Vatikan ordert Kampftruppen nach Dunkeldeutschland

NAHTOD-Vatikan-ForcesVati kann: Aus vertraulichen Quellen haben wir darüber nichts erfahren können, dass der Vatikan tatsächlich einen Missions-Blitzkrieg gegen die neuen Länder zu führen gedenkt. Der Zusammenhang scheint jedoch auf der Hand zu liegen. Auslöser ist der Sage nach der überproportionale Stimmenanteil, den die AfD in der Ost-Region bei den vergangenen Wahlen abräumen konnte. Das hat die Merkel derart aufgeschreckt, dass sie beim Papst vorstellig wurde, um von dort aus einen unverdächtigen Missions- und Gotteskrieg in Auftrag zu geben. Früher nannte man das auch Kreuzzug.

Ob und wann die Invasion jetzt startet, wissen wir nicht. Aber die Hintergründe dafür liegen ziemlich transparent auf dem Altar. Wenn wir dieser Quelle folgen: Religionszugehörigkeit nach Bundesländern in Prozent (2014) [Kirchenaustritt] und auf der Seite ein wenig nach unten rollen, bis wir die Sektion: “Religionszugehörigkeit nach Bundesländern in Prozent (2014)” erwischt haben, da fällt es einem doch wie Schuppen von den Augen. Man kann es gar nicht übersehen.

Die Bundesländer, mit den geringsten Kirchenzugehörigkeiten sind offenbar die ausländerfeindlichen überhaupt. Oder anders gesagt, dass sind die Bundesländer, in denen die AfD derzeit überproportional Demokratiepunkte abgreift. Insoweit kann die Schlussfolgerung keine andere sein, als dort die Kirchenzugehörigkeit wieder drastisch zu erhöhen. Damit sollte sich auch das Problem mit der Ausländerfeindlichkeit in der Region mehr oder minder in warme Luft auflösen lassen. Da das alles nicht freiwillig geschieht, ist der Vatikan gewillt Kampftruppen zu entsenden. Wer jetzt dort den Dschihad ähh … Gotteskrieg veranstaltet ist am Ende auch total egal. Wir haben uns nachfolgend einmal die schwächsten schlimmsten Bundesländer bezüglich der Kirchenzugehörigkeit in der Bundesrepublik herausgepickt, alles nur im Osten  gelegen … (siehe vorherigen Link):

Religionszugehörigkeit nach Bundesländern
in Prozent (2014)
Bundesland Katholisch Evangelisch Zusammen
Sachsen-Anhalt 3,50% 13,10% 16,70%
Brandenburg 3,30% 16,10% 19,40%
Meck-Pomm 3,40% 16,30% 19,70%
Sachsen 3,70% 19,40% 23,10%
Berlin 9,60% 17,60% 27,20%
Thüringen 7,80% 22,90% 30,70%

Was will man da noch groß sagen? Der Schock sitzt. Ausgerechnet dort wo die wenigsten Flüchtlinge sind und die Kirchenzugehörigkeit auf einem Tiefststand verharrt, ist das Gepolter gegen die Flüchtlinge am größten? Was für eine Gottlosigkeit! Insoweit dürfte der ins Auge gefasste Kreuzzug wirklich einem richtig guten Zweck dienen. Als Vollstrecker kämen nach unserer Einschätzung die Jungs von der Schweizergarde[Wikipedia] infrage, sie gehören auch dem NAHTOD Bündnis an und haben deshalb einen mächtigen Rückhalt bei der Sensenmann-Truppe. Nur gut, dass das alles rechtzeitig erkannt wurde! Der Umstand dass Kirchenzugehörigkeit und Fremdenhass in einem so unmittelbaren Zusammenhang miteinander stehen, wirklich erschreckend.

Das Ganze birgt natürlich weiteres Konfliktpotenzial, denn auch die evangelische Kirche will sich bei der Re-Rekrutierung der Schäfchen nicht vom Vatikan die Butter vom Brot holen lassen, spätestens bei der Kirchensteuer geht es ans Einegmachte. Welche Truppenteile die Protestanten entsenden wollen, ist zur Stunde völlig unklar. Wichtig ist hier nur die rasche Ursachenbekämpfung, damit wir nach den Vorstellungen der Kanzlerin Merkel wieder Ruhe im Land haben und mit allen Menschen in Friede-, Freude-, Eierkuchen koexistieren können.

Vor Tagen noch kursierte eine Alternative zur militärischen Lösung. Es wurde in Erwägung gezogen, 3.000 Exorzisten im Kampf gegen das Böse[brightsblog] diesen Job machen zu lassen. Generell ist es eine ähnliche Strategie, aber bei einem fehlenden Glauben, hilft selbst der Teufel nicht mehr weiter, sodass man vom Einsatz dieser Spezialtruppe in der dunkeldeutschen Regionen absah.

Vatikan nach letzter Analyse total geschockt

Benediktollah Papst Benedikt XVI Nimm das Recht weg - was ist ein staat dann noch als eine Raeuberbande-qpressAuf ganz diskrete Art und Weise soll der Vatikan das Kriegsforschungsinstitut “iFuckY” um eine erweiterte Einschätzung gebeten haben. Das Institutes ist bekannt für seine dramatischen Thesen zur modernen Kriegsführung. Dieses Institut wiederum verwies den Vatikan auf dieses Geheimdokument: Weltweite Verbreitung der Religionen[Länderdaten]. Daraus ergab sich, das gleich hinter der dunkeldeutschen Landesgrenze offenbar Polen beginnt, wo die Ausländerfeindlichkeit kaum mehr zu überbieten ist. Das peinliche an der Angelegenheit dort sind es 95 Prozent Katholiken, die rein gar nichts mit den Flüchtlingen zu tun haben wollen. Experimentell nahm man dort mal (Flüchtlinge) Christen auf, aber auch die setzten sich ganz schnell nach Deutschland ab, weil die polnischen Wohltaten einfach zu mager ausfielen.

Die einzig logische Schlussfolgerung aus den bislang vorliegenden Erkenntnissen führt zu einer sofortigen Absage aller in Planung befindlichen Kreuzzüge seitens des Vatikan. Womöglich ist es ja so, sofern der Anteil der Katholiken erst einmal bei 100 Prozent liegt, dass dann die Fremdenfeindlichkeit überhaupt erst ihren Höchststand erreicht. Dieses Risiko wollte man mit Blick auf Polen offenbar nicht mehr eingehen. Eher wird man demnächst im Vatikanstaat auf das Recht verzichten, dann ist auch diese Vereinigung exakt das, was der Benedikt schon mal vor einiger Zeit beschrieben hat.

Vatikan ordert Kampftruppen nach Dunkeldeutschland
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Kommerzieller Einschub

Über WiKa 1505 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

8 Kommentare

  1. Frieden durch Friedensvertrag der Deutschen mit den Alliierten zum WK I und die Auferstehung der Gemeinden:
    nestag.de…

    Die Lage in der Welt (2016) – oder die Notwendigkeit des Friedensvertrages für die Welt:
    nestag.de…

    “Reaktivierung der Gemeinden und Städte” :
    http://www.youtube.com…

    “Deutschland Souveränität Friedensvertrag – Interview Matthias Klama” :
    http://www.youtube.com…

    “Freiheit für die Deutschen. Wem gehört Deutschland?”:
    quer-denken.tv…
    Souveräner Staat durch Friedensvertrag – Schutz für Ihr Recht und Eigentum!
    http://www.nestag.at…

  2. vsarahellisch gesteuerter vatikan gehört abgeschafft!!

    wir sind gottes kinder und welcher vater schickt einen boten zu seinem kind!!!!
    (in jesus ist arier zu lesen!!!)

    Das Problem ist vielen Erziehern bekannt: Linksextreme schleusen ihre Kinder in Kindertagesstätten, um dort Stimmung für ihre politischen Ziele zu machen.

    „Klaus Maier, Unternehmer und Eigentümer einer Spedition, hat seinen Ohren nicht getraut. Die kleine Anna Lena, gerade einmal fünf Jahre alt, hat den Vater des vierjährigen Steven aufs übelste beschimpft: Scheisskapitalist, neoliberaler Dreck, Klassenfeind und vieles mehr, hat sie dem 45jährigen self-made Unternehmer an den Kopf geworfen.“

    Linksextreme Kinder wie Anna Lena sind leider, u.a. seit die LINKE in den Bundestag eingezogen ist, eine dauerhafte Belastung für viele Kindertagesstätten geworden: „Die Abgrenzung, was extrem ist, ist schwierig. Tatsache ist, dass diese Gesinnung in der SED der ehemaligen DDR ihren Ursprung hat“, sagt Prof. Dr. Michaela K., von der Universität, die aus Furcht vor der Antifa lieber unbenannt bleiben will.
    baby-und-familie
    Weitere Informationen

    Furcht treibt auch R. in die Anonymität, obwohl ihr die linksextreme Gefahr eine Herzensangelegenheit ist. Linke Familien arbeiten konspirativ. Bereits in früher Kindheit wird den Kindern der Kern der eigenen Überlegenheit eingeimpft. Andere, vor allem andere, die ihr Geld mit Arbeit verdienen, werden als mindere Lebensform, als Sklaven und Steuervasallen bezeichnet. „Die Kinder werden frühzeitig darauf vorbereitet, von Transferzahlungen und auf Kosten von Steuerzahlern zu leben. Sie kennen schon früh ihre Rechte, wissen aber überhaupt nichts von damit einhergehenden Pflichten“, so R.

    Auch Eva P. ist in ihrer täglichen Arbeit mit linksextremen Sprösslingen konfrontiert: „Kinder von linksextremen Eltern sind meist von klein auf an das konspirative Leben gewöhnt. Viele haben schon Farbbeutel auf Häuserfassaden geworfen, bevor sie in die Schule kommen. Nicht wenige Flaschen auf Polizeibeamte“. Die Vermummung, die Alltagskleidung linksextremer Eltern, sie ist den Kindern schon früh zweite Haut. „Da wachsen kleine Terroristen heran“, weiß P. aus eigener Erfahrung.

    Die Frage, die immer mehr normale Eltern normaler Kinder bewegt, ist: Wie kann man linksextreme Kinder erkennen, wie der Gesinnung den Garaus machen, ehe sie auf normale Kinder überschwappt. Auch hier weiß P. Rat: Kinder linksextremer Eltern riechen häufig nach Kernseife oder sie stinken nach CrystalMeth, da die Eltern die Erzeugnisse des
    Buchtipp zum Thema: Die Grünen von Michael Grandt

    Kapitalismus ablehnen. Man erkennt sie daran, dass sie völlig unerzogen sind. Sie reden, wenn sie Lust haben, schreien mehr und lauter als normale Kinder, rennen Passanten zwischen den Beinen herum und machen einen verwahrlosten und vernachlässigten Eindruck. Oft behaupten die Kinder, sie hätten mehr als zwei Eltern und geben damit an, dass sie im Urlaub in Venezuela waren.

    Wehret den Anfängen!

    Damit sich linksextreme Kinder und mit ihnen die Saat der Gewalt in deutschen Kindertagesstätten nicht festsetzen können, ist es wichtig, wachsam zu sein. Oft hilft es schon, eine Partnerschaft mit einem Großunternehmen, das die Kindertagesstätte unterstützt, einzugehen, um linksextreme Eltern abzuschrecken. Auch eine Gewinnausrichtung von Kindertagesstätten hat sich mehrfach bereits als hilfreich dabei erwiesen, Kinder linksextremer Eltern wieder loszuwerden. Auch ein Aufkleber „TTIP find‘ ich klasse“ an der Eingangstür ist schon erfolgreich erprobt worden. Gelingt es nicht, die Kinder wieder los zu werden, dann bietet sich eine Quarantäne an, die den linksextremen Kindern jeden Umgang mit normalen Kindern unmöglich macht. Das mag auf den ersten Blick grausam erscheinen. Wenn es aber darum geht, das Wiedererstarken des real existierenden Sozialismus zu verhindern, ist jedes Mittel, ein richtiges Mittel.

  3. Politik und Religion: Inkompetenz und Subjektivität

    Politik und Religion sind heute nur noch Störfaktoren, die der Verwirklichung der Natürlichen Wirtschaftsordnung (Globale Soziale Marktwirtschaft) im Weg stehen.
    Alles, was durch faule Kompromisse zwischen sinnfreien politischen Ideologien ohnehin nicht “geregelt” werden kann, funktioniert in der idealen Makroökonomie eigendynamisch durch das verzerrungsfreie Spiel der Kräfte von Angebot und Nachfrage, sobald die Marktwirtschaft durch eine professionelle Geld- und Bodenordnung vom parasitären Gegenprinzip des Privatkapitalismus befreit ist.
    Und die Religion ist der kollektive Wahnsinn, die Marktwirtschaft als einen “Obstgarten” zu betrachten, in dem “sündige” Menschen (Zinsgewinner) sich an einer “verbotenen Frucht” (Kapitalrendite) vergreifen, weil sie auf eine “böse Schlange” (die Sparsamkeit) hören und nicht auf den “lieben Gott” (die Investition).

    Das ist die “moderne Welt”, in der wir leben: Ein mittlerweile globaler Cargo-Kult, entstanden aus einem vor über 3200 Jahren erdachten Schöpfungsmythos, der die halbwegs zivilisierte Menschheit “wahnsinnig genug” für die Benutzung von Zinsgeld machte und damit zum “Auszug der Israeliten aus Ägypten”, der Weiterentwicklung der menschlichen Kultur von der zentralistischen Planwirtschaft ohne liquides Geld (Ursozialismus bzw. Staatskapitalismus) zur freien Marktwirtschaft (Paradies) mit Geldkreislauf (Baum des Lebens), führte.

    Dieser “Auszug” konnte noch immer nicht beendet werden, weil vor allem solche Patienten vom Verlust der Unterscheidungsfähigkeit zwischen Marktwirtschaft und Privatkapitalismus (Erbsünde), der “Vertreibung aus dem Paradies”, betroffen sind, die sich mit ungeeigneten Mitteln (Politik) um die Lösung von Problemen bemühen, die gar nicht vorhanden wären, wenn die grundlegendste zwischenmenschliche Beziehung, das “liebe Geld”, funktionieren (stetig umlaufen) würde. Bis dahin kann das negative Prinzip “Macht ausüben” für den Einzelnen vorteilhafter sein als das positive Prinzip “Kompetenz beweisen”.

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2013/10/wohlstand-fur-alle.html

  4. Ich finde es fatal, einfach mit Linker-Rechter-Politik in der Erziehung von Kindern zu sprechen. Kleine Kinder sind wie Engelchen, sie sind neugierig, wissensdurstig. Wenn Kinder sich zu Flegeln, Raudies entwickeln, dann machen sie es den Erwachsen nach, und werden wie sie. “Alles ist Gleichnis, jede Kreatur ist der Schlüssel zu allen anderen.” (J.M. Coetzee, aus ‘Alles fühlt’ v. Andreas Weber). Humanität ist der Schlüssel im Umgang miteinander! Eine Weltanschauung ist keine Religion. Der Wille ist doch entscheidend, dieser vitale Trieb, der nur will, überleben will, er muss kultiviert werden. So ist die Kraft der Vernunft, die nur dem Menschen gegeben ist, die ihm nicht von ‘oben eingegossen’ wird, sondern die er sich mit Wissen erarbeiten muss (Weisheit), so E. Kant, entscheidend, Humanität zu leben. Ich respektiere gläubige Menschen, denn sie brauchen es als Lebenshilfe, aber Religion wird auch missbraucht. Interessiert man sich für die Geschichte der Religionen- Hans Küng hat wunderbare Videos gedreht über alle Religionen auch Naturreligionen- dann findet man vieles Gemeinsames aller Religionen.

    • „Ich bin ein Gegner der Religion. Sie lehrt uns, damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen.“

      Richard Dawkins (Der Gotteswahn)

      „Euer Wille sage: der Übermensch sei der Sinn der Erde! Ich beschwöre euch, meine Brüder, bleibt der Erde treu und glaubt denen nicht, welche euch von überirdischen Hoffnungen reden! Giftmischer sind es, ob sie es wissen oder nicht.“

      Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra.

      Naturwissenschaftler lassen sich eher von der Religion beeinflussen als Philosophen. Das gilt zumindest für solche Philosophen, die in die richtige Richtung denken bzw. dachten. Ganz falsch ist nämlich die Annahme, Religion hätte irgendetwas mit Naturwissenschaft zu tun. Es sollte auch für den Laien offensichtlich sein, dass die Religion die kulturelle und eben nicht die biologische Evolution des Menschen beeinflusst hat. Aus diesem Grund hat sich der Evolutionsbiologe Dawkins mit seinem „Gotteswahn“ nur noch tiefer in die religiöse Verblendung geritten, während es dem Philosophen Nietzsche gelang, sich bereits ein Stück weit daraus zu befreien, indem er auf geniale Art und Weise einen fiktiven Propheten Zarathustra erschuf, der sich über Gott erhoben hatte.

      Es ist ein faszinierender Gedanke, sich über Gott zu erheben; ein Gedanke, der einem kirchen- und staatsgläubigen Menschen (Untertan) gar nicht erst in den Sinn kommt; ein Gedanke, von dem aber auch der Science-Fiction-Autor und Futurologe Arthur C. Clarke inspiriert war, als er zusammen mit dem Regisseur Stanley Kubrick das Drehbuch zu „2001“ verfasste und damit die Überlegungen Nietzsches in die Moderne transferierte. Die im Film gezeigten Technologien wurden bis heute nicht verwirklicht – hätten aber verwirklicht werden können, wenn es ab 1968 gelungen wäre, die Religion zu überwinden!

      „Mächtiger als Gott“ zu werden, bedeutet nicht, dass einige „Übermenschen“ über den Menschen herrschen. Das ist eine naive Phantasie von Untertanen, die sich in ihrer Machtlosigkeit nichts Besseres vorstellen können, als auch einmal in den zweifelhaften Genuss der Machtausübung über andere Menschen zu gelangen. Sich über Gott zu erheben bedeutet im Gegenteil, die Macht von Menschen über andere Menschen ganz zu beseitigen und damit dem Übermenschen (d. h., dem nun vollständig zivilisierten Menschen) eine ungeahnte Macht über Dinge zu verleihen; eine Macht, die es dem eigenverantwortlichen Kulturmenschen überhaupt erst ermöglicht, nicht nur im Zusammenleben, sondern auch mit der Natur eine vollkommene Harmonie zu erreichen.

      http://opium-des-volkes.blogspot.de/2013/10/glaube-aberglaube-unglaube.html

  5. Bedenken Sie, dass dieses Geschehen das Wort Generation zurueckliegt und
    und auch bereits schon einmal vergeben – aber nicht vergessen werden darf
    Es hat nicht in Polen und auch nicht in anderen EU-Laendern jemand die
    bestehenden Rechte lt. EU-Recht anzugreifen.
    Als Erinnerung an Papst Johannes Paul II ein Grusswort vom 1.Mai 2011

1 Trackback / Pingback

  1. Vatikan ordert Kampftruppen nach Dunkeldeutschland | QPress | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*