Assad und Putin, jeder für sich schlimmer als der IS

isis-islamic-state-flag-quad-IS-ISney-World-join us and saudi think tank phantasie1250pxDamn Asskiss: Die Schlacht ist längst nicht geschlagen, da wird es schon wieder höchste Zeit die nächsten Ängste unter den Menschen zu schüren. Natürlich nur für den Fall, dass der IS für die Panikmache alsbald ausfällt und erwartungsgemäß vom Terror-Markt verschwindet. Für dieses überaus durchsichtige Manöver haben wir hinreichend internationale Qualitäts- und Kriegspropaganda-Medien im Lande. Diese sehen sich konzertiert in der Lage, es uns auch darüber hinaus richtig zu besorgen. Deshalb können wir weiterhin die WarISney World Studios Produktionen für bare Münze nehmen.

Tendenziös befasst sich dieser Artikel: Niedergang des „Islamischen Staats“: Die Angst vor dem Tag danach[SpeiGel auf Linie] zunächst einmal mit dem Irak, der aufgrund seiner Bevölkerungskonstellation besonderes arm dran ist. Dort könnten nach der Vertreibung/Zerschlagung des IS die Schiitischen den Sunniten das Fell über die Ohren ziehen. Immerhin schlachten sich diese Gruppen traditionell immer wieder gegenseitig ab. Obgleich sie der friedlichsten Religion dieses Planeten, dem Islam, angehören. Leider bezichtigen sich die Seiten immer wieder gerne ihrer gegenseitigen „Fehlgläubigkeit“ und rechtfertigen damit die Massaker untereinander.

Ergo können wir heute schon absehen, dass es im Irak selbst nach der IS-Ära keineswegs ruhiger zugehen wird. Ausweislich des verlinkten Artikels hat eine Geberkonferenz schon 2 Milliarden Dollar für den Wiederaufbau sammeln können. Das ist eine enorme Leistung, wenn man bedenkt, dass die völkerrechtswidrige Zerstörung des Irak rund das 1.000-fache gekostet hat: Iraq war costs U.S. more than $2 trillion: study[Reuters]. Man kann den Akteuren gar nicht genug danken, aber Krieg ist Terror mit einem groesseren budget qpress usavermutlich wissen die Iraker all diese übermenschlichen Anstrengungen des Westens gar nicht richtig zu schätzen. Man muss noch am Rande erwähnen, dass es vor dem letzten Irakkrieg keine veritable Umfrage unter den Irakern gab, ob sie auch wirklich befreit werden wollten. Das haben die USA eigenmächtig zugunsten der Iraker entschieden.

Also bedeutet dies für den Irak: „Hoffnungslos„! Ruhiger wird es wohl erst werden wenn eine der Glaubensrichtungen ausgerottet ist. Natürlich hätte hier ein Saddam Hussein helfen können. Nähme jetzt ein vergleichbarer Despot den Irak unter seine Knute und besorgte den Zwangsfrieden unter Schiiten und Sunniten, wie einst Saddam, muss der Irak mit einer erneuten Befreiung durch die USA rechnen. Das könnte nur umgangen werden, wenn der betreffende Diktator die Friedenslieder der USA sänge. Besser noch, direkt von den USA inthronisiert würde. Schließlich muss in der Region vorzugsweise die Freiheit aller Rohstoffe gewahrt bleiben, bei den Menschenleben muss man es nicht so genau nehmen.

Damit dringen wir in die angrenzenden Kampfzonen vor, die derzeit noch vom IS kontrolliert werden. Wir stehen mitten in Syrien und da wird es ziemlich kompliziert. Die USA und die westliche Gutmenschheit hat nichts unversucht gelassen den Assad vom Throne zu schubsen. Ob man nun gemäßigte Terroristen oder auch Al-Qaida nebst IS selbst züchtete, um dieses Ziel zu erreichen, alles bislang für die Katz. Selbst die total geheim in Syrien operierenden US, GB, F und vermutlich auch D-Elite-Einheiten kommen einfach nicht voran. Womöglich muss hier das Ziel: Die Freiheit der Rohstoffe, erstmals von den USA preisgegeben werden.

Zwar hat Hillary Clinton schon einmal Giftgas an die Rebellen dort geliefert, sie ist wohl auch entschlossen das zu wiederholen. Nur wird es immer lächerlicher, es Assad oder gar Putin in die Schuhe schieben zu wollen. Assad und Putin Bashar_al-Assad_(devil)Man setzt einfach unbelehrbar auf die anhaltende Blödheit der Menschen, ohne zu realisieren, längst durchschaut worden zu sein. Und so blubbern dann die nächsten Informationsblasen aus dem SpülGel-Sumpf, wir zitieren da mal einen Satz:

Eine Perspektive hat Syrien ohnehin erst nach dem Sturz von Diktator Baschar al-Assad. So lange er die Sunniten mit Unterstützung aus Russland bekämpft und vertreibt, existiert auch der Nährboden, der den IS überhaupt erst wachsen ließ.

Assad und Putin als ErsatzfeindBILD

Putin als Batman fuer die NATO neues FeindBILD Ersatz fuer TerrorAls Ersatzfeind werden diesmal, garantiert für jeden Beobachter völlig überraschend, der Assad und der Putin angeboten. Aus dem Irak hat man natürlich nichts gelernt. Lieber ein Land in Schutt und Asche legen, als dass es nicht nach dem Willen des Welt-Sheriffs funktionierte. Man spricht dabei auch (nicht) von einer Politik der verbrannten Erde. Klar, kann man die Beiden jetzt noch nicht „volle Kanne“ als Feinde vorführen, sie werden über die kommenden Monate weiter aufgebaut werden müssen, in dem Maße, wie sich der IS dort verflüchtigt.

Mit etwas Glück können wir aus dem Syrien-Krieg noch immer einen feinen „Dritten Weltkrieg“ entwickeln. Offensichtlich zielen alle US-Aktionen auf das vorletzte Bollwerk, welches die USA noch nicht dominieren können: Russland! Im Zweifel hilft wieder die radikale Zerstörung, denn das was die USA nicht besitzen/kontrollieren können, zerstören sie lieber, damit niemand anderes daran partizipieren kann. Jede andere Auslegung wäre glatt geheuchelt.

Assad und Putin, jeder für sich schlimmer als der IS
13 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2315 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

2 Kommentare

  1. Sie werden uns täuschen, sie werden uns verwirren. Sie wollen
    keinen Friedensvertrag. Was ist falsch am Frieden. Befragt
    euer Herz.

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

    Deutschland braucht / sucht einen Friedensvertrag zum
    WK I. (Buch mit Informationen auch als kostenlose PDF)

    Das haben sie mit uns vor. Vortrag von Prof Sinn:

    Fast alle Probleme im Land lassen sich auf den fehlenden
    Friedensvertrag zurückführen. Dann wären wir nicht mehr
    besetzt, sondern wir wären souverän und wieder frei !

    Die BRD sieht sich als alleinige handlungsfähige
    Präsenzform des „Deutschen Reiches“.

    https://www.youtube.com/watch?v=ws4JuLOH8Ks

    Nachrichten-03-02-2012-BRD-Rechtsnachfolger des Dritten Reiches.

    Solange wir dies u.a. durch sogenannte „Wahlen“ bestätigen,
    wird es so sein. In einem militärisch besetzten Land gibt es
    keine Wahlen. Alles nur Show für dumme Volk.
    Siehe Urteil des Bundes“Verfassungs“Gericht. Alle Wahlen
    ab 1956 sind ungültig !

    Wir können uns, wie das Buch beschreibt,
    selbst organisieren und damit der BRD den Rücken
    zukehren.
    Dann sind wir, der Souverän, die handlungsfähige
    Präsenzform. Wichtig ist es die reaktivierten Gemeinden
    aus dem Vertrag zu nehmen und geschäftsfähig zu werden.
    Das heißt, daß über fünfzig Prozent der Bundesstaatsangehörigen
    die staatliche Gemeinde bestätigt (gewählt) haben.

    Gemeinde und Städtereaktivierung bei BewusstTV

    https://www.youtube.com/watch?v=u9T97IZyYBU

    Souveränität-Friedensvertrag – Gemeinde Reaktivierung
    Wake News Radio/TV

    https://www.youtube.com/watch?v=LJy08w-JPdo

    Gemeindereaktivierung (aus dem Vertrag nehmen)
    Bodenrecht durch Reaktivierung …..

    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

1 Trackback / Pingback

  1. Assad und Putin, jeder für sich schlimmer als der IS | Grüsst mir die Sonne…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*