Seehofer, spiel nicht mit Russen-Schmuddelkindern

Seehofer, spiel nicht mit Russen-SchmuddelkindernHirn-Krank: Das SpeiGel gibt sich heute zutief­st besorgt, dass durch die Kon­tak­te des Bay­ern-Königs Horst See­hofer mit dem grausi­gen Dik­ta­tor Waldimir Putin, der falsche Ein­druck ein­er Entspan­nung zwis­chen Deutsch­land und Rus­s­land entste­hen kön­nte. So etwas kann keines­falls im Sinne der laufend­en Sank­tio­nen, Eskala­tio­nen und anhal­tenden Äch­tung dieses Schurken­staates sein. Das FeindBILD wack­elt und die Hetz-Früchte der hiesi­gen Leid-Medi­en laufen Gefahr nicht mehr ernst genom­men zu wer­den.

Infolgedessen muss jed­er Kon­takt zum aussätzi­gen Rus­s­land als Bedro­hung und feindlich motiviert dargestellt wer­den. Zur Ver­tiefung der gewoll­ten Stoßrich­tung kramt man sogle­ich noch älteren Dreck aus der Ecke. Alles getreu dem Mot­to, wenn man nur genug davon wirft, dann wird garantiert irgen­det­was hän­gen bleiben. CDU-Kri­tik an See­hofers Rus­s­landbe­such ♦︎ Putins Helfer [SpeiGel auf Lin­ie]. Da natür­lich der SPIEGEL schon seit Schnee­wittchen “Nichts” als die Wahrheit sagt, ist jet­zt klar, dass Horst See­hofer ein Helfer Putins ist. Kor­rekt zu Ende gedacht ist er damit gle­ich­sam schon mal ein Feind Deutsch­lands. Hat etwa der Brül­laffe Mar­tin Schulz den Artikel, aus wahlkampf­tak­tis­chen Grün­den in Auf­trag gegeben? Wahrschein­lich wollte er damit nur von seinem Parteigenossen und Agen­da 2010 Pro­leten, den Gas-Atze ablenken, der seit Jahren beim Despoten Putin auf dem Schoß sitzt.

Seehofer, spiel nicht mit Russen-SchmuddelkindernIn jedem Fall kann die Aug­stein­er-Laus­buben-Pos­tille seit einiger Zeit lock­er mit der HETZ am Son­ntag mithal­ten. Ergänzend wird dem Kön­i­gre­ich Bay­ern eine eigene Außen­poli­tik unter­stellt, die bei der ver­meintlichen Schwest­er­partei (ver­mut­lich die AfD) Sor­gen aus­löst, dass da etwas schiefge­hen kön­nte. Die Furcht vor ein­er Annäherung muss enorm sein. Wie es aussieht, kann es derzeit wohl gar nichts grausameres geben. Alles was die Feind­schaft mit Rus­s­land in Frage stellt muss radikal aus­ge­merzt wer­den.

Den Dreck-Fluss in Bewegung halten

Um den Dreck-Fluss nicht abreißen zu lassen, ist es beson­ders wichtig zu erwäh­nen, dass exakt am geplanten Besuch­stag (16. März 2017) vor drei Jahren, das Ref­er­en­dum zur Sezes­sion der Krim von der Ukraine abge­hal­ten wurde. Was sich dieser pietät­lose See­hofer dabei nur gedacht hat? Da See­hofer nach impliziter Ein­schätzung des Spiegel abso­lut nicht Herr sein­er Sinne ist (qua­si unzurech­nungs­fähig), liegt die näch­ste Schlussfol­gerung bere­its auf der Hand. Der arme See­hofer kön­nte in Rus­s­land miss­braucht wer­den … für Pro­pa­gan­dazwecke. Ob dem “Schmiergel” mal in den Sinn gekom­men ist, dass es selb­st den Horst See­hofer ger­ade dafür miss­braucht?

Seehofer, spiel nicht mit Russen-SchmuddelkindernImmer­hin soll sich der nicht mehr ganz zurech­nungs­fähige See­hofer sog­ar schon mehrfach für Lockerun­gen der Sank­tio­nen gegenüber Rus­s­land aus­ge­sprochen haben. Was für ein Sakri­leg? Was sich dieser “Merkel-Dolch­stößler” da nur her­aus­nimmt? Zur medi­alen Zemen­tierung der queru­lanten CSU-Prak­tiken ver­weist der Artikel ergänzend auf den früheren CSU-Vor­sitzen­den Edmund Stoiber, der dem Gro­bian Putin ger­ade erst im Feb­ru­ar 2016 die Hand schüt­telte. Spätestens damit ist klar, dass die gesamte CSU ab sofort ein Fall für den Ver­fas­sungss­chutz ist. Dazu weisen wir gerne auch noch auf das schräge See­hofer-Ver­hätlt­nis zur SPD-Pussy Gabriel hin. Da kann es aus Union­ssicht auch nicht mit recht­en Din­gen zuge­gan­gen sein. Ein Ver­botsver­fahren ist nun­mehr ern­sthaft zu erwä­gen. Denn wer mit Schmud­delkindern spielt, egal ob rus­sisch oder von der SPD, der passt defin­i­tiv nicht in Mut­tis edlen Rennstall der ober­sten Sauber-Liga.

See­hofer, spiel nicht mit Russen-Schmud­delkindern
8 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

6 Kommentare

  1. Wun­der­bar geschrieben. Ich freue mich jeden Tag auf diesen Kom­men­tar, sagt er doch durch die Blume die Warheit. Excel­lent.

  2. Schmud­delkinder haben es immer schw­er im Leben. Der neue Jus­tizmin­is­ter Ses­sion ist in der US-Regierung nun das große Schmud­delkind, denn er hat ein­mal mit einem Rus­sis­chen Kon­sulat-Beamten in N.Y., ein­mal mit dem rus­sis­chen Botschafter in Wash­ing­ton DC gesprochen. Und das hat er bei der Anhörung im Kongress auch noch ver­schwiegen. Das nenne ich Rede­ver­bot, wirk­lich hirn­ris­sig. Nach solchen Medi­en-Aufreißern, Dreckschleud­ern hier wie drüben muss ver­stärkt von den Bürg­ern eine friedliche große Gegen­wehr aufge­baut wer­den für alle Bere­iche, Poli­tik, Ökolo­gie, Ökonomie. Nicht lock­er lassen, ein State­ment geben, denn für unsere Kinder und Enkel kön­nen wir nicht diese irrsin­nige Poli­tik ver­ant­worten müssen. Somit dürfte ja See­hofer als CSU-Chef nicht für die CDU/CSU in den Wahlkampf ziehen, also für See­hofer und Sigi einen Unter­suchungsauss­chuss beantra­gen, vor­beu­gen. Denn wird Merkel nicht wieder Kan­z­lerin, hat das Hän­de­schüt­teln mit den Russen das hin­ter­trieben.

    • Das Volk denkt immer es kön­nte auf die Poli­tik Ein­fluss nehmen, aber das ist totaler Schwachsinn.
      Der Unter­gang eines Regimes erfol­gt in der Regel durch eine mil­itärische Nieder­lage oder wirtschaftlichem Kol­laps, aber nicht durch ein paar Demos.
      Erfol­gre­iche Rev­o­lu­tio­nen sind extrem sel­ten und dann meist sehr blutig, wie die franzö­sis­che Rev­o­lu­tion 1789 oder die Rus­sis­che 1917 oder die der Mul­lahs im Iran 1979.

1 Trackback / Pingback

  1. Seehofer, spiel nicht mit Russen-Schmuddelkindern | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*