Assad und Putin, jeder für sich schlimmer als der IS

isis-islamic-state-flag-quad-IS-ISney-World-join us and saudi think tank phantasie1250pxDamn Asskiss: Die Schlacht ist längst nicht geschla­gen, da wird es schon wieder höch­ste Zeit die näch­sten Äng­ste unter den Men­schen zu schüren. Natür­lich nur für den Fall, dass der IS für die Panikmache als­bald aus­fällt und erwartungs­gemäß vom Ter­ror-Markt ver­schwindet. Für dieses über­aus durch­sichtige Manöver haben wir hin­re­ichend inter­na­tionale Qual­itäts- und Kriegspro­pa­gan­da-Medi­en im Lande. Diese sehen sich konz­ertiert in der Lage, es uns auch darüber hin­aus richtig zu besor­gen. Deshalb kön­nen wir weit­er­hin die WarISney World Stu­dios Pro­duk­tio­nen für bare Münze nehmen.

Ten­den­z­iös befasst sich dieser Artikel: Nieder­gang des “Islamis­chen Staats”: Die Angst vor dem Tag danach[SpeiGel auf Lin­ie] zunächst ein­mal mit dem Irak, der auf­grund sein­er Bevölkerungskon­stel­la­tion beson­deres arm dran ist. Dort kön­nten nach der Vertreibung/Zerschlagung des IS die Schi­itis­chen den Sun­niten das Fell über die Ohren ziehen. Immer­hin schlacht­en sich diese Grup­pen tra­di­tionell immer wieder gegen­seit­ig ab. Obgle­ich sie der friedlich­sten Reli­gion dieses Plan­eten, dem Islam, ange­hören. Lei­der bezichti­gen sich die Seit­en immer wieder gerne ihrer gegen­seit­i­gen “Fehlgläu­bigkeit” und recht­fer­ti­gen damit die Mas­sak­er untere­inan­der.

Ergo kön­nen wir heute schon abse­hen, dass es im Irak selb­st nach der IS-Ära keineswegs ruhiger zuge­hen wird. Ausweis­lich des ver­link­ten Artikels hat eine Geberkon­ferenz schon 2 Mil­liar­den Dol­lar für den Wieder­auf­bau sam­meln kön­nen. Das ist eine enorme Leis­tung, wenn man bedenkt, dass die völk­er­rechtswidrige Zer­störung des Irak rund das 1.000-fache gekostet hat: Iraq war costs U.S. more than $2 tril­lion: study[Reuters]. Man kann den Akteuren gar nicht genug danken, aber Krieg ist Terror mit einem groesseren budget qpress usaver­mut­lich wis­sen die Irak­er all diese über­men­schlichen Anstren­gun­gen des West­ens gar nicht richtig zu schätzen. Man muss noch am Rande erwäh­nen, dass es vor dem let­zten Irakkrieg keine ver­i­ta­ble Umfrage unter den Irak­ern gab, ob sie auch wirk­lich befre­it wer­den woll­ten. Das haben die USA eigen­mächtig zugun­sten der Irak­er entsch­ieden.

Also bedeutet dies für den Irak: “Hoff­nungs­los”! Ruhiger wird es wohl erst wer­den wenn eine der Glauben­srich­tun­gen aus­gerot­tet ist. Natür­lich hätte hier ein Sad­dam Hus­sein helfen kön­nen. Nähme jet­zt ein ver­gle­ich­bar­er Despot den Irak unter seine Knute und besorgte den Zwangs­frieden unter Schi­iten und Sun­niten, wie einst Sad­dam, muss der Irak mit ein­er erneuten Befreiung durch die USA rech­nen. Das kön­nte nur umgan­gen wer­den, wenn der betr­e­f­fende Dik­ta­tor die Friedenslieder der USA sänge. Bess­er noch, direkt von den USA inthro­nisiert würde. Schließlich muss in der Region vorzugsweise die Frei­heit aller Rohstoffe gewahrt bleiben, bei den Men­schen­leben muss man es nicht so genau nehmen.

Damit drin­gen wir in die angren­zen­den Kampf­zo­nen vor, die derzeit noch vom IS kon­trol­liert wer­den. Wir ste­hen mit­ten in Syrien und da wird es ziem­lich kom­pliziert. Die USA und die west­liche Gut­men­schheit hat nichts unver­sucht gelassen den Assad vom Throne zu schub­sen. Ob man nun gemäßigte Ter­ror­is­ten oder auch Al-Qai­da neb­st IS selb­st züchtete, um dieses Ziel zu erre­ichen, alles bis­lang für die Katz. Selb­st die total geheim in Syrien operieren­den US, GB, F und ver­mut­lich auch D‑Elite-Ein­heit­en kom­men ein­fach nicht voran. Wom­öglich muss hier das Ziel: Die Frei­heit der Rohstoffe, erst­mals von den USA preis­gegeben wer­den.

Zwar hat Hillary Clin­ton schon ein­mal Gift­gas an die Rebellen dort geliefert, sie ist wohl auch entschlossen das zu wieder­holen. Nur wird es immer lächer­lich­er, es Assad oder gar Putin in die Schuhe schieben zu wollen. Assad und Putin Bashar_al-Assad_(devil)Man set­zt ein­fach unbelehrbar auf die anhal­tende Blöd­heit der Men­schen, ohne zu real­isieren, längst durch­schaut wor­den zu sein. Und so blub­bern dann die näch­sten Infor­ma­tions­blasen aus dem Spül­Gel-Sumpf, wir zitieren da mal einen Satz:

Eine Per­spek­tive hat Syrien ohne­hin erst nach dem Sturz von Dik­ta­tor Baschar al-Assad. So lange er die Sun­niten mit Unter­stützung aus Rus­s­land bekämpft und vertreibt, existiert auch der Nährbo­den, der den IS über­haupt erst wach­sen ließ.

Assad und Putin als ErsatzfeindBILD

Putin als Batman fuer die NATO neues FeindBILD Ersatz fuer TerrorAls Ersatzfeind wer­den dies­mal, garantiert für jeden Beobachter völ­lig über­raschend, der Assad und der Putin ange­boten. Aus dem Irak hat man natür­lich nichts gel­ernt. Lieber ein Land in Schutt und Asche leg­en, als dass es nicht nach dem Willen des Welt-Sher­iffs funk­tion­ierte. Man spricht dabei auch (nicht) von ein­er Poli­tik der ver­bran­nten Erde. Klar, kann man die Bei­den jet­zt noch nicht “volle Kanne” als Feinde vor­führen, sie wer­den über die kom­menden Monate weit­er aufge­baut wer­den müssen, in dem Maße, wie sich der IS dort ver­flüchtigt.

Mit etwas Glück kön­nen wir aus dem Syrien-Krieg noch immer einen feinen “Drit­ten Weltkrieg” entwick­eln. Offen­sichtlich zie­len alle US-Aktio­nen auf das vor­let­zte Boll­w­erk, welch­es die USA noch nicht dominieren kön­nen: Rus­s­land! Im Zweifel hil­ft wieder die radikale Zer­störung, denn das was die USA nicht besitzen/kontrollieren kön­nen, zer­stören sie lieber, damit nie­mand anderes daran par­tizip­ieren kann. Jede andere Ausle­gung wäre glatt geheuchelt.

Assad und Putin, jed­er für sich schlim­mer als der IS
13 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

2 Kommentare

  1. Sie wer­den uns täuschen, sie wer­den uns ver­wirren. Sie wollen
    keinen Friedensver­trag. Was ist falsch am Frieden. Befragt
    euer Herz.

    http://www.gemeinde-neuhaus.de
    http://www.nestag.at

    Deutsch­land braucht / sucht einen Friedensver­trag zum
    WK I. (Buch mit Infor­ma­tio­nen auch als kosten­lose PDF)

    Das haben sie mit uns vor. Vor­trag von Prof Sinn:

    Fast alle Prob­leme im Land lassen sich auf den fehlen­den
    Friedensver­trag zurück­führen. Dann wären wir nicht mehr
    beset­zt, son­dern wir wären sou­verän und wieder frei !

    Die BRD sieht sich als alleinige hand­lungs­fähige
    Präsen­z­form des „Deutschen Reich­es“.

    https://www.youtube.com/watch?v=ws4JuLOH8Ks

    Nachrichten-03–02-2012-BRD-Rechtsnachfolger des Drit­ten Reich­es.

    Solange wir dies u.a. durch soge­nan­nte “Wahlen” bestäti­gen,
    wird es so sein. In einem mil­itärisch beset­zten Land gibt es
    keine Wahlen. Alles nur Show für dumme Volk.
    Siehe Urteil des Bundes“Verfassungs“Gericht. Alle Wahlen
    ab 1956 sind ungültig !

    Wir kön­nen uns, wie das Buch beschreibt,
    selb­st organ­isieren und damit der BRD den Rück­en
    zukehren.
    Dann sind wir, der Sou­verän, die hand­lungs­fähige
    Präsen­z­form. Wichtig ist es die reak­tivierten Gemein­den
    aus dem Ver­trag zu nehmen und geschäfts­fähig zu wer­den.
    Das heißt, daß über fün­fzig Prozent der Bun­desstaat­sange­höri­gen
    die staatliche Gemeinde bestätigt (gewählt) haben.

    Gemeinde und Städtereak­tivierung bei BewusstTV

    https://www.youtube.com/watch?v=u9T97IZyYBU

    Sou­veränität-Friedensver­trag – Gemeinde Reak­tivierung
    Wake News Radio/TV

    https://www.youtube.com/watch?v=LJy08w-JPdo

    Gemein­dereak­tivierung (aus dem Ver­trag nehmen)
    Boden­recht durch Reak­tivierung …..

    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

1 Trackback / Pingback

  1. Assad und Putin, jeder für sich schlimmer als der IS | Grüsst mir die Sonne…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*