Mossuls Befreiung mit Giftgas und Wattebällchen

Mossuls Befreiung mit Giftgas und WattebällchenWhat-War: Inzwis­chen haben wir es alle längst begrif­f­en. Wenn gerechte Frieden­sein­sätze mit Waf­fenge­walt durchge­führt wer­den, dient dies meist der Ret­tung irgendwelch­er, eigentlich gar nicht gefährde­ter Men­schen. Wenn ein Despot annäh­ernd das­selbe zum Schutz sein­er Bevölkerung vor mar­o­dieren­den Ter­ror-Hor­den aus dem Aus­land durchzieht, ist das ein bru­tales und übles Unter­fan­gen. Ja, es ist ger­adezu eine Ver­brechen gegen die Men­schlichkeit. Immer wer­den dabei wahl­los und in Massen Zivilis­ten abgeschlachtet, worüber sich die Welt bitteschön bit­ter­lich und pro­pa­gan­dis­tisch kor­rekt zu bekla­gen hat.

Genau genom­men sind die Sit­u­a­tio­nen in Alep­po und Mossul ver­gle­ich­bar, denn in bei­den Fällen wütet der IS in der Stadt und macht der Zivil­bevölkerung ern­stlich zu schaf­fen. Die inzwis­chen von Russen und Syr­ern durchge­zo­gene Befreiung Alep­pos war natür­lich ein der­art bar­barisch­er Akt, bei dem so unendlich viele Zivilis­ten nut­z­los ins Gras beißen mussten, dass die Welt heute noch darum trauern muss. Die Fest­set­zung von NATO-Sol­dat­en in Alep­po, auch von deutschen IS-Helfern, kon­nte rel­a­tiv glimpflich mit dem Berlin­er Ter­ror über­spielt wer­den. So kon­nte man von völk­er­rechtswidri­gen Aktiv­itäten, auch Deutsch­lands, recht gut ablenken. Ein­er der Feind­sender meldete dies hier: Deutsche NATO-Offiziere in Alep­po ver­haftet – Bun­deswehr machte mit IS gemein­same Sache[Anony­mous­News]. Wenn man allerd­ings mit den USA befre­un­det ist und auch die NATO hin­ter sich weiß, kann man niemals im Unrecht sein, das wird allzu gern bei dieser Angele­gen­heit vergessen.

Assad setzt Giftgas in Mossul ein

Mossuls Befreiung mit Giftgas und WattebällchenNun, das wäre doch mal wieder ein glaub­hafter Aufhänger, nur eben falsch. Selb­st die Amis wis­sen meis­ten­teils nicht, dass Mossul im Irak und nicht in Syrien liegt. Aber dem “Kampf fürs Gute” tut natür­lich auch das kein­er­lei Abbruch. Nein, irgendw­er son­st schmeißt jet­zt wieder Gift­gas in den Ring: Spuren von Gift­ga­sein­satz in Mossul[ZEIT]. Dass Hillary Clin­ton die Gift­gasver­sorgung der Ter­ror­is­ten in Syrien über­nahm ist ein offenes Geheim­nis, dem aber genau­so wenig Beach­tung geschenkt wird wie den zahlre­ichen Mys­te­rien rund um 9/11. Hier mehr dazu: Hillary Clin­ton, Sarin-Gas für IS-Ter­ror­is­ten und tausend Tote![Heise].

Sind das in Mossul jet­zt Hillarys Rest­bestände an libyschem Gift­gas? All das inter­essiert ein­fach nie­man­den. Haupt­sache Assad und Putin sind böse, dann ist das Soll erfüllt und die Welt in Ord­nung. Gar nicht auszu­denken, welche Wellen die Mel­dung geschla­gen hätte, wenn diesel­ben Gift­gas-Rück­stände in Syrien gefun­den wor­den wäre. Vier Wochen die Seite eins aller Qual­itätsme­di­en wäre das min­deste im Kampf gegen den bösen Assad gewe­sen.

Mossuls Befreiung mit Giftgas und Wattebällchen

Mossuls Befreiung wird mit Wattebällchen gelingen

Nie­mand soll auf die törichte Idee kom­men, dass die Befreiung Mossuls durch die irakische Armee und die US-Ter­rormilizen Opfer unter der Zivil­bevölkerung her­vor­rufen kann! Wir erin­nern, dass die Befreiung dort mit rosa Wat­te­bällchen erfol­gt. Jed­er aufrechte Kämpfer vom IS, den man so erlegt, stellt sich tot und ist raus aus dem Ren­nen. Zivilis­ten müssen dort über­haupt nicht ster­ben, sie applaudieren nur zu diesen Fest­spie­len und warten ges­pan­nt wie Rapun­zel auf ihre Befreier und Ret­ter.

Ist noch nie­man­dem in der offiziellen Berichter­stat­tung dieser sig­nifikante Unter­schied zwis­chen Mossul und Alep­po aufge­fall­en? Aktuell gibt es auss­chließlich hero­is­che Erfol­gsmeldun­gen, nur sel­ten mal ein paar Spritzer Blut dazwis­chen. Das ist schon annäh­ernd eine so aufrechte, ehrliche und helden­hafte Berichter­stat­tung, wie wir sie son­st nur noch in Nord­ko­rea vorfind­en. Weit­er­hin ist es erstaunlich ruhig um die Befreiung von Mossul. Haben unsere Medi­en wirk­lich so wenig Inter­esse daran?

Immer­hin sitzen dort nicht weniger Zivilis­ten als in Alep­po in der Falle. Den­noch, kein Geschrei, kein Gezeter, keine ungerecht­en Opfer. Die Helden machen alle kor­rekt ihren Job und lassen lediglich sang- und klan­g­los die Bösewichte dort ster­ben, die man zuvor eine ganze Weile seit­ens des West­ens für noch gerechtere Ziele auskömm­lich aus­bildete und finanzierte. Wäre das jet­zt eine Aktion von Putin und Assad gewe­sen, kön­nte das Geschrei nicht mörderisch genug aus­fall­en. Ach was ist es gut, dass wir endlich mal wieder auf der richti­gen Seite ste­hen. Und die weni­gen Zivilis­ten die in Mossul jet­zt für einen guten Zweck ver­reck­en, die kön­nen wir lock­er weg­steck­en.

Mossuls Befreiung mit Gift­gas und Wat­te­bällchen
8 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

11 Kommentare

      • Das ist Ihre Mei­n­ung, kann ich nix gegen machen.

        Jeden­falls ist das nicht die einzige Seite die das fest­gestellt, außer­dem ist voltair­net hochin­for­ma­tiv.

        Das soll jed­er Leser für sich entschei­den. Und jed­er der die Seite nicht ken­nt und sie besucht wird fest­stellen, dass es gut ist, dass es sie gibt.

      • Meine Voraus­sage ist von mir — nicht von Thier­ry Meyssan, unab­hängig von ihm.

        Mir ist das alles längst klar, und nicht nur mir…

        Dass der “Kli­max” kom­men muss — dann entlädt sich alles…

        Naturgemäß nicht anders möglich.

        Wer’s jet­zt noch nicht glaubt, wird es bald glauben, weil es näm­lich bald soweit ist…

      • Und das die kriegs­geilen Oba­ma-Clin­ton-CNN unter­stützende Spi­onage­un­ternehmen face­book inter­essiert mich auch nur so weit, als es bloßzustellen.

        Ich beteilige mich mich nicht bei face­book — ich hat­te vor eini­gen haren mal ein paar Monate ein Kon­to dort um eine gewisse Per­son aus dem Fam­i­lienkreis zu find­en und um das Unternehmen auszus­pi­onieren, zu sehen was was da so abge­ht, das war’s und auch mit twit­ter hab ich nix am Hut.

  1. CIA Leaks — Spi­onage-Smart­phones und Spi­onage-Fernse­her Sam­sung

    Als die Smart-Tech­nolo­gie und die Wolken­spe­ich­er (Cloud-serv­er) einge­führt wur­den hat­te ich geschrieben, dass dies ein Teil der orwellschen Totalkon­trol­lüberwachung ist…

    Wik­iLeaks deckt geheime CIA-Werkzeuge zum Hack­en von Tele­fo­nen und Fernse­hern auf
    http://german.china.org.cn/txt/2017–03/08/content_40430578.htm

    a whole lot­ta shakin‘ going on
    http://elynitthria.net/a‑whole-lotta-shakin-going-on/

    Wik­iLeaks releas­es ‘CIA espi­onage orders’ for 2012 French pres­i­den­tial elec­tion
    https://www.rt.com/usa/377619-wikileaks-cia-election-france/

    Rev­e­la­tions of CIA spy­ing on NATO-ally France ‘a nuclear bomb­shell’
    https://www.rt.com/op-edge/377712-france-intelligence-cia-us/

    • Das schön­ste daran ist, es waren die von den Geheim­di­en­sten beschäftigten Hack­er, die das Mate­r­i­al wik­iLeaks zubracht­en. Das find ich ein­fach nur GEIL!

      Und acht­en Sie auf meine Worte: das ist erst der Anfang.

      • Aber das ist doch alles längst bekan­nt, dass man bei tech­nis­chen Geräten in denen ein Mikro­fon ver­baut ist, den Strom-Steck­er ziehen muss, oder bei Bat­teriebe­trieb, diese auszubauen ist. Nur so lässt sich ver­hin­dern, dass aus­geschal­tete Tele­fone, Com­put­er oder Fernse­her als Wanze fungieren. Wer tech­nisch visiert ist kann das Mikro abklem­men, aber bei Tele­fo­nen ist das etwas unprak­tisch.

        • Vie­len war das nicht klar.

          Natür­lich war das schon seit ‘Echolon’ klar, noch vor der Smart-Tech­nolo­gie und Cloud-Servern.

          Und selb­st mit Ein­set­zen der Smart-Tech­nolo­gie und Cloud-Servern war das vie­len noch nicht klar.

          Aber jet­zt ist der ganzen Welt öffentlich klar gemacht sowie auch, dass in Frankfurt/Main eine US-Spi­onage-Steuerzen­trale betrieben wird.

  2. Sich vor Fake-News zu schützen wird dage­gen richtig schwierig. Da hil­ft eigentlich nur noch auf eine ein­same Insel auszuwan­dern, oder die Drei-Affen-Meth­ode, nichts sehen, nichts hören, und nicht kom­mu­nizieren.

1 Trackback / Pingback

  1. Mossuls Befreiung mit Giftgas und Wattebällchen | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*