Erdogan ganz versöhnlich – deutscher Wahlkampf jetzt auch in der Türkei

Erdogan ganz versöhnlich - deutscher Wahlkampf jetzt auch in der TürkeiAnne Karre: Die Spannungen zwischen Deutschland und der Türkei sind dem Grunde nach völlig irrational bis überflüssig. Nur weil der Sprengkopf Erdogan Liebhaber und Verfechter einer anständigen Diktatur ist, muss dies doch die Geschäftsmäßigkeit der Beziehungen nicht hindern. Auch mit Diktaturen lassen sich gute Geschäft machen, wenn wir mal wertfrei nach Saudi Arabien und vergleichbaren Staaten Ausschau halten. Erschreckend ist doch immer nur der Wandel, nicht der eigentliche Zustand. Sich über Menschenrechte zu mokieren ist schon ziemlich scheinheilig. Die sind einem NATO-Staat Deutschland auch andernorts nichts mehr wert. Bei der Beteiligung an völkerrechtswidrigen Kriegen rückt selbst Deutschland immer weiter nach vorne. Diese dann auch vorgeblich noch im Namen der Menschenrechte zu führen, ist vielleicht doch etwas zu zynisch.

Wenn also der angehende Diktator Erdogan für eine Diktatur in der Türkei werben möchte, dann entspricht dies doch dem freiheitlichen Grundgedanken der Menschheit. Das dieser freiheitliche Grundgedanke nach der Vollendung der Diktatur dann wieder abgeschaltet wird, darauf haben die Türken doch bereits einen auskömmlichen Vorgeschmack bekommen. Die überquellenden Gefängnisse des Landes sind bereits heute ein umfängliches Zeugnis für die zu erwartende Ordnung nach der Machtergreifung und das neue Verständnis von Freiheit.

Auch Hitlerdeutschland hatte und hat noch immer sehr viele Freunde, gerade außerhalb Deutschlands. Selbst wenn uns das heute peinlich berühren mag, weil wir wissen mit welchem Elend diese Geschichte einherging. Von Schuldfragen an dieser Stelle mal gänzlich abgesehen. Kann man es dem Erdo-Clan verdenken auch einmal in die Ruhmeshalle der Osmanen einziehen zu wollen? Ein eiserner Erdogan auf den alsbald abgewrackten Atatürk-Denkmalsockeln? Menschenleben und Menschenrechte haben bei solchen Aktionen noch nie eine nennenswerte Rolle gespielt. Sie sind beim Kampf um Macht und Vorherrschaft lediglich begehrtes Heizmaterial.

Wenn sich also von den anatolischen Ziegenhirten bis hin zur kosmopolitischen Pseudo-Elite der Türkei, die Menschen demokratisch darüber einig werden, dass sie gerne eine auskömmliche Diktatur unter der Führung ihres Führers Erdogan errichten möchten, was berechtigt uns dazu das zu kritisieren? Selbst wenn die Abstimmung von der AKP bis ins letzte manipuliert würde? Haben wir nicht gerade genügend Probleme im eigenen Saustall? Ja, die haben wir, deshalb ist Erdogan mit seiner zu erwartenden Diktatur auch eine wundervolle Ablenkung vom eigenen Dreck.

Erdogan ganz versöhnlich - deutscher Wahlkampf jetzt auch in der TürkeiUm alle Menschen in Europa als auch in der Türkei (und dem Rest der Welt) einen anständigen Bärendienst zu erweisen, ist es wichtig sie gegeneinander aufzuwiegeln. Teile und herrsche. Exakt das und nur das ist der Garant für neue Kriege aber auch für die kommende, diktatorische Ordnung innerhalb der EU. Hierbei wird das Deutschland der Merkel-Junta sicher wieder eine dominierende Rolle einnehmen können. Solange die Menschen sich noch selbsttätig auf den eigenen Beinen Richtung Schlachthof bewegen (wie das Nutzvieh), ist Welt noch in ihrer „guten“ alten Ordnung. Oder anderes gesagt, solange die Leute noch aus ideologischen Gründen oder aber auf Befehl die Nachbarn massakrieren, ist keine gravierende Änderung des Systems zu befürchten.

Und nur solange es gelingt die Menschen fein sauber zu spalten und gegeneinander aufzubringen, solange hält die alte Ordnung! Ob nun unter einer formalen Diktatur oder einer bundesdeutschen Scheindemokratie, das spielt eigentlich gar keine Rolle. Der Pöbel ist weitestgehend von seiner sogenannten „Selbstbestimmung“ ausgeschlossen und immer nur Mittel zum Zweck, eben wie das Nutzvieh. Der gesamte Blick rückwärts auf die Ahnengalerie der jetzigen Menschheit gibt Zeugnis davon.

Und um diesen weiten, erkenntnisreichen Blick schnell wieder zu verengen, ist es notwendig sich wieder in die kleinkrämerische Spalterei zu verlieren, Schuldzuweisungen und Hass auszuteilen, damit sich die Menschen, überwiegend selbsttätig den Schädel einschlagen, während einige gut betuchte Schattenregenten ihre diebische Freude an diesem herrlichen als auch blutigen Schachspiel haben.

Wahlkampf in der Türkei erlauben

Der Demokratie als auch der in der Türkei aufziehenden Diktatur täte dies keinen Abbruch, wenn der Erdogan jetzt allen deutschen Parteien anböte, bis zum September 2017 Wahlkampf in der Türkei machen zu dürfen. Richtig, allen Parteien, einschließlich der AfD, der Linken und der Grünen. Wahlkampf ganz ohne Limits, jedes Thema, alles was das Wählerherz begehrt. Eben alles was man den Wahlschafen so Nutz- bis Sinnloses versprechen kann, weil es nach der Wahl ohnehin nicht mehr gilt. Hier nicht und in er Türkei auch nicht.

Erdogan ganz versöhnlich - deutscher Wahlkampf jetzt auch in der TürkeiVielleicht sollte man sich gar grundlegend darauf (völker)verständigen, dass die deutschen Parteien in dieser Narren-Wahl-Session 2017 ausschließlich in der Türkei Wahlkampf auf Deutsch betreiben und alle türkischen Parteien nur noch auf Türkisch in Deutschland. Wer mag das Gequake der Polit-Unken noch hören? Das steigerte den Unterhaltungswert als auch die Völkerverständigung ungemein. Bedeutung für die Menschen hat es weder hier noch dort. Sie sind und bleiben das Nutzvieh einer kleinen Elite, egal unter welcher Regierungsform sie darben dürfen. Solange bis uns als Menschheit gemeinsam ein Modell einfällt, welches auf Spaltung, Konkurrenz und Feindschaft verzichten kann. Sind wir langsam reif dafür oder lassen wir es lieber erneut zum Äußersten kommen?

Will sagen, wer es nicht schafft dem anstehenden wie offenkundigen Wahnsinn entspannt aus einer anderen, nicht zwangsläufig höheren Warte zu begegnen, der wird sich ohne weiteren Erkenntniszugewinn nur noch an der blutigen Wiederholung der Geschichte beteiligen können. Opfer kann man eigentlich nur noch werden, wenn man sich selber dazu macht. Sicher, der letzte Satz setzt noch einiges mehr voraus. Er deutet aber schon die Richtung an, in die wir blicken und denken müssen, um diesen Elendskreislauf irgendwann zu durchbrechen.

Erdogan ganz versöhnlich – deutscher Wahlkampf jetzt auch in der Türkei
6 Stimmen, 4.83 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2274 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

15 Kommentare

  1. Dass die Türkei kein Mitglied der EU werden wird (kulturell und auch geostrategisch nämlich komplett unmöglich) das war mir immer schon klar und dass diese in Aussicht gestellte EU Mitgliedschaft der Türkei nur im Rahmen der westlich imperialistisch manipulierenden NATO-Kriegsstrategien zu betrachten ist, das wird wohl auch dem unbedarftesten Menschen nun klar geworden sein.

    • Vor einigen Jahren schrieb ich einer Analyse, dass mit der Mitgliedschaft der Türkei in der EU zwangsläufig weitere Kriege vorpromgrammiert sind.

      Voriges Jahr hatte ich einer Analyse geschrieben, dass die imperialistisch kriminellen Zionisten und die ebensolchen westlichen Militärindustriekomplexe die BRD und Türkei in einen Krieg zu manipulieren versuchen. „Versuchen“ schreib ich deshalb, weil wir, die Völker der imperialistisch kriminell missbrauchten Nationen der EU uns dagegen stellen müssen.

      Jetzt nachdem seit vorigem Jahr vollständig klar geworden ist, dass ein Krieg gegen Russland nicht nur ungewinnbar ist sondern auch nicht mehr auf russischem Territorium ausgefochten werden wird, da wollen die imperialistisch kriminellen westlichen Regimes wenigstens Krieg gegen den gesamten asiatisch-islamischen Raum, da lässt sich zwar für die imperialistischen westlichen Regimes ebenfalls nicht die Weltberrschaft mit erreichen, aber doch gigantischer industrieller, finanzieller Profit mit machen.

  2. „Er deutet aber schon die Richtung an, in die wir blicken und denken müssen, um diesen Elendskreislauf irgendwann zu durchbrechen.“ – Ein trauriger Zustandsbericht ! Wann geht die Welt-(Gemeinschaft ?) in Millionen in den Städten unserer Welt auf die Straße wie 2003 zum Irak-Krieg ? Es wird Zeit ! Aber da ist die Hoffnungslosigkeit, weil zu lange schon haben sich die Bürger von Desinformation, Angst-Mache deformieren lassen. Die AFD bekommt es bei ihrem Wahlkampf-Auftakt in Kiel zu spüren, die Gesellschaft ist gespalten, und schlagen aufeinander ein. Bericht heute auf DWN .

  3. Böser, Böser Erdo-Khan. Der lässt das Volk über eine Verfassungs-Änderung abstimmen.
    Volksentscheide über die eigene Verfassung wird es im Deutschen Demokratischen Rechtsstaat niemals geben. Das ist total Undemokratisch und Assi dazu.

    • Interessant ist dabei der Umstand, dass dieses türkische Volk damit Selbstentmündigung abstimmt.

      Es kann nur davor gewarnt werden, dem Islam Einzug in westliche Nationen zu gewähren.

      Vor einigen Monaten schrieb ich, dass sich der Verdacht auftut, dass den westlichen Politikern die westliche Kultur möglicherweise zu fortgeschritten, zu selbstbewusst und damit nur noch schwierig steuerbar vorkommt und dass die deshalb unter Umständen vielleicht mit dem Gedanken spielen könnten aus den westlichen Nationen islamische Nationen zu machen. Die Machthaber würden die selben bleiben, nur die Konfession würde sich ändern.

      Wie auch die türkische Nation das zeigt neigen islamische Völker zur Selbstentmündigung.

      Zudem würde einem islamischen Westen dann plötzlich die halbe Welt gehören.

      Verschwörungstheorie… ? … imperialistisch-folgerichtig … ? … schlüssig … ?

      Beängstigt Sie diese Vorstellung?

      Dann tragen Sie bitte wirksam mit dazu bei, dass das verhindert wird!

      Also ich hab bloß auf zwei mögliche Optionen der Imperialisten aufmerksam gemacht, zwei Pläne: Plan A, Plan B.

  4. Was soll der AUfstand ? Das ist doch schon lange Strategie ! Wahlrecht für alle die in Deutschland wählen wollen, offener Wahlkampf für Diktaturen (nicht nur die Türkische !)mit viele Versprechen….. Und am Ende werden Alle feststellen wie schön sie verarscht wurden ! Die Gesichter dürften Goldwert sein und die (gewaltigtätigen) Reaktionen ebenfalls….

  5. „Über 6.000.000.000 qpress Abonennten…“

    Da sollten wir doch locker Demo und wirksamen Generalstreik hinkriegen?

    Kannst nicht mal n Rundbrief machen, so mit Terminangabe „Leute ist so weit – ab sofort überall Demo und Genaralstreik“? 😀

  6. Wenn ich so was lese wird mir speiübel:

    “Die Einzigen”, die “mutig genug” sind den Weltfrieden “zu fordern”, “sind wir
    die deutschen Völker”.

    “Unsere große Zivilisation” ist an dem Punkt zum Friedensvertrag und zur
    Freiheit angelangt. .. ”

    “Die einzigen” – “die deutschen Völker” – “mutig genug” – “unsere große Zivilisation.”

    Da stellen sich einem die Nackenhaare zu Berge, denn es geht nicht um Frieden und Freiheit “der deutschen Völker” sondern um Frieden und Freiheit der deutschen und aller Nationen.

    Nicht die “einzigen die mutig genug sind den Weltfrieden zu fordern sind wir die deutschen Völker” – alle Nationen können mutig genug sein, das zu tun – da müssen ALLE Nationen hin gebracht werden, nicht nur die deutsche Nation.

    Eines ist aber mit der deutschen Nation: Ihre VERANTWORTUNG ist historisch bedingt groß und dies ist es was die deutsche Nation bei allem was sie tut zu erkennen und zu berücksichtigen hat: nicht sich narzißtisch missbrauchen zu lassen von kriminellen Reichs-Imperialisten sondern das genaue Gegenteil, nämlich sich dagegen zu widersetzen in der Weise Reichs-Imperialismus zu verhindern und somit die Nation(en) zu erhalten.

    • Für alle Leser dieser Seite und alle die es angeht.

      Es geht um den Weltfrieden. Der erste Weltkrieg mit der Fortsetzung durch Waffenstillstandsbruch im Jahr 1939
      ist immer noch nicht beendet und wird zur Zeit in der Ukraine und Libyen fortgesetzt.

      Es liegt in unserer Verantwortung diesen Krieg (WK I) durch einen Friedensvertrag zu beenden.

      „Wer sich nicht mit der Geschichte beschäftigt – der ist verflucht sie zu wiederholen.“

      https://www.youtube.com/watch?v=y4lm6d7oxFM

  7. Wie man in Deutschland HEUTE weiß, ist JEDER Andersdenkende, abseits des links-populistischen Mainstream EIN NAZI. Das propagieren die etablierten Bundestagsparteien gebetsmühlenartig ebenso wie die evangelische and katholische Kirche, beide bestens Staats-Steuerfinanziert. Im „Völkerdschungel-Besatzungszone-BRD“, werden Minderheiten zu Mehrheiten stilisiert und NICHTS, schon gar nicht das sogenannte VOLK , kann das verkrustete, von den USA und ISRAEL protegierte politische Establishment in der BRD ABWÄHLEN. Die einzige legitime ALTERNATIVE wäre eine friedliche Revolution wie 1989in der DDR. Im Gegensatz zu Damals würde aber der KAPITALISMUS, respektive die Marionettenspieler hinter der REGIERUNG, NIEMALS eine friedliche Revolutionen zulassen. WER sich darüber ILLUSIONEN macht, lebt in der falschen REALITÄT. Die sogenannte DEMOKRATIE erlebt man LIVE und in FARBE, wenn man kritisch zur ISAMISIERUNG und dem grassierenden, absolut unwissenschaftlichen GENDERWAHN steht und seine MEINUNG äußert. Derzeit wird vom LINKS-POPULISMUS zwangsgeneriert, das nicht die terroristischen ISLAMISTEN sonder die ISLAMKRITISCHEN Bürger das Problem sind. Abschließend darf man konsternieren, dass nach gerichtlicher Zulassung der pädophilen Kinderehe und Genehmigung der „Köterrasse“ in und für Ausländer in DEUTSCHLAND, eine künstliche Aufregung des politischen Establisments gegen ERDOGAN ein jämmerlicher Ablenkungsversuch ist. Das sogenannte DEUTSCHLAND schafft sich im Schweinsgalopp ab und der deutsche bunt-blöde Pöbel jubelt zu seinem eigenen UNTERGANG. WER wirklich clever wäre, blickt nach SAUDI-ARABIEN und in die TÜRKEI und wüsste was den BIO-DEUTSCHEN blüht. Viel Spass dabei. NUN dürfen die selbsternannten ZENSURVASALLEN diesen Beitrag wieder löschen , die REALITÄT wird dass aber nicht verhindern 😉

1 Trackback / Pingback

  1. Erdogan ganz versöhnlich – deutscher Wahlkampf jetzt auch in der Türkei | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*