Die Hälfte der Menschheit besitzt pro Kopf 118,39 $

Schöner Sterben: Es ist amtsbekannt, dass der Mensch von Haus aus gierig ist. Die Masse der Menschheit trachtet danach im Reichtum zu ersaufen. Das ist ja auch viel angenehmer als mit nichts zu verhungern. Aus völlig unerfindlichen Gründen will es einfach nicht bei jedem klappen. Dabei schlagen sich die Erdlinge schon nach Kräften die Schädel ein, um sich so die Konkurrenz vom Hals zu halten. Natürlich auch, um das Vermögen der Erschlagenen in den eigenen Bestand zu überführen. Zwar wächst die Zahl der Milliardäre auf diesem Planeten stetig, völlig unverständlich wächst parallel dazu allerdings auch die Zahl der armen Schlucker.

Bill Gates 75,0 Mrd. $
Amancio Ortega 67,0 Mrd. $
Warren Buffett 60,8 Mrd. $
Carlos Slim Helu 50,0 Mrd. $
Jeff Bezos 45,2 Mrd. $
Mark Zuckerberg 44,6 Mrd. $
Larry Ellison 43,6 Mrd. $
Michael Bloomberg 40,0 Mrd. $
 Summe 426,2 Mrd $

Um die Dimension des schrecklichen Gleichgewichts (oder auch Schrecken des Gleichgewichts) einmal zu illustrieren, rechts in der kleinen Tabelle die acht reichsten Einzelpersonen dieses Planeten, die in Summe 426,2 Milliarden Dollar ihr Eigentum nennen. Diese Zahlen sind deshalb so bedeutsam, als dass es dazu eine Entsprechung gibt. Denkt man dabei an die ärmsten Schlucker dieses Planeten, muss man schon bis zur Hälfte der Menschheit aufaddieren, also 3,6 Milliarden Menschen an der Zahl, um auf der anderen Seite das Pendant zu diesem Vermögen zu finden. Pro Kopf sind das statistisch also 118,39 Dollar.

Im letzten Jahr sollen es auf der anderen Seite noch 16 Superreiche gewesen sein, die man benötigte, um die Hälfte der Menschheit mit ihrem sagenhaften Unvermögen aufzuwiegen. Wenn das in diesem Tempo so weitergeht, könnte in wenigen Jahren eine Einzelperson soviel Vermögen gehortet haben, wie die Hälfte der Menschheit auf der anderen Seite. Das ist sehr beruhigend und zeigt dass der amerikanische (Alb)Traum immer noch ungebrochen funktioniert.

Auch hier gilt weltweit noch immer das unerschütterliche Motto, dass Armut keine Schande ist, sondern ein unabdingbares Zeichen für das Funktionieren des Kapitalismus, siehe oben. Wenn man sich nur einmal den Wahnsinn vorstellt, dass es keine armen Menschen gäbe, könnten sich die Reichen gar nicht reich fühlen. Was für eine Katastrophe. So lohnt sich wenigstens die Schinderei und die richtig reichen können sich auch richtig gut fühlen. Können Sie sich vorstellen, dass die zuvor erwähnten Superreichen Minderwertigkeitskomplexen ausgesetzt sind? Im Gegensatz zu den armen Schluckern, die wegen des täglichen Überlebenskampfes gar keine Zeit mehr haben sich über ihre Not zu grämen, haben die Superreichen genügend Zeit, sich besagten Minderwertigkeitskomplexen hinzugeben. Das Gefühl, trotz der vielen Milliarden einfach nicht reich genug zu sein.

Und tatsächlich, sie haben allen Grund dazu sich total mies zu fühlen, denn gegenüber dieser einen schrecklich netten und reichen Familie, sind sie alle Totalversager, echte Nieten und nagen trotz ihrer Milliarden fast am Hungertuch. Hier ein wenig mehr dazu: Rothschild Wealth Is Now Greater Than 75% Of World Population Combined[YourNewsWwire]. Diese Familie hat gezielt darauf geachtet, dass alles in der Familie gut verteilt bleibt und dass Einzelpersonen nicht unbedingt in der Liste der Superreichen auffallen. Nun, man könnte es statt mit List oder Vorsicht natürlich auch mit Unterstatement titulieren. Und nur diese Familie soll angeblich so viel besitzen wie dreiviertel der gesamten Weltbevölkerung. Da reden wir dann von einem Betrag der so rund bei 2 Billionen Dollar liegt.

Das Ende vom Leid und der Armut ist noch lange nicht erreicht

Ohne die ganze Geschichte weiter zerlegen zu wollen, bleibt da eigentlich nur eine einzige Frage übrig. Welchen Planeten wollen sich die Superreichen kaufen (ohne sich gegenseitig zuvor dabei zu erschlagen), um dort zu überdauern, wenn hier wegen dieses tollen Systems irgendwann die Post abgeht. Oder haben die noch gar keinen neuen Planeten in Aussicht? Gut dann werden sie sich auf diesem Planeten wohl eingraben müssen. Das tun sie, um ihren Frieden und ihren Reichtum irgendwann, irgendwo und irgendwie in der Einsamkeit genießen zu können. Hier ein Hinweis drauf: Warum bauen so viele aus der Elite Luxusbunker?[Nachtwächer]. Spötter behaupten, dass diese Angstattacken lediglich das Ergebnis eines zu geringen Glaubens sind. Wenn man beispielsweise nur dem Gott Mammon verpflichtet ist, dann ist dessen Heilslehre wahrlich ein wenig dünn und auch nicht von besonderer Perspektive getragen.

Der oben beschriebene Trend nimmt im Moment gerade richtig an Fahrt auf. Immer weniger Menschen besitzen immer mehr und immer mehr Menschen besitzen immer weniger. Das geht solange gut, bis es eines Tages gar nicht mehr geht. Und bis dahin beobachten wir das schärfste Wettrennen aller Zeiten. Wir dürfen rätseln was uns zuerst ereilt. “Die große Revolution” oder aber “Die große Diktatur“, die genau ersteres Ereignis zu verhindern sucht. Dazwischen kann es nichts mehr geben, wenn wir uns kein anderes System einfallen lassen.

Die Hälfte der Menschheit besitzt pro Kopf 118,39 $
10 Stimmen, 4.90 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)
Über WiKa 1557 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

23 Kommentare

  1. Was ist Dummheit und was ist Intelligenz? Dummheit ist das Beherrschen anderer Menschen und Intelligenz ist das Beherrschen der Dinge. Der Dumme wird widersprechen: “Wenn ich viele Menschen beherrsche, die die Dinge beherrschen, kann ich mehr erreichen als die anderen!” In “dieser Welt” hat der Dumme damit sogar recht, sodass der eigentliche Beginn der menschlichen Zivilisation bis heute auf sich warten lässt: Das zivilisatorische Mittelalter wird von den Dummen regiert und diese können die Natürliche Wirtschaftsordnung gar nicht erst andenken, weil sie das Beherrschen anderer Menschen unmöglich macht. Wenn der selten Dumme auch sonst nichts begreift, aber das begreift er sofort. Der Intelligente versteht dagegen die folgende Weisheit von Silvio Gesell:

    “Der Kurzsichtige ist selbstsüchtig, der Weitsichtige wird in der Regel bald einsehen, dass im Gedeihen des Ganzen der eigene Nutz am besten verankert ist.”

    Der Dumme wird dem ebenfalls zustimmen (denn er will ja nicht als Dummer dastehen), ohne allerdings die ganze Bedeutung zu erfassen: In der zivilisierten Welt der Natürlichen Wirtschaftsordnung kann der Intelligente, der in seinem Fachgebiet die Dinge beherrscht, unvergleichlich mehr erreichen als der Dumme, der im (noch) bestehenden zivilisatorischen Mittelalter viele Menschen beherrscht. Dabei geht es weniger um den quantitativen und mehr um den qualitativen Reichtum, den der Einzelne für sich schaffen kann. Denn der quantitative Reichtum, auch wenn er für Wenige in einer Zinsgeld-Ökonomie kaum eine Grenze kennt, verliert ab einer gewissen Größenordnung ohnehin jede Bedeutung für das persönliche Wohlempfinden, während der qualitative Reichtum nicht über das hinauskommt, was die arbeitsteilige Gesellschaft insgesamt an kulturellen Gütern hervorbringt. In dieser Beziehung ist erstens die Natürliche Wirtschaftsordnung einer Zinsgeld-Ökonomie haushoch überlegen, und zweitens genügt in Zukunft ein Bruchteil der heutigen Arbeitszeit, um sich die besseren kulturellen Güter leisten zu können:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2011/08/naturliche-wirtschaftsordnung.html

    So weit zu denken, ist für selten Dumme (funktionslose Investoren, Politiker und Priester) so gut wie unmöglich und auch die normal Dummen (Spießbürger) haben damit ihre größten Verständnisschwierigkeiten. Der Spießbürger definiert sich dadurch, dass er nicht durch Kompetenz reich zu werden versucht, sondern durch Sparsamkeit. In der Zinsgeld-Ökonomie hat diese Vorgehensweise auch die besseren Karten. Denn wer den Punkt erreicht hat, an dem die Zinseinnahmen die in den Warenpreisen für den persönlichen Konsum enthaltenen Zinsausgaben übersteigen, kann danach immer mehr auf Kosten der Mehrarbeit anderer existieren. Wer dagegen einen Kredit aufnimmt, um in neues Sachkapital zur Entfaltung der eigenen Fachkompetenz zu investieren, muss zusätzlich den Urzins (“Frucht vom Baum der Erkenntnis”) für die Sparer erwirtschaften – den die Sparer nicht verdienen, sondern allein aufgrund der parasitären Wertaufbewahrungs(un)funktion des herkömmlichen Geldes erpressen können.

    Wenn man nun die “Volksvertreter” als berufsmäßige Vollidioten bezeichnet, weil sie gar keine Volksvertreter sind, da das Volk zu 90% aus Zinsverlierern besteht und die politische Seifenoper nur den Staat als eine “Anstalt zur zwangsweisen Einziehung des arbeitsfreien Kapitaleinkommens” erhalten will, und die “Geistlichen” als hochgradig Geisteskranke, weil sie einen künstlichen Archetyp im kollektiv Unbewussten als den “lieben Gott” anbeten, mag das als Herabwürdigung erscheinen, aber in erster Linie ist es nur eine klare Feststellung der Tatsachen.

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2016/10/gesetze-der-zukunft.html

    • So ist es wohl: wir werden von Idioten geführt, Manchen fällt es auf, dass es Vollidioten sind. Manche bezeichnet diese Klasse Mensch “nur” als dumm (oder “stupid” wie es im Orginaltaxt der http://www.polpro.de/dumm.html zugrunde liegt). Auf jeden Fall, richtet diese Kaste einen ungeheuren Schaden an, ohne dass irgendein Nutzen entsteht, siehe obigen Link.

      Ich vermute Sir Karl Raimund Popper(Deutschland/England) hatte zu diesem Aufsatz von Carlo M. Cipolla (Italien/Californien) keinen Kontakt noch Kenntnis. Popper kam unabhängig davon zur Erkenntnis: “Der Staat ist ein notwendiges Übel. Mehr nicht.” Kein Wunder, dass es Wahlverdrossenheit gibt, kein Wunder , dass es Reichsbürger gibt, dass fast jeder sieht: “unser angeblich freiheitlich-demokratischer Rechtsstaat ist schon lange in eine linke Meinungs- und AusVolksausbeutungs-Diktatur gekippt”, . . .

      Die Diktatur per Meinungslenkung, durch Gutmenschen, selbsternannte Experten und politisch korrekt Erzwingende, wird immer radikaler, nimmt zu. Das Zitat “und willst Du nicht mein Bruder sein, so schlag ich Dir den Schädel ein”, wird von vielen Machtinteressierten Dummen erfolgreich praktiziert. Man kann es beobachten bei ARD, ZDF, CDU, ZDF, AAS (Amadeu-Antonio-Stiftung) finanziert von SPD (Fr. Scheswig), FDP, Linke, Grüne und eine ganze unheilige Allianz (selbst Religionen . . .). Womit kann man es beeinflussen, daß Menschen wieder so leben dürfen wie es ihnen gefällt, statt nur Gelder zur – von ihnen unkontrollierten – Umverteilung zu generieren? Wahlen – so der Wähler überlegt – sind eines der wenigen Mittel.

      Was tun? Satire, demnächst als Maas-definierter Hate-Speech verboten, wie hier, ist zu wenig!

      • .. oder der durch kranke Machthaber gezielten Permanent-Verblödung.
        Freiwillig natürlich,
        weil uns die Suppensteine und der Glücksbrei der Parteien so gut schmecken!
        Jaaa, wir leben wie im SchlarAFFENland,
        hurra, hurra, hurra!

  2. “Wir dürfen rätseln was uns zuerst ereilt. “Die große Revolution” oder aber “Die große Diktatur“, die genau ersteres Ereignis zu verhindern sucht. Dazwischen kann es nichts mehr geben, wenn wir uns kein anderes System einfallen lassen.”

    Welche Revolution? Die Gier des Menschen ist unersättlich. Und die Diktatur wird an
    der eigenen Dummheit zu Grunde gehen, denn die Naturkatastrophen werden ein
    neues Zeitalter postulieren. Mal sehen was dann noch übrig bleibt…

    • Durch Naturkatastrophen wird sich wenig ändern. Wir wissen ja wo es Erdbeben gibt (an den Rändern von Kontinentalplatten) oder Wirbelstürme (an Küsten) oder Tsumanies (an Küsten und nach Merkel auf dem deutschen Festland, was ihr als Begründung der Enerdiewende einfiel).

      Nein, größere gesellschaftliche Änderungen gibt es nur durch die Dummheit und den Übermut der steuernden Kaste. Ob das nun unter dem Stichwort Migration, oder Crash oder Burn verkauft wird, ist nebensächlich und natürlich offen. Übermut der Regierenden? Aber deren Unvernunft sollte unübersehbar sein. Mit unausweichlichen Folgen. Ich bin zwar keiner, aber ich verstehe die Prepper.

  3. @wika vorallem unteren absatz haste gut geschrieben, nur das man 90% weg haben will da erübrigt sich die diktatur.

    Durch den 7 phasenplan islam, USA löst es aus 9/11 macht grenzen dicht und bezahlen soll der der es gar nicht baut, eliten standart immer müssen andere bezahlen, euer problem, und merkel und co lassen ordentlich rein jetzt kommen nordafrikaner dazu, wird ein pulverfass, wo jeder sehr aufpassen sollte.

    Anstatt das Bill gates zb mal afrikanern hilft gibt es giftspritzen, das sagt eigentlich alles aus über die Elitendenkweisen. Wer noch Menschlichkeit besitzt müßte sich zu tode schämen was da abläuft. Die MAcht-gier hat die alle fest im griff und zu meinen über den dingen zu stehen. Der sogenannte hochmut……, dann wird und kann kein gutes ende nehmen, wie man es auch betrachten mag.

  4. Ich denke wir sehen beides Diktatur und Revolution. Die Diktatur, die wir schon ansatzweise mehr oder weniger haben, kann sich erst richtig verankern, wenn das Bargeld bzw. die Währungen, die dann in eine digitale Wirtschaft münden, abgeschafft sind. In welchem Stadium die Revolution bzw. der Crash und Burn kommt, ist die Frage.
    Je wohlhabender eine Gesellschaft ist, desto mehr läuft sie Gefahr zu verdummen. Das betrifft fast alle grundlegenden Fähigkeiten um zu überleben, Intelligenz, die Vernachlässigung der Familie bzw. der Wunsch überhaupt eine Familie zu gründen und die Bereitschaft seine Pflichten zu erfüllen. Um es auf den Punkt zu bringen, die überwiegend in den sogenannten westlich zivilisierten Länder (EUSA) verbereitete Wohlstandsverblödung. Der sozialistische Block.
    Die genannten Ursachen steuern zum Untergang von Gesellschaften bei; ergo dürfen wir uns auch über den Zustand wie er in unserer Gesellschaft vorherrscht, nicht wundern.

    • Das Bargeld wird durch die Bevölkerung freiwillig aufgegeben. Schau mal, wieviele bei Aldi an der Kasse mit Karte zahlen.

      In alle Konten haben Schäubles Finanzämter Einblick. Und dafür automatisierte Auswertungsprogramme. Die fast totgeschwiegene chinesische Kulturrevolution oder die Judenvernichtung in der Hitlerzeit werden sich nicht aus gleichen Gründen wiederholen. Sondern nur aus anderen und vorgeblich edleren Gründen , – und dank Finanzamtsprogrammen entsprechend effektiv sein. Für diejenigen, die ihre edlen Ziele legal oder illegal durchsetzen. Noch ein Beispiel: nur eine Stadt, aber schon damals dank automatisierter Datenverarbeitung 100’000 Todesopfer für (damals) ‘edle’ Ziele 🙁 http://www.polpro.de/vorrat.html

      Heute sind wir weiter. Entsprechend dem Rothschild Gedanken http://www.polpro.de/zitate.html#245

    • Neoliberalismus ist das. Die arbeitende Bevölkerung rackert sich zu Tode, die reiche Bevölkerung langweilt sich zu Tode.

  5. Wenn er recht hat er recht……., alles verdreht “gut böse” ansichtsbegriffe,
    wie gut das man da nicht ewig mit leben muss………

    @trump ist das gegenteil von einem umgangssprachlichen “Engel”, werden viele noch merken, wies drauf hin, wird nicht bemerkt.
    Also nochmal deutlich

    Die USA startete mit 9/11 einen Plan islam gegen Christentum zu jagen und europa islam staat zu machen um ihn dann stark geschwächt auszuradieren, müssen die es ja nicht tun. Benutzen immer andere.(Sucht islam 7 Phasenplan)

    Damit das kein selbstläufer wird, schotten die sich ab. Die autoren !!! Das steckt wirklich hinter dem Mauerbau und islam einreiseverbot die wissen genau was fürn typus mensch dann kommt.

    So hinterhältig ist das in wirklichkeit. Europa am meisten Deutschland muss das ausbaden, was die initiirt haben. Wir sind jetzt bei phase 6, geht bald los, das der islam europa beanpruchen wird, zuvor werden alle deutschen entwaffnet die sofort paroli bieten würden.

    WEr das toll findet ok, der findet auch trump toll weil er nicht merkt was läuft sry.

    • Hillary Clinton war enger mit dem militärisch-industriellen-Sektor vernetzt.
      Merkt man selbst nach Ihrer Wahlniederlage.
      Weil diesen Machtverlust, ihr Netzwerk nicht verknusen kann.
      Das Ziel ist mit Trump oder Killary gleich geblieben.

    • Genauso ist es.

      Übrigends wie auf http://www.polpro.de/sklaven.html mit (nicht ganz aktuellen) Zahlen belegt.
      Wir könnten allerdings “etwas mehr” machen, als zwischen (Mr Jones und seinem Cousin oder hier:) den sogenannten etablierten Parteien zu wählen.

      1. Dazu soll es jetzt eine Alternative geben. Von der allerdings zu erwarten ist, die werden auch irgendwann ins Fahrwasser der “etablierten Parteien” gleiten. Es würde etwas gegen die Politik von Merkel oder RRG helfen.

      2. Außerdem kann der Bürger unserer staatlichen Meinungslenkung die Luft ablassen. Jederzeit. Wirkt zumindest bei mir bisher, schon seit fast einem Jahr keine Post mehr. Siehe http://www.polpro.de/mm17#bts .

      Um auf Analogien zum YouTube-Filmchen zurück zukommen: damit gäbe es weniger Auspeitscher und Mr. Smith wäre die Luft abgedreht. Aber dadurch wird Wika nicht arbeitslos 😉 Wie an mehreren Stellen der obigen Webseite erwähnt: Demokratie ist kein eigenstabiler Zustand und erfordert ständig wachsame Bürger.

      Leider hat Merkel zuviel blinde Beifallklatscher.
      Sind denn die Deutschen ein Volk von Lemmingen?
      Also statt Schwarmintelligenz nun Herdenblödheit?

      • Herdenblödheit, und keinen guten Leithammel ! Zu ungebildet. Der Mensch unterliegt dem Herdentrieb, das haben die Philosophen der Frankfurter Schule schon postuliert. Oft führen auch weibliche Tiere ihre Herde, z.B. die Elefantenkuh führt sicher ins richtige Ziel, wo es zu fressen gibt. Aber bei unserer Merkel-Kuh versagen die geringsten Instinkte.

  6. Stellt Euch mal vor, nicht die 10 reichsten Menschen, sondern die Staaten könnten über diese Milliarden verfügen. Welch herrliche Zeit! Kein ganzer Tag verginge und die Parlamente, Parteien-Wohltäter und Gutmenschen hätten das ganze Geld verplempert. Die Wirtschaft, die aber von der Verfügungstellung von Kapital lebt, wäre bald am Boden.

  7. Genauso ist es! Wieder mal ein schöner Beitrag!

    Teilt man die Summe des Bruttoinlandproduktes durch die Anzahl der Menschen, die in der BRD leben, dann hätte jeder einzelne Mensch in der BRD einen gerechten Anteil von 2.727 Euro netto im Monat bekommen müssen. Und, hat er?

    Teilt man nun die Summe der europäischen Bruttoinlandprodukte durch die Anzahl der Menschen, die in der Europäischen Union leben, dann hätte jeder einzelne Mensch in der Europäischen Union einen gerechten Anteil von 2.087 Euro netto im Monat bekommen müssen. Und, hat er?

    Teilt man die Summe der Bruttoinlandprodukte der Welt durch die Weltbevölkerung kommt man immerhin noch auf 633 Euro netto im Monat. Und, hat er?

    Teilt man die Summe des deutschen Bruttoinlandproduktes durch die jährlichen Sozialhilfekosten eines Grundsicherungsempfängers, hätten davon 274,65 Millionen Menschen leben können.

    Da wir nur 80,586 Millionen Einwohner haben, können also noch maximal weitere 194 Millionen Hartz-IV Empfänger als Migranten zugeführt werden.

    Der Anteil, den die Erwerbslosen* erhalten, beträgt 1,33 Prozent vom BIP

    Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) gibt den Gesamtwert aller Waren und Dienstleistungen an, die innerhalb eines Jahres innerhalb der Landesgrenzen einer Volkswirtschaft hergestellt wurden und dem Endverbrauch dienen.

    Europ. Bruttoinlandprodukt = 17,266941 Billionen US Dollar (Jahr 2013)
    Bevölkerung in der EU = 505,73 Millionen Menschen (Jahr 2013)
    Bruttoinlandprodukt BRD = 3,593238 Billionen US Dollar (Jahr 2013)
    Bevölkerung in der BRD = 80,586 Millionen Menschen (Jahr 2013)
    Welt Bruttoinlandprodukt = 73,454493 Billionen US Dollar (2013)
    Weltbevölkerung = 7,1 Milliarden Menschen (2013)
    1 Euro = 1,3628 US Dollar (Kurs vom 16.01.2014 09:15 Uhr MEZ)
    Sozialhilfekosten 800 Euro/Monat oder 9.600 Euro/Jahr pro Mensch

    Deutschland kann sich maximal 275 Millionen Hartz-IV Empfänger leisten
    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/06/20/deutschland-kann-sich-maximal-275-millionen-hartz-iv-empfanger-leisten/

    • Danke für die überaus interessanten Zahlen. Gottlob wissen wir ja bereits, wer uns dann vor dem Äußersten retten wird, denn die obere 1 Prozent werden sich schon seinen gerechten Anteil von 99 Prozent am BIP nicht nehmen lassen. Da wissen wir also jetzt schon, wo die Grenzen liegen, ist das nicht toll … ***zyn off*** 🙂

    • Es ändert nichts Grundsätzliches. Aber derzeit liegt der Dollarkurs eher bei 1,06 statt 1,36 US$/€. Wenn die anderen Zahlen auch um 20% danebenliegen . . . nach welcher Richtung?

      Es wird immer reiche und Arme geben. Oft, – nicht immer – wegen ihrer Veranlagung oder zufällig (doof/klug, faul/fleißig, Glück gehabt/Pech gehabt, gute Bildung/fehlende Bildung usw.).

      Wenn alle Menschen gleich sein sollen, genügt im Prinzip ein Einziger Mensch. Wenn alle Menschen gleich sind, ist mir auch ein Los-Entscheid beim Fußball oder 200 m-Lauf Recht. Toller Sport, tolle Unterhaltung. Aber sozial gerecht! 😉

4 Trackbacks / Pingbacks

  1. Die Hälfte der Menschheit besitzt pro Kopf 118,39 $ | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…
  2. News 26.01.2017 | Krisenfrei
  3. Aktuelles vom 26.1.2017 und: Spenden für die EU! Mehr Geld für die TAGESSCHAU! | mikeondoor-news
  4. BILD-Zeitung per sofort und endgültig eingestellt – MoshPit's Corner

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*