Streifen-Kerosin-Knappheit lässt Himmel erbläuen

Bad Irrsinn: Über mehrere Tage hinweg mussten sich einige Deutsche zutiefst Sorgen machen. Es schien, als wolle ihnen der bedrohlich blaue Himmel auf den Kopf fallen. Es fehlte einfach die gewohnte Zierde, die vielen weißen Streifen vom Streifen-Kerosin, die dem Himmel seit Jahren seinen gewohnten Halt verleihen. Deren Fehlen gab gottlob nur wenigen Menschen ernsten Anlass zur Beunruhigung, denn der Mehrzahl wird diese Sonderheit nicht einmal aufgefallen sein. Ein kurzer Check, ob der Flugverkehr vielleicht kriegsbedingt schon weltweit eingestellt wurde, verlief negativ. Wir wollten den Ursachen etwas genauer nachspüren und haben dabei völlig haltlose Zusammenhänge entdeckt konstruiert.

Streifen-Kerosin ist die legendäre Edelvariante des Flugbenzins, mit dem die unten auf der Erde herumkrauchenden KonsumEnten daran erinnert werden sollen, endlich einmal wieder zu fliegen. Es ist quasi das Werbemittel der Groß-Luftschiffer, um sich der Kundschaft allzeit im sichtbaren Bereich bemerkbar machen zu können. Unklar ist, ob den Düsenflieger-Eignern die Knete ausgegangen ist (Sparpogrom) oder die Produzenten des Stoffs nicht mehr nachkamen. Was auch immer die Ursache gewesen sein mag, in den letzten Tagen ist diese streifige Werbemaßnahme sträflich unterblieben, da sah der Himmel dann so aus wie unterhalb im Bild gezeigt. Die edle Hure Justitia zur Linken und die zugekaufte Fortuna zur Rechten, können es bezeugen. Von der mittigen Erleuchtung blieben bislang beide verschont.

Unbenanntes_Panorama_mit blauem-Himmel_ohne_Streifen_Kerosin

Natürlich gibt es weitergehende Verschwörungstheorien dazu, was für edle Inhaltsstoffe in diesem Streifen-Kerosin enthalten sein sollen. Da es vermutlich ein „Werbemittel“ ist, wird die Zusammensetzung aus verständlichen Gründen geheimgehalten. gg7907,1295621771,800px-Chemtrail Streifen-KerosinWomöglich haben unterschiedliche Fluggesellschaften auch unterschiedliche Rezepturen. Wir kennen das aus dem Bereich der Lebensmittel, wenn beispielsweise mit Geschmacksverstärkern gearbeitet wird, gibt es immer noch weitere Details, die nicht mitgeteilt werden. Bekennende Streifen-Kerosin-Junkies wollen sogar anhand der Streifen exakt erkennen können, welcher Gesellschaft diese zuzuordnen sind, wir können hier nur grob spekulieren, sollten aber unbeirrt davon ausgehen, dass dort nur Inhaltsstoffe zum Einsatz kommen, die auch eine Wirkung auf die Kundschaft entfalten, sonst würde die ganze Aktion doch gar keinen Sinn ergeben. Dann gibt es noch die völligen Nonkonformisten, die meinen sie wären berechtigt einfach mal Abgasmessungen bei diesen Fliegern zu machen? Das geht nun wirklich zu weit.

Kein Leben ohne Streifen-Kerosin

P8258634 fliegr streifen contrail blauer himmel Streifen-KerosinGenau genommen sind diese streifenfreien Zeiten ein fürchterlicher Rückfall ins letzte Jahrtausend, als das Streifen-Kerosin noch gar nicht erfunden war. Da kann man die Beunruhigung unter den Experten durchaus verstehen. In den sechziger und siebziger Jahren wurde zwar nicht so viel geflogen wie heute, aber grundsätzlich konnte man einfach bis Fünf zählen, dann waren die Streifen wieder verschwunden, ausgehend von der Stelle, wo man mit dem Zählen begann. Die älteren Semester wissen das noch ziemlich genau aus ihrer Kindheit. Auch dafür haben wir ein kleines (aktuelles) Bildbeispiel gefunden, was sich an den besagten Tagen ausgesprochen schwer gestaltete. So sah das früher mal aus … und eben in den zurückliegenden Tagen der erwähnten Streifen-Kerosin-Knappheit. Heutzutage muss man schon über Nacht sitzen bleiben, um die Auflösung der schönen Streifen am Folgetag noch miterleben zu können. Solch eine Langlebigkeit hat nicht jedes Werbemittel.

Wer sich nunmehr bewusst auf den Nostalgie Trip machen möchte, lege sich einfach auf dem Rücken ins Gras und suche krampfhaft nach den Fliegern, die man an anderen Tagen gar nicht erst suchen braucht. Da reicht es mit dem Blick den Streifen zu folgen, schon weiß man was da oben los ist.

Streifen-Kerosin-Knappheit lässt Himmel erbläuen
17 Stimmen, 4.76 durchschnittliche Bewertung (95% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2253 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

15 Kommentare

  1. wieder mal ein toller und unterhaltsamer Bericht. Auf den Begriff „Werbung“
    in diesem Zusammenhang muss man erst mal kommen.
    Wie immer – toll –

  2. Man muß das noch weiter im Auge behalten.
    Wenn „nur“ Streifen gesprüht werden,wird der Himmel ausgetrocknet,so dass sich
    keine Bewölkung bildet.
    Wenn die Streifen drastisch zunehmen oder eine Vergitterung gesprüht wird,bekommt
    es irgend jemand mit massiven Unwettern zu tun.
    Wenn sich „Rippenwolken“ oder „Wellenwolken“ in Reihe zeigen – wenn auch nur
    kleine Formationen – bekommt es irgend jemand mit Erdbeben zu tun.
    Kurz vor dem Erdbeben in Italien konnte man das beobachten.
    HAARP und Chemtrails werden dazu benutzt um US-unkonforme Länder mit Unwettern
    oder Erdbeben gefügig zu machen.
    Die USA/Andere und Russland/China liefern sich immer heftiger werdende
    Wetterkriege,auch Europa wird nicht verschont.
    Infrastrukturschäden zu erzeugen soll auch die Wirtschaft ankurbeln und das
    Gelddrucken bei Laune halten.
    Auch Deutschland würde bei US-Unkonformität einen über den Latz kriegen.
    Und letzendlich sollen die ganzen Missernten durch Wettermanipulation zu 1 Ziel
    führen : ,,Würdet Ihr brav Gentech-Saat benutzen und unseren Gott Monsanto anbeten,würdet Ihr tolle Ernten haben…,,!

    • Was ich heute im Norden , so über Hamburg sah, war bestimmt ein ‚Chemtrail‘: ein Langanhaltender Kondensstreifen und so schmale Zick-Zack-Wolken, die sich langsam in dünnere Streifen auflösten. Am Geo-Ingeneering beteiligen sich alle Nato-Länder, üben z.Z in Polen. Sie sind real und keine Verschwörungstheorie. Im Buch von Michael Morris: “ Was Sie n i c h t Wissen sollen“ beschreibt er die Chemtrails, die eine Schreckliche Hautkrankheit hervorbringen, die ‚Morgellons‘ , von einer Kalifornischen Umwelt-Wissenschaftlerin nachgewiesen, dass aus der Haut die Nano-Aluminiun/Kunststoff-Partikel wachsen, die in den Chemtrails enthalten sind.

  3. Herzlichen Dank für deinen Artikel QPress!

    Weiterführende Infos kann man von der US Air Force unter dem Titel „Owning the weather in 2025“ finden.
    https://web.archive.org/web/20180813012433/http://csat.au.af.mil/2025/volume3/vol3ch15.pdf

    Oder auch der mehrmalige Präsidentschaftskandidat Dennis Kucinich wollte im Senat Chemtrails 2001 per Gesetz verbieten lassen, welches dort behandelt aber nicht durchgewunken wurde.
    https://www.fas.org/sgp/congress/2001/hr2977.pdf

    Des Weiteren veröffentlicht die NASA (Future Strategic Issues / Future Warefare), das ARMY RESEARCH LABORATORY (3-D Holographic Display UsingStrontium Barium Niobate), der Deutsche Bundestag (Drucksache 17/9943 – Geoengineering) und das Umweltbundesamt (Geo-Engineering – Wirksamer Klimaschutz oder Größenwahn) wissenschaftliche Studien und Analysen über dieses Thema!

    Auch bestätigt der Direktor des Max-Planck-Institut für Meteorologie Jochem Marotzke und der Präsident der Max-Planck-Gesellschaft in dem Buch „Die Zukunft des Klimas“ das Geoengineering in mehr als 50 Ländern der Welt aktuell betrieben wird. Schmidt, H.; Wolfram, R.: Gezielte Eingriffe: Climate Engineering aus klimawissenschaftlicher und völkerrechtlicher Perspektive. Aus: Die Zukunft des Klimas. Hrsg.: Marotzke, J.; Stratmann, M., München, C.H. Beck, S.183-200, 2015.

    Sehr spannendes Thema!

  4. Ich selbst halte das mit der Werbung für eine weitere VT. Reichsflugscheiben, die immer öfter gesichtet werden, scheinen mir die wahren Übeltäter. Fies, wie die sind, finden die immer mehr Schlupflöcher aus der hohlen Erde. Die steigen jetzt auch aus den Abwasserkanälen in den Städten auf. Habe mich schon lange gefragt, warum die so überdimensioniert sind. Ist es nicht so, daß die wahre hohle Erde nur wenige Meter unter den Städten liegt? Also eine Art Tiefgarage für die Reichsflugscheiben. Weil so viel Scheiß kann der Städter gar nicht machen um die Kanäle auszulasten. Durch die Gullydeckel steigen die dann in die Wolken – natürlich entmaterialisiert, nur als krankmachende Handystrahlen meßbar. Deswegen sind die nur für hochsensible, meist veganen, tabak- und alkhassenden Zeitgenossen sichtbar. Zumindest spürbar. Für diese habe ich aber eine gute Nachricht, wie sie sich davor schützen können. https://www.oz-orgonite.de/akasha-saeule/
    Wer sich das nicht leisten kann, sollte seinen Aluhut flach klopfen und auf die Gullydeckel legen. Das schützt garantiert. Sogar vor den noch ekelhafteren Erdstrahlen.
    Ein weiteres Schlupfloch für die Reichsflugscheiben scheint mir der BERliner Flughafen zu sein. Frage mich schon lange, warum der Eröffnungstermin von Jahr zu Jahr verschoben wird. Am mangelnden Brandschutz und sonstigen Mängeln kann es nicht liegen. Soviel kann nicht einmal der dümmste Ingenieur einbauen. Also ist der Grund ein anderer. Er soll nie für den öffentlichen Flugverkehr freigegeben werden. Wir werden hier nur noch verarscht. Baustop gibt es nur oberirdisch, wegen angeblicher Mängel um die Bevölkerung in die Irre zu führen. In Wirklichkeit wird dort wie verrückt gebaut – unterirdisch (vgl. Area 51). Nur mit dem Unterschied, daß dort nicht für die Aliens gebaut wird, sondern für die Hohlerder – die den Arier bald vor der Kabale befreien werden. Aber das ist noch so geheim. Geheimer geht nimmer.
    Was über Berlin als Chemtrails definiert wird, ist in Wirklichkeit Feinstaub, der Abraum aus den Hohlkammern, der über den Wolken vernebelt wird. Und – uns wird immer weißgemacht, daß der Feinstaub aus dem Auspuff kommt.

  5. *g* schön wärs

    wozu könnte man die chemtrails noch hernehmen zb

    für perfekte illusionen, die echt sind, aber natürlich nur eine projektion
    https://www.youtube.com/watch?v=_eQo3hvwjIs
    das ist kein fake, ist echt, aber gute verarsche fürs volk, wer an virtuelle pokemons glaubt , glaubt auch das……. manche nennen es blue Beam

    eigentlich gibt es das seit 18 jahren, wurde es vorgestellt auf der ifa, als räumliches 3 d anzeigegerät, wurde halt bissel aufgemotzt

    aber ich befürchte, antigravitations antriebe gibt es @chaukeedaar, somit wären flugscheiben möglich, nur das diese heute föllig anders gebaut sind, als die pläne die man immer sieht.

    anderes thema

    desweiteren sind jetzt auch geringe mengen alphastrahler in dem niederschlag entdeckt worden, @willi werbung, jo, aber auch gutes geschäft zum giftmüll entsorgen, die atomlobby verdient ohne ende, von wegen sooo teuer die entsorgung, weil man keine fässer mehr im meer oder salzstöcken einlagern will

    in der uran mun wurde auch genug entsorgt, dabei wäre es prima ums für kondensatoren zu nutzen, aber dann hätte ja jeder sein eignen strom , das geht ja nun gar nicht……

    alleine zu diesem thema könnte man bücher verfassen, nur ändert es nichts, nur wenige tun etwas dagegen. Das verpufft meist nur

    Die schlafende masse, die zur eignen beerdigung zu spät kommen wird. Höre schon die fragen, warum bin so alleine, warum sind 95% tot, es war doch alles in ordnung !!!

    …………………………

  6. @ludwig wieder wach träume gehabt. verstehe eigentlich nicht wo das problem liegt, mit argarthi, warum die leute sich immer so auf die 5 kolonne stürzen, gibt da 2 parteien, nur mal nebenbei.

    Wer mal die legenden zu den gebäuden, tibet hochebene ließt und was es damit auf sich hat, der wird anders denken, das nicht mehr alles als quatsch abtuen. aber
    100% sicher zu sein das die eingreifen, steht auf einem anderen blatt.

    ist so wie, versuche zu erklären, als wenn ein disko, party was kostest die welt mensch zusammen trifft mit einem im einklang lebendem menschen der keine augen für materielle begierden hat. Beide können miteinander nichts anfangen…….

    die „RD“ wurden damals von argarthi beschütz, die RD hatten diese technologie so noch gar nicht….., wo immer von berichtet wird, es war in kinderschuhen nicht mehr.

    die weißen, eine hälfte arbeitet für die zios die anderen für die 5 kolonnen, das bringen einige immer völlig durcheinander. sind auch völlig andere ideologien und absichten, die da hinter stecken

  7. also bei uns um und in köln sind die „kondensstreifchen“ kein bisschen zurückgegangen, im gegenteil

    das aller „Lustigste“ an diesen streifen ist ja dass die allzuoft offensichtlich gerastert an den himmel gebracht werden, von wegen „einflugschneisen“ etc

    die streifen kreuzen sich oft und regelmäßig, so etwas entsteht nur wenn man flächen abdecken will. aus

  8. Ich finde den Artikel sehr amüsant geschrieben 🙂 Ich musste ein paar mal schmunzeln, aber in positiver Hinsicht.
    Manchmal Frage ich mich an solchen Tagen auch ob der gesamte Flugverkehr auf einmal Pause macht oder eventuell gestreikt wird;-) Weil, es ist schon sehr auffällig, dass an gewissen Tagen der Himmel so extrem zu gekleistert ist (dann sollen es ja den so genanten Kondensstreifen sein) und dann wieder gibt es Tage da sieht man komplett gar nichts. Was ist da los? Also kein Flugverkehr für 3 Tage oder wie ^^Naja es ist schon ein ernstes Thema, ich habe letztens Papers von deutschen Instituten gefunden, wo schön wissenschaftlich erklärt wird wie Partikel für Chemtrails produziert werden. Ich muss an diese Stelle auch noch mal auf Ludwig eingehen. Der Schutz muss nich extrem teuer sein. Hier findest Du den angesprochen Schutz für ein Bruchteil.
    https://orgonworld.de/produkt/harmonie-chembuster-deluxe
    Da kann man sich den Aluhut dann doch sparen oder weil man gespart hat den Aluhut sich erst recht besorgen 😉
    Das mit dem Link von den Weltweit startenden Flugzeuge ist wirklich klasse, so lässt sich mal wirklich verfolgen ob das Flugzeug, das gerade über Dir hinweg fliegt wirklich eine Linienflug ist oder nicht….oft ist es nicht so.

    LG

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. News 01.09.2016 | Krisenfrei
  2. Streifen-Kerosin-Knappheit lässt Himmel erbläuen | Grüsst mir die Sonne…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*