Frieden in Syrien ist aus Sicht der USA „verfrüht“

Frieden in Syrien ist aus Sicht der USA „verfrüht“ Rambo-Land: Sollte uns diese Meldung etwa zu denken geben? Oder gibt es womöglich valide Gründe Syrien von einem Frieden in seinem Land auszunehmen. Immerhin ist es nicht der angebliche Diktator Assad, der diese Feststellung trifft, sondern Vertreter der US-amerikanischen Regierung. Da stellt sich abermals die Frage, wer eigentlich über Krieg und Frieden entscheidet, vor allem in fremden Ländern. Da uns alle Tage vermittelt wird, dass nur die USA den Frieden in der Welt sichern, muss es da wohl einen Zusammenhang geben.

Natürlich kommt diese Meldung wieder einmal nicht über unsere hiesigen Konzernmedien, für die war diese Ansage wohl viel zu langweilig oder doch zu verstörend? Wir müssen uns dazu abermals auf einen Feindsender beziehen, der logischerweise hier schon längst mit einem Bein auf dem (Zensur)Index steht und sicher auch in absehbarer Zeit hierzulande verboten wird wegen so genannter „Falschberichterstattung“ oder „Fake-News“. zur allgemeinen Erheiterung hier erst einmal der Mitschnitt dieser denkwürdigen „Appeasement-Aussage“:

Berichtet wurde dies an folgender Stelle: Syrien-Krise: Gemäßigte Opposition kommt nach Moskau – Blamage für USA[RT Deutsch]. Aus der vorherigen Ansage ergeben sich mehrerlei Fragen. Beispielsweise, wie die USA überhaupt zu einer solchen Aussage kommen kann? Woher nimmt sie das Recht? Man sollte doch meinen, dass Syrien völkerrechtlich gesehen ein souveräner Staat ist und diese Souveränität durch ausländische Organisationen oder gar Staaten nicht zu untergraben sei.

Das scheint blanke Theorie zu sein und wie man hört, haben offensichtlich die USA in diesem Fall ureigene Interessen, die bislang irgendwie noch nicht offiziell kommuniziert sein. Allein die Tatsache, dass Assad nach Meinung der USA abtreten müsse, sollte aus völkerrechtlicher Sicht keinen Einfluss haben. Zumal ein Großteil der Syrer sich immer noch eher den Assad wünscht als irgendwelche anderen, völlig unkalkulierbaren Zustände in der Regierung.

Frieden in Syrien ist aus Sicht der USA „verfrüht“Fernerhin sollte jetzt genauer hinterfragt werden, welche US-Ziele beispielsweise in Syrien noch nicht verwirklicht sind, dass ein Frieden bzw. auch nur die Verhandlungen dazu, derzeit aus Sicht der USA „verfrüht“ sind? Wir wissen durchaus wie schwierig manche „Männerverhältnisse“ sind. Unter humanitären Gesichtspunkten sollte doch jeder emphatisch denkende Mensch annehmen, dass ein Frieden besser sofort realisiert würde, um weiteres Elend, unnötiges Sterben und endlosen Sachschaden zu unterbinden. Offensichtlich kann sich die USA hier einen völlig anderen Standpunkt zu eigen machen, was aber sehr befremdlich bleibt.

Wenn also die unterschiedlichsten Konfliktparteien aus Syrien sich nunmehr in Russland für eine Friedensverhandlungsrunde treffen wollen, ist das doch ausnahmslos zu begrüßen, oder? Und dann gesellen sich ausgerechnet auch noch die „gemäßigten Terroristen“ hinzu, in welche die USA soviel Mühe und Geld investiert haben. Das riecht ja förmlich nach Verrat. Vielleicht muss man den politischen Schnupfen unter diesem Gesichtspunkt betrachten?

Frieden in Syrien ist aus Sicht der USA „verfrüht“Die Art und Weise, wie die USA hierauf reagieren, macht einen eher peinlichen bis hilflosen Eindruck. Vermutlich ist es die blanke Eifersucht, dass es den Russen gelingt die Parteien an einen Tisch zu bekommen. Das war offensichtlich ein Über­ra­schungs­coup, den die USA gerne verhindert hätten, sofern sie es vermocht hätten. Oder anders gesagt, das eigentliche Ziel der USA ist noch nicht erreicht. Vermutlich dreht es sich dabei um den so genannten „Regime Change„, gegen den sich Assad bislang erfolgreichen mit Hilfe Russlands wehrte. Man kann durchaus von einer bislang misslungenen Teufelsaustreibung reden.

Ergo spiegelt die peinliche Wiederholung aus und in dem obigen Pixel-Drama nichts weiter wider, als einen hilflosen Ausschnitt aus einem Polit-Eifersuchtsdrama, bei dem die USA dringend nach neuen Aktionen suchen müssen, um Russland irgendwie schmähen zu können. Da wird sicher bald was folgen, vielleicht mal wieder eine Giftgas-oder Fassbomben-Geschichte. Solange allerdings die hiesige Presse fleißig durch Auslassen solcher Informationen ordentlich Schützenhilfe für die USA leistet, sind wir immer noch auf einem sicheren Kurs zur offenbar immer stärker herbeigewünschten Ost-West-Eskalation.

Frieden in Syrien ist aus Sicht der USA „verfrüht“
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2178 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

7 Kommentare

  1. Natürlich kommt der Frieden viel zu früh ! Es sind noch viel zu wenige „Feinde“ verreckt und noch viel zu wenig Kriegsspielzeug verheizt worden. Man muss solche „Krisenherde“ möglichst lange am köcheln halten. Sieh Irak, Libyen, Jemen, Afghanistan usw. usf. …..

  2. „Da stellt sich abermals die Frage, wer eigentlich über Krieg und Frieden entscheidet…“

    Diese Welt ist eine Firma. Da geht es um die Verteilung von Macht. Da wird eben Schach gespielt. Eine Pipeline? Wer soll die bauen? US Konzerne oder Russland / Gazprom? Der Teufel >> kennt weder Gnade noch Menschheit >> – zumal eh jeder nur ein Strohmann >> ist – also Sache, Ding, Gegenstand, Leibeigener

  3. @holger ist ja nicht falsch, sogar viel wahres dran, was du schreibst, aber das ist die eine seite der medalie die ausbeutet zerstört etc.

    Das das nicht immer so weiter gehen kann auch logisch oder, um genau das gehts, das danach, natürlich ist die anunaki zio herrschaft bald zuende. Aufbauen dauert meist im 5000 jahre, abreißen nicht mal 500 jahre.

    Nur isses klar der „mensch“ wurde erschaffen die rohstoffe wie gold etc für die oberen abzubauen, geht durch die ganze erdgeschichte es ist völlig korrekt, aber jedesmal bekamen die versklaver auch einen auf den deckel zwar gewaltig. Es sei denn, die „Menschen “ selber fangen an nur noch zu frefeln nideren instinkten zu folgen, dann isser absolut nutzlos ist wohl wahr, aus höherer sicht geschrieben.

    Es war auch aus göttlicher guter sicht nie beabsichtigt das es 78 milliarden menschen werden, das ist definitive zu viel. Der Mensch sollte als wächter fungieren, aber nur dann wenn er sich an die unversalen gesetze hält wozu auch die 10 gebote gehören. Er tat es nicht, somit wurde nicht eingeschritten, mensch verändert immer mehr zum sklaven hin. Das taten die finsteren, das ist war. Aber schuld sind wir selber dadran. Nur sind die zios genauso fehlerhat, sogar noch schlimmer als die tiere und masse, das ist unser glück……….., nicht alles schwarz sehen, das leben egal wie es kommt wird weiter gehen nur im extremfall auf unter 1 million reduziert. Diese schickt man zb schlafen nimmt sie auf, löst man flutwelle 8km aus oder etwas anderes derart, dann gehts wieder runter für die anderen aufbauen, und auch weiter für höhrere arbeiten aber nur sehr wenig, rest wieder aufbau.

    Wenn du zb sagen wir ein kind hast, dieses macht immer wieder den gleichen mist, irgentwann gibste es auf, es zu belehren oder drauf hinzuweisen, lässt es laufen und mit den folgen leben, genau das passiert gerade auf der erde…………

  4. Vielleicht haben die Amis bald einen Regime-Change im eigenen Land, sollte Obama mit CIA/NSA es schaffen, Trump zu verhindern. Sie behaupten, Putin, Russland soll, könnte die US-Wahl manipuliert haben. Beweise werden die finden wie beim Hack des DNC. Ein DNC-IT hat eine Mail mit Anhang zu Passwort-Änderung als ‚a legitim‘ statt illegitim eingeschätzt, und somit die Russen reingelassen. Nun, sie werden schon einen Fake, eine Falschmeldung kreieren, denn nur die US-Regierung hat die Hoheit über ‚falsch‘ oder ‚korrekt‘. Am kommenden Montag werden wir’s wissen, 20 Wahlmänner wollen sich eventuell gegen Trump entscheiden, so deren Rechtsberater. Trump müsste 37 Wahlmänner verlieren, damit er nicht antreten kann, es Neuwahlen gibt oder Clinton ans Ruder kommt. Die CIA ist auf die Erkenntnisse der NSA angewiesen. Die NSA, der größte Geheimdienst der Welt, kann bei einem Hack die Spuren von Sender und Empfänger nachverfolgen. Hat Russland gehackt, dann weiß es die NSA. – Himmel, verschone uns vor der Killery !

  5. Friedensverhandlungen in Syrien sind natürlich „verfrüht“, weil Syrien noch nicht untergegangen ist. Erst nach der Auslöschung des Staates Syrien, wären Verhandlungen für eine „Bodenreform“ sinnvoll, aus der Sicht er Planer dieser Tragödie.

    Bevor irgendwelche Verhandlungen für eine Neuordnung geführt werden können, muss zunächst muss noch die Türkei zusammenfallen, denn erst danach kann der neue große Drehkreuz des Mittleren Ostens, nämlich der neue Staat Kurdistan aus der Taufe gehoben werden.

    Kurdistan muss alle wesentlichen Wasserressourcen, Staudämme, Landwirtschaftgebiete und beträchtliche Erdöl, Erdgas und und andere Bodenschätze beherbergenden Gebiete okkupieren können.

    Dann braucht keiner mehr über Syrien zu verhandeln und diese „Diplomutte“ wird aufhören von „verfrüht“ zu sagen.

    Liebe Leute, auch wenn das oben gesagte über Kurdistan eine große geostrategische Bedeutung hat, vor allem wenn es um die Wasserressourcen geht, noch wichtiger ist die Kontrolle der Lufträume, vom Nordpol bis nach Arabien! Warum? Das will ich gerne kurz erläutern. Weiteres könnt Ihr in den verlinkten Artikeln lesen. Manche sind direkt auf Deutsch verfügbar, anderen auf Englisch. Der Google-Übersetzer ist oben Rechts eingebunden.

    Der Krieg in Syrien, Iraq und Yemen ist auch ein Krieg um „Tropospheric Solar Radiation & Water Management“ (TSRWM)!

    Es geht vor allem um WASSERRAUB !!!

    Bist Du wasserarm oder wasserreich?
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/09/wasserarmut-und-wasserreichtum.html

    Wir befinden uns bereits im Krieg um die globalen Kreisläufe von Wasser und Kohlenstoff!

    #SRM #Geoengineering: #WWIII #WMD #TSRWM!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/05/main-weapon-of-wwiii-is-tsrwm.html
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/06/tsrwm-criminals-stop-and-change-side-now.html
    http://geoarchitektur.blogspot.de/2015/07/war-on-water-krieg-um-wasser.html

    Die Misere des Krieges in Syrien, Jemen und Iraq ist vor allem dem Versagen der Meteorologen geschuldet!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/03/syria-iraq-yemen-under-tropospheric-srm.html

    Why are the #Saudi attacking #Syria #Yemen & #Iraq?
    http://geoarchitektur.blogspot.de/2016/05/why-are-saudi-attacking-syria-yemen-and.html

    Merkwürdige Koalition der vereinten Feinde! Dominoeffekt!
    http://geoarchitektur.blogspot.de/2015/08/weird-coalition-unheimliche-koalition.html

    Das Rückgrat des Imperiums brechen! Danke Russland! Die Teufelsmaschinerie!
    http://geoarchitektur.blogspot.de/2015/09/breaking-backbone-das-ruckgrat-brechen.html

    Es ist nicht einfach „Unwetter“, wenn ihr überschwemmt, von Hageln und Blitzen erschlagen oder ausgedörrt werdet!

    Extreme Unwetter sind beabsichtigt bei der Anwendung des TSRWM!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/04/extreme-weather-is-intended-by-srm.html
    http://geoarchitektur.blogspot.de/2015/08/water-by-tropospheric-srm.html
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/01/meteorology-tropospheric-srm.html

    Bitte eignet Euch Wissen über Desublimation und Kondensation an!

    Desublimation ist der SCHLÜSSEL zum Verständnis von Solar Radiation Management (SRM) und was Chemtrails wirklich sind!

    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/06/chemtrail-desublimation-trail.html_ Bitte entferne den Unterstrich!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/04/sublimation-desublimation.html
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/04/wolkenkunde-nephology.html

    Bekenkt bitte, dass dies nicht nur durch die Flüchtlinge eine Auswirkung auch auf Euch hat, sondern die „Troposphärische Aerosol Injektion“ uns alle bereits erstickt und erkrankt.

    Egal wie giftig oder ungiftig die aerosolbildenden Stoffe der Chemtrails sind, ihre größte schädliche Auswirkung liegt in der Abschirmung des Sonnenlichts. Die Stäube und die daraus entstehenden dreckigen Kristalle und Tropfen blockieren das VitaminD bildenden UV-B-Licht auch dann wenn keine Chemtrails zu beobachten sind.

    Es ist aber auch sehr giftig!
    ‘Thunderstorm Asthma’ Kills 8 in Australia
    http://www.nytimes.com/2016/11/29/world/australia/melbourne-australia-thunderstorm-asthma-attacks.html

    Das sichtbare Zeichen der Sonnenlichtblockade ist der nicht mehr so blaue Himmel. Pflanzen und Tiere können kein VitaminD bilden und zudem können die Pflanzen kein CO2 von der Luft absorbieren und O2 (Sauerstoff) emmitieren.

    Es fehlt uns also auch der Sauerstoff zum atmen. Wir werden langsam erstickt! Dort, wo die Erstickung am stärksten ist, nämlich in den Ozeanen sterben massenhaft Fische, Krebse und Meeressäuger und werden tot an land gespült oder sinken in die Tiefen der Ozeane.

    Keine Versauerung der Ozeane, sondern Massenvernichtung durch TSRWM!
    http://geoarchitektur.blogspot.com/2016/09/no-acidification-of-oceans-mass-killing.html

    Wißt Ihr, dass ihr das DIREKTE Sonnenlicht TÄGLICH braucht, um überleben zu können?

    Vitamin-D-Mangel & #SRM #chemtrails! Kinder-Zahnkrankheit MIH!
    http://geoarchitektur.blogspot.de/2015/07/vitamin-d-srm.html

    Die Einwanderer aus Sonnenreichen Gebieten haben es unter diesen Bedingungen am schwersten.
    Keine Chance auf gesundes licht haben Burkaträger, denn die Verpestung des Himmels und die Burka verhindern VitaminD und zerstören die Gesellschaft!
    Auf das Sonnenlicht bezogen, kann Burka auch Sonnenkreme, Tageskreme sein oder alles was das Auftreffen der Sonnenstrahlen auf die nackte Haut verhindert!
    http://geoarchitektur.blogspot.de/2016/01/burka-verhindert-vitamind-und-zerstort.html

    https://plus.google.com/u/0/communities/115526914804629868785

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Frieden in Syrien ist aus Sicht der USA „verfrüht“ | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…
  2. Frieden in Syrien ist aus Sicht der USA „verfrüht“ | juergenkamprath
  3. News 15.12.2016 | Krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*