Macronesien: Republik auf der Flucht

Macronesien: Republik auf der FluchtPas-Paris: Die großen, aktienbasierten Medien konnten sich vor Jubel kaum halten, als in Frankreich mit EmmaNull Macron endlich der Mann an die Macht kam, der das Zeugs dazu hat, der Elite des Landes den Wohlstand zu bescheren, den sie zu verdienen glaubt. Dazu muss es selbstverständlich auch eine Gruppe geben, die die Zeche zahlt. Schließlich gibt es nicht mehr, sondern das Vorhandene ist in diesem Sinne neu zu verteilen. Die Zahler sind bereits ausfindig gemacht. Das alles klappt besonders gut, wenn man es den sozial Schwächeren nimmt, die Gruppe, die sich ohnehin kaum wehren kann.

Das passende Stichwort dazu heißt Sozialdarwinismus[Wikipedia]. Wer sich nicht wehren kann, ist zu schwach fürs Leben und der darf sich selbst in Frankreich demnächst durch “sozialverträgliches Frühableben” selbst ausmerzen. Adolfs Eugenik-Wahn war halt viel zu direkt, blutig und brutal. Sowas macht man einfach nicht (mehr). Aber wer in Ermangelung der eigenen Kraft ganz normal verstirbt, daran gibt es nach der neuen Lehre nichts auszusetzen. Die Definition von “unwertem Leben” bekommt eine ganz neue Qualität. Wer die Reichen durch seine persönliche Lebensarbeitsleistung nicht mehr bereichern kann, der verliert mehr oder minder seine Existenzberechtigung. Das Leben bedeutet, Freude, Zuwachs, Reichtum … eben Profit und Segen … auf allen Wegen! Wer bei der Verteilung nicht mehr selbsttätig zulangen kann ist raus aus dem Rennen Leben.

Angela Merkel weiß sehr genau warum sie dem Macron so überschwänglich gratulierte. Sie geht davon aus, dass er das Erfolgsmodell Deutschland penibel kopieren wird. Deutschland muss sich mit seinen Daten nirgends verstecken. Es hat in Europa den größten Niedriglohnsektor. Es gibt also nachweislich abermillionen zweibeinige Gründe dafür, dass es Deutschland (gemäß Statistik) so saugut geht. Deutschland ist ein reiches Land und man muss sich keinesfalls daran stören, das sich dieser Reichtum bei einigen wenigen Leuten stapelt. Statistisch gesehen, also im Mittel, geht es allen richtig gut, auch denen, die faktisch nichts haben. Aber wer will sich heute noch an der Realität stören? Das hat nicht einmal der Sozialismus gemacht, warum also sollte ausgerechnet der Kapitalismus mit so einem Unfug anfangen?

Wann wird aus der “marche”-Bewegung eine Flucht

Macronesien: Republik auf der FluchtJetzt ist abzusehen, sofern, was als gesichert gilt, der Macron demnächst im Parlament über eine komfortable 2/3 Mehrheit verfügt, dass es dort einen echten Durchmarsch gibt. Hier mehr zu den Ergebnissen der Wahl: Alle Ergebnisse der Parlamentswahl im Überblick[Welt]. Da kann man problemlos mal die Verfassung ein wenig zeitgemäßer “tunen”. Das meint vornehmlich im Sinne der Globalisierung die Rechte der “Bourgeoisie” zu stärken, die seit der französischen Revolution offenbar immer ein wenig zu kurz gekommen ist. Zumindest scheint sie dieser Meinung zu sein! “Think Big“! Micronesien war gestern. Wir müssen heute einen gröberen Maßstab anlegen und der heißt “Französisch Macronesien” und befindet sich gleich in unmittelbarer Nachbarschaft.

Lassen wir der Logik einmal einen zynischen Lauf. Was kommt nach “République en Marche“? Richtig, wenn die Bewegung erst einmal ordentlich zunimmt und panische Züge annimmt, ist die Republik alsbald auf der Flucht. Ok, die Messe ist noch nicht gesungen. Da kann es auch passieren, dass sich die wütende Masse bereitwillig niederschießen lässt, sofern sie im Rahmen der allgemeinen Umverteilungskämpfe ins Visier gerät. Immerhin weiß man doch wem der Macron an die Wäsche will: En marche gegen Arbeiterrechte[Junge Welt]. Da fragt man sich allen Ernstes, ob die Franzosen schon genauso blöd sind wie die Deutschen? Der Verdacht ist nicht von der Hand zu weisen.

Macronesien: Republik auf der FluchtWenn wir uns also Mühe geben, den Sachverstand noch über einen längeren Zeitraum massiv auszublenden, können wir vermutlich in Deutschland und Frankreich noch einige unbeschwerte Momente genießen. Das wird dann enden, wenn das Unglück in ganzer Härte über die Menschen hereinbricht, was angesichts des aktuellen System lediglich eine Frage der Zeit ist. Natürlich ist es gut, dass sich niemand dafür interessiert. Welches Schaf will schon wissen wann es auf die letzte Reise geht? Eben, die fragen nämlich gar nicht, das macht die Schafe auch so sympathisch. Bleiben wir ehrlich, das Höchste ist doch die freie Wahl und nicht das, was es zu erwählen gibt.

Macronesien: Republik auf der Flucht
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1543 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

11 Kommentare

  1. Eigentlich hatte ich nach dreißig Jahren nicht wählen vor dieses Jahr zu wählen.

    Aber ich werde das nun doch nicht tun, denn das macht einfach keinen Sinn.

    Im Imperialismus existiert keine Wahl sowie Imperialismus und Demokratie Gegensätze sind.

    Daher ist dazu aufzurufen (bitte weiter verbreiten) nicht wählen zu gehen, um Ablehnung zu zeigen:

    47 % gültige Stimmen bei den französischen Parlamentswahlen
    http://www.voltairenet.org/article196835.html

    Die erste Runde der französischen Parlamentswahlen fand am 11. Juni 2017 statt. Nur 47.62% der Wähler haben ihre Wahl zum Ausdruck gebracht.

    In der Tat, die nächste Nationalversammlung kann die Franzosen also nicht vertreten.

    ‘Die französische Verfassung hat diese Situation nicht vorgesehen. Es ist die größte Krise der Legitimität seit der Niederlage von Napoleon III bei Sedan, seit der preußische Invasion und der Kommune von Paris, vor 150 Jahren.’

    Wir könnten noch weniger Wahlbeteiligung schaffen, wenn wir das Bewusstsein verbreiten, dass wählen im Demokratie vernichtenden Imperialismus keinen Sinn machen kann.

    • Das ist ja gerade der Trick!
      … wir leben spätestens seit der Tele-Vision im visuellen Zeitalter: So ein gut aussehender netter junger Mann zieht mindestens den Großteil der Frauen in seinen Bann.
      Emotionen und Illusionen zu wecken ist bei Wahlkampagnen wichtiger als vernünftige Argumente zu vermitteln.
      So gesehen trifft die Sonnyboy-Karikatur den Nagel auf den Kopf!

  2. Genau das wollte ich hier auch anmerken #Andreas Johannes Berchtold !
    In der heutigen MoPo war auch ein Bild mit Macron als Napoleon und ein Artikel dazu voll der Lobhudelei…..
    Nun man hat Napoleon zugejubelt bis Waterloo….Und selbst als er von Elba floh, wohin ihnDAS VOLK verbannt hatte, ist man ihm wieder nachgelaufen……

    • Ich denke Wika ist sich bewusst, dass meine Rüge ein ‘unsichtbares’ Smile enthält, dieses: 😀

  3. @AJB muss ich dir mal ein 100% geben, denn ich bin fair, und auf spielchen, wenn auch manchmal lustig, zb. Maria du böser unverschämter fand ich wirklich knuffig.

    Aber wie willi ja schon schreibt, die Wahrheit gestaltet sich für jeden etwas anders, durch seinen kenntnis stand der zusammenhänge, daher auf unter gürtellinie ausgetragene spiele , wie mit dir und Amt neuhaus lasse ich mich gar nicht ein. Denk nicht du weißt alles, befasse dich nochmal genauer mit den zios was da wirklich hintersteckt, 2 dinge die du ankreidest waren eigentore…….

    Zio tum ist an keine religion gebunden, die fallen e alle raus, passt keine 100%, nur mit einigen passagen der talmut……………

    wir können alle jeden tag nur dazu lernen und ein immer besseres bild aufzeigen.

    • Entweder du befasst dich damit oder lässt es sein! Wenn du dich nicht damit befasst, dann brauchst du das auch nicht anzumerken! Für wie blöd hältst du Menschen, Leser, Mitleser?! Für wie intelligent hältst du dich?!

      Glaubst du, du seiest der einzige der die “Protokolle” kenne?

      Glaubst du, du könnest vorgaukeln, ich wisse nicht was Zionismus sei, ich, der darauf hinweist, dass das ‘Das verschollene Buch Enki’ die Überlieferung der alten Welt (oder alten Erde) an die neue Welt (oder neue Erde) ist und der somit über diese Erde hinaus denkt?

      Kannst du erklären wer und was ‘Abraham’ bedeutet und markiert? Kannst du das?

      Oder bist du in Ägypten hängen geblieben, “osiris”?

      Die Geschichte geht über Ägypten hinaus, sie geht über diese Erde hinaus: Wer die Vergangenheit kannt, der kann die Gegenwart besser gestalten. Aus keinem anderen Grund weise ich darauf hin: Entsprechendes Bewusstsein verschaffen.

      Deine Selbst-Widersprüchlichkeit, Verworrenheit und Zerrissenheit sowie dein ganzes ablenkendes überflüssiges Geschwafel gehen mir echt die Nüsse, “osiris”. Erklär doch mal dich, dein Sein, dein Wirken im Bezug zur universellen Struktur! – kannst du das?!

      Bevor du nochmal Unfug über mich schreibst, solltest du folgendes lesen um zu erkennen, dass man sehr wohl etwas selbst tun kann, außer im Netz selbst-widersprüchlich, verworren und zerrissen bloß selbst darstellen wollenden Unfug zu schwafeln; du wirst nicht glauben was alles möglich ist, wenn man auch sich selbst ernst nimmt; mit voller vor-bewusster Absicht veröffentliche ich seit vorigem Jahr wegen des öffentlichen Interesse zeitgleich alle relevanten Unternehmungen von mir; schreib doch mal der Bundesregierung wie ich das schon mal öffentlich vorgeschlagen hatte, dass das alle tun sollten, die gegen den Missbrauch dieses Staatssystem sind, allerdings bitte ohne Selbst-Widersprüche, Verworrenheiten, überflüssige Ablenkungen und Zerrissenheit, dann wirst du sehen, was du erreichen kannst, was wir errechen können, wenn wir Demokratie ernst nehmen:

      Aufforderung an die EU per EU-Resolution den tiefen Staat der USA dazu aufzufordern sein gesamtes Militär somit inclusive seiner Atomwaffen zurück zu ziehen wo das nämlich hingehört: ins Territorium der USA
      http://www.freudenschaft.net/16/06/2017/aufforderung-an-die-eu-per-eu-resolution-den-tiefen-staat-der-usa-dazu-aufzufordern-sein-gesamtes-militaer-somit-inclusive-seiner-atomwaffen-zurueck-zu-ziehen-wo-das-naemlich-hingehoert-ins-territori/

      • Das wichtigste vergessen, sorry:

        Friedensvertrag? Wer will den denn nicht?! Wer ist es der den verhindert?!

        Scheiß auf den Friedensvertrag !!! – die Amis rausschmeissen aus Wetseuropa (EU) !!! – eher kann eine EU weder vom einzelnen noch global-weit nicht ernst genommen werden.

        Sich selbst ernst nehmen – Demokratie ernst nehmen.

        Das geht nicht mit “Wahlen” im Demokratie vernichtenden Imperialismus – das geht nur mit entsprechendem Einsatz eines jeden dazu.

        Schreib der Bundesregierung!

  4. Zionismus ist keine Religion sondern westlicher Imperialismus.

    Im übrigen kann Religion nur für Menschen existieren, welche noch zweifeln.

    Daher existiert für mich keine Religion sondern Religionsideologien.

  5. Offensichtlicher als in Frankreich kann Wahlbetrug nicht stattfinden.

    Frankreich in zionistischer Hand.

    Wahlbeteiligung deshalb ebenfalls historisch gering.

  6. Geier Sturzflug – Besuchen Sie Europa

    Wenn im Canale Grande U-Boote vor Anker gehn,
    und auf dem Petersplatz in Rom Raketenabschußrampen
    stehn,
    überm Basar von Ankara ein Bombenteppich schwebt,
    und aus den Hügeln des Olymp sich eine Pershing 2 erhebt.

    Dann ist alles längst zu spät,
    dann ist, wenn schon nichts mehr geht,
    besuchen Sie Europa,
    solange es noch steht.

    Vor dem alten Kölner Dom steigt ein Atompilz in die Luft,
    und er Himmel ist erfüllt von Neutronenwaffelduft,
    wenn in Paris der Eiffelturm zum letzten Gruß sich westwärts
    neigt,
    und in der Nähe von Big Ben sich zartes Alpenglühen zeigt.

    Dann ist alles längst zu spät,
    dann ist, wenn schon nichts mehr geht,
    besuchen Sie Europa,
    solange es noch steht.

    Wenn aus der Haute Cuisine ein Hexenkessel wird
    wo sich der Koch aus Übersee seine alte Welt flambiert,
    da wird gelacht und applaudiert, denn selbst der Kellner kriegt
    ‘n Tritt,
    was bleibt uns außer der Kultur, wir wünschen guten Appetit.

    Dann ist alles längst zu spät,
    dann ist, wenn schon nichts mehr geht,
    besuchen Sie Europa,
    solange es noch steht.
    Ja Dann ist alles längst zu spät,
    dann ist, wenn schon nichts mehr geht,
    besuchen Sie Europa,
    solange es noch steht.
    Solange es noch steht, solange es noch steht.
    Solange es noch steht, solange es noch steht.

    Peter Lustig hört Geier Sturzflug – Besuchen Sie Europa

    https://youtu.be/HZO1FHD5Hrg

    Sie lachen? Sie meinen ich hätte das zum lachen hier eingebracht?

    Dann irren Sie fatal!

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. [QPress] Macronesien: Republik auf der Flucht
  2. Macronesien: Republik auf der Flucht | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*