Versorgung Obdachloser in Deutschland bemängelt

Versorgung Obdachloser in Deutschland bemängeltDer jährlich erscheinende Menschenrechtsbericht geht in diesem Jahr vor allem auf die Lebensbedingungen von Obdachlosen in Deutschland ein. Das Deutsche Institut für Menschenrechte (DIMR) hat gravierende Missstände bei deutschen Obdachlosen festgestellt. Wie das Institut in seinem zweiten Jahresbericht schreibt, sei das Leben vieler Obdachloser durch mangelhafte Hygiene und fehlende Privatsphäre gekennzeichnet. Zudem hätte ein große Zahl der Wohnungslosen nur eingeschränkten Zugang zum Sozialsystem und somit deutliche Probleme bei der Reintegration.

Ende des vergangenen Jahres haben dem Bericht zufolge etwa 860.000[Zeit] der in den Jahren 2015 und 2016 in Deutschland ohne Obdach lebenden Menschen unter freiem Himmel gelebt. Dort seien viele nicht über ihre Rechte informiert worden, weshalb sich Obdachlose nur selten über Menschenrechtsverletzungen beschwerten.

Besonders Obdachlose mit Behinderung sind nach Ansicht des DIMR eine zu wenig beachtete Gruppe. “Unter freiem Himmel werden die besonderen Bedarfe von Wohnungslosen mit Behinderung kaum berücksichtigt”, kritisierte das Institut. So gebe es lange Wartezeiten für barrierefreie und behindertengerechte Einrichtungen. Die Betroffenen seien häufig von einer angemessenen Versorgung isoliert.

Kritik an Obdachlosenzusammenführung

Versorgung Obdachloser in Deutschland bemängeltDer Menschenrechtsbericht 2017 stellt zudem die Gesetzgebung für den Nachzug, besonders für nichtdeutsche Obdachlose infrage. Laut einer Regelung der Bundesregierung ist ein Nachzug von Bedürftigen nur dann möglich, “wenn ausreichender Wohnraum unter freiem Himmel vorhanden und in der Regel auch der Lebensunterhalt via frei zugänglicher Müllbehältnisse gesichert ist”.

Mehr Beachtung sollten nach Auffassung des Instituts auch die Rechte der schätzungsweise 30.000 Kinder unter den Obdachlosen in Deutschland finden. Die Unterschiede zwischen den Bundesländern sind groß: Während Kinder in Brandenburg und Niedersachsen den Angaben zufolge bis zu vier Stunden pro Monat Mülltonnen durchkämmen dürfen, sind es in Hessen und im Saarland nur jeweils eine Stunde.

Das DIMR ist die unabhängige Nationale Menschenrechtsinstitution Deutschlands. Es wird vom Deutschen Bundestag finanziert und legt selbigem jährlich einen Bericht über die Menschenrechtssituation in Deutschland vor.


Rote Linien reißen

Versorgung Obdachloser in Deutschland bemängelt Nun einige Leser haben den üblen Braten bestimmt schon gerochen. Immerhin ist es – ganz im Gegensatz zu den USA – hier noch erlaubt die Obdachlosen öffentlich zu füttern. Der vorstehende Artikel ist natürlich ein totaler Fake. Bis auf die Obdachlosen ist zwar auch der Rest in unglaublicher Weise ziemlich real, aber das Deutsche Institut für Menschenrechte (DIMR) würde sich niemals in dieser Weise mit den Obdachlosen im Lande auseinandersetzen. Das ist viel zu diskriminierend und entspricht zur Zeit keinesfalls der angesagten politischen Vorgabe. Obgleich die Berichterstattung darüber noch erlaubt ist. Die Obdachlosen werden trotz enormer Zunahme gemeinhin ausgeblendet. Deshalb können sie es getrost als Witz betrachten, wir haben in Deutschland keine Obdachlosen, um die man sich kümmern müsste, das ist übelste Nachrede.

Da die besagte Institution Kostgänger des Bundestages (und somit aller Steuerzahler) ist, müssen brauchbarere Ergebnisse her. Unsere Volksvertreter benötigen Erfolgsgeschichten, sodass sie sich trotz Fraktionszwang und dem fremden Gewissen, dem sie folgen müssen, noch ein Minimum an gutem Gefühl verschaffen können. Vor allem aber muss es um angesagte Themen gehen. Also solche Botschaften, die das schlechte Gewissen der Deutschen weit intensiver berühren, als es das Schicksal nutzloser “Wohnungs-Loser” jemals könnte.

Besser gleich strategisch denken

Die ganze, ungeschönte Wahrheit liest sich dann politisch voll korrekt wie folgt: Unterbringung von Flüchtlingen in Deutschland bemängelt[ZEIT]. Um die Obdachlosen muss man sich demzufolge keine Sorgen machen. Die sind bekanntlich menschlicher Ausschuss und dezimieren sich fast wie von alleine, umso kälter der Winter, desto effektiver. Lassen wir die Natur einfach ihren Job machen. Die Wohnungslosen sind, anders als unsere Siedler und Bestandserhaltungsmigranten, keine Hoffnungsträger mehr für diese Gesellschaft und benötigen allein aus dem Grunde keinerlei Aufmerksamkeit. Humanitäre Gefühlsduseleien sind für diese Klientel völlig fehl am Platze. Aus Sicht der Regierung ist das quasi wie im richtigen Krieg. Man muss sich bei der Mittelverwendung zu jeder Zeit fragen, ob man in die richtige Waffengattung investiert hat, um die nächste strategische Schlacht überlegen zu gewinnen.

Versorgung Obdachloser in Deutschland bemängelt
11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1694 Artikel

Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

23 Kommentare

    • Falsch ! Die haben ihren festen Platz oder ihre Rolle in unsrer Wohlstandsdemokratur.
      Je nach Bedarf als Objekt der Mitleidsvorzeige , als Prügelknabe oder Schröpfpatient. Je nach politischer Gesundheitslage….
      Mich erstaunt aber ehrlich gesagt dieser “Bericht” auch ein wenig. Nach dem man das Thema allen Mahnungen zum Trotz lange ausgeblendet hat nun plötzlich so….. Na vor Weihnachten lassen sich die Herzen leichter erweichen….

  1. Die Politiker (SPD, CDU, CSU, Grüne, FDP) sind sich einig darüber, dass es genug Geld gibt, die Obdachlosen von der Straße in halbwegs normale Unterkünfte mit Versogung zu bringen.

    Das Problem besteht in den Nachrrückern. Zu viele würde auf ihr gegenwärtiges Leben verzichten und das der dann versorgten Obdachlosen übernehmen.

    Den Menschen in Deutschland soll öffentlich vorgeführt werden, was passiert, wenn man sich nicht um sich so kümmert, wie der Staat es vorgibt.

    Die Obdachlosen dienen der Distziplinierung der Bevölkerung.

  2. Hat sich der bildungsbeflissene öffentlich-rechtliche Rundfunk denn noch gar nicht mit diesem Problem befaßt ? Das würde mich sehr erstaunen. Auch wenn ca. 50% der Obdachlosen Flüchtlinge sind, also nur Nutzer, nicht Beitragszahler, bleiben doch ca. 400 000 übrig als gewinnmaximierende potentielle Wohnungsinhaber. Haben öffentlich-rechtliche Politiker da womöglich eine lukrative Einnahmequelle übersehen ?
    Passend zum Thema gab es gerade eine Petition eines ehemaligen Hamburger Obdachlosen auf change.org.

  3. Erinnern wir uns mal an die gute alte Nachkriegszeit. Zuerst gingen die Alten und Kranken über den Jordan. Der radikal Sozialkosten befreite Staat schuf die Grundlage für das Wirtschaftswunder.
    Und genau diesen Motivationsschub brauchen wir auch heute. Zumal der Parteigenosse Schulz, bis 2025, ganz Europa in eine lupenreine EUdSSR transferieren will.

  4. Falsch, nämlich: Nicht in eine “EUdSSR” sondern in eine US-EU, wie Wika richtig andeutete.

    Immer wieder leicht zu durchschauen, was ‘spezielle’ provocateures verschleiern versuchend in Wirklichkeit vertreten, einfach “Klasse”…

    Das Gesicht eines Imperialidten möchte ich nicht sehen, wenn er diesen Artikel liest; einige werden sich richtig Scheiße fühlen, andere gar wütend und erbost sein…

    Es wird Zeit auf Imperialisten- und Faschisten-Jagd zu gehen um dem ganzen imperialistischen Massenmorden ein Ende zu bereiten sonst werden wir atomar eingeäschert enden…

  5. Früher im Mittelalter hat man unliebsame Personen öffentlich angekettet, enthauptet oder gevierteilt zur Abschreckung der restlichen Bevölkerung. Das war ein probates Mittel.
    Heute im Muttialter werden den Deutschen die Obdachlosen vorgeführt und jeder muß froh sein nicht dazu zugehören. Denn unliebsame Kritiker werden wirtschaftlich ruiniert, durch Verlust des Arbeitsplatzes oder den Entzug von Aufträgen. Das funktioniert immer noch sehr gut, die Herrschaft nicht in Frage zu stellen.

  6. Mich versuchen sie gerade verschleiert zu entmündigen, da hat jemand rechtliche Betreuung gegen mich beantragt, mehr heute abend dazu, wenn ich das dokumentarisch belegend veröffentlicht habe.

    Wohnung wurde auch gekündigt diese Woche, hängt damit zusammen…

    Imperialistisch faschistische Justiz & Privatwirtschaft

    Rechtsanwalt Freiherr von Buddenbrock, “Konrad-Adenauer”-Platz 6 “(am Lagenfelder Rathaus)”, Langenfeld

    Hat der wirklich so in seinem Briefkopf stehen, politische Nähe deutend..

    &

    Hausverwaltung Brüggemann GmbH & Co KG, “Kaiser”-Friedrich-Straße, Duisburg

    In der Adenauer-Ära begann mit Zustimmung der USA die Neutralisierung der De-Nazifizierung!

    Eine neuere Bekannte der ich kürzlich erzählte, dass ich den vor 27 Jahren begangenen niederländisch polizeilichen Mord und die imperialistische Verschleierung dieses Mordes an meinen Kumpel Arno Wirths aus Wuppertal anzeigte und dass ich seit 21 Jahren politisch verfolgt werde und dass seitdem juristisch versucht wird mich zu Suizid zu treiben, was versuchter Mord in mittelbarer Täterschaft ist, sagte gestern spontan zu mir: “Hab schon von deinen Schwierigkeiten von anderen gehört. Die haben Angst vor dir, wissen nicht mehr weiter.”

    Es wird Zeit diese imperialistischen Verbrecher zu jagen.

      • Am wenigsten von Ihnen erwartet – aber herzlichen Dank, August.

        Bislang habe ich immer alles alleine gemacht, weil Juristen hier nicht vertraut werden kann, aber zu Mitverteidigern werde ich jetzt gerne Kontakt aufnehmen.

        Das geht so nicht mehr weiter – diese Angelegnheit werde ich volksweit bekanntmachen, angefangen habe ich damit ja schon seit über einem Jahr und jede Unterstützung, Verbreitung ist dabei natürlich willkommen. Es muss sich was ändern – die Systemvergewaltiger müssen aufgehalten werden. Ich hoffe auch, dass inzwischen jeder verstanden hat, dass ich mich nicht nur für mich einsetze sondern für alle und ich habe verstanden – und es bricht mir das Herz das sagen zu müssen – dass diese Kiminellen Imperialisten, Faschisten Krieg führen gegen uns und dass uns keine Wahl bleibt als den Krieg entsprechend zu beantworten.

        Danke.

      • Hätt ich mir eigentlich denken können… 😀

        Hab diese Poklhlmann Seite aufgesucht,aber das halte ich nicht für sereiös sondern betrachte ich als zwecks Einschüchterung betriebebe Dienste-Seite.

  7. Um es deutlich zu sagen: Würde ich Betreiber von qpress sein, würde ich die Kommentare des “August” ab sofort sperren und löschen, weil der hiermit seine wahre Natur der abgrundtiefen Falschheit selbst entlarvt hat und somit als massiv verhöhnend beleidigender in die falsche Richtung manipulierender sadistidcher Störer offenbart ist.

  8. Du kannst mich mal – du bist entlarvt.

    Natürlich wusstest du was das für eine Seite ist.

    Quatsch mich nicht mehr an du falsches Subjekt.

  9. Piep, piep, piep wir ham uns alle lieb…..
    Und so lange wir uns wegen solcher Meinungsdifferenzen so schön auseinander dividieren lassen, wird sich in dieser Welt nix ändern…..
    Schade eignetlich. Ich hab die die Kommentare von beiden gemocht…..

  10. Das steht Ihnen natürlich frei; ich mag vulgär anmaßende Fäkaliensprache wie die dieses anmaßenden Falschspielers und Clowns nicht.

    Da muss definitiv differenziert und gefiltert werden, sonst geht das nämlich so weiter. Auch im Land.

    • Da muß ich ihnen prinzipiell Recht geben. Aber entweder wurden schon Kommentare “wegmoderiert” oder ich kann nicht lesen. Den so wirkliche “Fäkalsprache” kann ich hier nicht finden und das würde der geschätze WiKa auch nicht zulasen !
      Aber auch ich vermisse so ganz im allgemeinen den ordentlichen Umgangston und die gesittete Ausdrucksweise. Ich kann ihnen gern mal einige Screen Shots von Kommentaren zukommen lassen. Da wird ihnen warm ums Herz , glauben sie m ir !

  11. Ich beziehe natürlich nicht nur den einen Post dieses großschnäuzogen anmaßenden Vulgär-Kaspers hier ein.

    Ich brauch jetzt auch niemanfen der mir in den Rücken fällt; nicht ich bin dieser großschnäuzige vulgär anmaßende Kasper.

  12. Meine automatische Rechtschreib-Korrektur hat aus der Posttraumatischen “Verbitterungsstörung“ eine “Verbwitterungsstörung“ gemacht. Das war keine Absicht.
    Aber wenn jemand durch Kleinigkeiten oder sonstige Veröffentlichungen getriggert, bzw. retraumatisiert wird, dann sollte er überlegen, ob die Möglichkeit einer Posttraumatischen Belastungsstörung bestünde.
    Dazu gibt es im Internet zahlreiche Beiträge.

  13. Was für ein schlaues Kerlchen das doch ist, unfassbar, der bietet etwas einem seit Jahrzehnten betroffe an, soll ich mal etwas über Psychologie schreiben; da kann ich ca. zehn Bücher aus 50 gelesenen mit füllen.

    Sonst noch was du jetzt auch noch auf ahnungslos tuender falscher Hund?

1 Trackback / Pingback

  1. Versorgung Obdachloser in Deutschland bemängelt…das füttern ist bald verboten! – SONNENSTAATLAND DEUTSCHLAND…? KINDER LEBEN IN ARMUT, DEUTSCHE RENTNER MÜSSEN IM MÜLL KRAMEN WÄHREND SICH EINE SELBST ERNANNTE "ELITE" SICH UN

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*