Kim Jong-un setzt USA wieder auf Terrorliste

Kim Jong-un setzt USA wieder auf TerrorlisteNord­ko­re­as Führer, Kim Jong-un hat Mor­dameri­ka (USA) zum staatlichen Förder­er von Ter­ror­is­mus erk­lärt. Nach fast einem Jahrzehnt ste­ht der Staat wieder auf ein­er schwarzen Liste der nord­ko­re­anis­chen Volk­sre­pub­lik. Damit kehrt Nord­ko­rea zu dem “vorentspan­nten” Sta­tus zurück, der seit dem Kore­akrieg eher der Nor­malzu­s­tand war. Abge­se­hen davon, wird keine einzige ver­nun­ft­be­gabte Nation auf diesem Plan­eten Zweifel daran haben, dass die USA Ter­ror in ein­er ungeah­n­ten Band­bre­ite weltweit unter­stützen.

Das kündigte Kim Jong-un in Pjöng­jang zwis­chen Toi­let­ten­gang und Früh­stück an. “Außer die Welt mit atom­ar­er Zer­störung zu bedro­hen, hat Mor­dameri­ka wieder­holt Akte des inter­na­tionalen Ter­ror­is­mus unter­stützt, darunter Morde auf aus­ländis­chem Ter­ri­to­ri­um”, sagte er. Kim Jong-un kündigte fern­er neue Wirtschaftssank­tio­nen gegen Mor­dameri­ka an. Diese sollen am Dien­stag offiziell vom Finanzmin­is­teri­um bekan­nt­gemacht wer­den. Damit sei dann der härteste Sank­tion­srah­men gegenüber den USA über­haupt erre­icht, sagte der Dik­ta­tor.

Die USA stand mehr als zwei Jahrzehnte lang auf der Ter­rorliste der Nord­ko­re­an­er. Regelmäßig dro­hen sie anderen Staat­en, so auch den Nieder­lan­den. 2008 waren die USA im Zuge der Atom­ver­hand­lun­gen von der nord­ko­re­anis­chen Regierung unter Kim Jong-il von der Liste gestrichen wor­den. Auf der Liste ste­hen derzeit noch Eng­land, Frankre­ich, Deutsch­land und Japan. Für diese Län­der wer­den Entwick­lung­shil­fe, Rüs­tung­sex­porte, Rohstoffe und bes­timmte finanzielle Transak­tio­nen beschränkt.

Kim Jong-un setzt USA wieder auf TerrorlisteDie USA und Nord­ko­rea liefern sich in den ver­gan­genen Tagen erneut einen hefti­gen ver­balen Schlagab­tausch. Nord­ko­rea schick­te auch Langstreck­en­bomber in den inter­na­tionalen Luftraum west­lich des durch Trump selb­st inzwis­chen völ­lig isolierten Lan­des. Die USA reagierten gereizt und behal­ten sich vor, nord­ko­re­anis­che Bomber abzuschießen, sagte der merk­lich ver­stimmte nor­damerikanis­che Außen­min­is­ter Rex Tiller­son.

Peng­Dong-Sprech­er King Jong-kong zeigte sich danach kampf­bere­it. “Wenn Nor­dameri­ka seine Pro­voka­tio­nen nicht ein­stellt, wer­den wir sich­er­stellen, dass der Führer Optio­nen hat, um mit Nor­dameri­ka umzuge­hen”, sagte er. Kim Jong-uns Sprecherin Salala Pli­pla bestritt, dass der nord­ko­re­anis­che Führer Nor­dameri­ka den Krieg erk­lärt habe. Den Vorhalt des nor­damerikanis­chen Außen­min­is­ters beze­ich­nete sie als absurd.

Uno-Gen­er­alsekretär António Guter­res rief die Kon­flik­t­parteien laut Nachricht­e­na­gen­tur Reuters über einen Sprech­er zur Mäßi­gung auf. “Hitziges Gerede kann zu fatal­en Missver­ständ­nis­sen führen”, sagte er dem­nach. Kim Jong-un begrüßte die Äußerung von Guter­res aufs Schärf­ste.


Rote Linien …

Kim Jong-un setzt USA wieder auf Terrorliste… sind dazu da, um sie im Bedarfs­fall, plan­voll und öffentlichkeitswirk­sam zu reißen. Wir haben mal wieder eine über­schrit­ten und dabei den Maulaf­fen beim Feil­hal­ten zuge­se­hen. Unstre­it­ig dürfte der gefährlichere Pro­tag­o­nist von den Bei­den in Wash­ing­ton sitzen. Let­ztlich hat der erhe­blich mehr Zer­störungspo­ten­tial hin­ter sich, wohinge­gen der kleine Dicke aus Nord­ko­rea (nach den Afghanistan‑, Irak‑, Libyen- und Syrien- Erfahrun­gen) krampfhaft ver­sucht seine Lebensver­sicherung aufzubessern.

Selb­stver­ständlich ist die Schlamm­schlacht, ide­ol­o­gisch kor­rekt und für unseren Kul­turkreis bess­er ver­ständlich vorgegeben, halt nur ander­sherum zu ver­ste­hen. Die pro­pa­gan­dis­tisch zutr­e­f­fende Ver­sion ver­bre­it­et, wie nicht anderes zu erwarten, der transat­lantis­che Laut­sprech­er von den Aug­stein­er Laus­buben. Hier das Orig­i­nal: Don­ald Trump set­zt Nord­ko­rea wieder auf Ter­rorliste[SpeiGel auf Lin­ie]. Im Grunde hat sich mit dem Kim-Don­ald Ges­pann eine Ide­albe­set­zung zur Aufrechter­hal­tung des weltweit­en medi­alen Ter­rors gefun­den, die ihres­gle­ichen sucht. Lei­der wird der­lei UNwesen noch immer nicht sank­tion­iert.

Kim Jong-un set­zt USA wieder auf Ter­rorliste
8 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

11 Kommentare

  1. Die immer grotesker wer­den­den Vehal­tensweisen von extern nicht mehr weit­er kom­mend kön­nen­den und im Grunde somit uns damit bedro­hen­den Impe­ri­al­is­ten, einen anderen Sinn kann das näm­lich nicht mehr haben — was inzwis­chen näm­lich von aus­nahm­s­los allen Men­schen erfasst wird — wer­den let­ztlich zu deren Sturz führen.

  2. Warum der US-Gen­er­al sagt, er werde US-Atom­er­stschlags­be­fehl ver­weigern?

    Dem in USA regieren­den imper­al­is­tis­chen Mil­itärindus­triekom­plex wurde klar, dass es im Atom­waf­fen­zeital­ter und mit der Kon­so­li­dierung der nicht impe­ri­al­is­tis­chen Sys­teme und somit seit nun auch offen behaupteten Poy­po­lar­ität und somit mit dem Aus­bruch der seit Exis­tenz der Impe­ri­al­is­men schon immer schwe­len­den aber erst jet­zt vol­lziehbaren Wel­trev­o­lu­tion gegen Impe­ri­al­is­mus, die außer­halb des impe­ri­al­is­tis­chen Bere­ichs von den Volk vertre­tenden nicht impe­ri­ali­tis­chen Regierun­gen wie sich das gehört unter­stützt wird — nun vor­bei ist mit Impe­ri­alsmus außer­halb des impe­ri­al­is­tis­chen Bere­ichs.

    Jet­zt begin­nt der Impe­di­al­is­mus sich nach innen zu kehren; ihr alle soll­tet euch bewusst darüber wer­den, dass dieser Prozess beteits drei Jahren zunehmend krim­ineller wer­dend, näm­lich faschis­tisch im Gange ist: Die ganze völk­er­rechtswidrige Pro­pa­gan­da und das zunehmend orwellsche Totalkon­trol­lüberwachungs­getue sowie die offen zutage tre­tenden faschis­tis­chen, Amt miss­brauchen­den, im Amt falsch beu­urkun­dend und im Amt strafvere­it­el­nd, Volksin­sti­tu­tion Jus­tiz ver­walti­gen­den Ver­fol­gun­gen von Per­so­n­en die Geg­n­er der Impe­ri­al­is­mus sind (beispiel­sweise Thorsten Schulte, ich, viele weit­ere) und dies alles berich­t­ende alter­na­tive Medi­en sowie die angekündigte kom­mende umfan­gre­iche Inter­net­zen­sur der Demokratie vortäuschen­den imperi­is­tis­chen “EU” sind die Merk­male die schwin­bar nicht ver­standen wer­den: Wir befind­en uns bere­its mit­ten im Faschis­mus; es geht nicht erst dahin: Es ist bere­its Real­ität.

    Werdet eich bewusst farüber, dass ihr längst Gefan­gene und zunehmend vom Impe­ri­al­is­mus bedro­hte Per­so­n­en seid, denen kein­er zu Hil­fe kom­men kann außer sie selb­st.

    Es wer­den harte Zeit­en kom­men; es wird ver­sucht wer­den EU-inter­nen Krieg zu fab­rizieren; das kann durch den Aus­brauch der Rev­o­lu­tion von unten ver­hin­dert wer­den; lieber Demokratie-Schaf­fung vertei­di­gen statt für Impe­ri­al­is­ten sinnlose Kriege mitzu­machen!

  3. Merke:

    Physis­che Geset­ze:

    1. Druck erzeugt Wider­stand.

    2. Zunahme des Drucks bewirkt automa­tisch Zunehme des Wider­stands.

    3. Über­druck erzeugt Eskala­tion (friedlich) oder Explo­sion (unfriedlich).

    4. Nicht Wider­stand gegen Impe­ri­alsmus ist Erzeuger des impe­ri­al­stis­chen Drucks son­dern impe­ri­al­is­tis­ch­er Druck ist Erzeuger des Wider­stands gegen impe­ri­al­is­tis­cheen Druck.

    Das sind physis­che Geset­ze.

    Bess­er also ihr alle stellt euch rechtzeit­ig darauf ein, dann ist die Wirk­samkeit größer und somit schneller.

    Natür­lich ist es sin­nvoll ja sog­ar ange­bracht dieses Bewusst­sein zu ver­bre­it­en.

    • Ja, aber, was für einen Schluss ziehen Sie aus Ihrem zweit­en, kom­pliziert zu lesenden Mail? Wie soll sich der freie West­en weit­er gegenüber Mord­ko­rea ver­hal­ten?
      Solange die beste Lösung, ein 20-fach Präven­tivschlag auf die Haupt­stadt man­gels akutem Kriegs­grund sich nicht ganz recht­fer­ti­gen lässt, weil der Ver­brech­er bis 120 m unter der Erde sich ver­steckt hält ist die kör­per­liche Auss­chal­tung echt schwierig. Man sollte das Kom­put­er­sys­tem des ganzen Lan­des störend > hack­en kön­nen und das ganze Land ständig mit überwachungs-Drohnen über­fliegen, die sich im Abschuss­falle sel­ber ver­nicht­en. Man sollte das Land mit Gueril­los unter­höhlen und den Typen, wie Bin Laden, kör­per­lich recy­clen.

      • Sie möcht­en das gerne als “kom­pliziert zu lesen” vor­gaukeln und als “Mail” (Wer sind Sie CIA/NSA oder son­st solch eine impe­ri­al­is­tisch krim­inelle west­liche Vere­ini­gung- merken Sie, dass es bren­zlig wird?! Gut so, das war der Sinn mein­er Kom­mentare!) — wir dage­gen ver­ste­hen diese sim­pel klar stel­len­den Kom­mentare sehr gut. Schön, dass mächtige Natio­nen existieren, welch­es dieses kleine saubere Land vertei­digt gegen wahnsin­nige impe­ri­al­is­tis­che Maasen­mörder! 🙂

  4. Zum weit­erge­hen­den Ver­ständ­nis:

    Wie so etwas wie bere­its krim­inell vorge­gan­gene Typen wie Hitler an die Macht gebracht und gehal­ten wer­den kon­nten und kön­nen; Her­vorhe­bun­gen (XXXXXXXXX) von mir (unab­hängig davon hat das nicht meine Zus­tim­mung und wider­spricht dieser Artikel auch dem gesun­den Men­schen­ver­stand):

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Indemnit%C3%A4t

    Artikel 46 GG

    Indem­nität (lat. indem­ni­tas, die Schad­losigkeit; indem­nā­tio, ‑ōnis, f., ‚die Schad­loshal­tung‘), d. h. die Ver­ant­wor­tungs­frei­heit, beze­ich­net die Freis­tel­lung von strafrechtlich­er (u. U. auch zivil­rechtlich­er) Ver­fol­gung. Sie stellt ein Ver­fahren­shin­der­nis im Straf­prozess dar, während Immu­nität für Abge­ord­nete lediglich die Strafver­fol­gung für die Zeit des Man­dats hemmt und daher kein echt­es Ver­fahren­shin­der­nis darstellt.

    XXXXXXXXX Indem­nität ist auch eine Beze­ich­nung für die nachträgliche Legit­imierung von rechtswidri­gen, eigen­mächti­gen oder im Aus­nah­mezu­s­tand getrof­fe­nen Entschei­dun­gen der Regierung durch ein Par­la­ment bzw. den zuständi­gen Sou­verän. XXXXXXXXX

    Indem­nität in Deutsch­land

    In Deutsch­land genießen nach Art. 46 Abs. 1 Grundge­setz (GG) und § 36 StGB sowohl Bun­destags- als auch Land­tagsab­ge­ord­nete, sowie Mit­glieder der Bun­desver­samm­lung wegen ihrer Äußerun­gen Indem­nität. Sie dür­fen also wegen ein­er Abstim­mung oder ein­er Äußerung, die sie im Par­la­ment oder dessen Auss­chüssen getan haben, zu kein­er Zeit – also auch nicht nach Ablauf des Man­dats – gerichtlich oder dien­stlich ver­fol­gt oder son­st außer­halb des Par­la­ments zur Ver­ant­wor­tung gezo­gen wer­den. Sie gilt für jedes gerichtliche Ver­fahren, also ein­schließlich strafrechtlich­er und zivil­rechtlich­er Kla­gen. Die einzi­gen Aus­nah­men sind Ver­leum­dun­gen gemäß § 187 StGB. Die Indem­nität ist ein Strafauss­chließungs­grund und kann im Gegen­satz zur Immu­nität wed­er vom Par­la­ment noch von ein­er anderen Stelle aufge­hoben wer­den.

    Die Indem­nität soll sich­er­stellen, dass die Abge­ord­neten nur nach ihrem Gewis­sen han­deln kön­nen, und die Funk­tions­fähigkeit des Par­la­ments gewährleis­ten. Exeku­tive und Judika­tive wird die Möglichkeit genom­men, wegen ange­blich­er oder tat­säch­lich­er Verge­hen Ein­fluss auf Abstim­mungsver­hal­ten und Zusam­menset­zung des Par­la­ments zu nehmen. Insoweit dient die Indem­nität auch der Gewal­tenteilung. Den Ehren­schutz und die Arbeits­diszi­plin stellt das Par­la­ment selb­st sich­er. Nach Maß­gabe der Geschäft­sor­d­nung kom­men etwa Ord­nungsruf, Ruf zur Sache, Wor­tentziehung und Saalver­weis in Betra­cht.

    In Deutsch­land ist die Indem­nität der Par­la­mentsab­ge­ord­neten in Art. 46 Abs. 1 GG geregelt.

    XXXXXXXXX Die deutschen Ver­fas­sun­gen von 1849 (Paulskirchen­ver­fas­sung), 1871 (Bis­mar­cksche Reichsver­fas­sung) und 1919 (Weimar­er Ver­fas­sung) kan­nten keine Aus­nah­men von der Indem­nität des Abge­ord­neten. XXXXXXXXX

    • Kor­rek­tur zum Artikel: Art.46 GG bezieht sich auss­chließlich auf Bun­destagsab­ge­ord­nete während der Zeit Ihres Man­dates. Land­tagsar­b­ge­ord­nete wer­den dort nicht behan­delt. Die Mit­glieder der Bun­desver­samm­lung sind alle­samt Mit­glieder des Bun­de­tages -> s. erster Satz. Die “Indem­nität” (schönes Wort in diesem Zusam­men­hang übri­gens) kann sehr wohl der Bun­destag aufheben, s. Art.46 GG. Der Art.36 WRV wurde im Übri­gens fast im Orig­inal­text im Art.46 GG über­nom­men (Indem­nität).

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Aktuelles vom 21.11.2017 und: Bundesamt macht richtige Gesinnung zur Beförderungsvoraussetzung – mikeondoor-news
  2. Assad umarmt Putin | Menschheit gegen Krieg

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*