Tafel Essen: „Heute bedient sie Angela Merkel“!

Tafel Essen: „Heute bedient sie Angela Merkel“!Schön­er Ster­ben: Deutsch­land ist ein Paradies und immer wieder dazu das leg­endäre aber unvol­len­dete Merkel-Mantra: “Wir schaf­fen das … Deutsch­land ab”. Ja es wird mehr und mehr das Paradies für alle Welt, für Men­schen die noch ärmer dran sind als diejeni­gen, die schon länger hier leben und Ewigkeit­en gear­beit­et haben. Beson­ders ältere Men­schen schaf­fen es teil­weise nicht mehr, beim harten Ver­drän­gungswet­tbe­werb an den Tafeln, sich dort am Ende der Schlange einzurei­hen. Zurecht scheuen sie kör­per­liche Auseinan­der­set­zun­gen mit den Neudeutschen und bleiben dann ein­fach weg und mit ihrer Not alleine. Das hat man uns bere­its im Biolo­gie­un­ter­richt als “natür­liche Selek­tion” gelehrt.

Irgend­wie ist nicht nur der Wohlfahrt­szug für diese Men­schen abge­fahren, da sind gle­ich mehrere Züge im Bün­del davongerast. Kein Wun­der für eine Leis­tungs­ge­sellschaft wie die unsere. Unter anderem auch der Zug, der Angela Merkel lange Zeit mit dem soge­nan­nten “Volk” ver­band. Heute ist alles anderes und so kanzelte sie jüngst, in großer Sorge um ihre Neudeutschen, von oben herab die Essen­er Tafel für ihre ange­bliche Auss­chlusspoli­tik ab. Sich mit Fak­ten auseinan­derzuset­zen ist nicht so Angela Merkels Ding. Sie liebt mehr die Fik­tio­nen, die sehen bei ihr im Kan­zler­amt auf dem Flipchart immer schön aus. Jet­zt wäre es natür­lich wün­schenswert, wür­den sich alle Men­schen bitte auch nach ihren Fik­tio­nen richt­en. Das scheit­ert lei­der an der schnö­den und beratungsre­sisten­ten Prax­is.

Tafel Essen: „Heute bedient sie Angela Merkel“!Um die Sit­u­a­tion bess­er zu ver­ste­hen, ist es ange­sagt ein­mal einen Blick auf Merkels Leis­tun­gen zu wer­fen, was die Entwick­lung der Sozialt­staatlichkeit in dieser Bana­nen­re­pub­lik anbe­langt. Und schon haben wir den näch­sten Europameis­ter­ti­tel gewiss: Euro­stat 📈 Deutsch­land hat EU-weit höch­stes Armut­srisiko bei Arbeit­slosigkeit[NOZ]. Also wenn das keine Leis­tung ist, was dann? Uns geht es allen gut und dieser böse Trend, der muss wohl eher the­o­retisch sein. Lei­der ist er das nicht, die lan­gen Schlangen an den Tafeln sind Beweis dafür, dass die Werte auch in der Prax­is gehal­ten wer­den kön­nen. Mit 70,8 Prozent Armut­srisiko bei Arbeit­slosigkeit sind wir mal wieder ungeschla­gen­er Europameis­ter.

Mutti Merkel mit Schürze an der Tafel

Tafel Essen: „Heute bedient sie Angela Merkel“!Statt nun zu ein­er Feier­stunde ins Kan­zler­amt einzu­laden, ist es eine gute Idee, wenn Angela Merkel, ein­mal ohne Body­gards, Secu­ri­ty und Panz­er­limo­sine ihre Gäste als auch die immer weniger wer­den­den Biodeutschen an der Tafel in Essen bedi­ent. Vielle­icht hat dieser Auf­satz sie dazu inspiri­ert: Merkel zu mehr Engage­ment aufge­fordert ▶︎ Tafel-Chef: Wir lassen uns nicht von der Kan­z­lerin rügen[NOZ]. Wir haben ein­mal pos­i­tiv angenom­men, dass sie das mal als gelun­gene PR-Maß­nahme durchziehen möchte, um wieder ein wenig Tuch­füh­lung zu Men­schen zu bekom­men, die ger­ade keine Möglichkeit haben in einem Elfen­bein­turm zu resi­dieren.

Wäre es da nicht wun­der­bar, die Kan­z­lerin­nen-Darstel­lerin, Deutsch­lands Über­mut­ter,  ein­mal selb­st in Aktion zu erleben? Wie sie Hand auflegt, um zu trösten und Hand anlegt, um zu riechen, schmeck­en und zu fühlen wie es an der vere­len­den­den Basis unser­er Super-Erfol­gsna­tion so aussieht? Auch mal die Papp­nase für die Kleinen auf­set­zen (siehe Bild oben), die ja son­st nicht zu lachen haben. Die Nation, die nach dem Willen der NATO wieder Mil­liar­den mehr für Rüs­tungsaus­gaben (Mord & Totschlag) bere­it­stellen muss, um den noch aufzubauen­den Erzfeind Rus­s­land irgend­wann niederzurin­gen. Ja, das war auch unter Adolf schon so … die Front hat­te stets Vor­rang und jed­er der da nicht mitzieht ist min­destens ein Feind unser­er (Vor- und Ver)Führerin, wenn nicht schlim­meres.

Ein wenig Wortklauberei zum Schluss

Tafel Essen: „Heute bedient sie Angela Merkel“!Vielle­icht ist im Zusam­men­hang mit ein­er so schö­nen und anrühren­den PR-Aktion auch nur die Vok­a­bel irgend­wie falsch inter­pretiert. “Bedi­enen”, wom­öglich noch das Volk bedi­enen oder gar ihm, dem Sou­verän dienen? Was für eine Utopie, als ob wir nicht wüssten wozu es die Lob­bys gibt, nur das Volk hat keine. Das ist bei ein­er nüchter­nen Rückschau auf Angela Merkels Schaf­fen­szeit als Kan­z­lerin wohl doch der total falsche Aus­druck! Wom­öglich auch unter ihrer Würde. Aber “Abfer­ti­gen” ist da sehr viel präzis­er. So wie sie die ganze Repub­lik seit ihrem ersten Amt­seid als Kan­z­lerin abfer­tigt oder abspeist und nun­mehr zum großen “Fin­ish” anhebt. Aber sie weiß sehr wohl was die Ver­gan­gen­heits­form von “genießen” ist! Deshalb will sie es unbe­d­ingt noch ein let­ztes Mal mit den Genossen machen … bis Deutsch­land endgültig im Aschenkas­ten und sie selb­st in Rente ist. Schade um Deutsch­land, ein Land in dem wir gut und gerne leb†en.

Tafel Essen: „Heute bedi­ent sie Angela Merkel“!
13 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2288 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

8 Kommentare

  1. Wir kom­men in den “Genuss” von Merkel-Satt, keine andere Wahl. Schaf­fen wir das noch, oder sind wir endlich soweit bere­it, unsere Poli­tik­erkaste zum Teufel zu jagen, wohin sie gehören. Die Ver­brecheror­gan­i­sa­tion Nato bekommt so mal eben ein paar Mil­liar­den für Kampf­schiffe für die Bun­deswehr, nicht nur eines, son­dern für mehrere, ist noch nicht klar, welch­er Rüs­tungskonz­ern sie bauen soll. Hier die Williamson-Ankündi­gung:
    https://www.globalresearch.ca/britain-officially-prepares-now-for-war-against-russia/5630328
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/03/01/kampfschiff-ausschreibung-bundeswehr-schliesst-deutsche-hersteller-aus/?nlid=2c9cb20164
    Das geht so leicht über die Bühne, dass man Merkel öffentlich ver­bi­eten sollte von Sozialer Mark­twirtschaft zu schwadronieren. Aber, hat sie nicht gesagt, dass Armut keine Schande ist ? Nicht für sie, aber für eine Bre­ite Volkss­chicht. Und Krieg ist für sie auch keine Schande, hil­ft es doch der Mil­itär-Finanzwirtschaft, gute Nach­barschaft mit Rus­s­land lehnt sie ab, weil ihre Bun­deswehr mit der NATO + UK + U.S. + Israel auf einen Krieg gegen den Nach­barn hochrüsten.

  2. Langsam wird klar, dass die Merkelsche Migranten­flut mit dem Die­selver­bot in den Innen­städten zu tun hat.
    -
    Durch die Sper­rung kön­nen Waren und Dien­stleis­tun­gen nicht mehr an Ort und Stelle gebracht wer­den.
    -
    Der Trans­port muss also mit Kame­len erfolgen…und die Mehrzahl dieser Migranten haben ja mit den Kameltrans­porten große Erfahrun­gen !!!

  3. Ich verneige mich vor diesen Mann. Er denkt und spricht aus, was sehr viele Men­schen, ob deusche oder zuge­wan­derte Deutsche empfind­en. Das ist unsere einzige Chance um den Merkelplan, äh Plan der Psy­chopa­then ent­ge­gen zu wirken. Aber dafür ist auch vorge­sorgt, Überwachung, Inter­netkon­trolle, Abhören der Tele­fone,
    Aufrüs­tung des Mil­itärs für Inlan­dein­sätze. Man kann nur Hof­fen das die Men­schen schneller sind als dieses wider­liche Pack.

  4. Alles richtig beim Namen genan­nt.
    Aber was kann man machen?
    Die Sit­u­a­tio­nen bei der Armen­speisung fotografieren und im FB veröf­fentlichen?
    Oder bei Geschäftsstellen von West­ern Union?
    Und auf den Parteiver­samm­lun­gen verteilen?
    Also nicht an Sys­temme­di­en oder Poli­tik­füher, son­dern an Otto Nor­malver­brauch­er.

    Wählen dür­fen wir nur alle 4 Jahre, -
    vor­sicht­shal­ber nach ein­er Son­der­be­hand­lung durch Medi­en.

  5. Die Mut­ti hat mal nachgerech­net, sie hat sie nicht mehr alle. Also jeden­falls kein Geld für arme deutsche Schluck­er und dafür muss sie auch bere­its bei Wikipedia nach­se­hen, was Deutsche sind. Na ja der Ein­trag wird auch noch gelöscht und die deutsche Sprache als Amtssprache ein­führen geht gar nicht, wo doch die ara­bis­che Sprache von rechts nach links geht, genau in Mut­tis Rich­tung. Ausser­dem wird das Geld für die Waf­fen gegen die rus­sis­chen Unter­men­schen gebraucht, die von ihren Boden­schätzen ver­trieben wer­den müssen. Dabei sind die, wie die Deutschen auf der gle­ichen Stufe auf Mut­tis Bew­er­tungsskala gelandet, näm­lich auf der unter­sten. Diese Skala hat sie bere­its bei der Nobel­preiskom­mi­son ein­gere­icht, allerd­ings haben die noch nicht drauf geguckt und haben die erst mal in die Bib­lio­thek neben Mut­tis Kampf ein­ge­ord­net.
    Jet­zt fan­gen die Russen auch noch an sich richtig mit neuen Waf­fen zu wehren, da hat Mut­ti natür­lich gle­ich eine War­nung aus­ge­sprochen, denn wenn ihr Plan am Ende ist, ist Schluß, schluß mit lustig.
    Auch hat sie keinen neuen Plan für ihre Al Quai­da Söld­ner die täglich Damaskus beschießen, na wenig­stens kann sie die Nato Ange­höri­gen raus­holen, die Gut­ste. Eigentlich müsste sie die Sank­tio­nen gegen Syrien noch weit­er erhöhen, aber sie ist ja so moralisch das nicht zu tun, dafür aber Deutsch­land mit den Unge­bilde­ten aller Län­der zu fluten, die alle­male bess­er sind als das Gesockse hier, von dem sie aus­ge­buht wird. Auf Ara­bisch ver­ste­ht sie das wenig­stens nicht. Sie ahnt, manche sagen sie weiß es vielle­icht, nach ihr kommt das große Nichts und wahrschein­lich die ganzen Sauereien ihrer Amt­szeit her­aus und dann ist wirk­lich Schluß mit dem Trick­sen, Täuschen und Lügen. Dann geht nicht nur der Vorhang für die SPD, son­dern auch für die CDU runter, aber die muss sowieso entsprechend der Mehrheit angek­om­menden islamis­chen Bevölkerung einen neuen Namen erhal­ten.

    • Es wird sich nix ändern.
      Wenn das Murk­sel aus­ge­di­ent hat, wird ein neues Kar­nick­el aus dem Hut geza­ubert.
      So wie in Frankre­ich mit dem Macron.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*