450.000 SPD’ler ersetzen Neuwahl des Bundestages

450.000 SPD'ler ersetzen Neuwahl des Bundestages Demo | Amokratie: Die Bundespolitik der bisherigen Merkel-Junta ist an sich schon eine derbe Zumutung und bei Lichte betrachtet eine Totalvera®schung des Wahlvolkes. Trotz vorhandener technischer Möglichkeiten des dritten Jahrtausends, werden dem Pöbel nur vormittelalterliche Ausdrucksmittel zugestanden, um seinen umfassenden politischen Willen zu artikulieren. Letzteres wohl eher mit Bedacht, denn die Panik vor einer realen Entmachtung mittels “mehr Demokratie“, ist bei der agierenden Polit-Mafia offensichtlich tief verwurzelt.

Nun hält sich die SPD-Führung in Deutschland für besonders clever, indem sie die Verantwortung für ihr kriminelles Treiben schnellstmöglich auf die Basis auslagern möchte, schließlich wollen sie selbst am Ende ungern die Deppen sein. Noch ist die Parteileitung diesbezüglich ziemlich zuversichtlich, dass ihr der Coup abermals gelingt. So gedenken sie, relativ gefahrlos ihre Pöstchen in Merkels neuem Wichsfiguren-Kabinett zu sichern. Regelmäßig, bei vergleichbaren kriminellen Aktionen gegen die Demokratie, hat die offensichtlich minderbemittelte Basis den Wünschen ihrer Bonzen den Segen gegeben. Dabei ist es amüsant, das die Praxis nachher weit von der Abstimmungsgrundlage entfernt war. Alles eh nur Makulatur und geduldiges Papier. Hauptsache die SPD hält ihre dicken Stinkefinger auf der Macht.

Was ist diesmal anders?

Die SPD hat mehr oder minder die Merkel-Position von 2015 adaptiert und das Thema Zuwanderung als eigenes Thema entdeckt. Hier mehr zu dem Vorgang: Familiennachzug – Kollision mit der Wirklichkeit[Cicero]. Die SPD setzt auf “Grenzenlosigkeit” in jeder Hinsicht. Bei den Diäten, den Landesgrenzen und auch bei den sogenannten Obergrenzen bei der Zuwanderung. Derweil legt die regierende Merkel ihre Hände in den Schoß und beäugt die exzessiven SPD-Abwrackarbeiten an Deutschland mit genussvoller Genugtuung und stillschweigender Duldung. 450.000 SPD'ler ersetzen Neuwahl des BundestagesNicht einmal die eigne Partei wollte den Drecks-Job vollenden, den “Hells Angela” 2015 begonnen hat. Das allerdings soll nun neues Markenzeichen der SPD werden … denn Verrat braucht Qualität!

Genau solche Umtriebe sind nicht wirklich Sache der SPD-Basis. Dieser kleine Schönheitsfehler oder auch geringfügige Wahrnehmungsdifferenz, ist den Schönen und Mächtigen im elfenbeinern Willy-Turm zu Berlin ganz offensichtlich durchgegangen. Die SPD-Basis kennt sehr wohl die Probleme, die sich aus der Massen-Nutzmenschhaltung ergeben und stimmt nicht so sehr mit den Bevölkerungsersetzungsplänen der SPD-Führung überein. Schließlich schafft das nachweislich “Zeck” auf den hiesigen Weidegründen und welchem Stimmvieh gelüstet es heute noch nach Stress? Genau das haben die Nutzmenschhalter bei ihrem bereits vollständig globalisierten Hirntod total übersehen.

Da ist es äußerst ungeschickt die Basis zu befragen. Jetzt wird es zum Lotteriespiel für die SPD-Bonzen. Ergo muss bis zur SPD-Basis-Abstimmung noch eine Menge gelogen, getrickst, manipuliert und weiter wahllos versprochen werden, dass sich die bereits mächtig gebogenen Balken vor den Augen der SPD-Basis wieder halbwegs von alleine begradigen, sonst wird es augenfällig.

Ist die Vorgehensweise gerecht?

Selbstverständlich ist das alles nicht gerecht und auch nicht demokratisch, dass 450.000 SPD’ler nunmehr eine überfällige Bundestagswahl ersetzen sollen. Keine Angst vor Neuwahlen? Das war gestern! In der Wirtschaft würde man ohne Federlesen und völlig unmissverständlich von Wettbewerbsverzerrung reden, wenn so am Ergebnis manipuliert werden sollte. Bei der SPD ist zwar der tägliche Meinungswechsel innerhalb der Führungsriege an der Tagesordnung, dafür haben sie ja auch den Nutzen daraus. Diese offensichtliche Demenz allerdings seitens der Partei-Basis legitimieren lassen zu wollen, wertet die Führungsqualitäten der Bonzen nicht unbedingt auf. Hier mal eine “schulzige” Gedächtnisstütze, was in wenigen Monaten mit den SPD-Pappnasen so alles machbar ist:

450.000 SPD'ler ersetzen Neuwahl des BundestagesDa kann die logische Konsequenz nicht ausbleiben. Es muss ein neues Ministerium geschaffen werden und das ist von Martin Schulz zu besetzen. Wir haben erste Vorabinformationen dazu: Martin Schulz wird Minister für Verarsche, Wortbruch und Wählerbetrug [Der Postillon]. Nicht jedes Medium mag das heiße Eisen so schonungslos anfassen wie diese bereits seit der Steinzeit operierende Postille. Es trifft aber den Kern und ob die SPD-Basis so ein Ministerium auch für gut befindet, das lässt sich nicht mal aus den uringelben Sternen der EU auf blauem Grund erlesen.

Fazit: Das stärkste Stück in Sachen Abschaffung der minimalen Restdemokratie, die es hierzulande noch gibt, versucht die SPD-Führung nunmehr ihrer politisch unbedarften Basis anzuhängen. Auch hier gilt nach wie vor: Die GroKo wurde mit 14 Prozent Verlust abgewählt. Daraus kann man beim besten Willen keinen Auftrag zur Regierungsbildung ableiten. Gut, das tun CDU/CSU und SPD ja auch nicht, sie versuchen lediglich ihre Macht und ihre Pöstchen zu retten. In diesem Fall auf dem Rücken der SPD-Basis und der ausgeklammerten Menschen, die schon länger hier leben. Nun , qualitativ hochwertiger Verrat ist und bleibt das Hauptgeschäft der SPD.

450.000 SPD’ler ersetzen Neuwahl des Bundestages
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1777 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

24 Kommentare

  1. “Es geht nicht um Deutschland und auch alles andere pathetische Gesülze seitens der SPD-Führung kann man getrost beiseite lassen. Es geht schlicht um den eigenen Machterhalt und um gut bezahlte Posten auf Kosten des Steuerzahlers. Wer etwas anderes glaubt, ist bei der Heilsarmee besser aufgehoben. Schlimm allerdings ist, dass dafür 450.000 unbedarfte Genossen jetzt vor’s Loch geschoben werden. Ob die es verdienen später anstelle der SPD-Bonzen gehängt zu werden, darf bezweifelt werden.”

    Es gibt tatsächlich noch ca. 450.000 Genossen! Eine Anzahl, welche die Herzen der Betreiber von psychiatrischen Kliniken höher schlagen lässt. Die “Traditionsverräter aus dem Willy-Brandt-Haus” haben den buddhistischen Ratschlag umgesetzt, dass wahre Freiheit erreicht ist, wenn es dich nicht mehr kümmert, was andere von dir denken! Richtig verstanden haben sie den Ratschlag allerdings nicht, was auch nicht wundert, denn es handelt sich ja um die SPD!

    In der Partei der “Dummbatze” sollte die Devise besser vorherrschen: “Folge deinem Herzen, aber nimm dein Hirn mit!” Wobei der zweite Teil des Satzes auch enorm wichtig ist!

  2. Es gibt bei dieser neuen Regierung eigentlich nur zwei Möglichkeiten, entweder Michael Schanze tritt vor die Kameras und klärt die ganze Sache auf unter dem Motto:”Verstehen Sie Spaß” oder aber der Bus aus dem Altersheim holt die Zombies alle wieder ab.
    Dass diese Komiker von SPD und CDU tatsächlich die deutsche Bevölkerung weiter verarschen wollen, setzt voraus, dass diese sich wiederholt verarschen lässt. Man muss Frau Merkel wegen Diebstahls anzeigen, niemand hat ihr eine Verantwortung gegeben, die hat die sich einfach so genommen. Aber so ist das bei den älteren Damen, die sind unberechenbar. Über die Straße bringen oder für die im Bus aufstehen sollte gesetzlich verboten werden, damit die nicht ewig ihre Schandtaten verüben können.
    Wie waren gleich noch mal die Worte von Schulz: “wir haben den Wählerwillen verstanden”, mit uns wird es keine neue GroKo geben”, für ein Amt unter Merkel stehe ich nicht zur Verfügung “. Keiner weiß mehr, wann er die Wahrheit sagt und wann nicht. Der Bürger sollte stets davon ausgehen, dass er lügt und abwarten, was er dann zu tun gedenkt. Eigentlich ist diese Verhalten bereits pathologisch, genauso wie die Dame der Runde, die mit der es auch keine Steuererhöhungen oder Maut oder Irakkrieg gab. Wir sollen jetzt von komplett unberechenbaren Irren regiert werden. Aber vielleicht tun die auch zufällig in ihrem Wahn etwas Positives und verschwinden einfach wieder ins Heim.

    • LOL! Auf Michael Schanze warten wir vermutlich vergebens?! Komiker sind das auch nicht, es sind – schlicht und ergreifend – absolut kriminelle Gestalten und eine plötzliche Eingebung werden die auch nicht haben!

      Es wäre wahrscheinlicher, dass Schulz und Merkel gleichzeitig vom “Blitz beim Kacken” getroffen werden, als dass sie plötzlich so etwas wie Courage verspüren!

      Die klammern sich – hoffnungslos – noch an die verbliebene Macht und erliegen dem Irrtum, dass sie noch etwas stoppen können! Es ist mir inzwischen enddarmproduktegal, was diese rote Betrügerkanaille zu tun gedenkt!

      Viel entscheidender ist, was WIR zu tun gedenken! Soll alles so bleiben, dann werden wir – verdient – sterben oder werden wir diese kriminellen Subjekte – endlich – daran hindern, weiterhin ihre Schandtaten zu begehen?!

      Wir müssen uns auch von dem Gedanken verabschieden, dass Recht, Freiheit und Wahrheit für uns und künftige Generationen zum “Nulltarif” zu haben sein wird. Üble Gestalten – Komplizen der Chefkriminellen, natürlich auch “IM Erika” selbst – begehen Rechtsbrüche, Rechtsbeugungen, von national, europäisch, bis international und die werden sich nicht von “Lala-Demonstrationen”, Pfeifkonzerten, Petitionen und Internetprotest von ihrem Tun abhalten lassen.

      Art. 20 GG Abs. 4 gibt uns das Recht zum Widerstand und dort steht ausdrücklich nicht, WIE so ein Widerstand zu beseitigen ist! “Beseitigen” ein Wort, welches gut in diesen Zusammenhang passt!

      Demokratische Spielregeln kann man nur bei Menschen anwenden,die sie ebenfalls benutzen! Diese “Sprache” wird aber – vorsätzlich – überhört, also müssen wir uns auch auf dieses Niveau herablassen!

      • Ein Widerstand mit Waffen wäre angebracht, ist aber praktisch nicht möglich.
        Was aber eigentlich uninteressant ist, schließlich gibt es andere “Waffen”. Bleistifte (oder auch Tastaturen). QPress machts es vor.

        Widerstand kann nur erzeugt werden, indem man daran arbeitet, die Wähler der CDU abspenstig zu machen. Am besten indem man diese Christlich Demokratischen Untertanen mit Fakten beharkt, z. B. wohin deren Steuern fließen, was von deren Sozialabgaben schließlich überbleibt usw.

        Es ist natürlich eine Aufgabe! Dieter Bohlen sagte mal: “Erklär mal einem Bekloppten, daß er bekloppt ist”. Genau darauf setzt die uns heherrschende polnische Jüdin.

  3. Der “Normalbürger” vermag zwischen Marktwirtschaft und Privatkapitalismus nicht zu unterscheiden und traut einem sozialistischen Politiker (Staatskapitalist) mehr Gerechtigkeitssinn zu als einem liberalen Politiker (Privatkapitalist), obwohl der Staatskapitalismus das schlimmere Übel ist. Hierzu muss man sagen, dass die Sozialisten bis zu einem gewissen Grad lernfähig sind, während die Liberalen sich zurückentwickelt haben. Die Ordoliberalen der 1950er Jahre wussten noch halbwegs zwischen Marktwirtschaft und Kapitalismus zu unterscheiden; die “modernen” Liberalen wissen gar nichts mehr. Auf der anderen Seite haben die Sozialisten mittlerweile eingesehen, dass sie die Marktwirtschaft nicht abschaffen können, und wollen stattdessen der zinsbedingten Umverteilung von arm zu reich (die sie nicht verstehen) mit einer wie auch immer verordneten “Umfairteilung” von reich zu arm entgegenwirken. Warum das nicht funktioniert, verstehen sie noch weniger, aber sie versuchen es immerhin:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2014/10/die-soziale-marktwirtschaft.html

    Die Unfähigkeit der Politiker, den Kapitalismus zu verstehen oder überhaupt verstehen zu wollen, resultiert aus der Abschaffung der “hohen Politik”, sobald die Marktwirtschaft durch eine gerechte Geld- und Bodenordnung vom Gegenprinzip des Privatkapitalismus befreit ist:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2012/12/der-abbau-des-staates.html

    Die ganze politische Seifenoper lebt im Grunde nur davon, dass sie dem Wahlvolk immer wieder eine Abmilderung der zahlreichen Negativsymptome des Kapitalismus verspricht, ohne ihre Versprechen jemals einlösen zu können und ohne auch nur ansatzweise die Überwindung des Kapitalismus in Betracht zu ziehen – die längst hätte erfolgen können,…

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2014/10/uberwindung-des-kapitalismus.html

    …wenn man nur das Geld verstünde:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2016/09/die-bedeutung-des-geldes.html

  4. Yahhhh! Habe die Wette gewonnen: Im Westen nichts Neues! “Es bleibt alles wie es ist !” Das hat Merkel schon am 25.5.2016 beim Betzriebsausflug in Meseberg gesagt. SO WHAT… uns hat es ergo gut zu gehen!… jetzt dürfen wir uns auf die neue Refugees freuen und mit denen wird eine neue Deutsch Rasse entstehen. Dass man drei Versager in eigenen Parteien auf die Spitze der Regierung sich wählen läßt… das wäre uns bei Adolfus nicht passiert LOL ! Alles in STASI Hand. Besser rot als tot!

    • Dass sich Herr Schulz in einer Art Selbstermächtigung zu Außenminister ernennt, ist nur in einer vorbildlichen Demokratur wie in Deutschland möglich.
      Selbstverständlich werden die roten Genossen nachträglich alles durchwinken, Kritik oder gar Wiederstand gegen die politische Führung braucht in Deutschland seit eh und jeh niemand zu fürchten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*