Nackte Brüste für mehr Freiheitsvielfalt in Europa

Nackte Brüste Rael gotopless bewegung nackt oben ohne befreiung frauenrechte IllusionBad-Ballerburg: Was könnte integrierender wirken, als die unterschiedlichsten Teile der Gesellschaft zu mobilisieren ihre besten (Körper)Teile zur Schau zu stellen, nackte Brüste? So könnten die Gegensätze quasi offen zutage treten und, so die Hoffnung der Macher, irgendwie anregend wirken. Im praktischen Leben nennt man das einen „Crashkurs„. Bestens man begründet alles mit den herrschenden Freiheiten unserer modernen Kultur, die dem aufgeklärten Menschen doch angeblich gegeben sind. Wir bekommen zwar gerade eine Vielzahl von Menschen hinzu, die genau von der gegenteiligen Seite des Lebens zu uns gespült werden und die bei uns angesagten Freiheiten doch gewohnheitsmäßig verdammen möchten.

Passend dazu drängt aber aus den USA kommend, die nächste Bewegung auf den europäischen Gesinnungs- und Nacktheitsmarkt (GoTopless: ‘a cultural revolution to change the world’[YouTube]), die den Nutzen von „Oben ohne“ preist. Quasi als letzten Schrei in Sachen Befreiung der Frau. Man beachte in dem zuvor verlinkten Video den enthusiastischen Erfinder dieser Bewegung und vor allem auch seinen überaus interessanten Halsschmuck. Ohne Kopfbedeckung mochte er sich offenbar auch nicht zeigen, aber seiner Aussage zufolge soll es befreiend sein, die weiblichen Milchdrüsen offen zu präsentieren.

Ob dieser Mann jetzt aus eigener Erfahrung spricht, lässt sich nicht ausmachen. Die Bewegung kommt wirklich gerade zur rechten Zeit. Wie sonst sollten wir unseren Neubürgern klarmachen, welches Verhalten hier von ihnen erwartet wird? Das gilt es am praktischen, lebenden, barbusigen Beispiel vorzuführen. Sofern die Frauen bei uns, völlig selbstbefreit nackte Brüste zur Schau stellen, ist dies ein unmissverständliches Signal. Insbesondere an alle Männer, nicht einmal nur an die Vielzahl der einsamen Männerherzen aus fremden Landen, die hier gerade Einzug halten.

Auf in die nächste Liga

Halt … Stopp! Wer eine Frauenbrustallergie hat, sollte sich den beigefügten Streifen besser nicht ansehen. Allerdings ist jetzt ohnehin nur noch die zensierte Version verfügbar. Nein es ist eigentlich gar kein Signal an die Männerwelt. Es ist doch nur ein Signal, welches sich die Frauen untereinander geben möchten, um sich und der Welt zu beweisen, dass sie schon den höchsten Freiheitsgrad erreicht haben, der nach der Überwindung der Scham folgt. Wir reden hier nicht von einem abgegrenzten FKK-Bereich in einer Fußgängerzone, nein, wir reden langfristig von einem Statement zur grundsätzlichen Verhaltensänderung in der Öffentlichkeit. Ausgangspunkt ist die Freiheit der Männer, um sich als Frau ebenfalls oben ohne zeigen zu können. Hier gilt es blank … ähh … gleichzuziehen.

Natürlich haben wir Jahrtausende der Fehlentwicklung hinter uns, gerade was das Thema Nacktheit und Scham anbelangt. Korrekt wäre also die gesamte Menschheit nackt! Noch mehr nackte Argumente bringt die Bewegung in ihrem zugehörigen Pressetext[Artikel und Infos], der leider die eigentliche Bedeutung der weiblichen Brüste so gut wie gar nicht beleuchtet. Bedauerlicherweise gibt es für die „oben ohne Kultur“ (selbst für Männer) auch jahreszeitliche Limits. Bei weiblichen Brüsten setzt offenbar in unserem Kulturkreis (vorzugsweise bei den Männern) schon mal der Verstand aus. Ob uns allerdings die GoTopless Bewegung ausgerechnet in dieser Zeit wirklich weiterbringt, darf mit gesundem Menschenverstand hinterfragt werden. Es bleibt weiter unklar, ob es sich nun um integrieren oder intrigieren handelt.

Sind nackte Brüste integrierend

Nackte Brüste Bodman-Ludwigshafen_Global Players_Payers_Ludwigs_ErbeWie sehr dies ausgerechnet zu den hier angelaufenen Integrationsbemühungen passt, muss nicht gesondert erwähnt werden. O.k., viele Frauen können nicht mehr zuwarten, Zeit und schöne nackte Brüste drängen, weil dies ihr einziges Leben ist (angeblich), deshalb muss es jetzt sein, bevor die Figur nebst der edlen Milchdrüsen, eingedenk der zeitlichen Komponente, unvermeidlich den Weg gen Süden finden. Wir haben sogar die Merkel nackt entdeckt, mit Kollegen. Es ist erstaunlich, wie sehr sich gesellschaftliche Revolutionen in manchen Phasen überschlagen wollen. Nachdem schon der ein oder andere Burkini an französischen Stränden unter Polizeieinwirkung vom Markt geholt wurde, sollte zur Vereinfachung der Angelegenheit vielleicht ein generelles „Oben ohne Gebot“ erlassen werden. Zumindest würde es die Diskussionen um dieses heikle Thema erledigen.

Nachdem wir diesen Komplex nunmehr geklärt haben, sind die Männer wieder vollends ins Hintertreffen geraten: Sollten wir vielleicht von hier ausgehend die nächste Kulturrevolution fix noch auf den Weg bringen und auch das „unten ohne„, wenigstens für die Männer gesellschaftsfähig machen? Getreu dem Motto: „Wer lang hat, kann lang hängen lassen„, demnächst dann noch mehr Freizügigkeit in der Shopping mall? Spätestens hier sind die Frauen wieder einmal ziemlich benachteiligt, weil es kein echtes Pendant zu dem Gehänge gibt. Naja, wohin soll das alles nur führen, in einer Gesellschaft die fortwährend nach „Liebe“ lechzt, aber immer nur „Sex“ damit in Verbindung bringt? Genau, es führt uns zielstrebig ins biblische Sodom und Gomorra, mit der Ausnahme, dass es niemand mehr ernst nimmt. Bevor sich also die Menschheit an reifen Körperteilen ergötzt, wäre es vielleicht doch angezeigt, sich zuvor verstärkt um die geistige Reife zu bemühen.

Nackte Brüste für mehr Freiheitsvielfalt in Europa
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2275 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

4 Kommentare

  1. Naja, möglicherweise haben diese Frauen einfach nur einen „Nachholbedarf“ 🙂
    Aber tendentiell gilt:
    „Jeder ist so blöd wie er kann“

  2. Koran-Sure 24, Vers 31:
    Und sag den gläubigen Frauen, sie sollen ihre Augen niederschlagen, und ihre Keuschheit bewahren, den Schmuck den sie tragen nicht offen zeigen, soweit er nicht normalerweise sichtbar ist, und ihre Tücher über ihre Busen ziehen.

  3. Was ist denn nun Scham ? Ich lass mir von der Gesellschaft doch nicht vorschreiben, was gerade modern oder eben schamlos ist. Wer sich mit solchen Dingen beschäftigt, hat wohl nur Grütze im Gehirn. Dabei steuern wir auf den WK 3 zu, und keiner hat’s gemerkt. Heute wieder eine gute Analyse zu Syrien/Türkei :
    http://www.globalresearch.ca/us-nato-turkey-invasion-of-northern-syria-cia-failed-turkey-coup-lays-groundwork-for-broader-middle-east-war/5542921. Wer hätte gedacht, dass das so mit dem Coup – von wem wohl ? – schon länger geplant war !

1 Trackback / Pingback

  1. Nackte Brüste für mehr Freiheitsvielfalt in Europa | Grüsst mir die Sonne…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*