Weih-Nackt-Markt, Sauna mit Völkerverständigung

Weih-Nackt-Markt, Sauna mit Völkerverständigung Deutsch Absurdistan: Nachdem immer klarer wird, dass Vokabeln wie Weihnachtsmarkt, Sankt Martins-Fest oder Weihnachten schlechthin, alles Begriffe aus der Nazizeit sind, muss jetzt gehandelt werden. Selbst das Christkind ist total undeutsch. Es war ein jüdisches Flüchtlingskind aus Palästina. Nur soviel zu den kruden Abstraktionen der Deutschen. Es ist schon erstaunlich, dass sich solche Begrifflichkeiten seit über 70 Jahren derart vor der Gesinnungspolizei haben verbergen können. Wie widerspruchslos die Menschen in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg dieses Vokabular einfach weiterverwendeten, ohne sich der Bösartigkeit dieses Wortschatzes gewahr zu sein.

Den vielen Neu- und Ersatzdeutschen gebührt dafür großer Dank. Ohne sie wäre es wahrscheinlich bis heute noch nicht aufgefallen, wie unanständig und geistig rückschrittlich das Deutschland der Mörder und Henker noch immer ist. Hätten wir nicht Angela Merkel und eine so durchsetzungsfreudige wie umtriebige Linke (auch als Merkel-Jugend bekannt), würde sich niemand mit der Polizei zur Durchsetzung dieser berechtigten, geradezu notwendigen Kulturveränderungen in Deutschland offen auf der Straße prügeln. In Frankreich machen das die Migranten bereits selbst, die brauchen die linken Franzosen dazu nicht mehr.

Gutmenschen och nee nein Danke klein qpress gruene Kultur Linksfaschismus #MerkelJugend Merkel-JugendEs wird bei weitem nicht reichen, allein die Worte mit einer frohlockenden Sinngebung zu erfüllen. Wir sind in der großen Verpflichtung das alles auch praktisch korrekt umzusetzen. Die ideale Gelegenheit dazu sind die massenhaften Jahresendzeit-Feste, die sich in den letzten Tagen eines jeden Jahres traditionell häufen. Besonders die bedürfen des neuen praktischen Erlebens. Hierzu gibt es aktuell eine Menge zu beachten, wie wir an dieser Stelle nachlesen können: Angstfeier Weihnachtsmarktbummel[Egon W. Kreutzer]. Um mit der Vielfalt der zu beachtenden neuen Verhaltensmaßregeln zu den Jahresendzeit-Feierlichkeiten niemanden zu überfordern, ist es empfehlenswert gleich eine komplette Neugestaltung solcher “Events” zu erwägen.

Weih-Nackt-Markt kann jeder aussprechen

Das geht doch schon verheißungsvoll los. “Weih-Nackt-Markt” kann nun jeder aussprechen, auch derjenige, der die deutschen Nazi-Zischlaute niemals erlernen musste. Vom Araber bis zum Perser, über Indio, Asiaten und Afrikaner. Das sind die vielen Menschen, die noch nicht so lange hier leben. Wer von denen sollte sich fürs Christkind interessieren, für Weihnachten oder St. Martin? Alles völlig langweilige Dinge, die überwiegend in deren Heimat auch schon verboten waren. Nein da müssen wir was völkerverständigendes und multikulturelles auf die Kette bekommen. Genau für diesen Erfindergeist liebt doch die ganze Welt den deutschen Schaf(f)-Michel.

Um nunmehr auf einen Großteil der Maßnahmen verzichten zu können, wie sie Egon W. Kreutzer für den angstfreien Rummel-Bummel empfiehlt, ziehen wir einfach blank. Statt der vielen Glühweinstübchen … die sind weder koscher noch halal … stellen wir stattdessen doch überall eine finnische Sauna-Bude hin. Das hat so viel Vorzüge, die muss man erst einmal zusammenbringen. Wir können uns bereits am Zugang zum Weih-Nackt-Markt die Metalldetektoren ersparen, weil wir alle das Festgelände, in totaler Gleichheit vereint, nackt betreten. Eine Visuelle Kontrolle des Sicherheitspersonal ist völlig ausreichend, um festzustellen, dass niemand gefährliche Gegenstände am Mann oder der Frau hat.

Weitere Maßnahmen

Erfrieren muss ja jetzt auch niemand mehr, weil an jeder Ecke die schönen Saunastübchen stehen. Multikulturell und Massen-Gangbang, dass ist die neue Form von Völkerverständigung. Sodom und Gomorrha wird in jeder Kultur verstanden! Vielleicht sollte man zwischen den Sauna-Hütten, zur Seligmachung der Bedürftigen, noch kleine “Ficki-Ficki-Buden” aufstellen, damit das im Bedarfsfall nicht in aller Öffentlichkeit geschehen muss. Prüderie ist sicher keine Erfindung der Deutschen, aber hier muss man einfach Rücksicht auf die Menschen nehmen, die noch nicht so lange hier leben.

Mithin ist der “Weih-Nackt-Markt” von seiner völkerverständigenden als auch der terrorbekämpfenden Auswirkung her unschlagbar. Nackte haben keine herrenloses Gepäck. Alle Unförmigkeiten die sie mitbringen, sind natürlichen Ursprungs und resultieren nicht aus sprengstoffhaltigen Bauchweggürtlen, die man sonst unterm Parka herbeischleppt. Schneidiges verbietet sich somit von allein, wer wollte sich selbst mit scharfen Messern verletzen? Selbiges gilt für feuriges, knallendes und berauschendes Zeugs. Alles wäre sofort erkennbar und damit schon jede Gefahr gebannt.

Die Regierung hat einen Traum

Und der sieht ungefähr so aus, wie wir ihn hier beschrieben haben, ziemlich nackt. Völlig ausgezogene Leute sind das Ideal einer jeden Regierung. Im Fachjargon redet man da von “Transparenz“. Die muss logischerweise für den Bürger und nicht für die Regierung gelten. Aber soweit wollen wir Weih-Nackt-Markt, Sauna mit Völkerverständigunghier nicht gehen, dass wir jetzt noch Röntgenapparate an den Zugängen dieser Veranstaltungen positionierten. Das kommt vielleicht in den Folgejahren, wenn wer feststellt, dass zu viele Besucher  Tuberkulose[LOCUS] zur allgemeinen Erheiterung mitbringen.

Und durch die Blume können wir sogleich die neue Regierungspolitik noch mit verkünden, dass niemand ein Anrecht auf eine “eigene Kultur” hat. Wie diskriminierend ist denn das?  Das neue Credo lautet: “Keine Chance den alten Säcken“. Naja, das ist insoweit nicht ganz zutreffend, aber für die Deutschen trifft das schon zu 100 Prozent zu. Sie müssen lernen anderer Leute Kultur zu respektieren und die auch wirklich leben zu wollen, ansonsten wird das mit der Integration grandios scheitern.

Der “Weih-Nackt-Markt” könnte auf dem Weg dahin, zum “völkischen Seelen-Strip” werden und damit die merkel’sche Seligkeit “für alle die schon länger hier leben” einläuten. Wir müssen uns halt nur was trauen, um dem neuen Idealbild des Menschen näher zu kommen. Uns auf die Heiligtümer besinnen, die uns mit anderen Menschen verbinden.  Beispielsweise der Glaube an den einen “Gott mit dem Klumpfuß” bzw. dem hier bereits heimischen und amtierenden Mammon. Wenn wir das packen, sind wir angeblich auf dem richtigen Weg. Es muss ja nicht unser Weg sein, es ist wohl der, der weitsichtig für uns vorausgeplant wurde.

Weih-Nackt-Markt, Sauna mit Völkerverständigung
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1694 Artikel

Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

21 Kommentare

  1. Manche ganz simple Dinge begreif ich einfach erst Jahre später beispielsweise durch so einen bewusst machenden Artikel.

    Jetzt hab ich endlich verstanden weshalb diese so genannte “Love Parade” nie zur so genannten “Weihnachtszeit” stattfand; einfach zu kalte Jahreszeit…

  2. Man könnte die FF-Buden ja behutsam einführend zunächst einmal mit “Real Dolls” belegen und sogar halten, wäre für die Betreiber auch günstiger; die verlangen kein Geld…

  3. Herausragender Satz des Beitrages >>>> Die Regierung hat einen Traum <<<<
    Wenn man jetz noch "Nackt" zufügt und seine Fantasie ein bisschen spielen lässt, dann könnte das angesichts der äußerst sexy uns attralktiven Regierungsriege ganz schnell ein feuchter Traum werden……
    Nein nicht was ihr denkt ! sondern ein schweißtreibender Alptraum…

  4. Verzeihung, Anton Vogel, aber der beste Satz in diesem Artikel – meiner Meinung nach – ist dieser:

    “für die Deutschen trifft das schon zu 100 Prozent zu. Sie müssen lernen anderer Leute Kultur zu respektieren und die auch wirklich leben zu wollen, ansonsten wird das mit der Integration grandios scheitern.”

    Ich respektiere die Auslebung deren Kultur in deren Territorium und ich lass mich ja noch nicht mal von Christen integrieren, obschon – oder vielmehr grade weil – Artikel 4 (1) und 5 (1) GG bloße täuschende Alibifunktionen haben, denn wenn du nicht gläubig bist und freie Meinung äußerst und somit nicht die verschleierte imperialistische Massen-mörderische Politik vertrittst sondern beim Namen nennst werden durch weitere Grundrechtverletzungen deine Grundrechte auf Freiheit des Glaubens und Gewissens verletzt – aber das wird bald sein Ende finden…

    • Als “herausragenden Satz” hatte ich geschrieben ! Der von ihnen ziterte Satz könnte tasächlich der beste sein…Auf alle Fälle ein sehr treffender !

    • Ich schrieb: “Ich respektiere die Auslebung deren Kultur in deren Territorium”

      Das muss ich präzisieren: Die Bestandteile der Kultur die in unserem Territorium rechtswidrig und vom Volk unerwünscht sind sollen die in ihrem Territorium ausleben. Die Behebung deren Probleme muss in deren Territorium fortschreiten (Völkerrecht auf selbstbestimmte Entwicklung); die hier uns Probleme bereitenden gehören einfach nicht hierhin.

  5. Ich will das zurück nehmen und stattdessen sagen: Da sind noch zwei drei weitere gleich mächtige Sätze in dem Artikel neben den zwei von Ihnen und mir erwähnten.

  6. Schön wenn wir uns so humorvoll verständigen können.
    Mehr als traurig, das solche Beiträge überhaupt erscheinen und ein satirisches Zerrbild einer aus dem Ruder gelaufenen Gesellschaft zeichnen müssen.
    Dank und Kompliment an diese Stelle an WiKa !!!!?!

  7. “Weihnachten?”
    Eine völlig überflüssige den Komerz geschuldete und Heuchlerische
    Veranstaltung,Die noch dazu in keinster Weise mit dem Wirklichen
    Charakter der Gesellschaft im Einklang zu bringen ist.

    • Für mich als Christen ist das alles andere als “eine heuchlerische Veranstaltung”!
      Es verletzt mich, wenn ich sehe, wie man aus der Weihnacht eine Konzertveranstaltung gemacht hat. Und noch mehr schmerzt es mich, wenn ich sehe, wie man sich in dieser (eigentlich) Zeit des Friedens verbarrikadiert, bewacht und versucht zu schützen vor Übergriffen. Und die Politik nichts tut, um unseren Jahrhunderte alten Bräuchen Respekt und den nötigen Ernst zu verleihen….

      • Bin einer von denen die dahingehend eine Anzeige erstatteten, zur der Ermittlungsuntätigkeit betrieben wird.

        Das ist somit keine “Paranoia” von mir sondern es ist dokumentarisch belegter Fakt, dass die Polizei ihre Aufgabe nicht erfüllt, nicht erfüllen soll, also dazu angewiesen ist.

        In zwei weiteren anderen Angelegenheiten hatte ich seit voriges Jahr 23. August 16 sechs weitere Anzeigen erstattet, zu denen ebenfalls Ermittlungsuntätigkeit und Strsfvereitelungen um Amt betrieben wird, im Klartext: Das kommt vollständiger Entrechtung gleich.

        Ich verfasse gerade eine weitere Anzeige.

  8. Um dem babylonischen Stimmengewirr auf unseren Straßen Herr oder besser Frau zu werden, bedarf es geimsamer Zusammenkunft der gemeinen Allgemeinheit. Nur in dem Feiertage zusammen begangen werden, lernt man /frau sich besser kennen. Nun hat man in den USA einige angelsächsische und keltische Feiertage übernommen, die auch nach Deutschland geschwappt sind. Aber es geht noch viel mehr. In Bayern gibt es die meisten Feiertage und die sind in Deutschland am erfolgreichsten. Das ist übertragbar. Wenn jede eingeschleuste Kultur sich nicht nur körperlich sondern auch kulturell ausleben kann, kommen wir aus dem Feiern gar nicht mehr raus. So wäre beispielsweise das gemeinsame Schächten am Wochenende eine prima Sache oder auch die Klitoris – bzw. Vorhautbeschneidung kann man feiern. Man muss ja nicht gleich zum öffentlichen Enthaupten übergehen, wie in Saudi Arabien, dafür schickt denen die Bundesregierung ja jede Menge Waffen, aber gegen kleine Schritten an die andere Kultur anpassen ist eine Win Win Situation.

  9. Haben die US-Amerikaner eine Kultur ? Und hat DE die seine vergessen ?
    Wir leben im Digitalen Zeitalter. Das Internet ist eine Welt-Verbindende Kommunikation aller Menschen, Kulturen, doch noch relativ sicher, neutral, demokratisch. Das wird bald vorbei sei, wenn Washington ein Gesetz zur Abschaffung der Netzneutralität durchsetzt. https://www.globalresearch.ca/the-fccs-order-is-out-it-will-end-net-neutrality-and-break-the-internet-weve-read-it-and-heres-what-you-need-to-know/5619857

  10. Hab irgendwo gelesen, glaube sputniknews, dass im Osten an unabhängigen zweitem Internet bereits gearbeitet wird; das würde uns in Westeuropa nur dann nicht weiter helfen, wenn hier keine Revolution gegen Imperialismus stattfinden sollte, was ich nicht glaube; wie gesagt physische Gesetze können nicht betrogen werden, passen sich imperialistischem Wahn nicht an: Widerstand nimmt automatisch zu bei Zunahme des Drucks und eskaliert/explodiert bei Überdruck.

  11. Es ist bekannt das “christliche” Politik – ich bezweifliche, dass Massen-mörderischer Imperialismus “christich” sei, der ist vielmehr römischer Natur; durch welche das Christentum okkupiert wurde um das römische Imperium halb-verschleiert fortsetzen zu können – Apokalypse verherrlichend vorgeht: Anis Amri wurde vom imperialistischen deutschen tiefen Staat gefördert: Damit wird nicht nur gezeigt, dass es dem imperialistischen deutschen tiefen Staat Scheiß egal ist ob jemand aus dem Volk zu imperialistischen Zwecken ermordet wird sondern das ist vielmehr auch noch verschleierte Drohung gegen uns so wie auch die ganzen dahin gehenden politisch angewiesenrn Ermittlungsuntätigkeiten zu dahingehenden Anzeigen aus unserem Volk Bedrohung gegen uns ist: Wir werden faktisch völlig entrechtet; die Angezeigten lernen dadurch, dass sie mit uns machen können was sie wollen; wir werden zu vollständig entrechteten vogelfreiem Volk gemacht.

    Das muss endlich ein Ende nehmen!!!

  12. Die von der Minderheit der imperialistischen Systemvergewaltiger aufgestellte Vorstellung, dass der Stärkere obsiege und der Schwächere sich dem zu unterwerfen habe; was bedeutet diese Erkenntnis im Umkehrschluss für die dagegen gigantische Masse des Volkes, welches durch die Zunahme der Demokratie verhindernden, Moral und Ethik ad absurdum führenden imperialistischen Drücke durch unannehmbare, immer umfangreicher werdende Gewaltenmissbräuche sich mehr und mehr der künstlichen Spaltung und Unterdrückung seiner nämlich vorhandenen Fähigkeit zur Gemeinschaft bewusst wird?

1 Trackback / Pingback

  1. Assad umarmt Putin | Menschheit gegen Krieg

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*