NATO kann Russland-Krieg beginnen: Colin Powell liefert finalen Gift-Beweis

NATO kann Russland-Krieg beginnen: Colin Powell liefert finalen Gift-Beweis+++EIMELDUNG+++ Schöner Sterben: Die Intensität, mit der dieser Tage politisch als auch medial auf Russland eingedroschen wird, ist als starkes Indiz zu verstehen, dass Russland schuldig ist … woran auch immer. Insbesondere Theresa May kommt gar nicht mehr aus dem Gift-spritz-Modus heraus. Ihr quillt der Geifer schon aus allen Körperöffnungen. Der Westen, respektive die NATO-Staaten, haben so massive interne Probleme, dass sie ganz dringend einen fetten externen Konflikt benötigen. Insoweit macht der aktuelle Russen Zirkus absolut Sinn und sollte für jedermann leicht nachvollziehbar sein.

Das Kriegs- oder Erstschlags-Konzept liegt schon seit Jahrzehnten fix und fertig bei der NATO in der Schublade. Das was jetzt noch fehlt, eigentlich fehlt da gar nichts mehr, ist der ultimative Beweis. Immerhin wirkt selbiger für die kommenden Kriegsopfer sehr viel beruhigender, als wenn man ohne einen anscheinend validen Grund gen Russland losmarschiert. Nach unserer Erkenntnis hat sich jetzt ein altverdienter Veteran aufgemacht, um London aus der Patsche zu helfen. Colin Powell reiste extra an, um nunmehr den ausstehenden Gift-Beweis in London abzuliefern, er hatte wohl rein zufällih noch einen herumzuliegen. Demnach könnte Theresa May noch vor dem 16 Uhr Tee, neben der Ausweisung von Diplomaten, die Vergeltungsschläge gegen Russland befehligen.

Warum Eile jetzt so dringend geboten ist

NATO kann Russland-Krieg beginnen: Colin Powell liefert finalen Gift-BeweisInsbesondere die britische Regierung sieht sich enorm in der Pflicht und unter Druck, schnell und entschlossen zu handeln, bevor der Glaube an das russische Gift völlig verfliegt oder die Situation von anderweitigen Zweifeln schleichend dekontaminiert wird. Natürlich geht es aber darum, der NATO noch ausreichend Futter für einen Bündnisfall zu hinterlassen, um die Vorbereitungen für die NATO-Death-Games 2020 nicht zu konterkarieren. Die gute englische Art ist es für gewöhnlich andere vorzuschicken, um die großen Kriege in Gang zu bekommen. Dafür hat das diplomatische Geschick der Engländer noch alle Zeit ausgereicht.

Die offiziell verbreitete Geschichte wird uns bestimmt noch über Wochen und Monate oder Jahre seitens des Mainstream vorgekaut werden. Denken wir nur daran, wie lange es gedauert hat, bis die Sache mit den Massenvernichtungswaffen des Irak korrekt geklärt war. Es bedurfte immerhin erst eines Krieges und der kompletten Zerstörung des Irak, um festzustellen, dass da nichts ist. Ok, der Krieg hat sich schon gelohnt. In dem hier anliegenden Fall dürfen die Hoffnungen der Kriegstreiber ähnlich gelagert sein. Bleiben wir daher bei den immer heftiger werdenden Zweifeln an der offiziell verbreiteten Geschichte.

Mit Irak-Neuauflage gegen Russland

Folgt man diesem überaus aufschlussreichen Bericht (bitte unbedingt ergänzend lesen): Craig Murray legt nach und nennt die „Nowitschok-Story“ eine Neuauflage des Schwindels über irakische Massenvernichtungswaffen[Nachdenkseiten], dann kommen nicht nur Zweifel an der bisherigen Geschichte aus England auf. Die fällt förmlich in sich zusammen und gerinnt zu einem übel stinkenden Märchen. Aber was tut man nicht alles, um irgendwie einen Krieg vom Zaun zu brechen.

NATO kann Russland-Krieg beginnen: Colin Powell liefert finalen Gift-BeweisIm Kern geht es darum, dass bisher niemand Kenntnis von dem angeblich verwendeten Giftstoff „Nowitschok” hat und insoweit auch über keinerlei Signatur des Stoffes verfügt (nur wir haben ein Foto davon, siehe rechts). Insoweit verwundert die eindeutige Zuordnung der Briten und wird sogleich völlig unglaubwürdig. Zurecht haben deshalb die Russen entsprechende Proben eingefordert, die London allerdings nicht gewillt ist zu liefern. Vielleicht taugt ja das Zeugs, welches Colin Powell jetzt eiligst nach London geschleppt hat, daraus noch ein „solides Ding“ zu stricken. Für Fachleute scheint sicher, dass es zumindest mit Blick auf die Anschuldigungen gegen Russland auf eine Luftnummer hinauslaufen kann. Noch etwas härter ausformuliert, könnte man auch von einer „False-Flag-Operation“ reden.

Umso verständlicher werden Eile als auch Schärfe, die aus London kommen. Es ist nicht das erste Mal, dass Beweise durch lautes Geschrei ersetzt werden. Die bedauerlichsten Kreaturen in dieser Wiederholungsgeschichte sind die Mainstream-Medien. Sie sehen sich eingedenk ihrer Eigentümerstruktur offenbar mehr der Propaganda als der Wahrheit verpflichtet. Bestimmt ist ihnen nicht bewusst, oder es ist eiskalt kalkuliert, dass dieses (Fehl)Verhalten späterhin Abermillionen das Leben kosten kann.


Weiterführende Informationen

NATO kann Russland-Krieg beginnen: Colin Powell liefert finalen Gift-Beweis
19 Stimmen, 4.95 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2194 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

31 Kommentare

  1. Hey, wann hörst Du mit dieser Scheiße hier endlich auf? Merkst Du nicht, daß Du nervst, Du Penner? Geh arbeiten oder mach irgendetwas anderes sinnvolles in Deinem Leben.

    • Na Steffen … wie es ausschaut steckst doch Du gerade in der Sinnkrise Deines Lebens … Du weißt ja nicht einmal mehr was wichtig … geschweige denn was richtig ist … abgesehen von der fehlenden Entspanntheit … 🙂

    • Wenn ich Deinen Kommentar lese, denke ich:

      „Bei Meinungsfreiheit darf man alles sagen. Und jeder hat das Recht nicht hinzuhören“

      Wieso liest Du hier, wenn Du es als nicht lesenswert empfindest?
      Was soll man denn Deiner Meinung nach lesen?

  2. Politiker im Westen zu sein lässt das Konto stetig wachsen, dafür wird einem aber auch einiges abverlangt, frau muss öffentlich überzeugend lügen und alle Körperöffnungen bereit halten für den Penetrationsvorgang der Finanzoligarchen, die beim Abspritzen dabei an die Riesenrendite aus den russischen Bodenschätzen träumen. Das ist nicht jederfraus Sache, ausser natürlich für Frau May, Merkel oder Frau von der Leyen, die ja sonst niemand freiwillig penetriert.
    Das gute im Haushalt May/Merkel ist, da wird immerzu irgendwas gebrabbelt, aber keiner muß hinhören, weil es sowieso gelogen ist, quasi der Übungsplatz für das Rednerpult in den Volksversammlungen. Und dann sind da noch die kleinen Schmierfinken der Systempresse, die sich gegenseitig mit wüsten Behauptungen und erfundenen Geschichten gegen Russland übertreffen, um auch einmal ordentlich rangenommen zu werden, dabei ist deren Ausdrucksweise bereits sowieso für den Arsch.
    Aber im Ernst, der Westen braucht mangels Systemversagen einen Kriegsgrund und hat schon mal den ersten erfundenen mit Gift präsentiert, weitere werden folgen bis der gemeine Konsument sich mit Freude abknallen oder in einem Lichtblitz opfern lässt. Da macht das Sterben richtig Sinn für so eine gute Sache, also die Rettung der Rüstungs-und Finanzoligarchen vor den nur einstelligen Gewinnrenditen. Mutti und die anderen werden natürlich von weitem zusehen, wenn das Massensterben beginnt, wir sind also nicht allein beim Abkratzen für die Kohle der kriminellen Deckspatrone.

  3. Die von der Lüge leben, fühlen sich natürlich betroffen von solchen Artikeln gegen die Lüge. Dabei ist das doch auch nur ein Job andere Menschen an der Nase herumzuführen und Kriegsgründe zu konstruieren. Und wenn man dann noch ein Grüner ist, gehört unflätiges Verhalten und Lüge zur Profession. Und wenn man dann noch Steffen heißt und den Text auch verstanden hat, ist das Glücksgefühl einfach unbeschreiblich, dann muss alles raus und man muss seinen Gedanken freien Lauf lassen, so wie sich die Worte aus dem Hirn polternd aneinanderreihe(r)n.

  4. Sie wissen schon, was sie tun. Jahrhunderte fühlte sich die weiße Rasse überlegen, auch moralisch. Das hinderte das Empire nicht die Länder auszurauben, Gold, Silber, Perlen, Kupfer, Zinn usw. alles, was im Heimatland nicht vorhanden war. Sie fühlen sich als Ausnahme-Menschen, Exceptionalists. Von Obama hat man es zuletzt gehört: „America is the only indispendable Nation“, und seine Menschen natürlich auch. Exceptionalism ist fest verankert bei den Angloamerikanern, das heißt sie sind fanatisch, fundamentalistisch, das ist nicht hinterfragbar, ist von Gott ihnen auferlegt, ganz sicher, die Weltsicht der Evangelikalen. So kommen sie gut zurecht mit den ‚Echten‘ Fundamentalisten, wie Aufgeklärte sie nennen, mit IS, religiösen Fanatikern, Wahhabiten . Andree Vltchek: „Warum der Westen Russland nicht ‚Verdauen‘, akzeptieren kann .
    https://www.globalresearch.ca/why-the-west-cannot-stomach-russians/5631953
    Und so sind sie und bleiben die Guten, egal wie viele Menschen sie morden, verstümmeln, berauben. Ungeheuerlich dass sie das verdrängen können, das kann doch nicht Gott-gewollt sein. Sie sind die Barbaren der Neuzeit, jedenfalls die, die politisch das Sagen haben.

  5. Die USA seien eine „unverzichtbare“ Nation behauptete Obama aber erst nach seiner Wahl und seinem Friedendsnobelpreis. Vorher musste er das von Israel behaupten. Sonst wäre er ja nicht gewählt worden.

    • Was bitte soll dieser Kommentar – zurückgeschissen?
      Und der Verweis auf dieses dümmliche Video mit einem Schlumpf? Was soll das denn??? Ist das vielleicht auch von Ihnen … Oh jeh!
      Warum wurde denn seit 5 Uhr 45 zurückgeschossen? Diese Antwort bleiben Sie schuldig. Wie viele friedensbewahrende Vorschläge wurden denn den Polen vor 5. 45 Uhr gemacht, wieviele Zugeständnisse machte „er“ den Polen, die aber dank britischer Rückversicherung glaubten bis nach Berlin durchmaschieren zu können. Selbstständig denken und Zusammenhänge erkennen kann manchmal helfen dumme Kommentare zu unterlassen! Ich kann nicht erkennen, dass Merkel und Konsorten einen ähnlichen Kurs (Frieden bewahren!) fahren – daher ist dieser Vergleich mehr als nur besch …!

      • Auch die Polen sind stinksauer, weil sie von ihren britischen “Freunden“ verraten wurden.
        Was den Parteigenossen Führer angeht, so ist er den Briten auf den Lein gegangen.
        Glaube sogar, er könnte sich mit ihnen einigen, wenn er Frankreich zurückgibt.
        Aber was soll’s, mit unserem SStasi-Murksel haben wir ne würdige Nachfolgerin.

  6. WER SOLCHE FREUNDE WIE ENGLAND HAT, BRAUCHT KEINE FEINDE MEHR

    NATÜRLICH WIRD DIESE DEUTSCHE REGIERUNG AUF DER SEITE DER ENGLISCHEN LÜGNER SEIN !!!

    Ausgerechnet England,das seit Jahrhunderten als Pirat unterwegs war und die halbe Welt mit Kriegen und Morden unterjocht hat, wagt seine schmutzigen Finger gegen Russland zu erheben.

    Auch Deutschland wurde im 2. Weltkrieg völkerrechtswidrig von den Engländern ausgebombt, obwohl in den betroffenen Städten nur Zivilisten waren.

    Im Nahen Osten und überall wo die USA Kriege völkerrechtswidrige führten waren doch die Engländer immer mit dabei.

    Dieses Land der GEWISSENLOSEN KRIEGSVERBRECHER und PIRATEN sollte lieber mal über seine üble Vergangenheit und seine offensichtlich fehlende RECHTSSTAATLICHKEIT nachdenken, denn NUR mit EINDEUTIGEN BEWEISEN können solche Behauptungen und Maßnahmen erfolgen.

    SIE HABEN ABER KEINE BEWEISE !!!!

  7. Solange sich der Widerstand auf das Posten von Beiträgen auf irgendwelchen Websites beschränkt wird kommen was kommen muss. Selbst Luzifer der aus seinem eigenen Spiel ausgestiegen ist, würde dieses lachen darüber über Jahrtausende in seine eigene Wiedergutmachung mitnehmen. Wenn ihm selbiges nicht schon vergangen wäre. Sie reißen wirklich im fallen die halbe Welt mit sich. Von Deutschland aus kann beendet werden was einst im Namen von anderen begonnen wurde. Es sind immernoch dieselben. Wer das ist wird deutlicher denn je. Ja ich weiss alles nur Geschwafel. Deutsche haben schon einmal eine Mauer niedergerissen, und wir wären zu viel gröserem in der Lage. Was sich einst in Zerstörung Luft machte warum auch immer gilt es aufzuarbeiten kann erneut ausgesendet werden, aber diesmal um den Wahnsinn zu beenden. Dann haben wir wiedergutgemacht was einst in blinden gehorsam angerichtet wurde.

    • Das ganze mag frustrierend sein. Der anstrengendste Teil ist, nicht einfach wieder blind der Gewalt zu verfallen, dann haben die Hetzer und Kriegstreiber schon gewonnen … Satan schlechthin. Schreiben heißt bewusst machen, alles in ganz kleinen Schritten und hier auch schon mal mit bitteren Lachern versetzt. Die friedliche Änderung kann nur von den Menschen kommen … durch Bewusstsein … die Geduld werden wir haben dürfen. Und wenn es noch Äonen dauert, der Geist hat Zeit genug … nur wenn es am Willen zur Friedfertigkeit mangelt, dauert es eben alles etwas länger, wieder immer wieder blutig, bis die Erfahrung sitzt, dass die Menschheit sowieso eins ist …

  8. KEINERLEI LOGIK

    Skripal saß in Russland im Gefängniss und wurde im Zuge von einem „Agentenaustausch“ in die „Freiheit“entlassen.

    Er verriet vor Jahren seine Heimat an den „Klassenfeind“ und wurde vor Jahren mit anderen Agenden ausgetauscht und lebt seit Jahren unbehelligt in England.

    Die Frage die sich mir stellt, warum sollten die Russen gerade jetzt, kurz vor der Wahl, ausgerechnet Skripal umbringen wollen?

    Wenn man sich den Herrn hätte entledigen wollen, hätte man den damals in Russland behalten !!!!

    • Natürlich hätte man Skipal in Russland liquidieren können.

      Schließlich sagte ein Russe das geflügelte Wort:
      Es ist einfacher einen Menschen zu töten, als ihn zu kontrollieren.

      Aber dann hätte man kein Tauschmittel für andere Freizukaufende gehabt.

      Es gibt aber noch viele andere Möglichkeiten.
      Theresa May sollte öfters QPress lesen!

      😉

  9. Russlands Außenminister: Britische Diplomaten werden ausgewiesen

    https://www.epochtimes.de/politik/welt/russlands-aussenminister-britische-diplomaten-werden-ausgewiesen-a2375972.html

    Im Zuge der Gift-Affäre weist Russland nun auch mehrere britische Diplomaten aus. Damit reagiert Russland auf die Ausweisung von 23 russischen Diplomaten aus Großbritannien….ALLES LESEN !!!!

    Pauly kommentiert

    Als Bürger dieses Landes sollte man sich mal eine Frage stellen, wie ist es möglich, das die Briten ein so großes Weltreich haben aufbauen können!….Dadurch das sie überall geliebt wurden bestimmt nicht!

    Die wahre Erklärung dafür ist, dass sie mit Hinterlist und Intrige und unendlichen Kriegen alles Zusammen gestohlen haben…..Wer sich auf Ehrlichkeit der Briten als Partner verlässt, der ist verloren!

    Diese Erfahrung haben wir Deutsche doch auch machen müssen! Heute wissen wir, der 1. Weltkrieg war von langer Hand von den Briten geplant!….. Er war kein Zufall !

    Der 2. Weltkrieg ist ausgebrochen, nachdem die Briten die als Vermittler zwischen Deutschland und Polen fungierten und den Polen einfach wichtige Tatsachen absichtlich nicht übermittelten.

    Hitler wäre bereit gewesen Kompromisse einzugehen! Das kann man in den Unterlagen der Außenministerien nachlesen.

    Auch die USA belieferten Hitler mit Flugbenzin und Fahrzeugen (FORD) .

    Das die NSDAP nur mit finanzieller Hilfe der Wallstreet und der City of London überhaupt erst an die Macht kommen konnte ist eine Weitere verschwiegene Tatsache.

    Trotzdem stehen wir wie die Deppen treudoof den Briten bei ihren Schweinereien zur Seite! ……..Es ist nicht zu fassen !

    Ich jedenfals glaube kein Wort von dem was die May da von sich gibt!

  10. Gestern Abend gab es bei der Phönix Runde eine sehr interessante Diskussion zu dem Thema.

    Glaubt man dem russischen Vertreter in der Runde, dann wurde das verwendete Gas in Usbekistan produziert. Für den Abbau der Anlage und die Entsorgung der Restbestände wurde ein US Firma beauftragt. Der Entwicklungsleiter und Erfinder des Gases lebt heute in den USA.

    Glaubt man dem Chefredakteur von RT und der New York Times und warum sollte ausgerechnet die New York Times lügen, dann hatten die Amerikaner sowohl Zugriff auf das verwendete Gas, als auch das Know How zur Herstellung des Gases.

    http://www.nytimes.com/1999/05/25/world/us-and-uzbeks-agree-on-chemical-arms-plant-cleanup.html

    Warum also, zieht man die amerikanischen Geheimdienste nicht als Täter in Betracht?

    • Es gibt folgende Möglichkeiten, wer das Giftgas angewendet hat:

      1. die Russen (sie haben mehrere Geheindienste)
      2. die Briten selber (auch sie können das)
      3. die Amerikaner (sie haben mehrere Geheimdienste)
      4. einer der von ihm veratenen Agenten mit besonderen Beziehungen.
      5. ganz andere Geheimdienste.

      Erstaunlich ist die Nichtaufklärung ähnlich gelagerter Todesfälle während der Zeit als T.May das Innenministerium leitete.

      Erstaunlich ist die Häufung von Giftmorden – angeblich oder tatsächlich – durch Russen in England.

      Vielleicht hat seine schöne Tochter einem Bekannten (der früher von ihrem Vater verraten wurde) einen Korb gegeben. Vielleicht . . .

    • Weshalb die NYT lügen sollte, weiss ich nicht.
      Gleiches gilt auch für die WP und andere führende investigative Wahrheitsverkünder.

      Aber gab es nicht mal den Fall Gary Web, Putlitz-Preisträger?
      Er recherchierte über die Verstrickungen von FBI und dem Drogenmilieu.
      Er hatte 1,2 Mio Leser.
      Seine Ergebnisse wurden nie widerlegt.
      Er wurde auf Drängen der WP, der NYT u.a. gekündigt,
      fand keine andere Arbeit mehr und beging Selbstmord.
      Wie ein Staatsanwalt in Kalifornien feststellte.
      Indem er sich zweimal in den Kopf schoß. (Quelle verfügbar)

  11. Trumps neue CIA-Chefin leitete ein geheimes Foltergefängnis in Thailand

    https://diefreiheitsliebe.de/politik/trumps-neue-cia-chefin-leitete-ein-geheimes-foltergefaengnis-in-thailand/#comment-20954

    Gina Haspel wird aller Voraussicht nach neue CIA-Chefin. Unter Bush und Obama war Haspel verantwortlich für die weltweite Koordinierung der US-Foltergefängnisse und war dabei direkt in Folter von Gefangenen involviert.

    Am Dienstag ernannte US-Präsident Donald Trump die CIA-Vizechefin Gina Haspel zur neuen CIA-Chefin, die damit die erste Frau an der Spitze des bekanntesten Geheimdienstes der Welt sein wird. Die Personalie muss noch vom US-Senat bestätigt werden, was angesichts der republikanischen Mehrheit in allen Kammern jedoch eine reine Formalität zu sein scheint.

    In die Verantwortung des Clandestine Service fällt die Koordinierung des von George W. Bush initiierten „rendition programme“, über das Terrorverdächtige entführt werden und in ein dichtgespanntes Netz illegaler CIA-Foltergefängnisse – Black Sites – in Afghanistan, Ägypten, Bulgarien, Dschibuti, Großbritannien, Irak, Jemen, Jordanien, Kasachstan, Kuba, Libyen, Litauen, Marokko, Myanmar, Pakistan, Polen, Rumänien, Serbien, Syrien, Thailand, Ukraine und Usbekistan, unterstützt durch Deutschland, Frankreich und Spanien, überstellt werden und dort von der CIA selbst gefoltert werden oder dies für finanzielle oder sonstige Gefälligkeiten an lokale Folterknechte vor Ort outgesourct wird. Gina Haspel war eine treibende Kraft hinter diesem weltumspannenden Folternetzwerk.

    Der Menschenhass der Gina Haspel

    Einen einmaligen Einblick in die sadistische Psyche und den Menschenhass von Frau Haspel liefert insbesondere eine spezielle Foltermethode: Zubaydah wurde in enge Kisten gepfercht. Insgesamt verbrachte er 295 Stunden in diesen verriegelten Kisten, die oft noch grausamer mit Insekten gefüllt wurden. Die eine Kiste – die „große“ – hatte Form und Größe eines gewöhnlichen Sarges. Die kleine Kiste hatte die Maße von 76x76x56cm…..ALLES LESEN !!!!!!

    Sting kommentiert

    Das ist also das große Beispiel für die westliche Freiheit und die hohe Moral von USA und NATO gegenüber den sogenannten BÖSEN Ländern wie Russland, Syrien, Iran, Irak, China, usw. !?!?!?

    Von solchen Staaten und üblen Elementen und deren Helfern distanziere ich mich !!!

  12. Stoltenberg: Russland wird immer „unberechenbarer und aggressiver“

    https://www.epochtimes.de/politik/welt/stoltenberg-russland-wird-immer-unberechenbarer-und-aggressiver-a2377550.html

    Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg sieht in den Beziehungen des westlichen Verteidigungsbündnisses zu Russland wachsendes Konfliktpotenzial. „Russland wird immer unberechenbarer und immer aggressiver“, so Stoltenberg….ALLES LESEN !!

    Christine kommentiert

    RU ist mit Nato-Angriffsstruppen umzingelt, aber jede Form von Selbstverteitigung wird RU als Angriff ausgelegt.

    Die Nato hat keine andere Daseinsberechtigung als RU in die Knie zu zwingen mit Propaganda und Provokation.

    Die Ukraine in die EU zu treiben (EU braucht dringend noch mehr Bankrott-Staaten) ist das Werk von Kissinger, Soros und Co. Puppet Governments installieren, die nichts als Lügen verbreiten.

    Wenn RU endgültig der Kragen platzt, wird DE eines der ersten Länder sein, das erfahren wird, wie böse der Russe werden kann.

    Anstatt zu erkennen, dass Deutschland’s Chance auf Souveränität möglicherweise in Moskau liegt…..Putin hat immer wieder betont, dass er jederzeit mit DE wirtschaftlich und politisch zusammenarbeiten würde.

    Aber die „Freunde“ USrael wissen das zu verhindern, denn die Deutschen Politiker (auch EU) sind alle von diesen Banditen gekauft !!!

    Logik kommentiert

    Stoltenberg: Völkermörder, Terroristen und Schariaunterstüzer, FÖRDERER des türkischen Kalifats, der nicht davor halt macht dem NATO-Partner Griechenland im Streit mit der Türkei und deren Grenzverletzungen sowie die zuletzt vollzogene Verhaftung von gr. Soldaten durch die Türkei alleine zu lassen.

    Kranke Logenbrüder, die sich mit jedem Dreck der Welt zusammenraufen, um ihre bestialischen Ziele zu erreichen, koste es, was es wolle. Krieg, Elend, Terror alles nützliche Helfer des Herren Stoltenberg.

    Pfui, deivel, solche Kreaturen gehören ins Straflager, und seine Familie enteignet und in Flüchtlingslager im Nahen Osten verbracht, um die kulturelle Vielfalt zu feiern, die diese Pfeifen ständig predigen.

    Natürlich auch alle Politiker in der NATO die das unterstützen !!!!!

    Amsel kommentiert

    Diese scheiß Nazis, die US-Eliten, die EU Lobbisten, ihre Erfüllungsgehilfen aus der Politik und die hirnkranken Natogeneräle.

    Ich verfluche diese gierig-perversen Parasiten und Pestbeulen der Menschheit.

    Mögen ihnen all die Schmerzen wiederfahren, die sie den armen Menschen antun.

    Mögen sie als Fliegen auf einem Haufen Scheiße wiedergeboren werden.

    Mögen ihre Seelen auf ewig zur Hölle fahren !!!

    Marion kommentiert

    Dieser elende Lügenbaron.

    Jeder kennt die weltweiten, verlogenen Angriffskriege der US-Nato und weiss, wer der Agressor unserer Zeit ist.

    Kommen diese Leute sich nicht langsam blöde vor?

    Ist es nicht vielmehr so, dass die beschriebenen Methoden genau das Tun der NATO ist.

  13. Dass den USA und den mit ihr „Verbündeten“ keine Sauerei zu groß ist, um im Interesse eines Krieges nicht begangen zu werden, dürfte sowohl hinreichend bekannt als auch bewiesen sein. Siehe Mord an Lumumba, Salvador Allende, Tonking-Affäre, Grenanda, Afghanistan, Irak, Lybien, „Arabischer Frühling“, Ukraine. Und dass man selbst vor Massenmorden nicht zurückschreckt – siehe My Lai vor 50 Jahren, wo entmenschte US-Söldner ungestraft über 500 Frauen, Kinder und Greise massakrierten. Nur vergleichbar mit den Morden in Lidice und Oradur-sur-Glane!

    • Es ist schrecklich, was alles ans Licht gekommen ist. Bei anderen Mächten, solchen die es mal waren und solchen die es werden wollen ging und geht es leider kaum zimperlicher zu. Beispiele liefert die Geschichte. Ob Rußland, England, der Balkan, die Römer, Perser, der ferne Osten … selbst virtuelle Mächte wie Glaubensgemeinschaften aller Couleur …

      Zivilisation sollte anders aussehen.
      Wie kann man das erreichen ?

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Aktuelles vom 16.3.2018 und: Die «Russenpeitsche» – ondoor
  2. NATO kann Russland-Krieg beginnen: Colin Powell liefert finalen Gift-Beweis – – Sascha Iwanows Welt –

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*