Kann die AfD den Islam unterwandern/reformieren?

Kann die AfD den Islam unterwandern/reformieren?Deutsch Absurdistan: Um das Verhältnis der AfD zum Islam ist es gar nicht so gut bestellt. Da legte neulich auch der nicht ganz unbekannte Publizist Henryk M. Broder noch eine mächtige Schippe drauf und behauptete ganz dreist: „Gehört der Islam zu Deutschland, gehört auch die Islamisierung dazu“. Also das ist ja ein unerhörtes Stück! Selbst wenn diese Aussage logisch und korrekt ist, so wäre sie zumindest nach den Doktrinen der Merkel-Junta in keinem Fall hoffähig oder zu dulden. So ist diese Feststellung unzulässiges Wasser auf die Mühlen der AfD. Hätte doch Broder nur geschwiegen, trotz des Wissens um die Vorzüge des Islam, über die angeblich auch Joachim Gauck schon mal nachdachte.

So muss man die praktische Wahrnehmung des Islam deutlich von seiner theoretischen Erscheinung trennen. In der linken Politik konzentriert man sich zurecht auf die Islam-Theorie, nach der es eine überaus friedliche Religion ist. Und für solche Zwecke haben wir die grundgesetzlich garantierte Religionsfreiheit. Aber genau diese beabsichtigte „Grabesruhe“ gegenüber „Ungläubigen“ bringt die Rechten erst so richtig auf die Palme. Blöderweise endet die Religionsfreiheit meistens, wenn der Islam sich mehrheitlich durchgesetzt hat. Aber es ist überaus diskriminierten das einfach so zu behaupten. Etwaige Beispiele dafür gibt es leider nur in der Praxis und eben nicht in der Theorie. Das ist für unsere Politiker sehr befremdlich, weshalb sie dazu besser schweigen.

Danach können Staat und Religion schnell wieder siamesische Zwillinge werden. Nun gut, das ist alles nur böse Verschwörungstheorie, denn das hat es ja in Europa und speziell in Deutschland noch nie gegeben. Der Verweis auf exterritoriale Erfahrungen ist aus linker Sicht weder angebracht noch zulässig. Mit diesem nachvollziehbaren Spagat tut sich besonders die AfD irgendwie ganz besonders schwer. Wie es aussieht gibt es jetzt bei der AfD eine völlig neue Strategie, wie man zukünftig mit dem Islam fertig werden möchte.

Kann die AfD den Islam unterwandern/reformieren? Ein mutiges Parteimitglied, Arthur Wagner, wagt den Selbstversuch: Brandenburger AfD-Politiker konvertiert zum Islam[Tagesspiegel]. Soll mal einer sagen, die von der AfD hätten keinen Schneid und die Zeichen der Zeit nicht verstanden. Um nun allerdings den Islam auch nachhaltig genug zu unterwandern, wird wohl ein AfD’ler nicht reichen. Soweit die AfD weiterhin bei den hiesigen Kirchen abgelehnt wird, wäre es eine Überlegung wert, womöglich als Partei geschlossen zum Islam zu konvertieren. So könnte man den „Vogel“ quasi von innen hohl machen. Ob der P’Irre Vogel den Braten wohl riecht wenn es soweit ist? Ergo ist der Arthur Wagner da mit Sicherheit nur die Vorhaut! Mal sehen was da noch so geht.

Umso nachvollziehbarer wird jetzt die absolute Panik innerhalb des Bundestages, wonach ein AfD’ler den Vorsitz des Kulturausschusses übernehmen könnte. Hier rechts außen nachzulesen: Die Angst der Kulturmarxisten vor der Aufklärung und der AfD[Junge Freiheit]. Nach einem solchen Husarenstück … islamistischer AfD’ler … müsste der Bundestag schnell überprüfen, ob man jetzt mehr Angst vor sich selbst oder dem sich andeutenden Islam im Kulturausschuss haben sollte. Das zeigt, dass dieser Geniestreich der AfD viele notorische Selbst-Hassprediger innerhalb des Bundestages total verdattert hat.

Wenn am Ende dieser Geschichte ein Islam deutscher Prägung nach AfD-Muster steht, wäre dann die Gefahr gebannt? In Deutschland hat ja niemand Angst vor dem Islam und dem Islamismus. Angeblich gehört das ja zu Deutschland dazu. Außer den Leuten von der AfD, die das jetzt scheinbar auf ihre Weise zu regeln gedenken. Es ist ja schließlich eine friedliche Religion, sofern keine andere mehr da ist. Da spricht also nichts dagegen die „verdeutschte Version“ des Islam hier vielleicht irgendwann zur Staatsreligion zu machen. Natürlich nur für die, die das kultur- und religionsbedingt so brauchen.

Kann die AfD den Islam unterwandern/reformieren?Die Christen hier haben doch sowieso keinen Bock mehr. Und der Rest ergibt sich aus der seit Jahren eingeforderten Toleranz. Die wird erst dann wieder ihr Ende finden, wenn „die richtige Religion“ den Staat dominiert. Das harte Streben unter den Islamisten ist erkennbar vorhanden und nicht wegzuleugnen. Sollen die Jungs von der AfD (die Mädels haben auch im Islam nix zu melden) erst mal zusehen, da die korrekte deutsche Prägung hineinzupredigen. Wenn der Islam dann in Form von neuen Trachten- und Steinigungskorps, Schützenvereinen und Volksbefreiungsfronten hier seine „rechte Heimat“ gefunden hat, beginnt die Party erst richtig. Und wenn die vielen Mekka-Tanten, unter der Burka fröhlich singend, durch die Stadtzentren ziehen, dann sind wir wahrscheinlich alle irgendwie schon im Himmel (Paradies). Wünschen wir den Pionieren der AfD, bei der Reformation (oder Unterwanderung) des Islam, ein überaus glückliches, unabgehacktes Händchen.

Kann die AfD den Islam unterwandern/reformieren?
6 Stimmen, 4.83 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Über WiKa 2045 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

11 Kommentare

  1. So ähnlich wie die AfD versucht den Zionismus zum Guten zuu wenden ????
    Aber war es nicht schon immer so, das die , welche am Meisten über was geschimpft haben eigentlich die größten Sympatisanten waren ??????

  2. Zwischen Judentum und Katholizismus (stellvertretend für alles, was sich heute „christlich“ nennt) hat sich die Verständigung etwas verbessert, mit dem Islam stehen aber beide auf Kriegsfuß. Wer hat „Schuld“? Für alle Untertanen ist klar: Der Programmierfehler liegt garantiert bei den anderen! Auf den nahe liegenden Gedanken, dass die Religion als solche (der gemeinsame Ursprung der drei Betriebssysteme) dahinter stecken könnte, kommt indes kein Untertan, denn die größte Sorge des Untertanen ist es, ein Untertan zu bleiben, und für alle Untertanen ist es unvorstellbar, selbst etwas auf die Reihe zu kriegen, sodass sie bis zum Jüngsten Tag auf ihren Messias warten, der ihnen sagt, was sie zu tun haben. Ansonsten wären allgemeiner Wohlstand und der Weltfrieden längst Realität:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2014/11/jude-katholik-und-araber.html

    • An St.Wehmeier: Ideologisch steht der ISLAM > dank der schlauen Einbeziehung des 2. Nebenpropheten Jesus uns alle > die halbe Welt, auch die übrige arabische, russische durch ihren militanten Islamismus an Leib & Seele terrorisiert, das Juden-tum hingegen friedlich alle Welt in Frieden lässt, ein unmissionarisch autistisches Eigenleben führt, ist der Islam beim Christentum natürlich viel weniger beliebt als das Judentum (das immer noch ((wie lange noch?)) vom Nimbus der Zeit 1933-45 zehrt.
      Noch jedes Jahrhundert hat so seine Revolutionen > Plagen gehabt: (Reformation, Absolutis-mus, Aufklärung, Imperialis-Kolonialis-mus, Faschismus) und jetzt eben neu: den Welt-Terrorismus (Taliban, ISis, Nord-Korea), was in die Geschichte als d i e PLAGE des 21. Jhdt. eingehen wird.

  3. nene @Stefan ganz so einfach isses nu auch nicht, ist nicht falsch
    außerdem christentum ist nur anderes wort für modernes judentum, ausdrücklich wie es heute praktiziert wird.

    Die religionen sind natürlich ein frontenpunkt, bedarf keiner näheren erklärung.
    Aber religionen weg und alles ist in bester ordnung, alles aber das sicher nicht. Dann beten alle den geldgott bzw giergott des faschismus an oder wie.

    bissel zu einfach @stefan………..

    @Anton das verstehe ich nicht, also angenommen die afd geht aller aipec pro juden und zionismus, aber im artikel jetzt islam unterwandern, sind wirklich gegenparteien immer gewesen.

    Wenn die islam gegen christen jagen, haben die 2 fliegen mit einer klappe geschlagen, die talmut diener. Aber buddismus ist auch nicht gerade fan von,
    nunja, alles bissel balla balla, nehmen wir es wie indien, 1000 religionen jeder respektiert anderen wie er ist und gut ist. Aber da sieht man es funzt nicht, indien mit seinem kastensystem ist auch extremst käuflich etc.

    Ich sehe da das hauptproblem, in gier und die käuflichkeit dadurch der menschen. Die religion ist eher zweitrangig. Sind hald alles meinungen hier, ist ja auch gut so.

  4. Die nicht abwählbare Mutter aller Wiedergänger hat wiedereinmal patriotische Reden in Davos in der dritten Person gehalten, da sie ja das ganze Volk ist. Also nicht das Volk ist das Volk, sondern sie, die Hochwohlgeborene. Und natürlich hat sie wieder gewarnt vor Abschottung und Nationalismus. Damit meint sie nicht etwa Nordafrika, Syrien oder Lybien, nein ihr Europa. Ganz klar, dass sie auch für Moskau und Minsk spricht, die auch in Europa liegen und deren Eroberung nur kurz bevor steht. Mit der Abschottung ist es wie mit der Toleranz oder dem Finanzamt, quasi wie eine Einbahnstraße. Die anderen dürfen sich abschotten, die anderen müssen tolerant sein und bei dem Finanzamt darf man nur Geld abgeben.
    Dass die AfD mit dem Islam gut Freund ist, musste so kommen wegen der gemeinsamen Interessen. Also eine Kanzlerin im Islam ist ziemlich undenkbar und dann müsste sich die Mutti auch noch verschleiern. Schon ist die Alte weg. Mit dem Genderismus hätte es ebenso ein Ende, wie mit homosexuellen Ehen, dem Zinseszinssystem, den Alkoholikern in führender EU Position, dem Familienrentensystem und den Politikerschweinen. Vielversprechende Vorteile, die auch die AfD zu schätzen weiß. Familienzusammenführung kann ebenso im Herkunftsland stattfinden zumal dort definitiv mehr Minarette stehen, die das Wort Gottes verbreiten, wo die hiesige Kirche wegen Machtbesessenheit komplett versagt. Kurz und gut werden die von der Mutti eingeschleusten Mohammedaner einfach für AfD Zwecke eingesetzt, ganz anders also als von der Führerin geplant. Ist so ähnlich, wie mit den hergeholten Russen, die jetzt auch alle AfD wählen. Aber so lange Mutti das ganze Volk ist, kann ihr ja nix passieren und ihr die Altenpflegerin SPD den Hintern abwischt.

  5. Moment: Mein Kommentar ist verstümmelt wiedergegeben worden: Man ergänze / lese
    „….2. Nebenpropheten Jesus < viel beliebter sein als das Jesus-ablehnenden-Judentum das immer noch (wie lange noch?) vom Nimbus der Schreckenzeit 1933-45 zehrt. Denn leider terrorisiert der dem Islam entstammende Islamismus die halbe Welt, also auch die übrige arabische, russische an Leib & Seele…." Usw. man lese oben

  6. Mit dem Urknall erschuf Gott, Zeit, Raum und Materie.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Urknall
    Ich frage mich nur, warum hat sich der alte Sack danach 14 Milliarden Jahre auf die faule Haut gelegt, um so etwas fragwürdiges wie den Menschen zu erschaffen????
    Gott langweilte sich wohl. Drum das ganze Chaos hier auf Erden.
    Die alten Griechen wussten’s schon!!!!!
    Der Mensch wurde zur Belustigung der Götter erschaffen.

    • Mal sachte lieber August !
      Gott schuf den Menschen nach seinem Ebenbild. Aber er über ließ es dem Menschen, sich zu entwickeln und gab ihm als Lehrbuch die Bibel. Und er hat wohl auch verschiedentlich klar gemacht, was passieren kann, wenn der Mensch nicht spurt.
      Warum er nun so lange schweigt, kann wohl keiner sagen. Nur das er wohl bald was sagen müsste. Denn wenn er sieht was heute hier abgeht, dürfte er not amused sein. Oder er schaut einfach zu wie sich seine misslungene Schöpfung selbst ausrottet…
      Wer weiß das schon so genau… Die die es wissen müssten haben sich wohl einem anderen Gott zugewandt…..

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*