Schulz is back: Endlich macht er auf Kanzler

Schulz is back: Endlich macht er auf KanzlerBRDigung: Auf diese Ankündigung hat die SPD sehr lange gewartet, schon länger als einen Tag. Martin Schulz, der Nationaleilige der SPD ist zurück und wieder in famoser Kampflaune, nachdem er sich versehentlich von nahezu allen Ämtern getrennt hat. Es ist immer schlecht wenn man sich an seine Versprechungen nicht erinnern kann. Das gilt natürlich nicht für einen „Maddin“ … der das längst zum neuen neuen, alten SPD-Programm gemacht hat. Kein SPD-Politiker vor ihm hat diese Strategie derart brutal verfeinern können. So bringt der Dorf-Schulz aus Würselen, der aus dem letzten Loch pfeifenden SPD, jetzt noch ganz neue Flötentöne bei.

Nachdem Martin Schulz mit Entsetzen festgestellt hat, dass der Bundestag (anders als das EU-Parlament) keine Sitzungsgelder zahlt, will er seinem sozialen Abstieg radikal Einhalt gebieten. Deshalb prescht er abermals ganz nach vorne, nachdem der armutsgefährdete Vollzeit-Politiker bereits einige Nächte unter der SPD-Brücke zugebracht hat. Jetzt geht es darum eine Merkel zu verhindern. Aus dem frisch ausgehandelten Koalitionsvertrag mit der CDU kann besonders er keinen Honig mehr saugen, da braucht es ganz neue Konzepte. Die werden, mal ganz nüchtern betrachtet, jetzt sicher am Wochenende folgen.

Schulz is back: Endlich macht er auf KanzlerKernpunkt seiner Überlegung ist demnach, dass ihm sein Geschwätz sowieso keiner mehr abnimmt. „GroKo zu Ende“ … „nie wieder“ … „er wird niemals im Kabinett Merkel Dienst tun“ und so weiter. Also wenn das dann doch alles irgendwie geht, dann geht noch ganz etwas anderes, er muss sich auch weiterhin nicht von seinen eigenen blöden Labereien behindern lassen, das ist der Trick. Bestens er schickt jetzt erst mal Nahles vor, der Merkel ordentlich „auf die Fresse geben„, derweil kann er problemlos an seiner neuen Kanzlermehrheit basteln. Wir wissen sogar schon wie.

Schulz is back: Endlich macht er auf KanzlerEin Blick auf die nackten Zahlen offenbart das mögliche Schulz-Wunder. Einzige klitzekleine Voraussetzung dazu ist, wie bereits bei der großen Koalition, Schulz nebst SPD müssen ihr vorheriges Geschwätz einfach mal ignorieren. Und schwups, fliegt ihnen die Macht einfach so in den Schoß. Ist doch besser als sie einfach dem Wähler via Rückpass in die Knie zu schießen und den damit womöglich noch zu Fall zu bringen, oder? Abgesehen davon würde jetzt sowieso keiner mehr SPD wählen!

Da muss man den Fundus der abgegeben Stimmen nutzen, um für sich und die Partei das Maximum daraus zu machen. Es reicht ja auch, wenn man sich selbst nur zu 50 Prozent Lügen straft und einfach nur die Linke nebst Grünen und FDP ins Boot holt. Und wenn sich die Linke solchen Idiotien verweigert, kann man ja immer noch bei der AfD anklopfen. Und wenn man es der CDU nun mal so richtig besorgen will, dann kann man ganz locker auch mal eine Übergroße Links-Rechts-Koalition machen, eben unter ausschließlicher Aussparung der CDU, um Mutti mal so richtig vorzuführen.

Selbstüberwindung lautet das Geheimnis

Schulz is back: Endlich macht er auf KanzlerEs ist doch völlig blödsinnig die hierzu abgelegten Gelübde (keine Koalition mit den Linken und … mit der AfD reden wir nicht), höher zu handeln als den Ausschluss einer „Großen Koalition“ am Wahltag. Wenn man die Wähler schon richtig derbe verarscht, dann aber bitte auch so gründlich, dass der hernach nicht mehr weiß zu welchem „Gender“ er jetzt hinzuzurechnen ist. Den bereits gelutschten Schulz-Drops kann man doch nochmal aus der Tonne holen und wiederbeleben. Es geht schließlich um die Macht! Das alles sind wirklich idealste Voraussetzungen für den Kämpfer und Nationaleiligen Martin Loser Schulz. Er allein weiß, dass es jetzt nicht auf Europa ankommt, auch nicht auf Deutschland oder die hier schon länger lebenden knapp 80 Mio. Pappnasen. Nein, es geht jetzt grundlegend um seine Alterssicherung. Das weiß auch die SPD sehr genau. Die kann ihn ja nicht einfach so fallen lassen.

Schulz is back: Endlich macht er auf KanzlerSchulz weiß sehr wohl warum er so ein rundes Gesicht hat. Wegen der Sonne! Genau das verbindet ihn mit dem französischen „Sonnenkönig“ (Louis XIV.), der sehr wohl wusste, dass sein Volk aus lauter Nullen besteht. Das ist ja in Deutschland nicht anders. Nur erst mit ihm als „Eins“ davor, so seine These, kann man rechnen. Wenn er an diesem Wochenende ein wenig sonnige Einkehr hält, dann wird er schnell feststellen, dass die ganze Bananen-Replik nix taugt. Eine Bundesregierung ohne einen Dorf-Schulzen aus Würselen an der Spitze ist totaler Mist. So kann er auch ganz geschickt darüber hinwegtäuschen, dass er den SPD-Vorsitz viel zu früh geschmissen hat. Mit etwas G’schmäckle und dem nächsten Purzelbaum muss er ja nicht die Nahles für den Vorsitz der SPD nominieren. Er kann ja nochmal laut „Chulz“ rufen. Nun, zumindest ist jetzt endlich mal raus, wie eine Merkel noch zu verhindern ist.

Schulz is back: Endlich macht er auf Kanzler
7 Stimmen, 4.57 durchschnittliche Bewertung (92% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Über WiKa 1928 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

7 Kommentare

  1. Wer vereloren hat braucht sich um Hähme nicht zu sorgen ! Nun aber in diesem Fall hat der Chulz ja selbst alles vergeigt mit seinem rumgeeier, seinen Lügen seinen gebrochenen AUssagen. Aber eigentlich hat er ja wohl ein paar Mille als Trostpflaster. Ja, auf die Macht verzichten zuz müssen, ist so als wenn ein Alkoholiker auf seinen SToff , ein Junkie auf seinen Joint verzichten muss : ENTZUG heist das wohl…. Nun immerhin kann er sich ja bei seiner Flasche Trost suchen. Das hilft zwar nur vorübergehend, aber er kann dann ja auch gleich ne Alkoholentzugskur dranhängen….Es soll ja in Deustchland und dere Schweiz ganz hervorragende Kiniken geben (wenn man das nötige Kleingeld hat)

  2. Der kleine Martin war der ganze Stolz von Frau Schulz besonders als er sich im Buddelkasten durchgesetzt hatte. Dem einen hat er die Schippe auf den Kopf gehauen und den anderen hatte er erzählt, da hinten gibt es Süßigkeiten. Jedenfalls war er dann allein und hatte plötzlich keine Lust mehr zu spielen.
    Diese Listigkeit war es auch, die eine lustlose SPD wieder zu einem Bündnis des Verderbens mit der Mutti zusammenschließen lässt. Und für die war der Schulz die V2 ihrer Herrschaft, sozusagen die Geheimwaffe. Ihr Ende war gekommen, aber Schulz, der für Geld eigentlich alles macht, hat die Schreckensherrschaft gerettet. Sie muss ihr Werk schließlich noch vollenden und dem deutschen Volk den Garaus machen.

  3. Vorhin bekamm ich einen interessanten Post. Ich wurde gefragt, warum auch ich mich von dem ganzen Gewese um die neue KroKo, um den Schulz, um den eventuellen sturz von Merkel ablenken lasse :
    ??????
    Ja. Überleg mal, wem es nutzt, das wir im Moment keine so richtige Regierung haben, aber trotz allem von der alten, provisorischen Regierung noch weit reichende Entscheidungen getroffen werden (oder nicht getroffen werden !!!)…
    Ob es vielleicht volle Absicht ist, das man die Regierungsbildung mit so viel Zermon immer weiter aufschiebt. Warum der Bundespräsident nicht von seinem Recht (und seiner Pflicht !) Gebrauch macht, eine Regierungsbildung anzuordnen ????
    Das brachte mich etwas ins Grübeln……

    • Noch ein guter Post zum Thema !

      Wie zwingt man Steinmaier Neuwahlen anzusetzen ?

      Also! Reden werden Ihr geschrieben, Kleider kann Sie bei der Figur nicht tragen, watscheln tut Sie, lispeln tut Sie, Kinder hat Mutti keine, das Land hat Sie im Hosenanzug vom Chinesen „ZU ENG“ ausgeplündert, von Atomkraft versteht Sie nichts, obwohl angeblich acht Silvester studiert, von Autos weiß Sie nur, dass die Räder ständig bis zum Boden reichen und es eine Batterie braucht obwohl es ein Akku ist, was nicht mal Ihr die überschlaue Presse widerspricht, das hängen derer Ihrer Backen kann Sie nicht verhindern,(siehe wie vor: Beispiel Räder) Ihre Hände sind an den Fingern abgenagt und bilden die Raute, statt sich zu falten und damit zu beten, einen der hunderttausend DM im Schreibtisch von einem illegalen Waffenhändler findet vertraut Sie die Staatskasse an (Bemerkung des Verfassers-kann Sie-die Kassen sind leer), die Staatsfahne wirft Sie in die Ecke,….
      SIE muß als Subunternehmerin „Aufträge“ an Fremdfirmen vergeben! In der EU müssen Aufträge öffentlich ausgeschrieben werden! Das könnte man Ihr vorwerfen-das hat Sie auch nicht gekonnt.
      Ähnlichkeiten aus dem öffentlichen Leben mit realexistierenden Zweibeinern sind nicht beabsichtigt und rein zufällig.

      O-Ton von Kleiner Grauer
      julius-hensel.ch/2018/02/sind-etwa-weibsbilder-anwesend/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere