Große Lämmer-Demo für die Rettung der CIA-Metzger

Große Lämmer-Demo für die Rettung der CIA-MetzgerWaschen & Schminken: Ist das nicht lustig? Bitte immer nur ein bisschen Wahrheit, aber niemals das volle Programm! So etwas kann die gesamte Herde der Lämmer vor dem Schlachthof in schlimmste Nervosität versetzen. Ergo demonstrieren sie jetzt schon für die Beibehaltung eines geordneten Schlachtbetriebs. Genau so mutet es an, wenn man dieser Tage die vor Mitleid triefenden Berichte zum CIA-Skandal im Mainstream liest. Das alles, nachdem Wikileaks vermutlich eher einen sehr geringen Teil ihrer Hexenkunst publik machte. Aber auch das Aufblasen von Mücken zu Elefanten ist eine Kunst, die man keineswegs unterschätzen sollte.

Das Gezeter ist jedenfalls kaum zu überhören. Galt die CIA bisher schon vielen Nationen und Gruppierungen zurecht als Sinnbild der Ausforschung, Überwachung und des unfassbaren Verbrechens, wird jetzt erstmals offen der Schutz dieser höchst kriminellen Vereinigung gefordert. Nebenher sei einmal daran erinnert, das die CIA ihre ureigenen Mordprogramme unterhält. Dagegen dürfte die klassische Mafia wohl eher ein totaler Kindergarten sein. Nun ja, die Mafia kann ja auch nicht von demokratisch legitimierten Morden reden, dazu muss man wirklich erst einmal das Recht komplett überwunden haben und CIA heißen. Das macht andere Geheimdienste übrigens nicht besser, nur scheint es so, als hätten sie derzeit noch kein Dichtigkeitsprobleme.

Sind die harschen Reaktionen womöglich die ersten Wehen und Vorstufe dazu, Wikileaks alsbald gänzlich aus dem Verkehr zu ziehen? Sehen wir doch mal nach, welche Bedenklichkeiten sich jetzt in den großen Mit-Leid-Medien zur Rettung dieses empfindlich angeschlagenen Dienstes erheben.

SpeiGel auf Linie

[…] aber jetzt drängt sich ein Thema in den Vordergrund, dessen Tragweite man wohl kaum überschätzen kann. Die jüngsten Enthüllungen von WikiLeaks zur CIA dürften nicht nur die Welt der Geheimdienste erschüttern, sie machen unsere Welt insgesamt unsicher. Wenn Anleitungen zum Hacken für jedes Land, jeden Verbrecher, jeden Geheimdienst allgemein zugänglich werden, dann ist vermutlich kein Unternehmen, keine Infrastruktur, dann ist nichts mehr sicher. Man weiß gar nicht, worüber man mehr schockiert sein soll: Darüber, wie mächtig die CIA ist, oder darüber, wie ohnmächtig sie ist. Einerseits wissen wir jetzt, dass sie vielleicht in unserem Fernseher, Kühlschrank oder Handy sitzt. Andererseits wissen wir das alles nur, weil die CIA nicht verhindern konnte, dass all ihre Tricks und Masterpläne öffentlich gemacht werden. Egal, wer hinter dem Leak steht, es ist die Entgrenzung des Cyberkriegs. ▶︎ News: WikiLeaks, CIA, […][SpeiGel auf Linie]

Deutsche Tageszeitung

Große Lämmer-Demo für die Rettung der CIA-Metzger[…] Derartige Enthüllungen “bringen nicht nur US-Personal und Einsätze in Gefahr, sondern statten unsere Gegner auch mit Werkzeugen und Informationen aus, um uns zu schaden”, sagte eine CIA-Sprecherin am Mittwoch in Washington. Deutsche Politiker forderten Konsequenzen. ▶︎ CIA: Wikileaks-Enthüllungen bringen Leben von US-Bürgern in Gefahr [Deutsche Tageszeitung]

FAZ net rum

[…] Das CIA-Datenleck ist gefährlicher als frühere Leaks. Es entblößt nicht nur einen der größten Geheimdienste der Welt. Der Schaden ist gravierender. […] Es handelt sich um eine echte Explosion, vielleicht mit verzögerter Wirkung, aber im Megatonnen-Bereich und mit globalen Folgen. Das meint man auch in der amerikanischen Regierung. […] Dieser Teil der Leaks könnte auch die deutschen Technologiekonzerne übel treffen. […] Kriminelle Attacken auf dem Niveau der CIA […] Das Material versetzt bereits mit diesem ersten Ausschnitt Militärs, Nachrichtendienste und Kriminelle auf der ganzen Welt in die Lage, ihre Angriffe auf das Niveau der CIA zu heben und viele neue Attacken zu bauen, die nicht abgewehrt werden können. Falls das gesamte Archiv publiziert wird, ist die Sicherheit der betroffenen Systeme auf lange Zeit nicht mehr zu gewährleisten – und das gegen Tausende möglicher Angreifer mit allen möglichen Motiven. Die Welt wäre komplett kompromittiert. Jeder kann dann NSA.

Es sollte auch nicht unbeachtet bleiben, dass dieser Leak die CIA impotent macht. Terrorfürsten und Diktatoren werden ihn als Negativkatalog lesen und sich der Beobachtung entziehen, was eigene Implikationen für die globale Sicherheit hat. Und schließlich muss dringend breiter und lauter hinterfragt werden, wo die Grenzen der Verantwortung beim Leaken liegen – und warum ausgerechnet Wikileaks Werkzeuge für Angriffe und Massenüberwachung in die Welt bläst. ▶︎ Wikileaks-Enthüllungen Jetzt kann jeder NSA [FAZ]

Schluss mit lustig

Demzufolge wird es wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis die Rufe lauter werden, endlich mal auf Wikileaks einzudreschen. Dass ausgerechnet die anderen Geheimdienste hinterm Mond leben und auf diese Tricks gewartet hätten, ist dabei nicht anzunehmen. Vermutlich ärgern sie sich jetzt gemeinsam mit dem CIA. Immerhin sind auch ihnen dadurch allerhand brauchbare Werkzeuge abhanden kommen, die garantiert nicht als Unikate der CIA gelten durften.

Wir können jetzt förmlich auf die sich bereits andeutende Soli-Welle für den CIA warten. Solange also die Lämmer (hier wieder einmal würdig vertreten durch den Mainstream) noch für die Rettung des Metzgers demonstrieren, ist die hoch kriminelle Welt der Geheimen noch nicht völlig verloren. Dabei weiß man gar nicht was einem mehr zu Denken geben sollte? Die dem Kapital hörigen Massenmedien oder aber die denselben Einflüsterern gehorchenden Geheimdienste. Es dürfte ein offenes Geheimnis sein, dass die Geheimdienste vielfach ein bedenkliches Eigenleben abseits aller demokratischen Vorstellungen führen.

Große Lämmer-Demo für die Rettung der CIA-MetzgerNa, dann warten wir mal auf die ersten gut organisierten Demos zur Rettung der CIA und zur Zerschlagung von Wikileaks. Da werden sich sicher genügend bezahlte Troll-Typen von einigen NGO’s finden lassen. Im Bedarfsfall mal bei der Merkel-Jugend anfragen. Zum Schluss nochmal nachgefragt, wer kollaboriert denn jetzt nicht mit dem Metzger, den wir jetzt vor einer großen Enthüllungsseuche retten sollen? Ja, es wäre schlimm wenn der in sein eigenes Messer fiele. Dann könnten die vielen Lämmer nicht mehr ihrer originären Bestimmung zugeführt werden.

Große Lämmer-Demo für die Rettung der CIA-Metzger
17 Stimmen, 4.82 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)
Über WiKa 1443 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

12 Kommentare

  1. Ich denke, ein Cyberkrieg hat keine Grenze, Entgrenzung schon mal Quatsch. Für den Cyberkrieg wird doch aktuell beim Militär und Geheimdiensten aufgerüstet. Sie können dem Volk nicht mehr Kriege vermitteln, um anderen Nationen Freiheit, Menschenrechte, Demokratie zu vermitteln mit Bomben für den Frieden, wenn die zivile Bevölkerung in ihrer Heimat durch offiziellen Terror vor die Hunde geht. Da ist der Cyber-Raum geeignet, rechtlos sind Angegriffene, jeder ist jedermanns Feind. Cyber-Raum ist der ideale Raum für die Geheimdienste. Es heißt, die großen Software-Firmen wie Microsoft, Apple, Google sind bezahlt worden, dass sie in ihrer Software ein kleines Türchen offen lassen, fürs Hereinschlüpfen von Trojanern, Viren, Würmern, um Nutzer auszuspähen. ‘Clouds’ sind ein reicher Datenschatz. Solche Praxis gibt’s schon länger, war auf dem freien Markt zu kaufen. Die CIA hat tüchtig davon gesammelt in der Welt des Internets, hat also viel Malware, die nicht ihre Entwicklung ist. Und das hat den Vorteil einer Schuldzuweisung, die nicht aufzuklären ist. Das ist doch fantastisch für MSM, die können ja nicht recherchieren, sondern sie können ihren Leser phantasievolle Stories basteln, an Wahrheit waren die noch nie interessiert. Ja, WikiLeaks müssen wir verteidigen, ein Rest Vertrauen das uns Wahrheit gibt, die sonst eventuell erst nach 50 Jahren ans Licht kommt.

    • Das so genannte “Darknet” ist eines der Hintertürchen des tiefen Staates und deren Geheimdienste, welche Ausweitung der ad absurdum Führung der Moral und Ethik und die ausweitende Bildung des Terrorismus ermöglicht und dies auch überwacht und steuert, entsptechend manipulierend lanciert und somit auch nutzt; deshalb wird dieser Teilbereich nämlich nicht geschlossen (!).

      Oder glaubt wirklich irgend jemand ernsthaft die Entwickler, Betreiber und Eigentümer des Internet würden Teilbereiche des Internet nicht abschalten oder nicht verhindern oder nicht überwachen können?

  2. Ausspähen ist das eine – handeln das andere Bein der Geheimdienste:

    Von der Gruppe Weisse Rose Neuhaus i.W. – Noch ist es nicht zu spät !
    Erkennt die Wahrheit ……. Gebt diese/s Botschaft / Wissen weiter !

    Das Geniale am Merkel-Faschismus:
    Zuerst einmal möchte ich den Begriff „Faschismus“ bzw. „faschistischer Staat“ definieren.

    Für mich ist er die Endform eines gescheiterten Staates, in dem alles nur noch negativ angetrieben wird.

    In dem es nur noch negative Emotionen wie Hass, Neid, Missgunst, Mord, Terror, Gewalt, Angst, Lüge, Hetze, Unrecht, Willkür, etc. gibt.

    Der faschistische Staat ist also ein „diabolischer Staat“, in dem alles genau umgekehrt wurde:

    Nicht Wirtschaft für die Bedürfnisse des Volkes, sondern ein Volk für die Bedürfnisse der Wirtschaft.

    Nicht die Politiker für das Volk, sondern das Volk Pack muss sich den Wünschen der „Eliten“ anpassen.

    Statt Gerechtigkeit Willkür.

    Statt Wahrheit Lüge.

    Statt Sicherheit Kriminalität.

    Statt Zuversicht Angst.

    Statt Wohlstand Armut.

    Statt Vertrauen Überwachung.

    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo&t=49s

    Ich möchte nun das Augenmerk auf eine Strategie Merkels lenken, die einfach genial und absolut meisterhaft ist; ich halte sie wirklich für die beste Politikerin, die jemals gelebt hat. Diese Strategie wurde nicht persönlich von (der Fingernagel kauenden) Frau Merkel erdacht. da wird ihr wohl die Intelligenz fehlen !!!

    Es ist klar, daß ein faschistischer Staat gegen den Willen der Mehrheit durchgesetzt werden muss und sich dazu ausgeklügelter Mechanismen zur Niederhaltung des Volkes bedienen muss.

    **Die Genialität Merkels liegt nun darin, den Faschismus „outzusourcen“, das heißt zu „privatisieren“.**

    1) Für die allgemeine Angst sind vor allem die ausländischen „Intensivtäter“ zuständig, die am Wochenende vergewaltigen, Leute ins Koma treten oder ihnen das Messer in den Bauch stecken. Einfach so. Zufällig. Wahllos.

    2) Für den politischen Gegner sind die antideutschen Faschisten, die sich scherzhaft „Antifa“ nennen, zuständig.

    3) Für die Wehrlosigkeit des Volkes ist die Polizei zuständig. Sie weis es aber oft gar nicht !

    **Nein, sie hat den Faschismus in DREI Teile gegliedert:**

    1) Intensivtäter (vor allem ausländische) für die allgemeine Bedrohung

    2) AntiFa für den politischen Gegner

    3) Polizei, um das Volk den Intensivtätern und der AntiFa wehrlos auszuliefern und diese vor dem Volk zu schützen

    **Und das Geniale ist, daß kein normaler Bürger dieses Dreigestirn als zusammenhängende Einheit erkennt**

    Aber indem die Faschisten von der CDU/CSU eben ausländische „Flüchtlinge“ als Terrorbrigaden gegen das deutsche Volk einsetzen, können sie jedem Opfer den Vorwurf machen, es sei rassistisch oder würde „der AfD Stimmen besorgen“, etc.

    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0&t=44s

  3. Den allermeisten Menschen ist nicht bewusst, vor welcher grundlegenden Veränderung die Menschheit auf diesem Planeten steht. Wenn wir uns vor Augen führen, dass vor 6000 Jahren gemäß vedisch-kosmischen Wissens das Dunkle Zeitalter (Kali-Yuga) anbrach, dann überrascht es nicht mehr, dass zum selben Zeitpunkt auch das Judentum nach jüdischem Kalender in die Menschheit hinzuwirken begann. Die jüdische Mission strebt eine von Juden geführte Weltregierung an. Dieser grauenhafte Plan, der nur mit der Zerstörung der göttlich-ethnischen Lebensordnung bei gleichzeitiger Erzeugung von Dekadenz auf allen Gebieten verwirklicht werden kann, wurde seit dem Beginn des Kali-Yuga-Zeitalters immer weiter intensiviert. Jetzt, zum Ende dieses Zeiten-Zyklus‘, sah sich das Global-Judentum vor dem großen Endsieg, muss aber nach 6000 Jahren seine Endniederlage erkennen.

    Um den großen Umbruch zu verstehen, müssen wir die Entwicklung historisch weitflächiger betrachten. Es war nicht Adolf Hitler, der als erster dem Vernichtungsjudentum entgegengetreten ist. Hitler war nur jener Götterbote, der nach Jesus den größten Geisteskampf gegen die Juden führte. England ging nämlich mit König Edward I. 1290 voran, als er die Juden wegen ihrer Verbrechen aus dem Land getrieben hatte. Danach folgten fast 400 judenfreie Jahre, die in die Geschichte als die „glückselige Zeit“ (Merrie England) eingegangen sind. Adolf Hitler schuf aber das geistige Fundament unseres heutigen Kampfes gegen den Welt-Dämon, und Hitlers Geist wirkt ewig, was man daran erkennt, dass es wieder England war, das mit dem Brexit die große Weltrevolution in Gang setzte und damit, wie einst Edward I., die Weichen stellte. Trumps Wahlsieg dürfte ebenfalls teilweise dem Brexit-Geist geschuldet sein. Ohne Globalismus, also ohne die jüdische Weltregierung, ist das Judentum in all seinen Machterscheinungen weitestgehend ausgeschaltet. Deshalb setzen die Hintermänner auch den Islam so wirkungsvoll mit seinem Menschengemetzel ein, weil diese „Religion“ rabbinisch geschaffen und globalistisch ausgerichtet wurde.

    NJ Trump undNur ein Archetypus wie Adolf Hitler konnte es seinerzeit schaffen, sein Land in eine funktionsfähige Führungs-Demokratie zu verwandeln, die die Souveränität der Nationen zum Ziel hatte. Nur Adolf Hitler wagte sich in dieser vorglobalistischen Zeit, für die Rechte der Arbeiter kompromisslos zu kämpfen und offen für den Erhalt der weißen Rasse zu streiten. Aber seine weltrevolutionäre Politik zeichnete sich dadurch aus, dass der die Schaffung eines internationalen Warentausches außerhalb der jüdischen Geldtyrannei gründete. Diese Politik, in Verbindung mit der Verstaatlichung der privatisierten Reichsbank, die aus einer sterbenden Nationen ein „glückliches Volk“ (Lloyd George 1936) mit beispiellosem Wohlstand machte, führte unweigerlich zum 2. Weltkrieg gegen Deutschland……

  4. Unsere geliebte FDJ-Schlampe will ja nun am kommenden Dienstag die Vereinigten Stasis von Amerika besuchen. Ganz offensichtlich hat sie ein paar Nachhilfestunden in Demokratie gebucht, denn in letzter Zeit war die Blockflöte nicht immer linientreu. Aber das wird sich ganz schnell ändern, wenn man ihr erst-mal die Akte “IM Erika“ zeigt.
    Und sollte der Genosse Obama die irgendwie verbummelt haben, wird der liebe Putin sicher aushelfen.

  5. Die Geheimdienste versuchen Einflüsse in Firmenhardware von Gebrauchsgegenstände zu nehen. Eine sehr einfache Methode um diese Option von Geheimdiensten sehr schnell nutzlos werden zu lassen ist: Open Source. Der Code der Programme muß öffentlich einsehbar sein. Nur das.

    Es ist aber gut, dass man sich mal Gedanken macht, welche gesellschaftlichen Entwicklungen sonst möglich werden. Gesellschaftliche Fehlentwicklungen die schon weit auf dem Weg sind …

    Angefangen von einer bürgerfernen Regierung bis hin zur unkontrollierten 4. Gewalt.

  6. Na dann werden die für CIA & Co offen gehaltenen Hintertürchen endlich geschlossen. Letztendlich wird dieser Leak unsere Welt ein wenig sicherer machen.
    Für jeden Panzer (PC Sicherheit) wurde schon eine entsprechende Abwehrwaffe gefunden und damit die Spirale eine Runde weiter gedreht.
    Ich habe auf jeden Fall vor dem Metzger noch eine Weile aus dem Weg zu gehen und lasse gerne anderen, bereitwilligeren den Vortritt. Man muss nicht immer der erste sein.

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. [QPress] Große Lämmer-Demo für die Rettung der CIA-Metzger
  2. Große Lämmer-Demo für die Rettung der CIA-Metzger – MoshPit's Corner
  3. Große Lämmer-Demo für die Rettung der CIA-Metzger | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*