Wenn Trump Wahl gewinnt, war sie von Russland gehackt

von Russland gehackt Donald Trump speach hitten by lightning flash blitz usa wahl republikaner2Waschen-Schminken: Wir müssen uns selbst nicht auf das Schlimmste vorbereiten, das besorgen bereits die USA für uns. Aktuell ist gerade der große Endkampf im Gange, wer von den beiden Hyper-Idioten die künftige Zwei-Parteien-Diktatur in den USA als Präsidentendarsteller anführen darf. Nie hatten die Amerikaner eine schäbigere Auswahl als in diesem Jahr. Den allgemeinen Planungen zufolge muss Hillary Clinton diese Wahl gewinnen. Das steht bereits annähernd fest und genau genommen könnte man sich auch die inzwischen hochgradig gefährdeten Wahlen ersparen.

Sollte bei der anstehenden Präsidentenwahl erwartungsgemäß etwas schiefgehen, worauf allerhand hindeutet, werden wir bereits hier mit den anstehenden Schuldzuweisungen vertraut gemacht. Für den Fall, dass Donald Trump diese Wahl gewinnt, steht fest, dass sie durch Russland manipuliert wurde. Hier die Belege: US-Behörden beschuldigen Russland der Einmischung in US-Wahlen[Blick]. Russland hat gute Gründe für diese Manipulation. Schließlich ist amtsbekannt, dass Hillary Clinton auf einen Krieg mit Russland aus ist. Russland hat aber keinen Bock auf Krieg mit den USA.

Trump ist eher für das Gegenteil bekannt. Er sucht das Gespräch mit Russland, möchte wohl lieber Geschäfte mit Putin machen. Deshalb ist er dem Grunde nach als US Präsident(endarsteller) inzwischen untragbar geworden. Das hat jüngst erst an dieser Stelle wer zum Besten gegeben: Enthüllungen über Chefberater • Trumps geheime Russland-Connection [SpeiGel auf Linie]. Damit dürften auch die letzten Zweifel beseitigt sein. Niemand in den USA hat Trump noch lieb – peep, peep, Putin … deshalb muss die Wahl manipuliert sein, wenn er trotzdem gewinnt. So einfach ist die Welt aus Sicht der USA.

Schwarz-Weiß  ist die Politlandschaft der USA

Show us daily Republikaner und Demokraten zwei warzen an demselben Arsch demokratie soap USA qpressDieser kleine Schwenk ist von elementarer Bedeutung. Es geht darum, den Blick wieder vermehrt nach außen zu richten, weniger nach innen. Gerade die Bevölkerung muss zwingend darauf vorbereitet werden, den Feind wieder im Ausland zu suchen, keinesfalls in den USA selbst, wo er eigentlich steckt. In den USA würde sicher niemand eine Wahl manipulieren. Das ist theoretisch so gut wie ausgeschlossen. Um größere Verwerfungen zu vermeiden, hat man sich dort schon vor Jahrhunderten auf ein Zweiparteiensystem verlegt. Dieses wird von einer einheitlichen, kleinen Interessengemeinschaft gesteuert. Es entspricht dem allgemeinen dort üblichen Schwarzweißdenken und ist somit für die Bevölkerung noch beherrschbar. Die Wahlen selbst sind eine reine Placebo-Veranstaltung, wie bei uns auch. Es gewinnt immer der Richtige.

Natürlich hat der Hinweis auf mögliche Wahlmanipulationen durch Russland in den USA einen noch viel gravierenderen Hintergrund. Man ist dort aktuell gerade befleißigt, Hacker-Angriffe zum Kriegsgrund aufzuwerten: USA wollen Hackerangriffe zum Kriegsgrund erklären[rtlnext]. Sie behalten sich vor hackende Nationen in Grund und Boden zu bomben. Das ist deshalb umso bedeutsamer, weil Russland den USA bislang keine validen Kriegsgründe hat bieten können. Sollte also Donald Trump die Wahl gewinnen, könnte dies mehrerlei Folgen haben. Die Wahl müsste sofort annulliert werden und Hillary Clinton aufgrund der Russen-Hackerei unmittelbar zur Präsidentin erklärt werden. Das könnte auch gelten, wenn am Wahltag alle Internetverbindungen Richtung Ausland gekappt waren. Danach wäre ein solcher Umstand, gerne auch unbewiesen, ein auskömmlicher Vorwand die Eskalation mit Russland massiv voranzutreiben. Zumal eine Eskalation mit Russland derzeit weder in Syrien noch in der Ukraine gelingen will.

Wenn Trump Wahl gewinnt, war sie von Russland gehackt
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Kommerzieller Einschub

Über WiKa 1505 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

4 Kommentare

  1. Wenn sich abzeichnet das Trump die Wahl gewinnt,wird man in den USA und
    dem Westen noch auf ganz andere abartige Ideen kommen.
    Das könnte sogar dazu führen Krieg mit Russland zu beginnen,oder das weltweite
    Finanz-und Wirtschaftssystem zu ziehen !

  2. Wahlfälschung ist doch in den USA reine Routine. Im Grunde könnte man die Wahlergebnisse schon jetzt bekannt geben. Der nervige Wahlkampf bliebe einem dann erspart.

  3. “Wir werden also, bei sonst gleichen Verhältnissen, jenes Land als auf der höheren Stufe volkswirtschaftlicher Entwicklung stehend zu bezeichnen haben, in welchem der Mittelstand am meisten vertreten ist. Wo aber der Mittelstand sich in fortschreitender Auflösung befindet, dort haben wir eine direkt dem Verderben entgegenreifende Entwicklung vor uns, und zwar umso sicherer, je größer der Reichtum ist, welcher diesen Auflösungsprozess des Mittelstandes begleitet.”

    Prof. d. Nationalökonomie Dr. Gustav Ruhland, Berlin 1895

    Eines haben die USA und Russland gemeinsam: Der Unterschied zwischen reich und arm ist krass und einen funktionierenden Mittelstand gibt es so gut wie gar nicht (mehr) oder hat ihn noch nie gegeben. Auch im einstigen Land der Dichter und Denker befindet sich der Mittelstand in fortschreitender Auflösung, aber es gibt ihn (noch). Darum wird der bevorstehende, eigentliche Beginn der menschlichen Zivilisation von Deutschland ausgehen:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2016/09/das-ende-der-sklaverei.html

  4. USA/Nato haben und rüsten für den Cyberkrieg auf. Das Schlimme ist, wenn ein Cyberangriff festgestellt wird, der Bündnisfall eintritt, und, nach neuster Doktrin militärisch beantwortet werden kann. Wir wissen, dass eine Cyberattacke schwer nachweisbar ist, aber macht nichts, das kriegen die Amis schon hin.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Wenn Trump die Wahl gewinnt, war sie von Russland gehackt | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…
  2. News 13.10.2016 | Krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*