Jamaika als Koalition der „Nationalen Errettung“

Jamaika als Koalition der „Nationalen Errettung“Deutsch Absurdistan: Den Fluch der Karibik lernen gerade immer mehr Wähler zutiefst zu hassen. Das gilt nicht für die selbsternannte politische wie lernresistente Elite unter der Reichstagskuppel, denen ist offenbar nichts zu peinlich. Dort denkt man mehr über Selbstschutz und Selbsterhalt nach als über den Wählerwillen. Spätestens seit der letzten Bundestagswahl wissen wir, dass man dem bösartigen Wähler natürlich nicht trauen kann. Daher scheint es nunmehr darum zu gehen, in so einer Art Koalition der “Nationalen Errettung“, das Volk, also den Souverän, bestmöglich vor sich selbst zu schützen.

Dieser Schluss drängt sich förmlich auf, besieht man sich dazu die begleitende Propaganda des Mainstream: Mögliches Jamaika-Bündnis ♦️ Die West-Koalition[SpeiGel auf Linie]. Vordringlich muss eine deutliche Strafexpedition gen Ostdeutschland gefahren werden. So unartig wie sich der Souverän dort gegenüber den wohlwollenden Parteien verhalten hat, kann das keine Regierung mehr durchgehen lassen. Ja, man muss das Wahlverhalten des Ostens geradezu als demokratiegefährdend bezeichnen. Zumal die aktuelle Regierung derzeit nur bedingt in der Lage ist sich ein neues Volk zu erwählen, wie Brecht es für ähnliche Fälle einmal angeregt hatte.

Den größten Leidensdruck scheinen dabei die Grünen zu verspüren. Symbolisch haben wir oben noch den Vorkämpfer Trittin aus der Mottenkiste holen können, der heute lieber aus der zweiten Reihe schießt. Im deutschsprachigen Raum geht es den Grünen insgesamt nicht so gut. Hier sei auch mal ein Blick über die Grenze, nach Österreich gestattet. Da hat der amtierende Präsident jetzt mächtig zu “bellen”. Dort sind die Grünen aus dem Parlament gefegt worden und der Bundespräsident ist somit die letzte grüne Bremsstation im Staate. Wir wissen nicht, ob er solange neu wählen lässt, bis sich die Österreicher wieder Grün geärgert haben. Wie sonst will er den Rechtsruck dort noch aufhalten?

Zurück nach Deutschland. Rein rechnerisch haben die Deutschen eine rechtsliberale Mehrheit in den Bundestag gewählt. Der größte Irrtum des Wählers dürfte darin bestanden haben, die CDU fälschlicherweise noch immer konservativ rechts zu verorten. Die Zeiten sind mit der Kaperung der CDU durch die FDJ-Kapazität Angela Merkel endgültig “perdu“. Seitdem hat die CDU sogar die SPD noch weit links überholt. Getreu dem alten SED-Motto “Überholen ohne einzuholen”. Und deshalb hat es wohl auch niemand von der SPD so recht(s) bemerkt.

Da es ausschließlich um Macht und Machterhalt geht, keinesfalls um die Bürger oder die Gemeinschaft, dürfen wir davon ausgehen, dass die sogenannte “Jamaika Koalition” nicht davor zurückschreckt, auch tatsächlich die Macht zu ergreifen. Am Ende, so der Plan, will sie ganz Deutschland kapern. Mithin wird uns weder eine SPD, auch eine Linke nicht und noch weniger eine AfD vor der weiteren Geisterfahrt mit “Bundesmutti” Merkel retten. Es wäre besser gewesen, zur allgemeinen Läuterung der CDU, man hätte sie vor der großen Fahrt (Bundestagswahl) bereits mehrfach kielgeholt.

Jamaika als Koalition der „Nationalen Errettung“
17 Stimmen, 4.71 durchschnittliche Bewertung (94% Ergebnis)
Über WiKa 1671 Artikel

Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

12 Kommentare

  1. Man muß sich nur noch verwundert die Augen reiben, was hierzulande möglich geworden ist. Während der Kohlära war fünf Prozent Stimmenverlust der sichere Rücktritt. Auch gab es soetwas wie Überzeugung von der eigenen Sache und Charakter diese auch zu vertreten, selbst bei Einbußen. Das alles spielt keine Rolle mehr bei Merkels westlichen Werten. Damit sind aber nur der Kontostand und das Abkassieren der bekloppten Bevölkerung gemeint, die für die Schläger der Antifa genauso bezahlen wie für den Krieg in der Ukraine oder das Al Quaida Denkmal in Dresden. Und sie können rein gar nichts dagegen tun. Prima so eine Regierungsverantwortung.

  2. Beim letzten ReGIERungsdesaster (mit der SPD) wurde HARTZ IV eingeführt und damit auch die beginnende Verarmung der Deutschen eingeläutet und diese Kriminellen haben bei einer handfesten “False Flag Aktion” mitgespielt und einen Überfall – einen Angriffskrieg – gegen Ex-Jugoslawien unterstützt! Und anstatt die Verantwortlichen “einzuknasten” und diese Dreckspartei zu verbieten, sind sie WIEDER mit dabei, wenn es um Vernichtung geht!

    “Es begann mit einer Lüge” – Doku über NATO-Einsatz in Jugoslawien, ARD 2001‬‏- http://tinyurl.com/ok9foj7

    Die Frage nach dem, “wie absolut dämlich man sein MUSS, um diese Dreckspartei überhaupt “wählen” zu können”, benötigt absolut keine Antwort mehr! Ein mentales Vakuum oder Scheiße im Hirn, sind “Wahlvoraussetzungen”.

  3. Es fragt sich allerdingens, wessen (schein)Nation hier auf solch fatale Art und Weise gerettet werden soll !
    Passend dazu ein neuer Beitrag von aufgewachter.com

    Ein neues, moderne Krankheitsbild schein sich abzuzeichnen :
    DER NORMOPATH
    Ein Normopath ist stets normal und angepasst, sein Verhalten überkorrekt und überkonform. Die Zwanghaftigkeit, mit der er den Erwartungen entspricht, verrät indes, dass er ein falsches, ein unechtes Leben führt…..

    https://aufgewachter.wordpress.com/2017/10/22/deutsche-spitzenpolitiker-psychisch-gestoert/

    • Normopath, den gibt es nicht, jeder Mensch ist mit Verstand und Gewissen von Geburt ausgestattet, und soll in diesem Geiste brüderlich anderen begegnen, das nennt man Humanität. Menschrecht Nr.1. Wir sollten uns gegen solch idiotischen Wortkreationen wehren, sie zeigen wie seelisch krank unsere Gesellschaft ist, wie seelisch krank der Einzelne, der glaubt sich mit diesen idiotischen Wortschöpfungen anzupassen.

      • Auch wenn Dich das Wortkonstrukt “Normopath” stören mag, trifft der Begriff den Nagel auf den Kopf. Selbstverständlich ist das Phänomen schon seit Jahrzehnten bekannt, nur wurde es in einschlägiger Fachliteratur anders benannt.

        Kreative Wortschöfungen als “idiotisch” zu bezeichnen ist Unsinn und zeigt das Du nicht wirklich verstanden hasst, worum es geht. Unter Normopathie wird eine Persönlichkeitsstörung des Menschen verstanden, die sich in einer zwanghaften Form von Anpassung an vermeintlich vorherrschende und normgerechte Verhaltensweisen und Regelwerke innerhalb von sozialen Beziehungen und Lebensräumen ausdrückt. Ein treibendes Moment hierbei ist das unter Aufgabe der eigenen Individualität übersteigerte Streben nach Konformität, das letztlich zu unterschiedlichen Beschwerdebildern und Symptomatiken führt und sich zu einem pathologischen Geschehen ausweiten kann.

        siehe dazu:
        http://www.kritisches-netzwerk.de/forum/das-falsche-leben-ursachen-und-folgen-unserer-normopathischen-gesellschaft-hans-joachim-maaz

  4. Vor WK I – nach WK I

    “Nachdem zuerst die SPD Großdemonstrationen gegen einen drohenden Krieg veranstalte und ihre internationalen Kontakte zur Vermittlung nutzen wollte, stimmte die SPD-Reichstagsfraktion der Gewährung von Kriegsanleihen für den Ersten Weltkrieg letztendlich zu, da sich in der SPD die Auffassung verbreitete, dass ein Krieg unvermeidbar sei.”

    Wie konnte 1922 die USPD wieder mit der sozialfaschistischen SPD erst mal zur VSDP vereingt werden? Naja, muss ich ja vielleicht nicht verstehen? – ist so die vorige Koalition zu verstehen?

    “Es wäre besser gewesen, zur allgemeinen Läuterung der CDU, man hätte sie vor der großen Fahrt (Bundestagswahl) bereits mehrfach kielgeholt.”

    SPD ist jetzt in der “Opposition”, um sich gleichzeitig rausreden zu können und die noch aggressiveren Grünen zu unterstützen. Man ist in der SPD also ‘schlauer’ geworden seit dem letzten imperialistischen Nazi(st)reich des ‘damaligen’, aber verschleiert fortgesetzten so genannten schon in der Kaiserzeit betriebenen ‘Dritten Reiches’; man lässt sich nicht mehr verfolgen und einsperren, man geht in die Opposition und lässt die noch aggressiveren Grünen mit der CDU machen.

    Aber ob uns das weiter helfen kann, ich meine uns, dem Volk?

    Die Volksouveränität wird erwachen; das wird der aggressive kriegerische Druck durch die Grünen bewirken…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*