Bewiesen: Weihnachten tödlicher als normale Tage

Fire-Tag: Gerade um Weihnachten herum häufen sich traditionell die Sterbefälle. Wir bemerken es zumeist nur bei den ProminEnten, wenn die nach ihrem letzten Atemzug noch einmal von den großen Gazetten für einen kurzen Moment medial reanimiert werden. Weniger bemerken wir es bei den unzähligen Menschen, die still und leise zu diesem absonderlichen Termin vor sich hin verrecken. Aber insgesamt ist es inzwischen wissenschaftlich belegt, dass es das Weihnachtsfest selbst ist, welches den Ablebensdrang vieler Leute merklich beflügelt.

Bisherige Vermutungen zu der erhöhten Mortalität um Weihnachten herum suchten dies mit der kalten und unwirtliche Jahreszeit in Verbindung zu bringen. Das ist inzwischen eindeutig widerlegt. Es sind auch nicht die Selbstmörder, die zu dieser Zeit die Sterbefälle besonders in die Höhe schnellen lassen. Galt alles dazu bislang eher als eine gefühlte Wahrheit, so gibt es inzwischen dafür harte wissenschaftliche Belege. Hier mehr dazu: Mehr Herztote in den Weihnachtsferien – auch auf der Südhalbkugel [Wissenschaft aktuell].

Au weh, jetzt auch noch die Herztoten. Naja ist doch klar, auf die Nieren gehen halt ganz andere Sachen. Aber die Weihnachtstage gehen den Leuten nachweislich mehr zu Herzen, Und genau da scheint es dann zu den eklatanten Überlastungen zu kommen die das vorzeitige Ende herbeiführen. Das hätte natürlich auch vorher schon klar sein können, aber wir lieben es, solche Dinge auch hieb und Stichfest belegt zu bekommen. Demnach sollten wir uns ein völlig neues Bild vom Weihnachtsmann machen … oder doch das uralte nehmen?

Weihnachtsmann vs. Sensenmann

Bewiesen: Weihnachten tödlicher als normale TageVielleicht ist der tatsächlich der bessere Sensenmann oder steht gar mit dem im Wettstreit bei Seelen sammeln. Jedenfalls scheint er in dieser Hinsicht erfolgreicher zu sein als alle anderen okkulten Gestalten die wir aus diesem Feiertagszirkus so kennen. Der Osterhase beispielsweise ist (noch) nicht dafür bekannt, dass er die Sterblichkeitsrate ansteigen ließe. Abgesehen davon wurden da auch noch keine Zusammenhänge erforscht, außer eben die bereits bekannten Massensterblichkeit unter den Osterlämmern zu diesem Termin. Für Menschen hingegen scheint der Osterhase wirklich unbedenklich zu sein.

Kurzum, durch die Parallelstudien zur Sterblichkeit rund um Weihnachten herum auf der Südhalbkugel, genauer genommen in Neuseeland, ist inzwischen belegt, dass die erhöhte Sterblichkeit definitiv mit den Weihnachtsfeiertagen zu tun hat. Der vermehrte Stress oder auch die totale Fehleinschätzung dieses irren Typen in Coca-Cola Uniform, mit Rute und Rucksack könnten schon für den ein oder anderen Schicksalsschlag sorgen.

Das lässt auch den vorzeitigen Weihnachtstod erheblich plausibler erscheinen. Wind, Wetter und Jahreszeit allgemein scheiden also als Todesursache nach der obigen Studie nachvollziehbar aus. Vielleicht ist es auch der erhöhte “Angstfaktor“, insbesondere bei der alten Generation. Die haben ja, bedingt durch ihre Erziehung und Erlebnisse in der Kindheit, immer noch einen eher gewalttätigen Weihnachtsmann in Erinnerung. Nicht selten wurde ja förmlich mit dem Weihnachtsmann gedroht. Infolgedessen sind sie von viel mehr Angst erfüllt. Das ist bei der jungen Generation heute anders. Die glaubt nahezu an gar nichts, vielfach nicht einmal mehr an sich selbst.

Bewiesen: Weihnachten tödlicher als normale Tage
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1372 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

12 Kommentare

  1. Ein Gruß zum Neuen Jahr (Gebet des Pfarrers der Lamberti-Gemeinde zu Münster 1883 ) : “Herr, setze dem Überfluss Grenzen, und lasse die Grenzen überflüssig werden; lasse die Leute kein falsches Geld machen, und das Geld keine falschen Leute; nimm der Ehefrau das letzte Wort, und erinnere die Ehemänner an ihr erstes; schenke den Freunden mehr Wahrheit, und der Wahrheit mehr Freunde; bessere solche Beamte, Geschäfts-und Arbeitsleute, die wohl tätig, aber nicht wohltätig sind; gib den Regierenden ein gutes Deutsch, und den Deutschen eine gute Regierung !
    Herr, sorge dafür, dass wir alle in den Himmel kommen – aber nicht sofort. Amen.”–‘köstlich’ und ganz aktuell !

    • @Marie Luise Khan

      Mit “Amen” ist ein verdammt dunkler Gott gemeint:

      Wir beten heute noch den Götzen „Amen“ an!
      Das Wort „Amen“ ist deshalb so
      interessant, weil es die kürzeste Verbindung
      zu Amenophis IV. (= „Amen ist
      gnädig IV.“) ist.
      Wenn das Wort gar nicht für „so
      sei es“ steht, sondern die altägyptische
      Anrufung des „Gottes“ Amen ist,
      dann könnte Moses ein Atonpriester
      gewesen sein, und dafür spricht in
      der Kirche das ganze Zeremoniell um
      dieses Wort.
      In THE NEW ENCYLOPAEDIA
      BRITANNICA steht:
      „Amen (Egyptian god): see Amon”.
      Die Königsnamen von Amenemhet
      (= „Amen ist an der Spitze”) aus
      der 12. Dynastie bis Amenophis (=
      „Amen ist zufrieden”) und Tut Ankh
      Amen (18. Dynastie) zeigen uns, dass
      der altägyptische Gott Amen, auch
      Amun, Amin und Ammon genannt,
      fast ein Jahrtausend zu den größten
      Göttern gehörte, sodass die Ägypter
      ihre Pharaonen auf Amen verpflichteten.
      Erst mit Echnaton wurde Amen
      als der falsche Gott erkannt. Zur Zeit
      Echnatons stand Amen für asozialen
      und zügellosen Kapitalismus. Echnaton
      verbot, dem Amen zu dienen, weil
      die Amenpriesterschaft das Volk mit
      Lüge, Angst, Zauberei und Profi tsucht
      unterdrückte und in Armut hielt. Dem
      Amen/Amun/Amin brachten sie sogar
      Menschenopfer dar. Wegen diesem
      verfluchten Amen änderte Echnaton
      im vierten Regierungsjahr seinen Kö-
      nigsnamen von Amenophis IV. („Amen
      ist gnädig“) auf „dem Herrn gefällig“
      (Aton = Herr). Sechs Jahre lang führte
      Echnaton einen Bürgerkrieg gegen die
      Amen-Priesterschaft.
      Aus Echnatons Zeit wurde auch
      die Sitte bekannt, den Stier, das Wappentier
      Amens, symbolisch zu Tode
      zu quälen. Man wollte sich damit an
      Amen, dem Gott des Mammons, rä-
      chen, wollte zeigen: Es hat oder soll
      ein Ende mit ihm haben. Aber nach
      Echnaton tanzten sie wieder um das
      goldene Kalb, das Wappentier Amens.
      Zwar wurde die Sitte, Stiere zu Tode
      zu quälen – wie in Spanien – bis in
      die heutige Zeit erhalten, doch selbst
      wurde und wird zügellos und unsozial
      weitergelebt und Amen, Echnatons
      „Götze des Mammon“, weiter hinter
      jedem Vers angerufen.
      Die arabische Auslegung für Amen
      „Zu allem ja und Amen sagen” zeigt,
      dass die Herrschaft Amens noch lange
      nicht gebrochen ist. Auch die Auslegung
      der christlichen Kirche für Amen
      „Ja, so sei es“ zeigt, dass Amen immer
      noch der Mächtigste ist. Wohl kaum
      ein Kirchenbesucher weiß, dass es richtig
      heißt: „Ja, so ist es, solange Amen, der
      Götze des Mammon, herrscht!“

      http://www.efodon.de/html/archiv/sonstiges/weitere/2006_werding_amen.pdf

  2. naja , jahr fängt eigentlich mit der frühlingssonnenwende an, 21.3 und nicht syvester…..

    @holger jo wie mans nimmt

    @MArie zb. die kommen da nie an, keine chance, im himmel, sie durften ja nichtmal zu den anas zu verdorben in ihren taten. Vatikan, ohh helft allen menschen, vergesst nicht uns eure tribute und euer leben zu spenden. Die kinder verhungern neben der Kirche, die nimmt geist-energie und geld sehr gerne…….., wirklich geben tut sie nichts, zu raffgierig……kommt das nicht irgentwie bekannt vor

  3. wer ganze völker rottet, entweder unser glaube oder gar keiner, ist ein imperialist aber kein lebewesenfreund und fair …….., ist die alte ideologien art, wer nicht für mich ist muss gegen mich sein, jeder der gegen mich ist muss getötet werden um widerstand im keim zu ersticken, nur unsere wahrheit ist die einzige wahrheit….. bla bla bla, komisch obwohl viel gutes in den eigentlichen botschaften bibel koran etc steckt, so wurden die alle zu fanatikern ……., schlimmere sünder(sich fehlverhalten gegen das göttliche) gibt es nicht………

  4. Im alten Rom feierte man die Wintersonnenwende. Nach der Christianisierung wurde daraus Weihnachten. Aber schon zur Steinzeit war die Wintersonnenwende das bedeutendste Fest des Jahres. Es ist quasi die Jahresanfang, danach werden die Tage wieder länger, ein neues Jahr ist geboren.

  5. @august aus der sicht stimmt es 100% was du schreibst, im frühling beginnt der kreislauf des lebens neu, frühlingssonnenwende……., hängt immer von der kultur ab, nicht alle sehen den 21.12 als wichtigsten tag an, dementsprechend beginnt es auf der südhalbkugel genau entgegen gesetzt. 21.6 = 21.12 21.3 = 21.9

    Danke @August hatte das schon 3x geschrieben, keiner sagte wie mans heute im moment sieht, danke …….., hätte auch jeder merken müssen, denn ich schrieb, germanische mythologie, nach dem 21.12 14tage donnert thor über himmel und was man da träumt tritt das jahr drauf ein, es ist der anfang.

    der nächste sprung wird eine 180° grad verschiebung horizontal 90° vertikal, sollte die Natur es machen wie immer. Damit ändern sich die zeitpunkte um 3 monate. 360° / 12 = 30 nur 90° grad schritte sind möglich, also 3 monate

    das wurde errechnet, wie, versuche ich zu erklären

    Lavagestein kennt jeder, dadrin sind ferromagnetische stoffe, diese richten sich beim erkalten aufs erdfeld aus, durch altersbestimmung + magnetische ausrichtung weiß man ungefähr wo wann die pole standen und dadurch wie landmassen standen. In der vergangenheit. Da dieses 90° grad raster passiert, siehe zb gesetze des gyroskops = gesetze der magnetischen felder……., stimmen die pyramiden immer noch 100% in die richtungen, wenn sich auch nord gegen ost ersetzt, bzw verschiebt. sehr genial gebaut. Was nicht gezeigt wird im zusammenhang sind die pyramiden auf dem meeresgrund und antartis, dann ergibt das ganze einen noch höheren sinn, wie da agiert wurde, wir werden verarscht das ist unglaublich. Kein wunder das van Däniken sagt, jede epoche wurde dümmer als die letzte davor.

    Eines kann ruhig schon gesagt werden, die menschen werden mit krieg horror töten allen facetten bombadiert Lebensart(sittenverfall ist hier noch geschmeichelt), genau das finden sie nach der reinkanation vor. Wie sie lebten, dachten, formten sie die nächste welt in der sie weiter leben. Warum agieren die eliten so, damit wir das gegenteil von schlauer werden. Noch nicht aufgefallen, die schicken immer andere, selber tuen die es nie. Warum denn wohl ?! Die zwar für den genuzit verantwortlich aber ausgeführt haben es immer andere……., im hinterkopf behalten……….

    Tue keinem was an, was du nicht willst das man es dir antut, im nächsten leben wird mans dir antuen, das ist Karma dual gesetz. Nicht nur deswegen sollte man sich nicht reinziehen lassen ins frontendenken, notwehr ist einzige was davon ausgenommen ist.

    Der nächste sprung steht bevor ist kein geheimnis, dann wird sich vieles eigentlich alles komplett neu ordnen auch die heutigen kalender.

  6. bevor diese frage kommt berechtigter weise, warum ist notwehr ausgeschlossen aus den karma gesetzen.

    Wenn ich in fronten denke und schon mit dem gedanken hingehe zu töten vergewaltigen oder was immer wirds als karma schuld gewertet automaitsch. In notwehr agiert jeder nur zum schutz ohne in irgeteiner form dran gedacht zu haben, jemandem zu schaden. Das ist der schwingungs energetische entscheidende unterschied.

    Kriegsspiele es kann nicht genug blut fließen, cull of dutii usw, das ist verbirgt sich dahinter und vergiftet den geist der kinder schon, keine angst, im nächsten leben macht es noch mehr spass, denn dann seit ihr real im spiel als spielfigur.

  7. jetzt versteht man den kreislauf, warum soviele soviel leid ertragen müssen, im leben davor haben sie anderen geschadet ohne ende, das gibt es zurück. Da di Seelen ja nicht sterben, kann man jetzt zum karma schuld bezahlen, haben diesich das so ausgesucht, das ist unserer ansicht aber nur die halbe wahrheit. Jeder kann jederzeit selber ent scheiden was er tun will, die konsequenzen muss er dann auch tragen im nächsten leben, oder er sieht es ein und versucht die schuld die er sich aufgeladen hat noch an anderen lebewesen wieder gut zu machen.

    zb merkel pflantz einen baum in israel, gibt symbolisch leben. Aber einen baum pflanzen macht millionenfaches leid bringen nicht ungeschehen, das ist selbstbetrug !!!

    Dieses nur am rande, obwohl eigentlich eines der wichtigsten dinge mit ist.

  8. jetzt versteht man den kreislauf, warum soviele soviel leid ertragen müssen, im leben davor haben sie anderen geschadet ohne ende, das gibt es zurück. Da die Seelen ja nicht sterben, kann man jetzt zum karma schuld bezahlen sagen, haben die sich so ausgesucht, das ist unserer ansicht nach, aber nur die halbe wahrheit. Jeder kann jederzeit selber entscheiden was er tun will, die konsequenzen muss er dann auch tragen im nächsten leben, oder er sieht es ein und versucht die schuld die er sich aufgeladen hat noch an anderen lebewesen wieder gut zu machen.

    zb merkel pflanzt einen baum in israel, gibt symbolisch leben. Aber einen baum pflanzen macht millionenfaches leid bringen nicht ungeschehen, das ist selbstbetrug !!!

    Dieses nur am rande, obwohl eigentlich eines der wichtigsten dinge mit ist.

4 Trackbacks / Pingbacks

  1. [QPress] Bewiesen: Weihnachten tödlicher als normale Tage
  2. Bewiesen: Weihnachten tödlicher als normale Tage | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…
  3. Bewiesen: Weihnachten tödlicher als normale Tage « Weltpolitik und Gartenzwerge
  4. News 28.12.2016 | Krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*