Europa

Asylgeschäft wegen Bundestagswahl stark rückläufig

Die Asylantragszahlen sind im Oktober 2016 dramatisch eingebrochen. Scheinbar Geräte Flüchtlingszustrom ins Stocken. Das ist für viele Leute ein Besorgnis erregende Zustand, dessen Ursache den meisten Leuten allerdings unbekannt ist. Wir sind diesbezüglich auf die Suche gegangen und haben festgestellt, dass dies unmittelbar mit der Bundestagswahl 2017 korrespondiert. Aus nachvollziehbaren Gründen muss der Strom ein wenig unterbrochen werden. ❖ weiter ►

Hintergrund

Lügenpresse sucht neue Identität, jetzt AngstPresse

Auch Kolumnen haben es manchmal mächtig in sich. Besonders auffällig, seit der Präsidentschaftswahl in den USA, ist die massive Spalterei die man in den Mainstream-Medien seither beobachten kann. Ein besonderes schönes Beispiel dafür lieferte der Spiegel, der in einer Kolumne sogar davor warnte sich wieder zu beruhigen … weil doch die falsche Seite die Wahl gewonnen hat. Somit mutiert die Presse inzwischen fleißig zum Angst- und Spaltenmedium. Ob das wohl Polprogramm ist? ❖ weiter ►

Deutschland

Trump will mit Merkel über das Grundgesetz reden

Jetzt ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Angela Merkel und Donald Trump einmal gemeinsam gipfeln werden. Aus heutiger Sicht dürfte das Grundgesetz eine hervorragende Gesprächsgrundlage sein. Insbesondere für Donald Trump, mit Blick auf die von ihm durchzuführende Sanierung der US-Staatsfinanzen. Wie immer, kann sich Deutschland auch in diesem Punkt noch Pluspunkte verdienen. Wie Deutschland jetzt Amerika retten kann, zeigen wir in diesem Bericht auf. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Gabriel entsorgt Steinmeier auf Präsidenten-Sessel

Für viele Leute kam die Festlegung der großen Koalition auf Frank-Walter Steinmeier als nächsten Bundespräsident recht überraschend. Für Leute, die wissen wie Sigmar Gabriel tickt, war klar, dass er Steinmeier entsorgen musste, um selber kein weiteres Mal an der Kanzler-Frage zu straucheln. Schließlich wäre auch in der der Steinmeier die bessere Besetzung gewesen. So hat er Steinmeier galant auf das nichtsnutzige höchste Amt im Staate entsorgt. ❖ weiter ►

Deutschland

Sofortiges Berufsverbot für Merkel in Bayern

Der Staat muss immer wieder Furcht vor Extremisten haben. Die Angst davor ist in Bayern besonders ausgeprägt, aber dort hat man auch besonders viel dagegen unternommen. Die Liste der Organisationen, denen man als Staatsdiener besser nicht angehört, ist um Seiten länger als die bescheidene Frage danach. Legt man die aktuellen Bayern geltenden Maßstäbe zu Grunde, so hätte Angela Merkel dort nie Aussicht auf eine Stelle in Staatsdiensten gehabt. ❖ weiter ►

Amerika

Trump ab dem 19. Dezember 2016 Geschichte

Die inszenierte Messe rund um die Präsidentenwahl in den USA ist noch lange nicht gesungen. Derzeit werden gerade massiv von allen Seiten die Stolpersteine aufgestellt. Anders als bei früheren Wahlen gibt es offenbar keinerlei entspannt Hype in den politischen Lagern. Das könnte durchaus daran liegen, dass jetzt ein Mann Präsident werden könnte, der keinerlei Rückhalt in den bisherigen politischen Establishment hat. Bis zu seiner Amtseinführung bleibt es heiter bis kriminell. ❖ weiter ►

Fäuleton

EU-Kommission plant Verbot von Dihydrogenmonoxid

Die umweltbelastenden Gefahrstoffe nehmen von Jahr zu Jahr zu. Die EU-Kommission müht sich redlich hier entsprechende Regelungen herbeizuführen damit die Katastrophen nicht ganz so groß ausfallen. Ein äußerst kritischer Stoff, der auch noch massenhaft vorkommt, ist das Dihydrogenmonoxid. Mit diesem Stoff werden unendlich viele Todesfälle in Zusammenhang gebracht, was für eine baldige und umfassende Regulierung durch die EU-Kommission spricht. ❖ weiter ►

EIMELDUNG

Muss der Dritte Weltkrieg jetzt vorverlegt werden

Der dritte Weltkrieg ist selbstverständlich kein Kinderspiel, denn dabei geht es, wie immer, um richtig viel Kohle! Aber er könnte aus recht fadenscheinigen Gründen einfach mal so vom Zaun gebrochen werden. Womöglich sind die Anlässe längst gesetzt, der Bündnisfall innerhalb der NATO bereits gegeben und deshalb marschieren die Truppen jetzt zahlreicher an der Ostfront auf. Das ganze könnte sicher auch mit der missglückten Präsidentenwahl in den USA zu tun haben. ❖ weiter ►

Fäuleton

Merkel (IM Erika) enttarnt – Honeckers Mega-Trojaner

Viele Leute haben es lange Zeit vermutet, es fehlten jedoch die Beweise. Das wird sich jetzt ändern. Jetzt platzt endgültig die innerdeutsche Bombe. Ob das etwas mit den Wahlen in den USA zu tun hat oder nicht, kann zur Stunde noch nicht abschließend gesagt werden. Viel entscheidender ist jedoch, dass der gesamte Vorgang der Annexion der BRD durch die DDR endlich einmal transparent wird. Aber auch das war nur ein kleiner Zwischenschritt auf dem Weg zur DDR 2.0, wir erklären wie es geht. ❖ weiter ►

Amerika

Steinmeier hat Hausverbot bis 2023 im Weißen Haus

Manche Leute reden von diplomatischem Ungeschick, andere von offener Provokation und die nächsten werten es als pure Dummheit. Unser Außenminister, Frank-Walter Steinmeier, hat unterdessen schon Mitte des Jahres den Vogel vollends abgeschossen. Offensichtlich über die Siegeschancen des Trump völlig desorientiert bis falsch informiert, schalt er diesen vorsorglich schon einmal Hassprediger. Ein selten gelungener Einstieg, künftig gemeinsam mit diesem Mann Weltpolitik machen zu wollen. ❖ weiter ►

Amerika

Trump Attentat – der Kennedy der Republikaner

Wer aufmerksam verfolgt hat, was Donald Trump den Amerikanern im Wahlkampf so alles versprochen hat, der kann darauf kommen, dass dies mit den Vorstellungen der unerkannten Schattenregierung kollidiert. Auch wenn der offizielle Tenor das nicht hergibt, so wird immer wieder gemutmaßt, dass John F. Kennedy wegen solchen Fehlverhaltens zu Tode gemaßregelt wurde. Insoweit gibt es durchaus erkennbare Parallelen zwischen Kennedy und Trump, er könnte also der Kennedy der Republikaner werden. ❖ weiter ►

Amerika

Huren für Hillary – das letzte Aufgebot zur Wahl

Politik und Erotik sind dichter beieinander als wir dies bislang glauben mochten. In den USA machen die Huren mobil um Hillary Clinton in den Präsidentensessel zu befördern. Ihre Abneigung gegen den schmalztolligen Trump’el hat Ursachen. Der Donald ist ein selten großer Chauvinist. Wenn es sich für Frauen vermeiden lässt den zu wählen, sollte man ihn einfach auslassen. Allerdings werden die Optionen für die Besetzung des Präsidentendarstellers damit keineswegs besser. ❖ weiter ►

Deutschland

Anne will ARD Skandal: Vollverschleierung künftig nur noch im Rundfunk

Das wurde höchste Zeit … endlich auch mal offene Propaganda für den Islamischen Staat im deutschen Fernsehen. Diesmal bekamen die Zuschauer bei Anne Will eine Schweizer Katze im Sack geliefert und niemand ließ sie wirklich raus. Anne Will selbst umkreiste dabei stets nur den heißen Brei, wusste sich aber nicht wirklich durchzusetzen. Sie musste sich ein ums andere Mal von anderen Diskutanten in der Runde retten lassen. Ergebnis: Vollverschleierung künftig nur noch im Rundfunk. ❖ weiter ►

Deutschland

K-Frage geklärt: Merkel kann 2017 nicht antreten

Wollen wir die Kanzlerin ernst nehmen oder nicht? Wenn wir Merkel ernst nehmen, können wir sie getrost für die nächste Legislaturperiode 2017 ausbuchen, dann dürfte sie als Kanzlerkandidatin nicht mehr infrage kommen. Es gibt valide Anhaltspunkte dahingehend, dass die Schwesterpartei CSU hier massiv mitgewirkt, um Angela Merkel so weit ins Abseits zu stellen, dass sie in Deutschland nicht mehr so hinderlich ist, wie das in den letzten Jahren der Fall war. ❖ weiter ►

Europa

Türkei wird Todesstrafe nach EU Norm einführen

Warum sollte die Türkei (hier der Erdogan) den gerechten Anspruch auf Todesstrafe nicht durchsetzen, wo dieser doch auch innerhalb der EU seit 2007 bereits einvernehmlich geregelt ist? Vielmehr sollte man sich nur um einen Gleichklang beim Hinrichten bemühen, sodass die Hinrichtungen nicht zu willkürlich erscheinen. An dieser Stelle könnte sich der „Irre vom Bosporus“ einfach an den EU-Formulierungen orientierten und schon wäre die Sache vom Tisch. Geschickter wäre, Streit zu vermeiden. ❖ weiter ►

Gesellschaft

FeindBILD für Kinder, Deutschlandradio Hirnwäsche

Politische Bildung muss bereits bei Kindern einsetzen. Die Altersgruppe 6-12 Jahre ist eine lohnenswerte Zielgruppe. Dasselbe gilt für Propaganda, die zumeist als ersteres getarnt wird. Die Schaffung geeigneter Feindbilder ist eines der anvisierten Ziele, bei Programmen die man mit Gebührengeldern für die Kleinsten zusammenstellt. Deutschlandradio hat erst kürzlich wieder ein entsprechendes Meisterstück abgeliefert, worüber sich sogleich ein Feind-Sender beschwerte. ❖ weiter ►