen antwort waren maschi­nen gewehre, dann siehe man den hin­ter­grund, ver­set­ze sich in dehren lage.
    Oder kann das auch nie­mand mehr heute, sich da rein denken fühlen, warum die so han­deln.

    sobald mir was nicht passt, halte ich alles nieder. Die paar regieren­den machen das mit ihren aufmüp­fi­gen eignen völk­ern und bei anderen erst recht. Das ist ich bin gott, alles andere muss sich beu­gen oder ster­ben.

    Über­tra­ge­nen ist es genau so, haben wir jet­zt wieder sehr schön life sehen kön­nen.

    Die Geset­ze haben impe­ri­al­is­ten gemacht die ich nicht gewählt habe !!! und habe das auch nie befür­wortet !!! Mir währe das jet­zt auch egal gewe­sen, ob man jet­zt juden, afrikan­er, chi­ne­sen oder wenn auch immer aus­ge­merzt hätte. Es wäre “”””“so”””” nicht nötig gewe­sen, das ist der sprin­gende punkt.

    Wenn nur ein men­sch durch willkür stirbt eines anderen ist das ein holo­caust !!! Wenn der andere mehr oder weniger wehr­los ist, das ist meine ansicht dazu.

    An den Indi­an­er war ein holo­caust, an den südamerikan­er afrikan­ern mit ver­sklavung, waren alles holo­cause von mächt­en die es uns in die schuhe schieben und sel­ber viel schlim­mer sind.

    ————————————————
    Dann erlasse ich ein­fach geset­ze um das unrecht zu legal­isieren, nicht nach mein­er Recht­sauf­fas­sung, entschuldigung.
    ————————————————

    im umgekehrten falle, in deutsch­land her­scht­en damals geset­ze in “” zur “juden­dez­imierung”, dann wäre das ja legal gewe­sen !!! Nur ethisch und men­schlich nicht zu vertreten. Das ist ja diese ver­drehte per­vertierte welt.

    In deutsch­land wollte man die loswer­den, aus dem eignen land haben, aber in israel wird den ein­heimis­chen das land genom­men ein­fach so, das ist noch paar stufen schlim­mer.

    Ich als europäer gehe mor­gen nach korea, mit waf­fen und sage so zieht mal aus, ist jet­zt meins, nach geset­zen darf ich das. Das ist doch .….…

    Sich jet­zt ein­fach auf die impe­ri­ale seite stellen und es mit geset­zen zu recht­fer­ti­gen was ein­fach unrecht ist und nicht im sinne von ver­häld­nis­mäßigem vorge­hen ste­ht, sind denn alle schon so abge­brüht mit­tler­weile.…

    Die woll­ten ein exzem­pel sta­tu­ieren und klar zeigen wo es lang geht, die toten waren dehnen egal. Das ist der hin­ter­grund, das kann man in so ein­er form nicht gutheißen.

  8. Entwed­er wir haben gle­ich­es Recht für jeden men­schen dieser erde, das wäre gerecht zb völk­er­recht uta., oder ich spiele gott und biege es wie es passt, genau das ist dort vor gestern passiert.

    Wollte nur begrün­den warum ich das so daneben finde, extremes fehlver­hal­ten aus macht demon­stra­tiv­en beweg­grün­den.

    Hät­ten die israelis es abgewehrt ohne einen Schuss in die masse, dann wäre es auf­schauenswürdig gewe­sen.

  9. Ich ver­ste­he die Aufre­gung jet­zt nicht. Wenn die JUDEN schon den SOHN GOTTES ERMORDET (JESUS) haben, dann kommts doch auf ein “paar ander­er” auch nicht mehr an.San scho super die fried­lieben­den JUDEN-oder?(SOZIS).

    Dies­mal warens ja nur knapp 60!!!!!!!!!!!!Aber ins­ge­samt???????????

  10. nur mal so neben­bei: die heuti­gen Juden — egal wo — ob Israel oder
    sonst­wo, sind keine Semi­ten ! Sie sind Khasaren !!!!!!! Demzu­folge
    haben sie über­haupt keinen Anspruch auf Israel und wir sind auch
    n i c h t anti­semi­tisch !!!!!!! (kön­nen es gar nicht sein)

1 Trackback / Pingback

  1. Schurkenstaat Amerika… Special: Amerikas Geopolitik – ondoor

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*