Merkel will die PARTEI aus dem Weg räumen

Merkel will die PARTEI aus dem Weg räumenMerkelator: Viele haben es bereits seit langem geahnt, niemand will es wirklich wahrhaben und “Mutti” formt schon wieder die Unschulds-Raute und buddelt parallel dazu ihren Kehrbesen aus. Diesmal, um die PARTEI zu dissen. “Die PARTEI” ist die einzige ernsthafte noch verbliebene Konkurrenz für die Merkel und ihre CDU-Claqueur-Truppe. Alle anderen Parteien hat sie kurzerhand mit der “Ehe für alle” vor die Wand gefahren. Selber hat sie bei der Abstimmung dazu natürlich dagegen gestimmt. Somit kann sie der Mehrheit der Bevölkerung mit reinem Gewissen geradewegs in die Augen schauen und mit dem Finger auf die anderen zeigen.

Aber die härteste Konkurrenz hatte sie bislang noch nicht packen können: Die PARTEI! Denn die PARTEI ist die einzige Partei die wirklich ehrliche Inhalte zu bieten hat. Genau das, was niemand sonst in der elenden bundesdeutschen Polit-Shit-Sezne überhaupt auf die Kette bekommt. Das oberste Credo dieser  Vereinigung lautet: “Inhalte überwinden“. Damit ist die PARTEI jeder anderen Partei in Deutschland haushoch überlegen. Einzig die Unterdrückung in den Medien verhinderte bislang deren grandiosen Durchbruch in der Replik. Merkel will die PARTEI aus dem Weg räumenDa der aber auch so unmittelbar bevorsteht und bei der kommenden Bundestagswahl ein Erdrutschsiech von “Die Partei” geplant ist, wird Merkel jetzt plötzlich munter und beißfreudig.

Dazu hat die Bundesmutti ganz stickum die Bundestagsverwaltung ins Rennen geschickt, um die PARTEI das Lebenslicht auszublasen: Merkel tritt wieder an – will aber vorher Die PARTEI aus dem Weg räumen![Die PARTEI]. Das ist ein fieses Spiel und hat auch sehr viel mit Einschüchterung zu tun. Während die angeblich etablierten Parteien ihre Parteispendenskandale feiern und ziemlich dubiose Geschäfte machen, greift man die grundehrliche Gewinnerzielungsbasicht von “Die PARTEI” an.

Im Rahmen der Parteienfinanzierung ist es durchaus üblich, mit total sinnlosen Geschäften ein paar Kröten zu generieren, um sich selbige dann auf Kosten des Steuerzahlers so richtig vergolden zu lassen. Das tatsächlich gängige Praxis. Zuletzt machte so etwas die AfD. Die betrieb einen schwunghaften Goldhandel, nahm dabei einen unmerkeligen aber goldigen Aufschlag von ihren Fans für das Gold. Das Ergebnis ließ sie sich in der Folge ebenfalls vom Steuerzahler, via Bundestagsverwaltung satt vergolden. Das war und ist soweit alles rechtens.

Die PARTEI machte nicht den schnodderigen Umweg übers Gold, aus logistischen wie auch aus Kostengründen, was ja letztlich von einer unüberbietbaren Cleverness zeugt. Genau solche Volksvertreter brauchen wir. Man verkaufte frisch gedruckte Geldscheine, direkt von der Bundesbank, alle sogar ausnahmslos von Mario Draghi signiert, für einen klitzekleinen Aufschlag. Damit war die Gewinnerzielungsabsicht unzweifelhaft belegt und die Voraussetzung für die weitere Vergoldung durch den Steuerzahler gegeben. Genau das will jetzt aber die Bundestagsverwaltung nicht mehr anerkennen. Sie fordert die Vergoldung von etwas mehr als 72.000 Euro zurück und möchte die Partei noch endgültig mit einem Bußgeldbacheid von 382.000Euro endgültig ins Nirwana schicken. Das bedeutet Krieg.

Humorlosigkeit kann teuer werden

Es ist sinnlos über die Humorlosigkeit der Bundestagsverwaltung debattieren zu wollen. Mit diesem Husarenstreich hat sich diese Institution von Null auf Hundert in den Satire-Himmel emporgeschossen. Dazu logischerweise auch einen aufrichtigen Glückwunsch von qpress. Das schönste an dieser Aktion ist, dass die Satire nunmehr seine eloquente Fortsetzung vor Gericht findet. Dort geht es darum, dass die Richter den komischen Humor der Bundestagsverwaltung wieder einfangen, bevor da noch echter Schaden passiert. Merkel will die PARTEI aus dem Weg räumenOffensichtlich braucht es ganz dringend ein neues Gesetz, welches entweder solchen Institutionen den tödlichen Humor verbietet, oder aber den Dienststempel. Beides zusammen, so zeigt das anstehende Beispiel, geht offenbar nicht ohne gesellschaftlichen Schaden ab oder der Institution mangelt es an Fachwissen.

In jedem Fall müssen wir erbittert dafür kämpfen, dass die Ernsthaftigkeit Wiedereinzug in die Politik hält. Das geht nur mit “Die PARTEI“! Denn alle anderen Parteien feiern nur noch eine Party nach der anderen in der Lobby. Dazu auf Steuerzahlerkosten und knechten das gemeine Volk bis aufs Blut. Damit muss endlich Schluss sein … FCK them all! Genau das und nichts geringeres hat der große Führer Sonneborn (mit langjähriger EU-Fahrung) in einem lichten Moment dem Pöbel versprochen. Und wenn überhaupt noch wer in dieser Polit-Kasperade ernstzunehmen ist, dann “Die PARTEI“! Wählt die PARTEI, denn die ist sehr gut!

Merkel will die PARTEI aus dem Weg räumen
11 Stimmen, 4.91 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)
Über WiKa 1620 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

5 Kommentare

  1. Die Partei mit Witz oder ein Witz von Partei, da sollten „die lustigen Deutschen“ doch wissen, was sie zu wählen haben.

  2. im moment haben sie das getan , zeitgleich mit 12 ländern, weltweit läuft es überall, nur manche sind weiter manche hinken hinterher

    Dann zeigte ich auf, Imunitäten träger dürfen normale töten ohne belangt zu werden.

    Wie man system gegen sich selber nutzt und sich schützt wurde auch geschrieben,
    jetzt mit dem startschuss darf alles verwendet werden, gegen den bürger was sie finden.

    für einige bedeutet zb 6 monate fahrverbot jobverlust, vom amt gibt es sperre , durch eigenverschulden, etc, jetzt wirds richtig eiskalt und unangenehm

    @…… vorsicht, die nehmen dir dein Harz 4 weg

    aber ab heute kann jeder beim fehlverhalten schnell zum razionierten harz 4rer werden mit aufgezwungenem 1 euro job, oder gar kein geld mehr. Umerziehung light,
    nur härtere dinge sind schon in vorbereitung. Jetzt gehen sie den Gelbscheinen richtig ans leder, wir leben in einer welt wo recht zu unrecht wurde, und unrecht zu recht !!!

    Schreibt euch das hinter die ohren und agiert dementsprechend.

  3. Die zwei Star Wars Trilogien gehören zu meinen wichtigsten Filmen in meiner Sammlung; jedes Jahr schau ich die mindestens einmal den ganzen Tag durch hintereinander an.

    Das ist ein echtes Lehrstück über Demokratie und über das, was Demokratie vernichtet: Die ‘unbefleckte Empfängnis’ des als Heilsbringer erhofften, durch mangelnde Selbstkontrolle sich dann aber selbstbefleckend und damit fast alles zerstörend und erst am eigenen Ende zur Besinnung kommend, als es für so unglaublich viele schon zu spät war…

  4. Ich traf mal einen der Partei. Dort gab es ein Treffen von mehreren Parteilern. Die wollten darüber diskutieren, wie man etwas verändern könnte. Das Bedingungslose Grundeinkommen und Artverwandte Inhalte waren Thema. Tolle Sache, da war man sich einig. Das würde die Welt vollkommen verändern. Niemand würde mehr zu etwas gezwungen werden, jeder könnte tun was er wirklich will…

    Auf meine Frage hin, wie sie daß denn Finanzieren wollten, schaute man mich an, als wäre ich vollkommen verblödet. Natürlich von den Steuern, war die Antwort. Als ich nachhakte, ob man es als gerecht empfinden würde, anderen Leute per Zwang Geld wegzunehmen, damit Andere Leute zwangfrei leben könnten, war ihre Geduld mit mir sehr schnell zu Ende.

    Darüber wolle man jetzt nicht reden, weil das wäre nicht das Thema. Mit anderen Worten ich solle mich doch am Besten einfach raus halten, man müsse schließlich was gegen die Ungerechtigkeit TUN.

    Eigentlich wollte ich mich auch raushalten, aber ich war nun mal da, und das “TUN”, lächelte mich dann doch wie eine Steilvorlage an, und ich konnte mich nicht zurück halten und fragte, ob es denn wirklich ein TUN wäre, wenn man anderleuts Geld umverteilen würde und dabei herzlich profitieren würde, weil das Ausarbeiten solch umwälzender Ideen müsse man sich natürlich vergüten lassen.

    Man sagte nichts, aber das eiskalte Schweigen, und sich demonstrativ Abwenden von mir, lies sogar die Hölle erbarmen mit mir haben, sodaß sie sich vor mir auftat und mir ein warmes Plätzchen anbot, daß ich dann dankend angenommen habe.

    Humor hat die PARTEI also eher, wenn es um das Verarschen der Anderen geht. Jedenfalls meine Erfahrung mit DER PARTEI.

1 Trackback / Pingback

  1. Merkel will die PARTEI aus dem Weg räumen | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*