Fäuleton

Trump als Innovator, genereller Drogentest für Politiker

Auf Donald Trumps Ideen wird in aller Regel nicht sonderlich viel gegeben. Brüllend und reißerisch „trumpelt“ er sich überwiegend durch den US-Präsidentschaftswahlkampf. Dennoch könnte ihm mit seinem letzten Versuch, seine Rivalin Hillary Clinton zu demontieren, ein beachtlicher Wurf gelungen sein. Er forderte einen Drogentest, dem er sich auch selbst unterziehen würde. Das ist eine grandiose Idee, die man weltweit für alle Politiker zur Pflichtübung machen sollte. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Gefechts-Pumps und schussfeste Umstandsmode, Bundeswehr rüstet auf

Krieg ist eigentlich eine sehr unattraktive Sache. Die Bundeswehr muss auch niemals mehr in einen Krieg ziehen, lediglich humanitäre Missionen und Friedenseinsätze mit Waffengewalt stehen dort auf dem Programm. Um aber auch diese Aktionen etwas attraktiver zu gestalten, braucht es schon entsprechende Annehmlichkeiten, das Kanonenfutter vermehrt zu locken. Nach Kindertagesstätten kommt jetzt eine fesche Mode dazu, die vorgeblich aber die Bundeswehr und nicht die Soldaten attraktiver machen soll. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Papst stellt klar: Kreuzzüge und Inquisition sind nicht Sache des Christentums

Natürlich haben wir heute in einer aufgeklärten Gesellschaft nichts mehr mit Religion mehr Hut. Entsetzlicherweise hat sie dafür allerdings immer noch zu viel Einfluss auf unsere Gesellschaft. Daher ist eine Klarstellung des Papstes zu bestimmten Vorkommnissen dringend geboten. Es gilt klarzustellen, dass das Christentum weder etwas mit den Kreuzzügen, noch mit der Inquisition zu tun hatte. Die wahren Wurzeln dieser Brutalitäten sind eindeutig und ausschließlich den Boshaftigkeiten der Schäfchen zuzuordnen. ❖ weiter ►

Deutschland

Brauchen wir jetzt ein Terroristen-Schutzgesetz

Die Auseinandersetzung um die Sicherheit von Terroristen in deutschen Gefängnissen ist ein willkommener Anlass die Landesregierung Sachsen planvoll nieder zu kämpfen. Die vielfältigen politischen Attacken, nach dem äußerst erfolgreichen Suizid eines Selbstmordattentäters, kennt kaum Grenzen. Was der Terror bis dahin nicht geschafft hat, schaffen jetzt die Politiker untereinander. Es riecht förmlich nach einem Terroristen-Schutzgesetz. ❖ weiter ►

Hintergrund

Krieg in Syrien: Obama massakriert, wie er will

Hand aufs Herz, wer hat hier noch den absoluten Durchblick bezüglich Syrien-Krieg und Nahost? Woher stammen unsere Informationen und wie manipuliert oder verschoben sind Sie? Das kann man wunderbar aufzeigen indem man einen SPIEGEL benutzt. Regelmäßig, bei einem anstehenden Systemzusammenbruch, wandelt sich eine Informationsgesellschaft schnell zu einer Propagandagesellschaft. Den Status könnten wir bereits wieder erlangt haben. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Wahnsinn: Selbstmordattentäter begeht Selbstmord

Manche Dinge sind einfach etwas seltsam, andere dagegen ganz planvoll. Das Gefängnis Leipzig diente bereits vielen Herren und die Zahl der Leichen die diesen Gebäudekomplex verließen, steht keineswegs in einem normalen Verhältnis zum gemeinen Strafvollzug. Natürlich muss das alles nichts zu bedeuten haben, denn in Sachsen geht erfahrungsgemäß sehr viel mit rechten Dingen zu. Auch erfreut man sich dort gerne daran, dass sich Probleme zeitweilig schon mal von alleine erledigen. ❖ weiter ►

Amerika

Wenn Trump Wahl gewinnt, war sie von Russland gehackt

Wie immer werden wir sehr dezent und wenig offensichtlich auf bald eintretende Tatbestände aufmerksam gemacht, die eine Eskalation zwischen den USA und Russland zur Folge haben könnten. Der Gewinn der anstehenden Präsidentschaftswahl in den USA durch Donald Trump könnte so ein Grund sein. Heute steht bereits fest, sollte dieser unerwartete Fall eintreten, dass die Wahl durch Russland manipuliert sein muss. ❖ weiter ►

Aktuell

Alien suchten vergeblich Intelligenz auf der Erde

Inzwischen sucht der Mensch nach Intelligenz im All. Was für ein Hohn, wo es nicht einmal solches auf der Erde gibt. Jetzt wollen Wissenschaftler viele außerirdische Signale aufgefangen haben. Aufgrund mangelnder Intelligenz und der Unfähigkeit darauf korrekt zu reagieren, haben sich die Außerirdischen vermutlich anderen Quadranten des Universums zugewandt. Somit sind wir vorerst aus der Lostrommel raus und können uns unbehelligt der Selbstzerstörung widmen. ❖ weiter ►

Krieg

USA demnächst nackt in der Luft, Chinas Anti-Stealth

Im Bereich des Militärs ist nichts schlimmer als total enttarnt zu werden. Offenbar ist es den Chinesen gelungen, den USA in Sachen Tarnkappen-Flieger nicht nur die Hosen runterzulassen. Offenbar haben die Chinesen gründlich gearbeitet und die Amis gleich ganz nackt gemacht. Mit dem neu entwickelten Photonenradar der Chinesen sollen die sogenannten Tarnkappen-Bomber keinerlei Chancen mehr haben unentdeckt zu bleiben. ❖ weiter ►

Amerika

Neues US-Konzept für Syrien: „Learning by dying”

Inzwischen sind die Kriegsmanöver und False-Flag-Aktionen der USA sowas von durchsichtig geworden, dass es kaum mehr Freude bereitet denen überhaupt noch auf den Grund zu gehen. Die nächste Eskalation dürfte das geplante Opfer von einigen amerikanischen Soldaten und Flugzeugen sein, die man den Russen zum Abschuss vor die Flinte fliegen wird. Allein um sich danach entsprechend aufzuregen und die „gerechte Vergeltung“ in Angriff nehmen zu können. ❖ weiter ►

Fäuleton

Terroristen wollen Herzen der Sachsen sprengen

Die Sache mit dem Terror, der jetzt zunehmend auch Deutschland heimsuchen soll, ist gar nicht so einfach zu erklären. Jedenfalls nicht so simpel wie uns so manche Gazette glauben machen möchte. Allerdings in ausgerechnet Sachen einen Anschlag planen und ggf. ausführen zu wollen, grenzt ja selbst aus Sicht der Terroristen schon an höchste Idiotie. Oder stecken doch noch ganz andere Kräfte dahinter? ❖ weiter ►

Hintergrund

Röttgen will USA wegen Kriegsverbrechen sanktionieren

Kriegsverbrechen sind seit langer Zeit eine ziemlich üble Mode und das Völkerrecht eine schöne Theorie. Jene kleinen Übeltäter, derer man habhaft werden kann, die bringt man vorzugsweise an den Galgen oder sperrt sie für lange Zeit weg. Dann gibt es da allerdings noch eine sakrosankte Gruppe von Kriegsverbrechern. Mit denen ist der Umgang deutlich schwieriger. Da bietet es sich an, bei den Kriegsverbrechen besser mitzumachen oder aber unschuldig wegzusehen. Exakt so verhalten sich Bundesregierung und EU. ❖ weiter ►

Hintergrund

Pentagon gibt 540 Mio. Dollar für Terror Videos aus

Bei den USA gibt es ohnehin keine Scham mehr. Warum sollte sich das Pentagon nicht langsam dazu bekennen, dass es neben seinen eigenen Truppen auch noch die IS-Terrortruppen unterhält. Offenbar wäre die Gefahr viel zu groß gewesen, dass das Pentagon arbeitslos geworden wäre, hätte man nicht seit geraumer Zeit einen selbst erfundenen und gezüchteten Feind gehabt. Dass die andere Seite auch PR-mäßig ausgerüstet werden muss, ist sicherlich allen Lesern verständlich. ❖ weiter ►

Finanzen

BaFin weigert sich weltweiten Finanzcrash auszulösen

Die BaFin hätte die wunderbare Gelegenheit gehabt, bereits jetzt den weltweiten Finanzmarkt zu verschrotten. Diese Gelegenheit hat sich verpasst und damit womöglich auch die historische Gelegenheit, dass Deutschland als Auslöser der größten Finanzkatastrophe aller Zeiten gelten darf. Aber noch sind Hopfen und Malz nicht verloren, warten wir auf die kommen Einschläge in der Bankenlandschaft von Bad Bank. ❖ weiter ►

Amerika

Kinder korrekt auf den Polizeistaat vorbereiten

Insbesondere in den USA klemmt die Interaktion zwischen Polizei und potentiellen Delinquenten mächtig. Das führt oftmals zu ungewollten Toten. Das soll sich dahingehend ändern, als dass mann bereits in der Schule anfangen möchte das korrekte Verhalten gegenüber über der Polizei einzustudieren. So sollte ein völlig schmerzfreier Übergang zu einem geordneten Polizeistaat möglich sein. ❖ weiter ►

Glaskugel

Wer wird Damaskus in Schutt und Asche legen

Im Nahen Osten wird es von Tag zu Tag heißer, nicht klimatisch sondern militärisch. Demgegenüber ist das Verhältnis der Supermächte USA/Russland denkbar kühl und auf einem neuen Tiefpunkt angelangt. Die Präsenz russischer und amerikanischer Truppen, als auch ein verstärkter verbaler Schlagabtausch zwischen den beiden verspricht nichts Gutes. Unter diesen Gesichtspunkten ist es erlaubt den vorhergesagten Untergang von Damaskus neu interpretieren. ❖ weiter ►