Mutmaßlich 480 Mio. Tote im NATO-Gebiet bis 2025

Mutmaßlich 480 Mio. Tote im NATO-Gebiet bis 2025Schön­er Ster­ben: Wer möchte nicht gerne ein wenig in die Zukun­ft sehen? Das gestal­tet sich zuweilen immer noch recht schwierig und ist mit diversen Unwäg­barkeit­en ver­bun­den. Seit eini­gen Jahren gibt es eine Seite im Inter­net, die Prog­nosen hin­sichtlich der Bevölkerungs‑, Wirtschafts- und Mil­itären­twick­lung der einzel­nen Natio­nen dieses Plan­eten zur Ver­fü­gung stellt. Besagte Seite wird immer wieder gerne bemüht, um mehr oder min­der den Unter­gang der Zivil­i­sa­tion zu bele­gen. Offen­bar hat sich bis­lang nie­mand die Mühe gemacht das Zahlen­ma­te­r­i­al etwas genauer zu analysieren.

Insoweit muss man nicht mehr von einem großflächi­gen Wel­tun­ter­gang reden, es han­delt sich lediglich um den prog­nos­tizierten Unter­gang der NATO. Wir reden also über eine mut­maßliche Reduk­tion der NATO-Bevölkerung. Natür­lich wis­sen wir heute alle sehr genau, wie mut­maßlich” auszule­gen ist. Das hat so übri­gens noch nie­mand aus dem Zahlen­ma­te­r­i­al her­aus­gear­beit­et. Von den im Jahre 2016 leben­den 7,3 Mil­liar­den Men­schen sollen bis zum Jahre 2025 noch 6,8 Mil­liar­den übrig bleiben. Ent­ge­gen der bis­lang prog­nos­tizierten Bevölkerungsen­twick­lung, im Sinne ein­er steti­gen Zunahme, ist dies natür­lich eine eher unvorherge­se­hene Entwick­lung. Inter­es­san­ter wird es, wenn man die prog­nos­tizierten Ver­luste an Men­schen­leben, zur Höhe von 529 Mio., näher analysiert. Spätestens dort befällt einem der Schreck, denn 477 Mio. ver­schwun­den­er Leben ent­fall­en auf die ach so zivil­isierten NATO-Staat­en.

Bisweilen kur­sieren im Netz aller­hand Speku­la­tio­nen darüber, ob dieses Massen­ster­ben beispiel­sweise mit dem Zusam­men­bruch des Finanzsys­tems, ein­er Rei­he von Naturkatas­tro­phen oder mit mil­itärischen Auseinan­der­set­zun­gen zu begrün­den wäre. Abge­se­hen davon, ist es ja noch nicht einge­treten und kommt solange aus dem Reich der Mut­maßung. Allerd­ings wird der besagte Dienst “Deagel” in mil­itärischen Din­gen inten­siv zitiert. Ange­blich wegen sein­er Solid­ität, Zuver­läs­sigkeit und Glaub­würdigkeit. Der Dienst gilt auch als ergänzende Infor­ma­tion­squelle für aller­hand Geheim­di­en­ste. Wie sich das gezeigte Zahlen­werk genau zusam­menset­zt, wie es ermit­telt und auf­bere­it­et wird, entzieht sich der Darstel­lung. Generell wird auf der Web­seite darauf ver­wiesen, dass sich das Zahlen­werk aus öffentlich zugänglichen Quellen speist. In jedem Fall sagt man der Präsenz nach, dass sie ihre Belange mit ein­er gewis­sen Ern­sthaftigkeit betreibt und es sich keines­falls um eine Witz- oder Satire-Pub­lika­tion han­delt.

Mutmaßlich 480 Mio. Tote im NATO-Gebiet bis 2025 Kom­men wir zu dem grundle­gen­den Zahlen­ma­te­r­i­al, unser­er Aus­gangs­ba­sis. An dieser Stelle fasst die Seite das Zahlen­ma­te­r­i­al (den Ist-Zus­tand) für 209 Natio­nen zusam­men: List of Coun­tries 2016[Deagel]. Verze­ich­net sind dort die Anzahl der Bewohn­er, das Brut­tosozial­pro­dukt, die Mil­itäraus­gaben und die Kaufkraft pro Bewohn­er als ursäch­liche Para­me­ter. Soweit nicht Men­schen gemeint sind, wird alles andere in US-Dol­lar aus­ge­drückt. Die besagte Liste wird in regelmäßi­gen Abstän­den aktu­al­isiert. Darüber hin­aus gibt es die in Rede ste­hende Prog­nose für das Jahr 2025. Genau darauf beziehen sich bere­its sehr viele Veröf­fentlichun­gen im Inter­net, um die Wel­tun­ter­gangsstim­mung blu­mig zu unter­mauern. Vornehm­lich geht es dabei um Einzel­staat­en, wie die USA, Großbri­tan­nien oder eben auch Deutsch­land. Weit­erge­hende Auswer­tun­gen gab es dazu bis dato noch nicht. Das ist jet­zt anders.

Die Grund­dat­en der Gesamt­ta­belle zeich­nen das fol­gen­des Gesamt­bild. Es gibt ins­ge­samt 59 Staat­en, die in diesem Zeitraum ange­blich einen Bevölkerungszuwachs von 185 Mio. Bewohn­ern zu verze­ich­nen haben. Demge­genüber sind 123 Staat­en gelis­tet, die ins­ge­samt 675 Mio. Bewohn­er Ver­lust zu verkraften haben. 27 Natio­nen ver­schwinden mit­samt ihrer anfangs gelis­teten 40 Mio. Bewohn­er kom­men­tar­los aus der Prog­noseliste. Saldiert macht das einen Bevölkerungsrück­gang von 530 Mio. Men­schen bis 2025, so die Prog­nose von Deagel. Die Bevölkerungszuwächse entsprechen einem ersten Augen­schein nach den nor­malen Zuwach­srat­en der betr­e­f­fend­en Staat­en. Anders sieht es bei den großen Ver­lier­ern aus. Das lässt sich mit natür­lichem Schwund bis 2025 kaum mehr erk­lären.

Es emp­fiehlt sich an der Stelle nach anderen gemein­samen Merk­malen suchen. Sehr schnell wird man fündig, wenn man das Attrib­ut NATO set­zt und die Län­der danach zuord­net. Nach­fol­gende Liste ist ein Auszug aus besagter Prog­nose: Fore­cast 2025[Deagel], eben nur die NATO-Staat­en isoliert. Deshalb inter­es­sant, weil auf diese Gruppe ein Ver­lust von 477 Mio. Men­schen zukommt, was 70 Prozent des Gesamt­bevölkerungsver­lustes aus­macht und sage und schreibe 90 Prozent des erwäh­n­ten kumulierten Ver­lustes.

Coun­try Pop­u­la­tion 2016 Pop­u­la­tion 2025 % Veränd. Veränd. Summe
Unit­ed States of Amer­i­ca 323.990.000 54.326.300 -83,23 -269.663.700
Unit­ed King­dom 64.430.000 13.898.260 -78,43 -50.531.740
Ger­many 80.720.000 31.331.360 -61,19 -49.388.640
Spain 48.560.000 23.596.020 -51,41 -24.963.980
France 66.840.000 42.044.920 -37,10 -24.795.080
Italy 62.000.000 45.346.640 -26,86 -16.653.360
Cana­da 35.360.000 26.479.240 -25,12 -8.880.760
Turkey 80.270.000 73.253.640 -8,74 -7.016.360
Poland 38.520.000 32.986.140 -14,37 -5.533.860
Greece 10.770.000 6.849.720 -36,40 -3.920.280
Bel­gium 11.410.000 7.883.160 -30,91 -3.526.840
Por­tu­gal 10.830.000 7.867.220 -27,36 -2.962.780
Den­mark 5.590.000 3.797.140 -32,07 -1.792.860
Roma­nia 21.600.000 20.202.160 -6,47 -1.397.840
Bul­gar­ia 7.140.000 5.835.120 -18,28 -1.304.880
Czechia 10.640.000 9.371.780 -11,92 -1.268.220
Nor­way 5.260.000 4.022.540 -23,53 -1.237.460
Hun­gary 9.870.000 9.080.880 -8,00 -789.120
Slo­va­kia 5.440.000 5.031.460 -7,51 -408.540
Croa­t­ia 4.310.000 3.962.720 -8,06 -347.280
Lux­em­bourg 582.291 244.887 -57,94 -337.404
Alba­nia 3.030.000 2.692.780 -11,13 -337.220
Slove­nia 1.980.000 1.695.580 -14,36 -284.420
Esto­nia 1.260.000 976.000 -22,54 -284.000
Nether­lands 17.020.000 16.841.520 -1,05 -178.480
Ice­land 335.878 210.612 -37,30 -125.266
Mon­tene­gro 644.578 566.793 -12,07 -77.785
Latvia 1.960.000 1.925.120 -1,78 -34.880
Lithua­nia 2.850.000 2.971.120 4,25 121.120
SUMMEN 933.212.747 455.290.832   -477.921.915

Weitere Betrachtungen

Eine weit­ere erwäh­nenswerte Gruppe, die für sich genom­men eben­falls noch rund 90 Mil­lio­nen Men­schen (aus dem Gesamtver­lust von 675 Mio.) an Ver­lust zu bekla­gen haben soll, kön­nte man unter dem Schlag­wort “West-Ori­en­tierung” ver­buchen. Daher hier nur eine Auflis­tung der Län­der ohne die zuge­höri­gen Zahle­nangaben, die sich ohne­hin aus der zuvor ver­link­ten Vorher­sage­liste von Deagel ergeben. Aus­tralia, Aus­tria, Iraq, Ire­land, Israel, Japan, Jor­dan, Libya, New Zealand, Sau­di Ara­bia, Ser­bia, South Korea, Swe­den, Switzer­land, Tai­wan, Ukraine, Unit­ed Arab Emi­rates.

Sicher­lich kön­nte man noch andere Gemein­samkeit­en zu den skizzierten Entwick­lun­gen her­ausar­beit­en. Die hier gegebe­nen Zuord­nun­gen sind jedoch die sig­nifikan­testen. Um sich jet­zt kein­er­lei Sor­gen machen zu müssen, ist es sicher­lich für den Leser bess­er diese Prog­nose von der Deagel-Seite als reine Speku­la­tion oder als bösen April-Scherz ins Reich der Fabeln zu ver­ban­nen. Ver­drän­gung ist auch im Kollek­tiv immer noch eine sehr wirk­same Meth­ode bes­timmte Entwick­lun­gen nicht wahrhaben zu wollen.

Macht die NATO etwas falsch?

Dessen ungeachtet gibt es immer wieder Quellen, sog­ar aus dem eige­nen Lager, die die zunehmende Aggres­siv­ität der NATO the­ma­tisieren: Immer aggres­siv­er[Ger­man For­eign Pol­i­cy]. Das wäre ein Indiz dafür, dass es irgend­wann zum großen Show-down zwis­chen den neu ent­stande­nen Blöck­en (Ost-West) kom­men kann. Den Zahlen nach wäre die NATO dann nur im “neg­a­tiv­en Sinne” super­erfol­gre­ich. Aber wie bere­its erwäh­nt, das alles ist und bleibt reine Speku­la­tion und hängt zu einem weit­eren Teil an der Glaub­würdigkeit der Quelle, die keine weit­eren Ver­laut­barun­gen über die Ableitung ihrer Zahlen­spiele macht.

Darüber hin­aus gibt es ab und an auch noch sehr ehrliche Ref­er­enten, eben­falls aus dem eige­nen Lager, die keinen Hehl aus ihren hege­mo­ni­alen und aggres­siv­en Zielset­zun­gen machen. Das ist wenig fre­und­schaftlich gegenüber dem alten Ost­block (Rus­s­land) und selb­st Deutsch­land gerin­nt dabei nur zum nüt­zlichen, wie auch ver­heizbaren Idioten. Die nach­fol­gen­den 10 Minuten Video dür­fen als guter Beleg dafür gel­ten. Man beachte dabei die stets fröh­liche Miene des Ref­er­enten.

Die Dat­en selb­st wer­den offen­bar, wie oben bere­its erwäh­nt, in jährlichem Abstand aktu­al­isiert. Ein Rück­blick auf die Prog­nosen von vor zwei Jahren zeigte eigentlich nur eine Ver­schlechterung der ohne­hin schon mis­er­ablen Prog­nose (eben­falls mit Blick auf das Schlag­wort NATO), für das Jahr 2025. Abge­se­hen davon, ob sich das über­haupt in diese Rich­tung bewe­gen muss, ist das bis dahin ablaufende Zeit­band von sieben Jahren recht über­schaubar. Ein aktueller Blick auf die Lage in Nahost und die all­seit­i­gen Eskala­tions­be­mühun­gen (West), zeigt allerd­ings, dass größere Eskala­tio­nen in näch­ster Zeit gar nicht so abwegig erscheinen.

Letzte Mutmaßungen

Mutmaßlich 480 Mio. Tote im NATO-Gebiet bis 2025Dessen ungeachtet hin­ter­lässt das Zahlen­werk ein­fach nur sehr viele Fra­gen, die wir von hier aus nicht beant­worten kön­nen. Der Phan­tasie sind dabei Tür und Tor geöffnet. Trotz­dem ist man ver­sucht, es als eine Mah­nung an unsere Poli­tik­er und deren Poli­tik zu inter­pretieren. Nach­haltig wird sel­biges von dort beständig ignori­ert, ähn­lich wie beispiel­sweise in Deutsch­land der so genan­nte “Volk­swille” nichts mehr mit dem zu tun hat was fak­tisch auf Regierungsebene beschlossen wird. Let­zteres kann unter dem Stich­wort “per­vertierte Demokratie” sub­sum­iert wer­den. Im unglück­lich­sten Fall wer­den wir also entsprechend der vorherge­sagten Quote “nur Opfer”. Im glück­licheren Fall passiert gar nichts in diese Rich­tung und nur ein reg­ulär­er, wie abse­hbar­er Sys­temzusam­men­bruch kön­nte dann unsere Fröh­lichkeit noch ein wenig dämpfen. In diesem Sinne hil­ft nur “pos­i­tiv denken” und die Weisheit, dass Verän­derung in jedem Falle gut ist, weil es allzeit zu etwas Neuem führt.

Mut­maßlich 480 Mio. Tote im NATO-Gebi­et bis 2025
13 Stim­men, 4.62 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (92% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

5 Kommentare

  1. Es ist die Sys­tem­frage. “Was Sie N i c h t Wis­sen sollen.” Buchti­tel von Michael Mor­ris. Eini­gen weni­gen Fam­i­lien gehört die gesamte west­liche Welt- Und nun wollen sie den Rest ! Neue Wel­tord­nung, Wel­ternährung, Dez­imierung der Men­schheit. Sie sind im fes­ten Direk­to­ri­um der Bilder­berg­er, deren jährliche Tre­f­fen mit gelade­nen Gästen unter Auss­chluss der Öffentlichkeit stat­tfind­et. Beschützt wer­den sie von der Nato, die die CIA 1945 gegrün­det hat.
    http://www.voltairenet.org/article171339.html
    David Roth­schild :“Gebt mir die Macht über die Währung, und mir ist es egal, wer die Poli­tik macht.” Ein Rock­e­feller, als mit der Gen­tech­nik Fortschritte gemacht wur­den, die Entschlüs­selung der men­schlichen DNA : “Ab nun heißt es nicht mehr Eugenik son­dern Genetik.” Und der UK-Königin­gat­te Phillip äußerte : “Wenn er nochmal auf die Welt käme, würde er ein Virus, ein Bak­teri­um erfind­en, das die Men­schheit dez­imiert.” Ja, sie haben die Macht, die Dinge zu tun, die die Men­schheit in den Abgrund zieht, und wir lassen es geschehen. “Geld regiert die Welt! Doch wer regiert das Geld ? Es sind die Bankiers EZB, die FED neben Organ­i­sa­tio­nen wie die UNO mit dem US-Bürg­er Jef­fry Felt­man als Vize-Gen­er­alsekretär, die Welt­bank, der IWF und die BIZ. Sie kön­nen alles manip­ulieren, Geld aus dem Nichts schaf­fen, Preise für Gold, Sil­ber, Öl usw. , sie kön­nen Krisen schaf­fen.

  2. Wenn dir jemand Zitro­nen gibt…

    Danke, lieber Wika. Das sind zwar nicht wirk­lich gute Nachricht­en, aber man sollte immer auch im Schlecht­en das Gute sehen.

    In dem Fall möchte ich darauf hin­weisen, fol­gende Län­der haben her­vor­ra­gende Per­spek­tiv­en: Indi­en, Pak­istan und Bangladesh. Die wer­den bis 2025 um 10 Prozent oder mehr an Bevölkerung zu leg­en. (Falls die Jungs von Deagel.com recht haben)

    Es kann also von Vorteil sein statt auf Mal­lor­ca in den näch­sten 7 Jahre dort den Urlaub zu ver­brin­gen. (Hab gehört, das Gren­zge­bi­et zwis­chen Indi­en und Pak­istan soll land­schaftlich reizvoll sein)

    Alles im Nieder­gang, man
    Markus (https://der-5-minuten-blog.de)

  3. Kriege dienen der umfassenden Sachkap­i­talz­er­störung, um den Zins­fuß anzuheben (der Ver­lust an Men­schen­leben ist dabei nur ein Kol­lat­er­alschaden),…

    https://www.deweles.de/wahrheit.html?file=files/_theme/pdf/krieg.pdf

    …wobei sich die “Ver­ant­wortlichen” dessen nicht bewusst sind:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2017/06/die-invertierte-gesellschaft.html

    Wer das nicht weiß, ist kein Paz­i­fist:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2013/01/ein-wort-die-pazifisten.html

  4. Wir wer­den alle ster­ben, ganz schlechte Nachricht­en. Na ja irgend­wie war das wohl jedem klar, aber nun wird das offen­bar zu einem gemein­samen Erleb­nis, sozusagen einem Hap­pen­ing und damit sieht der riesige Schleuser­prozess ganz anders aus. Die Teil­nahme an diesem Ereig­nis ist für die neu Angekomme­nen selb­stver­ständlich auch umson­st, aber wahrschein­lich nicht bess­er als wenn sie zu Hause geblieben wären.
    Diese Prog­nosen sind wie die Wahlzwis­chen­stände auch dadurch ent­standen, dass der Sta­tis­tikschreiber­ling aus dem Fen­ster geguckt und noch der SPD und CDU wenig­stens 10 Prozent zugeschus­tert hat.
    Wenn wir alle unser Schick­sal ken­nen wür­den, müsste man uns heilig sprechen und diese Flitzpiepen aus irgen­deinem Insti­tut sind bes­timmt auch nicht heiliger.

  5. Die Erk­lärung für den prog­nos­tizierten Bevölkerungsver­lust der USA ste­ht unter der Tabelle. Deagel geht davon aus, dass der bevorste­hende Finanzsys­tem-Kol­laps in den USA die Bevölkerung so hart trifft, dass viele Mil­lio­nen Men­schen die Flucht ergreifen (müssen), also das Land ver­lassen.
    “The key ele­ment to under­stand the process that the USA will enter in the upcom­ing decade is migra­tion. In the past, spe­cial­ly in the 20th cen­tu­ry, the key fac­tor that allowed the USA to rise to its colos­sus sta­tus was immi­gra­tion with the ben­e­fits of a demo­graph­ic expan­sion sup­port­ing the cred­it expan­sion and the brain drain from the rest of the world ben­e­fit­ing the States. The col­lapse of the West­ern finan­cial sys­tem will wipe out the stan­dard of liv­ing of its pop­u­la­tion while end­ing ponzi schemes such as the stock exchange and the pen­sion funds. The pop­u­la­tion will be hit so bad­ly by a full array of bub­bles and ponzi schemes that the migra­tion engine will start to work in reverse accel­er­at­ing itself due to rip­ple effects thus lead­ing to the demise of the States. …”

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*