Trump-Doktrin: Mit Atom-Wahn zur Vernunft kommen

Trump-Doktrin: Mit Atom-Wahn zur Vernunft kommen Waschen-Schminken: Bei­de der zulet­zt im Ren­nen befind­lichen Kan­di­dat­en für die Posi­tion des/der Präsidentendarsteller|in in den USA 2016 (Hillary Clin­ton und Don­ald Trump) kon­nten keineswegs als Garant dafür gel­ten, dass ab Jan­u­ar 2017 die Ver­nun­ft im Weißen Haus Einzug hal­ten sollte. Noch vor seinem Amt­santritt scheint Don­ald Trump dies markig unter­mauern zu müssen. Seine Haupt­sorge gilt dem US-Atom­bombenbe­stand. Nach sein­er Ein­schätzung muss es eine sin­nvolle Investi­tion sein, hier dem­nächst ordentlich Steuergeld zu versenken.

Schleier­haft bleibt dabei, welche Ren­dite-Betra­ch­tun­gen er dabei  zugrun­delegte. Ger­ade einen so kaufmän­nisch denk­enden Präsi­den­ten sollte man der­lei als ersten Gedanken unter­stellen. Waren wir mit der Wende 1990 sehr zufrieden, dass das atom­are Wet­trüsten schein­bar ein Ende hat­te, set­zt es nach rund einem Viertel­jahrhun­dert rel­a­tiv­er Ruhe bedauer­licher­weise wieder ein. Hier ein wenig mehr dazu: Trump fordert atom­are Aufrüs­tung der USA[SpeiGel auf Lin­ie]. Aus dem Gezwitsch­er zitieren wir kurz im O‑Ton:

„Die USA müssen ihre nuk­learen Fähigkeit­en mas­siv stärken und solange aus­bauen, bis die Welt bei den Atom­waf­fen zur Ver­nun­ft kommt“

Dabei, so möchte man laut aussprechen, ist das Maß der Ver­nun­ft schon seit dem Wet­trüsten im kalten Krieg über­schrit­ten. Was also hat der große Häuptling Don­ald Trump ver­passt, dass er weit­er­hin zwang­haft ein totes Pferd reit­en will? Oder anders gefragt, wie will man mit Unver­nun­ft zur Ver­nun­ft kom­men? Wen oder was will er mit ein­er weit­eren atom­aren Aufrüs­tung erschreck­en oder abschreck­en? In irgen­dein­er Weise fehlt ein tief­er­er Sinn in dieser neuen Strate­gie, es sei denn, sie beste­ht lediglich darin, mas­siv die gesamte Welt zu verun­sich­ern.

Zwar wurde die ganze Angele­gen­heit später ger­ingfügig rel­a­tiviert, was bei seinem Stakka­to-Polter-Attack­en auf Twit­ter immer häu­figer notwendig wird, aber ein übler Nachk­lang ist da keineswegs zu ver­leug­nen. Meis­tens ist es der ini­tiale und laut aus­ge­sproch­ene Gedanke der die Leute bewegt (so auch bei diesem Trump’el) und nicht der kurz darauf rezen­sierte Fas­sung. Rech­nen wir doch den Wahnsinn noch kurz zu Ende. Dabei kann es völ­lig dahingestellt bleiben, ob wir uns um einen gröberen Fak­tor ver­tun. Schließlich reicht das vorhan­dene Atom­bombe­narse­nal allein der Vere­inigten Staat­en aus, diesem Plan­eten mehrfach in Schutt und Asche zu leg­en.

Scherzhafter­weise wird deshalb schon seit Ewigkeit­en kol­portiert, dass der Dritte Weltkrieg zwangsläu­fig von den USA gewon­nen wird, weil sie im Gegen­satz zu den Russen, diesem Plan­eten rund 52 mal einäsch­ern kön­nen und die Russen nur 50 mal. Bleiben wir real­is­tisch, ein­mal würde ver­mut­lich schon reichen. Halt Stopp, da war doch noch was? Oh weh, haben die Russen tat­säch­lich die Amerikan­er über­holt: Anzahl der nuk­learen Sprengköpfe weltweit 2016[Sta­tista]. Von den etwas mehr als 15.000 Atom­sprengköpfen weltweit gehen bis auf 1.000, alle aus­nahm­s­los auf das rus­sisch-amerikanis­che Gemein­schaft­skon­to. Offen­bar funk­tion­iert die gerechte Teilung nicht mehr und Rus­s­land liegt derzeit mit 290 Sprengköpfen vorn … wie pein­lich!

Trump-Doktrin: Mit Atom-Wahn zur Vernunft kommenNun unter diesem Aspekt macht natür­lich das Ansin­nen von Don­ald Trump schon wieder Sinn. Wie kon­nte es uns ent­ge­hen, dass die Russen hier so unver­schämt nachgelegt haben. Demzu­folge dür­fen wir uns diesem Wahnsinn tat­säch­lich nicht ver­schließen, allein schon aus treuer Ergeben­heit gegenüber den USA. Schließlich ist ja der dort vorge­hal­tene Massen­tod zu unserem Besten da, sog­ar der der Russen. In jedem Fall sind wir hier in Zen­traleu­ropa zwangsläu­fig die ersten und absoluten Nutznießer der Atom­bomben bei­der Seit­en … garantiert. Danach kön­nen sich ja Rus­s­land und die USA immer noch über­legen, ob sie auch ihre heimis­chen Land­schaften in gle­ich­er Weise damit umpflü­gen wollen.

Kurz um, so wie es derzeit auss­chaut wird der Wahnsinn noch mehr Pro­gramm und spätestens ab dem 20. Jan­u­ar dann das gesamte weiße Haus erfassen. Ver­nun­ft war gestern. Wobei Don­ald Trump einge­denk sein­er Aus­sagen zum The­ma sicher­lich der ehrlich­ste und aufrecht­este Vertreter des total­en Wahnsinns wer­den wird, da darf man sich­er sein. Allein dafür sprich schon sein etwas verkürzter Intellekt. Wie würde Nad­del jet­zt noch frisch und frei anfü­gen: “Hier wer­den Sie geholfen!

Trump-Dok­trin: Mit Atom-Wahn zur Ver­nun­ft kom­men
7 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

17 Kommentare

  1. Das Prob­lem dieser Welt ist wohl:
    Die Macht der Machthaber nimmt stetig und stark zu.
    Gle­ichzeit­ig aber auch deren Idi­otie und Ver­bohrtheit.
    Damit steigt die Wahrschein­lichkeit ein­er weltweit­en Katas­tro­phe bzw. Zer­störung extrem.

    - Früher entvölk­erte Alexan­der der Große ganze Land­striche.
    — Hitler organ­isierte die Ver­nich­tung effek­tiv­er, sodaß ins­beson­dere Juden von ein­er unver­gle­ich­baren Ein­ma­ligkeit sprechen.
    — Aber der Fortschritt macht noch mehr möglich.

    Heute kön­nen schon rel­a­tiv kleine Staat­en wie Israel die ganze Welt ver­nicht­en (, — man schätzt, dass Israel 100 Atom­bomben zur Welt­verseuchung besitzt). Nord­ko­rea ist dazu noch unfähig, Beto­nung auf noch! Indi­en, Pak­istan, Chi­na, Eng­land, Frankre­ich kön­nen es längst. Zur Weltver­nich­tung brauchen wir also gar keine Idioten in Rus­s­land oder den USA.

    Was tun?

    Den einzi­gen Ein­fluss den wir als Bürg­er haben, ist den macht­geilen Idioten nicht das Ter­rain über­lassen. Krankhafte Macht­geil­heit unter­stelle ich in Deutsch­land den derzeit im Bun­destag vertrete­nen Parteien (als Insti­tu­tion) und deren Führer wie Merkel (als Per­son). Wir wer­den sehen, wie die BT-Wahl 2017 aus­ge­ht. Wenn das Volk wirk­lich die Stim­men an Vertreter des Volkes gibt, dürfte Merkel sat­te 0 % der Stim­men bekom­men. Nach dem Anschlag in Berlin ste­ht Merkels Partei jet­zt bei 35 %. Dieser Prozentsatz wählt derzeit CDU. siehe http://www.wahlrecht,de/sonntagsfrage Es zeigt, daß die Bevölkerung glaubt, nur Merkel ist fähig die durch sie absichtlich verur­sachte Krim­i­nal­ität zu beheben.

    Die Wahl etabliert­er Parteien ist ein echter Schritt, Idioten mehr Macht zu geben.

      • Nicht ganz — es ist eine Zahl aus http://www.wahlrecht.de über die Son­ntags­frage mit Antworten gesam­melt von Allens­bach. Veröf­fentlichung zwar nach dem Ter­ro­prakt von Berlin, aber offen­sichtlich wur­den die Mei­n­un­gen ohne den Ein­fluß des Ter­ro­rak­tes gesam­melt. Inzwis­chen sack­te die GroKo etwas (bei INSA). Was aber kaum reicht.

        Hof­fentlich ver­schiebt sich noch was bis zur BT-wahl 2017.

  2. Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht über­steigt,
    erst dann wird die Welt wis­sen, was Frieden ist.
    Jimi Hen­drix, Musik­er

    Diese “Poli­tik­er” arbeit­en, wie schon Ade­nauer zugegeben hat,
    direkt für das Besatzungskon­strukt.
    Sie wollen vor allen Din­gen Macht und Geld. Um diese Priv­i­legien
    zu behal­ten schreck­en sie vor kein­er Aktion zurück.
    Fake News, Reichs­bürg­er, Pop­ulis­mus, Nazis, Ras­sis­ten und/oder
    Ver­schwörungs­the­o­retik­er.
    Viele kön­nen diese Begriffe gar nicht genau deuten.

    Bis Ende der 80er Jahre stand in dem Pass / Per­son­alausweis:
    “Der Inhab­er dieses Ausweis­es ist “Deutsch­er”. Der Begriff
    “Deutsch­er” begrün­det sich auf den § 1 RuStAG 1913.

    Heute ste­ht im Pass / Per­son­alausweis der Begriff “Deutsch”.
    “Deutsch” wird seit dem Reichs­bürg­erge­setz von 1935 benutzt.
    Alle die diesen Begriff “Deutsch” im Per­son­alausweis akzep­tieren
    sind damit — oft­mals unwis­send — “Reichs­bürg­er” !!!

    Die “Län­der” und “Städte” weisen auf ihren Seit­en darauf hin, daß
    der Pass oder Per­son­alausweis nichts über die Staat­sange­hörigkeit
    aus­sagt.

    Deutsch­land wurde 1990 boden­los gemacht. Das Land Deusch­land
    kann jet­zt jed­erzeit verkauft wer­den.
    Das ist auch der Grund der Ver­schul­dung. Deshalb ist das Grundge­setz
    gelöscht wer­den. Deshalb auch der Zuzug. Sie arbeit­en an unserem
    Unter­gang.

    Wir soll­ten uns durch einen Friedensver­trag zum WK I.
    wieder befreien .……

    Wir kön­nen das Boden­recht durch Her­aus­nahme der Gemein­den und
    Städte aus dem Ver­trag (Reak­tiverung) zurück erhal­ten. Das ist der
    erste Schritt.

    Wenn mehr als 50 % der deutschen in ein­er Gemeinde die Ver­wal­tung im
    Recht­skreis vor 1914 wählt, so kann sich diese Gemeinde auch selb­st
    ver­wal­ten.

    https://www.youtube.com/watch?v=u9T97IZyYBU&t=2582s

    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

  3. “In irgen­dein­er Weise fehlt ein tief­er­er Sinn in dieser neuen Strate­gie.…”

    Es ergibt viel Sinn, immer mehr Geld in die Rüs­tung zu steck­en. Der “Staat” nimmt dabei Schulden auf. Auf diese Schulden zahlt der “Staat” Zins und Zins­eszins. Damit der “Staat” dafür das Geld bekommt, benötigt er Steuern. Diese Steuern kann der “Staat” bekom­men, wenn er Geld sin­nvoll anlegt in Wirtschaftswach­s­tum. Immer mehr Waf­fen pro­duzieren bringt Wirtschaftswach­s­tum und Steuere­in­nah­men.

    Jed­er weiß: Steuere­in­nah­men sind für einen “Staat” das große Los »

  4. https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/12/24/investoren-wetten-auf-das-ende-der-aera-merkel-im-jahr-2017/?ls=ap Vielle­icht wird 2017 ein Wahlkampf wie in den USA. Nach 15 Jahren Krieg und Ver­ar­mung von vie­len zer­störten Völk­ern, sagen die Autoren M. Weik und Marc Friedrich voraus, dass Merkel es nicht schaf­fen wird, sie ist post­fak­tisch, bringt nichts voran. Sollte es so kom­men, war Putin schuld, der ange­blich Merkel ’stürzen’ will. Ein neues Wahrheitsmin­is­teri­um ist am Entste­hen, die Bun­de­spress­es­telle unter Seib­ert wird uns dann nur die ‘Reine Wahrheit’ verkün­den.
    Die Nuk­lear­waf­fen für die Neuen Raketen­sys­teme sind ver­al­tet. Sie zu ver­schrot­ten ist teur­er als Neue zu entwick­eln. Da US /Nato den Nuk­learen Erstschlag in der Neuesten Mil­itär-Dok­trin fest­geschrieben haben, die mit einem Schlag das ver­al­tete Raketen­sys­tem der Russen auss­chal­ten kön­nte, muss Rus­s­land in neuere Sys­teme investieren, will es sich effek­tiv gegen die Nato-Raketen­ab­wehran­la­gen in Rumänien, Polen schützen. Die US-Regierung hat ein­seit­ig den ABM-Ver­trag aufgekündigt, d.h. die Abrüs­tung bei bei­den Nuk­lear­mächt­en der Sprengköpfe und Raketen. Deshalb ist das Geschrei um Wet­trüsten eine Farce, es wird nur mod­ernisiert, trotz­dem haben bei­de Mächte jede Menge ver­al­tete Nuk­lear­waf­fen, die ver­nichtet wer­den müssten, somit muss es einen neuen Abrüs­tungsver­trag geben, was ich Trump zutraue, ihn auch so in seinen Aus­sagen ver­ste­he. Also wieder viel ‘Gegack­er’ unser­er Volksverblöder.

  5. ich kann euch das wohl nicht ers­paren, der warnsinn der läuft. Lei­der nicht im film son­dern real­ität.

    japans erd­beben war eine bombe, hier wird zugegeben philip­inen war auch ne kleine a waffe.

    Jet­zt bauen die an 500mt bomben, das würde nach den angaben eine 2km flutwelle erzeu­gen. Chi­na ist kom­plett umstellt von Zios, deswe­gen grif­f­en sie nicht an bis jet­zt. Denn möchte nicht wis­sen wieviele bomben schon auf dem meeres­grund liegen auf zün­dung warten.

    nie­mand kann sie orten, weil ja so fleißig atom­müll verkappt wurde, damit man sie wieder orten kann, wurde verkap­pen ver­boten im meer und lagerte es in berg­w­erke ein seit jahrzehn­ten, über­all nicht nur die paar bekan­nten, ist nur ablenke valler­sleben etc. Da man die mil­lio­nen fäss­er wegen ros­t­frass nicht mehr bergen kann, kann man auch megabomben nicht auf­spüren.

    Sowas passiert wenn sich paar men­schen alles nehmen ums gegen die masse zu ver­wen­den. Zum glück ste­hen wir nicht alleine da, ein glück.…..

    wer auf + 3000m ziehen will sollte das langsam tuen.

  6. zusatz auch wenns iro­nisch klingt, aber bei diesen realen bedro­hun­gen, sind wie ihr wisst nicht die einzig­sten, ist das 2017 ent­zo­gene boden­recht, was kom­men wird egal, halb deutsch­land min­destens würde absaufen, wenn so eine bombe hoch geht in der nord­see. briten insel gibt es dann wenig­stens auch nim­mer.

    Entwed­er ver­nicht­en die völk­er zusam­men die eliten oder die eliten im macht­wahn die ganze ober­fläche der erde, aus­gerech­net 80% geht unter, anden­kette himalaya und pyrenä­nen kleine teile der alpen bleiben, usa wie gezeigt aus­tralien inseln weltweit gibt es nicht mehr.

    deswe­gen bin ich besorgt, warum der feuergür­tel immer aktiv­er wird.….….…., da wird nachge­holfen

    • @Osiris

      In vie­len Über­liefer­un­gen wird die Geschichte der bib­lis­chen Sint­flut geschildert. Da soll es eine weltweite Katas­tro­phe gegeben haben und weltweit ist viel Land über­schwemmt wor­den. Wer weiß: Vielle­icht soll diese Katas­tro­phe wieder­holt wer­den, um den Großteil der Zivil­i­sa­tion zu ver­nicht­en. Ste­ht auf Geor­gia Guide­stones geschrieben. Bevölkerung unter 500 Mil­lio­nen brin­gen. Also ca. 90% sollen ster­ben.

      • Die Sint­flut wurde als “weltweit” beschrieben, weil sie damals die Fläche fast vom gesamten Wis­senshor­i­zont der Men­schen umfasste. Das Schwarze Meer ent­stand aus ein­er größeren Bodensenke die sich plöt­zlich flutete. Das war alles. Zu Zeit­en des Gil­gamesch-Epos war der Wis­senshor­i­zont eben nicht größer. Trotz­dem war es — nach heuti­gen Maßstäben — eine Naturkatas­tro­phe, — die sich in die Gehirne der Men­schen ein­grub und so auch in der jüdis­chen Geschichtss­chrei­bung (dem Alten Tes­ta­ment der Bibel) erwäh­nt und verk­lärt wurde.

  7. => habe in der daten­bank geschaut und, ein 100mt bombe würde keine 1.2 km welle aus­lösen, son­dern 110m um fak­tor 12 weniger bei mit­tlere dichte des salzwassers, die haupten­ergie geht trotz­dem nach oben, weil wie bei ein­er herd­plat­te wass­er erst abperlt und ver­dampft, aber durch die ober­flächenspan­nung geht unge­fähr 1/3 der sprengkraft ins wass­er und wird als (KINetis­che Energie)bewegungsenergie weit­ergegeben. Drückt aber die energie auf ein lavabeck­en oder insta­bile spal­ten, poten­ziert sich die kraft, die wellen­län­gen wer­den höher und poten­ziert stärk­er, eine tsuna­mi welle beste­ht nicht nur aus ein­er welle son­dern je nach stärke immer aus mehreren. Stein in teich es end­ste­hen kre­is­för­mige wellen, 6–10, die wellen län­gen wer­den imm­mer größer (abstand zwis­chen den wellen, desto stärk­er die einzel­nen sind), diese “sinuswellen” noch zusatz energie bekom­men durch land senkun­gen und hebun­gen, dann.…… möchte man nicht dran denken

    Wie krank muss man sein, sowas nur in erwä­gung zu ziehen. Jet­zt gehts um bis zu 1000 mt bomben, die kön­nten 10giga ton­nen bauen, nur kön­nte keine rakete diese mehr trans­portieren, die nut­zlast muss passen, also machen sie es anders.

    Eine zeit lang dachte man, die bekom­men es nicht hin, die hiroshi bombe waren viele kleine nor­male, gebe ds nur als info, aber mitler­weile durch comps usw, kann man sehr genaue stellen find­en wo nur ein schubs reicht und 7–16beben wür­den fol­gen, die flutwellen wären dann 1.2km + hoch ohne zu untertreiben. Durch die land­ver­schiebun­gen. Das ist am leicht­esten beim feuer­graben zu machen.
    9.5 vor jahren chile, dann paar 8ter, jet­zt gehts auf der anderen seite los, neu guinea 7.9.….. , das ist nicht alles natür­lichen ursprungs.

    zb. vielle­icht erin­nern sich einige, wasser­stoff­bomben­teste frankre­ich vor eini­gen jahren, und es ent­standen beben in türkei alles was bis­sel anfäl­lig war, kam in bewe­gung. Kommt nicht unbe­d­ingt auf die stärke an, aber die stelle.
    zb eine in 11km tiefe gezün­dete bombe , die wäre extrem ver­nich­t­end, chal­len­der deep zb. vor­raus­ge­set­zt die atom­bombe zur zün­dung der fusions­bombe über­windet den wasser­druck. das kön­nte schnell ein rohrkrepier­er wer­den.

    .….….….….….….….….….….….….….…..

    Auf­bau der Wasser­stoff­bombe

    Man kann die Wasser­stoff­bombe in drei ver­schiedene Arten des Auf­baus unterteilen.

    Als Zün­der dient der Wasser­stoff­bombe eine Atom­bombe. Für die Zün­dung der Atom­bombe wird Neu­tro­nen­quelle benötigt.

    Durch die frei­w­er­dende Energie der Atom­bombe wird der übrige Teil (Fusion­s­ma­te­r­i­al), welch­es sich im Haupt­teil der Bombe befind­et, auf über 50 Mio. Kelvin erhitzt. Bei der ersten gezün­de­ten Wasser­stoff­bombe wurde als Fusion­s­ma­te­r­i­al Deu­teri­um und Tri­tium. In mod­erneren Bomben wird das feste Lithi­umdeu­terid 6LiD ver­wen­det.

    Ein Größteil der Radioak­tiv­ität bei der Explo­sion ein­er Wasser­stoff­bombe entste­ht durch den Zün­der (Atom­bombe). Die Ver­schmelzung von Deu­teri­um und Tri­tium liefert nur Neu­tro­nen, die allerd­ings das Umge­bungs­ma­te­r­i­al aktivieren kön­nen.

    Als “saubere” Wasser­stoff­bombe beze­ich­net man die Wasser­stoff­bombe, bei der der Anteil der entste­hen­den Radioak­tiv­ität gemessen an der zer­stören­den Wirkung ger­ing ist. Sie besitzt also eine sehr hohe Sprengkraft. Als “schmutzige” Wasser­stoff­bombe beze­ich­net man die Wasser­stoff­bombe, bei der der Anteil der entste­hen­den Radioak­tiv­ität gemessen an der zer­stören­den Wirkung hoch ist. Sie besitzt also eine geringe Sprengkraft. Ver­gle­icht man bei­de Arten, so stellt man fest, dass die aus­ge­sandte radioak­tive Strahlung gle­ich ist.
    Die 3 ver­schiede­nen Arten des Auf­baus des Haupt­teils:
    Zweiphasen­bombe:
    Bei dieser Aus­führung beste­ht der Haupt­teil nur aus chemis­chen Sprengstoff und Fusion­s­ma­te­r­i­al.
    Dreiphasen­bombe:
    Bei der Dreiphasen­bombe ist rund um den Haupt­teil ein Man­tel aus spalt­baren Mate­r­i­al ange­bracht, der zusät­zliche Explo­sion­sen­ergie durch die radioak­tiv­en Spalt­pro­duk­te liefert.
    Cobalt:

    Diese Aus­führung ist eine spezielle Form der Dreiphasen­bombe. Der Man­tel um den Haupt­teil beste­ht hier aus nor­malem Kobalt, das zu dem radioak­tiv­en Iso­top Cobalt 60 umge­wan­delt wird. Dieses Iso­top hat eine Halb­w­ert­szeit von 5,3 Jahren und bewirkt daher eine jahrzehn­te­lange Verseuchung. Durch die hohe Menge an freige­set­zter atom­ar­er Strahlung han­delt es sich bei der Cobalt­bombe stets um eine “schmutzige” Bombe.

    Die Größe der Wasser­stoff­bombe ist nach unten durch Größe und Explo­sion­skraft des Zün­ders begren­zt, nach oben nicht. Es kann prak­tisch unbe­gren­zt viel Fusion­s­ma­te­r­i­al zur Fusion gebracht wer­den.
    Auswirkun­gen der H‑Bombe
    Auswirkun­gen durch die Det­o­na­tion

    Eine durch die Explo­sion erzeugte Druck­welle erzeugt größe Schaden und lan­gan­hal­tene starke Stürme. Das Schaden­saus­maß hangt von Größe der Wasser­stoff­bombe, von der Höhe, in der sie Explodiert und von der Ent­fer­nung des Gebäudes etc. ab.
    Ther­mis­che Auswirkun­gen

    Bei der Explo­sion ein­er 10 Kilo­ton­nen Bombe in der Luft erre­icht der Feuer­ball einen max­i­malen Durchmess­er von 300 Metern. Bei ein­er 10 Mega­ton­nen Waffe kann der Feuer­ball bis zu 4,8 Kilo­me­ter Durchmess­er erre­ichen. Eine extrem heiße Hitzewelle wird blitzar­tig vom Feuer­ball aus­ges­trahlt. Ihre Inten­sität nimmt mit der Ent­fer­nung ab. Die Wärmeen­ergiemenge, die in ein­er bes­timmten Ent­fer­nung von der nuk­learen Explo­sion wahrgenom­men wird, hängt von der Sprengkraft der Waffe und dem Zus­tand der Atmo­sphäre ab. Ist die Sicht schlecht oder läuft die Explo­sion ober­halb der Wolken ab, ver­ringert sich die Wirkung des Hitze­blitzes. Trifft die Wärmes­trahlung aber auf unbe­deck­te Haut, kann das zu schw­er­sten Ver­bren­nun­gen führen. Die Explo­sion ein­er 10 Kilo­ton­nen Bombe kann in einem Umkreis bis zu 2,4 Kilo­me­ter vom Nullpunkt aus mit­tlere Ver­bren­nun­gen (Ver­bren­nun­gen 2. Grades) her­vor­rufen. Bei ein­er 10 Mega­ton­nen Bombe beträgt der entsprechende Umkreis mehr als 32 Kilo­me­ter. Selb­st in größer­er Ent­fer­nung kön­nte es noch zu leichteren Ver­bren­nun­gen nack­ter Haut kom­men.

    Die Hitzes­trahlung kann trock­ene, ent­flamm­bare Mate­ri­alien, z.B. Papi­er und einige Gewebe, entzün­den. Bei der Explo­sion ein­er 1 Mega­ton­nen Bombe bren­nt beispiel­sweise Papi­er noch in einem Umkreis von 14 Kilo­me­tern.
    Durch­drin­gende Strahlung

    Die durch­drin­gende radioak­tive Strahlung unter­schei­det sich deut­lich von der Hitzes­trahlung. Die vom Kör­p­er aufgenommene radioak­tive Strahlung führt zu ern­sthaften Ver­let­zun­gen.

    Die von ein­er Explo­sion aus­ge­hende radioak­tive Strahlung kann in zwei Kat­e­gorien unterteilt wer­den, näm­lich in Anfangsstrahlung und in Rück­standsstrahlung. Die Sofort­strahlung beste­ht aus Alpha‑, Beta‑, Gam­ma- und Neu­tro­nen­strahlen, geht vom Explo­sion­s­mit­telpunkt aus und wirkt bis zu ein­er Minute. Als Rück­standsstrahlung beze­ich­net man den Teil der Strahlung, der nach Ablauf ein­er Minute noch wirk­sam ist. Beta- und Gam­mas­trahler haben ähn­liche Wirkung wir Rönt­gen­strahlen. Sowohl Neu­tro­nen- als auch Beta- und Gam­mas­trahlen besitzen die Fähigkeit, in feste Stoffe einzu­drin­gen.

    Die Radioak­tiv­ität im ver­strahlten Gelände nimmt inner­halb der ersten 24 Stun­den stark ab. Nach etwa ein­er Woche kann sie bis unter einen lebens­bedrohlichen Wert absinken.

    Der radioak­tive Nieder­schlag (Fall­out) schwebt langsam zu Boden und kann je nach Dauer der Schwe­bzeit mehr oder min­der starke Ver­strahlun­gen verur­sachen. Es gibt zwei ver­schiedene Arten des radioak­tiv­en Nieder­schlages, den frühen und den verzögerten. Find­et eine nuk­leare Explo­sion nahe der Ober­fläche statt, wird Erde oder Wass­er in eine pilzför­mige Wolke geso­gen und mit den Über­resten der radioak­tiv­en Waffe verseucht. Das verseuchte Mate­r­i­al begin­nt inner­halb weniger Minuten her­abz­u­fall­en, was bis zu 24 Stun­den fort­dauern kann. Dadurch kann ein Gebi­et bis zu Tausenden von Quadratk­ilo­me­tern von der Explo­sion­sstelle ent­fer­nt in Mitlei­den­schaft gezo­gen wer­den. Bei Explo­sio­nen in großer Höhe gibt es keinen frühen Nieder­schlag. Wird eine Bombe weit über der Ober­fläche gezün­det, steigt der radioak­tive Abfall in der pilzför­mi­gen Wolke in große Höhen und fällt allmäh­lich über einem großen Gebi­et nieder.
    Kli­ma­tis­che Auswirkun­gen

    Neben dem durch die Druck­welle und die Strahlung einzel­ner Bomben verur­sacht­en Schä­den, kön­nte ein großflächiger Ein­satz nuk­lear­er Waf­fen durch mehrere Staat­en wahrschein­lich katas­trophale Auswirkun­gen auf das glob­ale Kli­ma haben. Diese Möglichkeit, die in einem im Dezem­ber 1983 von ein­er inter­na­tionalen Gruppe von Wis­senschaftlern veröf­fentlicht­en Papi­er vorge­bracht wurde, ist als The­o­rie vom “Nuk­learen Win­ter” bekan­nt gewor­den. Nach Mei­n­ung der Wis­senschaftler würde die Explo­sion von nicht ein­mal der Hälfte aller Sprengköpfe der Vere­inigten Staat­en und Rus­s­lands enorme Men­gen an Staub und Rauch in die Atmo­sphäre wirbeln. Diese Menge würde aus­re­ichen, um der Erde für mehrere Monate das Son­nen­licht zu nehmen, ein Frostk­li­ma wäre die Folge. Beson­ders auf der nördlichen Hal­bkugel käme es zum Abster­ben der Pflanzen­welt. Auch die Ozon­schicht wäre betrof­fen, was zu weit­eren Schä­den infolge der ultra­vi­o­let­ten Strahlung der Sonne führen würde. 1985 veröf­fentlichte das US-Vertei­di­gungsmin­is­teri­um einen Bericht, der die The­o­rie des “Nuk­learen Win­ters” bestätigte.

  8. grober überblick, wer befasst sich mit so einem mist des miss­brauchs tech­nolo­gie gerne.….…, will mir nicht in den kopf warum noch größer noch mehr, wenn doch was da ist schon viele male reicht alles plan zu machen.

    Syrien reicht nicht, da ste­hen ja noch häuser mauern, sahara sieht gut, so iss­es klein genug.….., wenn das nicht reicht, wie wärs mit neuen aster­oiden gür­tel, mabruck hat ja schon einen hin­ter­lassen.….., wo iss­es dann genug.….…..

    diese wesen ler­nen ein­fach nicht dazu.….……

    • … oh weh … der ist gut, ich denke ich werde bald mal einen Artikel über einen neuen Steroiden-Gür­tel schreiben … dann kön­nen wir den Gür­tel auch astronomisch gese­hen wieder ein wenig enger ziehen … 😉

    • @Osiris:

      Ich weiß zwar nicht, ob man es mit “Genug­tu­ung” betra­cht­en kann. Jedoch: In Weltkrieg Teil 1 und Teil 2 kon­nten sich die USA immer zum Schluss als große Befreier feiern lassen. Im eige­nen Land ist nichts passiert. Weltkrieg Teil 3 wird anders. Da wer­den auch in den USA die Katas­tro­phen kom­men. Bringt uns zwar nichts, weil in Deutsch­land kein Leben übrig bleibt. Aber immerhin.….vielleicht wird die Bevölkerung der USA deshalb mal langsam wach

  9. wo geht die reise hin, als hin­ter­grund falls es jemand nicht weiß,
    israel ist das kind roth­schilds, beziehungsweise der zio steuerung.

    Bankenkartell, alle banken gehören dazu, energie kartell, Phar­ma etc Kartell, NAhrungsmit­tel Kartell und rüsstungs Kartell, die großen 5

    als ich vor tagen dieses sah, dachte ich nur noch ohh mein gott

    https://www.youtube.com/watch?v=T97Bq3sQMDw

  10. hat­te ich vergessen zu schreiben, meine lieben deutschen, meine lieben moslems, meine lieben anderen völk­er

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Was Trump dort über den iran sagt, machen sie sel­ber, jet­zt wisst ihr auch wie es mit deutsch­land gemacht wurde. Es läuft nach dem gle­ichen schema ab. Iran als Schutzschild für die eignen tat­en und Sün­den­bock, son­st waren wir es, das Schutzschild, die bösen Deutschen !!!
    Hoffe jed­er begreift, befor wir uns durch aufhet­zung an die gurgel sprin­gen, da spricht der feind Brite-USA-Israel aller völk­er der erde, die sehen jeden als min­der­w­er­tig an. Die Völk­er wer­den nur benutzt . Sucht den monolog zueinan­der nicht gewalt, dann kön­nen wir euren brüdern und schwest­ern wirk­lich frieden brin­gen !!!
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    über­legt euch wollt ihr vergel­tung und hass aus­lassen egal wer es ist, oder heilige ruhe durch das töten der wahren ver­ant­wortlichen, denkt da drüber nach, ein paar monate habt ihr nicht länger.….

  11. dachte eigentlich hätte ein­er geschrieben aber schade

    wenn ihr die seit­en seht, hagal rune juden­stern gekippt, das bedeutet nicht schutzrune hagal son­dern angriffs rune, alle sterne 5ver sind auf kopf.….
    und die USA Flagge ist in der hagal rune dagestellt, fehlen nur noch roy­al win­sor wap­pen dann wäre es per­fekt.

    nur so neben­bei, hat mit viel sym­bo­l­ik zu tun und mytholo­gie. So dargestellt ist es eine kriegserk­lärung an den rest der welt, ohne gle­ichen, wer runen heraldig ken­nt, dem hätte es gle­ich auf­fall­en müssen.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Trump-Doktrin: Mit Atom-Wahn zur Vernunft kommen | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…
  2. News Weihnachten 2016 | Krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*